Was sind Blasenkäfer: Ist Blasenkäfer eine Plage oder von Vorteil?

Was sind Blasenkäfer: Ist Blasenkäfer eine Plage oder von Vorteil?

Von: Jackie Carroll

Wenn Sie einen Blasenkäfer töten, indem Sie ihn gegen Ihre Haut drücken, verursacht ein Gift im Körper des Käfers eine schmerzhafte Blase. Die Blasen sind nur der Anfang der vielen Probleme, die Blasenkäfer verursachen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Kontrolle von Blasenkäfern.

Was sind Blasenkäfer?

Die treffend benannten Blasenkäfer sind einen halben bis einen Zoll lang. Sie sind oft bunt mit hellen Streifen, die in Längsrichtung entlang des Körpers verlaufen. Die erwachsene Form dieser mageren, langbeinigen Insekten ernährt sich von Pflanzen, während sich die Larven von den Larven anderer Insekten ernähren.

Es gibt weltweit über 2.500 Arten von Blasenkäfern, deren Farben und Markierungen sehr unterschiedlich sind. Allen gemeinsam ist, dass sie ein Toxin namens Cantharidin enthalten. Das Toxin ist lange nach dem Tod des Käfers stabil und kann Vieh und Pferde töten, wenn es im Heu oder Futter verzehrt wird.

Blasenkäfer Informationen

Ist Blasenkäfer ein Schädling oder ein nützliches Insekt? Blasenkäfer haben eine erlösende Eigenschaft: Ihre Larven töten Heuschreckenlarven. Die Käfer legen eine Menge Eier in den Boden, wo Heuschrecken ihre Eierschalen ablegen. Die Blasenkäfer schlüpfen zuerst und beginnen sofort mit der Suche nach den Eiern der Heuschrecke. Diese Ernährungsgewohnheiten können verhindern, dass Generationen von Heuschrecken reifen. Trotzdem ist dies kein guter Grund, Blasenkäfer zu fördern, da die Erwachsenen Pflanzen und Tieren großen Schaden zufügen. Es ist am besten, einen anderen Weg zu finden, um mit den Heuschrecken umzugehen.

Blasenkäfer töten auch Wildbienenlarven und rauben dem Bienenstock Proviant aus. Wildbienen sind wichtige Pflanzenbestäuber. In der Tat zeigen einige Studien, dass sie noch bessere Bestäuber als Honigbienen sind. Angesichts der Knappheit an Bestäubern, mit denen wir heutzutage konfrontiert sind, sollten wir alles tun, um Blasenkäfer aus dem Lebensraum der Wildbienen zu entfernen.

Kontrolle von Blasenkäfern in Gärten

Erwachsene Blasenkäfer ernähren sich von den Blättern oben auf Gartenpflanzen. Sie fühlen sich von Blumen angezogen, wo sie den Pollen essen und den Nektar trinken. Die Käfer ernähren sich von einer Vielzahl von Gemüse- und Zierpflanzen. Im Hochsommer schwärmen möglicherweise Blasenkäfer in den Gärten.

Handpicking ist ein guter Weg, um die Käfer zu kontrollieren, aber tragen Sie Handschuhe, um sich vor dem Gift zu schützen. Schlagen Sie sie in einen Behälter mit Seifenwasser, wo sie sterben werden, oder schütteln Sie einen Stiel über eine Pfanne mit Seifenwasser. Sie fallen gerne zu Boden und spielen tot, wenn sie gestört werden, und sie werden bald den Weg zurück zur Pflanze finden, wenn Sie nicht sicherstellen, dass sie im Seifenwasser landen.

Das Besprühen mit Spinosad ist ebenfalls sicher und effektiv. Das Spray muss mit dem Körper des Käfers in Kontakt kommen, daher müssen Sie möglicherweise einige Male sprühen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Was ist das für ein Fehler? Epicauta cinera, Der Clematis-Blasenkäfer

Manchmal passiert es über Nacht. Eine feindliche Armee steigt auf Ihren Garten herab und frisst scheinbar zufällige Pflanzen bis zum Noppen.

Diese Woche entdeckte ich eine Menge winziger Soldaten mit pflanzenbrechenden Mandibeln, die hart daran arbeiteten, das Laub von meinen Clematis zu entfernen. Letzte Woche war es gut. Diese Woche hat eine Armee aus Schwarz und Grau eine reife und ausgesprochen harte süße Herbst-Clematis kurz gemacht, und ich hätte nicht gedacht, dass irgendetwas einer davon schaden könnte! Sie sind so ziemlich eine tötungssichere, schädlingsfeste Pflanze, die fast allem standhält, was Mutter Natur darauf werfen will.

