Vor- und Nachteile beliebter Apfelsorten für den Nordwesten

Vor- und Nachteile beliebter Apfelsorten für den Nordwesten

Jede Apfelsorte, von der es weltweit mehr als 16.000 gibt, hat nicht nur Vor- und Nachteile, die sowohl beim Kauf eines Sämlings als auch beim Anbau und bei der Pflege eines erwachsenen Apfelbaums berücksichtigt werden sollten. Wenn der Gärtner jedoch in der Regel mehr oder weniger über die Vorteile der Sorte Bescheid weiß, wird über seine Mängel in der Literatur eher sparsam berichtet.

Zum Beispiel sollte der Hauptvorteil im Nordwesten Russlands (und nordöstlich dieser Region) die Winterhärte sein. Sorten mit einer durchschnittlichen Winterhärte, auch wenn sie in unserer Region in Zonen unterteilt sind, sind in strengen Wintern nicht gegen den Tod garantiert, und diese treten hier normalerweise alle 20 bis 25 Jahre auf. Und wenn es schade ist, einen jungen Apfelbaum zu verlieren, dann ist ein Erwachsener, der bereits Früchte trägt, hundertmal erbärmlicher und beleidigender.


Aber viele Gärtner suchen gern nach vielversprechenden Sorten, und noch viel vielversprechender, aber ... wegen der Winterhärte. Handelsorganisationen spielen dabei mit und liefern Sämlinge von Sorten, die nicht frostbeständig sind und oft auch aus dem Süden gebracht werden.

Das Pflanzen von Sorten mit durchschnittlicher und noch geringerer Winterhärte ist eine Verschwendung von Energie und Geld. Auch wenn sie andere bemerkenswerte Eigenschaften haben: ausgezeichneter Geschmack, Produktivität, Schönheit usw. Ihre Ungeeignetheit zeigt sich leider nach 10-15 oder sogar 20 Jahren später in einem besonders harten Winter. Wenn jemand sie wirklich starten möchte, sollte das Problem anders gelöst werden - indem winterharte Sorten in die Krone gepfropft werden.

In diesem Artikel werde ich mich nicht auf die Beschreibung von Sorten konzentrieren (sie sind leicht zu finden), sondern auf ihre Vor- und Nachteile. Darüber hinaus werden einige weit verbreitete und sogar sehr beliebte Sorten, zum Beispiel Papirovka, Melba, gerade wegen ihrer unzureichenden Winterhärte nicht auf dieser Liste stehen. Obwohl sie in der Region sehr verbreitet sind, frieren sie in strengen Wintern oft ein und sogar aus. Und ich möchte auch klarstellen: Wenn einige Eigenschaften einer Sorte weder in den Vor- noch in den Nachteilen angegeben sind, sind sie durchschnittlich.

Sommersorten

Arkad Sommergelb

Äpfel Arkad Sommer gelb

✅ Vorteile: die winterharteste, die früheste, die süßeste Sorte (es gibt praktisch keine Säure). Kinder lieben ihn sehr. Reift Ende Juli - Anfang August. Es beginnt 4-6 Jahre lang Früchte zu tragen.

❌ Nachteile: kräftiger Baum. Stark von Schorf betroffen (regelmäßiges Sprühen ist erforderlich). Die Sorte ist ertragsarm, daher funktioniert es nicht, Früchte zum Verkauf zu bringen, sondern nur für sich selbst. Die Früchte sind klein (70 g), unscheinbar. Ihre Haltbarkeit ist kurz (1 Monat).


Preiselbeere

Preiselbeeräpfel

✅ Vorteile: sehr frühe Fruchtbildung (2-3 Jahre), natürlicher Zwerg, erntbar. Die Früchte sind wunderschön.

❌ Nachteile: Die Sorte ist nicht schorfresistent, die Früchte sind klein und nicht lange gelagert.


