Wie und wann man Erdbeeren beschneidet und remontante Sorten beschneidet

Wie und wann man Erdbeeren beschneidet und remontante Sorten beschneidet

Obst- und Beerenpflanzen

Traditionell werden Erdbeeren normalerweise nach der Fruchtbildung abgeschnitten, dh die Blätter werden vollständig von ihnen entfernt. Heutzutage leugnen viele Gärtner diese Tradition und schneiden Erdbeeren nur dann, wenn es wirklich notwendig ist.
Betrachten wir die Situationen, in denen ein solches Bedürfnis auftritt, und überlegen wir gleichzeitig, wie Gartenerdbeeren beschnitten und nach dem Beschneiden gepflegt werden können.

Wenn die Erdbeeren geschnitten werden

Wenn Erdbeeren im Herbst nicht geschnitten werden, können sie in der kalten Zeit einen Teil ihres Laubes verlieren. In einem schneefreien Winter schützt selbst Mulch Erdbeeren nicht. Sobald das Bett aus dem geschmolzenen Schnee austrocknet, werden Sie im März eine Masse von faulen, beschädigten, verfaulten oder von einer Pilzinfektion der Blätter betroffenen Pflanzen finden, die sorgfältig entfernt werden müssen, wobei darauf zu achten ist, dass gesunde Blätter nicht verletzt werden und Knospen.

Im Herbst werden Erdbeerbetten von überwachsenen Schnurrbärten, kranken Blättern und unnötigen Kindern gereinigt, aber viele glauben, dass das Beschneiden im Herbst schädlich für die Kultur ist, da die Büsche danach schlecht überwintern und bei starkem Frost sterben können.

Wenn Sie sich dennoch entscheiden, im Herbst zu beschneiden, tun Sie dies nicht kurz vor dem Einsetzen des Frosts und entfernen Sie nur trockene, verfärbte und beschädigte Blätter. Es ist besser, den Kern des Busches nicht zu berühren. Sammeln Sie Pflanzenreste und bedecken Sie die Oberfläche mit trockenem Gras, Torf, Stroh, Sägemehl oder Fichtennadeln.

Gemulchter Erdbeerbusch

Es ist jedoch am vernünftigsten, unmittelbar nach der Fruchtbildung zu beschneiden: Vor Beginn des Herbstes haben Erdbeersträucher Zeit, neues Grün anzubauen, Blütenknospen zu legen, Nahrung anzusammeln und sogar einen harten Winter gut zu ertragen.

Wie man Erdbeeren schneidet

Zum Beschneiden von Erdbeersträuchern benötigen Sie Gartenhandschuhe, eine Schere oder eine gut geschärfte Schere, einen Korb zum Sammeln von Blättern, ein Lockerungswerkzeug und organisches Mulchmaterial.

Der Schnurrbart und die Blätter von Erdbeersträuchern müssen abgeschnitten und auf keinen Fall abgerissen werden: Sie halten ziemlich fest, und Sie möchten den Busch lieber beschädigen, als das Blatt oder den Schnurrbart abzubrechen.

Finden und entfernen Sie bei der Untersuchung jeder Pflanze kranke, beschädigte, verfaulte, trockene, verfärbte Blätter, ausgewachsene Blütenstiele und überwachsene Erdbeerschnurrhaare. Legen Sie geschnittene Organe zur späteren Kompostierung in einen Korb.

Wenn sich herausstellt, dass ein Busch stark von einer Pilzkrankheit betroffen ist oder von Schädlingen bewohnt wird, ist es besser, ihn vollständig zu entfernen und zu verbrennen und die Stelle, an der er gewachsen ist, mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat zu verschütten.

Lösen Sie am Ende der Arbeit die Gänge bis zu einer geringen Tiefe und versuchen Sie dabei, die Wurzeln der Erdbeeren nicht zu beschädigen. Anschließend ist es ratsam, den Boden in den Beeten mit einer organischen Lösung - Königskerze im Verhältnis 1:10 - zu gießen oder Vogelkot im Verhältnis 1:20 und dann jede Pflanze mit Holzasche bestäuben. Denken Sie jedoch daran, dass stickstoffhaltige Düngemittel nur bis September ausgebracht werden können.

Die richtige Pflege von Erdbeeren ist der Schlüssel zu einer reichen Ernte

Erdbeeren werden im Frühjahr und Herbst gemulcht, obwohl sich die Aufgaben dieser agrotechnischen Technik zu verschiedenen Jahreszeiten unterscheiden. Vor dem Einsetzen des Frosts ist es besser, Mulch aus Fichtennadeln oder Sägemehl zu geben. In diesem Fall ist Sägemehl jedoch vorzuziehen, da die über den Winter verfaulten Nadeln den pH-Wert des Bodens verändern und ihn auf die saure Seite bewegen. Besser noch, mulchen Sie die Oberfläche des Bettes mit Spänen, die während der Längsbearbeitung von den Brettern entfernt werden.

