Bug Control für Zimmerpflanzen - Debuggen von Pflanzen vor dem Einbringen

Bug Control für Zimmerpflanzen - Debuggen von Pflanzen vor dem Einbringen

Von: Raffaele Di Lallo, Autor und Gründer des Blogs über die Pflege von Zimmerpflanzen in Ohio Tropics

Zimmerpflanzen gedeihen oft, wenn sie bei warmem Wetter Zeit im Freien verbringen. Die wärmeren Temperaturen, der Regen, die Luftfeuchtigkeit und die Luftzirkulation wirken Wunder für Pflanzen. Aber wenn es an der Zeit ist, Zimmerpflanzen wieder ins Haus zu bringen, müssen wir eine Fehlerkontrolle für Zimmerpflanzen durchführen.

Outdoor Bug Control für Zimmerpflanzen

Es ist aus vielen Gründen so wichtig, sich um Insekten auf Zimmerpflanzen im Freien zu kümmern, bevor Sie sie wieder ins Haus bringen. Der wichtigste Grund ist der Schutz der Ausbreitung von Schädlingen auf Pflanzen, die im Haus geblieben sind. Prävention und frühzeitige Bekämpfung sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Schädlingsbekämpfung.

Das Debuggen von Zimmerpflanzen muss nicht kompliziert sein, ist jedoch ein wichtiger Bestandteil der Zimmerpflanzenpflege.

So debuggen Sie Pflanzen im Freien

Eine gute Faustregel ist, Pflanzen wieder ins Haus zu bringen, bevor die Nachttemperaturen unter 10 ° C fallen. Bevor Sie sie jedoch wieder ins Haus bringen, ist es wichtig, eine Fehlerkontrolle für Zimmerpflanzen anzuwenden. Es gibt viele häufige Schädlinge wie Mehlwanzen, Blattläuse und Schuppen, die ausgerottet werden müssen, um eine Ausbreitung in Ihrer Sammlung in Innenräumen zu verhindern.

Eine Möglichkeit, Insekten, die sich im Boden angesiedelt haben, zu entfernen, besteht darin, eine Wanne oder einen Eimer mit wärmerem Wasser zu füllen und den Topf so einzutauchen, dass sich die Oberfläche des Topfes etwa 2,5 cm unter dem Rand befindet. Lassen Sie es gut 15 Minuten ruhen. Dies wird dazu beitragen, alle Schädlinge im Boden auszutreiben. Wenn Sie den Topf herausnehmen, lassen Sie ihn gut abtropfen.

Untersuchen Sie Ihre Pflanzen unbedingt auf Netze, Eier oder Insekten, einschließlich der Unterseite des Laubes und der Stängel. Entfernen Sie sichtbare Schädlinge manuell, indem Sie sie abwischen oder sogar mit einem scharfen Wasserstrahl sprühen. Wenn Sie Spinnmilben oder Blattläuse sehen, sprühen Sie alle Oberflächen der Pflanze, einschließlich der Unterseite der Blätter, mit einer handelsüblichen insektiziden Seife. Neemöl ist auch wirksam. Sowohl insektizide Seifen als auch Neemöl sind sanft und sicher, aber dennoch wirksam.

Sie können auch ein systemisches Insektizid für Zimmerpflanzen in den Boden der Pflanze auftragen und darin gießen. Dieses wird beim Gießen von der Pflanze absorbiert und bietet auch nach dem Zurückbringen Ihrer Pflanzen in den Innenraum einen kontinuierlichen Schädlingsschutz. Verwenden Sie das Produkt immer gemäß den Anweisungen des Herstellers auf dem Etikett, um eine sichere Verwendung zu gewährleisten.

Fehler bei Zimmerpflanzen im Freien sind unvermeidlich, und das Debuggen von Pflanzen vor dem Einbringen ist von entscheidender Bedeutung, da niemand möchte, dass sich Schädlinge auf andere Pflanzen in Innenräumen ausbreiten.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über die allgemeine Zimmerpflanzenpflege


Wie man Zimmerpflanzenwanzen natürlich loswird

Es ist immer so enttäuschend, wenn Sie Fehler an Ihren Zimmerpflanzen entdecken. Die schönen Pflanzen, die Sie pflegen, sind in Gefahr und Sie müssen schnell handeln, um sie zu retten. Die gute Nachricht ist, dass es einige großartige Möglichkeiten gibt, Zimmerpflanzenwanzen auf natürliche Weise loszuwerden. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über Zimmerpflanzenschädlinge wissen müssen, und die besten Möglichkeiten, sie ohne schädliche Pestizide einfach loszuwerden.