Wein

Weinäpfel

✅ Vorteile: Die Sorte ist schorfresistent, die Früchte sind fest haltbar, erntbar, tragen regelmäßig Früchte.

❌ Nachteile: Der Baum ist kräftig, der Geschmack der Früchte ist mittelmäßig.


Grushovka Moskau

Äpfel der Sorte Moscow Grushovka

✅ Vorteile: duftende Früchte, guter Geschmack, süß und sauer. Die Sorte ist früh reifend und ertragreich; Bäume sind langlebig.

❌ Nachteile: kräftiger Baum. Die Früchte sind klein (60–80 g), stark von Schorf und Motten betroffen, schlecht gelagert (2-3 Wochen) und stark zerbröckelt. In regelmäßigen Abständen scharf Früchte tragen (nach einem Jahr). Die Trockenresistenz ist gering.


Goldene frühe Chinesen

Äpfel von Kitayka golden früh

✅ Vorteile: Die winterharteste Sorte, eine der frühesten, früh reifenden (trägt Früchte im 3-4. Jahr). Die Früchte duften.

❌ Nachteile: Die Früchte sind sehr klein (30–40 g), zerbröckeln stark, die Haltbarkeit ist kurz (1 Woche). Der Geschmack ist zufriedenstellend (süß und sauer). Es ist von Schorf betroffen. Die Ausbeute ist unterdurchschnittlich.


Korobovka

Korobovka Äpfel

✅ Vorteile: Die Sorte ist unprätentiös für die Wachstumsbedingungen und anspruchslos für den Boden, erntbar. Früchte reifen früh (Anfang August), lecker, süß, mit Honiggewürzen, sehr beliebt bei Kindern.

❌ Nachteile: Die Früchte sind sehr klein (20–40 g), ihre Farbe ist matt. Die Sorte ist nicht schorfresistent und tritt spät in die Frucht ein. Der Baum ist kräftig.


Lungenkraut

Medunitsa Äpfel

✅ Vorteile: Die Früchte sind groß, sehr lecker (süß), schön, duftend (sehr beliebt bei Kindern). Die Sorte ist schnell wachsend, fruchtbar, resistent gegen Pilzkrankheiten.

❌ Nachteile: Bei der Sommersorte reifen die Früchte spät - Ende August werden sie nur einen Monat gelagert. Der Baum ist kräftig.


Mironchik (Myron Sugar)

Äpfel Mironchik (Myron Zucker)

✅ Vorteile: Die Früchte sind süß, früh reifen - Anfang August. Geerntet. Bäume sind langlebig.

❌ Nachteile: Die Früchte sind klein (60 g), nicht gelagert, das Fruchtfleisch ist nicht saftig genug, grob, hat oft einen bitteren Geschmack, ist schnell überreif. Die Sorte ist nicht schorfresistent. Der Baum ist kräftig.


Erinnerung an Lavrik

Äpfel der Sorte Memory Lavrik

✅ Vorteile: Die Früchte sind groß und sehr lecker, Dessert (süß mit einer leichten Säure), etwas an Papirovka erinnernd, aber viel schmackhafter. Die Häufigkeit der Früchte ist schwach, der Ertrag ist gleichmäßig und reichlich. Tritt früh in die Frucht ein. Schorf ist nicht betroffen. Die Sorte ersetzt Papirovka.

❌ Nachteile: Es ist von Moniliose (Fruchtfäule) betroffen, die Früchte halten nicht fest (Streusel). Verzweigen wie Cinnamon Striped - erfordert einen speziellen Schnitt.


Herbstsorten

Scharlachroter Anis (Samt, Marokko)

Äpfel Anis scharlachrot (Samt, Marokko)

✅ Vorteile: Die Früchte sind sehr schön und transportabel. Der Wurf ist erntbar und dürreresistent. Beständig gegen Schorf, braunen Fleck, schwarze Krebse.

