Asymmetrische Gartengestaltung - Erfahren Sie mehr über asymmetrische Landschaftsgestaltung

Asymmetrische Gartengestaltung - Erfahren Sie mehr über asymmetrische Landschaftsgestaltung

Von: Mary H. Dyer, anerkannte Gartenschreiberin

Ein ansprechender Garten ist ein Garten, der nach bestimmten Gestaltungsprinzipien gestaltet ist, und es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Wenn Sie einen weniger formellen, eher lässig aussehenden Garten bevorzugen, möchten Sie vielleicht etwas über asymmetrische Landschaftsgestaltung lernen. Während die Gartengestaltung sehr kompliziert sein kann, kann das Verständnis der Grundlagen der asymmetrischen Gartengestaltung den gesamten Prozess vereinfachen. Selbst Neulinge im Garten können lernen, wie man einen asymmetrischen Garten schafft.

Entwerfen eines asymmetrischen Gartens

In einfachen Worten, ein Gartenbett ist um einen zentralen Punkt herum angelegt, bei dem es sich um ein Objekt wie eine Pflanze, eine Eingangstür, einen Baum oder einen Behälter handeln kann. Der zentrale Punkt kann auch unsichtbar oder imaginär sein. Sie können entweder symmetrische oder asymmetrische Gartengestaltungslayouts verwenden.

Eine symmetrische Gartengestaltung ist auf beiden Seiten des Mittelpunkts gleich. Beispielsweise wird ein großer Strauch auf der einen Seite von einem nahezu identischen Strauch auf der anderen Seite gespiegelt. Dies ist normalerweise das, woran Sie denken, wenn Sie über formale Gärten sprechen.

Ein asymmetrisches Design hingegen ist immer noch um den zentralen Bezugspunkt herum ausgeglichen, jedoch so, dass sich eine Seite von der anderen unterscheidet. Beispielsweise kann ein großer Strauch auf einer Seite durch drei kleinere Sträucher auf der anderen Seite ausgeglichen werden. Um ein Gleichgewicht zu gewährleisten, ist die Gesamtmasse der kleineren Sträucher etwas gleich dem größeren Strauch.

Wie man einen asymmetrischen Garten macht

Asymmetrische Gartenideen gibt es zuhauf und sie hängen vom einzelnen Gärtner ab, aber alle haben dieselben grundlegenden Gestaltungsprinzipien:

  • Blumenbeete: Bestimmen Sie Ihren zentralen Bezugspunkt. Pflanzen Sie ein paar größere Pflanzen auf der einen Seite und balancieren Sie sie dann mit niedriger wachsenden Farnen, Hostas oder Bodendeckern auf der anderen Seite aus.
  • Ein ganzer Gartenraum: Besiedeln Sie eine Seite des Raums mit großen schattenspendenden Bäumen und sorgen Sie dann für ein Gleichgewicht mit einer Vielzahl bunter, niedrig wachsender Stauden und Einjähriger.
  • Gartentore: Ordnen Sie auf der einen Seite eine Gruppe niedriger wachsender Sträucher oder Stauden an, die auf der anderen Seite durch einen großen Gartenbehälter oder einen Säulenstrauch ausgeglichen werden.
  • Schritte: Wenn Sie eine Gartenstufe haben, ordnen Sie auf der einen Seite große Steine ​​oder Felsbrocken an, die auf der anderen Seite von Bäumen oder höheren Sträuchern ausgeglichen werden.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Landschaftsideen


Japanisches Garten-Design

Erstellen Sie einen japanischen Garten, der die Natur feiert und dem Alltagsstress entfliehen kann.

Im Zusammenhang mit:

Geheimer Garten

Kaum zu glauben, befindet sich dieser wunderschöne Garten mit japanischen Ahornbäumen, Rasenflächen, Flamingos, Holzenten, Brücken und allem im 6. Stock eines Londoner Gebäudes inmitten einer belebten Hauptstraße. Dieser magische öffentliche Garten ist in einen Garten mit spanischen, Tudor- und englischen Wäldern unterteilt und ein Muss für Gartenfans.

