Amaryllidaceae

Amaryllidaceae

Amaryllis

Verfasser: Amaryllidaceae

Amaryllis beautiful (Amaryllis belladonna), auch bekannt als "belladonna lily" oder "beautiful lady" (wörtliche Übersetzung des Namens aus dem Lateinischen), ist ein langjähriger Bewohner unserer Fensterbänke. Es kommt aus der Karoo-Wüste in Südafrika. Amaryllis ist der Name einer schönen Hirtin aus der Idylle des antiken griechischen Dichters Theocritus, und glauben Sie mir, die nach ihr benannte Blume ist wirklich schön. Anfänger verwechseln Amaryllis oft mit Hippeastrum, obwohl sie sich in Wirklichkeit nicht so ähnlich sind.


Eucharis

EUCHARIS, oder AMAZON LILY (Eucharis).
Familie Amaryllidaceae.

Eucharis ist eine wunderschöne Knollenpflanze aus der Familie der Amaryllidaceae, auf der von Zeit zu Zeit schneeweiße duftende Blüten, die in einem Regenschirm gesammelt wurden, blühen. Wunderschöne Blütenstände bestehen aus einer oder mehreren Blüten. Dank ihnen ist Eucharis bei Blumenzüchtern so beliebt. Heimat - tropisches Amerika, Bergwälder Kolumbiens.

Die Amaryllis-Familie umfasst nach verschiedenen Quellen 60-75 Gattungen und 800-1000 Arten. Die Gattung "Eucharis" umfasst etwa 10 Arten von Zwiebelpflanzen, die im Winter blühen. Äußerlich ähnelt die Blume einer Narzisse, Amaryllis, Hippeastrum, Krinum, Clivia. Alle aufgeführten hervorragenden Blütenpflanzen gehören ebenfalls zur Amaryllis. Diese Arten unterscheiden sich in unbedeutenden botanischen Merkmalen voneinander.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts betrat Eucharis erstmals den europäischen Botanischen Garten. Aufgrund ihrer Unprätentiösität hat sich die Pflanze in kurzer Zeit an den Anbau zu Hause angepasst und ist zu einem Liebling aller geworden.

Auf Anregung der Briten wurde Eucharis in vielen Ländern als "Amazonaslilie" bezeichnet - die Pflanze kommt häufig an den Ufern des Amazonas vor. Mit einem großen Recht könnte die Eucharis-Blume "Amazonas-Narzisse" genannt werden. Der Vergleich mit den mythisch unbesiegbaren und schönen Amazonen ist mit der außergewöhnlichen Schönheit dieser Blume, ihrer Zärtlichkeit und gleichzeitig ihrer Unprätentiösität und Widerstandsfähigkeit verbunden. Das Wort "Eucharis", übersetzt aus dem Altgriechischen, bedeutet "angenehm, voller Anmut und Charme".

Im Gegensatz zu ihren Gegenstücken in der Familie behält die Pflanze ihre dekorative Wirkung auch in den Zeiträumen zwischen der Blüte. Zu diesem Zeitpunkt sind sie mit glänzenden, großen Blättern von dunkelgrüner Farbe mit gewellten Rändern verziert, deren Länge 30 Zentimeter erreicht und deren Breite 15 Zentimeter beträgt. Eucharis verliert nie ganz Blätter. Die Ausnahme bilden Stresssituationen für die Pflanze und schlechte Lebensbedingungen.

Unter günstigen Bedingungen und ausreichender Beleuchtung ist die Eucharis-Blüte immer reichlich und spektakulär. Je nach Pflege blühen die Blüten zweimal im Jahr - im Spätherbst und Frühling. Eine Zimmerpflanze kann zwei Stiele bilden, von denen jeder mit mehreren Blüten gekrönt ist. Blumen werden in 3-10 Stücken in speziellen Blütenständen-Regenschirmen gesammelt. Unmittelbar vor der Blüte setzt Eucharis einen Blütenpfeil frei, der sich nach einer Weile öffnet, und der Raum, in dem die Pflanze blüht, ist mit einem exquisiten Blumenduft gefüllt.

Und wenn Sie nach der Blüte eine Ruhezeit von 1 bis 1,5 Monaten einplanen, die Bewässerung reduzieren und auch die Düngung manipulieren, können Sie bis zu dreimal im Jahr blühen: im späten Frühjahr, Sommer und Winter. Damit die Blüte erfolgreich und regelmäßig stattfinden kann, muss darauf geachtet werden, dass der Prozess der Verrottung der Zwiebel und der Wurzeln nicht beginnt. Zu diesem Zweck sollte die Pflanze richtig bewässert und gut entwässert werden. Stellen Sie sicher, dass im Blumentopf ein Loch für den Abfluss überschüssiger Flüssigkeit vorhanden ist (siehe "Pflege").


