Kopfsalatsalat - nützliche Eigenschaften und Schaden von Grüns

 Kopfsalatsalat - nützliche Eigenschaften und Schaden von Grüns

Kopfsalat ist unabhängig von Sorte und Typ reich an verschiedenen Vitaminen und Mikroelementen. Dies ist übrigens der Hauptvorteil. Durch die regelmäßige Aufnahme dieses Grüns in die Ernährung erhalten Sie die Menge an Nährstoffen, die für ein normales Leben erforderlich sind.

Die Zusammensetzung und der Kaloriengehalt des Salats

Für diejenigen, die es gewohnt sind, richtig zu essen, ist Salat einfach eine unersetzliche Pflanze - er ist reich an Vitaminen und Mikroelementen. Sein niedriger Kaloriengehalt ermöglicht die Verwendung der Blätter und Köpfe von Grüns in einer Vielzahl von Diäten. Aber nicht alles ist so einfach, es gibt Kontraindikationen, über die Sie Bescheid wissen müssen.

Sein niedriger Kaloriengehalt ermöglicht die Verwendung von Blättern und Grünköpfen in einer Vielzahl von Diäten.

Hier sind nur einige der Vitamine und Mineralien, die in Grüns enthalten sind:

  • Vitamin A - sehr wichtig für den Zellstoffwechsel. Eine ausreichende Menge dieses Vitamins wirkt sich positiv auf die Sehschärfe aus und verlangsamt auch den Alterungsprozess der Haut.
  • B-Vitamine - essentiell für den richtigen Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel im Körper. Sie normalisieren die Funktion des Nervensystems, spielen eine wichtige Rolle im Zellstoffwechsel, der für den gesamten Organismus wichtig ist;
  • Kalium - seine Vorteile kommen in der Normalisierung der Arbeit des Herzmuskels zum Ausdruck;
  • Cholin - besonders wichtig für Menschen mit hohem Cholesterinspiegel im Blut;
  • Silikon - fördert gutes Haar- und Nagelwachstum.

Dies ist nur ein kleiner Teil der im Salat enthaltenen Nährstoffe. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, diese Grüns während einer gesunden Ernährung in Ihr Menü aufzunehmen, da die Vorteile offensichtlich sind. Darüber hinaus raten Ernährungswissenschaftler, die Pflanze in die Nahrung von Kindern, Jugendlichen und älteren Menschen aufzunehmen - Grüns schaden nicht, sättigen den Körper jedoch mit wichtigen Spurenelementen.

Salat Video und gesundheitliche Vorteile

Grüne sind auch sehr nützlich für diejenigen, die auf Diät sind, um das Körpergewicht zu halten oder zu reduzieren. Der Kaloriengehalt von Salat beträgt nur 10-15 Kalorien pro 100 Gramm des Produkts, was es ohne Kontraindikationen ermöglicht, ihn sogar täglich zu essen.

Nützliche Eigenschaften von Salat

Über die Eigenschaften der Pflanze wird oft gesagt, dass sie fast magisch sind. Außerdem wirkt diese Pflanze wie der einzigartige Sauerampfer auf den gesamten Körper. Und ich muss sagen, dass dies keineswegs Fiktion ist. Die vorteilhaften Eigenschaften dieses Grüns sind hauptsächlich auf den in den Blättern enthaltenen Milchsaft zurückzuführen. Der Saft enthält eine spezielle Substanz - das Alkaloid Lactucin, ein natürliches Beruhigungsmittel. Unter den wichtigsten Auswirkungen auf den menschlichen Körper sollte Folgendes hervorgehoben werden:

  • Normalisierung des Schlafes. Menschen, die an Schlaflosigkeit leiden, wird die Verwendung von Salat nicht nur in Lebensmitteln gezeigt, sondern auch die Zugabe eines Suds oder Öls aus dieser Pflanze zu einem Bad zum Baden;

Die vorteilhaften Eigenschaften dieses Grüns sind hauptsächlich auf den in den Blättern enthaltenen Milchsaft zurückzuführen.

  • Aufrechterhaltung der Immunität. Aufgrund des hohen Folsäuregehalts sind Salatblätter für schwangere Frauen und Kinder nützlich. Sie sind besonders nützlich in Zeiten mit erhöhtem Risiko für akute Infektionen der Atemwege und Influenza.
  • Entfernung von Hautrötungen. Die Blätter der Pflanze werden vom schönen Geschlecht aktiv genutzt, um Rötungen von der Haut zu entfernen. Eine Maske aus zerquetschten grünen Blättern beruhigt die Haut und lindert Entzündungen.
  • Senkung des Cholesterinspiegels. Aufgrund der Tatsache, dass der Kaloriengehalt der Pflanze extrem niedrig ist und überhaupt kein Cholesterin enthält, ist die regelmäßige Verwendung dieser Grüns in Ihrer Ernährung nicht überflüssig. Und das im Salat enthaltene Cholin wirkt sich günstig auf die Senkung des Cholesterinspiegels im Blut aus.
  • Erleichterung des Stehens bei akuten Infektionen der Atemwege und Influenza. Kopfsalat hat wie die erstaunlichen Preiselbeeren eine schleimlösende Wirkung und kann Husten wirksam behandeln. Darüber hinaus wirkt es beruhigend, beruhigt und normalisiert das Nervensystem.