Ich kenne die gestreiften Blasenkäfer im Gemüsegarten. Sie können in kürzester Zeit ein sorgfältig gepflegtes Grundstück verwüsten. Tomaten, Paprika, Kürbis, Gurken und Bohnen sind alle gefährdet, aber ich habe noch nie den grauen Käfer gesehen, der meine Clematis so lecker zu finden schien. Die Form war richtig, also dachte ich, es sei ein Verwandter, und ein wenig Forschung fand den Namen: Epicauta cinera, der Clematis Blasenkäfer. Sein enger Cousin Epicauta pestifera war derjenige, mit dem ich vertraut war, und bis auf den Unterschied in den Markierungen und der bevorzugten Nahrungsquelle sind sie sehr ähnlich. Während es scheint, dass sie in Rudeln oder Schwärmen reisen, passiert tatsächlich, dass diese Käfer dazu neigen, im Spätsommer ungefähr zur gleichen Zeit zu schlüpfen und zu reifen. Sie versammeln sich auf Pflanzen, die sie attraktiv finden, und so scheint es, dass sie als eine Art Armee marschieren. Sie lassen jede Pflanze, die nicht auf ihrer Menüliste steht, alleine, so dass es für den Gärtner, der diese Gattung noch nie erlebt hat, ein bisschen wie ein Kratzer ist.

Es gibt eine Reihe von Arten in der Meloidae Familie, die als Blasenkäfer bekannt sind. Das liegt daran, dass sie produzieren Cantharidin, ein Gift, das überall dort Blasen auf der Haut erzeugt, wo der zerquetschte Käfer berührt. In der Volksmedizin wurde diese Substanz viele Jahre lang verwendet, und die zerquetschten Käfer wurden intern gegen Krankheiten wie Gicht und Arthritis eingenommen, die einem bereits schmerzhaften Feuer Kraftstoff hinzuzufügen scheinen. Ihre beliebteste medizinische Verwendung ist jedoch wahrscheinlich die bizarrste. Die zerquetschten Käfer wurden auf die Haut gerieben, um eine männliche Krankheit persönlicherer Art zu heilen. Dieses topische Medikament war als "spanische Fliege" bekannt, und ja, es war echt und ja, Männer verwendeten diese zerquetschten Käfer als "leistungssteigernde Droge", trotz des offensichtlichen Unbehagens in ihren "Unterregionen". Moderne Medizin tut haben ihre Vorteile.

Blasenkäfer sind auch ein ernsthafter Schädling für Viehzüchter. Käfer, die beim Ballen im Heu gefangen werden, laufen Gefahr, Pferde und Rinder zu vergiften, die es verzehren. Cantharidin ist hochgiftig für Pferde und kann auch Rinder ziemlich krank machen, obwohl Pferde, die das mit Käfern verseuchte Heu essen, am meisten gefährdet sind, da nur sehr wenig Substanz benötigt wird, um sich als tödlich für sie zu erweisen. Alfalfa-Heu scheint die wahrscheinlichste Art von Heu zu sein, bei der ein Käferbefall auftritt (was auch eines der beliebtesten Heus für Pferdefutter ist). Daher untersuchen die Landwirte ihre Felder vor dem Schneiden im Allgemeinen genau, um sicherzustellen, dass keine Anzeichen von Blasenbildung vorliegen Käfer. In Gebieten, in denen jede Saison mehrere Stecklinge auf demselben Feld möglich sind, wird der Frühjahrsschnitt normalerweise als der sicherste angesehen, wobei der Spätsommerschnitt am anfälligsten für Käferangriffe ist. Wenn Sie Heu in einem käfergefährdeten Gebiet ernten, überwachen Sie Ihre Luzerne regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie nicht einzieht. Sie können mit SIEBEN kontrolliert werden, und die toten Käfer fallen außerhalb der Reichweite der Ballenpressen einfach zu Boden.

Die Kontrolle über die Blasenkäfer im Hausgarten erfolgt ebenfalls mit SIEBEN. Meine Großmutter hat die gestreiften Blasenkäfer jedoch mit Mehl bestäubt, als sie in ihren Garten eindrangen. Es war eine billige Methode, die funktionierte. Das Mehl gummiert die Beine und Körper der Käfer und sie fallen von der Pflanze und sterben ab. Es war auch eine organische Methode zur Schädlingsbekämpfung, lange bevor das Wort "organisch" im Zusammenhang mit chemikalienfreiem Gartenbau verwendet wurde. Es war wahrscheinlich auch eine der wenigen Waffen, die ihr im ländlichen West-Kentucky der 1940er Jahre zur Verfügung standen. Das wird meine erste Angriffsmethode für meine Clematis-Blasenkäfer sein. Meine süße Herbst-Clematis befindet sich mitten in meinem Garten (und meiner Schokoladenminze, die ich täglich benutze), daher möchte ich nichts verwenden, was die guten Käfer oder meine Gesundheit gefährdet. Mein Nachbar ist auch Imker und ich möchte definitiv nichts tun, was seinen Bienen schaden könnte. Ihre Existenz ist heutzutage fragil genug. Zumindest habe ich jetzt einen Namen für diesen neuen Schädling und weiß, dass sie meinen anderen Gartenpflanzen keinen Schaden zufügen werden. Ich bezweifle nicht, dass meine Clematis durchziehen werden, aber sie haben es sicher in sehr kurzer Zeit überarbeitet. Deshalb ist es wichtig, Ihren Garten täglich zu besuchen und schnell und angemessen mit jedem Schädling umzugehen.


