Informationen zu Ruby Grass

Informationen zu Ruby Grass

Loslegen

Ruby Grass Care: Wie man rosa Kristalle Ruby Grass züchtet

Von Bonnie L. Grant, zertifizierte städtische Landwirtin

Rubingras? Rosa Kristalle? ist ein Klumpengras, das als Rand, einzelnes Exemplar oder in Behältern, die mit anderen einjährigen Arten gepaart sind, schön aussieht. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Pink Crystals Rubingras anbauen. Klicken Sie hier für weitere Informationen.


Top 10 Ziergräser für Behälter

Eine der besten Möglichkeiten, wie Sie jeden Behälter in Ihrem dekorieren können Garten ist durch Hinzufügen von Ziergras. Diese Art von Gras wird eine faszinierende Präsentation sein - Sie können das Ziergras einpflanzen Behälter, mehrjährige Beete oder verwenden Sie sie für Grenzen.

Ornamental Gräser sind einfach zu züchten - Sie müssen sich nicht die ganze Zeit um sie kümmern, während Sie immer noch erstaunliche Ergebnisse erzielen. Anstatt Geld für Gartendekorationen auszugeben, kaufen Sie Samen von Ziergräsern und verwenden Sie die Natur als beste Dekoration. Scrollen Sie unten, um zu sehen, was wir für Sie ausgewählt haben!

1. Savannah Ruby Grass

Dieses schöne Ziergras wird aus Rubingras-Samen gezüchtet und ist auch als Borstenblättriges Redtop-Gras bekannt. Für das beste Wachstum pflanzen Sie den Samen draußen in ein vorbereitetes Saatbett und stellen Sie sicher, dass zwischen jedem Samen 24 Zoll liegen. Das Rubingras sollte in einem vorbereiteten Saatbett mit gut durchlässiger Erde an einem vollsonnigen Pflanzplatz gepflanzt werden. Sobald Sie sich richtig darum gekümmert haben, werden die Ergebnisse großartig sein. Dieses Gras ist eine gute Wahl für Bordüren, mehrjährige Beete oder Container.

2. Japanisches Blutgras

Das japanische Blutgras ist eine Staude mit einer invasiven Angewohnheit zu wachsen, daher ist es eine gute Idee, es in einen Behälter zu pflanzen. Dieses wunderschöne Ziergras möchte kühle und feuchte Standorte, aber nicht zu feucht, um zu verhindern, dass es verfaulte Wurzeln bekommt. Das Japanisches Blutgras will viele Sonnen, und wenn es wird, wird die rote Farbe intensiver. Gießen Sie die Pflanze im Sommer einmal pro Woche, im Winter noch weniger - das Gras ruht.

3. Brunnengras

Das Brunnengras ist eine der beliebtesten Optionen für Ziergräser, da es eine sehr anpassungsfähige Pflanze ist und daher leicht zu pflegen ist. Sie sollten das Laub im Frühjahr zurückschneiden, um das beste Wachstum zu gewährleisten, und auch Dünger auftragen. Es erfordert gut durchlässigen, feuchten Boden, eignet sich aber für fast alle Arten. Bewässerung der Brunnengras ist kein Muss, wenn es gut etabliert ist, aber gießen Sie es, wenn das Wetter extrem heiß und trocken ist.

4. Blaues Hafergras

Im Gegensatz zu den meisten Ziergräsern auf der Liste ist die Blaues Hafergras ist ein Gras der kühlen Jahreszeit, aber Sie können es sowohl im Sommer als auch im Voll- oder Halbschatten anbauen. Um Laub zu bilden, stellen Sie sicher, dass zwischen den Pflanzen etwa zwei Fuß Platz ist, und pflanzen Sie sie für das beste Wachstum in feuchten und gut durchlässigen Boden. Dies ist eine wartungsarme Pflanze, da Sie sie nur jährlich füttern und im Herbst beschneiden müssen, um alte Blätter zu entfernen.

5. Jungferngras

Das Jungferngras erfordert gut durchlässigen Boden und eine volle Sonnenpflanzposition. Es ist wirklich einfach, die Pflanze zu pflegen, da sie sehr tolerant ist, wenn es um trockenes Wetter, Feuchtigkeit, saure Böden und harte Lehmstandorte geht. Dieses Gras ist frei von Schädlingen und Krankheiten. Das einzige Problem, das Sie haben könnten, ist Rost. Die Vermehrung erfolgt durch Teilung - schneiden Sie die Wurzelbasis in 2-4 Abschnitte und pflanzen Sie jeden von ihnen als neue Pflanze.

6. Hafergras aus der Nordsee

Dieses Ziergras gehört zu den Gräsern der warmen Jahreszeit und liebt reichhaltige, gut durchlässige Böden, die entweder in voller Sonne oder im Schatten angebaut werden können. Das Nordsee-Hafergras hat einen invasiven Charakter, sodass Sie dies zu Ihrem Vorteil nutzen können, wenn Sie größere Räume füllen möchten. Es ist tolerant gegenüber trockenen Bedingungen, feuchten Böden und Seesprays. Sie können die Kultivierung durch Aufteilung der Rhizome im Herbst oder Frühjahr durchführen.

