Pflanzen im Wüstenklima: Anbau essbarer Pflanzen und Blumen in der Wüste

Pflanzen im Wüstenklima: Anbau essbarer Pflanzen und Blumen in der Wüste

Können Sie essbare Pflanzen und Blumen in der Wüste anbauen? Absolut. Trotz der extremen dreistelligen Temperaturen und des minimalen Niederschlags gibt es zahlreiche essbare Pflanzen und Blumen, die in einem Wüstenklima zum Tragen gebracht werden können.

Wie man essbare Pflanzen und Blumen in der Wüste züchtet

Beachten Sie vor dem Anbau von Pflanzen in Wüstenklima die folgende Liste, bevor Sie versuchen, Pflanzen in einem Wüstenklima zu züchten:

Bodenernährung

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die berücksichtigt werden müssen, bevor Pflanzen in einem Wüstenklima gezüchtet werden. In erster Linie möchte man sich mit den Nährstoffgehalten im Boden befassen. Obwohl ein qualitativ hochwertiger Bio- / Kompost normalerweise die Bedürfnisse Ihres Bodens erfüllt, ist es am besten, den Boden testen zu lassen, um die für Wüstengemüse und Blumen geeigneten Werte zu bestimmen. Im Allgemeinen gibt es jedoch drei primäre Nährstoffanforderungen:

  • Stickstoff
  • Phosphor
  • Kalium

Die Menge, die für jede dieser Pflanzen benötigt wird, hängt davon ab, welche Arten von nicht dürretoleranten Wüstenpflanzen Sie anbauen werden. Gemüse braucht ziemlich viel. Früchte und einjährige Blumen benötigen eine mittlere Menge und Laubbüsche, Kräuter und Stauden benötigen noch weniger.

Da Gülle einen hohen Anteil an löslichem Salz enthält, wird dies aufgrund der höheren Mengen, die bereits in der Wüstenbewässerung vorhanden sind, nicht empfohlen. Wählen Sie eine Änderung, die keinen Mist enthält. Da trockene Böden in der Regel sehr alkalisch sind, kann es erforderlich sein, den pH-Wert zu senken, um das Wachstum gesunder essbarer Pflanzen und Blumen in der Wüste zu fördern. Dies kann durch Zugabe von Schwefel erreicht werden.

Lichtmenge und Dauer

Die Lichtmenge und -dauer für den Anbau von Pflanzen in Wüstenklima ist ein weiterer wichtiger Gesichtspunkt. Licht ist ein wesentlicher Bestandteil für den Anbau eines üppigen Gartens in jedem Klima. Im Allgemeinen werden täglich sechs bis acht Stunden volle Sonne benötigt. Wenn Pflanzen in Wüstenklima wachsen, kann die Lichtmenge ein Problem sein, da es reichlich davon gibt!

Viele nicht dürretolerante Wüstenpflanzen können anfällig für Verbrühungen und Spitzenverbrennungen sein. Es ist ratsam, Gemüse und Blumen, die in einem Wüstenklima wachsen, mit einer Markise oder einem Schattentuch vor extremer Hitze und Licht zu schützen. Diese empfindlicheren essbaren Pflanzen und Blumen in der Wüste müssen auch vor den manchmal heftigen Wüstenwinden geschützt werden.

Wasserzugang und Bewässerung

Der Zugang zu Wasser und die Bewässerung von essbaren Pflanzen und Blumen in der Wüste ist von entscheidender Bedeutung. Beim Anbau von Wüstengemüse und -blumen wird eine Tropf- oder Tränkerschlauchbewässerung als die beste und kostengünstigste Option angesehen.

Die Platzierung der Pflanzen, die Tag- und Abendtemperaturen und die Auswahl der ausgewählten nicht dürretoleranten Wüstenpflanzen beeinflussen die erforderliche Bewässerungsmenge, obwohl diese Pflanzen im Durchschnitt mindestens 5 cm Wasser pro Woche benötigen. In einer Wüstenumgebung sollten Sie damit rechnen, Pflanzen sogar zweimal täglich etwas mehr zu gießen, wenn sowohl die Tag- als auch die Abendtemperatur übermäßig hoch sind.

Auswahl essbarer Pflanzen und Blumen

Schließlich ist eine der wichtigsten Anforderungen die Auswahl nicht dürretoleranter Wüstenpflanzen, die für diese kompromisslosere Umgebung geeignet sind. Während der kühlen Jahreszeit können einige Optionen für Gemüse, das in der Wüste wächst, Folgendes umfassen:

  • Rüben
  • Brokkoli
  • Kohl
  • Möhren
  • Grüner Salat
  • Zwiebel
  • Erbse
  • Kartoffel
  • Rettich
  • Spinat
  • Rüben

Gemüse der warmen Jahreszeit, das für den Anbau in Wüstenklima am besten geeignet ist, kann Folgendes umfassen:

  • Bohnen
  • Gurke
  • Aubergine
  • Melone
  • Pfeffer
  • Kürbis
  • Quetschen
  • Mais
  • Süßkartoffel
  • Tomate

Die Vielfalt und Jahreszeit, zu der Gemüse, das in der Wüste wächst, ausgesät wird, bestimmt die Art der Gartenbildung, die am wünschenswertesten ist. Für den Wüstengärtner sind Hügelpflanzungen, Aussaat von Samen, Zwischenpflanzungen oder Staffelsaat in zweiwöchigen Intervallen praktikable Optionen.