❌ Nachteile: Früchte haben eine unterdurchschnittliche Größe (65 g) und sind während der Lagerung anfällig für Bitterfäule und andere Lagerungskrankheiten. Der Baum ist kräftig.


Baltika

Äpfel der Sorte Baltika

✅ Vorteile: große Früchte, guter Geschmack, fest mit dem Baum verbunden. Fängt früh an, Früchte zu tragen (mit 4-6 Jahren). Die Erträge sind reichlich und jährlich.

❌ Nachteile: geringe Haltbarkeit der Früchte.


Bessemyanka Michurinskaya

Äpfel Bessemyanka Michurinskaya

✅ Früchte sind groß, lecker, aromatisch, schön und gut zum Trocknen geeignet. Die Sorte ist schorfresistent und trägt jährlich Früchte. Der Baum ist langlebig.

❌ Nachteile: Die Früchte bröckeln stark. Die Ausbeute ist gering. Der Baum ist kräftig.


Borovinka

Borovinka Äpfel

✅ Vorteile: Früchte sind groß, duftend, schön. Die Früchte sind reichlich und jährlich. Die Sorte ist nicht wählerisch in Bezug auf Böden. Ein Baum von mäßigem Wachstum. Kompatibel mit allen Arten und Arten von Wurzelstöcken (großfruchtig, Waldapfel, Chinesisch, Ranetka und Sibirisch).

❌ Nachteile: Der Geschmack der Früchte ist mittelmäßig mit einem überwiegenden Anteil an Säure. Die Sorte ist nicht schorfresistent. Das Holz ist zerbrechlich, Äste verzweigen sich in einem spitzen Winkel, ihr Bruch ist häufig.


Lang (kleinfruchtige Sorte)

Lange Äpfel

✅ Vorteile: Die Früchte sind schön, leuchtend rot, duftend, gut für Marmelade. Wird für 3-4 Jahre fruchtbar. Die Ernte erfolgt jährlich und ist reichlich. Schorfresistente Sorte.

❌ Nachteile: Die Früchte sind sehr klein (15–25 g), frisch und nur begrenzt essbar.


Zimt gestreift

Zimt gestreifte Äpfel

✅ Vorteile: Früchte mit ausgezeichnetem Dessertgeschmack (die köstlichste unter den aufgeführten Sorten). Sie eignen sich nicht nur frisch zum Nachtisch, sondern auch zum Trocknen (nicht abdunkeln), für Marmelade (nicht überkochen). Die Ausbeute ist hoch und gleichmäßig.

❌ Nachteile: Die Früchte sind klein (70–90 g). Der Baum ist kräftig und erfordert einen besonderen Schnitt. Kommt spät in die Frucht (kleine Erträge von 6-8, reichlich - ab 15 Jahren).


Herbst gestreift (Streyfling, Shtrifel)

Apfelsorten Herbst gestreift (Streyfling, Shtrifel)

Eine wunderbare alte Sorte.

✅ Vorteile: Früchte sind groß, schön und geschmacksintensiv. Die Erträge sind reichlich. Die Sorte ist gut kompatibel mit allen Wurzelstöcken (großfruchtige Sorten, Waldapfel, Chinesisch, Halbkulturen und Sibirisch).

❌ Nachteile: geringe Haltbarkeit der Früchte. Die Bäume sind zu hoch und weitläufig. Es beginnt spät Früchte zu tragen, hat eine langsame Ertragssteigerung. Die Sorte ist wählerisch in Bezug auf Bodenfruchtbarkeit und Feuchtigkeitsversorgung. Es wächst schlecht an trockenen Orten. Die Winterhärte ist hoch, aber der Stamm ist anfällig für Frostrisse.



Wintersorten

Anis gestreift (grau)

Äpfel der Sorte Anis gestreift

✅ Vorteile: Der Geschmack der Früchte ist gut. Die Sorte ist fruchtbar, dürreresistent. Der Baum ist langlebig.