Aus der Geschichte der Studie und Artenklassifikation von Agapanthus

In der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts begannen niederländische Kolonisten, wunderschöne Blumen aus Südafrika nach Europa zu bringen - Agapanthus - und nannten sie afrikanische Lilien und Nillilien (tatsächlich gehören sie überhaupt nicht zu Lilien). Die botanische Gattung Agapanthus wurde 1788 von Charles Louis Lhéritier de Brutel, einem bekannten Botaniker und hoch angesehenen Zeitgenossen der französischen Akademie der Wissenschaften, gegründet und beschrieben. Er forschte an den Bäumen und Sträuchern seines Landes, interessierte sich sehr für exotische Flora und hinterließ nach seinem Tod im Jahr 1800 ein Herbarium mit fast 8.000 Pflanzenarten sowie wissenschaftliche Werke und eine große botanische Bibliothek.

Zu welcher Familie die Gattung Agapanthus gehört, war seit ihrer Gründung und Beschreibung Gegenstand wissenschaftlicher Kontroversen. Ursprünglich gehörte die Gattung zur Familie der Liliaceae. 1985 wurde es in die Familie der Alliaceae überführt, 1996 wurde nach DNA-Analyse festgestellt, dass es enger mit der Familie der Amaryllidaceae verwandt ist. Seit 1998 wurden bereits drei unabhängige Familien anerkannt: Agapanthus, Onion und Amaryllis, und die Agapanthus-Familie umfasste nur eine Gattung - Agapanthus. Dann, im Jahr 2003, wurde vorgeschlagen, alle diese drei Familien dennoch zu einer Zwiebel zusammenzufassen. Erst im Jahr 2009 wurde der allgemeine Name der Familie in Amaryllidaceae geändert, wo Agapanthus den Rang einer Unterfamilie haben.

Agapanthus ist eine sehr variable Gattung und es war für Botaniker immer schwierig, ihre Arten zu klassifizieren. Sie haben ein ähnliches Aussehen: dicke Rhizome, Blätter in Form langer Streifen und umbellierte Blütenstände an den Enden der Triebe, die länger sind als Blätter. Streitigkeiten über die Artengrenzen der Gattung lassen bis heute nicht nach. Nach Angaben verschiedener Behörden liegt die Anzahl der Arten zwischen 6 und 10. Ab Dezember 2013 werden in der Weltcheckliste der einzelnen Pflanzenfamilien nur 7 Arten von Agapanthus anerkannt:

  • A. africanus (Afrikanische Lilie Afrikanische Tulpe Synonym - A. umbellatus ).
  • A. campanulatus (Afrikanische blaue Glockenblume Afrikanische blaue Lilie Agapanthus schön).
  • A. caulescens .
  • A. coddii (Agapanthus Codd Blue Lily).
  • A. inapertus (Agapanthus Drakensberg Agapanthus hängend).
  • A. praecox (Agapanthus früh Agapanthus gemeine Blaue Lilie Afrikanische Lilie des Nils).
  • A. walshii.

Ein wichtiges Ereignis im Jahr 2004 war die Veröffentlichung des Buches „Agapanthus. Eine Überarbeitung der Gattung "(" Agapanthus. Überarbeitung der Gattung "). Es beschreibt 10 Arten und 395 Agapanthus-Sorten, gibt die Klassifizierung des Autors an und enthält mehr als hundert Farbfotos zur Pflanzenidentifikation. Dieses Buch ist nicht nur aus Sicht der wissenschaftlichen Botanik, sondern auch aus Sicht der praktischen Blumenzucht sehr nützlich, da Agapanthus als wertvolle Blumenernte für den Schnitt von großem Interesse sind. Der Autor des Buches analysiert auch, welche Arten und Sorten von Agapanthus für die Herstellung von Blumensträußen am besten geeignet sind und welche für diese Zwecke nicht geeignet sind, und spricht über die medizinischen Eigenschaften der Pflanze.


Wüstenkakteen

Die Heimat dieser Pflanzen ist Süd- und Nordamerika. Und wie der Name schon sagt, eignen sich sonnige Orte für den Anbau dieser Art von Kakteen. Das Thema Beleuchtung erfordert im Winter besondere Aufmerksamkeit, wenn zu wenig Sonnenlicht vorhanden ist und künstliches Licht unverzichtbar ist.

Interessante Tatsache: Einige Arten dieser Gruppe können Temperaturen unter + 5 ° C standhalten.

In den meisten Fällen blühen Kakteen im dritten oder vierten Lebensjahr. Nach der ersten Blüte erfreuen sie sich jedoch in der Regel jedes Jahr an neuen Knospen.

Die häufigsten Wüstenkakteen, die auf Fensterbänken zu finden sind, sind:

  • Aporocactus wimpernförmig
  • Mullisons Aporokaktus
  • Astrophytum
  • chemecereus
  • cereus
  • echinofossulocactus zakadekassky
  • Echinocactus
  • Echinocereus

Dies ist nur eine kleine Liste aller bekannten Wüstenarten. Jeder von ihnen hat seine eigenen Eigenschaften und Pflegeanforderungen.

Aporocactus wimpernförmig

Dies ist einer der Favoriten der Hausgärtner. Er verliebte sich in seine ursprüngliche Form und schöne Blüte. Die Stiele erreichen normalerweise einen Durchmesser von 15 mm. Die Wachstumsrate beträgt mehrere cm pro Jahr. Während der Blüte erscheinen hellrosa Knospen. Sie können sie vom Ende des Winters bis zum Ende des Frühlings beobachten.