Die vorherigen Informationen und eine definitive Menge menschlicher Muskelkraft, um die raue Wüstenlandschaft zu knacken, werden den Gärtner auf einen erfolgreichen und fruchtbaren Weg führen, um Pflanzen und Blumen in Wüstenklima zu züchten.


7 Wasserpflanzen für Wüstenregionen

Der Landschaftsarchitekt Jim Martinez kreiert seit mehr als 30 Jahren wasserfreundliche, umweltfreundliche Gärten in Dallas und Marfa. Das von Bergen umgebene Marfa-Plateau auf einer Höhe von fast 5.000 Fuß ist extremen Temperaturschwankungen ausgesetzt. "Im Winter kann es tagsüber 60 Grad sein und nachts auf 15 Grad fallen", sagt Martinez. „Die Auswahl von Pflanzen, die an diese Bedingungen angepasst sind, ist der Schlüssel zum Erfolg.“ Er verwendet so viel wie möglich Pflanzen, die in der Region heimisch oder endemisch sind. Ein besonderer Favorit ist Hinckleys Akelei (Aquilegia chrysantha var. Hinckleyana), eine schattentolerante Pflanze mit vielen gelben Blüten, die nur in diesem Gebiet bis vor kurzem wuchs, als der Baumschulhandel sie entdeckte. Auf dem Marfa-Plateau wachsen duftende Pflanzen in Hülle und Fülle, und wenn er kann, wählt Martinez Pflanzen anhand ihrer Fähigkeiten als Kolibri-, Schmetterlings- und Bienenanzieher aus. Für das Design orientiert er sich am umliegenden Hochwüstengrünland, wo die Gräser in einem weit auseinander liegenden Muster wachsen - auf natürliche Weise, um sicherzustellen, dass die Pflanzen von dem kleinen Regen profitieren, der während der „Regenzeit“ von Juli bis September fällt .

'QUEEN VICTORIA' JAHRHUNDERT PFLANZE

Agave victoriae-reginae ist ein auffälliger, langsam wachsender Kaktus, dessen Blüte bis zu 40 Jahre dauern kann. Aufgrund seiner scharfen Blattspitzen wächst es am besten alleine und abseits von Pfaden.

'LAVANCE PURPLE' LAVENDER

Lavandula angustifolia ist ein Zwerg-Lavendel, der 18 Zoll hoch werden kann, was ihn zu einer guten Wahl für Kanten macht. Es hat tiefviolette Blüten und grünlich-graues, sehr aromatisches Laub.

ROSA MUHLY GRASS

Muhlenbergia capillaris ist ein dürretolerantes Gras, das im Herbst eine spektakuläre Blüte wogender, rosafarbener Blüten hervorbringt. Es funktioniert gut massenhaft an einer Grenze gepflanzt - entweder allein oder gemischt mit anderen dürre- und sonnenliebenden Stauden.

"ELLISIANA" SPINELESS PRICKLY PEAR

Opuntia cacanapa ist eine schnell wachsende kompakte Pflanze, die eine Breite von 6 Fuß und eine Höhe von 6 Fuß erreicht. Im Juli erscheinen leuchtend gelbe Blüten, gefolgt von großen roten Früchten.

'PURPLE PASTEL' HERBST Salbei

Salvia greggii ist eine zwergartige, halbholzige Staude, die in Texas und Mexiko beheimatet ist. Diese zähe Pflanze erreicht eine Höhe von 3 bis 4 Fuß und hat lang anhaltende lila Blüten, die gemischten Rändern Farbe verleihen.

COPPER CANYON DAISY

Tagetes lemmonii ist eine luftige Pflanze mit hellgrünem bis tiefgrünem Laub und einem unverwechselbaren Duft. Es kann bei der Reife eine Höhe von 3 bis 6 Fuß erreichen und hat tiefgelbe Blüten, die von September bis November erscheinen.

PARRY'S AGAVE

Agave parryi var. Truncata ist eine kompakte, rosettenbildende Sukkulente mit eckigen blaugrauen Blättern, deren gelbe Blüten im Sommer erscheinen. Es kann 2 bis 3 Fuß hoch und 3 bis 4 Fuß breit werden. Großartig in einem saftigen Garten oder einem Containergarten.

Chihuahuan WüsteDie Chihuahuan-Wüste erstreckt sich über mehr als 175.000 Quadratkilometer von Zentralmexiko bis in Teile von Arizona, New Mexico und Texas - einschließlich der Gegend um Marfa - und ist die größte in Nordamerika. Es ist eine sogenannte Regenschattenwüste: Ihre Position zwischen zwei massiven Gebirgszügen blockiert den größten Teil der Feuchtigkeit, die sie sonst vom Golf von Mexiko und vom Pazifik aus erreichen würde. Viele kleinere Bereiche und Flusstäler verlaufen durch den Chihuahuan und sorgen für eine große Vielfalt an Lebensräumen sowie Pflanzen- und Tierarten.