Wie kann man Zimmerpflanzenwanzen auf natürliche Weise loswerden? Verwenden Sie diese 8 Behandlungen, um Zimmerpflanzenschädlinge auf natürliche Weise loszuwerden

  1. Baby Shampoo Insektenspray
  2. Speiseölspray
  3. Kräuterwasserspray
  4. Dish Soap Spray
  5. Neemöl
  6. Alkohol reiben
  7. Essentielle Öle
  8. Klebriges Fliegenpapier

Sie müssen keine Pestizide oder Insektizide verwenden, um Ihre Zimmerpflanzen von Insekten zu befreien. Verwenden Sie meinen Leitfaden hier, um Zimmerpflanzenwanzen auf natürliche Weise loszuwerden. Dieser Artikel behandelt die folgenden Bereiche

  • Die verschiedenen Arten von Fehlern.
  • Warum ist eine natürliche Behandlung besser?
  • Wie man natürliches Insektenspray herstellt und verwendet.
  • Wie man natürliches Seifenspray herstellt und verwendet.
  • Vorbeugende Tipps zur Vermeidung von Fehlern.
  • Pflanzen, die von Natur aus resistent gegen Schädlinge sind.


Verlust der Kraft

Sobald Sie anfangen, Netze zu bemerken, die Ihre Pflanzen bedecken, was darauf hinweist, dass Sie einen Spinnmilbenbefall haben, werden Sie wahrscheinlich auch eine Verschlechterung der Gesundheit Ihrer Pflanze bemerken. Dies liegt daran, dass Spinnmilben ihre Maulteile verwenden, um lebenswichtige Nährstoffe und Flüssigkeiten aus den Blättern und Stängeln Ihrer Pflanzen zu saugen. Spinnmilben rauben einer Pflanze ihre Gesundheit und Kraft, was zu vergilbten Blättern führt, die schließlich braun werden und sich darunter kräuseln. Wenn der Befall fortschreiten darf, sind Entlaubung, Wachstumsstörungen und Tod wahrscheinlich.


Bringen Sie Ihre Pflanzen ins Haus ... ohne die Käfer

Ich weiß, ich weiß, es ist erst Anfang September, Ihre Gärten im Freien gedeihen und der Herbst scheint soooo weit weg zu sein, aber… es ist dennoch an der Zeit, daran zu denken, die Zimmerpflanzen, die Sie für den Sommer draußen aufgestellt haben, wieder ins Haus zu bringen.

Warum so früh? Weil sich Pflanzen bei ähnlichen Bedingungen besser an den Übergang von draußen nach drinnen anpassen. Derzeit ist es draußen ziemlich heiß und feucht und drinnen ziemlich heiß und feucht: Ihre Pflanzen werden die Veränderung nicht spüren! Wenn Sie warten, bis kühle Nächte einsetzen oder, noch schlimmer, Frost droht, kann der Schock, eine feuchte (wenn die Außentemperaturen sinken, die Luftfeuchtigkeit tendenziell steigt) und kalte Außenumgebung in eine wärmere, trockenere Innenumgebung zu lassen, leicht zu einer massiven Umgebung führen Tropfen Blätter und Blüten. Zumindest neigen so behandelte Pflanzen dazu zu schmollen und unglücklich auszusehen. Es ist daher besser, bald vor Mitte September in kälteren Gebieten und vor Mitte Oktober in milderen Gebieten zu beginnen, auch wenn die Bedingungen im Freien immer noch schön warm erscheinen.

Pflanzen ohne Insekten einbringen

Aber wie kann man Zimmerpflanzen ins Haus bringen, ohne unerwünschte Tiere mitzubringen? Aber es ist eigentlich nicht so schwierig. Folgendes mache ich ... und ich bringe buchstäblich Hunderte von Zimmerpflanzen ein: ungefähr 300 oder so.

Die meisten Pflanzen - diejenigen, von denen ich nicht glaube, dass sie wahrscheinlich Insekten beherbergen - werden einfach gründlich mit einer Gartenschlauch-Spritzpistole gespült und ihr Topf gut abgewischt.

Bei Pflanzen, von denen ich weiß, dass sie chronische Insektenprobleme haben, wie Fuchsien und Pelargonien (Weiße Fliegen lieben sie!) Oder Hibiskus und Palmen (Beute von Spinnmilben), reicht es nicht aus, sie nur mit Wasser zu übergießen. Ich sprühe sie auch gründlich mit einer insektiziden Seifenlösung ein.

Dann kommen die schweren Fälle. Wenn ich Zweifel habe, dass die Pflanze von etwas Schwerwiegenderem befallen ist, wie z. B. Mealybugs oder Schuppeninsekten, wasche ich sie sorgfältig Blatt für Blatt mit einem in einer Lösung aus insektizider Seife getränkten Tuch und spüle sie dann gut aus. Außerdem werden sie in Innenräumen direkt unter Quarantäne gestellt.