Salatöl

Heute ist Salatöl in Apotheken und anderen Fachgeschäften erhältlich. Bei der Herstellung von Öl bleiben die vorteilhaften Eigenschaften einer frischen Pflanze weitgehend erhalten. Dank dessen wird das Öl auch zur Behandlung und Vorbeugung verschiedener Krankheiten und Hautprobleme eingesetzt.

Das Öl wird sowohl zur oralen als auch zur äußerlichen Anwendung empfohlen. Äußerlich wird das Öl zur Behandlung von Akne, zur Linderung von Hautrötungen, zur Verbesserung des Haarwuchses und zur Glättung der Haut verwendet. Im Inneren wird Salatöl verwendet:

  • zur Normalisierung der Funktion des Nervensystems bei Depressionen, Kopfschmerzen, Angstzuständen, Phantomschmerzen usw.;

Das Öl wird sowohl zur oralen als auch zur äußerlichen Anwendung empfohlen

  • als Anästhetikum gegen Menstruationsbeschwerden, um Krämpfe zu lindern;
  • für die Behandlung des Magen-Darm-Trakts, wenn der erbrachte Nutzen den möglichen Schaden übersteigt;
  • als Anthelminthikum;
  • den Schlaf zu normalisieren.

Weitere Einzelheiten zur korrekten Verwendung des Öls und zu den vorhandenen Kontraindikationen finden Sie in den Anweisungen, die dem Arzneimittel beigefügt sind. Denken Sie daran, das Öl nach Rücksprache mit Ihrem Arzt zu verwenden, da sonst die Vorteile durch schwerwiegende Gesundheitsprobleme aufgewogen werden können, da selbst dieses wunderbare Grün schädlich sein kann.

Gegenanzeigen für die Verwendung von Salat und seinen Derivaten

Trotz der Tatsache, dass Grüns nützliche Bestandteile haben, können sie in einigen Fällen schädlich sein. Für einen gesunden Menschen kann ein Salat mit einem niedrigen Kaloriengehalt und einer vollständigen Abwesenheit von Cholesterin gegessen werden, auch täglich in verschiedenen Variationen (gebraten, gedünstet, frisch). Bei einer bestimmten Art von Krankheit können die Eigenschaften der Pflanze jedoch gefährlich werden, weshalb Grüns weder frisch noch zum Abkochen verwendet werden können.

Kopfsalat schadet also Menschen, wenn sie die folgenden Krankheiten haben:

  • chronische Kolitis;
  • chronische Enterokolitis;
  • Urolithiasis-Krankheit;
  • Gicht;
  • Asthma;
  • Tuberkulose.

Video über gesunde Salatblätter

Unter anderem sollte beachtet werden, dass eine große Menge frisch verzehrten Grüns zu einer Zunahme der Darmgasbildung führen kann und der Schaden nicht nur sozialer Natur ist, sondern auch zu einer Quelle chronischer Blähungen wird.

Kopfsalatöl sollte nicht äußerlich oder zur Einnahme bei Asthma bronchiale oder bei Vorliegen von Allergien gegen die Bestandteile des Arzneimittels verwendet werden. Andernfalls kann das Öl trotz seiner erstaunlichen Eigenschaften einen allergischen Anfall verursachen und negative Folgen haben.


Kopfsalat - nützliche Eigenschaften von Grüns + Video - Garten und Gemüsegarten

Kopfsalat ist unabhängig von Sorte und Typ reich an verschiedenen Vitaminen und Mikroelementen. Dies ist übrigens der Hauptvorteil. Durch die regelmäßige Aufnahme dieses Grüns in die Ernährung erhalten Sie die Menge an Nährstoffen, die für ein normales Leben erforderlich sind.

Die Zusammensetzung und der Kaloriengehalt des Salats

Für diejenigen, die es gewohnt sind, richtig zu essen, ist Salat einfach eine unersetzliche Pflanze - er ist reich an Vitaminen und Mikroelementen. Sein niedriger Kaloriengehalt ermöglicht die Verwendung der Blätter und Köpfe von Grüns in einer Vielzahl von Diäten. Aber nicht alles ist so einfach, es gibt Kontraindikationen, über die Sie Bescheid wissen müssen.

Sein niedriger Kaloriengehalt ermöglicht die Verwendung von Blättern und Grünköpfen in einer Vielzahl von Diäten.