❌ Nachteile: Die Früchte sind unauffällig, klein (unterdurchschnittlich). Der Baum ist kräftig mit einer sich ausbreitenden Krone.


Antonovka gewöhnlich

Apfelsorten Antonovka gewöhnlich

✅ Vorteile: große duftende Früchte, gut für die Verarbeitung; ausreichend weich (für eine frühe Wintersorte). Hohe Produktivität. Die Sorte ist schorfresistent, gut als Skelettbildner.

❌ Nachteile: saure Früchte (für einen Amateur), blass gefärbt; Bei unsachgemäßer Lagerung erscheint eine "Bräune" ​​(braune Haut) auf ihnen. Die Bäume sind kräftig.


Ladoga

Ladoga Äpfel

✅ Vorteile: Die Sorte ist erntbar, schorfresistent und tritt früh in die Fruchtperiode ein (4–5 Jahre). Die Früchte sind gleichmäßig, jährlich.

❌ Nachteile: unscheinbare Früchte, mittelmäßiger Geschmack. Die Ausbeuten sind moderat.


Pyltsamas Winter

✅ Vorteile: guter Fruchtgeschmack. Die Sorte ist erntbar, schorfresistent.

❌ Nachteile: Die Früchte sind klein. Abwechslung nur für gartenfreundliche Orte. Der Baum ist mächtig.

Es gibt nur wenige Sommersorten auf dem Gelände, eine oder zwei, da ihre Früchte nicht reif sind (von einer Woche bis zu zwei Monaten), sie nicht gelagert werden können und schwer zu verkaufen sind.

Herbstsorten werden etwa drei Monate gelagert, außerdem benötigen sie nicht mehr als zwei Bäume.

Die wertvollsten Sorten sind der Winter und insbesondere der Spätwinter, die bis zum Frühjahr und sogar bis zur nächsten Ernte gelagert werden können. Weitere solche Sorten können gepflanzt werden, 4–5 Bäume. Leider sind die meisten von ihnen weniger winterhart als Sommer- und Herbstsorten. Der Grund dafür ist klar: Diese Bäume essen spät Äpfel und haben fast keine Zeit, sich auf den Winter vorzubereiten.

Es gibt nur einen Ausweg - sie in die Krone zu pflanzen, nur so ist es möglich, so wertvolle Sorten wie Iedzenu, Aromatnoe, Lobo und andere sicher zu erhalten. Gleiches gilt für mittelharte Sommer- und Herbstsorten wie Papirovka, Melba, Suislepskoe (Malinovka) und andere.

Vladimir Starostin,
Kandidat der Agrarwissenschaften

Lesen Sie auch:
• Merkmale wachsender säulenförmiger Apfelbäume
• Apfelbaum: Kulturmerkmale, Sortenübersicht
• Beliebte Apfelsorten im Winter, die reifen
• Apfelbäume zu formen ist eine Kunst
• Apfelbäume aus Samen züchten

5 beliebtesten Apfelsorten | sotki.ru | Deine 6 Ares

Das Staatsregister umfasst etwa 400 Apfelsorten. Und wenn Sie lokale, neue oder veraltete hinzufügen, aber immer noch in unseren Gärten leben, wird sich die Liste als beeindruckend herausstellen. Was sind die häufigsten Sorten?

Jede Region hat ihre eigenen Favoriten. Wir haben eine Art Top-5 der beliebtesten Sorten für Zentralrussland mit unterschiedlichen Reifezeiten zusammengestellt. Wir bieten auch eine Alternative an - weniger verbreitete, aber bemerkenswerte Sorten.

Wir empfehlen Ihnen, sich an sie zu erinnern, wenn es an der Zeit ist, den alten Apfelbaum zu ersetzen. Eine sehr gute Möglichkeit, das Sortiment Ihres Gartens aufzufüllen, besteht darin, neue Sorten in die Krone bereits bewährter Oldtimer zu pflanzen.

