Sanchezia - Acanthaceae - Anbau der Sanchezia-Pflanze

Sanchezia - Acanthaceae - Anbau der Sanchezia-Pflanze

WIE WIR UNSERE PFLANZEN WACHSEN UND PFLEGEN

SANCHEZIA


Anmerkung 1

Dort Sanchezia ist Eine Pflanze, die leider nicht sehr verbreitet ist, obwohl sie sehr schön und leicht zu kultivieren ist.

BOTANISCHE KLASSIFIZIERUNG

Königreich

:

Plantae

Clado

: Angiospermen

Clado

: Eudikotyledonen

Clado

: Euasterid

Auftrag

:

Lamiales

Familie

:

Acanthaceae

Nett

:

Sanchezia

Spezies

:

Sanchezia speciosa

oder

Sanchezia glaucophilla

ALLGEMEINE CHARAKTERISTIKEN

Das Genre Sanchezia der Großen Familie von Acanthaceae umfasst etwa zwanzig Arten, die unter dem Namen bekannt sind Sancezia von seinem Entdecker, dem Spanier José Sanchez, einem Professor für Botanik des 19. Jahrhunderts.

Sie sind alle im tropischen Regenwald beheimatet von Mittel- und Südamerika.

Unter den verschiedenen Arten ist diejenige, die hauptsächlich für Zierzwecke verwendet wird und die wir in Baumschulen finden, die SANCHEZIA SPECIOSA (S.GLAUCOPHILLA).


Anmerkung 1

Es ist eine mehrjährige Buschart immergrün, bis zu 2 m hoch, mit gegenüberliegenden, großen, ovalen Blättern von intensiver grüner Farbe, die bei einigen Sorten mit Weiß oder Gelb bunt sein können.

Die Blumen, die während der Sommerperiode auftreten, sind in apikalen Ähren gesammelt, die über dem Laub hervorgehen und mit roten Hochblättern versehen sind, aus denen eine röhrenförmige Krone von intensiver gelber Farbe mit 2 austretenden fruchtbaren Staubblättern und 2 sterilen Staubblättern hervorgeht, die in der Krone verbleiben.


Anmerkung 1

KULTURTECHNIK

Das Sanchezia Es handelt sich um Pflanzen, die keiner besonderen kulturellen Pflege bedürfen und daher leicht zu kultivieren sind.

Die Mindestkultivierungstemperaturen dürfen das ganze Jahr über nicht unter 13-16 ° C liegen.

Benötigt intensives Licht, aber niemals direkte Sonne.

BEWÄSSERUNG

Die Bewässerung der Sanchezia Im Frühjahr-Sommer-Zeitraum müssen sie jedoch großzügig sein und darauf warten, dass der Boden zwischen den Bewässerungsvorgängen an der Oberfläche trocknet, während sie im Herbst-Winter-Zeitraum erheblich reduziert werden sollten. Sancezia ist eine Pflanze, die Dürre ebenso befürchtet wie Wasserstagnation.

Es ist eine Pflanze, die eine feuchte Umgebung benötigt (da sie in den Flusswäldern beheimatet ist). Sprühen Sie daher die Blätter regelmäßig und stellen Sie den Topf über eine Untertasse, in die Sie Kieselsteine ​​gelegt haben und in der immer Wasser verdunstet. Dies garantiert ein feuchtes Mikroklima.

BODENART - REPOT

Zum Umtopfen der Sanchezia Verwenden Sie eine Mischung aus Gartenerde und Torf mit zusätzlichem Sand, um das Bewässerungswasser abzulassen.

DÜNGUNG

Während des gesamten Frühlings- / Sommerzeitraums alle zwei bis drei Wochen düngen, indem der Dünger im Bewässerungswasser verdünnt wird. Denken Sie daran, die Dosen im Vergleich zu den Angaben in der Düngemittelverpackung zu halbieren, da die angegebenen Dosen immer übertrieben sind.

Verwenden Sie einen Dünger, der neben Stickstoff (N), Phosphor (P) und Kalium (K) auch Mikroelemente enthält, d. H. Solche Verbindungen, die die Pflanze in minimalen Mengen benötigt (aber immer noch benötigt), wie Magnesium (Mg), Eisen (Fe), Mangan (Mn), Kupfer (Cu), Zink (Zn), Bor (B), Polybdenum (Mo), alle wichtig für ein korrektes und ausgewogenes Wachstum der Pflanze.

BESCHNEIDUNG

Dort Sanchezia Es ist eine Pflanze, die im Frühjahr regelmäßig beschnitten werden muss, um die Pflanze zu stimulieren, neue Triebe zu erzeugen, die das Laub verdicken, da es sich um eine Pflanze handelt, die dazu neigt, an der Basis abzuplatzen.