Hier sind nur einige der Vitamine und Mineralien, die in Grüns enthalten sind:

  • Vitamin A - sehr wichtig für den Zellstoffwechsel. Eine ausreichende Menge dieses Vitamins wirkt sich positiv auf die Sehschärfe aus und verlangsamt auch den Alterungsprozess der Haut
  • B-Vitamine - essentiell für den richtigen Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel im Körper. Sie normalisieren die Funktion des Nervensystems, spielen eine wichtige Rolle im Zellstoffwechsel, der für den gesamten Organismus wichtig ist.
  • Kalium - seine Vorteile kommen in der Normalisierung der Arbeit des Herzmuskels zum Ausdruck
  • Cholin - besonders wichtig für Menschen mit hohem Cholesterinspiegel im Blut
  • Silikon - fördert gutes Haar- und Nagelwachstum.

Dies ist nur ein kleiner Teil der im Salat enthaltenen Nährstoffe. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, diese Grüns während einer gesunden Ernährung in Ihr Menü aufzunehmen, da die Vorteile offensichtlich sind. Darüber hinaus raten Ernährungswissenschaftler, die Pflanze in die Nahrung von Kindern, Jugendlichen und älteren Menschen aufzunehmen - Grüns schaden nicht, sättigen den Körper jedoch mit wichtigen Spurenelementen.
Salat Video und gesundheitliche Vorteile

Grüne sind auch sehr nützlich für diejenigen, die auf Diät sind, um das Körpergewicht zu halten oder zu reduzieren. Der Kaloriengehalt von Salat beträgt nur 10-15 Kalorien pro 100 Gramm des Produkts, was es ohne Kontraindikationen ermöglicht, ihn sogar täglich zu essen.

Nützliche Eigenschaften von Salat

Über die Eigenschaften der Pflanze wird oft gesagt, dass sie fast magisch sind. Außerdem wirkt diese Pflanze wie der einzigartige Sauerampfer auf den gesamten Körper. Und ich muss sagen, dass dies keineswegs Fiktion ist. Die vorteilhaften Eigenschaften dieses Grüns sind hauptsächlich auf den in den Blättern enthaltenen Milchsaft zurückzuführen. Der Saft enthält eine spezielle Substanz - das Alkaloid Lactucin, ein natürliches Beruhigungsmittel.

Unter den wichtigsten Auswirkungen auf den menschlichen Körper sollte Folgendes hervorgehoben werden:

  • Normalisierung des Schlafes. Menschen, die an Schlaflosigkeit leiden, verwenden Salat nicht nur in Lebensmitteln, sondern fügen der Badewanne auch einen Sud oder Öl aus dieser Pflanze hinzu.
  • Aufrechterhaltung der Immunität. Aufgrund des hohen Folsäuregehalts sind Salatblätter für schwangere Frauen und Kinder nützlich. Sie sind besonders nützlich in Zeiten mit erhöhtem Risiko für akute Infektionen der Atemwege und Influenza
  • Entfernung von Hautrötungen. Die Blätter der Pflanze werden vom schönen Geschlecht aktiv genutzt, um Rötungen von der Haut zu entfernen. Eine Maske aus zerquetschten grünen Blättern beruhigt die Haut und lindert Entzündungen
  • Senkung des Cholesterinspiegels. Aufgrund der Tatsache, dass der Kaloriengehalt der Pflanze extrem niedrig ist und überhaupt kein Cholesterin enthält, ist die regelmäßige Verwendung dieser Grüns in Ihrer Ernährung nicht überflüssig. Und das im Salat enthaltene Cholin wirkt sich günstig auf die Senkung des Cholesterinspiegels im Blut aus.
  • Linderung des Stehens bei akuten Atemwegsinfektionen und Influenza. Kopfsalat hat wie die erstaunlichen Preiselbeeren eine schleimlösende Wirkung und kann Husten wirksam behandeln. Darüber hinaus wirkt es beruhigend, beruhigt und normalisiert das Nervensystem.

Salatöl

Heute ist Salatöl in Apotheken und anderen Fachgeschäften erhältlich. Bei der Herstellung von Öl bleiben die vorteilhaften Eigenschaften einer frischen Pflanze weitgehend erhalten. Dank dessen wird das Öl auch zur Behandlung und Vorbeugung verschiedener Krankheiten und Hautprobleme eingesetzt.

Das Öl wird sowohl zur oralen als auch zur äußerlichen Anwendung empfohlen. Äußerlich wird das Öl zur Behandlung von Akne, zur Linderung von Hautrötungen, zur Verbesserung des Haarwuchses und zur Glättung der Haut verwendet. Im Inneren wird Salatöl verwendet:

  • das Nervensystem zu normalisieren
  • in Fällen von Depressionen
  • Kopfschmerzen
  • mit Angst
  • Phantomschmerzen usw.

Das Öl wird sowohl zur oralen als auch zur äußerlichen Anwendung empfohlen

  • als Schmerzmittel gegen Menstruationsbeschwerden, um Krämpfe zu lindern
  • für die Behandlung des Magen-Darm-Trakts, wenn der erbrachte Nutzen den möglichen Schaden übersteigt
  • als Anthelminthikum
  • den Schlaf zu normalisieren.