Nummer 1. Gießen von Weiß - eine alte lokale Frühsommer-Sorte, der allererste Apfel der Saison, reift ab Anfang Juli.

Dessert zartes bröckeliges süß-saures Fruchtfleisch für viele Geschmäcker, Früchte mit einem Gewicht von 80-110 g. Die Sorte zeichnet sich durch eine hohe Winterhärte aus. In regelmäßigen Abständen scharf Früchte tragen. Jahre mit einer reichlichen Ernte bringen normalerweise Probleme mit sich - Äpfel werden nicht länger als zwei Wochen gelagert, ihre Transportfähigkeit ist schwach. Schorf befällt Bäume, besonders in feuchten Jahren.

Nummer 2. Melba ist eine unübertroffene kanadische Sorte in der Beliebtheit.

Es gehört eher zum Spätsommer oder sogar Frühherbst, die Früchte reifen Mitte September. Er verdiente nationale Liebe mit seinem süß-sauren Geschmack, sein schneeweißes saftiges Fruchtfleisch hat ein starkes angenehmes Aroma.

Die Früchte sind mittelgroß (Gewicht - 80-120 g). Äpfel werden 1-2 Monate gelagert. Der Baum ist winterhart, fruchtbar und hat eine hohe Selbstfruchtbarkeit. Zu den Nachteilen der Sorte zählen die Häufigkeit der Fruchtbildung und die Anfälligkeit für Schorf.

Die Früchte reifen nicht gleichzeitig und zerbröckeln schnell.

Sommersorten - eine Alternative

Arkadik ist eine Frühsommer-Haussorte (VSTISP, Moskau), die mit südlichen Sommersorten konkurrieren kann. Saftig, süß mit kaum wahrnehmbarer Säure, das Fruchtfleisch hat ein starkes Aroma.

Die Früchte sind mittelgroß und groß (Gewicht - 80 bis 180 g). Der Baum ist kräftig, schnell wachsend, winterhart. Wächst zuverlässig in der Region Moskau und in den nördlichen Regionen Zentralrusslands. Die Sorte ist schorfresistent.

Mantet ist eine Spätsommer-Sorte kanadischen Ursprungs.

Cremiges (rosa unter der Haut) zartes saftiges Fruchtfleisch mit einem sauer-süßen Geschmack und einem starken Aroma. Die Früchte sind mittelgroß (ca. 130 g), reifen nicht gleichzeitig, ihre Verzehrdauer beträgt ca. einen Monat.

Der Apfelbaum ist winterhart, fruchtbar, schnell wachsend, schorfresistent.

Zu den Nachteilen zählen die Anfälligkeit für Mehltau, die schlechte Transportierbarkeit von Früchten (nach Entfernung von nicht mehr als 15 Tagen gelagert) und die Häufigkeit der Fruchtbildung.

In Erinnerung an Tikhomirov - eine fruchtbare Sorte im Spätsommer (Lomonosov Moscow State University) - reift sie in der zweiten Augusthälfte.

Die Früchte sind groß (Gewicht - 100-150 g), süß und sauer. Das Fruchtfleisch ist saftig, cremig, von mittlerer Dichte, stachelig, feinkörnig. Der Apfelbaum ist mittelgroß und trägt ab dem 6. Lebensjahr Früchte. Die Sorte ist selbstfruchtbar, schorfresistent, winterhart.

Nummer 3. Autumn Striped, auch bekannt als Streyfling oder sogar Shtrifel, ist eine beliebte baltische Herbstvariante.

Dichtes, zartes, saftiges, leicht gelbliches Fruchtfleisch dieser Äpfel hat einen angenehm leichten Weingeschmack.

Früchte sind überdurchschnittlich groß (Gewicht - 120 g), reifen Ende August, haben eine gute Transportfähigkeit und können bis Mitte November gelagert werden. Die Pflanze ist winterhart, produktiv, schorfresistent.

Gärtner sollten berücksichtigen, dass der Baum dieser Sorte kräftig ist und im 7.-9. Jahr Früchte trägt.