Verwandte: Water-Wise Gardens


Echinacea

Die Fichte / K. Dave

"data-caption =" "data-expand =" 300 "Datenverfolgungscontainer =" true "/>

Ja, Echinacea schafft es auf eine weitere Liste. Wachsen Sie es als Hintergrund für den Rest Ihres Kräutergartens, keine Sorge, es wird sehr wenig Wasser benötigt.

Geben Sie sich nicht nur mit Pink zufrieden! Echinacea ist in verschiedenen Farben erhältlich, von Orange bis Weiß, und es stehen verschiedene Gold-, Rosa- und Rottöne zur Auswahl.

Echinacea sollte alle drei Jahre geteilt werden. Wenn Sie jedoch eine kleinere Fläche zum Gärtnern haben, können Sie länger gehen und die Ausbreitung in Schach halten.

Die Fichte / K. Dave

"data-caption =" "data-expand =" 300 "Datenverfolgungscontainer =" true "/>

Salbei ist eines der am einfachsten zu ziehenden Kräuter in einem Dürregarten. Es scheint Regen zu ignorieren und wächst weiter, egal was passiert.

Wachsen Sie Salbei als Hintergrund für Ihre Gartengestaltung. Er wird während der gesamten Saison groß und buschig und füllt Lücken in Ihrem Garten. Um nicht übertroffen zu werden, kann Salbei auch im Garten einen Farbtupfer bieten. Salvia officinalis "Tricolor" bietet helle und fröhliche bunte Blätter von Sahne, Minzgrün und Rosa!


Stauden, denen trockene Bedingungen nichts ausmachen

Es gibt wahrscheinlich mehr Einjährige und Stauden für heiße Gebiete, als Sie vielleicht gedacht haben. Pflanzen Sie eine Mischung aus Größen, Stilen und Farben für einen abwechslungsreichen Garten, auch in den sonnigsten Gegenden.

Sie können auch andere Arten von Pflanzen für Wüstenbedingungen finden. Versuchen Sie, einige dürreresistente Bäume, Sträucher und Weinreben anzubauen, um Ihrem Garten und Garten Stil zu verleihen.

Centranthus ruber oder Red Valerian - Die mächtige rote Staude

(loflo / 123rf.com)

Die duftenden purpurroten Blüten von Red Valerian sind mehrjährige Blüten, die den ganzen Sommer über blühen. Es bildet eine schöne Grenze entlang von Gehwegen und Zaunlinien. Es wächst am besten bei hellem Sonnenlicht, benötigt aber keinen fruchtbaren Boden.

Und wenn Sie an einem heißen, trockenen Ort leben, ist Red Valerian eine ausgezeichnete wasserfeste Pflanze. Jeder Klumpen von Centranthus wird bis zu drei Fuß hoch und zwei Fuß breit. Seine Blumen ziehen Bienen, Vögel und Schmetterlinge an. Außerdem finden Sie Sorten, die in Weiß, Rosa und Lila blühen.

Geranie oder Pelargonie - dürretolerante Stauden

(a40757 / 123rf.com)

Die meisten Arten von Geranien müssen nicht häufig gewässert werden. Es ist besser, den Boden austrocknen zu lassen, bevor Sie ihn wieder einweichen. Und diese pflegeleichten Stauden lieben jeden Tag vier bis sechs Stunden Sonne.

Sie finden sie in einer großen Auswahl an Farben, von hellem Pfirsich bis zu tiefem Purpur. Und süß riechende duftende Geranie ist die duftende Sorte, aus der ätherisches Öl hergestellt wird.

Mescal Agave - Agave parryi

(fritzifoto / 123rf.com)

Ja, dies ist derselbe Kaktus, aus dem das berühmte alkoholische Getränk hergestellt wird. Mescal Agave sieht in einem Steingarten scharf aus. Es stammt aus einem Teil Mexikos, wo das Wetter heiß und trocken ist. Dadurch kommt es mit wenig Wasser aus.

Agavenpflanzen haben tiefe Wurzeln. Stellen Sie sicher, dass Sie sie in gut durchlässigen Boden pflanzen. Davon abgesehen benötigen diese hitzebeständigen Pflanzen nicht viel Pflege.

(muravin / 123rf.com)

Obwohl sie nicht blühen, gleicht das Interesse, das Aloe bietet, die fehlenden Blüten mehr als aus. Die meisten Aloe-Sorten sind winterharte Sträucher für trockene Böden. Zum Beispiel kann Aloe Striatula oder Aloe mit Streifenstiel Temperaturen bis zu 50 ° C überstehen.

