Kiwi-Schnitt: Wie schneidet man eine Kiwi-Pflanze?

Kiwi-Schnitt: Wie schneidet man eine Kiwi-Pflanze?

Von: Jackie Carroll

Kiwi ist eine kräftige Rebe, die schnell außer Kontrolle gerät, wenn sie nicht auf einer festen Stützstruktur wächst und regelmäßig beschnitten wird. Der richtige Schnitt kontrolliert nicht nur die Größe der Pflanze, sondern erhöht auch den Ertrag. Daher ist das Wissen, wie man eine Kiwi schneidet, ein wesentlicher Bestandteil des Anbaus von Kiwis. Lesen Sie mehr über die Pflege von Kiwi-Pflanzen und das Beschneiden von Kiwi.

Pflege und Unterstützung von Kiwi-Pflanzen

Zusätzlich zum Kiwi-Schnitt benötigen Ihre Reben zusätzliche Pflege für Kiwi-Pflanzen. Viele Kiwi sterben im ersten Jahr, weil der Boden zu feucht ist. Ohne Regen tief gießen und den Boden um die Krone herum austrocknen lassen, bevor erneut gegossen wird.

Kiwipflanzen reagieren empfindlich auf Düngemittel. Verwenden Sie sie daher in kleinen Mengen. Befruchten Sie sie im ersten Jahr monatlich von Frühling bis Mittsommer mit einer leichten Streuung des Düngers um die Basis der Pflanze. Erhöhen Sie nach dem ersten Jahr die Menge leicht und düngen Sie alle zwei Monate.

Weibliche Kiwipflanzen bringen Früchte hervor, aber sie brauchen ein Männchen in der Nähe, um die Blüten zu düngen. Wählen Sie Männchen und Weibchen derselben Sorte oder Sorte, da die Reben gleichzeitig blühen müssen. Ein Mann reicht für acht Frauen.

Ein gutes Gitter für eine Kiwi-Rebe ist ein wesentlicher Bestandteil der Kiwi-Pflanzenpflege. Eine angemessene Stützstruktur sollte wie eine altmodische Wäscheleine aussehen. Sie benötigen mindestens zwei Pfosten mit einem Durchmesser von 4 bis 6 Zoll, die so installiert sind, dass Sie 6 Fuß Pfosten über dem Boden haben. Installieren Sie die Pfosten in einem Abstand von 15 bis 18 Fuß. Belegen Sie jeden Pfosten mit einer etwa 5 Fuß langen Querstange. Ziehen Sie drei Drähte zwischen die Querstangen, einen in der Mitte und einen an jedem Ende.

Kiwi Vine im ersten Jahr beschneiden

Das Beschneiden und Trainieren von Kiwis beginnt, wenn Sie die Rebe pflanzen. Im ersten Jahr sollten Sie sich mehr auf gerades Wachstum und einen starken Rahmen konzentrieren, als darauf, wie man eine Kiwi schneidet. Binden Sie die Rebe locker an den Pfosten und lassen Sie sie gerade nach oben wachsen. Lassen Sie es nicht um den Pfosten herumwirbeln. Entfernen Sie alle Seitenzweige, bis die Rebe die Spitze des Pfostens erreicht. Schneiden Sie die Oberseite der Rebe einige Zentimeter unterhalb der Spitze des Pfostens aus und fördern Sie Seitentriebe, die seitlich entlang der Drähte wachsen.

Der Winter ist die beste Zeit, um Kiwi-Seitenzweige entlang der Drähte zu beschneiden. Schneiden Sie sie bis zu einem Punkt zurück, an dem die Stiele einen Durchmesser von etwa 1/4-Zoll haben. Wenn die Rebe oben keine guten Seitenzweige gebildet hat, schneiden Sie den Hauptstamm um etwa 2 Fuß zurück und versuchen Sie es nächstes Jahr erneut.

Wie schneidet man eine Kiwi-Pflanze nach dem ersten Jahr?