Erstellen Sie mit einem japanischen Garten die perfekte Flucht vor dem Stress des modernen Lebens. Dieser Garten-Design-Stil arbeitet hart daran, einen Raum zu schaffen, der die Natur auf künstlerische Weise nachahmt. Ein japanischer Garten weist bestimmte natürliche Elemente auf: Steine, Pflanzen und Wasser. Andere Gegenstände wie Tore, Zäune und Zierlaternen tragen ebenfalls zur zurückhaltenden Eleganz des Gartens bei. Durch die spezifische Präsentation dieser Elemente bietet ein japanisches Gartendesign eine einfache und dennoch raffinierte Schönheit.

Frühe japanische Gärten entstanden buchstäblich aus dem Zen-Lebensstil. Infolgedessen sind japanische Gärten in der Regel ruhige, reflektierende Orte, die zur Meditation und Selbstreflexion anregen. Jedes Element, das in einer japanischen Gartengestaltung verwendet wird, wurde absichtlich ausgewählt und angeordnet, um das Anhalten und Nachdenken zu fördern.

Steine ​​sind das wichtigste Element in traditionellen japanischen Gärten und können sogar spirituelle Bedeutung haben. Positionieren Sie in Ihrem japanischen Garten zuerst große Steine ​​und gestalten Sie den Rest des Gartens um diese herum. Ordnen Sie Steine ​​in Gruppen von zwei, drei oder fünf an und bemühen Sie sich um asymmetrische Anordnungen. Um die Natur nachzuahmen, graben Sie die Basis oder Teile eines Felsens in den Boden.

Pflanzen in einem japanischen Garten vermitteln eine tiefe Symbolik. Immergrüne Pflanzen wie Kiefern, Eiben und Kamelien stehen für Stabilität und Langlebigkeit und werden geschätzt, weil sie das ganze Jahr über grün bleiben. Pflanzen, die sich im Laufe der Jahreszeiten ändern, wie japanische Ahornbäume, blühende Kirschen und Azaleen, erinnern stark daran, dass das Leben kurz ist. Andere Pflanzen, die üblicherweise in japanischen Gartengestaltungen verwendet werden, sind Chrysanthemen, Bambus, Rhododendron, japanische Kerria und japanische Iris.

In japanischen Gärten ist Grün der vorherrschende Farbton, wobei Farbtupfer strategisch platziert sind. Steine, Moos und Bambus verleihen der Landschaft ruhigere Farbtöne. Wählen Sie die Pflanzen sorgfältig mit Blick auf die Blattstruktur und die Pflanzenform aus, um einen japanischen Garten mit subtiler Schönheit und Interesse zu versehen.

Wasser ist ein weiteres Schlüsselelement in einer japanischen Gartengestaltung. Das Wasser kann ein einfacher reflektierender Pool, ein rieselnder Brunnen oder ein spritzender Wasserfall sein. Einige japanische Gärten umfassen einen trockenen Bach. Versuchen Sie, fließendes Wasser in irgendeiner Form einzubeziehen, da dieser beruhigende Klang die Meditation fördert.

Brücken spielen auch in japanischen Gärten eine Rolle. Das Design kann eine einfache und funktionale Plankenangelegenheit sein, oder es kann komplizierte Bögen und geschnitzte Geländer aufweisen. Ein erhöhtes Deck über einem trockenen Bach gilt auch als Wasserelement in einem japanischen Garten, da es die Illusion von Wasser vermittelt. Erzielen Sie einen ähnlichen Effekt, indem Sie Trittsteine ​​in einen trockenen Bach legen, um als Kreuzungspunkt zu dienen.

Fügen Sie mäandrierende Fußwege in Ihren japanischen Garten ein und verwenden Sie eine Vielzahl von Materialien unter den Füßen in verschiedenen Abschnitten Ihres Gartens. Ziel ist es, einen Weg zu entwerfen, der Gast und Gärtner gleichermaßen dazu zwingt, zu schauen, wohin sie gehen. Dies schafft eine mächtige Metapher für das Verweilen im Moment und das Nachdenken über den eigenen Lebensweg.

Es ist ratsam, Ihren japanischen Garten zu umzäunen, da der Zaun die Außenwelt buchstäblich und im übertragenen Sinne ausschließt. In einem japanischen Garten sollte man sich nur auf die Landschaft konzentrieren und sich nicht von anderen Belastungen oder Sorgen ablenken lassen. Ein Tor dient auch als effektive Erinnerung, um alle Probleme draußen zu lassen.