Es ähnelt einem Baum darin, dass es eine Höhe von zwölf Fuß oder mehr erreichen kann. Als nächstes bevorzugen Sie möglicherweise eine kleinere Sorte Jewel Aloe, Coral Aloe oder Soap Aloe.

Jede dieser stacheligen Stauden kann Ihrem Garten einen schönen dekorativen Effekt verleihen. Und oft ist Regen genug Feuchtigkeit, um zu überleben.

Cistus oder Rock Rose Stauden

(westhimal / 123rf.com)

Steinrosen gedeihen in sandigen Böden, auch wenn sie aus der Meeresluft salzig sind. Es braucht nicht viel Wasser, aber es bevorzugt strahlenden Sonnenschein. Viele Gärtner pflanzen Zistrosen, wo sie gegen Erosion kämpfen, weil sie stark ausgebreitete Wurzeln haben.

Wenn Zistus im späten Frühjahr blüht, entstehen pflegeleichte mehrjährige Blüten. Sie können zwischen den Sorten Weiß, Lila und Sonnenuntergang wählen. Versuchen Sie, eine Mischung aus allen dreien für eine visuelle Belohnung zu pflanzen.

Eisenkraut - Schön und sehr dürreresistent

(melastmohican / 123rf.com)

Gärtner pflanzen Eisenkraut als mehrjährige Bodendecker, weil sie schnell wachsen und sich schnell ausbreiten. Es mag hohe Temperaturen, viel Sonne und benötigt nicht mehr als einen Zentimeter Wasser pro Woche. Dann wird es Sie im Sommer mit fröhlichen Blüten belohnen.

Wenn Sie die Eisenkraut zurückschneiden, blüht sie in zwei bis drei Wochen wieder auf. Und dies ist eine Staude, die Sie nicht auf die Show warten lässt. Es produziert Blumen im ersten Jahr, in dem es gepflanzt wird, besonders wenn Sie im Frühjahr Dünger auftragen. Diese pflegeleichten Stauden sind eine Freude!

Seestechpalme oder Eryngium

(bigemrg / 123rf.com)

Seestechpalme hat keine typischen Blüten. Sie produzieren grünlich-blaue Zapfen, die von silbernen und violetten Stacheln umgeben sind. Und dieses ungewöhnliche Spektakel dauert den ganzen Sommer und Herbst, während das warme Wetter anhält.

Es gibt verschiedene Arten von Eryngium, und einige stammen aus Bergregionen in den Alpen, im Kaukasus und in den Pyrenäen. Sie eignen sich gut für sandige Böden mit wenig Wasser. Und wenn Sie Stechpalme aus Samen ziehen, müssen Sie ein Jahr auf Blumen warten.

Lithops oder lebende Steine ​​- Die erstaunliche dürretolerante Pflanze

(shihina / 123rf.com)

Lithops sehen aus wie Felsen. Wenn Sie sie in einem Steingarten pflanzen, ist es möglicherweise schwierig, sie von ihrer Umgebung zu unterscheiden.

Aber sie sind Sukkulenten, die in Südafrika beheimatet sind. Lebende Steine ​​bevorzugen wüstenähnliche Bedingungen bei heißem Wetter.

Pflanzen Sie diese mehrjährigen Pflanzen für schlechte Böden draußen in harten Sand oder probieren Sie eine Kaktusmischung in einem Behälter, den Sie ins Haus bringen können. Gießen Sie sie vom Herbst bis zum Frühjahr überhaupt nicht, während sie ruhen.

Adenium oder Wüstenrose

(taira42 / 123rf.com)

Wussten Sie, dass Sie sogar dürretolerante Rosen finden können? Entdecken Sie Ihre Möglichkeiten für Pflanzen, die nicht viel Wasser benötigen.

Adenium stammt aus trockenen Teilen Afrikas und der arabischen Halbinsel. Deshalb bevorzugt es heißes Wetter. Wenn Sie in einem kälteren Klima leben, können Sie diese Wüstenrose trotzdem in Ihrem Containergarten drinnen genießen.

Es ähnelt einer Bonsai-Pflanze mit einem Laubdach auf einem Stamm. Um Adenium zu pflegen, pflanzen Sie es in eine Kaktusmischung und geben Sie ihm viel Sonnenlicht. Im Frühling und Sommer wird es etwas Wasser brauchen, aber im Rest des Jahres überlebt es weniger.

Bougainvillea

(nuwatphoto / 123rf.com)

Sie werden es vielleicht nicht glauben, aber Bougainvillea hat keine Blütenblätter. Stattdessen bildet es Hochblätter um winzige Blüten. Die Tragblätter sind Blätter, die ihre Farbe ändern. Dieses schöne Exemplar ist auch eine der Pflanzen, die sehr gut riechen.

Das einzige Mal, dass Sie Bougainvillea gießen müssen, ist, wenn die Blätter welken. Diese Wüstenbäume erfordern jedoch einige Pflege, um gesund zu bleiben. Planen Sie daher, im Frühjahr zu düngen und im Herbst zu beschneiden, um ein dickeres Wachstum zu fördern.

