Beschreibung und Eigenschaften der Gurkensorte Marinda f1

Beschreibung und Eigenschaften der Gurkensorte Marinda f1

Gurken werden normalerweise unreif gegessen. Dies macht sie im Vergleich zu anderen Gemüsesorten besonders. Früh reifende Sorten mit einem hohen Produktivitätsgrad haben immense Popularität erlangt. Diese Sorten umfassen Marinda - diese Gurke hat bei Gärtnern bereits immense Popularität erlangt und hat enorme Vorteile gegenüber der Konkurrenz.

Beschreibung und Eigenschaften der Sorte Marinda f1

Gurkensorte Marinda ist ein Hybrid mit früher Reifung... Es wurde in Holland gezüchtet.

Aufgrund seiner Eigenschaften eignet es sich sowohl für den Anbau im Gewächshaus als auch auf freiem Feld. Die Sorte ist selbstbestäubt und beginnt nach 40-50 Tagen ab dem Zeitpunkt der Keimung Früchte zu tragen.

Der Busch von Marinda ist durch das Vorhandensein vieler Wimpern gekennzeichnet, aber gleichzeitig ist er nicht verdickt. Sehr unprätentiös.

Gemäß der Beschreibung können an jedem Knoten etwa 7 gleichmäßige Früchte von dunkelgrüner Farbe gebildet werden. Ihre Länge erreicht 10 cm und ihr Gewicht beträgt etwa 70 Gramm. Das Fruchtfleisch ist fest, knusprig, ohne Bitterkeit.

Von 1 Quadrat können Sie ungefähr 30 kg der Ernte ernten. Die Sorte ist für alle Klimazonen unseres Landes in Zonen unterteilt.

Vor- und Nachteile von Gurken

Marinda hat viel mehr Vor- als Nachteile. Deshalb haben sich unsere Sommerbewohner in Gurken verliebt.

Die Pflanze hat so positive Eigenschaften, wie:

  • ausgezeichneter Geschmack;
  • ein großer Prozentsatz der Samenkeimung;
  • hohe Erträge;
  • anspruchslose Pflege;
  • hohe Resistenz gegen schwere Krankheiten;
  • Vielseitigkeit der Verwendung;
  • Selbstbestäubung;
  • kann sowohl im Gewächshaus als auch auf freiem Feld angebaut werden.

Nicht ohne kleinere Mängel. Insbesondere muss die Ernte rechtzeitig geerntet werden, da die Früchte dazu neigen, sehr schnell herauszuwachsen.

Ebenfalls Die Pflanze kann durch Winkelflecken und Peronosporose beeinträchtigt werden... Solche Fälle wurden nicht oft bemerkt, aber Gärtner haben es geschafft, auf diese Tatsache zu achten.

Bodenanforderungen für das Pflanzen

Gurken sind eine Pflanze, obwohl unprätentiös, aber für eine gute Ernte, Sie müssen den richtigen Boden für den Anbau auswählen.

Besser in fruchtbaren Boden mit hohem Humusgehalt pflanzen. Es sollte nicht viel Stickstoff im Boden sein, da dieses Element die Entwicklung von Gurken nicht sehr gut beeinflusst.

Das Bett sollte an einem gut beleuchteten Ort aufgestellt werden... Es sollte keinen Wind und keine Zugluft geben. Bei unzureichender Beleuchtung werden die Spitzen schwach und dünn, die Ernte wird schlecht und die marktfähige Qualität wird ebenfalls leiden.

Aussaatregeln für Mirinda-Gurkensamen

Mirinda Gurken auf der Baustelle mit Samen oder fertigen Sämlingen gepflanzt... Die zweite Methode ist mühsamer, ermöglicht Ihnen jedoch eine frühe Ernte.

Dafür Die Samen werden in feuchte Gaze gelegt und drei Tage aufbewahrt... Nach dieser Zeit sollten die Sprossen schlüpfen.

Gekeimte Samen werden in vorbereiteten Behältern gepflanzt. mit einer Bodenmischung bis zu einer Tiefe von 1,5 cm und mit Folie abdecken.

Sämlinge sollten am fünften Tag erscheinengefolgt von mäßiger Bewässerung. Einen Monat später können die resultierenden Sämlinge auf offenem Boden gepflanzt werden.

Vorher jedoch Es wird empfohlen, innerhalb einer Woche zu löschen (Junge Pflanzen mehrere Stunden am Tag nach draußen bringen).

Das Pflanzen auf offenem Boden erfolgt bis zu einer Tiefe von etwa 4 Zentimetern in einem Abstand von 50 x 30 cm in zuvor vorbereitete Löcher.

Die Vorbereitung umfasst das Hinzufügen von Kompost oder Gülle in einem Verhältnis von 1 Eimer pro 1 Quadratmeter. Meter. Außerdem sollten die Brunnen vor dem Pflanzen reichlich mit Wasser bewässert werden.

Zum späten Pflanzen oder Pflanzen in einem beheizten Gewächshaus Marinda-Gurken können mit Samen in den Boden gesät werden... Der Boden sollte auf 15 ° C erwärmt werden. Das Pflanzschema ist das gleiche wie beim Pflanzen von fertigen Sämlingen.