Wie man Balance in einen asymmetrischen Raum bringt

In einem Raum mit einem starken architektonischen Element wie dem Bandfenster kann die natürliche Reaktion darin bestehen, Möbel auszurichten, um ein Gleichgewicht zu schaffen. Asymmetrie kann jedoch genauso gut funktionieren, insbesondere wenn zusätzlicher Speicher benötigt wird. Der Trick besteht darin, ein Design zu erstellen, das den Zweck der Asymmetrie erfüllt. In diesem Fall gleicht die Tischlerei die visuelle Masse des Bettes aus.

SCHRITT 4: Setzen Sie Kunst ein
Wenn Sie mit leeren Wänden konfrontiert sind, kann es schwierig sein, einen Ausgangspunkt zu finden, von dem aus Sie einen asymmetrischen Raum ausgleichen können. In diesem Fall ist Kunst perfekt, um ein visuelles Gleichgewicht zu erreichen. Der Rahmen und die dunkle Palette des Gemäldes werden verwendet, um die Holzsessel im Raum auszugleichen.

PRO TIPP: Kunst ist ein besonders effektives Werkzeug für diejenigen, die ein Haus mieten und nicht die Möglichkeit haben, die Tischlerei zu wechseln oder wo sie vorhandene Möbel haben.

In diesem Raum wurden die verschiedenen Grautöne und warmen Taupes verwendet, um ein visuelles Gleichgewicht zu schaffen, bei dem das Auge nicht unbedingt eines finden würde, da es keinen zentralen Brennpunkt gibt. Die Designer haben dies erreicht, indem sie die größeren Möbelstücke in subtileren Tönen gehalten haben, während sie die Akzentmöbel verwendet haben, um den Raum auszugleichen. Zum Beispiel wird die schwarze Stehlampe links mit dem schwarzen Beistelltisch in der Mitte des Raums und dann wieder mit der Tischlampe rechts ausgeglichen. Die Verwendung von Farbe auf diese Weise ist ein effektiver Weg, um einen asymmetrischen Raum subtil auszugleichen.

Beachten Sie auch, wie die Kunst an den Wänden verwendet wurde, um die Fenster auszugleichen!

ERZÄHL UNS
Wie haben Sie in einem asymmetrischen Raum ein Gleichgewicht geschaffen? Teilen Sie Ihre Ideen in den Kommentaren.


Die Gefahren und Verwendungen von Symmetrie im Design

Kommt Ihnen die Anordnung des Gartens der Villa Carlotta oben bekannt vor? Gehen Sie zurück und sehen Sie sich die Beispiele für bilaterale Symmetrie an! Was ist mit diesem Parterre-Garten? Zeigt es radiale Symmetrie?

Die Antwort ist ja. Warum sollte man sich die Mühe machen, das zu erwähnen?

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass alle oben genannten Konzepte Diskussionen über das symmetrische Gleichgewicht darstellen. Jeder Garten kann Elemente aller drei symmetrischen Gleichgewichtskonzepte enthalten. Oder ein Garten kann vollständig von Asymmetrie abhängig sein. Dies sind alles nur nützliche Konzepte, mit denen Sie Ihren Garten räumlich organisieren können. Sie sind keine Erfolgsformeln.

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die Fotos auf dieser Seite zu überprüfen. Wir haben über symmetrisches Gleichgewicht gesprochen. Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass auf keinem Foto auf dieser Seite eine „perfekte Symmetrie“ vorhanden ist. Alle Fotos auf dieser Seite weisen die Merkmale eines symmetrischen Gleichgewichts auf, aber keines von ihnen weist eine perfekte Symmetrie auf. Darin liegt eine Lektion, die ich noch einmal wiederholen möchte.

Die meisten Gärten (manche sagen ALLE Gärten) bestehen aus einer Mischung symmetrischer und asymmetrischer Elemente. Die Symmetrieformen, die wir auf dieser Seite besprochen haben, werden höchstwahrscheinlich auch in Verbindung mit asymmetrischen Komponenten verwendet. Das Streben nach perfekter Symmetrie bei der Gestaltung eines Gartens ist wie das Streben nach Mücken in Orangensaft! Es ist fast unmöglich. Wenn Sie keinen vollständig von Menschen geschaffenen „Garten“ haben, müssen Sie wahrscheinlich Kompromisse eingehen, um ein symmetrisches Gleichgewicht in Ihrer Landschaft herzustellen. (Und wer möchte einen komplett künstlichen Garten? Ist das AUCH ein Garten?)

