Informationen über Mondkrautfarne

Informationen über Mondkrautfarne

Moonwort Fern Care: Tipps für den Anbau von Moonwort Farnen

Von Becca Badgett, Co-Autorin von How to Grow a EMERGENCY Garden

Wachsende Mondkrautfarne verleihen dem sonnigen Garten ein interessantes und ungewöhnliches Element. Wenn Sie mit dieser Pflanze nicht vertraut sind, fragen Sie sich vielleicht: Was ist Mondkraut? Lesen Sie diesen Artikel, um mehr zu erfahren.


Farne im Freien

Straußenfarn

Der wissenschaftliche Name von Straußenfarn ist Matteuccia struthiopteris. Es ist eine in Nordamerika beheimatete Pflanze. Es wächst gut in den Zonen 3 - 7. Es hat dekorative Wedel, die in Klumpen wachsen, die wie Schwanzfedern eines Straußes aussehen, aber steril sind. Sie wachsen zu einer Höhe von etwa 3 bis 6 Fuß. Es hat auch kürzere Wedel, nur etwa 12-20 Zoll hoch, die später wachsen, und sie haben Sporen, die für die Vermehrung der Pflanze verantwortlich sind. Feuchter Boden und Schatten sind günstige Bedingungen für das Wachstum dieses Farns. Es ist ratsam, dem Boden, auf dem sie wachsen, Düngemittel zuzusetzen und ihn während der Dürre mäßig zu gießen.

Japanischer gemalter Farn

Möchten Sie für uns schreiben? Nun, wir suchen gute Schriftsteller, die das Wort verbreiten wollen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir werden uns unterhalten.

Sein wissenschaftlicher Name ist Athyrium niponicum var. pictum, f. Metalicum und es gehört zur Gattung Athyrium. Sein Blatt ist eine vielseitige Mischung aus dunkelblauem Grün, das an den Rändern zu Silber verblasst, und sein Stiel ist rötlich-lila gefärbt. Da es sich um eine Laubpflanze handelt, wirft sie im Winter ihre Blätter ab, kann jedoch bei einer Temperatur von bis zu -30 ° F überleben. Es wächst zu einer Höhe von 8 bis 12 Zoll. Es sollte in feuchte Erde gepflanzt werden. Es sollte auch mäßigen Schatten und etwas Feuchtigkeit gegeben werden.

Australischer Baumfarn

Die Arten Cyathea australis, Cyathea Cooperi und Dicksonia antarctica werden als australische Baumfarne bezeichnet. Diese Sorten werden sehr groß und ähneln einem Baum, wie der Name schon sagt, bis zu einer Höhe von etwa 30 Fuß, ihre Wedel sind etwa 8 Fuß lang und der Umfang ihres Stammes beträgt etwa 6 Zoll. Sie benötigen viel Feuchtigkeit und genügend Wasser, aber der Boden um ihre Wurzeln darf nicht übermäßig bewässert werden. Ein wenig Schatten und Morgensonne sind ideale Bedingungen für sie.

Asparagus

Pflanzen der Gattung Spargel, wie Asparagus aethiopicus, Asparagus densiflorus, Asparagus plumosus, Asparagus setaceus und Asparagus virgatus werden allgemein als Spargelfarne bezeichnet. Obwohl der Name weder ein Farn noch essbar ist, ist er giftig. Es gehört zur Familie der Liliaceae (Lilie) und ist daher entfernt mit Zwiebeln, Knoblauch und Lilien verwandt und auch direkt mit dem essbaren Spargel verwandt. Es ist eine dekorative Pflanze. Es scheint stachelige Blätter zu haben, die Nadeln ähneln, aber es handelt sich tatsächlich um modifizierte Stämme, sogenannte Cladodes, die die Photosynthese durchführen. Je mehr Licht sie erhalten, desto produktiver ist ihr Wachstum. Diese Pflanzen sind anpassungsfähig und können sich mit wenig Sorgfalt vermehren, um den gesamten Garten zu bedecken. Halten Sie sie daher in Schach.

Zimtfarn

Zimtfarn hat den wissenschaftlichen Namen Osmundastrum cinnamomeum . Es gibt zwei Arten von Wedeln: zimtfarbene gefiederte Wedel in der Mitte und grüne, belaubte Wedel, die sie umgeben. Die zimtfarbenen Wedel sind fruchtbar und die grünen Blattwedel sind steril. Um gut zu wachsen, benötigen sie mäßige Kühle und Feuchtigkeit. Sie erfordern nicht viel Pflege, nur feuchte Erde, einige Düngemittel, und von Zeit zu Zeit ist das Beschneiden unerlässlich.

Vogelnestfarn

Der Vogelnestfarn enthält eine Vielzahl von Farnen der Gattung Asplenium. Asplenium antiquum, Asplenium serratum, Asplenium nidus, und Asplenium australasicumare die Arten, die allgemein mit diesem Namen bezeichnet werden. Diese Art von Farn ist ein Epiphyt (eine Pflanze, die Feuchtigkeit und Nährstoffe aus der Luft bezieht und Regen wächst normalerweise auf einer anderen Pflanze, aber nicht parasitär darauf) in ihrem natürlichen Lebensraum. Es kann in Töpfen in Ihrem Garten angebaut werden. Es sollte im Schatten und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt und mit ausreichender Luftfeuchtigkeit versorgt werden.


Schau das Video: Informationen über den Egg Chair. Drifte Experten Team