Weitere Einzelheiten zur korrekten Verwendung des Öls und zu den vorhandenen Kontraindikationen finden Sie in den Anweisungen, die dem Arzneimittel beigefügt sind. Denken Sie daran, das Öl nach Rücksprache mit Ihrem Arzt zu verwenden, da sonst die Vorteile durch schwerwiegende Gesundheitsprobleme aufgewogen werden können, da selbst dieses wunderbare Grün schädlich sein kann.

Gegenanzeigen für die Verwendung von Salat und seinen Derivaten

Trotz der Tatsache, dass Grüns nützliche Bestandteile haben, können sie in einigen Fällen schädlich sein. Für einen gesunden Menschen kann ein Salat mit einem niedrigen Kaloriengehalt und einer vollständigen Abwesenheit von Cholesterin gegessen werden, auch täglich in verschiedenen Variationen (gebraten, gedünstet, frisch). Bei einer bestimmten Art von Krankheit können die Eigenschaften der Pflanze jedoch gefährlich werden, weshalb Grüns weder frisch noch zum Abkochen verwendet werden können.

Kopfsalat schadet also Menschen, wenn sie die folgenden Krankheiten haben:

  • chronische Kolitis
  • chronische Enterokolitis
  • Urolithiasis-Krankheit
  • Gicht
  • Asthma
  • Tuberkulose.

Unter anderem sollte beachtet werden, dass eine große Menge frisch verzehrten Grüns zu einer Zunahme der Darmgasbildung führen kann und der Schaden nicht nur sozialer Natur ist, sondern auch zu einer Quelle chronischer Blähungen wird.

Kopfsalatöl sollte nicht äußerlich oder zur Einnahme bei Asthma bronchiale oder bei Vorliegen von Allergien gegen die Bestandteile des Arzneimittels verwendet werden. Andernfalls kann das Öl trotz seiner erstaunlichen Eigenschaften einen allergischen Anfall verursachen und negative Folgen haben.


DIE BELIEBTESTEN ARTEN VON SALATEN UND BLATTGRÜNEN!

Salat
Zarte lockige Blätter wachsen in einer Rosette und haben einen milden, faden Geschmack. Sie verformen sich leicht und verdorren schnell, sodass der Salat frisch verwendet wird und die Blätter mit den Händen zerreißt. Es ist besser, ihn mit leichten Saucen auf Basis von Olivenöl, Sauerrahm oder Joghurt zu würzen. Dies ist eine der ältesten Salatsorten, viele Arten von Blattsalat sind ihre direkten Nachkommen.

Kopfsalat
Die Blätter sehen ähnlich aus wie normaler Salat, sind jedoch in kleinen, runden, kohlartigen Kohlköpfen gesammelt. Salatblätter sind sehr zart, daher werden sie nicht geschnitten, sondern von Hand zerrissen oder sogar in eine ganze Schüssel gegeben.

Eisberg, Eissalat
Es sieht aus wie ein kleiner dichter Kohl mit hellgrünen Blättern. Wissenschaftlich wird dieser Kopfsalat Crispheads genannt - "knusprige Köpfe", und tatsächlich ist der Eisberg sehr knusprig. Der Salat hat keinen ausgeprägten Geschmack und passt daher gut zu würzigeren Grünsorten.

Es wurde in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts von Bauern in Kalifornien gezüchtet. Der delikate Salat wurde in die Nachbarstaaten transportiert und mit Crushed Ice auf den Kohlköpfen bestreut, daher der Name "Eissalat" oder "Eisberg".

Romaine, Romano, römischer Salat
Große lose, längliche Kohlköpfe von bis zu 30 cm Länge mit sehr knusprigen weißgrünen Blättern. Der Geschmack von römischen Salatblättern ist leicht würzig und sehr saftig, Salat reguliert den Wasserstoffwechsel gut und erhöht den Hämoglobinspiegel im Blut.

Chicorée-Salat
Saftige weißgelbe oder grünliche Blätter, die in länglichen Kohlköpfen von 15 bis 20 cm Länge gesammelt werden, haben einen bitteren Geschmack. Chicorée wird im Dunkeln angebaut, um die Blätter hell zu halten. Je grüner die Chicorée-Blätter, desto bitterer sind sie. Nach Geschmack passt es gut zu würzigen Kräutern, und die Form der dichten Blätter ähnelt Booten, so dass sie häufig als Teller für Salate verwendet werden.

Radicchio, roter Chicorée
Kleine Kohlköpfe sind weiß-rosa bis tiefviolett und dunkelrot mit weißen Adern. Die Blätter sehen sehr dekorativ aus, sie werden frisch verwendet, gemischt mit anderen Salatsorten. Der Geschmack von Radicchio ist ziemlich bitter, daher sind Dressings mit Honig, Zitrusfrüchten oder Fruchtsaft dafür geeignet.