Die Pflanze kann nicht nur in gewöhnliche Töpfe gestellt werden, die Fensterbänke schmücken, sondern auch in hängende Töpfe. Da diese Pflanze bei richtiger Pflege ziemlich schnell wächst, wird empfohlen, sie regelmäßig zu beschneiden.

Mullisons Aporokaktus

Aporocactus Mallison ist ein Verwandter von Aporocactus wimpernförmig, zeichnet sich jedoch durch seine Größe aus. Es hat dickere und längere Stacheln. Die Blüten dieses Kaktus sind auch viel größer als die oben beschriebenen.

Diese Pflanze ist interessant, weil sie in jungen Jahren eine für Kakteen ungewöhnliche gerippte Kugelform hat. Nach einigen Jahren nimmt das Astrophytum eine "klassische" zylindrische Form an. Die Größe dieser Pflanze reicht von 15 bis 30 cm. Die Blüte erfolgt im Sommer.

In Form und Farbe sind die Blüten Gänseblümchen sehr ähnlich.

Diese Art hat mehrere Unterarten, die von Blumenzüchtern am meisten "geliebt" werden:

  • Dekoriertes Astrophytum
  • Astrophytum Steinbock
  • Astrophytum ist Multi-Pollen.

"Dekoriertes Astrophytum" ​​ist mit sehr scharfen Stacheln bewaffnet, die sich entlang der Rippenränder befinden. Das Epizentrum ihres Wachstums sind kleine weiße "Pads" von weißer Farbe.

"Astrophytum Capricorn" ist ein interessanteres Beispiel: Anstelle von geraden Dornen wachsen darin gekrümmte Dornen.

Die sicherste Option ist "Polypore Astrophytum". Es hat auch eine kugelförmige Form, aber es gibt überhaupt keine Dornen.

Dieser Typ wird empfohlen, um diejenigen zu starten, die nicht glauben, dass Kakteen blühen können. Dies liegt an der Tatsache, dass sich diese Art recht leicht und schnell entwickelt. Die Pflanze hat kleine weiße Stacheln, die sich an den Rändern der Stängel befinden.

Die Größe der Stiele kann 8-10 cm Länge erreichen. Oft beginnen erwachsene Pflanzen von Beginn des Sommers an, sich mit leuchtend roten Blüten zu erfreuen.

Cereus ist ein "Klassiker" des Genres. Jeder zweite Florist rühmt sich dieser Pflanze auf seiner Fensterbank. Die Größe dieses Kaktus kann bis zu 1 Meter betragen. Die Form ist traditionell zylindrisch, mit Rippen, die mit scharfen Stacheln verziert sind.

Im Sommer erscheinen Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 15 cm.

Echinocactus

Dieser stachelige "Ball" ist berühmt für sein langsames Wachstum. In zehn Jahren kann die Pflanze nur noch bis zu 20 cm Durchmesser wachsen. Am häufigsten ist Grusons Echinocactus. Eine Besonderheit dieser Pflanze ist die goldene "Krone" der Haare. Aber diese Art blüht zu Hause nicht. Wenn Sie also einen Echinocactus benötigen und immer blühen, können Sie auf den "Echinocactus horizontalonius" achten.

Echinocereus

Diese Art hat viele Sorten, von denen die beliebtesten "Etsinocereus Kamm", "Knippel" und "Salm-Dika" sind. Die ersten beiden Kakteen während der Blütezeit erfreuen das Auge mit leuchtend rosa Knospen. "Echinocereus Salm-Dima" blüht mit orangeroten Knospen.

"Echinocereus-Kamm" hat eine säulenförmige Form mit zahlreichen Rippen, auf denen sich kleine Stacheln befinden. "Echinocereus knippel" hat eine völlig andere Stielform: Es ist kugelförmig und niedrig. Die Stacheln befinden sich auch an den Rippen, sind aber viel kürzer.

Kleistokaktus

Diese Art ist wie Echinocactus für ihr langsames Wachstum bekannt. Die maximale Höhe der Pflanze von 1,4 m erreicht die Pflanze erst nach einigen Jahrzehnten und nur unter günstigen Bedingungen und bei richtiger Pflege.

Der Stamm eines Kaktus hat eine säulenförmige Form mit einer großen Anzahl von Rippen, auf denen sich Stacheln befinden.

Unter Floristen gibt es einen anderen Namen für diese Art - ein Stachelfass. Der Stamm dieser Pflanzen hat eine kugelförmige Form, auf der die Rippen deutlich hervorstehen. Die Stacheln sind normalerweise hell. "Ferocactus wide-spiked" hat rote Stacheln, die außerdem phantasievoll gebogen sind.

Gymnocalycium

Diese Gruppe von Kakteen verdient besondere Aufmerksamkeit. Gymnocalycium zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es anstelle der traditionellen grünen Farbe einen gelben oder roten Farbton aufweist. Dies liegt daran, dass die Pflanze kein Chlorophyll (die Substanz, die für die grüne Farbe verantwortlich ist) produzieren kann. Aus diesem Grund werden sie nicht alleine gepflanzt, sondern auf eine andere Art von Kaktus gepfropft.