Herbstsorten - eine Alternative

Zhigulevskoe ist eine Spätherbstsorte, die in der Kuibyshev Experimental Gardening Station hergestellt wurde.

Äpfel reifen Mitte September und können bis Februar gelagert werden. Große Früchte (Gewicht - 150-200 g) mit cremig dichtem saftigem süß-saurem Fruchtfleisch mit einem angenehmen Aroma. Der Baum ist winterhart, mittelgroß, fruchtbar. Die Sorte ist selbstfruchtbar (die besten Bestäuber sind Antonovka gewöhnlich, Zimt neu), schlecht resistent gegen Schorf und anfällig für periodische Fruchtbildung.

Orlovskoe gestreift - eine Herbstsorte (Allrussisches Forschungsinstitut für die Züchtung von Obstkulturen, Orel), die Anfang September reift.

Die Früchte werden bis Anfang Dezember gelagert. Das Fruchtfleisch ist weiß mit einem cremigen Farbton, feinkörnig, zart, sehr saftig und aromatisch. Der Geschmack ist süß und sauer. Die Früchte sind groß oder überdurchschnittlich groß (Gewicht - 130 g). Die Bäume sind fruchtbar, schnell wachsend und tragen regelmäßig Früchte. Die Sorte ist relativ resistent gegen Schorf, durchschnittliche Winterhärte (für die Bedingungen der Region Oryol - überdurchschnittlich).

Nummer 4. Antonovka gewöhnlich ist eine alte lokale zentralrussische Sorte des Spätherbstes oder des frühen Winters (im Staatsregister als Frühwinter aufgeführt).

Die Früchte reifen Mitte September und werden bis zu 2-3 Monate gelagert. Das Fruchtfleisch ist saftig, grobkörnig, weiß, mit etwas Säureüberschuss (und einem hohen Gehalt an Vitamin C) und einem einzigartigen Aroma.

Die Früchte sind groß (Gewicht - 125-170 g). Der Baum ist winterhart, kräftig, fruchtbar.

Zu den Nachteilen gehören stark periodische Früchte, schlechte Transportierbarkeit der Früchte, Anfälligkeit für Schorf und Motten.

Nummer 5. Bogatyr ist eine in Michurinsk hergestellte Wintersorte.

Die Früchte reifen Ende September bis Anfang Oktober, können bis Mai gelagert werden und sind gut transportierbar. Das Fruchtfleisch ist fest, leicht saftig, knusprig, weiß, mit einem süß-sauren Geschmack und einem angenehmen Aroma. Die Früchte sind groß (Durchschnittsgewicht - 175 g, maximal - bis zu 350 g). Der Baum ist fruchtbar, hoch, hat eine durchschnittliche Winterhärte und Schorfresistenz.

Wintersorten - eine Alternative

Orlik ist eine Wintersorte (Allrussisches Forschungsinstitut für die Züchtung von Obstkulturen, Orel).

Die Früchte werden in der ersten Septemberhälfte geerntet. Dann sind sie verzehrfertig und können bis März gelagert werden. Das dichte, feinkörnige, sehr saftige Fruchtfleisch hat ein starkes Aroma und einen harmonischen süß-sauren Geschmack. Mittelgroße Früchte (90-100 g). Die Bäume sind ziemlich winterhart, mittelgroß. Die Sorte ist schnell wachsend, produktiv, mäßig resistent gegen Schorf und unterscheidet sich in der Häufigkeit der Fruchtbildung.

Sinap Orlovsky ist eine Spätwinter-Sorte (Allrussisches Forschungsinstitut für die Züchtung von Obstkulturen, Orel).

Die Früchte werden Ende September geerntet, aber die Reife der Verbraucher beginnt im November und dauert bis Ende April.