Endivie, Frise
Kohlsalate mit einem bestimmten bitteren Geschmack. Der Laubendivie heißt escarole und schmeckt ähnlich wie sein Vorfahr Chicorée. Frise ist ein lockiger Endivie mit sehr schönen geschnitzten Blättern.Alle Endiviensorten werden im Dunkeln angebaut, um die Produktion einer speziellen Substanz namens Intibin zu fördern, die den Blättern einen bitteren Geschmack verleiht und den Appetit verbessert. Während der Salat wächst, werden seine Blätter zusammengebunden, um den Kern weich und leicht zu halten, und die Blattspitzen nehmen einen hellen Farbton an. Zarte Bitterkeit und frischer Geschmack von Endivien und Friesen passen gut zu Zitrusfrüchten und Knoblauch.

Oaklif, Eichensalat
Diese Sorte hat ihren Namen von der Tatsache, dass sie in ihrer Form Eichenblättern ähnelt. Es gibt Sorten mit grünen und rotgrünen Blättern. Der delikate, leicht nussige Geschmack dieses Salats sollte nicht mit zu scharfen Dressings verstopft werden. Der Salat passt gut zur Avocado. Diese Blätter sind sehr zart und sollten sofort verzehrt werden, da sie sehr schnell welken.

Lollo-Rosso, roter Salat
Diese italienische Salatsorte basiert auf Salat, aber ihre lockigen Blätter sind kräftig mit einer grünen und burgunderfarbenen Tönung gefärbt. Der Geschmack ist ziemlich intensiv mit einer leichten Bitterkeit.

Lollo Biondo
Ein weiterer grüner Blattsalat, dieser Nachkomme von Salat, ähnelt Lollo-Rosso, aber die Blätter sind weißgrün gefärbt und werden in losen Rosetten gesammelt. Diese Blätter haben eine leichte Bitterkeit und passen gut zu Dressings mit Zitronensaft.

Frillis.
Salat, sehr ähnlich wie Salat, aber mit gewellten Blättern mit scharfen Spitzen. Es wird oft in Töpfen verkauft, da die zarten, knusprigen Blätter schnell verdorren. Sie können Frillis in allen Rezepten anstelle eines Eisbergs verwenden.

Mais, Feldsalat, Mungbohnensalat
Diese kleinen dunkelgrünen Blätter mit leichtem Glanz, die im alten Rom in kleinen "Rosen" gesammelt wurden, galten als Aphrodisiakum. Sie haben ein delikates Aroma und einen leicht würzigen und leicht säuerlichen Geschmack, der gut zu Zwiebeln, Nüssen und Zitrusfrüchten passt.

Brunnenkresse
Es sieht aus und schmeckt wie eine Wurzel, aber seine Blätter sind kleiner und der Geschmack ist würziger und schärfer. Es ist nicht klar, wem und aus welchen Gründen es ihm einfiel, ihn "den Säkäfer" zu nennen, aber unter diesem unappetitlichen Namen war er in Russland bekannt. Salaten wird frische Gartenkresse hinzugefügt.

Rucola
Rucola-Blätter sehen aus wie Löwenzahngrün. Die köstlichsten jungen Blätter, die im Frühling und Frühsommer gepflückt werden, verleihen Salaten und Snacks einen würzigen Geschmack mit einem nussig-pfefferigen Geschmack. Würzige Blätter mit einem sauer-scharfen Geschmack und einem hohen Gehalt an Senfölen sind im Mittelmeerraum seit langem sehr beliebt und passen gut zu Tomaten und Knoblauch.

Andere Salatgrüns

Chinakohl
Diese Pflanze gehört zur Kohlfamilie, wird aber oft als Salat verwendet. Es gibt Kohl- und Blattformen. Kohlköpfe mit saftigen, knusprigen Blättern mit neutralem Geschmack werden in Salaten in Kombination mit anderen Kräutern verwendet.

Löwenzahn
Für Lebensmittel, die einen bitteren Geschmack haben und gut zu neutralen Sorten von Salaten und Gemüse passen, werden nur junge Blätter verwendet. Erdnussbutter oder Zitronensaft eignen sich gut zum Dressing.

Spinat
Junge Spinatblätter sind sehr zart und fast geschmacklos, während reife Blätter eine dichte Struktur und einen angenehm leichten Geschmack annehmen. Frisch werden diese knusprigen Blätter in Salaten, Cocktails und Pfirsichen verwendet.

Sauerampfer
Salate können mit jungen Blättern, Spinat, aromatischen Kräutern und frischem Gemüse versetzt werden.

Mangold, Rote Beete
Eine Vielzahl von Rüben, bei denen die Stängel und Blätter eher essbar sind als das Rhizom. Diese alte Pflanze wurde in Babylon kultiviert und hat sehr dekorative Rosetten aus großen farbigen Blättern von gleichmäßiger oder gewellter Form. Junge Blätter werden zu grünen Salaten hinzugefügt.

Pak Choi, Chinakohl
Es ist ein Verwandter von Mangold und in der asiatischen Küche beliebt. Ein Kohlkopf besteht aus dicken, saftigen Blättern mit einer weißen Basis, die nach Pekinger Kohl schmeckt, aber saftiger und scharfer ist, und dunkelgrünen Spitzen mit einem herben Geschmack. Die Blattspitzen werden zerrissen und der weiße Teil in Streifen geschnitten und mit scharfen, würzigen Saucen gewürzt.