Konzentrieren Sie sich nach dem ersten Jahr darauf, ein starkes seitliches Wachstum entlang der Drähte aufzubauen. Führen Sie die Zweige nahe der Spitze der Rebe zu den Drähten und befestigen Sie sie alle 18 bis 24 Zoll. Schneiden Sie die Rebe ab, damit sie nicht über die Drähte hinausragt. Entfernen Sie Triebe, die sich um andere Triebe drehen oder in die falsche Richtung abheben.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Wann man einen Kiwibaum beschneidet

Zum Thema passende Artikel

Kiwipflanzen, Actinidia spp., Werden allgemein als Bäume angesehen, aber sie sind tatsächlich Weinreben. A. arguta oder winterharte Kiwi und A. kolomikta oder bunte Kiwi sind in der Winterhärtezone 8 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart, während A. deliciosa in den Zonen 8 und 9 winterhart ist. Die Reben sind zweihäusig, was bedeutet, dass es sowohl männliche als auch weibliche Reben gibt. Die Reben sollten zu verschiedenen Zeiten im Jahr beschnitten werden, um sie gesund zu halten und ihre Größe einzuschränken.


LANDWIRTSCHAFTSFÜHRER „KIWI FRUIT“

Kiwi ist eine gemäßigte Frucht und kann in gemäßigten Regionen Kenias wie Zentral-, Westhochland, Central Rift Valley und anderen gut eingesetzt werden.

Es gibt nur sehr wenige Märkte, in denen die Nachfrage das Angebot übersteigt. Ein solcher Markt ist für Kiwis, die, obwohl sie in Kenia eine relativ neue Idee sind, den Markt im Sturm erobert haben. Es gibt nur sehr wenige Landwirte, die von ihren geschätzten Vorteilen profitiert haben, und Sie können diese Lücke nutzen, um rechtzeitig zu investieren. Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Die Kiwibäume, die für ihre Früchte kultiviert werden, benötigen die folgenden wachsenden Anforderungen.

Boden
Muss gut entwässert sein. Kiwi-Reben, die dort gepflanzt werden, wo sich nach Regenfällen Wasser auf der Oberfläche befindet, entwickeln wahrscheinlich Kronenfäule. Der pH-Wert des Bodens sollte zwischen 5,0 und 6,5 liegen.

Pflanzen
Der Kiwibaum ist in seiner Jugend besonders empfindlich gegenüber weniger als perfekten Standort- und Bodenbedingungen. Aus diesem Grund verhätscheln einige Erzeuger ihre Pflanzen ein oder sogar zwei Jahre lang in Behältern. Das Wachstum von Kiwibäumen kann in sorgfältig bewässerten und gedüngten Behältern phänomenal sein, und der Kiwibaum kann in den ersten Wintern in einem unbeheizten Keller oder einer leicht beheizten Garage geschützt werden.

In Kenia sollte Kiwi etwa im März gepflanzt werden, um von langen Regenfällen zu profitieren. Beachten Sie, dass Kiwi-Reben sehr anfällig für starke Flügel sind und Sie möglicherweise etwas mehr Infrastruktur investieren müssen, um sie zu schützen (z. B. indem Sie einen temporären Zaun bauen oder einige Bäume um die Farm pflanzen).

Außerdem muss ein Landwirt in Kompostdung und einige kleine Mengen Dünger (D.A.P. und C.A.N.) investieren, um die Ernte mit ausreichenden Nährstoffen zu versorgen.

Kiwipflanzen sind anfällig für eine bakterielle Infektion, die als Psa bekannt ist. Daher muss der Landwirt möglicherweise in Biochemikalien investieren, die normalerweise für Früchte wie Orangen und Trauben verwendet werden.