Russischer Salbei - Die Staude ohne Wasser

(argenlant / 123rf.com)

Russischer Salbei sieht nicht nur hübsch aus, er riecht auch gut. Die stacheligen Blüten erscheinen den ganzen Sommer über und müssen nur selten gewässert werden. Das macht es zu einer attraktiven Wahl für Xeriscaping.

Russischer Salbei ist eine der besten Stauden mit voller Sonne, die Sie in Ihrem Garten oder Garten pflanzen können. Sie sollten etwa einen Meter voneinander entfernt sein, damit sie sich ausbreiten und die Lücken in der Landschaft füllen können. Schneiden Sie dann im Sommer die alten Stängel zurück, um neue Blüten und Wachstum zu fördern. Beobachten Sie einfach, wie die Bienen und andere Bestäuber kommen, um sich an den Blüten zu erfreuen!

Wie Sie sehen können, können viele wunderschöne und aufregende dürreresistente Stauden Ihren Garten beleben. Viele von ihnen wachsen auch in Innenräumen gut in Töpfen. Und es ist schön zu wissen, dass Sie die Wasserrechnung nicht hochfahren müssen, um sie zu genießen.

Selbst bei trockenen Bedingungen und schlechtem Boden können Sie von einer Vielzahl von Pflanzen profitieren, von lebenden Steinen über blühende Sträucher bis hin zu leuchtenden Blumen.

(loflo / esbenh / 123rf.com)

Wenn Sie gerne etwas über pflegeleichte dürretolerante Stauden erfahren haben, teilen Sie diese Liste mit Stauden, denen trockene Bedingungen nichts ausmachen, anderen auf Pinterest und Facebook mit.


Atemberaubende Wüstenbäume

Sie haben vielleicht nicht bemerkt, dass es so viele wüstenresistente Pflanzen gibt. Die Auswahl von nur einem oder zwei kann eine schwierige Entscheidung sein. Bewerten Sie Ihre Wünsche, die wachsenden Anforderungen und die Menge an Pflege, die Sie für sie bereitstellen können, bevor Sie kaufen und wachsen. Schauen Sie sich unsere Liste für einige Ideen an.

Palo Verde (Parkinsonia aculeata)

(jasony000 / 123rf.com)

Der Palo-Baum gibt es in vielen Varianten, einschließlich des Palo Blanco, aber der Palo Verde ist etwas Besonderes. Das spanische Wort für die Farbe Grün ist „verde“, und der schöne Palo Verde-Baum, auch Foothills Palo Verde genannt, macht seinem Namen alle Ehre.

Dieser attraktive Baum mit mehreren Stämmen ist laubabwerfend und erreicht bei vollem Wachstum etwa 20 Fuß. Noch besser ist, dass der Palo Verde jedes Jahr in wunderschöne weiße und gelbe Blüten übergeht und Ihren Garten mit Farbe und Leben erfüllt.

Palo Verde Samenkapseln halten zwischen einem und acht Samen. Es ist ein langsam wachsender Baum und kann jahrhundertelang unter den richtigen Bedingungen leben.

Pflanzen Sie den Palo Verde in groben, gut durchlässigen Boden. Ihr Palo Verde-Baum ist bei vollem Sonnenlicht am glücklichsten und ein schnell wachsender Baum. Überprüfen Sie daher die Erde und ersetzen Sie verlorene Nährstoffe nach Bedarf.

Wüstenweide (Chilopsis linearis)

(nickkurzenko / 123rf.com)

Wenn Sie einen Baum suchen, der klein bleibt und Ihrem Garten eine sanfte Anmut verleiht, werden Sie die Wüstenweide mit Sicherheit mögen. Dieser Baum hat viele Standardmerkmale mit dem echten Weidenbaum gemeinsam, einschließlich einer Fülle von schlanken, schmalen Blättern, die von seinen Zweigen herabhängen. Im Gegensatz zur Weide liebt er trockenes, heißes Klima und hat einen geringen Wasserbedarf.

Die Wüstenweide ist in ihrer Fähigkeit, sich anzupassen und zu wachsen, fast unkrautartig, so dass Sie nicht viel Pflege oder Vorbereitung benötigen. Pflanzen Sie Ihre Wüstenweide in Erde mit guter Drainage. Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem mehr als 30 Zoll Jahresniederschlag fallen, pflanzen Sie Ihre Wüstenweide in ein Hochbeet, damit das Wurzelsystem nicht verrottet.

Ocotillo (Fouquieria splendens) - Der König der Wüstenbäume

(wonpaddling / 123rf.com)

Wüstenbäume und Pflanzen müssen nicht langweilig sein. Es gibt viele Bäume wie den Ocotillo, die in heißen und trockenen Klimazonen am besten geeignet sind, aber auch brillante Farben bieten, um Ihren Garten aufzuhellen. Der Ocotillo ist ein Sukkulent, ein Pflanzentyp, der sich in Niedrigwasserumgebungen besonders gut eignet.

Sie finden es in der Sonora-Wüste und in Mexiko und es wird Ihren Garten zu einem wunderschönen Ort machen. Pflanzen Sie den Ocotillo in gut durchlässigen Boden.