Unterschätzen Sie nicht die vorteilhaften Eigenschaften grüner Salate und nehmen Sie sie nur als Dekoration für festliche Gerichte. Diese saftigen Blätter enthalten Vitamine aller Gruppen, eine große Menge an Spurenelementen (Eisen, Kalzium, Kalium, Phosphor, Magnesium, Selen), leicht verdauliche Proteine ​​und Ballaststoffe und überhaupt kein Fett. 100 g Salat enthalten nur 13 Kalorien! Ein ideales Produkt für alle, die sich um Gesundheit kümmern und ihre Figur bewahren. Und wenn es Ihnen so vorkommt, als wäre grüner Salat langweilig, schauen Sie sich dieses schicke Sortiment an, schalten Sie Ihre Fantasie ein und experimentieren Sie, denn alle Arten von Salaten passen gut zueinander und zu Dutzenden anderer Produkte! Eine großartige Gesellschaft für Salate - frisches Gemüse, Nüsse und Samen, Zitrusfrüchte.


Nützliche Zutaten für den Schlaf

Die Verwendung von Salatblättern gegen Schlaflosigkeit ist seit Jahrhunderten bewiesen. Der Salat kann die Nerven beruhigen, Angstzustände reduzieren, die Verdauung normalisieren sowie die Herzfrequenz. Dabei handelt es sich um einen ganzen Komplex von Vitaminen, Mineralien, die in einem guten Verhältnis zueinander vorhanden sind. Das Vorhandensein einer ausreichend hohen Anreicherung von Provitamin (A) normalisiert den Schlafprozess selbst, verbessert den Zustand des Nervensystems und schützt auch die Alterung der Zellen in unserem Körper.

Ascorbinsäure (Vitamin C) gibt jedoch einen Impuls für die Produktion von Anti-Stress-Hormonen, die uns helfen, mit negativen Emotionen mit dem geringsten Verlust umzugehen, den Schlaf zu beruhigen und zu erleichtern. Darüber hinaus enthalten die äußeren grünen Blätter mehr Ascorbinsäuren als die inneren.

Vitamine der Gruppe (B) reduzieren Unruhe, Angst, Nervosität. Dies sind natürliche Antidepressiva, die helfen können, sich zu beruhigen, Ihre Stimmung zu verbessern und das chronische Müdigkeitssyndrom loszuwerden und schnell einzuschlafen.

Manche Menschen scheinen gut einzuschlafen, aber im Schlaf wachen sie oft auf oder schlafen irgendwie oberflächlich. Vielleicht fehlt dem Körper hier Kalium und Kalzium. Wenn der Körper jedoch arm an Magnesium ist, kann gewöhnliche Schlaflosigkeit im Allgemeinen zu Depressionen führen. Hier ist der Salat einfach unersetzlich, wodurch die Reserven dieser Mineralien wieder aufgefüllt werden.


Landeregeln

Salat ist ein unprätentiöses Gemüse, aber wenn die Standardregeln nicht befolgt werden, kann er Zähigkeit und Bitterkeit erlangen und sogar sterben. Die Grundregeln der Pflege müssen eingehalten werden, dann können Sie den ganzen Sommer über saftige grüne Blätter sammeln.

Blattsalatsorten werden durch Aussaat von Samen in den Boden angebaut, während Kohl und Untersorten Romen, Izi Lif und Salanova von Sämlingen angebaut werden können.

Im Sommer können Sie 2-3 Mal Blattsalat pflanzen.

Standort- und Bodenauswahl

Der beste Boden ist leicht, humus und neutral. Damit die Blätter schön und schmackhaft wachsen, muss den Pflanzen ausreichend Platz zum Wachsen und Entwickeln gegeben werden.

Blattsalatformen benötigen eine Parzelle von 15 x 15 cm für einen Busch, für Salatköpfe 25 x 25 cm. Zu dichtes Pflanzen zieht Insekten, Schädlinge und Krankheiten an.

Vorarbeiten vor der Landung

Kopfsalat mag leichten Boden. Es ist besser, im Mai zu säen, damit der Boden warm genug ist. Machen Sie kleine Furchen in den Betten, halten Sie einen Abstand von ca. 30 cm zwischen ihnen. Die Tiefe der Furche sollte 1-1,5 cm betragen.

Vorgänger und Nähe zu anderen Pflanzen

Kopfsalat fühlt sich am besten in den Beeten an, in denen früher Kartoffeln, Tomaten und Kohl angebaut wurden. Es ist gut, Kohl in der Nähe des Salats zu pflanzen, da er den Busch vor verschiedenen Parasiten schützen kann, insbesondere vor dem Kreuzblütlerfloh.