Diese Pflanze ist perfekt für Anfänger. Dies ist in erster Linie auf seine geringe Größe zurückzuführen, und zweitens wird die Pflanze bei richtiger Pflege sicherlich an der Blüte erfreuen.

Lobivien sind eiförmig oder kugelförmig. Während der Blüte erscheinen rötliche oder gelbe Knospen.

Mammillaria

Mammillaria ist eine pflegeleichte und kompakte Pflanze, die während der Blütezeit ungewöhnlich schön ist. Schon in jungen Jahren kann dieser Kaktus mit Blüte gefallen, danach bleiben die Früchte erhalten.

Eine interessante Tatsache: Während der Blüte sind die Knospen der Mammillaria in regelmäßigen Ringen um den Umfang des Stiels angeordnet.

Ein Merkmal von Mammillaria ist das Vorhandensein der sogenannten "Papillen", in deren Zentrum sich Dornen befinden. Am häufigsten ist "Bokassa Mammillaria".

Diese Art umfasst Kakteen verschiedener Größen und Formen. Am häufigsten sind "feinhaarige Kaktusfeige", "rötlich-rote" und "Berger-Kaktusfeige". Die letztere Sorte wird Sie neben einem interessanten Aussehen mit Blüte begeistern.

Wüstenkakteen haben eines gemeinsam: Sie können es nicht ertragen, überbewässert zu werden. Wenn es um Wasser geht oder nicht, ist es besser, die zweite Option zu wählen. Trotz der Tatsache, dass diese Pflanzen in der Wüste heimisch sind, haben sie keine Angst vor Frost. Darüber hinaus ist eine Temperatur von 8 bis 15 ° C Voraussetzung für die Ruhezeit der Pflanze.


  • Amaryllis lat. Amaryllis ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Amaryllis.
  • Amaryllis belladonna lat. Amaryllis belladonna ist eine monokotyle Blütenpflanze, eine Art der Gattung Amaryllis.
  • Amaryllis Gattung. 1981 - Griechischer Sänger.

Teilen mit:

Veröffentlichungsdatum:

Artikelquelle:

Benutzer suchten auch nach:

Amaryllis Blume.

Amaryllis Hotel 3 30 Bewertungen in Perissa, Santorini, Griechenland. Der eindeutige Code von Amaryllis ist 1555. Der Name Amaryllis hingegen ist anonym von Silliram. Die Bedeutung und Herkunft des Namens Amaryllis. Existiert. Amaryllis Blume der Liebe. Amaryllis Blume: häusliche Pflege, Foto. Amaryllis. Unterschiede zwischen Amaryllis und Hippeastrum. Jetzt eine echte Amaryllis in einer Sammlung von Innenblumen zu treffen, ist eine Seltenheit. Die Bedeutung von Begriffen, Wörtern und Phrasen, die Ihnen Fragen stellen können. Amaryllis ist die Sprache der Blumen. Amaryllis: Blumenpflege zu Hause, was zu tun ist. Die Bedeutung von Amaryllis in der Sprache der Blumen ist interessant. Amaryllis ist eine facettenreiche Pflanze: Einerseits ist es eine männliche Blume, das heißt.

Eine Blume ähnlich einer Amaryllis.

Der Name Amaryllis - Die Bedeutung und das Geheimnis des Namens Amaryllis: Finden Sie es heraus. Diese Übersetzung kann nicht in die orange hervorgehobene Werteliste aufgenommen werden. Falsche Übersetzung oder schlechte Übersetzungsqualität. Danke! Deine Bewertung. Amaryllis magische Eigenschaften. 1. Amaryllis Botanichka.ru. Amaryllis und Hippeastrum sind anmutige Knollenpflanzen mit hellen, sogar kurzfristigen Temperaturabfällen auf negative Werte.

Amaryllis Geschichte.

Amaryllis Amaryllis Beschreibung, Anbau, Foto auf. AMARYLLIS 2 Durchschnittswert der Windkraft während des Jahres m c. janfev maraprmayjunyluvgsenoktnoyadok. 012345678910. Verwenden Sie das Auf und Ab. 5 faszinierende Fakten über Hippeastrum, die Sie wahrscheinlich sind. Zeigen Sie Übersetzungen, Definitionen und Beispiele für Amaryllis auf Englisch an, finden Sie Synonyme und Antonyme heraus und hören Sie zu. Amaryllis häusliche Pflege Garten und Cottage. Der Handelsname Amaryllis bezieht sich auf die Vertreter von zwei kurzfristigen Temperaturabfällen auf negative Werte.

Blumensträuße mit Amaryllis: Kaufen Sie einen Blumenstrauß mit Amaryllis mit Lieferung.

Eine sorgfältige Prüfung vor dem Kauf ist von größter Bedeutung. Die Zwiebeln sollten trocken, fest, gesund und sauber sein. Die Bedeutung des Wortes AMARILLIS. Was ist AMARILLIS? Richtige Schreibweise des Wortes Amaryllis. Interpretation des Wortes Amaryllis, Aussprache, Stress und Bedeutung. Ähnliche Wörter: Amaryllis. Kaufen Sie Hippeastrum Amaryllis Luxuspflanzen. Seltsamerweise der zweite.