Das Fruchtfleisch ist grünlich-cremig, sehr saftig, stachelig, hat einen guten Geschmack, eine harmonische Kombination aus Säure und Zucker und ein schwaches Aroma. Die Früchte sind mittelgroß und groß (Gewicht - 120-150 g).

Die Bäume sind ziemlich winterhart, kräftig, regelmäßig, mäßig fruchtbar. Die Sorte ist relativ schorfresistent.

Die Feinheiten der Reinigung und Lagerung

Der Anbau einer Apfelernte ist nicht einfach, aber es kann schwieriger sein, sie zu konservieren. Früchte für die Langzeitlagerung werden bei trockenem Wetter nur von Hand und mit großer Sorgfalt geerntet.

Es ist nicht akzeptabel, Äpfel von Bäumen zu schütteln, zerbrochene Früchte werden nicht gelagert. Sie werden zusammen mit dem Stiel geerntet. Entfernen Sie Äpfel nicht, indem Sie sie nach unten ziehen, drehen oder ziehen.

Dies führt zum Abbrechen oder Ziehen der Stiele und zum Brechen der Fruchtzweige.

Die meisten Apfelsorten werden am besten bei Temperaturen nahe Null und 90-95% Luftfeuchtigkeit gelagert. Bei niedrigerer Luftfeuchtigkeit beginnen die Früchte zu welken (die Haut wird faltig). Starke Temperaturschwankungen bei hoher Luftfeuchtigkeit führen zum Auftreten von Feuchtigkeit auf der Oberfläche der Frucht, was zu deren massiver Fäulnis führt.

Feindliche Kräfte

Gärtner sind nicht die einzigen, die gerne Äpfel essen. Einer der Hauptfeinde des Sommerbewohners - Apfelmotte.

Die wichtigsten Schutzmaßnahmen sind die Reinigung, Sammlung und Zerstörung von toter Rinde im Herbst oder Frühjahr, die Verwendung von Fanggurten, die ständige Sammlung und Verarbeitung von Freiwilligen im Sommer.

Hobbygärtner verwenden häufig fermentierenden Apfelsaft, der neben der Motte auch Motten, Schaufeln und andere Insekten anzieht.

Apfelblütenkäfer beraubt viele Sommerbewohner nicht nur der Ernte, sondern auch der Freude, die Frühlingsblüte der Bäume zu bewundern. Sie müssen im Frühjahr damit beginnen, den Garten vor dem Apfelblütenkäfer zu schützen. Auf den Stiel werden Fangklebebänder aufgebracht. Käfer werden während der Knospenschwellung von den Zweigen geschüttelt, bevor die Blütenstände hervorstehen. Das Verfahren sollte am frühen Morgen bei Lufttemperatur durchgeführt werden.

nicht höher als 8–10 ° С, dann sind die Käfer inaktiv. Dies ersetzt erfolgreich die chemische Behandlung gegen den Apfelblütenkäfer.

Die schädlichste Krankheit des Apfelbaums wird in Betracht gezogen SchorfDies senkt den Ertrag und schwächt den Baum im Allgemeinen. Bei der Gartengestaltung lohnt es sich, moderne, krankheitsresistente Sorten zu wählen. Die wichtigste vorbeugende Maßnahme ist die Reinigung der betroffenen Blätter, nachdem sie aus dem Garten gefallen sind. Sie können verbrannt, begraben und kompostiert werden.

Die Behandlung der Bodenoberfläche nach Laubfall und Baumkronen mit konzentrierten Lösungen von Mineraldüngern mit hohem Stickstoffgehalt (7% Harnstofflösung oder 10% Ammoniumnitratlösung) beschleunigt die Blattmineralisierung erheblich, und das Ruhezustand des Erregers hat keine Zeit Formen.

In Jahren, die für die Entwicklung von Schorf günstig sind, und bei Sorten, die für die Krankheit anfällig sind, ist es jedoch unmöglich, die Krankheit ohne den Einsatz von Fungiziden zu bewältigen.