Blasenkäfer sind hypermetamorph und durchlaufen mehrere Larvenstadien, von denen das erste typischerweise ein mobiles Triungulin ist. Die Larven sind insektenfressend und greifen hauptsächlich Bienen an, obwohl sich einige von Heuschreckeneiern ernähren. Obwohl die Meloidlarve manchmal als Parasitoide angesehen wird, verbraucht sie im Allgemeinen offenbar den unreifen Wirt zusammen mit ihren Vorräten und kann oft allein von den Vorräten überleben. Daher handelt es sich nicht um einen obligatorischen Parasitoid, sondern um einen fakultativen Parasitoid oder einfach um einen Kleptoparasiten. Die Erwachsenen ernähren sich manchmal von Blüten und Blättern von Pflanzen so unterschiedlicher Familien wie Amaranthaceae, Asteraceae, Fabaceae und Solanaceae. [ Zitat benötigt ]

Cantharidin, eine giftige Chemikalie, die Blasen auf der Haut verursacht, wird als Abwehrmittel ausgeschieden. Es wird medizinisch zur Entfernung von Warzen eingesetzt [1] und zu diesem Zweck aus Arten der Gattungen gewonnen Mylabris und Lytta, insbesondere Lytta vesicatoria, besser bekannt als "Spanische Fliege".

Cantharidin ist der Hauptreizstoff in der "spanischen Fliege", einer Volksmedizin, die aus getrockneten Käfern der Familie Meloidae hergestellt wird.

Die größte Gattung, Epicautaenthält viele Arten, die für Pferde giftig sind. Einige Käfer, die in einer einzigen Fütterung von Luzerneheu verzehrt werden, können tödlich sein. [2] In semiariden Gebieten im Westen der Vereinigten Staaten können moderne Erntetechniken zum Cantharidingehalt in geerntetem Futter beitragen. Die Praxis der Heukonditionierung, das Zerkleinern der Stiele, um das Trocknen zu fördern, zerkleinert auch alle vorhandenen Käfer und bewirkt die Freisetzung von Cantharidin in das Futter. Blasenkäfer fühlen sich während der Blüte von Luzerne und Unkraut angezogen. Die Reduzierung von Unkraut und die zeitliche Abstimmung der Ernten vor und nach der Blüte sind solide Managementpraktiken. Die Verwendung von Geräten ohne Heukonditionierer kann die Käfersterblichkeit verringern und das Entweichen vor dem Ballenpressen ermöglichen. [3]

Unterfamilie Eleticinae Edit

  • Anthicoxenus
  • Deridea
  • Iselma
  • Iselmeletica

  • Eospasta
  • Protomeloe
  • Spastica
  • Xenospasta


Schäden und Risiken durch Blasenkäfer

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Blasenkäfer Schäden verursachen oder das Risiko auf Ihrem Gehöft erhöhen können.

1. Gartenrisiken

Im Garten stellen diese Insekten ein Risiko für Gärtner dar, die sie versehentlich mit bloßer Haut berühren oder quetschen können. Sie könnten möglicherweise auch ein oder zwei Blasenkäfer ernten, wenn Sie ausgehen, um Ihren Mangold oder anderes Gemüse zu schneiden.

Wenn es beim Essen Ihrer Ernte in Ihren Mund gelangt, können Blasen im Mund und im Verdauungstrakt auftreten. Wenn Sie in Ihrem Garten Vieh wie Hühner und Enten zur Schädlingsbekämpfung verwenden, können diese möglicherweise diese Käfer fressen.

Da Blasenkäfer im Erwachsenenalter auch unersättliche Blattfresser sind, können sie auch einige Ihrer Pflanzen und Pflanzen dezimieren, wenn sie nicht kontrolliert werden.

2. Viehfutterrisiken

Darüber hinaus bevorzugen verschiedene Arten von Blasenkäfern Hülsenfrüchte wie Luzerne und bevorzugen auch die Blätter von Unkräutern, die häufig in Getreidefeldern wie Schweinekraut oder stacheligem Amaranth vorkommen. Das heißt, sie können manchmal auf Heufeldern oder in Ernten von Sojabohnen gefunden werden.