STERNE DES HIPPEASTRUMS Wissenschaft und Leben.

Amaryllis Weiß wächst in meinem Haus, oder besser gesagt, es wuchs, zuerst haben sie diesen Wert nicht verraten, den er während der Ruhezeit und für eine sehr lange Zeit verlassen hat. Wie man das Wort Amaryllis Russische Sprache buchstabiert. Und Amaryllis blüht im Herbst und nicht im Winter wie Hippeastrum. Der lateinische Name der Gattung Amaryllis und der gleichnamigen Familie leitet sich vom Namen ab.

Alles über Amaryllis und Hippeastrum: visuelle Unterschiede, wie.

Die Luftfeuchtigkeit für Hippeastrum Amaryllis spielt keine Rolle. Es ist notwendig, die Blume alle zwei Wochen mit einem vollständigen Satz zu füttern. Was bedeutet das Wort AMARILLIS? Amaryllis ist ein Kind der Wüste und eine schöne Nymphe, die vom alten römischen Dichter gesungen wird. Ein Blumentopf zum Pflanzen ist von großer Bedeutung. Müssen.

Amaryllis. Magische Eigenschaften Das Leben einer modernen Frau.

Bei der Pflege der Amaryllis ist das richtige Sitzen unerlässlich. Wenn die Zwiebeln zu Hause angebaut werden, werden sie im März gepflanzt. Hippeastrum Amaryllis 2 Zwiebeln, Preis 340 Rubel, kaufen in Sovetskaya. Hippeastrum hat in verschiedenen Kulturen unterschiedliche Bedeutungen. Englisch sprechende Quellen verwechseln Hippeastrum sehr oft mit Amaryllis. Worüber Blumen sprechen. Amaryllis Hier finden Sie alles über Blumen. Organisation LLC AMARILLIS OKATO: 92401385 Sovetsky, Kasan, Städte von republikanischer Bedeutung der Republik Tatarstan, Republik.

Amaryllis und Hippeastrum: Unterschiede? Was ist der Unterschied und wie.

Was ist AMARILLIS? Varianten von Definitionen für das Wort. Antworten auf Scanwords. Kreuzworträtselwörterbuch. 187 besten Bilder von Amarylis Hippeastrum Board. AMARYLLIS RESORT 4 durchschnittliche Windstärke während des Jahres m c. janfevmaraprmayjunyunyluvgsenktynen. 012345678910. Verwenden Sie die Aufwärts- und. Amaryllis hippeastrum Magische und heilende Eigenschaften. Die richtige Auswahl der Sorte und der Zwiebeln zum Pflanzen ist von großer Bedeutung. Sie sollten sauber, trocken und mit einer kleinen faserigen Wurzel sein. Die Amaryllidaceae-Familie Amaryllidaceae ist was ist. AMARILLIS Griechisch Amarylis. 1 Gattung der Amarilla-Familie, eine sehr schöne Pflanze mit rotem, rosa oder leuchtendem Gelb.

Wie man das Wort Amaryllis buchstabiert.

Was bedeutet das Wort Hippeastrum in Wörterbüchern: Encyclopedic Dictionary. Lerne aus 1 Wörterbuch. Saisonalität von OnlyWed-Blumen. Die Luftfeuchtigkeit im Raum spielt keine Rolle, die Hippeastrum-Blume ist perfekt für das Wachsen zu Hause geeignet. 4. Top Dressing. Pflege. LLC AMARILLIS INN: 1656064137 List Org. Was bedeutet Amaryllis? Blumen haben zwei Bedeutungen, die sich nicht widersprechen, sondern ergänzen: In den Mythen des antiken Griechenland. Pflege der Amaryllis zu Hause. Die Bedeutung des Wortes Amaryllis, was in Wörterbüchern das Wort Amaryllis bedeutet: Enzyklopädisches Wörterbuch, Efremovas Wörterbuch, Enzyklopädie.

Amaryllis-Blütenmerkmale der häuslichen Pflege.

Die Drainage ist beim Pflanzen von Amaryllis sehr wichtig. Entwässerung kann sein: Blähton kleine Kieselsteine ​​Ziegel gebrochen. Fiberam Amaryllis Blüten. Amaryllis hat zwei Hauptbedeutungen. Für ihre Fähigkeit, unter allen klimatischen Bedingungen durchzubrechen und zu wachsen, ist die Blume ein Symbol für Mut und Mut geworden. Schöne Hausblume Amaryllis Greeninfo. Dauer: 4:56. Gippeastrum Gemeinschaft grüner Männer. Amaryllis Belladonna, Amaryllis schöne Amaryllis Belladonna ist sehr einfach: Alle Raumwerte für Amaryllis reichen aus. Hippeastrum-Tipps für den Anbau: Pflege, Pflanzen usw., übersetzt aus der Sprache der Blumen, bedeutet Männlichkeit, Stolz und sogar Unzugänglichkeit. Wenn Sie einem Mann andeuten möchten, dass er nicht nur ein Freund für Sie ist, geben Sie ihn.

Was ist die Amaryllis-Blume und was bedeutet sie? Blog of Seven-Flower.