BLÜHEN

Die Blüte erfolgt im Frühjahr, obwohl die Pflanze in Innenräumen selten blüht.


Anmerkung 1

MULTIPLIKATION

Die Pflanze vermehrt sich mit Stecklingen.

Im Frühjahr, wenn die Pflanze beschnitten wird, können die entfernten apikalen Teile zur Herstellung von Stecklingen verwendet werden. Diese müssen 10-15 cm lang sein und

Verwenden Sie eine Rasierklinge oder ein sehr scharfes Messer, um ein Ausfransen der Stoffe zu vermeiden. Stellen Sie sicher, dass das zum Schneiden verwendete Werkzeug sauber und desinfiziert ist (vorzugsweise mit einer Flamme), um eine Infektion des Gewebes zu vermeiden.

Nachdem Sie die unteren Blätter entfernt haben, ordnen Sie die Stecklinge zu gleichen Teilen in einem Kompott aus Torf und Sand an, indem Sie mit einem Bleistift Löcher bohren, so viele Stecklinge platziert werden müssen, und achten Sie anschließend darauf, den Boden vorsichtig zu verdichten.

Die Schachtel oder der Topf wird dann mit einer transparenten Plastikfolie (oder einem Beutel mit einer Kappe) bedeckt und setzt sich bei einer Temperatur um 21-24 ° ab. Achten Sie darauf, dass der Boden immer leicht feucht bleibt und wässert, ohne die Wurzelstecklinge im Raum mit Wasser zu benetzen Temperatur.

Jeden Tag wird der Kunststoff entfernt, um die Luftfeuchtigkeit des Bodens zu überprüfen und das Kondenswasser zu beseitigen, das sich sicher aus dem Kunststoff gebildet hat.

Sobald die ersten Triebe erscheinen, bedeutet dies, dass der Schnitt Wurzeln geschlagen hat. Zu diesem Zeitpunkt wird der Kunststoff entfernt und der Topf an einem helleren Ort (nicht in direkter Sonne) bei derselben Temperatur aufgestellt, und es wird erwartet, dass sie Stecklinge werden stärker, sobald sie groß genug sind, werden sie in den letzten Topf verpflanzt und wie erwachsene Pflanzen behandelt.

Parasiten und Krankheiten

Die Pflanze blüht nicht

Es ist nicht einfach, das zu machen Sanchezia In der Wohnung könnte eine der Ursachen in jedem Fall eine schlechte Beleuchtung sein (keine direkte Sonne).

Die Blätter verlieren ihre Vielfalt und neigen dazu, sich zu verfärben

Dieses Symptom ist auf eine schlechte Beleuchtung zurückzuführen.
Abhilfe: Bewegen Sie die Pflanze an einen helleren Ort (aber nicht in direkter Sonne).

Die Blätter fallen ohne ersichtlichen Grund

Dieses Symptom kann durch eine zu trockene Umgebung verursacht werden. Tatsächlich ist der Sanceziaama nass. Wenn Sie die Anweisungen im Abschnitt «Bewässerung» nicht befolgt haben, beginnen Sie sofort.

Braune Flecken auf der Unterseite der Blätter

Braune Flecken auf der Unterseite der Blätter können bedeuten, dass Sie sich in Gegenwart von Cochineal und insbesondere des braunen Cochineal befinden. Um sicher zu sein, wird empfohlen, dass Sie eine Lupe verwenden und sich selbst beobachten. Vergleichen Sie es mit dem Foto auf der Seite. Sie sind Funktionen, Sie können nichts falsch machen. Auch wenn Sie versuchen, sie mit einem Fingernagel zu entfernen, lösen sie sich leicht.

Abhilfemaßnahmen: Entfernen Sie sie mit einem in Alkohol getränkten Wattestäbchen. Wenn die Pflanze groß und eingetopft ist, können Sie sie mit Wasser und neutraler Seife waschen. Reiben Sie sie vorsichtig mit einem Schwamm ab, um die Parasiten zu entfernen. Danach muss die Gardenia-Pflanze sehr gut gespült werden gut, um alle Seife zu entfernen. Zum Weinen und Pflanzen im Freien können Sie spezielle Pestizide verwenden, die von einem guten Gärtner erhältlich sind.

Hinweis
(1) Mit freundlicher Genehmigung von Forest & Kim Starr, Bild lizenziert unter Creative Commons Attribution 3.0 Unported (CC BY 3.0)


Video: #86 Pinguicula vulgaris am Naturstandort, eine heimische fleischfressende Pflanze zur schönsten Zeit