Hypericum Urtinktur

Hypericum Urtinktur

Hypericum

Diese Pflanze, die auch als Johanniskraut bezeichnet wird, zeichnet sich durch eine besondere Verbreitung auf dem alten Kontinent aus.

Es ist eine Pflanze, die häufig im Kräuterbereich verwendet wird, und es ist ein Mittel, das direkt aus den blühenden Spitzen extrahiert wird.

Der Hauptwirkstoff in dieser Pflanze ist Hypericin, das in einigen Fällen sogar Lichtempfindlichkeit verursachen kann. Dies erklärt, warum Patienten, die eine Behandlung auf Hypericum-Basis einhalten, die Sonneneinstrahlung unbedingt vermeiden sollten.

Dort Urtinktur von Hypericum hat die Besonderheit, alle Wirkstoffe der Pflanze zu präsentieren und unverändert zu konservieren.

Eine der besonderen Eigenschaften der Hypericum-Pflanze ist zweifellos die große Konzentration an Wirkstoffen, die wir in ihr finden: Unter ihnen finden wir Flavonoide, Kaffeesäure, Hypercin, Tannine und ätherisches Öl.

Im Allgemeinen sind dies Komponenten, die die Möglichkeit gemeinsam haben, eine stimulierende Wirkung auf der Ebene der Stimmung und der mentalen Energie auszuführen.


Beim Benutzen

Die Urtinktur der Johanniskraut ist eines der wichtigsten phytotherapeutischen Produkte, das zur Behandlung all jener Probleme und Störungen eingesetzt werden kann, die durch Nervosität verursacht werden.

Dies erklärt, warum die Urtinktur von Hypericum Es ist in der Lage, eine ausgezeichnete wohltuende Wirkung gegen Angstzustände, aber auch gegen die Spannung, die bestimmten Situationen, Schlaflosigkeit sowie Momenten der Depression vorausgeht, auszuführen.

Es ist daher ratsam, die Urtinktur der Johanniskraut zu nehmen, wenn es Momente besonderer Spannung gibt, die möglicherweise durch die Nähe zu einigen sehr wichtigen Sportarten oder schulischem Engagement verursacht werden.

Darüber hinaus dürfen wir nicht vergessen, wie Schlaflosigkeit, von der viele Menschen betroffen sind, auch mit der Urtinktur von St. optimal behandelt werden kann.

In jedem Fall sind die häufigsten Anwendungen im Wesentlichen diejenigen, die mit der Bekämpfung von Angst und Furcht verbunden sind, sowie all jene Probleme, die störende Stimmungsschwankungen (auch plötzliche) und Nervosität verursachen.


Wie benutzt man

In Bezug auf die Dosierung und die Art der Verabreichung der Urtinktur von Johanniskraut müssen wir unterstreichen, dass die Tropfenmenge immer zwischen einem Minimum von zehn und einem Maximum von fünfzig liegt.

Es wird empfohlen, etwa dreißig Tropfen Johanniskraut-Urtinktur einzunehmen, nachdem sie in einem Glas Wasser richtig verdünnt wurden.

Die Einnahme muss mindestens zweimal täglich erfolgen, wobei stets versucht wird, die Zeit vor dem Mittagessen und die Zeit vor dem Abendessen zu berücksichtigen.

Die auf der Urtinktur der Johanniskraut basierenden Behandlungen können auch einige Monate (bis maximal zwei Monate) fortgesetzt werden: Die Therapie wird für mindestens sieben Tage unterbrochen, danach können Sie entscheiden, ob Sie sie fortsetzen möchten oder nicht beende es.

Es wird empfohlen, maximal dreimal täglich 30 Tropfen Johanniskraut-Urtinktur zur Behandlung von depressiven Zuständen einzunehmen.


Auswirkungen

Die Urtinktur der Johanniskraut zeichnet sich dadurch aus, dass sie aus pharmakologischer Sicht die Wirkung all dieser synthetischen pharmazeutischen Antidepressiva verstärkt und eine Kontrastwirkung gegen Unruhe, Tachykardie und viele andere Krankheiten ermöglicht.

Hypericum zeichnet sich durch bemerkenswerte heilende Eigenschaften aus, die gegen entzündliche, blutdrucksenkende und krampflösende Zustände wirken.

Sicherlich hat Hypericum bemerkenswerte vorteilhafte Eigenschaften auch gegen Verbrennungen und Wunden, aber es schafft es, seine ganze Wirksamkeit gegen Depressionszustände zu demonstrieren.

Dies erklärt den Grund, warum die Urtinktur von Hypericum (wie andere Präparate, die immer auf dieser Pflanze basieren, wie Glycerinmazerat) eine grundlegende antidepressive Wirkung ermöglicht und es auch ermöglicht, der Unzufriedenheit und plötzlichen Stimmungsschwankungen, die immer daraus resultieren, angemessen entgegenzuwirken eine Situation der Depression.


Hypericum Urtinktur: Warnungen

Es ist wichtig hervorzuheben, dass die Urtinktur der Johanniskraut keine Kontraindikation aufweist, außer denjenigen, die sich auf die Aufnahme der Pflanze selbst beziehen.

In jedem Fall hat jede Person nach ordnungsgemäßer Verdünnung der Urtinktur der Johanniskraut in einem halben Glas Wasser die Möglichkeit, dieses phytotherapeutische Präparat sicher einzunehmen, da der Alkohol im Extraktionsprozess der Hypericum-Urtinktur verwendet wird wird verdünnt.

Darüber hinaus ist es ratsam, die Verwendung von Johanniskraut-Urtinktur während der Sommersaison zu vermeiden, da sie eine photosensibilisierende Wirkung hervorrufen kann. Ebenso wird nicht empfohlen, es einzunehmen, wenn Sie eine Behandlung mit Verhütungsmitteln einhalten.


Video: Johanniskraut Tinktur selber machen