7. Blauer Schwingel

Obwohl die Blauer Schwingel liebt warmes Wetter, es ist nicht wirklich tolerant gegenüber extrem heißen Sommern. Es liebt Pflanzstellen mit gut durchlässigem und feuchtem Boden, wo es auch viel Sonnenlicht bekommen kann. Fügen Sie beim Pflanzen viel Kompost hinzu, da das Gras absterben kann, wenn der Boden zu schwer ist oder zu viel Ton enthält. Teilen Sie die Anlage alle drei bis fünf Jahre oder wenn Sie feststellen, dass die Anlage die Klingenproduktion in der Mitte verlangsamt.

8. Zwergpampasgras

Das Pampasgras ist sehr einfach zu züchten und wächst sehr schnell - es hat eine invasive Natur wie viele der Gräser auf dieser Liste. Es braucht Platz, daher ist es keine gute Idee, es in einen kleinen Behälter zu legen. Das Pampasgras ist tolerant gegenüber vielen Bodentypen, bevorzugt jedoch feuchte und gut durchlässige Böden. Es ist tolerant gegenüber Trockenheit, Wind und Seesprays - Sie sollten es jedoch gießen, wenn das Wetter extrem heiß und trocken ist. Es ist kein Muss, aber Sie können einen ausgewogenen Dünger verwenden, um das Nachwachsen der Pflanze zu gewährleisten.

9. Glasfasergras

Das Glasfasergras liebt viel Sonnenlicht. Stellen Sie daher sicher, dass Sie es an einem vollständigen oder teilweisen Sonnenstandort pflanzen. Pflanzen Sie es auch in eine Mischung aus Blumenerde und Torfmoos, insbesondere wenn Sie vorhaben, es in einen Behälter zu geben. Wenn Sie es in einen anderen Behälter stellen oder teilen möchten, tun Sie dies im Frühjahr. Das Glasfasergras muss monatlich mit einer halben Verdünnung der Pflanzennahrung bis zum Herbst gefüttert werden.

10. Zebragras

Das Zebragras ist eine Staude, deren Laub in kalten Wintern absterbt - keine Sorge, es produziert im Frühling neue Blätter, die noch mehr Streifen haben als die vorherigen! Pflanzen Sie dieses Gras an einem vollständig oder teilweise sonnenverwöhnten Ort und in gut durchlässigen Boden. Das Zebragras ist leicht zu züchten, da es gegen die meisten Schädlinge und Krankheiten resistent ist. Solange Sie es an einem Ort aufbewahren, an dem es viel Sonnenlicht bekommt und Sie es regelmäßig gießen, werden Sie erstaunliche Ergebnisse erzielen.


Sonnenliebende Exemplare

Jedes Ziergras hat spezifische kulturelle Anforderungen, wobei das Sonnenlicht genauso wichtig ist wie der Feuchtigkeitsgehalt des Bodens. Prairie Cordgrass (Spartina pectinata), die eine einheimische Art ist, und die Zuckerrohr-Plumegrass Sorte 'Red Mountain' (Erianthus giganteus 'Red Mountain') gedeihen an sonnenreichen Standorten mit feuchtem bis nassem Boden. Prairie Cordgrass ist eine Pflanze in der warmen Jahreszeit und wird bis zu 5 Fuß hoch und zusätzlich 2 Fuß, wenn es im Herbst blüht. Es wächst mehrjährig oder ist winterhart in den Winterhärtezonen 4 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums. Das Zuckerrohr-Plumegrass „Red Mountain“ ist auch ein Gras der warmen Jahreszeit. In den USDA-Zonen 6 bis 8 winterhart, wächst es in Hügeln 2 bis 3 Fuß hoch und hat Spätherbstblüten, deren Stiele 6 bis 7 Fuß hoch werden.

  • Tief liegende Feuchtgebiete eines Gartens erfordern spezielle Pflanzenarten.
  • Prairie Cordgrass (Spartina pectinata), die eine einheimische Art ist, und die Zuckerrohr-Plumegrass ** Sorte 'Red Mountain' (Erianthus giganteus 'Red Mountain') gedeihen an sonnenreichen Standorten mit feuchtem bis nassem Boden.

Andere sonnenliebende Sorten, die sich gut in feuchten bis feuchten Böden eignen, sind:

  • Blaues Liebesgras (Eragrostis chloromelas, USDA-Zonen 7 bis 9), mit 3 Fuß hohem Laub und bis zu 4 Fuß hohen Blütenstielen.
  • Bushy Bluestem (Andropogon glomeratus, USDA-Zonen 5 bis 9), wachsendes Laub bis zu 4 Fuß hoch und Blütenstiele bis zu 6 Fuß hoch.
  • Grasblättrige süße Flaggensorte 'Ogon' (Acorus gramineus 'Ogon', USDA-Zonen 5 bis 9), die 6 bis 12 Zoll groß werden und unauffällige Blüten haben.
  • Indisches Gras (Sorghastrum nutans, USDA-Zonen 2 bis 9), mit 3 bis 4 Fuß hohem Laub und 5 bis 8 Fuß hohen Blütenstielen.
  • Büschelhaargras „Nordlichter“ (Deschampsia caespitosa 'Nordlichter', USDA-Zonen 4 bis 9), die bis zu 1 Fuß hoch werden und nicht blühen.


Schau das Video: 25 രപകക മററ ഈസയയ പലല പടപപകക#Lawn making# #Gardening# cost lawn #minnasstudio