Rhipsalis burchellii (Mistelkaktus)

Rhipsalis burchellii (Mistelkaktus)

Wissenschaftlicher Name

Rhipsalis burchellii Britton & Rose

Allgemeine Namen

Mistelkaktus

Synonyme

Erythrorhipsalis burchellii, Erythrorhipsalis cribrata, Hariota cribrata

Wissenschaftliche Klassifikation

Familie: Cactaceae
Unterfamilie: Cactoideae
Stamm: Rhipsalideae
Gattung: Rhipsalis

Beschreibung

Rhipsalis burchellii ist ein interessanter dornloser Kaktus, der eine elegante Kaskade von zarten Zweigen bildet, die bis zu 1,5 m lang werden. Die Blüten sind cremeweiß, bis zu 1,5 cm lang und treten an den Stielen hervor, um schließlich rosa Früchten Platz zu machen.

Foto über piardino.com

Widerstandsfähigkeit

USDA-Winterhärtezonen 10a bis 11b: von –1,1 ° C bis +10 ° C.

Wie man wächst und pflegt

Rhipsalis gedeihen Sie nicht in direktem Sonnenlicht. Die Einwirkung der Nachmittagssonne kann die Blätter verbrennen, gelb färben oder zu Fleckenbildung führen. Ohne ausreichendes Sonnenlicht blühen sie jedoch nicht und ihr Wachstum kann gebremst werden. Diese Kakteen eignen sich am besten für die Morgensonne und den vollen Schatten am Nachmittag.

Wie Rhipsalis Wird üblicherweise in Innenräumen angebaut, muss auf die Platzierung der Pflanzen geachtet werden. Sie sollten mindestens 50 cm von Fenstern entfernt sein, die Mittag- oder Nachmittagssonne erhalten. Das Glas in den Fenstern kann die Wärme der Sonnenstrahlen vervielfachen und sonnenverbrannte Blätter verursachen. Denken Sie daran, dass in seiner natürlichen Umgebung, Rhipsalis ist es gewohnt, Licht zu empfangen, das durch dichte, überhängende Äste gefiltert wurde. Wenn Sie sich diese Umgebung vorstellen, können Sie Ihre Beleuchtung entsprechend anpassen.

Rhipsalis ist keine dürreresistente Pflanze, daher ist eine regelmäßige Bewässerung unerlässlich. Überwässerung kann jedoch schwache Stängel und verfaulte Wurzeln verursachen. Mithilfe der Bewässerung können Sie die von Ihnen bereitgestellte Wassermenge messen. Die Größe des Topfes im Vergleich zur Größe der Pflanze, die Luftfeuchtigkeit im Haushalt und die Art der verwendeten Blumenerde können die Bewässerungshäufigkeit beeinflussen.

Weitere Informationen finden Sie unter Wachsen und Pflege von Rhipsalis.

Ursprung

Rhipsalis burchellii ist im Südosten und Süden Brasiliens beheimatet.

Links

  • Zurück zur Gattung Rhipsalis
  • Sukkulenten: Durchsuchen Sie Sukkulenten nach wissenschaftlichem Namen, gebräuchlichem Namen, Gattung, Familie, USDA-Winterhärtezone, Herkunft oder Kakteen nach Gattung

Fotogallerie


Melden Sie sich jetzt an und bleiben Sie über unsere neuesten Nachrichten und Updates auf dem Laufenden.





Häufig gestellte Fragen

Die Ranken meiner Rhipsalis fallen ab. Was mache ich?

  • Es besteht eine gute Chance, dass Ihre Rhipsalis nicht genug Licht erhält. Versuchen Sie, es an einen helleren Ort zu bringen und zu sehen, wie es funktioniert. Es könnte auch mit Wurzelfäule durch Überwässerung zusammenhängen.

Wie lang können die Ranken werden?