Wenn dieses Heu geschnitten oder Feldfrüchte geerntet werden, werden einige dieser Insekten ebenfalls zerhackt und mit der Ernte gesammelt. Daher stellen selbst ihre ausgetrockneten Körper ein Risiko für die Tiere dar, die versehentlich das getrocknete Cantharidin-Toxin essen, während sie an ihrer Mahlzeit kauen. Dies kann zu Blasen im Mund und im Verdauungstrakt führen.

Weidevieh kann es auch versehentlich essen, wenn es auf der Weide ist. Zum Glück scheint dies jedoch eine weniger verbreitete Form der Übertragung zu sein als der Kontakt durch getrocknetes Heu.


MSU-Erweiterung

Nate Walton und Duke Elsner, Erweiterung der Michigan State University - 15. November 2017

Obwohl in Michigan selten, können die gefährlichsten Blasenkäferarten Nutztiere, Haustiere und Menschen reizen. Es handelt sich gelegentlich um Gartenschädlinge, und ein zu grober Umgang ohne Schutz kann zu Hautblasen führen.

Die gelbe Flüssigkeit, die bei Bedrohung aus den Gelenken sickert, gibt diesem Käfer den gebräuchlichen Namen „Ölkäfer“. Hautkontakt mit dieser Flüssigkeit verursacht Blasen bei Menschen und anderen Wirbeltieren. Alle Fotos: Nate Walton, MSU-Erweiterung.

Viele Insekten enthalten giftige oder schädliche Verbindungen, die sie davor schützen, von größeren Organismen gejagt zu werden. Einige, wie Blasenkäfer, setzen ihre Toxine durch Gelenke in ihren Gliedmaßen frei, was als „reflexive Blutung“ bekannt ist. Obwohl die gefährlichsten Arten in Michigan selten sind, reizen diese Käfer möglicherweise Nutztiere, Haustiere und Menschen.

Identifikation und Biologie

Die in Michigan gefundenen erwachsenen Blasenkäfer sind relativ weiche, dunkle Insekten mit einer Länge von 0,5 bis 1,25 Zoll. Der sichtbare Teil ihres Brustkorbs ist schmaler als der Kopf und der Bauch. Ihre vorderen Flügel erstrecken sich beim Ölkäfer nicht über die Bauchspitze (siehe unten) Meloe Gattung), bedecken die Vorderflügel nur einen kleinen Teil des Bauches.

Erwachsene Blasenkäfer ernähren sich von Laub oder Blüten vieler Pflanzenarten und sind gelegentlich Schädlinge in Gemüsegärten. Die unreifen Stadien sind selten zu sehen, da sie entweder im Boden oder in Bienennestern leben, wo sie sich von Eiern oder Larveninsekten ernähren. Einige Arten sind sehr nützlich, da sie Heuschreckeneier im Boden angreifen.

Blasenkäfer der Gattung Meloe.

Blasenkäfer der Gattung Epicauta.

Verwaltung

Wenn Sie diesen Käfern in Ihrem Garten begegnen, tragen Sie Gummihandschuhe oder Plastikhandschuhe, um sie von Pflanzen zu entfernen. Gartenhandschuhe aus Stoff schützen Sie nicht vor dem giftigen Reizstoff, der aus ihrem Körper sickert. Sie können sie auch mit einem Kontaktinsektizid besprühen, das für die Verwendung im Hausgarten gegen Blasenkäfer gekennzeichnet ist. Wenn Sie sich für ein Insektizid entscheiden, denken Sie daran, dass tote Käfer immer noch die gleiche Menge an Toxin enthalten und sich im Laufe der Zeit nicht wesentlich verschlechtern. Entfernen Sie die toten Käfer vorsichtig an einen Ort, an dem sie vor dem Kontakt durch Kinder oder Haustiere geschützt sind.

Alternativ kann ein Nichtstun-Ansatz am besten sein, wenn die Schädigung Ihrer Pflanzen durch Blasenkäfer tolerierbar ist. Die Käfer werden sich schließlich dafür entscheiden, Ihren Garten sicher alleine zu verlassen. Bitte lesen und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Pestizidetikett immer sorgfältig.

Informationen zu Blasenkäfern als Kontaminanten in Tierfutter finden Sie im Bulletin E3061 der Michigan State University Extension, „Common Toxins in Equine Feedstuffs“.

Dieser Artikel wurde veröffentlicht von Erweiterung der Michigan State University. Weitere Informationen finden Sie unter https://extension.msu.edu. Besuchen Sie https://extension.msu.edu/newsletters, um Informationen direkt in Ihren E-Mail-Posteingang zu senden. Um einen Experten in Ihrer Nähe zu kontaktieren, besuchen Sie https://extension.msu.edu/experts oder rufen Sie 888-MSUE4MI (888-678-3464) an.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?


