Rodophiala

Rodophiala

Eine Knollenpflanze wie Rodophial (Rhodophiala), das äußerst selten ist, steht in direktem Zusammenhang mit der Amaryllis-Familie. Unter natürlichen Bedingungen kommt es in Südamerika vor, genauer gesagt in Chile, Uruguay und Argentinien. Es gibt ungefähr 30 Arten dieser Pflanze, von denen einige zu Hause angebaut werden können.

In der Natur kommen solche Pflanzen in Bergregionen vor. Sie sind anspruchslos zu Boden und halten plötzlichen Temperaturschwankungen und sogar Frost stand.

Da die Glühbirne in einem trockenen Klima wächst, befindet sie sich lange Zeit in einer schwebenden Animation. Und nachdem der Regen in den letzten Sommerwochen zu regnen beginnt, erscheint ein Blumenpfeil, auf dem sich ziemlich große Blüten befinden. Wenn die Blüte endet, wachsen zwei schmale, gürtelartige Blätter. Aber nachdem die Dürre begonnen hat, verschwinden sie.

Rodophiala ist eine ziemlich skurrile Pflanze, die nicht so einfach zu züchten ist. Damit sich die Pflanze normal entwickeln kann, braucht sie während der Ruhephase Kühle und während der Vegetationsperiode eine gute Beleuchtung. Es ist gut, wenn sich die Temperaturen stark ändern (ein signifikanter Unterschied zwischen Tag und Nacht).

Auch sind Blumenzüchter nicht zufrieden mit der Tatsache, dass die Blume ziemlich lange in Ruhe ist. Ein Wintergarten oder ein Gewächshaus ist perfekt für den Anbau. Dort können Sie während einer nicht sehr langen Blüte schöne, große glockenförmige Blüten bewundern.

Oft wird die Art Rhodophiala bifida als Zimmerpflanze angebaut. In freier Wildbahn kann es in Texas oder Argentinien gefunden werden. Für ihre leuchtend roten Blüten wurde die Pflanze "die Lilie des Stierblutes" genannt. Die Blüte wird am Ende der Sommerperiode, am Anfang - im Herbst - beobachtet.

Zu Hause ist diese Blume sehr beliebt, da von einer Schlafbirne, die nicht gepflegt werden muss, spektakuläre, sehr helle Blüten scharf erscheinen, die sich auf langen Stielen befinden.

Rodofiala überrascht immer wieder

Häusliche Pflege für Rhodophial

Erleuchtung

Während der Ruhephase kann der Topf mit der Glühbirne überall aufgestellt werden. Nachdem der Blumenpfeil angezeigt wird, muss er jedoch an einem gut beleuchteten Ort platziert werden.

Temperaturregime

Eine ziemlich kältebeständige Pflanze. Wenn Rodophial bifida bedeckt und nicht bewässert ist, hält es Frost bis zu minus 12 Grad stand. Zum Überwintern ist eine Temperatur von 5 Grad hervorragend. Stellen Sie sicher, dass der Boden zu diesem Zeitpunkt nicht austrocknet.

Ruhezeit

In freier Wildbahn hat die Pflanze während der Sommerdürre eine Ruhephase.

Wenn die Blüte endet, bilden sich ein paar Blätter, und zu diesem Zeitpunkt wächst die Zwiebel. Wenn die Blütezeit vorbei ist, muss Rodophial noch einige Zeit gewässert werden. Dann wird die Bewässerung allmählich reduziert und dann wird sie überhaupt nicht bewässert. Die Innenblüte beginnt in der Regel zu Beginn der Herbstperiode (manchmal zu einer anderen Zeit beobachtet).

Wie man transplantiert

Ungefähr alle 2 oder 3 Jahre.

Erdmischung

Es gibt keine besonderen Anforderungen an den Boden. Ein geeigneter Bagger besteht aus Blatt- und Torfboden sowie Sand im Verhältnis 2: 2: 1. Es wird empfohlen, einige Ziegel- oder Kiesstücke hinzuzufügen. Die Zwiebeln müssen während des Pflanzens vollständig mit dem Substrat bedeckt sein.

Reproduktion von Rodophial

Zur Fortpflanzung werden Samen verwendet, da Tochterzwiebeln praktisch nicht erscheinen. Sie können sie über das Internet kaufen, es ist jedoch zu beachten, dass nur frische Samen zur Aussaat geeignet sind, da sie früh genug ihre Keimung verlieren.

Lebensfähige Samen keimen schnell (nach 2 oder 3 Tagen). Samen müssen eingeweicht werden. Nachdem die Wurzel sichtbar geworden ist, sollte die Aussaat in einer niedrigen und breiten Schale erfolgen, die mit Sand gefüllt ist, der mit Blattboden gemischt ist. Die Samen müssen mit Erde bestreut werden (Schicht nicht mehr als 3-5 mm). Die Bewässerung erfolgt mit einem Spray und ist mit Folie oder Glas bedeckt. Sie müssen es an einem sonnigen und warmen Ort aufbewahren.

Aufgewachsene Rodophials müssen in getrennten, nicht sehr großen Behältern gepflanzt werden. Für ein paar Jahre werden sie ohne Ruhezeit aufgezogen, da sie diese zu diesem Zeitpunkt nicht benötigen.


Eine niedrige Primel (normalerweise nicht mehr als 25-30 cm) fällt durch ihre Blüten auf. Während der Blüte hat die Pflanze viele fünfblättrige Knospen. Die Blüten sind blau, gelb, lila, pink, weiß und blau. Helle oder zarte Blütenstände sind perfekt auf einer Rosette aus grünen, ovalen, geäderten Blättern angeordnet.