Ranetka ist eine Pflanze für faule Gärtner. Sie stellen keine Anforderungen an die Fruchtbarkeit des Bodens. Daher sollte die Grube nur dann gedüngt werden, wenn der Boden nicht aus sauberem Sand oder Ton besteht. Bevorzugen Sie lehmige Bödenobwohl fruchtbarer Boden für jede Pflanze bevorzugt wird. Junge Ranetka können in hellem Schatten wachsen, so dass Sie den Ort wählen können, der nicht der sonnigste ist. Und es ist egal, ob es hier im Winter Schnee gibt. Ranetka ist eine frostbeständige Kultur.

Späte Klasse von Ranetka

Die Pflanzen werden im zeitigen Frühjahr vor Beginn des Saftflusses oder im Herbst gepflanzt, so dass der Sämling vor Beginn des Frosts Wurzeln schlägt. Es ist notwendig, die Fläche zwischen den Bäumen richtig zu verteilen: bei kräftigen Bäumen - 5 x 5 m. Bei mittelgroßen Bäumen 4 x 4 m. Das Bodenwasser sollte nicht nahe an die Oberfläche kommen. Die Grube wird im Voraus vorbereitet. Der Boden wird ausgegraben, eine fruchtbare Bodenschicht wird zu 1/3 hineingegossen. Düngemittel werden hinzugefügt, in der Mitte ist eine Säule vergraben, an der eine junge Pflanze befestigt ist.

Der Sämling wird so gepflanzt, dass sich der Wurzelkragen leicht über den Boden erhebt... Die Erde wird gegossen und genagelt, mit 2 Eimern Wasser gegossen. Der Stammkreis wird gemulcht. Der Apfelbaum ist gefesselt und jetzt ist er bereit zu wachsen und seinen Besitzern zu gefallen.


Bewertungen der Sorte Papirovka

Irina, Region Leningrad

Viele kritisieren Papirovka, nicht jeder mag den Geschmack. Und diese Sorte kam in meinen Garten, sie reift früh, die Äpfel schmecken gut. Ich aß frisch, machte Konfitüren und Marmeladen nach meinen eigenen Rezepten. Sie können sie nicht aufbewahren, solange sie frisch sind - dann sind sie lecker, also sofort zur Verarbeitung. Übrigens lieben Hasen auch diesen Apfelbaum, deshalb müssen Sie immer etwas unternehmen.

Ivan, Region Tula

Im Garten wachsen viele Dinge, darunter Apfelbäume. Grundsätzlich habe ich nur Herbst- und Wintersorten ausgewählt, Papirovka stammt aus frühen Apfelbäumen und ich bin zufrieden. Vielleicht gibt es einige neue, abgeleitete, aber ich bevorzuge diese bewährte. Die Ernte gibt jedes Jahr, wenn es mehr gibt, wenn es nicht viel gibt, aber für den Sommer denke ich, dass das genau das Richtige ist. Während einer Pause waren einige Früchte weg, während andere noch nicht gereift waren, Papirovka passt einfach. Wir benutzen den Saft, die Frau kocht leckere Marmelade. Die Pflege ist einfach, auch im Winter gab es keine Probleme.


Der Apfelbaum an Frost angepasst Swerdlowsk Bewohner

Das Klima in den nördlichen Regionen Russlands ist ziemlich hart und unvorhersehbar.

Um in diesem Gebiet einen Apfelbaum wachsen zu lassen, müssen Sie die richtige Sorte mit der entsprechenden Winterhärte und Frostbeständigkeit auswählen.

Dank dieser Indikatoren wird die Vielfalt von Gärtnern in den nördlichen Regionen Russlands geschätzt. Um Fehler beim Anbau einer Obsternte zu vermeiden, müssen Sie sich mit der Pflanztechnik und der weiteren Pflege vertraut machen.


Schau das Video: 10 Secret Places in Hessen, die du auf keinen Fall verpassen darfst Werbung. HESSEN