Um die Pflanzen nachts vor Kälte zu schützen, wird empfohlen, einen Schutz vor dem Film zu bauen.

Sortenpflege nach dem Pflanzen

Nach dem Pflanzen benötigen Gurken der Sorte Marinda etwas Pflege. Insbesondere, Einmal pro Woche werden die Betten zum Jäten empfohlen.

Sie müssen auch ständig Unkraut entfernen. Dies sollte jedoch sorgfältig durchgeführt werden. Es ist besser, wenn der Boden feucht ist. Schließlich ist das Wurzelsystem der Gurke nicht zu tief im Boden und die Pflanze selbst kann zusammen mit dem Unkraut ausbrechen.

Für die volle Entwicklung und Bildung von Früchten Gurken brauchen viel Wasser... Vor der Blüte wird einmal pro Woche und mit dem Einsetzen des Eierstocks einmal alle vier Tage gewässert.

Bei extremen Hitzebedingungen können Sie die Betten häufiger bewässern. Verwenden Sie warmes Wasser.

Aus der Kälte beginnt sich Wurzelfäule zu entwickeln. Sie versuchen so zu gießen, dass das Wasser nicht auf die Blätter der Pflanze fällt, sondern auf den Boden.

Während der Saison werden ca. 4 Gurken gefüttert... Die erste sollte ganz am Anfang der Blüte stehen, die folgenden im Abstand von einigen Wochen.

Hierfür werden Harnstoff, Superphosphat, Kaliumsulfat, Königskerze verwendet.

Diese Medikamente werden dazu beitragen, den Mangel an bestimmten Spurenelementen im Boden auszugleichen.

Krankheiten und ihre Prävention

Trotz der Tatsache, dass Marinda eine krankheitsresistente Sorte ist, sind einige Schutzmaßnahmen erforderlich. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Schädlingen, die sich an Gurken erfreuen wollen.

Damit die Pflanzen gesund sind, Ein Mangel an Phosphor und Kalium sollte vermieden werden.

Die ständige Fruchtfolge auf dem Gelände hilft auch, nicht nur Krankheiten, sondern auch Schädlinge zu bekämpfen. Zu viel Feuchtigkeit muss vermieden werdenNehmen Sie nur gesundes Material zum Pflanzen.

Um dies zu verhindern, wird der Boden auf der Baustelle ausgegraben, Pflanzenreste werden zerstört. Die Betten können mit Bordeaux-Mischung verarbeitet werden.

Ernte- und Lagerungsregeln

Erträge steigern Die Früchte werden alle paar Tage geerntet... Es ist am besten, den Eingriff morgens oder abends durchzuführen. Verwenden Sie eine Schere oder ein scharfes Messer, um das Erntegut aus dem Busch zu entfernen.

In keinem Fall sollten Sie die Peitschen umdrehen, darauf treten oder sie auf andere Weise verletzen. Dies kann zum Tod der Pflanze führen.

Die gesammelten Früchte werden an einem kühlen Ort aufbewahrt.... Die Lagerung von frischem Gemüse muss jedoch nicht lange dauern.

Die Marinda kann bis zu drei Wochen dauern, aber dafür müssen bestimmte Bedingungen geschaffen werden. Die gesammelten Gurken werden in eine Plastiktüte gefaltet, ohne sie zu schließen, und feuchte Gaze wird darauf gelegt.

Marinda Perfekt sowohl für den Frischverzehr als auch für alle Arten der Konservierung... Es ist gut transportiert, verliert seine Präsentation nicht.

Gurken der Sorte Marinda ermöglichen es Sommerbewohnern und Gärtnern, ohne großen Aufwand hervorragende Ernten zu erzielen.

Selbst unter ungeeigneten Wetterbedingungen ist noch niemand ohne Ernte geblieben. Es ist dem zu verdanken Die Sorte wird von Jahr zu Jahr beliebter.


Gurke reichlich vorhanden F1: Bewertungen, Fotos, Ausbeute

Gurke reichlich vorhanden - eine früh reife Hybridsorte für den Anbau auf freiem Feld. Es ist unter Gärtnern aufgrund seines guten Ertrags und seiner geringen Empfindlichkeit gegenüber widrigen Bedingungen weit verbreitet. Das Pflanzen und Pflegen behindert nicht einmal Anfänger, die zuvor noch kein Gemüse auf offenem Boden angebaut haben.

  1. Beschreibung der Sorte
  2. Beschreibung der Früchte
  3. Eigenschaften
  4. Vorteile und Nachteile
  5. Pflanzen und verlassen
  6. Aussaatdaten
  7. Standortauswahl und Vorbereitung der Betten
  8. Wie man richtig pflanzt
  9. Nachsorge
  10. Schädlinge und Krankheiten
  11. Fazit
  12. Referenzen

Beschreibung und Eigenschaften der Gurke Hummel F1

Der kraftvolle, kräftige Hybrid Bumblebee F1 wurde von den Spezialisten des Agrarunternehmens Pallas gezüchtet. Im Jahr 2013 wurde ein Zulassungsantrag gestellt, im Jahr 2015 wurde der Hybridbestäuber im Katalog des Staatlichen Registers der Zuchterfolge der Russischen Föderation eingetragen. Präsentiert vom Urheber als gemischte Blütenpflanze mit überwiegend männlichen Blüten. Es gehört zum unbestimmten Typ, der Stamm des unbegrenzten Wachstums, erreicht 1,8-2 Meter. Stark verzweigte, seitliche Wimpern wachsen lang.