Wie man restliche Erdbeeren beschneidet

Die Büsche restlicher Erdbeeren werden nicht vollständig abgeschnitten, um ihre Fruchtbildung nicht zu unterbrechen. Wenn jedoch trockene, kranke oder beschädigte Blätter auf den Büschen erscheinen, müssen sie sofort entfernt werden, ohne auf eine besondere Zeit zu warten. Im Herbst werden alle späten Blütenstiele an restlichen Erdbeeren abgeschnitten, deren Beeren keine Zeit mehr zum Reifen haben.

Literatur

  1. Lesen Sie das Thema auf Wikipedia
  2. Merkmale und andere Pflanzen der Familie Pink
  3. Liste aller Arten auf der Pflanzenliste
  4. Weitere Informationen zu World Flora Online
  5. Informationen zu Obstkulturen
  6. Informationen zu Berry Crops

Abschnitte: Obst- und Beerenpflanzen Rosa (Rosaceae) Kräuterpflanzen auf K.


Die Frage nach der Notwendigkeit, Erdbeersträucher zu schneiden, ist umstritten. Einige Gärtner, die aus Zeitmangel die Ernte geerntet haben, verlassen die Bepflanzung vor dem Einsetzen des kalten Wetters und schneiden die Büsche im nächsten Frühjahr.

Andere mähen die Pflanzen vor dem Überwintern bis auf den Grund, berauben die Beere ihres natürlichen Schutzes und beschädigen häufig die sich bildenden Fruchtknospen am Busch.

Während der Saison haben Erdbeeren einige unmerkliche Veränderungen in den Blattplatten:

  • im Frühjahr
  • im Sommer
  • im Herbst.

Die größten sind Frühlingsblätter, dann bilden sich nach dem Beerenpflücken im Sommer neue Teller. In den Achseln der Sommerblätter liegen die Blütenknospen des nächsten Jahres näher am Herbst. Es gibt auch eine aktive Erweiterung des Schnurrbartes. Außerdem erscheinen im Herbst neue Blätter, die bis zum nächsten Frühjahr in der Pflanze verbleiben.

Ein Erdbeerblatt lebt nicht länger als 65-70 Tage, danach erscheinen weißliche oder rötliche Flecken auf der Oberfläche. Dies sind Zeichen des Alterns und des anschließenden Absterbens der Blattplatte.

Eine vernünftige Option besteht darin, die Ernte nach dem Pflücken der Beeren zu beschneiden, damit die Büsche vor Beginn des Winters stärker werden, neue junge Blätter wachsen und Blütenknospen bilden. Der Empfang ist obligatorisch, sodass Sie den Ertrag für die nächste Saison erheblich steigern können.

Vorteile des Sommerverfahrens:

  • Verjüngung der Büsche
  • Stärkung des Wurzelsystems. Nach dem Beschneiden des Laubes erhalten die Wurzeln eine große Menge an Nährstoffen, was zur erfolgreichen Überwinterung der Pflanzen beiträgt
  • Zerstörung möglicher Krankheitserreger von Pilzen und anderen Infektionen, Schädlingen.

Durch das Beschneiden der Blätter unmittelbar nach der Ernte sorgen die Gärtner für eine kleine Pause für die Ernte. Im gleichen Zeitraum wachsen bei vielen Sorten Schnurrbärte. Es ist Zeit zu entscheiden, ob Sie die Pflanzungen ersetzen müssen, ob neue Büsche benötigt werden, und dann die ausgewählten Antennen zu rooten.


Erdbeerschnurrbart abschneiden

Einige Erdbeersorten bilden während der Vegetationsperiode viele Schnurrhaare, aus denen sich später Rosetten junger Pflanzen entwickeln. Wenn Sie sie nicht rechtzeitig entfernen, wächst das Bett sehr schnell. Anstatt Beeren zu gießen, wachsen auf Erdbeeren junge Büsche. Daher ist es ratsam, die Antennen sofort nach ihrem Erscheinen zu entfernen, solange sie noch dünn und zerbrechlich sind.

Es ist besser, den Erdbeerschnurrbart sofort abzuschneiden, damit die Pflanze keine Energie für den Anbau von Verkaufsstellen verschwendet

Meistens wird der Schnurrbart jedoch bereits entfernt, wenn der Busch vollständig beschnitten ist, nachdem alle Beeren gesammelt wurden.

Wenn Sie Rosetten benötigen, um die Plantage zu vergrößern, markieren Sie auch während der Fruchtzeit die Büsche, in denen sich die meisten Beeren befanden. Nehmen Sie in Zukunft einen Schnurrbart aus diesem Busch, auch wenn die Rosetten nicht die schönsten sind.