Wie man Blasenkäfer bekämpft


Der Blasenkäfer gehört zu einer Insektenfamilie namens Meloidae, die aus über 2.500 verschiedenen Arten besteht. Wenn der Blasenkäfer verletzt oder gequetscht wird, scheidet er ein Toxin namens Cantharidin aus, das das Gewebe so effektiv zerstört, dass es einer der Hauptbestandteile gängiger Warzenentfernungsprodukte ist.

Cantharidin kann beim Verschlucken die Harnwege und die Magen-Darm-Schleimhaut schwer schädigen und bei ausreichend hohen Dosen (vier bis sechs Gramm) sogar tödlich sein. Blasenkäfer wurden mit dem Tod von Pferden und anderen großen Säugetieren in Verbindung gebracht. Als ob die Toxizität des Schädlings nicht genug wäre, um Sie zu erschrecken, sind Blasenkäfer ein Schrecken für Blumen, Gemüse und so ziemlich alles andere, was Sie sich in Ihrem Garten wünschen.

Es sollten Vorkehrungen getroffen werden, um einen Befall zu vermeiden, und die Pflanzen sollten sorgfältig überwacht und behandelt werden, sobald angenommen wird, dass Käfer vorhanden sind. Die Insektenpopulation wächst schnell auf ein unüberschaubares Maß, wenn ein Gärtner das Problem nicht in den Griff bekommt und es schnell behandelt, sobald er den Befall erkennt . Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um zu verhindern, dass diese teuflischen, verfallenen und geradezu abweichenden Gartenschläger Ihre Betten übernehmen: Bleiben Sie einfach wachsam und seien Sie vorsichtig. Blasenkäfer sind tatsächlich giftig genug, um sowohl den Gärtner als auch den Garten zu verletzen.

Blisterkäfer manuell loswerden

Gartenschädlinge wie der Blasenkäfer sind unerwünschte Gäste in jedem Garten. Es ist bekannt, dass sie Ernten dezimieren, wenn sie nicht kontrolliert werden. Sie können in Schwärmen auftreten und in großer Zahl in Eile Schaden anrichten. In Hausgärten ist es jedoch oft genug ein Wartungsmanöver, sie von Hand zu entfernen, wenn Sie sie entdecken. Aufgrund der Toxizität des Blasenkäfers sollten Gärtner diese Käfer immer mit Schutzhandschuhen wie diesen Garden Genie-Handschuhen handhaben.

Schlagen Sie die Schädlinge in einen kleinen Behälter, der mit Seifenwasser gefüllt ist. Diese Käfer spielen nicht tot. Wenn Sie sie also nicht in Ihren Behälter bekommen, schaufeln Sie sie anschließend vom Boden auf, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern.

Kieselgur

Gärtner können die Anzahl der Blasenkäfer im Garten auf ein Minimum beschränken, indem sie Kieselgur (auch DT genannt) in der Nähe von Pflanzen verbreiten, die von Blasenkäferangriffen bedroht sind. Kieselgur kann auch als Barriere in kleinen Töpfen und Hochbeeten verwendet werden. DT tötet nicht nur die Blasenkäfer, sondern stößt auch zukünftige Käfer ab und vertreibt sie.

Oyster Lime Shell

Oyster Lime Shell oder OLS ist ein weiteres wirksames Blasenkäfer-Abwehrmittel. Es wird keinen Befall wie Kieselgur abtöten, aber eine Behandlung zu Beginn jeder Vegetationsperiode ist eine großartige vorbeugende Taktik, um zu verhindern, dass Käfer jemals auf Ihren Garten zielen. OLS kann auch als Barriere in kleinen Töpfen und Hochbeeten verwendet werden.

Spinosad

Während wir generell empfehlen, chemische Behandlungen zu vermeiden und bei der Behandlung Ihres Gartens gegen Schädlinge so biologisch wie möglich vorzugehen, wie diese zehn Methoden zur biologischen Schädlingsbekämpfung. Blasenkäfer sind manchmal so stark und hartnäckig, dass Insektizide die effektivste Option sein können, um die Eindringlinge loszuwerden. Spinosad-haltige Sprays sind die beste Wahl, da Spinosad innerhalb von ein oder zwei Tagen in harmlose Inhaltsstoffe zerfällt. Achten Sie nur darauf, Ihre Nachbarn der Honigbienen nicht zu gefährden, und sprühen Sie während der Hitze des Tages, wenn keine Bienen anwesend sind.

Dinge zu vermeiden, um Blasenkäfer zu verhindern

Manchmal beinhalten die besten vorbeugenden Behandlungen, was Sie nicht so oft in Ihrem Garten haben wie was Sie haben. Blasenkäfer lieben Schweinekraut (eine Art Amaranth) sowie Eisenkraut und Ragweed. Halten Sie diese Unkräuter vollständig von Ihrem Garten fern, und Sie haben eine viel bessere Chance, den Befall mit Blasenkäfern zu vermeiden.