  • Rhipsalis kann in freier Wildbahn Längen von über 20 Fuß erreichen. Aus diesem Grund ist es eine perfekte kaskadierende Regalpflanze. Sie wachsen langsam, seien Sie also geduldig, aber mit der richtigen Pflege werden sie so lange, wie Sie wahrscheinlich damit umgehen können.

Wie oft soll ich düngen?

  • Im Allgemeinen gedeihen Zimmerpflanzen, wenn sie von Frühling bis Herbst gedüngt werden. Einmal im Monat mit einem halbverdünnten Kaktusdünger düngen, wobei die Packungsanweisungen für Verdünnung und Verabreichung zu befolgen sind. Greenery NYC verwendet eine organische Blumenerde mit einem langsam freisetzenden Dünger im Boden, sodass Ihre Pflanze innerhalb der ersten 6 Monate nach Erhalt keinen Dünger benötigt.

Wie oft muss meine Pflanze umgetopft werden?

  • Für kleinere Desktop-Anlagen empfehlen wir, alle 12 bis 18 Monate umzutopfen. Normalerweise möchten Sie ein Topfgefäß mit einem Durchmesser von 1 bis 2 Zoll wählen, um Wachstum zu ermöglichen. Wählen Sie keinen Topf, der viel größer als der vorherige ist, da dies die Wurzeln der Pflanze ertränken könnte. Wenn Sie es vorziehen, die aktuelle Größe Ihrer Pflanze beizubehalten, tupfen Sie sie in dasselbe Gefäß um, stellen Sie neuen Boden bereit und schneiden Sie einige Wurzeln und Blätter ab. Frühling oder Sommer ist die ideale Zeit zum Umtopfen, da die Pflanze am stärksten ist.


Voraussetzungen für den Anbau von Rhipsalis

Mistelkaktus ist nur in den USDA-Pflanzenhärtezonen 9 bis 10 winterhart. Die Pflanze kommt am häufigsten in Innenräumen vor und kann einfach auf ein Stück Rinde wie eine Orchidee montiert oder in eine gute Kaktusmischung eingetopft werden. Wenn Sie nicht zu Überwässerung neigen, können Sie den Kaktus in normale Blumenerde pflanzen, die mit Sand oder anderem kiesigem Material gemischt ist.

Die Pflanze ist es gewohnt, im Unterholz des Waldes zu leben, wo die Temperaturen mindestens 15 ° C betragen und das Licht durch die hohen Gliedmaßen gefiltert wird. Das Wachsen von Rhipsalis ist praktisch kinderleicht, solange Sie die natürlichen Bedingungen nachahmen.


Rhipsalis-Arten, Mistelkaktus

Kategorie:

Wasserbedarf:

Trockenheitstolerant geeignet für Xeriscaping

Durchschnittlicher Wasserbedarf Wasser überschwemmt regelmäßig nicht

Sonnenaussetzung:

Laub:

Laubfarbe:

Höhe:

Abstand:

Widerstandsfähigkeit:

USDA Zone 10a: bis -1,1 ° C (30 ° F)

USDA Zone 10b: bis 1,7 ° C (35 ° F)

USDA Zone 11: über 4,5 ° C (40 ° F)

Wo man wachsen kann:

Kann einjährig angebaut werden

Achtung:

Blütenfarbe:

Blütenmerkmale:

Blütengröße:

Blütezeit:

Andere Details:

PH-Anforderungen des Bodens:

Patentinformation:

Vermehrungsmethoden:

Lassen Sie die Schnittfläche vor dem Pflanzen schwielig werden

Aus Samen direkt nach dem letzten Frost säen

Samen sammeln:

Lassen Sie makellose Früchte saubere und trockene Samen reifen

Makellose Früchte müssen vor der Ernte sauberer und trockener Samen deutlich überreif sein

Bei ordnungsgemäßer Reinigung kann das Saatgut erfolgreich gelagert werden

Regional

Diese Pflanze soll in folgenden Regionen im Freien wachsen:


Schau das Video: Pilea peperomioides Pancake Plant Houseplant Care 33 of 365