Einpflanzen von Salatsamen

Die Samen werden in Reihen bis zu einer Tiefe von 1 bis 1,5 cm in angefeuchteten Boden gelegt und ein wenig in die Erde eingegraben. Damit sich der Salatstrauch normal entwickeln kann, müssen die gekeimten Samen ausgedünnt werden, um eine normale Bodenfläche zu erhalten.

Kopfsalatsamen sind klein genug, daher wird mit den Händen gepflanzt, während Sie versuchen müssen, sie in einem Abstand von etwa 15 cm voneinander zu halten.

Wachsende Sämlinge

Wenn die Samen gekeimt sind, müssen sie ausgedünnt werden. Beim ersten Mal werden die zusätzlichen Sprossen entfernt, wenn 3 volle Blätter auf den Sämlingen erscheinen. Das zweite Mal wird der Ausdünnungsvorgang nach 11-14 Tagen durchgeführt, so dass der Abstand zwischen den Pflanzen mindestens 10 cm beträgt.

Um den ganzen Sommer über ständig frisches Grün zu haben, müssen Sie regelmäßig neue Sämlinge pflanzen - alle 2 Wochen.


8 unprätentiöse Gartenfrüchte

Kopfsalat oder Salat ist eine separate Gattung der Aster-Familie. Wildformen sind in den gemäßigten Regionen Eurasiens am weitesten verbreitet. Von den 150 Arten ist die bekannteste in kultivierter Form Salat säen (Salat), der 2 Sorten hat - Blatt und Kopf. Zum ersten Mal als Gemüsepflanze begann im Mittelmeerraum zu wachsen. Die Bevölkerung der Regionen Russlands und der GUS-Staaten bevorzugt Blattsalat, der im 17. Jahrhundert in Russland als Gemüsepflanze auftrat.

Aussaat von Salat oder Salat (Lactuca sativa)

Kopfsalat ist eine einjährige Pflanze. Die Blätter und jungen Salatstiele, die für Lebensmittel verwendet werden, haben aufgrund des milchigen Saftgehalts einen bitteren Geschmack.

Kopfsalat ist eine lange Tagespflanze, photophil. Ein Bett mit ausreichender Beleuchtung ist erforderlich. Für Kohlsorten ist eine besonders helle Beleuchtung erforderlich. Bei unzureichendem Licht sind die Kohlköpfe nicht gebunden.

Kopfsalat ist eine kältetolerante Kultur. +6 .. + 7 ° С reicht für Pflanzen, aber +8 .. + 12 ° С ist optimal für die Bildung dichter Salatköpfe. In der Phase einer Blattrosette hält der Salat Frösten bis zu -5 ... -6 ° С stand.

Für Salat ist die Bodenart unwichtig, sollte aber neutral sein - pH = 6,4-7,2. Kopfsalat verträgt keine Salzlösung und angesäuerten Böden. Anspruchsvoll auf die Bodenfruchtbarkeit.

Kopfsalat ist hygrophil. Bei Bodendürre und erhöhten Lufttemperaturen beginnt der Salat zum Nachteil der Kopfbildung zu blühen.

Nützliche Eigenschaften von Salat

Der Salat gehört zur Gruppe der Diätgemüse. Salatblätter enthalten eine große Menge an Vitaminen, Kalzium, Kalium, Natrium, Kupfer, Bor, Eisen und anderen Elementen. Die Wechselwirkung von Kalium- und Natriumsalzen wirkt sich positiv auf den Wasserhaushalt des Körpers aus, ein gutes Diuretikum. Blattsalat wird in der Phase einer Blattrosette als Lebensmittel verwendet. Das Auftreten des Stiels geht mit der Bildung eines milchigen Saftes einher, der Lactucin enthält und den Pflanzenorganen Bitterkeit verleiht. Vitaminsalate werden aus den Blättern und Köpfen des Salats hergestellt und können gedünstet und gebraten werden. Bei chronischer Gastritis und Magengeschwüren wirkt der Saft von frischem Salat therapeutisch, lindert den Blutdruck, wirkt beruhigend auf das Zentralnervensystem, verbessert den Schlaf (mild hypnotisch).

Aussaat von Salat oder Salat (Lactuca sativa). © Forest & Kim Starr

Merkmale der Aussaat von Salat

Blattsalat wird mit Samen gesät, sobald sich der Boden auf + 8 ° C (ca. Mitte April) bis zu einer Tiefe von 1,0 bis 1,5 cm mit einem Reihenabstand von 15 bis 20 cm erwärmt. Nach dem Auflaufen wird eine Ausdünnung durchgeführt. Die Kultur kann bis Ende August in Abständen von 12-15 Tagen gesät werden. Früh reifende Sorten werden im Frühjahr und spät reifende Sorten im Sommer (Mitte Juli) ausgesät. Frühe Blattsorten werden (ab dem Zeitpunkt der Keimung) nach 30-40 Tagen geerntet.