Während es dringend empfohlen wird, diese Pflanzen überhaupt nicht im Garten zu haben, um Blasenkäfer zu vermeiden, entscheiden sich einige Gärtner dafür, Schweinekraut herumzuhalten, um die Blasenkäfer abzulenken und sich von nutzlosem Unkraut zu ernähren, während sie die Kräuter und Gemüse lassen, die sie ernten möchten unberührt. Dies ist eine bewährte Methode, aber es ist immer noch eine große Chance. Wenn diesen Käfern die Schweinegrütze ausgeht, nagen sie an etwas anderem in der Nähe Ihres Gartens. Vermeiden Sie am besten ihre Anwesenheit in Ihrem Garten, wenn möglich.

Wenn Sie einen großen Zustrom von Heuschrecken bemerken, sollten Sie Ihre Gartenbetten auf andere Neuankömmlinge untersuchen. Blasenkäferlarven ernähren sich von Grashüpfer-Eiern. Während diese Beziehung kein großes Problem darstellt, wenn die Käfer noch in Larvenform vorliegen, haben Sie ein ernstes Problem an Ihren Händen, sobald sie erwachsene Käfer sind, die vollständig geformt und aus Heuschreckeneiern fett sind. Verwenden Sie Semaspore-Köder oder andere Methoden zur Bekämpfung von Heuschrecken, um Heuschrecken fernzuhalten, und vertreiben Sie Blasenkäfer auf der Suche nach reichlicheren Nahrungsquellen für ihre Nachkommen.

Dinge, die Sie anziehen sollten, um Blasenkäfer zu kontrollieren

Vögel sind der beste Freund eines Gärtners im Umgang mit Blasenkäferbefall. Verwenden Sie diese Methoden, um Vögel und wild lebende Tiere anzulocken. Vögel pflücken Blasenkäfer direkt von Pflanzen, und wenn sie dazu überredet werden, Ihren Garten in großer Zahl zu infiltrieren, können Vögel massiven Käferbefall dezimieren. Ziehen Sie Vögel und nützliche Insekten in Ihren Garten, indem Sie bunte Blüten und nahrhafte Pflanzen pflanzen und schädliche chemische Sprays vermeiden, die Vögel verletzen oder vertreiben könnten.

Obwohl es unmöglich ist, genau zu entscheiden, welche Vögel und Insekten in Ihrem Garten willkommen sind, und die Regel durchzusetzen, können Sie entscheiden, was Sie anziehen und was Sie davon abhalten möchten, sich Ihrer fröhlichen Bande grünblättriger Freunde anzuschließen. Die Aufstellung Ihres Gartens liegt ganz bei Ihnen. Lassen Sie sich nicht von Gartenschädlingen diktieren, was Sie in Ihrem Garten haben sollten, sondern berücksichtigen Sie bei der Auswahl Ihrer Pflanzen alle Vorschläge, um mit ihnen umzugehen.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie Blasenkäfer loswerden?

Matt Gibson ist Sales Director und Projektmanager für Russell Gibson Content. Er ist außerdem freiberuflicher Schriftsteller, Dichter, Texter, Rapper und Komponist. Seine Gartenkompetenz konzentriert sich auf Kräuter, Kakteen, Sukkulenten und fleischfressende Pflanzen.

Verbunden

Bemerkungen

Sagt Wilt S.

Während der Gartenarbeit in Illinois hatte ich einen Befall mit Blasenkäfern, die meine Kartoffelpflanzen wirklich liebten. Als Bio-Gärtner wollte ich Insektizide vermeiden und suchte nach Alternativen. Ich erfuhr, dass ein Tropfen ihrer Entladung, der einem Käfer ins Gesicht verabreicht wurde, ihn töten würde. Also sammelte ich die Käfer (Baggies für Handschuhe), stellte sie in einen Mixer mit Wasser und besprühte die Kartoffeln mit der Lösung. Keine Bugs für 2-3 Wochen. Als sie zurückkamen, wiederholte ich.


Insekten in der Stadt

Ihr mittelgroßer, schmaler, zylindrischer „Hals“ oder Prothorax und ihre linearen Antennen helfen bei der Unterscheidung von Blasenkäfern.

Dieser Sommer war in mehrfacher Hinsicht voller Blasen. Neben den Blasentemperaturen war ein unauffälliger Käfer, der als Blasenkäfer bezeichnet wird, in diesem Jahr häufiger als normal.