Wenn eine Raumprimel gezüchtet wird, ist die Pflege obligatorisch, da sie dann lange wächst. Im Frühling und Winter wird eine reichliche Blüte beobachtet, die bei guter Pflege fast das ganze Jahr über anhält.

Alle Primelarten sind bei Blumenzüchtern gefragt:

  1. Weichblättrig. Hellgrüne große Blätter in der Fassung sind leicht länglich. Es gibt nur eine Basalrosette am Busch, die Blütenstände umfassen 15–20 weiße, lila, rosa, rote Blüten. Die Blüte erfolgt im zeitigen Frühjahr und dauert mindestens 3 Monate.
  2. Umgekehrt konisch. Sie werden auch Obkonika genannt. Dieser Typ ist bei Zimmerpflanzen gefragt. Längliche Blätter haben wellige grüne Ränder. Blumen sind purpurrot, rosa, weiß. Die Größe der Blütenstände richtet sich nach ihrem Durchmesser und beträgt 7–12 cm. Die Blüte dauert 1,5–2 Monate, bei einer qualitativ hochwertigen Pflege ist jedoch eine Verlängerung des Zeitraums zulässig.
  3. Gewöhnlich stammlos. Kleine (20 cm) Arten haben grüne Blätter. Ein Merkmal ist die Anordnung der Blumen. Ihr Wachstum erfolgt nacheinander und fixiert sich auf getrennten Stielen. Die Blüte beginnt im Frühjahr und dauert 4 Monate.

Alle Arten von Pflanzen sind wunderschön, sie blühen wunderschön, sie schmücken den Raum perfekt. Unabhängig davon, welche Primel gewählt wird, müssen die Pflegeberegeln eingehalten werden, damit die Pflanze ein ordentliches Aussehen hat.


Drimiopsis Pflege zu Hause

Lage und Beleuchtung

Beleuchtung ist eine Voraussetzung für gutes Wachstum und schöne Blattfarbe. Je heller es ist, desto besser. Drimiopsis verträgt direktes Sonnenlicht gut, aber im Sommer, an besonders heißen Tagen, ist es besser, es zu beschatten. Sie sollten die Pflanze nicht direkt nach dem Erwerb oder dem langfristigen Mangel an angemessener Beleuchtung in die Sonne stellen und sie reibungslos an aktives Sonnenlicht gewöhnen.

Temperatur

Die angenehme Temperatur für Drimiopsis ist die übliche Raumtemperatur innerhalb von + 20-25 Grad. Im Herbst und Winter ist es wünschenswert, sie auf 14 Grad Celsius zu senken.

Bewässerung

Während des aktiven Wachstums und der Blüte muss die Pflanze nach Bedarf gewässert werden, damit der Boden im Topf nicht austrocknet. Zu häufiges und reichliches Gießen ist wegen möglicher Fäulnis der Glühbirne unerwünscht. In den Herbst-Winter-Monaten der Ruhephase benötigt Drimiopsis eine geringe Menge Feuchtigkeit, sodass sie seltener gewässert, aber nicht übergetrocknet werden muss.

Luftfeuchtigkeit

Nasse Luft oder trockene Drimiopsis in Innenräumen werden von beiden gleich gut vertragen. Zusätzliche Feuchtigkeit ist nicht erforderlich, aber Sie können die Blätter sprühen oder abwischen, um Staub zu entfernen.

Die Erde

Der Boden für Drimiopsis sollte locker und nahrhaft sein. In Geschäften können Sie eine fertige Mischung für Zwiebelpflanzen kaufen - sie hält die Feuchtigkeit gut. Wenn der Boden nicht dicht genug ist, wird Sand oder Torf mit Perlit hinzugefügt. Grasnarbe ist auch gut. Der Topf muss ein Drainageloch haben.

Top Dressing und Dünger

In den Frühlings- und Sommermonaten können Sie 1-2 mal im Monat Dünger auf den Boden auftragen. Kalium-, Phosphor-, Stickstoff- und Calciumsalze werden als Top-Dressing verwendet - genau wie bei Kakteen.

Transfer

Pflanzen werden jedes Jahr - junge und alle 2-3 Jahre - Erwachsene transplantiert. Behälter für Drymiopsis werden flach und breit genommen, eine Drainageschicht muss auf den Boden gelegt werden.
Anfälligkeit für Krankheiten und Schädlinge.


Merkmale der

Wenn ein unerfahrener Florist nicht weiß, welche Art von Wüstenrosenblume er hat, kann er die fallenden Blätter der Pflanze falsch interpretieren, was auf das Vorhandensein einer Krankheit hindeutet. Im Herbst färben sich die saftigen samtigen Blätter gelb und fallen wie Gartenbäume ab. Daran ist nichts auszusetzen, da sich fettleibiges Adenium durch das Fallenlassen von Blättern auf die Überwinterung vorbereitet.

Fallende Blätter während einer Phase aktiven Wachstums führen dazu, dass die häusliche Pflege von Adenium nicht korrekt durchgeführt wird. Eine vorzeitige Gelbfärbung der Blätter ist häufig mit niedrigen Temperaturen, der Verwendung von kaltem Wasser zur Bewässerung oder einer starken Veränderung der Lebensbedingungen der Innenblume verbunden.

Es ist notwendig, die Pflanze zu pflegen, zu beschneiden und neu zu pflanzen, wobei Vorsichtsmaßnahmen zu treffen sind. Wüstenrosensaft ist giftig, daher werden alle Manipulationen am besten mit Schutzhandschuhen durchgeführt. Es wird nicht empfohlen, Adenium in der Mitte eines Raums zu platzieren, in dem Kinder unbeaufsichtigt bleiben können, da das Verschlucken einer kleinen Menge Saft zu Essstörungen und Vergiftungen führt.

Die schönen Blüten von Adenium sind giftig.


Schau das Video: Jardim de amarílis