Bestäubung
Die Last der Bestäubung liegt hauptsächlich bei Honigbienen, aber auch Wind und andere nützliche Insekten spielen eine Rolle. Mit wenigen Ausnahmen wird eine separate, nicht fruchtbare männliche Pflanze benötigt, um weibliche Pflanzen zu düngen (und die Frucht zu induzieren). Das Männchen sollte nicht weiter als 35 Fuß von den Weibchen entfernt sein. Seien Sie nicht überrascht, wenn es den Anschein hat, dass weibliche Blüten Staubblätter haben, die männlichen Blütenteile. Die Staubblätter sind da, aber der Pollen, den sie abwerfen, ist steril. Ebenso haben männliche Blüten kleine, nicht funktionierende Eierstöcke.

Eine männliche Pflanze kann die Blüten von etwa 8 Weibchen düngen, und männliche und weibliche Pflanzen müssen nicht die gleichen Kiwi-Arten sein, um sie gegenseitig zu bestäuben. Die Blütezeiten männlicher und weiblicher Blüten müssen jedoch zusammenfallen.

Handbestäubung ist praktisch, wenn Sie nur wenige Kiwibäume züchten. Zupfen Sie einfach eine männliche Blüte ab und reiben Sie sie leicht auf ein halbes Dutzend weiblicher Blüten. Dann pflücken Sie ein anderes Männchen, wiederholen Sie das Reiben und so weiter.

Gitter
Kiwibäume sind weit verbreitete Pflanzen und ihre Stämme werden niemals robust genug, um die Pflanzen von selbst vom Boden fernzuhalten. Während des Anbaus müssen die Pflanzen auf eine Art Unterstützung trainiert werden, die sowohl robust ist als auch den Reben ausreichend Platz zum Wandern bietet.

Ein Gitter, das von kommerziellen Kiwi-Baumzüchtern verwendet wird, besteht aus Drähten, die zwischen 6 Fuß hohen T-Stangen-Stützen gespannt sind, die 15 bis 20 Fuß voneinander entfernt sind. Bei einem gewissen Opfer für die Obstproduktion, aber vielleicht mit einem Gewinn an Schönheit, können Kiwi-Weinreben eine Vielzahl anderer Strukturen wie einen Pavillon, eine Pergola oder sogar entlang eines geteilten Schienenzauns überreden

Training + Beschneiden
Ziel beim Training und Beschneiden ist es, eine potenziell verwickelte Masse zügelloser Triebe handhabbar und leicht zu ernten zu machen und eine Rebe fruchtbar zu halten, indem ausreichend Licht in den Pflanzenhimmel fällt. Das Beschneiden stimuliert auch eine jährliche Spülung mit neuem Holz, was wichtig ist, da Blumen und damit Früchte in Richtung der Basis der Triebe der aktuellen Saison getragen werden, die aus Stöcken wachsen, die nur im Vorjahr gewachsen sind.

Nicht alle neuen Triebe, die aus den Stöcken des Vorjahres wachsen, werden Früchte tragen. Einige Stöcke waren im Jahr zuvor möglicherweise zu schattiert, oder die Rebe ist möglicherweise zu jung. Diejenigen Stöcke, die fruchtbar sind, produzieren Fruchttriebe bei einem basalen halben Dutzend Knospen, die die Knospen weiter außen in der Lage sind, Triebe zu produzieren, die im nächsten Jahr Früchte tragen werden.

Eine etablierte Kiwi-Rebe besteht aus a Kofferraum, dauerhaft Cordons, und Fruchtarme (oder Stöcke). Das Training und Beschneiden erfolgt durch Binden von Trieben an Stützen und durch Beschneiden der Pflanzen, während sie im Sommer wachsen und wieder, während sie ruhen. Der späte Winter, bevor die Knospen anschwellen, ist der optimale Zeitpunkt für einen ruhenden Schnitt.

Gürteln
Gürteln ist eine Technik, die Früchte trägt und die Reife und den Knospenbruch beschleunigt, indem sie den Nährstoff- und Hormonfluss in den Stängeln stört. Machen Sie im Spätsommer zwei parallele Schnitte im Abstand von einem Sechzehntel Zoll am Stamm und entfernen Sie den Rindenstreifen zwischen den Schnitten. Gürten Sie keine Reben, die sich in einem geschwächten Zustand befinden, und schneiden Sie nicht zu tief - entfernen Sie nur die äußere Rinde.