Einige Arten von Blasenkäfern sind in unserer Region heimisch und geben Anlass zur Sorge, insbesondere bei Pferdebesitzern. Blasenkäfer sind an ihrer mittleren bis großen Größe (normalerweise 1 bis 2 cm), dem rechteckigen Kopf, dem zylindrischen Pronotum (dem „Hals“ oder Teil des Thorax direkt hinter dem Kopf) und dem oft prallen Bauch mit ledrigen Flügeln zu erkennen. Eine der Besonderheiten von Blasenkäfern ist, dass das Pronotum schmal und schmaler ist als der Kopf oder die Vorderkante des Bauches. Einige Arten, insbesondere westliche US-Arten, sind hell gefärbt (aposematische Färbung), aber die häufigeren östlichen Arten sind matt oder schwarz gefärbt.

Blasenkäfer werden wegen ihres speziellen chemischen Abwehrmechanismus so genannt. Das Blut von Blasenkäfern enthält ein Terpen namens Cantharidin. Wenn Cantharidin mit der menschlichen Haut in Kontakt kommt, verursacht es eine oberflächliche Blasenbildung. Es kann auch hochgiftig sein, wenn es eingenommen wird, für Menschen und insbesondere für Pferde und Geflügel. Aus diesem Grund reagieren Pferdebesitzer besonders empfindlich auf Blasenkäfer im Heu. Jedes Jahr ereignen sich Vorfälle, bei denen Pferde nach dem Verzehr von Heu sterben, bei denen versehentlich Blasenkäfer gepresst wurden.

Aus diesem Grund sind Blasenkäfer eines von mehreren Insekten, die in der Veröffentlichung E-238 von 2009, Managing Insect and Mite Pests of Texas Forage Crops, behandelt wurden. Diese Veröffentlichung gibt Pferdebesitzern warnende Hinweise und die tödliche Anzahl verschiedener Käferarten für Pferde. Darüber hinaus verfügt das Texas Veterinary Medicine and Diagnostic Laboratory über ein Factsheet zur Diagnose einer Cantharidin-Vergiftung.

Diese Blasenkäfer (Pyrota sp.) Wurden im Juni 2005 im Landkreis Goliad von Lee Elliot aus San Antonio beobachtet. Er schätzte, dass 10.000 oder mehr Käfer auf Bäumen über ein paar Morgen gesammelt wurden. Die rot-schwarze Färbung warnt Raubtiere vor ihrer toxischen Natur.

Blasenkäfer werden manchmal auf Gartenpflanzen gesehen oder in großen Ansammlungen auf einheimischen Pflanzen oder Bäumen gesammelt. Wenn Sie in freier Wildbahn auf diese Käfer stoßen, sind sie möglicherweise ein großartiges Insektensammelexemplar. Seien Sie jedoch beim Umgang vorsichtig. Blasenkäferlarven ernähren sich von unterirdischen Nestern einheimischer Bienen und von Heuschreckeneiern.


Wie können Sie Blasenkäfer kontrollieren?

Die Prävention beginnt mit der korrekten Identifizierung des Blasenkäfers. Eine häufige Überwachung Ihrer Immobilie kann ebenso wichtig sein. Blasenkäfer sind normalerweise zwischen drei Viertel und zwei Zentimetern lang. Sie haben auch lange Beine und schwarze Körper unterschieden. Allerdings werden schwarze Blasenkäfer oft mit anderen Käferarten verwechselt, die eine ähnliche Größe und Färbung aufweisen. Wenden Sie sich am besten an einen Fachmann für Schädlingsbekämpfung, um die genaue Art zu bestimmen. Dies kann helfen, die am besten geeignete Behandlung für Ihren Befall zu bestimmen.

Eintagsfliegenleben: Wo sie leben und wie lange

Jedes Jahr im Mai taucht in der Nähe einiger unserer Seen ein besonderes Insekt auf. Und während Sie vielleicht mit Schwärmen dieser Sommerinsekten, den sogenannten Eintagsfliegen, vertraut sind, wie viel wissen Sie darüber, wo sie gedeihen und wie lange sie leben? Eintagsfliegen-Lebenszyklen sind für viele faszinierend - aber das Erwachsenenstadium ist flüchtig. Wir werden untersuchen, wann, wo und wie lange Sie im Sommer mit erwachsenen Eintagsfliegen rechnen können.

Sind Dobsonflies gefährlich?

Dobsonflies - wie Eintagsfliegen, Libellen und Caddisflies - sind keine echten Fliegen wie Stubenfliegen.

Hundertfüßer gegen Silberfischchen: Was ist der Unterschied?

Sowohl der Silberfischchen als auch der Haushundertfüßer können alarmierende Anblicke sein, selbst wenn Sie mit ihnen vertraut sind. Beide haben ein Aussehen, das als „gruselig“ bezeichnet werden kann und ein ziemliches Ärgernis für den Haushalt sein kann. Obwohl es einige Unterschiede zwischen den beiden gibt, können Menschen diese Schädlinge manchmal verwirren. Lesen Sie weiter, um mehr über den Tausendfüßler gegen Silberfischchen zu erfahren.