Verwenden Sie eine für Sukkulenten formulierte Blumenerde, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Wenn Sie Ihr Ocotillo in einen Behälter pflanzen, halten Sie den Topf klein, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass die Wurzeln der Pflanze verfaulen. Halten Sie die Wurzeln während des anfänglichen Wachstums feucht und gießen Sie den Baum erst, wenn die ersten zwei bis drei Zoll Erde vollständig ausgetrocknet sind.

Blauer Palo Verde (Cercidium floridum)

(jasony000 / 123rf.com)

Wie das Vorgebirge Palo Verde ist auch das Blaue Palo Verde die perfekte Wahl, wenn Sie möchten, dass ein Laubwüstenbaum Ihren Garten aufpeppt. Der Blue Palo Verde hat seinen Namen von seinen blaugrünen Zweigen und verleiht Ihrem Zuhause einen weichen Pastellton.

Ihr blauer Palo Verde wird viel größer als sein grüner Cousin und wird bei voller Reife eine Höhe von etwa vierzig Fuß erreichen. Der Blue Palo Verde mag einen feineren Boden als der Foothills-Typ. Passen Sie daher Ihre Blumenerde entsprechend an.

Es mag auch regelmäßiges Gießen, was es ideal für heißes Klima macht, in dem es leicht regnet. Pflanzen Sie für zusätzliches Interesse ein paar sonnenverträgliche Farne um die Basis Ihres Palo Verde.

Chilenischer Mesquit (Prosopis chilensis)

(pamela4578 / 123rf.com)

Wie die Wüstenweide ist auch die chilenische Mesquite eine ausgezeichnete Wahl für diejenigen, die einen Baum mit vielen schlanken, sich ausbreitenden Blättern und herabhängenden Zweigen suchen. Diese robusten Bäume sind in Südamerika beheimatet, aber Sie werden sie in jedem Gebiet finden, das dürretolerantes Wachstum unterstützt.

Sie können chilenische Mesquites als Schattenbäume oder als Dekoration verwenden. Pflanzen Sie Ihren chilenischen Mesquite-Baum in voller Sonne. Lassen Sie den Baum zwischen den Bewässerungen vollständig austrocknen.

Wenn Sie den chilenischen Mesquite gießen, achten Sie darauf, dass die Wurzeln tief einweichen. Der chilenische Mesquite ist halb immergrün und wird seine Blätter regelmäßig abwerfen.

Dattelpalme (Phoenix dactylifera) - Die erstaunliche Wüstenpalme

(vita48 / 123rf.com)

Das Leben in einem Wüstenklima verurteilt Sie nicht dazu, auf frisches Obst von Ihren eigenen Bäumen zu verzichten. Die Dattelpalme ist die perfekte Wahl für diejenigen, die ein zusätzliches Dienstprogramm in ihren Gartenbäumen mögen. Die Dattelpalme wird seit Tausenden von Jahren sowohl für die Schönheit als auch für den Unterhalt kultiviert und angebaut.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Dattelpalme zu keinem Zeitpunkt Temperaturen unter 20 ° F ausgesetzt ist. Wenn Sie in einem Klima leben, in dem das Winterwetter niedriger ist, züchten Sie Ihre Dattelpalme in einem Behälter und bringen Sie sie bei kaltem Wetter hinein.

Texas Mountain Laurel (Dermatophyllum secundiflorum)

(dghayes / 123rf.com)

Willst du ein paar lila Blüten in deiner Wüstenlandschaft? Der Texas Mountain Laurel könnte der richtige Baum für Sie sein. Sie finden diesen langsam wachsenden Baum in mexikanischen Wüsten und im Südwesten der USA und er gedeiht in jedem heißen, trockenen Klima. Der wunderschöne Lavendel und die lila Blüten des Berglorbeers beleben jeden Garten.

Pflanzen Sie Ihren Texas Mountain Laurel auf schlechtem Boden, wie es der Baum am besten kann, wenn er Widrigkeiten ausgesetzt ist. Die Erde um den Baum muss gut entwässert sein und den Baum nicht beschneiden, es sei denn, Sie haben keine andere Wahl. Der Texas Mountain Laurel bevorzugt volle Sonne, kann aber auch im Halbschatten gut abschneiden.

Wüstenmuseum Palo Verde (Cercidium x „Wüstenmuseum“)

(jaypierstorff / 123rf.com)

Wenn Sie nach einem Baum suchen, der die besten Eigenschaften der Palo-Baumsorten vereint, werden Sie es nicht besser machen als das Wüstenmuseum Palo Verde. Wie das Vorgebirge Palo Verde behält auch die Sorte Desert Museum ein kleines Profil und wird nicht größer als 25 Fuß. Das Wüstenmuseum hat jedoch einen zusätzlichen Partytrick und platzt jedes Frühjahr in große, goldgelbe Blüten, die Sie in Erstaunen versetzen werden.