Ernte
Eine reife Kiwifrucht kann mehr als 90 Kilogramm Obst produzieren. Ernten Sie halbtropische Kiwis, indem Sie sie von ihren Stielen reißen, wenn die Schalen braun werden und Proben geschnittener Früchte schwarze Samen zeigen. Die Früchte sind hart, werden aber in einer Woche bei Raumtemperatur weich und süß. In einem kühlen Raum sind solche Früchte zwei Monate haltbar. Wenn die Früchte fast bis zum Gefrierpunkt gekühlt werden und die Luftfeuchtigkeit bei 95 Prozent gehalten wird (mit einer Plastiktüte mit nur wenigen kleinen Löchern zum Beispiel), werden die Früchte 9 Monate gelagert! Lassen Sie fest reife Früchte vor dem Essen weich werden. Dies kann beschleunigt werden, indem die Früchte in einen Beutel mit einem Apfel gelegt werden.

Winterharte und superharte Kiwis fallen ab oder lösen sich leicht von den Reben, wenn sie reif sind. Diese kleinen, fruchtreifen Kiwis werden ebenso wie die großen Kiwis fest reif gepflückt und mit ihren Stielen befestigt.

Die durchschnittliche Kiwi-Rebe braucht 2 bis 3 Jahre, um zu reifen und Früchte zu produzieren. Die ersten Ernten sind möglicherweise nicht so produktiv, dies verbessert sich jedoch tendenziell während des gesamten reifen Lebens der Pflanzen.

Sie können Ihre Farm jetzt noch kommerzialisieren, indem Sie die wenigen Früchte und gesunde Reben verkaufen, die Sie möglicherweise vermehren. Bei Oxfarm Organic Limited verkaufen wir Kiwisetzlinge für 800 Ksh und liefern in ganz Kenia.


Kiwi anbauen und pflegen

Nachdem Sie Ihre Kiwi gepflanzt und die richtigen Wachstumsbedingungen geschaffen haben, müssen Sie einige Wartungsarbeiten durchführen, um das Wachstum, die Bestäubung und die Fruchtbildung Ihrer Actinidia-Pflanzen sicherzustellen.

1 – Trainiere deine Kiwi ist das erste, was zu tun ist, da sich diese Rebe nicht alleine um ein Gitter wickelt.

  • Bereiten Sie jede Art von Gitter, Pergola oder Überhang vor, um sicherzustellen, dass Ihre Rebe viel Platz zum Klettern hat.

2 - Kiwi braucht Wasservor allem in den ersten Jahren nach dem Pflanzen.

  • Wasser oft, besonders bei erhöhten Temperaturen.

3- Kiwi benötigt Fruchtbarer Boden gut entwickeln.

  • Organisches Düngemittelgranulat am Ende des Winters hilft der Pflanze, sich mit Nährstoffen zu versorgen.

4 - Zuletzt, Winterschutz für kühles Klima im Winter kann relevant sein.

  • Mulchen Sie einfach die Basis Ihrer Kiwi mit einer angemessenen Schicht Mulch.


Wurzelfäule

Übermäßiges Gießen oder nicht gut entwässernder Boden führt dazu, dass die Wurzeln im Wasser sitzen und verrotten. Ihre Kiwi wird welken und ausgesprochen ungesund aussehen. Wassermanagement ist der Schlüssel. Stapeln Sie Mulch auch nicht bis zum Stamm oder Stiel.

Botrytis oder Fruchtfäule

Wenn dieser Pilz zuschlägt, ist Ihre Frucht mit einem grauen Schimmel bedeckt und beginnt zu faulen. Dies passiert normalerweise, wenn es zu viel Feuchtigkeit und Regen gibt. Verwenden Sie ein Fungizid zur Kontrolle.