Zur Bekämpfung von Bodeninsekten tauche ich den Topf einfach in einen großen Eimer Seifenwasser (insektizide Seife ist weniger schädlich für Pflanzenwurzeln und daher die beste Seife) und lasse den Wurzelballen eine halbe Stunde einweichen. Wenn Sie dies versuchen, beachten Sie, dass möglicherweise ein Ziegelstein oder Stein auf den Wurzelballen gelegt werden muss, um ihn unter Wasser zu halten. Nehmen Sie anschließend den Topf aus dem Eimer und lassen Sie ihn gut abtropfen. Die Kombination von 30 Minuten Ertrinken mit der Anwesenheit von insektizider Seife sollte selbst die härtesten Schädlinge überwinden.

Ein paar letzte Schritte

Stellen Sie sicher, dass Sie den Topf nicht nur an den Seiten, sondern auch darunter mit Seifenwasser waschen, um Schmutz, Algen und Fremdkörper zu entfernen. Und entfernen Sie vergilbte Blätter und alles, was in den Topf gefallen ist (tote Blätter, kleine Zweige usw.). Da viele Pflanzen im Freien erheblich wachsen, müssen Sie möglicherweise ein wenig beschneiden, um sie unter Kontrolle zu bringen oder umzutopfen. wenn Sie das Gefühl haben, dass sie zu groß für ihre Töpfe geworden sind.

Und los geht's! Nur ein paar Anstrengungen, wenn Sie Ihre Zimmerpflanzen wieder ins Haus bringen, werden Sie feststellen, dass sie den ganzen Winter über in Ihrem Haus glücklich und insektenfrei wachsen!

Teile das:

So was:

Über Laidback Gardener

Larry Hodgson ist einer der bekanntesten Gartenkommunikatoren Kanadas. Nach seinem Studium an der University of Toronto und der Laval University erhielt er seinen B.A. 1978 gelang es ihm, in modernen Sprachen seine Sprachkenntnisse mit seiner Leidenschaft für die Gartenarbeit in einer neuartigen Karriere als Gartenschreiber und Dozent zu verbinden. Er war insbesondere Chefredakteur der Magazine HousePlant Magazine, Fleurs, Plantes et Jardins, À Fleur de Pot und Houseplant Forum und ist derzeit Gartenkorrespondent für Le Soleil und Radiogartenkommentator für CKIA-FM Radio. Er schreibt regelmäßig für Fleurs, Plantes und das Gartenmagazin Jardins und ist für viele andere Gartenpublikationen in den USA und Kanada tätig, darunter Canadian Gardening, Harrowsmith, Horticulture, Fine Gardening, Rebecca's Garden und Organic Gardening. Er spricht auch häufig mit Gartenbaugruppen in ganz Kanada und den USA. Zu seinen Buch-Credits gehören der Leitfaden für Gartenliebhaber in Kanada, der vollständige Leitfaden für Zimmerpflanzen, das Beste aus Schatten, Stauden für jeden Zweck, Jahrbücher für jeden Zweck und Zimmerpflanzen für Dummies sowie fast 50 weitere Titel in Englisch und Französisch. Er ist in Quebec im französischsprachigen Fernsehen zu sehen und arbeitete 7 Jahre lang regelmäßig in den Fernsehsendungen Fleurs et Jardins und Salut Bonjour Weekend mit. Er ist Präsident der Garden Writers Association Foundation und Gewinner des renommierten Garden Media Promoter Award 2006 der Perennial Plant Association. Als begeisterter Befürworter des Gartentourismus hat er in den letzten 30 Jahren Gartentouren in ganz Kanada und in die Gärten von über 30 Ländern geleitet. Derzeit lebt er in Quebec City, Quebec.


Wie man Mücken in Zimmerpflanzen loswird

Letzte Aktualisierung: 28. Juli 2020 Referenzen

Dieser Artikel wurde von Kevin Carrillo mitverfasst. Kevin Carrillo ist Schädlingsbekämpfungsspezialist und Senior Project Manager bei MMPC, einem Schädlingsbekämpfungsdienst und zertifizierten Unternehmen im Besitz von Minderheiten (MBE) mit Sitz in der Region New York City. MMPC ist nach den branchenweit führenden Codes und Praktiken zertifiziert, darunter der National Pest Management Association (NPMA), QualityPro, GreenPro und der New York Pest Management Association (NYPMA). Die Arbeit von MMPC wurde in CNN, NPR und ABC News vorgestellt.

In diesem Artikel werden 15 Referenzen zitiert, die sich am Ende der Seite befinden.

Dieser Artikel wurde 27.752 mal angesehen.

Mücken lieben feuchten Boden, was sie zu einem häufigen lästigen Problem in Ihren Zimmerpflanzen macht. Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um die Mücken loszuwerden, sowie einige Dinge, die Sie an Ihrem Boden ändern können, damit er sie weniger einlädt. Wenn Sie zu Hause Gegenstände wie Apfelessig, Spülmittel oder Weichspülerblätter haben, können Sie diese verwenden, um die Mücken loszuwerden. Nach nur wenigen Tagen sind Ihre Zimmerpflanzen mückenfrei.


Schau das Video: Blumen, Pflanzen, Zimmerpflanzen schneiden? So schneidest du dein Pflanzen richtig!