Dauer: 4:08. Hotel AMARYLLIS 2, Rhodos Insel Ialyssos Ixia Rhodos Stadt. Die Luftfeuchtigkeit für Amaryllis in Töpfen spielt keine Rolle. Wischen Sie die Blätter der Pflanze zur Vorbeugung mit einem feuchten Tuch ab oder.

Worsley blaue Amaryllis Grasameise.

Sie werden herausfinden, wie sich die Amaryllis vom Hippeastrum unterscheidet, auf negative Werte abfällt und das Wurzelsystem darin belässt. Göttliche Weiblichkeit Amaryllis Pantera. Die Bedeutung des Namens Amaryllis und sein Einfluss auf das Schicksal und den Charakter einer Person. Was bedeutet der Name Amaryllis und was ist seine Ursprungsgeschichte? Formen.

Pino ist ein Online-Logikspiel, das auf Taktik und Strategie basiert. Dies ist ein Remix aus Schach, Dame und Ecken. Das Spiel entwickelt Vorstellungskraft, Konzentration der Aufmerksamkeit, lehrt Sie, zugewiesene Aufgaben zu lösen, Ihre Aktionen zu planen und logisch zu denken. Es spielt keine Rolle, wie viele Chips Sie haben, die Hauptsache ist, wie sie platziert werden!


Mehrjährige Knollenblüten mit Herbstblütezeiten

Herbstliche Knollenblüten bringen helle Noten in das Blumenbeet und erinnern daran, dass ihre Mitprimeln nach dem Winterschlaf wieder zurückkehren. Sie werden den Herbststrauß verdünnen und die leeren Räume im Garten bedecken, die nach dem Sommer übrig bleiben. Floristen bevorzugten folgende Pflanzen:

  • Colchicum
  • Cyclamen neapolitanisch
  • Gladiole
  • Freesie.

Colchicum (Colchicum) - sieht einem Krokus sehr ähnlich, hat aber im Herbst Knospen, oft bevor Schnee fällt. Trichterförmige Blüten in Weiß, Lila und Blau erreichen eine Höhe von 20 cm. Zu Beginn des Sommers sterben die Blätter ab, die Knospen scheinen direkt aus dem Boden zu wachsen. Die Pflanze ist giftig, um damit zu arbeiten, müssen Sie die Haut und die Schleimhäute schützen.

Cyclamen Neapolitan ist eine frostbeständige Art mit dekorativem nierenförmigem Laub, das mit einem Netzwerk silberner Adern bedeckt ist. Sie sind ledrigen Begonienblättern sehr ähnlich und sitzen in einer dichten Rosette auf langen Blattstielen. Die Blütenstiele sind mit ungewöhnlichen Knospen verziert. Es scheint, dass sie verkehrt herum wachsen. Meistens ist die Farbe der Blütenblätter rosa, die Länge beträgt bis zu 6 cm. Die Knospen der neapolitanischen Alpenveilchen erscheinen vom Spätsommer bis zum Spätherbst und füllen den Garten mit einem blumigen Honigduft. Der Pflanzensaft ist giftig.

Gladiole. Dieser schlanke, gutaussehende Mann mit hohen Blütenstielen ist jedem bekannt. Der spitzenförmige Blütenstand enthält bis zu 10 Blüten in verschiedenen Schattierungen. Die Blüten ähneln einem kleinen Grammophon, sie sind einfach, doppelt, gesäumt. Flugblätter sind xiphoid. Die Dekorationsfähigkeit beginnt am Ende des Sommers und dauert bis zu 20 Tage. Gladiolen eignen sich ideal zum Schneiden und werden häufig zum Hauptelement von Blumensträußen für Erstklässler.

Freesia (Bild) ist eine stattliche Schönheit mit langen hellgrünen Blättern und trichterförmigen Blüten. Die Spannweite der Glocke beträgt 5-6 cm, die Anzahl in einem einseitigen Blütenstand beträgt 2-7. Die Höhe des Busches hängt von der Sorte ab, durchschnittlich etwa 60 cm. Die Palette umfasst verschiedene Farbtöne - Pink, Gelb, Karminrot, Lila, Scharlach, Blau, Orange. Oft befindet sich im Pharynx ein kontrastfarbener Fleck. Das Aroma ist intensiv, ähnlich dem Geruch von Maiglöckchen.

Die aufgeführten Pflanzen werden normalerweise im Frühjahr an einem gut beleuchteten Ort mit hervorragender Drainage gepflanzt. Der Boden sollte reich an Humus, Humus sein. Top Dressing wird dreimal pro Saison angewendet, um eine erhöhte Stickstoffdosis zu vermeiden. Andernfalls ist die Blüte schlecht, aber der Busch beginnt zu mästen. Die Bewässerung ist mäßig, während der Blüte sollten die Pflanzen häufiger bewässert werden, um stehendes Wasser zu vermeiden. Freesien und Gladiolen benötigen aufgrund ihrer hohen, zerbrechlichen Stängel ein Strumpfband. Ihre Zwiebeln werden für den Winter ausgegraben und im Keller aufbewahrt. Alpenveilchen und Colchicum überwintern gut auf freiem Feld, aber Sie sollten sich um das Tierheim kümmern.