Nachsorge

Ein ebenso wichtiger Schritt beim Anbau von Himbeeren ist die Pflege nach dem Beschneiden. Dazu gehören:

  • Bewässerung je nach Wetterbedingungen
  • Unkraut jäten und Bodenlockerung
  • Mulchen
  • Strumpfbandstiele zu Stützen
  • Top Dressing
  • Schädlingsbekämpfung
  • Krankheitsprävention.

Himbeeren im Frühjahr: Pflege, Beschneiden, Füttern (Video)

Indem Sie die Abfolge der Frühlingsgartenarbeiten zum Beschneiden und Pflegen eines Himbeerbaums richtig ausrichten, sichern Sie sich auch auf kleinem Raum eine wunderbare Ernte.


Regeln zum Beschneiden und Formen von Brombeeren

Aufrechte, kriechende und remontante Brombeersorten müssen beschnitten werden. Einen Busch zu formen ist keine leichte Aufgabe. Dank unseres Ratschlags können Sie diese schwierige Technik jedoch beherrschen.

Bei Brombeeren tragen nur die Zweige des letzten Jahres Früchte, und junge Triebe bringen eine Ernte für das nächste Jahr. Nach dem Pflücken der Beeren bringen die alten Zweige keine Vorteile mehr, sie stören nur die jungen Triebe, um sich zu entwickeln und Früchte zu tragen. Daher müssen Sie die Filialen des letzten Jahres loswerden. Dies sollte jedoch korrekt erfolgen, um die Pflanze nicht zu schädigen.

Wie man Brombeeren beschneidet?

Brombeeren werden zweimal im Jahr beschnitten:

  • Im Herbst. Fruchtbare und beschädigte Äste sowie sich schlecht entwickelnde grüne Wimpern werden unter der Wurzel entfernt und starke junge Triebe um ein Viertel verkürzt. Bei einem mittelgroßen Busch sollten also 8-10 gesunde Wimpern vorhanden sein.
  • Im Frühjahr. Gefrorene Triebe werden ausgeschnitten. Es ist ganz einfach festzustellen, ob ein Zweig eingefroren ist. Live-Aufnahmen sind braun, fest und leicht glänzend. Ein gefrorener Ast bricht leicht, wird mit der Zeit schwarz, wird rau und locker.

Haben Sie keine Angst, viele Triebe zu entfernen. Es ist besser, nur wenige gesunde Brombeerzweige zu lassen als einen Busch mit überschüssigem Holz und sogar mit einem beschädigten. 5-6 gesunde Triebe bringen mehr Ertrag als ein verdickter Busch.

Einen Busch aus Gartenbrombeeren bilden

Bei der Pflege von Brombeeren im Frühjahr reicht es nicht aus, nur unnötige Äste abzuschneiden, sondern es ist auch sehr wichtig, den Busch richtig zu formen. Dies erleichtert das Beschneiden von Brombeeren im Herbst und die Vorbereitung auf die Überwinterung erheblich.

Aufrechte Brombeeren bilden

Solche Brombeeren sind in der Regel sehr frostbeständig, aber in Regionen mit instabilem Klima ist es besser, sie für den Winter abzudecken. Und um zerbrechliche Äste nicht zu beschädigen, sollte der Busch im Voraus vorbereitet werden.

Aufrechte Sorten werden am besten in Form eines Fächers geformt. Zu diesem Zweck werden im Frühjahr überwinternde Triebe auf ein Gitter gehoben und in der Mitte direkt über den Wurzeln des Busches platziert. Alle jungen Triebe werden auf beiden Seiten des Wachstumspunkts zugelassen und an die unteren Drähte gebunden. Auf diese Weise wachsen die Zweige parallel zum Boden.


Bildung von aufrechten Brombeeren im Frühjahr

Im Herbst werden die in der Mitte befindlichen Triebe ausgeschnitten und die seitlichen kriechenden Äste zurückgelassen. Überwinterende Wimpern werden gekürzt und auf den Boden gedrückt. Für den Winter ist der Busch mit Vlies, Stroh, Agrofaser oder Sackleinen bedeckt.

Bildung von kriechenden Brombeeren

Kriechende Sorten sind weniger winterhart, daher können Sie bei der Vorbereitung eines Busches für die Überwinterung nicht auf seine korrekte Bildung verzichten. Der Busch muss in zwei Teile geteilt werden: vegetativ und fruchtend. Zu diesem Zweck werden im Frühjahr überwinternde Triebe spiralförmig auf das Gitter auf der rechten Seite und alle jungen Triebe auf die linke Seite gewickelt.


Bildungsschema von kriechenden Brombeeren

Im Herbst schneiden sie die zusätzlichen Klettertriebe ab, die sich im Sommer gebildet haben, entfernen den Busch vom Gitter, entwirren die Triebe, legen sie auf den Boden und lassen 8-10 der stärksten zurück, der Rest wird entfernt. Alle Triebe rechts sind an der Wurzel geschnitten.