Die Anzahl der Blattspreiten ist durchschnittlich, die Blattigkeit ist mäßig. Die Blätter sind groß, mit einer rauen Vorderseite und hellgrüner Farbe. Die Früchte sind kurz, mit einer reichen smaragdgrünen Haut, mit Tuberkeln. Die Dornen sind schwarz, stachelig. Kurze weißliche Streifen machen sich vor dem grünen Hintergrund der Haut bemerkbar, wenn die Gurken vollreif sind.

Das Gewicht der Zelents beträgt 90-120 g, das Fruchtfleisch ist dicht, der Geschmack ist ausgezeichnet. Die Verwendung ist universell, Grüns sind gut frisch, geeignet zum Beizen, Beizen. In den Werkstücken behalten sie ihre Form, Farbe und ihren reichen, angenehmen Geschmack.

In Bezug auf die Produktivität ist Hummel anderen Hybriden unterlegen, aber ihr Hauptzweck ist die Bestäubung weiblicher Blüten. Im Durchschnitt werden 4 bis 4,5 kg Gewächshäuser auf 1 Quadratmeter in Gewächshäusern geerntet.


Vorteile und Nachteile

  • sprießen perfekt
  • wachsen schnell
  • brauche keine besondere Pflege
  • stressige Bedingungen gut vertragen
  • früh blühen
  • brauchen keine Bestäubung durch Bienen oder von Hand
  • wachsen sowohl in offenen Feldbetten als auch in Gewächshäusern gut
  • bilden einheitliche Früchte von ausgezeichneter Präsentation und Geschmack
  • Resistenz gegen viele Gurkenkrankheiten (Schorf, Olivenfleck, Cladosporium, Mosaik).

Nachteile von Marinda-Hybridgurken:

  • mittlere Anfälligkeit für Anthracnose, Winkelflecken und Peronospora
  • insekten Pest
  • schnelles Auswachsen von Zelents

Ich muss sagen, dass solche Nachteile von Marinda F1-Gurken laut Gärtnerbewertungen durch kompetente Agrartechnologie beseitigt werden, so dass sie nicht als signifikant bezeichnet werden können.


Wachsende Empfehlungen

Beim Pflanzen von Gurken Marinda F1 in Gewächshäusern müssen Gitter installiert werden, da die Stängel vertikal angeordnet sind. Entlang der Betten befinden sich 1,5 bis 2 m hohe Säulen. Eine Woche nach dem Pflanzen der Sämlinge fangen sie an, Gurken zu binden. Bei der Bildung eines Gurkenstrauchs aus Marinda F1 bleibt ein Stiel übrig, der eingeklemmt wird, sobald er bis zur Spitze des Spaliers wächst. In der Regel werden Triebe und Blüten von den Achselhöhlen der ersten drei Blätter entfernt.

Gurken der Hybridsorte Marinda, die auf freiem Feld gepflanzt werden, sollten nicht gekniffen werden, um die Pflanze nicht zu verletzen. Wenn die Pflanze jedoch 6-8 Blätter hat und sich die Seitentriebe nicht gebildet haben, kann die Oberseite eingeklemmt werden.

Das vertikale Wachsen von Gurken erfordert mehr Aufmerksamkeit und Erfahrung. Daher sind Gurkenbeete auf offenem Feld die beste Option für unerfahrene Gärtner, um eine hervorragende Ernte von Marinda-Hybridgurken zu erzielen.


Regeln für die Pflege von Cedric-Gurken

Für eine erfolgreiche Vegetation und Fruchtbildung von Cedric-Gurken müssen Sie:

  1. Halten Sie im Gewächshaus eine konstante Temperatur von +20 ° C aufrecht.
  2. Mit festem Wasser gießen.
  3. Regelmäßig lockern, Unkraut von der Wurzel entfernen.
  4. Die Büsche richtig formen und an das Gitter binden.
  5. Regelmäßig düngen.

Gurken Cedric werden mehrmals - vor der Blüte mit einem komplexen Mineraldünger - mit Superphosphat und Harnstoff gefüttert, dreimal mit Kaliumsulfat und Agricola während der Fruchtzeit.

Pflanzen der Sorte Cedric müssen ordnungsgemäß geformt sein:

  1. Blenden Sie die ersten fünf Blattsinus.
  2. Entfernen Sie die Stiefkinder am Hauptstiel und lassen Sie die Eierstöcke zurück.
  3. Drücken Sie die Oberseite nach Erreichen einer Höhe von 2-3 m.

Vergilbte untere Blätter müssen regelmäßig geschnitten und entfernt werden.


Schau das Video: огурец Хелен, СВ 4097 и Северин