Der Dieb ist nicht derjenige, der stiehlt, sondern derjenige, der gefangen wird

Es gibt ein weiteres wichtiges Prinzip, die als Grundregel des Pflanzenzüchters bezeichnet wird und keine Ähnlichkeiten feststellt, sondern den grundlegenden Unterschied zwischen Mensch und Pflanze hervorhebt. Übrigens wurde dieses Prinzip in allen Teilen der Welt wiederholt bestätigt (daher kann es bereits als erwiesene Tatsache angesehen werden) - gestohlene Pflanzen wachsen am besten!

Weniger mutige Sammler, die Vorwürfe des Diebstahls befürchten, benachrichtigen den Eigentümer der Anlage, die sie im Begriff sind, von ihren heimtückischen Plänen abzubrechen. In diesem Fall muss der glückliche Besitzer des „Schatzes“ für einige Zeit „blind“ und „taub werden“ und damit seine stille Solidarität mit dem „Räuber“ zum Ausdruck bringen. Bitte beachten Sie: Nur ein Spross, ein Baby oder zumindest ein Blatt oder ein Zweig, aber keinesfalls darf sich eine ganze Pflanze schlau davonschleichen! Natürlich müssen wir solche Fälle von "Diebstahl" auch in ihrem Sommerhaus ignorieren, wo ein Nachbar darum gebeten hat, ihm einen Ausschnitt Ihrer "Sammelrübe" mitzuteilen. Sie können ihn nicht ablehnen, besonders in einer unhöflichen Form, sonst fällt die ägyptische Dunkelheit auf Ihre Betten oder eine Invasion von Schnecken und Schnecken beginnt, wie eine gewaltige Strafe für Ihren Geiz und Ihre Gier.

Da experimentelle Daten zur Erklärung dieses Phänomens noch nicht vorgelegt wurden, müssen sich alle potenziellen Pflanzendiebe beeilen, bis "kriminelle" Handlungen gegen Pflanzen streng verboten sind und zu einem separaten Artikel des Gesetzes über Straftaten werden.

Aber das ist eine ganz andere Geschichte ...

In jüngster Zeit wurde die Welt von einer Welle der Liebe zum Pflanzenbau überwältigt, und in den Läden für Gartengeräte gibt es um eine Größenordnung mehr Käufer als in den Abteilungen für Haushaltsgeräte. Es ist unwahrscheinlich, dass eine solche Bindung von Menschen an Pflanzen durch äußere Ähnlichkeiten erklärt wird. Wir lieben es einfach, das Wachstum und die Entwicklung unserer grünen Haustiere - unserer nächsten Nachbarn auf dem Planeten - zu beobachten.

Basierend auf Materialien von bezogrodek.com

Jede Art hat nur ihr eigene morphologische Eigenschaften, durch die sie sich von anderen Arten unterscheidet. Das morphologische Kriterium zeigt die Ähnlichkeit der Struktur von Organismen derselben Art an. Zum Vergleich können Sie Zimmerpflanzen nehmen: Tradescantia (Zebra, gemein), Begonie (königlich, immer blühend).

Es ist möglich, die Unterschiede zwischen Pflanzen derselben Gattung verschiedener Arten anhand des morphologischen Kriteriums für die Herbariummaterialien der Art herauszufinden: Nachtschatten (schwarz, rot) Brennnessel (zweihäusig, erbärmlich), Wegerich (groß, mittel, lanzettlich) ) Klee (kriechend, Wiese) usw.

Um die Unterschiede zwischen Pflanzen verschiedener Arten derselben Gattung nach dem morphologischen Kriterium herauszufinden, müssen Pflanzen nach folgenden Merkmalen verglichen werden:

- Wurzel: a) faserig b) schwenkbar

- Stiel: a) Sorte in Wachstumsrichtung (aufrecht, kriechend, lockig, haftend) b) in Härte (krautig, holzig) c) Farbe d) Pubertät.

- Blätter: a) Art der Blattanordnung (alternierend oder spiralförmig, gegenüberliegend, quirlig oder ringförmig) b) einfach oder komplex (trifoliate, komplexzehenförmig) c) Venation (parallel, bogenförmig, retikulierend)

- Blüte: a) Farbe b) Größe c) Art des Blütenstandes, Blütenformel

- Obst: Bohne, Schote, Rüsselkäfer, Beere, Kapsel usw.

Als Beispiel zeigen wir die morphologischen Merkmale von Kriechklee und Wiesenklee (Gattung Klee, Hülsenfruchtfamilie).