Die restlichen gesunden Triebe werden sorgfältig gefaltet, damit sie sich nicht verwickeln, in einen vorgefertigten Graben legen und abdecken.

Ein Strauch einer dornlosen Sorte kann nicht in einen Graben gelegt werden, sondern einfach zum Beispiel mit Agrofaser bedeckt werden.

Wie bereite ich remontante Brombeersorten für den Winter vor?

Remontante Brombeeren zu beschneiden ist ziemlich einfach. Alle im Sommer gewachsenen Triebe werden im Herbst an der Wurzel abgeschnitten und das Wurzelsystem bedeckt. Im Frühjahr wachsen neue Wimpern am Busch, die eine Ernte bringen.

Wenn Sie die Brombeeren richtig beschneiden, halten Sie die Büsche gesund und ernten jedes Jahr große und saftige Beeren.


Der erste Schnitt des Busches muss 2 Jahre nach dem Pflanzen der Pflanze im Land erfolgen

Berücksichtigen Sie beim Schnitt die Pflanzensorte. Remontante Brombeersorten werden daher im Herbst vollständig beschnitten. Im Frühjahr wachsen auf diesen Sorten neue Fruchttriebe, was die Pflege des Strauchs erheblich vereinfacht. Zu Beginn des Sommers wird die Spitze der remontanten Sorte in einer Höhe von etwa 1 bis 1,2 m abgeschnitten, was zum Wachstum von Seitentrieben führt. Triebe, die außerhalb der Reihe wachsen, werden ebenfalls entfernt. Lassen Sie uns wenig Sinn wegnehmen, denn der Mangel an Licht wird keine Beeren auf ihnen haben.

Während des Frühlingsschnittes von Brombeeren, der auch als Hygiene bezeichnet wird, lohnt es sich, die Blätter abzuschneiden, zu sammeln und zu verbrennen. Brombeeren lassen im Herbst einige Blätter fallen. Besonders wenn der Busch für den Winter vor Frost geschützt ist. Wenn im Frühjahr noch Laub auf den Zweigen verbleibt, wird es geerntet. Machen Sie dasselbe mit abgefallenen Blättern. Laut Bewertungen kann der Busch sehr schmerzhaft sein, wenn dieses Verfahren nicht durchgeführt wird. Viele Insekten überwintern in abgefallenen Blättern. Sie enthalten eine große Anzahl von Sporen von Pilzen, Viren und Bakterien. Die Zerstörung von Unkraut, Blättern und Resten eines Busches bei einem Brand ist eine gute Vorbeugung gegen Brombeerkrankheiten.


Merkmale des Beschneidens remontanter Sorten

Die oben beschriebenen Schnittarten werden von Gärtnern für gängige Himbeersorten verwendet, die einmal im Jahr Ertrag bringen.

Reparierte Himbeersorten sind gut, weil:

  • während der Vegetationsperiode mehrmals Früchte tragen
  • haben einen hohen Ertrag, Früchte erscheinen bereits im ersten Jahr, da ihre Ersatztriebe obere Knospen haben. Wenn daher einige Zweige nach einem Jahr absterben, nimmt die Erntemenge aus dem Busch ab.

Die remontanten Sorten haben das folgende Schnittverfahren:

  1. Nach dem Ende der Fruchtbildung wird der gesamte Bodenteil der toten Äste abgeschnitten.
  2. Der Boden um den Busch ist flach gelockert und vergossen. Sie tun dies Ende Oktober oder Anfang November und konzentrieren sich dabei auf günstige Wetterbedingungen. Während der Winterperiode wird der Busch nicht gefrieren und für das nächste Jahr an Kraft für reichlich Obst gewinnen.
  3. Im Frühjahr, wenn die Knospen geschwollen sind, führen sie eine Desinfektion durch: Sie entfernen die im Winter gefrorenen oder auf der ersten gesunden Knospe ausgetrockneten Triebe.

Bei remontanten Himbeeren werden alle Triebe nach der Fruchtbildung abgeschnitten

Nächstes Jahr werden junge, starke und gesunde Triebe wachsen, die eine gute Beerenernte bringen.

Himbeeren sind eine Obsternte, die dem Besitzer bei richtiger Pflege eine reichhaltige und schmackhafte Ernte beschert. Durch das Beschneiden in jeder Vegetationsperiode gemäß den Regeln erzielt jeder Gärtner hervorragende Ergebnisse und eine gute Ernte, erfreut sich und seine Lieben mit einer duftenden Beere und einer Droge, die im Winter für Erkältungen unverzichtbar ist.


Schau das Video: Ananas Pflanze zum Blühen bringen bis zur Frucht