Pflanzen Sie das Wüstenmuseum Palo Verde in schlechtem Boden mit guter Drainage. Gießen Sie den neuen Baum regelmäßig, bis er Wurzeln schlägt, und gießen Sie ihn danach nur noch gelegentlich. Geben Sie den Wurzeln ein tiefes Bad, wenn Sie den Baum gießen, überprüfen Sie den pH-Wert Ihres Bodens und passen Sie ihn nach Bedarf an.

Keuscher Baum (Vitex agnus-castus)

(spring75 / 123rf.com)

Der keusche Baum, auch Vitex genannt, ist eine würdige Ergänzung für jede Wüstenlandschaft. Die spektakulären lila, rosa und weißen Blüten des Baumes erzeugen einen wunderbar süßen Duft und dunkelgrüne Blätter, die Ihrem Garten einen Hauch lebendiger Farbe verleihen. Die Keusche ist ein einheimischer Baum in China, wächst aber in vielen heißen und trockenen Umgebungen und ist leicht zu pflegen.

Pflanzen Sie Ihren keuschen Baum in voller Sonne und Erde mit ausgezeichneter Drainage. Bewässern Sie den Baum ab und zu während seines anfänglichen Wachstums, aber Sie müssen ihn wahrscheinlich gar nicht mehr gießen, sobald er sich etabliert hat. Verwenden Sie nur anorganischen Mulch, wenn Sie Ihren Keuschheitsbaum pflegen.

Texas Ebony (Ebenopsis ebano)

(vainillaychile / 123rf.com)

Im Gegensatz zu vielen Arten von Wüstenbäumen mit Bildern, wie hier gezeigt, die Laub gegen Überlebensfähigkeit eintauschen und ein relativ geringes Blattwachstum erzeugen, platzt der Texas Ebony-Baum in eine wunderschöne jährliche Ausstellung hellgrüner Blätter und einen prächtigen Baldachin, mit dem Sie dem Mittag entkommen können Wüstensonne. Dieser immergrüne Baum belohnt Ihre Pflege mit Schönheit und Schatten.

Pflanzen Sie den Texas Ebony-Baum in den meisten Wüstenumgebungen. Die Bäume wachsen zu undurchdringlichen, buschigen grünen Zweigen zusammen. Pflanzen Sie sie daher in Gruppen, um einen natürlichen und effektiven Sichtschutz zu schaffen.

Bismarckpalme (Bismarckia nobilis)

(andtam / 123rf.com)

Möchten Sie Ihrem Garten eine Palme hinzufügen, sind aber besorgt über die Baumhöhe? Sie werden die Bismarck-Palme lieben, die ein niedrigeres Profil als viele Palmen aufweist und gleichzeitig eine großartige Darstellung von blauen Fächerblättern und einem anmutigen Stamm bietet. Sie werden feststellen, dass die Bismarck-Palme in Yards in ganz Arizona und Kalifornien wächst.

Pflanzen Sie die Bismarck-Palme in voller Sonne. Dieser Baum verträgt keine kalten Temperaturen. Wenn Sie also in einem Klima leben, in dem das Winterwetter unter dem Gefrierpunkt liegt, lassen Sie Ihren Baum in einem Behälter und bringen Sie ihn bei Kälteeinbrüchen ins Haus.

Eisenholz (Olneya tesota) - Einer der beeindruckendsten Wüstenbäume

(dghayes / 123rf.com)

Wenn Sie einen kleinen Baum benötigen, der in einen mundgerechten Wüstengarten passt, ist der Eisenholzbaum möglicherweise genau das Richtige für Sie. Das Eisenholz, auch Musclewood und Hornbeam genannt, ist nach seiner Holzfestigkeit und Beständigkeit gegen Risse und Risse benannt. Sie werden keinen besseren Baum zum Schnitzen finden und sein hübsches Aussehen wird Ihren Garten aufhellen.

Das Eisenholz gedeiht in vielen Wüstenklima, bevorzugt jedoch etwas kühlere Temperaturen als andere dürreresistente Wüstenbäume. Wenn Sie einen Eisenholzbaum in einer sengenden Umgebung pflanzen, pflanzen Sie ihn in hellem Schatten, um ihm eine Pause von der Sonne zu geben.

Geleepalme (Butia capitata)

(charlesgibson / 123rf.com)

Nicht alle Wüsten sind heiß. Auch in kälteren Klimazonen gibt es viele trockene Umgebungen, und es kann schwierig sein, Bäume zu finden, die einen geringen Wasserbedarf haben, aber härtere Winter überstehen können. Die Geleepalme, auch Pindo-Palme genannt, füllt diese Bedürfnisse perfekt aus. Sie können diese robuste Palme in Klimazonen mit Temperaturen von bis zu 5 ° F züchten.

Pflanzen Sie Ihre Geleepalme in gut durchlässigen Boden mit Salzverträglichkeit. Ihre Geleepalme wächst in voller Sonne oder im Halbschatten. Befruchten Sie Ihren Baum von Zeit zu Zeit und gießen Sie ihn gelegentlich. Da fallende Geleepalmenfrüchte ein Chaos verursachen, ist es am besten, diesen Baum vom Haus weg zu pflanzen.

