Informationen über Liebstöckel

Informationen über Liebstöckel

Loslegen

Liebstöckelpflanzenkrankheit: Wie man mit Liebstöckelpflanzenkrankheiten umgeht

Von Liz Baessler

Liebstöckel ist als Zutat in der südeuropäischen Küche beliebt. Da Gärtner, die es anbauen, beim Kochen darauf angewiesen sind, ist es besonders traurig zu sehen, dass es Anzeichen von Krankheit zeigt. Klicken Sie hier, um mehr über Probleme zu erfahren, die Liebstöckel betreffen, und wie Sie sie behandeln können.

Liebstöckel-Schädlingsbekämpfung - Wie man gewöhnliche Liebstöckelschädlinge behandelt

Von Liz Baessler

Liebstöckel ist ein winterhartes mehrjähriges Kraut, das in Europa heimisch ist, aber auch in ganz Nordamerika eingebürgert ist. Aufgrund seiner Nützlichkeit ist es besonders ärgerlich, wenn es von Schädlingen befallen ist. Erfahren Sie hier mehr über Fehler, die Liebstöckel fressen, und Tipps zur Bekämpfung von Liebstöckelschädlingen.

Splitting Lovage Herbs: Tipps für die Lovage Plant Division

Von Darcy Larum, Landschaftsarchitekt

Liebstöckel, einst ein alltäglicher Anblick auf dem Gewürzregal, ist ein unterbewertetes altmodisches mehrjähriges Kraut. Der Versuch, Liebstöckel im Kräutergarten zu probieren, kann so einfach sein, als würde man einen Freund um eine Liebstöckelpflanzenteilung bitten. Klicken Sie auf den Artikel, um zu erfahren, wie Liebstöckelpflanzen geteilt werden.

Samen gewachsene Liebstöckelpflanzen - Wie man Liebstöckel aus Samen züchtet

Von Amy Grant

Liebstöckel aus Samen ist ein wunderschönes mehrjähriges Kraut, das sich hervorragend in jeden Kräutergarten einfügt. Interessiert daran, Liebstöckelpflanzen aus Samen zu züchten? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man wächst und wann man Liebstöckel aus Samen sät.

Vorteile von Liebstöckelkräutern: Was tun mit Liebstöckelpflanzen?

Von Bonnie L. Grant, zertifizierte städtische Landwirtin

Liebstöckel hat keinen sehr starken Geschmack und wurde aus diesem Grund im Vergleich zu Petersilie auf den Rücksitz gesetzt, aber es gibt zahlreiche gesundheitliche Vorteile für Liebstöckel, die diese Pflanze wieder ins Licht rücken können. Weitere Informationen zu diesen Anwendungen und mehr finden Sie in diesem Artikel.

Topf Liebstöckel Pflege: Wie man Liebstöckel in einem Topf wachsen lässt

Von Shelley Pierce

Wenn Sie an Kräuter denken, fallen Ihnen sofort viele ein, wie Rosmarin, Thymian und Basilikum. Aber Liebstöckel? Alle meine anderen Kräuter werden in Töpfen angebaut, aber können Sie auch Liebstöckel in Töpfen anbauen? Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Liebstöckel in einem Topf züchten können, indem Sie auf diesen Artikel klicken.

Liebstöckel-Kräuterernte - Wann man Liebstöckelblätter pflückt

Von Amy Grant

Die Menschen ernten seit Jahrhunderten Liebstöckel nicht nur für kulinarische, sondern auch für medizinische Zwecke. Wenn Sie Liebstöckelpflanzen pflücken möchten, klicken Sie auf den folgenden Artikel, um herauszufinden, wie und wann Liebstöckelblätter gepflückt werden sollen.

Liebstöckelpflanzen im Garten - Tipps zum Anbau von Liebstöckel

Von Bonnie L. Grant, zertifizierte städtische Landwirtin

Alle Teile des Liebstöckelkrauts sind brauchbar und lecker. Die Pflanze wird in jedem Rezept verwendet, das Petersilie oder Sellerie erfordert. Lesen Sie diesen Artikel, um weitere Informationen zu erhalten und zu lernen, wie man Liebstöckel im Garten züchtet.


8. Koriander

Im Frühjahr gepflanzt, blüht Koriander schnell und geht zu Samen. Sie können versuchen, dies zu verzögern (indem Sie es gut wässern und füttern, in einem schattigeren Raum wachsen lassen und die Blätter regelmäßig schneiden), aber es wird irgendwann passieren, was auch immer Sie tun. Keine Sorge: Die Blumen sind Magnete für Schwebfliegen (deren Larven Blattläuse fressen) und die grünen Samen sind köstlich.

August bis September ist die beste Zeit, um Koriander zu säen, wenn er viel weniger anfällig für Bolzen ist. Sie erhalten im Spätherbst Blätter, die Pflanzen überleben die meisten Winter und wachsen im Frühjahr kräftig und üppig nach.


Gartenanfänger, das sind gute Nachrichten für Sie. Je mehr Sie sie schneiden, desto geschmackvoller und üppiger werden die Pflanzen im Allgemeinen. Häufiges Schneiden fördert auch das Wachstum neuer Blätter. Vergessen Sie nicht, dass Kräuter sehr schnell gedeihen. Sie sollten sie also frühzeitig abschneiden, bevor sie zu blühen beginnen.

Es gibt so viele einfache Möglichkeiten, Kräuter zu retten, sodass Sie keine wegwerfen müssen. Sie können beispielsweise Basilikum pürieren und in Eiswürfelschalen für die zukünftige Verwendung einfrieren. Und Sie können Thymian, Rosmarin und Salbei trocknen, damit Sie sie das ganze Jahr über auf Gerichte streuen können. (Schneller Tipp zum Trocknen von Kräutern: Legen Sie sie nach dem Reinigen zwischen Papiertücher und halten Sie sie von Licht fern, um Farbe und Geschmack zu erhalten.)


Schau das Video: Wie du Knoblauch richtig anbaust und somit Geld sparen kannst!