Frühe Kopfsalatsorten werden im Zeitraum vom ersten April-Jahrzehnt bis zum ersten Jahrzehnt des Monats Mai, mittlere und späte Sorten - von Mitte April bis Mitte Juni - ausgesät. Pflanzen sollten nicht eingedickt werden. Nach dem Keimen wird dreimal verdünnt, wobei 18 bis 30 cm in der Reihe und 25 bis 35 cm im Reihenabstand verbleiben.

Der Boden für Salat sollte gut kultiviert sein, ohne Klumpen, locker, feucht. Organische Düngemittel werden unter früheren Kulturen (Vorgängern) ausgebracht, zu denen Gurken, Tomaten, Frühkartoffeln und Kohl gehören. Alle Vorbereitungen für die Aussaat erfolgen im Herbst. Wenn der Boden unfruchtbar und trocken ist, düngen Sie ihn vor der Aussaat mit 0,5% iger Nitrophoska-Lösung. Sie können 50 g / m2 hinzufügen. in fester Form zum Gießen. Die Aussaat wird mit feinem Mulch gemulcht.

Merkmale der Pflege für Salat

Rechtzeitiges, mäßiges Gießen erhöht den Salatertrag und verbessert den Geschmack der Ernte. Nach der Keimung reicht eine Lockerung von 1-2 aus, um den Boden von Unkraut zu befreien. In Zukunft muss die Kultur (außer zum Gießen) nicht mehr gepflegt werden, da das schnelle Wachstum in kurzer Zeit den Boden mit überwucherter grüner Masse bedeckt und das Unkraut zerkleinert. Bei Bedarf wird der Deckverband in Form einer Infusion von Holzasche aufgetragen, die vor der Herstellung auf eine niedrige Konzentration verdünnt wird. Die Lösung wird in den Gang eingeführt und gemulcht.

Der Salat wird selektiv geerntet, wenn das Grün wächst. Der erste Schnitt wird ausgeführt, wenn die grüne Masse eine Höhe von 10-12 cm erreicht. Der Kopfsalat wird geerntet, wenn er die technische Reife erreicht.

Aussaat von Salat oder Salat (Lactuca sativa)

Salatsorten für den Anbau im Land

Die häufigsten Sorten sind vom frühen Blatt - Moskauer Gewächshaus, von Mitte früh, Kohlkopf bildend - Maisky, von Mitte Reife - Ramses (Kopf) und Berlin gelb (Kopf), vom mittleren Alter - Kucheryavets Odessa (Blatt) , halbköpfig) und groß (bildet einen Kohlkopf)).

Siehe die Fortsetzung der Liste der unprätentiösen Gartenfrüchte auf der nächsten Seite.


Salat oder Salatzwiebel?

Unter den vielen Arten von Zwiebeln gibt es eine wilde Art von Traubenzwiebeln oder Salatzwiebeln. In freier Wildbahn kann es in Nordafrika, Europa, Asien gefunden werden. Salatzwiebeln zeichnen sich durch flache Blätter aus, die bis zu 1 cm breit und bis zu 50 - 80 cm hoch sind. Die Zwiebel ist eiförmig und bis zu 4 cm groß. Amerika. Sehr beliebt in Frankreich.

Ein Merkmal des Lauchs ist das weiße Bein, das durch die Basis der Blätter gebildet wird und eine falsche Zwiebel ist. Lauchsorten werden genau wegen dieses weißen Teils angebaut. Die Länge des weißen Beins kann 10 - 12 cm überschreiten. In früheren Zeiten war die Zwiebel ausgeprägter als bei modernen Sorten. Am häufigsten wird Lauch in einem gemäßigten Klima durch Sämlinge gepflanzt, und in den südlichen Regionen werden seine Samen direkt in den Boden gesät.

Es unterscheidet sich darin, dass der Gehalt an Vitamin C während der Lagerung praktisch nicht nur nicht abnimmt, sondern auch bis zu 50% ansteigen kann. Diese Eigenschaft wird von keiner Gemüsepflanze besessen. Lauch ist auch wegen seines weicheren und subtilen Geschmacks beliebt. Neben dem Kochen wird Lauch auch in der Volksmedizin verwendet, um die Sekretionsarbeit des Magen-Darm-Trakts sowie bei erhöhtem Körpergewicht, Rheuma und Gelenkerkrankungen positiv zu beeinflussen.

Für den Anbau können Sie Sorten empfehlen:

  • Herbstgigant, spät, bis zu 200 Tage reifend, Halbinsel, mit medizinischen Eigenschaften
  • Bandit, spät, bis zu 150 Tage reif, mit einem kurzen saftigen weißen Bein
  • Elefant, mittelgroß, mit einem massiven weißen Teil, geeignet für die Winterlagerung

Trotz der Tatsache, dass sich Salat oder Lauch erfolgreich als Salat verkleidet haben, lohnt es sich wahrscheinlich, sowohl Salat als auch Lauch im Garten anzubauen, um sich sowohl im Sommer als auch im Winter mit Vitaminen zu versorgen.

Wachsender Salat auf Video:


Schau das Video: Infos zur Saatgutvermehrung im eigenen Garten.