Lila Pflaume (Prunus cerasifera)

(apugach / 123rf.com)

Vielleicht suchen Sie einen Wüstenbaum mit einem kleinen Profil, aber einer großen Persönlichkeit. Wenn ja, dann ist die Purple Plum genau das Richtige für Sie. Dieser attraktive Baum bleibt klein und wird nicht höher als fünf Meter. Seine bemerkenswert gemusterten und symmetrischen Zweige sorgen für eine schöne Winterausstellung, nachdem die Blätter gefallen sind.

Pflanzen Sie Ihre lila Pflaume in die volle Sonne und halten Sie sie gut gedüngt. Ihre lila Pflaume benötigt mehr Wasser als einige andere Bäume, die Sie wöchentlich gießen sollten. Wenn Sie in einem sengenden Klima leben, gießen Sie es noch häufiger.

Dreieckspalme (Livistona decipiens)

(cynsha / 123rf.com)

Die Dreieckspalme ist die perfekte Wahl für Leute, die ihre Höfe klassifizieren möchten. Der Baum hat seinen Namen von seinem charakteristischen dreieckigen Kronenschaft und produziert eine schöne Ausbreitung von schmalen Blättern mit einer angenehmen Form. Die Triangle-Palme liebt heißes Wetter und ist ein idealer Baum für heiße Wüstenumgebungen.

Während Sie Triangle-Palmen in voller Sonne pflanzen können, sind sie im Halbschatten oft besser. Wenn die Wintertemperaturen regelmäßig unter 26 ° F fallen, züchten Sie Ihre Palme in einem Behälter, damit Sie sie bei Kälteeinbrüchen hineinbringen können.

Mulga (Acacia Anura) - Der wahnsinnsresistente Wüstenbaum

(yatomo / 123rf.com)

Möchten Sie den perfekten Baum für Ihre Terrasse oder Ihren Poolbereich finden? Die Mulga ist genau das Richtige. Dieser dürreresistente Wüstenbaum verträgt hohe Hitze, ohne zu blinken, und in jedem späten Frühling trägt die Mulga atemberaubende gelbe Blüten. Als Bonus bleibt das grüne Laub der Mulga auf den Zweigen und produziert sehr wenig Abfall.

Pflanzen Sie den Mulga-Baum in vollem Sonnenlicht. Stellen Sie sicher, dass Sie diesen Baum nach dem Pflanzen regelmäßig gießen und nur ab und zu gießen, nachdem sich der Baum etabliert hat. Die Mulga erreicht langsam die volle Höhe, breitet sich jedoch mit zunehmendem Wachstum aus. Geben Sie ihr also genügend freien Platz, um sich auszudehnen.

Sandpalme (Allagoptera Arenaria)

(etfoto / 123rf.com)

Wenn Sie eine schöne Palme suchen, die auf kleinem Raum Platz findet, müssen Sie nicht weiter als bis zur Sandpalme suchen. Dieser kleine Baum bietet alle Vorteile einer großen Palme, einschließlich Schönheit und Schatten, aber er erreicht eine Höhe von etwa zwei Metern und ist damit der perfekte Wüstenbaum für kleine Räume und Grenzen.

Die Sandpalme mag volle Sonne, kann aber auch im Halbschatten wachsen. Wie der Name schon sagt, bevorzugt die Sandpalme sandigen Boden mit guter Drainage. Gießen Sie Ihre junge Sandpalme während ihres anfänglichen Wachstums und gießen Sie sie gelegentlich, nachdem sie Wurzeln geschlagen hat. Wenn Ihr lokales Winterwetter regelmäßig unter 28 ° F fällt, züchten Sie diesen Baum in einem Behälter und bringen Sie ihn bei Frost hinein.

Wir hoffen, dass Ihnen unser Führer zu den Arten von Wüstenbäumen mit Bildern gefallen hat, die unter heißen und trockenen Bedingungen gut funktionieren. Sie können Ihren Garten in jedem Klima schön machen, aber es kann schwierig sein herauszufinden, welche Pflanzen in der Wüste leben. Unser Leitfaden für Bäume, die in der Wüste wachsen, hilft Ihnen dabei, die perfekten Wüstenbäume für Ihre Xeriscape oder Ihren einheimischen Garten zu finden und Ihr Zuhause angenehmer und attraktiver zu gestalten.

(dghayes / jasony000 / vita48 / 123rf.com)

Vielen Dank, dass Sie unseren Leitfaden zu Wüstenbäumen gelesen haben. Wenn Sie unsere Informationen zu Bäumen, die in der Wüste leben, als nützlich erachteten, würden wir uns freuen, wenn Sie unsere Tipps zu Wüstenbäumen mit Bildern Ihrer Familie und Freunden auf Facebook und Pinterest teilen würden.


Schau das Video: GRÜNFUTTER! Gibt es Essbare Wildpflanzen auch im Winter? WildpflanzenTV