Kronengalle

Dies ist eine bakterielle Krankheit, die durch Wunden in die Pflanze eindringt. Die Pflanze wird schwach und der Ertrag nimmt ab. Die einzige Möglichkeit, dies zu verhindern, besteht darin, Verletzungen vorzubeugen. Gehen Sie daher beim Beschneiden und Arbeiten an Ihrer Kiwi vorsichtig vor.

Blutungskrebs

Wenn Ihre Kiwis blutenden Krebs haben, sehen Sie einen roten Ausfluss an den Zweigen. Dies ist eine bakterielle Krankheit, die durch Beschneiden des Astes behandelt werden kann, um den Krebs zu entfernen.

Blattrollen

Blattrollen sind kleine Raupen, die auf der Rückseite der Blätter ein Seidenhaus bauen und das Blatt darum rollen. Wenn Sie ein paar haben, pflücken Sie die infizierten Blätter ab. Wenn Sie einen Befall haben, ziehen Sie eine chemische Reaktion in Betracht. Ich bevorzuge Neemöl gemischt mit Bio-Pyrethrum.

Japanische Käfer

Japanische Käfer sind unersättliche Futtermittel und ein besonderes Problem im Osten der Vereinigten Staaten. Sie saugen das Leben aus Ihrer Pflanze. Sie können die Ergebnisse in den Blättern sehen, wo es so aussieht, als ob nur das Skelett des Blattes übrig bleibt. Insektizide Seife ist das einzige Mittel, wenn die Anzahl groß ist.


Wachsende Hardy Kiwi

Stellen Sie sich eine Frucht mit Kiwi-Geschmack vor, die jedoch süßer, traubengroß und fusselfrei ist. So etwas gibt es und wir können es problemlos in unseren Hinterhöfen anbauen. Es überrascht nicht, dass diese Frucht als robuste Kiwi bezeichnet wird.

„Die Leute mögen den Geschmack von Kiwi sehr. Es ist eine andere Frucht. Und mit robuster Kiwi können Sie sie einfach in den Mund nehmen, ohne sie zu schälen, da sie keine unscharfe Haut hat “, sagte der Obstbauer David Garretson von Beechwood Orchards in Biglerville, PA.

Die Kiwi, mit der wir am besten vertraut sind, stammt aus China und verträgt keine Temperaturen unter 10 Grad. Hardy Kiwi kann bis zur Zone 6 im Norden angebaut werden. Garretson sagte, dass eine Kälteperiode im späten Frühling ein zartes neues Wachstum schädigen kann, aber Hardy Kiwi wächst so schnell, dass sie den Verlust kompensieren kann.

Hardy Kiwi eignet sich hervorragend für den Gartenbau. Die Rebe wächst sehr schnell, ist attraktiv und vor allem nicht sehr pingelig. "Kiwi sprüht nicht viel", sagte Garretson. Wie Himbeeren, Erdbeeren und Blaubeeren benötigt Kiwi nicht das Behandlungsregiment, das erforderlich sein könnte, um kräftige und kosmetisch ansprechende Steinobst wie Pfirsiche zu produzieren.

Die dekorative Anziehungskraft der robusten Kiwi trägt dazu bei, den Platz in den heimischen Landschaften zu maximieren, indem sie die doppelte Pflicht erfüllt, bei der Obstproduktion gut auszusehen. Rötliche Reben mit satten grünen Blättern und Früchten sind die dekorativen Eigenschaften von Kiwi. Unsere Kiwi, Hardy Red, verleiht dem Spätsommer einen zusätzlichen Reiz, wenn die Frucht rot reift. Ziehen Sie in Betracht, winterharte Kiwi auf einer Pergola oder einem Gitter an einem sonnigen Ort in Ihrem Ziergarten anzubauen. Eine Pflanze kann in einem Jahr 15 Fuß wachsen, sodass sie die Struktur schnell ausfüllt und bedeckt.

