Lauchkrankheit

Lauchkrankheit

Frage: Lauchkrankheit

Seit einigen Jahren hat der Lauch vor der Reifung Risse und Fäulnis und zeigt kleine Larven in sich

Ich würde gerne die Ursache wissen und ob es ein Heilmittel gibt

Danke.


Antwort: Lauchkrankheit

Hallo Rosella und willkommen im Bereich unserer Website, der den Fragen der Leser zum Gemüsegarten gewidmet ist. Lauch ist ein Gemüse der Familie der Liliaceae, wie Zwiebeln. Bekannt und kultiviert seit der Zeit der Ägypter, ist der Lauch, auch bekannt unter dem lateinischen Namen Allium porrum, eine Pflanze, die ein Substrat benötigt, das reich an organischen Substanzen ist, durchlässig ist und leicht vom breiten Wurzelsystem dieser Art durchdrungen werden kann (mehr als 50 cm). Je nach Sorte kann es mehr oder weniger hitze- und kältebeständig sein, aber es handelt sich in der Regel um eine Gartenpflanze, die reichlich bewässert werden muss, ohne jedoch einen schlammigen und stehenden Boden zu schätzen.

Unter Berücksichtigung des von Ihnen beschriebenen Problems, dass Larven im Lauch vorhanden sind, die das Innere untergraben, den Bruch und die Zersetzung des Gemüses verursachen, können wir zwei Arten schädlicher Insekten in Betracht ziehen. Das erste Insekt, das die Ursache der Krankheiten sein könnte, ist der Motten- oder Lauchschmetterling (Acrolepiopsis acetosella), ein Insekt, das auf Knoblauch und Zwiebeln wächst, dessen Larven durch Fütterung der Blätter der Pflanze wachsen. Die Entlaubung der Larven verursacht nicht nur einen starken wirtschaftlichen Schaden aufgrund des Aussehens, das Lauch nach dem Angriff annimmt (nagt, sie werden unverkäuflich), sondern erleichtert auch das Auftreten von Schimmel und Fäulnis.

Das zweite Insekt, das häufig den Lauch angreift, ist die Lauchfliege oder Delia antiqua. Dieses Insekt verursacht Schäden, die denen, die Sie beschrieben haben, sehr ähnlich sind und wahrscheinlich die gleichen sind, die auf Ihren Pflanzen vorhanden sind. Die Delia greift tatsächlich den innersten Teil des Stiels an und ernährt sich von derselben Ruine der Ernte, untergräbt die Pflanze von innen und bewirkt dann, dass der gesamte befallene Bereich verrottet. Es gibt auch ein drittes Insekt, das für den Lauch sehr schädlich, aber weniger häufig ist, das Napomyza-Gymnostom.

Zur Bekämpfung dieser Insekten sind Behandlungen mit speziellen Insektiziden nützlich (häufig werden Produkte auf Pyrethrum- oder Pyrethrinbasis verwendet). Eine weitere nützliche Lösung kann die Verwendung von Pheromonfallen für Insekten sein, die Insekten während ihres Flackerns im Erwachsenenstadium einfangen können.




Video: Mysterien der Menschheit - Kannibalismus GERMAN DOKU