Sie haben von Insekten gehört, Sie haben von Spinnentieren gehört - aber was ist mit Arthropoden? Wie sich herausstellt, kennen Sie, wenn Sie mit Insekten und Spinnentieren vertraut sind, auch Arthropoden, da Insekten und Spinnentiere zum Stamm der Arthropoden gehören. Die Arthropoda ist ein faszinierendes Phylum, das einige der kleinsten Organismen und Organismen mit Fossilienbestand umfasst. Lesen Sie weiter, um mehr über dieses Phylum und einige der Tiere zu erfahren, die Teil davon sind.

Egal, ob Sie Pflanzen im Freien bewirtschaften oder sich für Zimmerpflanzen interessieren, es besteht eine gute Chance, dass Sie schon einmal auf Blattläuse gestoßen sind. Wenn Sie mit der Bewirtschaftung von Pflanzen noch nicht vertraut sind, fragen Sie sich möglicherweise, was Blattläuse tatsächlich sind. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, ob diese lästigen Tiere Insekten oder Spinnentiere sind, wie groß sie sind und wie ihr Fütterungsverhalten ist.

Die Zeitdauer für Termitenschäden

Laut der National Pest Management Association verursachen Termiten in den USA jährlich Schäden in Höhe von über 5 Milliarden Dollar.

Sind Strumpfbandschlangen giftig? Es ist Zeit, die Unwahrheiten loszuwerden

Haben Sie jemals eine kleine Schlange gesehen, die durch das Gras rutschte? In den USA leben mehr als 50 Schlangenarten, und während eine Reihe gefährlicher Schlangen in Häusern herumschleichen, gehören viele in Hinterhöfen gefundene Schlangen zu den Strumpfbandschlangenarten, die keine Bedrohung darstellen. Strumpfbandschlangen sind eine der häufigsten Schlangen in Nordamerika und kommen in den meisten Regionen der USA und Kanadas vor. Tatsächlich werden viele verkauft und als Haustiere gehalten.

Zum Thema passende Artikel

Tötet Borsäure und Zucker Ameisen?

Egal, ob Sie im Internet suchen oder einen Freund fragen, es gibt unzählige DIY-Tipps und Hausmittel zur Schädlingsbekämpfung, einschließlich der Verwendung von Borsäure und Zucker zur Abtötung von Ameisen. Aber hier ist die Sache: Die meisten funktionieren nicht wirklich als langfristige Lösungen… wenn sie überhaupt funktionieren.

Bettwanzen auf einem US-Marine-U-Boot? Warum es keine Überraschung ist

Die Tatsache, dass Bettwanzen ein U-Boot befallen und sich von seiner Besatzung ernähren konnten, war für viele schockierend, die die jüngsten Nachrichten über einen Bettwanzenbefall an Bord der USS Connecticut und die negativen Auswirkungen auf die Besatzung an Bord lasen.

Sind fliegende Kakerlaken echt?

Niemand möchte, dass Kakerlaken in ihren Häusern oder Geschäften herumkriechen. Kakerlaken können Schmutz und Krankheiten verbreiten und erzielen auf der ekelhaften Skala gute Noten. In der Tat wäre das einzige, was eine kriechende Kakerlake noch schlimmer machen könnte, wenn sie auch fliegen könnte - auf Ihnen oder Ihren Sachen landen. Sind fliegende Kakerlaken also echt?

Borax für Ameisen: Eine effektive DIY-Behandlung?

Ameisen sind eine der häufigsten Haushaltsschädlinge. Es ist wahrscheinlich, dass Sie ihnen irgendwann bei Ihnen zu Hause begegnen, aber es kann schwierig sein, sie loszuwerden.

Welche Pflanzen stoßen Mücken ab?

Im Frühling und Sommer verbringen wir alle mehr Zeit im Freien. Sie sehnen sich wahrscheinlich danach, Ihr Deck oder Ihre Terrasse aufzupeppen und davon zu träumen, die Sonne aufzusaugen. Und während das Genießen der Saison im Freien entspannend und angenehm sein sollte, wird nicht viel Ihre Party schneller dämpfen als unerwünschte Schädlinge - insbesondere nervige, beißende Mücken.

Kick Common Household Bugs aus der Tür

Dein Zuhause ist dein Heiligtum. Es ist der Ort, an dem Sie sich entspannen, entspannen und sich rundum wohl fühlen. Und heutzutage arbeiten viele von uns auch dort. Da Ihr Zuhause eine so wichtige Rolle in Ihrem Leben spielt, ist es wichtig, dass es geschützt ist.


Schau das Video: 8 Schockierende Dinge die in menschlichen Körpern gewachsen sind!