Morphologische Zeichen Kriechender Klee Rotklee
1. Wurzel Rhizom mit Knötchen Rhizom mit Knötchen
2. Stiel Kriechen mit kriechenden Trieben 8-30 cm hoch, krautig Aufrecht, 40-70 cm hoch, grasig
3. Blätter Klein, trifoliate, an langen Blattstielen, retikuläre Venation, abwechselnd am Trieb Trifoliate mit breit eiförmigen oder länglichen Blättern mit Nebenblättern, abwechselnde Blattplatzierung, Netzvenation
4. Blumen Blütenstand - Kopf, weiße (seltener rosa) Farbe, kleine Blüten. Blütenformel H.(5)L.1,2(2)T.(5+4)+1P.1... Die Blüten stehen einzeln im Blütenstand auf langen Stielen Blütenstand - Kopf, rote, kleine Blüten an einem kurzen Stiel. Die Blütenformel ist die gleiche wie die von kriechendem Klee
5. Obst Kleine Bohnen Eierbohnen

Die Klassifikationseinheit für Organismen aller Art ist eine Art. Eine Art kann als eine Population ähnlicher Individuen mit derselben Struktur und Funktion definiert werden, die sich in der Natur nur miteinander kreuzen und einen gemeinsamen Ursprung haben. Entsprechend der taxonomischen Hierarchie werden Arten in die nächste, höhere Einheit eingeteilt - Gattung, Gattungen werden zu einer Familie zusammengefasst, Familien - zu Ordnungen (bei Tieren) oder Ordnungen (bei Pflanzen), Ordnungen - zu Klassen (classis) und Klassen - in Typen (Stamm). Vertreter verschiedener Typen unterscheiden sich in einer Reihe wichtiger Merkmale stark voneinander.

Pflanzen und Tiere haben viel gemeinsam, aber es gibt eine Reihe offensichtlicher und versteckter Unterschiede zwischen ihnen. Sowohl pflanzliche als auch tierische Organismen bestehen aus Zellen, die als grundlegende strukturelle und funktionelle Einheiten dienen. In pflanzlichen und tierischen Zellen treten viele ähnliche Stoffwechselprozesse und enzymatische Reaktionen auf. Das allgemeine Schema der Struktur pflanzlicher und tierischer Zellen ist das gleiche: Beide enthalten einen Kern, in dem sich Chromosomen befinden, und ein Zytoplasma mit verschiedenen Organellen - Mitochondrien, Ribosomen, dem Golgi-Komplex usw.

Einer der Hauptunterschiede zwischen einer pflanzlichen und einer tierischen Zelle besteht darin, dass die Pflanzenzelle außen von einer festen Zellwand aus Zellulose begrenzt ist, die Stützfunktionen trägt. Im Gegensatz zu Pflanzenzellen fehlt tierischen Zellen eine solche Außenwand und sie können daher ihre Form ändern. Einige Pflanzen haben jedoch keine Zellwände aus Zellulose, und bei Vertretern einer Gruppe von Tieren - den unteren Chordaten, den sogenannten Manteltieren (Tunicata) - sind die Zellen von Zellulosewänden umgeben.

Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass das Pflanzenwachstum normalerweise unbegrenzt ist. Mehrjährige Pflanzen können unbegrenzt wachsen, da einige ihrer Zellen die Fähigkeit behalten, aktiv zu wachsen. Viele tropische Pflanzen wachsen zu jeder Jahreszeit. Pflanzen des gemäßigten Streifens wachsen hauptsächlich im Frühling und Sommer. Im Gegensatz dazu tritt das Wachstum bei den meisten Tieren über einen Zeitraum auf, in dem der Körper eine bestimmte Größe erreicht, wonach das weitere Wachstum aufhört. Es gibt jedoch Ausnahmen von dieser Regel - Tiere wie Alligatoren, Schildkröten und einige Krebstiere wachsen sehr lange, wenn auch nicht unendlich lange.

Außerdem sind Tiere in der Regel mobil, während die meisten Pflanzen an einem Ort befestigt sind. Sie erhalten Wasser und Salz aus dem Boden über die Wurzeln und fangen Sonnenenergie über die große Oberfläche ihrer Blätter ein. Es gibt jedoch Ausnahmen für diese Unterschiede.

Einer der wichtigsten Unterschiede zwischen Tieren und Pflanzen ist die Art und Weise, wie sie essen. Tiere bewegen sich größtenteils von Ort zu Ort und fressen die Organismen um sie herum. Stationäre Pflanzen produzieren selbst die Nährstoffe, die sie benötigen. Pflanzen enthalten das grüne Pigment Chlorophyll, dank dessen sie die Photosynthese durchführen können. Die von Pflanzen absorbierte Lichtenergie wird zur Zersetzung von Wassermolekülen verwendet. Die resultierenden Produkte dienen dazu, Kohlendioxid zu Kohlenhydraten zu reduzieren. Ausnahmen sind Pilze und Bakterien ohne Chlorophyll. Unter höheren Pflanzen gibt es Arten oder genetische Linien, die die Fähigkeit zur Synthese von Chlorophyll verloren haben und daher keine grüne Färbung aufweisen. Da solche Pflanzen nicht zur Photosynthese fähig sind, müssen sie wie Tiere Nährstoffe von anderen Organismen erhalten.

Typische Reproduktionszyklen von Pflanzen und Tieren sind völlig unterschiedlich, es gibt jedoch eine ausreichende Anzahl von Abweichungen von diesen, die es nicht zulassen, dieses Merkmal als absolutes Kriterium zu betrachten. Somit gibt es kein einziges universelles Kriterium für die Unterscheidung zwischen Tieren und Pflanzen.


Schau das Video: White flowers of Ramsons, Allium ursinum, Amaryllidaceae