Tatsächlich kann in den meisten Fällen eine perfekte Symmetrie einen statischen, etwas leblosen Garten erzeugen. Wenn alles perfekt symmetrisch ist, gibt es nichts, was unser Auge wirklich aufhalten könnte, um einen „Zufall“ zu schaffen, den unsere Augen verschlingen könnten. Wir können sogar an perfekter Symmetrie vorbeikommen, ohne es zu bemerken, da sie dazu neigen kann, in den Hintergrund zu treten.

Wir sehnen uns nach Gleichgewicht, nicht nach perfekter Symmetrie. Erstellen Sie also nicht sklavisch einen perfekt symmetrischen Garten und entscheiden Sie, dass Sie fertig sind. Irgendwo, irgendwie, in jeder Situation muss ein Schwerpunkt vorhanden sein. Dies wird häufig durch Hinzufügen eines asymmetrischen Elements zu einer symmetrischen Komposition erzeugt. Es kann auch durch Einführen eines einzelnen Elements wie einer Tür oder eines Garteneingangs im Mittelpunkt erstellt werden.

Es ist besser, eine weniger formale ungefähre Symmetrie in Ihrem Garten zu erzeugen, es sei denn, Sie sind bereit, unzählige Stunden im Freien zu verbringen, um Ihre Landschaft zu pflegen. Das gelegentliche Element der Asymmetrie ist nicht nur wünschenswert, um ein größeres visuelles Interesse zu erzeugen, es ist auch viel einfacher zu pflegen.

Wie bei allem anderen im Garten bemühen wir uns, die Natur zu emulieren, während wir unsere Gärten so anordnen, dass ein symmetrisches Gleichgewicht entsteht. Die Natur ist "nahezu perfekte Symmetrie". Denken Sie an Ihren Ehepartner oder Ihre Kinder oder sogar an Ihren Nachbarn auf der anderen Straßenseite! Sind beide Augen genau gleich? Ist ihr Gesicht perfekt symmetrisch? OK, einige von euch haben Nachbarn, die so perfekt sind, aber die meisten von uns haben ein paar kleine

Anomalien, die uns "Interesse" geben! Der Garten ist genauso.

Gartenarbeit ist eine Kunst, die in der Wissenschaft verwurzelt ist. Man muss die Wissenschaft richtig machen, um die Kunst zu schaffen, aber die Kunst ist keine Wissenschaft! Erinnere dich daran!

Wenn Sie mehr über Symmetrie erfahren möchten, besuchen Sie die Seite Visual Balance, auf der sowohl Symmetrie als auch Asymmetrie definiert sind.

Einige Fotos, die unter CC-Lizenz von folgenden Mitwirkenden verwendet wurden:

Villa Carlotta Bild von Erich Schmid und unter GFDL Lizenz über Wikimedia Commons verwendet


Wenn beabsichtigte Brennpunkte nicht funktionieren

Wenn ein Landschaftsplan ein Durcheinander von Akzenten ist (jeder mit der Absicht, einen Brennpunkt zu erstellen), wird der Zweck der Erstellung eines Brennpunkts zunichte gemacht. Die Fokussierung beinhaltet per Definition Diskriminierung. Sie werden nicht viel Aufmerksamkeit auf A lenken, wenn Sie B, C und D wahllos als Konkurrenz eingerichtet haben. Das menschliche Auge kann immer nur so viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Manchmal funktioniert ein beabsichtigter Schwerpunkt nicht, weil er zu viel oder die falsche Aufmerksamkeit auf sich zieht. Zum Beispiel wird ein Baum, der nicht maßstabsgetreu mit einem angrenzenden Haus ist, übermäßige Aufmerksamkeit erregen. Wir bemerken zwar den Baum, aber dabei bemerken wir auch, wie klein das Haus ist (was kein Merkmal ist, auf das man normalerweise aufmerksam machen möchte).


Schau das Video: Guck mal, mein Garten! Hannovers Offene Pforten. die nordstory. NDR Doku