Eine Pflanze wird schnell groß, aber zwei Pflanzen - eine männliche und eine weibliche - sind erforderlich, um Früchte zu machen. Unsere Sets enthalten eines von beiden. Wenn Sie mehr Pflanzen möchten oder andere Sorten probieren möchten, können Sie häufig nur weibliche Tiere kaufen, da Sie nur ungefähr ein Männchen für ungefähr alle sechs Weibchen benötigen. Das Alter der Pflanzen wirkt sich auf die Fruchtbildung aus.

Hardy Kiwi braucht einige Jahre, um Früchte zu produzieren. Je nach Alter der von Ihnen gekauften Reben kann es ein bis drei Jahre dauern, bis Obst hergestellt wird. Die Renditen werden nach dem ersten Jahr steigen. Männliche Pflanzen müssen älter sein als die weiblichen, um ihre Funktion zu erfüllen.

"Genau wie bei Menschen sagen sie immer, dass Frauen schneller reifen", sagte Garretson.

Wie viele Früchte braucht auch die robuste Kiwi volle Sonne und konstante Feuchtigkeit, um gedeihen zu können. Geben Sie Ihrer Kiwi reichhaltigen und gut durchlässigen Boden und Sie werden mit Weinreben belohnt, die toben und süße Früchte tragen. Kiwi mag keine feuchten Böden oder Trockenheit. Wurzeln können beschädigt werden, wenn die Wurzeln zu feucht sind. Trockenheit wird die Pflanze belasten und die Größe der Frucht beeinflussen. Ein längerer Wassermangel kann dazu führen, dass zu Beginn der Saison weniger Blüten und Früchte fallen, bevor sie später in der Saison reifen. Tiefes Einweichen statt ständiges seichtes Gießen während Trockenperioden trägt zur Erzeugung der besten Früchte bei.

Unterstützung ist auch für Kiwi wichtig. Garretson schlägt vor, zunächst die Rebe abzustecken und dann ein Gitter zu installieren, um die Rebe zu stützen. Typischerweise wird Kiwi auf einer T-förmigen Struktur mehrere Fuß über dem Boden gezüchtet, um das Pflücken zu erleichtern. Erstellen Sie einen Stamm, indem Sie die Seiten von der Hauptrebe in der Ruhezeit entlang des vertikalen Teils der T-Struktur abschneiden. Richten Sie die Hauptrebe vorsichtig auf die Oberseite des T. Befestigen Sie die Reben an den Stützen, um ein Brechen zu verhindern.

Sobald die Kiwi reif genug ist, um Früchte zu produzieren, werden Sie feststellen, dass die Früchte im Hochsommer ihre volle Größe erreichen. Kiwi reift erst im Spätsommer - manchmal bis in den September hinein - zu seiner vollen Süße. Kiwi reift weiter von der Rebe und hält länger, wenn sie kurz vor der Reife gepflückt wird. Wenn es zu früh gepflückt wird, entwickelt sich nicht die volle Süße. Wählen Sie zum Testen einige aus und lassen Sie sie einige Tage auf einer Theke oder auf einem Fensterbrett reifen. Wenn die Kiwi süß und weich wird, ist es Zeit zu ernten. Wenn Sie Kiwi im Kühlschrank aufbewahren, können sie nicht reifen. Nehmen Sie die Kiwi heraus und reifen Sie sie nach Bedarf.

Kiwi, die am Rebstock gereift ist, ist auch köstlich, aber nicht so lange haltbar. Alle Kiwis sollten vor dem ersten Frost gepflückt werden.

Erwägen Sie, Ihrem Hausgarten robuste Kiwi hinzuzufügen. Die Rebe ist herzhaft, dekorativ und extrem langlebig. Die Früchte sind unkompliziert und fusselfrei, lecker, einzigartig und voller Vitamin C. Es ist ein Abenteuer, das Sie Ihrem Garten hinzufügen können.

Fordern Sie einen Katalog an

Kaufen Sie eine Geschenkkarte

Sonderangebote, Rabatte und neue Produkte.


Schau das Video: Worauf Sie beim Formschnitt achten müssen