Alles, was Sie über Sex wissen wollten, aber Angst hatten zu fragen

Alles, was Sie über Sex wissen wollten, aber Angst hatten zu fragen

Ja, ja, das Gespräch wird über Sex sein. Früher oder später verwandelt sich ein hübsches, flauschiges Kätzchen oder Welpe in einen geschlechtsreifen Mann oder eine geschlechtsreife Frau. Und hier beginnen die Probleme! Von Verlangen gequält, können Tiere das Leben ihrer Besitzer in die Hölle verwandeln. Hündinnen locken Menschenmengen von manchmal sehr aggressiven und entschlossenen Herren an. Männer hören auf zu gehorchen und streben nach Flucht. Katzen heulen und rollen auf dem Boden. Katzen sprühen keine Möbel und Kleidung mit Chanel.

"Wenn ich rechtzeitig kastriert worden wäre, wäre ich jetzt so reich!" (Der Schrei der Seele eines meiner Bekannten).

Diese Maniacs pinkeln nicht nur, wo immer sie treffen, markieren alles unter ... (ich sagte fast: Hand) wird auftauchen (ich kam zur Konferenz mit einem Buffettisch im Pribaltiyskaya Hotel, offensichtlich nicht duftend nach Parfüm), also sie stillen und bemühen sich, auf der Suche nach Abenteuer zu gehen! Der Frühling ist die Zeit für Fallschirmspringer. Dies sind gebrochene Pfoten, rissiger Himmel, ausgeschlagene Zähne und dann Bisse, die von Autos und anderen Freuden getroffen werden. Außerdem können Sie Flöhe, Läuse und Viren fangen. An der Datscha hängen sie überall herum, kämpfen und fallen auch oft unter die Räder, dann in die Zähne der Hunde.

Die Männchen sind nicht besser. Sie hören auf zu gehorchen, bemühen sich, einer Dame nachzulaufen (manchmal so hässlich und sogar von einer Menge bunter Fans begleitet), heulen nachts oder fangen sogar an, die Besitzer anzuschnappen. Und wie viele teure Stammbaum-Männchen wurden mit den "Diensten" einer Hündin in Hitze gestohlen!

Katzen und Hündinnen sind etwas weniger lästig, schon allein deshalb, weil die Zeit der sexuellen Erregung nicht immer anhält, sondern zu bestimmten Zeiten. Hündinnen haben 2-3 Wochen lang 2 (Optionen: 1 oder 3) Mal im Jahr. Bei Katzen - häufiger, aber kürzer: 3 (bis zu 4-5) Mal im Jahr (hauptsächlich im Frühling-Sommer-Zeitraum) für 7-10 Tage (selten - 2 Wochen oder länger). Bei einigen Katzen dauert die sexuelle Jahreszeit aufgrund des Lebens unter künstlicher Beleuchtung konstant (Östrus wird alle 3-6 Wochen wiederholt)! Und obwohl Östrus nicht die ganze Zeit anhält, geben Frauen zu diesem Zeitpunkt auch Wärme ab: Sie werden aufgeregt, manchmal aggressiv und ungezogen, Katzen markieren die Wohnung, Hündinnen versuchen, spazieren zu gehen. Kurz gesagt, eine unzufriedene Frau, unabhängig von ihrer Art, ist eine schreckliche Sache!

Was sind die Auswege aus dieser Situation?

Der erste Ausweg ist die Kastration. Kastration bezieht sich auf die Entfernung der Geschlechtsdrüsen (Hoden oder Eierstöcke). Manchmal wird die Kastration von Katzen scheinheilig als Sterilisation bezeichnet. Nun, was tun, die Leute sind schüchtern ...

Früher gab es zwei Eingänge in der Veterinärstation des Moskauer Bezirks. Im Zentrum wurde der Empfang von einer Therapeutin und von Ende an von einem männlichen Chirurgen geleitet. Oft verwirrten unaufmerksame Besitzer die Türen und betraten die therapeutische Abteilung mit chirurgischen Problemen (z. B. Kastration). Und wenn man bedenkt, dass sich viele für das Wort "Kastration" schämen, kann man ziemlich oft lustige Dialoge hören.

- Ich hätte ein Kätzchen ... ähm ... um sie der Jungfräulichkeit zu berauben.

- Es ist nichts für mich, es ist um die Ecke, zu Roman Borisovich.

Die Sterilisation ist also eine allgemeine Erschöpfung: von der Tubenligatur (wenn die Katze weiter schreit und markiert, aber nicht schwanger werden kann) bis zur stärksten Strahlenexposition (wenn es ein krankes Tier gibt, aufgrund dessen es steril ist). Die Kastration ist eine der Arten der Sterilisation. Die Kastration beeinflusst den Charakter des Tieres in keiner Weise. Ein Kämpfer bleibt ein Kämpfer, ein Feigling bleibt ein Feigling, ein Rattenfänger fängt weiterhin Ratten, ein böses Tier wird nicht zahm (die Ursache des Zorns liegt im Charakter oder in der Erziehung) und ein liebevoller wird nicht verbittert. Natürlich sind Kastraten anfällig für Fettleibigkeit, und Katzen sind auch anfällig für Urolithiasis (hauptsächlich aufgrund von Fettleibigkeit). Aber es hängt nur von Ihnen ab, wie viel das Haustier frisst und in welcher Form es sein wird. Alle meine Katzen wurden kastriert, aber schlank und aktiv. Keiner von ihnen litt an Urolithiasis, außer dem ersten - dem Marquis, der während meiner Schulzeit bei mir lebte. Dann wusste ich noch nicht, dass Pollock mit "Hercules" das erste Katzengift ist.Es ist noch nicht üblich, dass wir Männer kastrieren, aber wenn Sie kein reinrassiger Champion, sondern ein gewöhnlicher Sharik sind, kastrieren Sie ihn, ohne auf Verhaltensprobleme und Probleme mit der Prostata im Alter zu warten (sie empfehlen weiterhin das Kastrieren!). Kastrationsverfahren sind einfach, schnell, bis ins kleinste Detail ausgearbeitet und nicht sehr teuer (z. B. die Kosten für Pillen für das gesamte Leben eines Tieres).

Im Telefonhörer ist eine hysterische Frauenstimme zu hören:

- Doktor, sagen Sie mir, handelt "Contrasex" eine Zeit lang oder für immer ?!

- Natürlich muss es für eine Weile in einem Kurs gegeben werden, wie auf dem Paket angegeben. Im Laufe der Zeit kann sich jedoch eine Sucht entwickeln, und es gibt Nebenwirkungen. Also ist es besser zu kastrieren ...

- Ja, Sie verstehen nicht, Doktor! Mein Mann hat versehentlich ein ganzes Paket statt Analgin gegessen!

Die zweite Möglichkeit ist die Verwendung von Pillen, Tropfen oder Injektionen ("Haben Sie Pillen für den Frühling im Angebot?"). Leider gibt es keine Hormone ohne Nebenwirkungen, egal wie schön die Hersteller die wunderbaren Eigenschaften ihrer Medikamente beschreiben. Pillen und Tropfen können schnell süchtig machen. Es gibt häufige Fälle von Problemen mit der Leber, der Prostata bei Männern oder mit den Eierstöcken bei Frauen. Persönlich hatte ich die Möglichkeit, die Gebärmutter einer neun Monate alten (!!!) Katze zu entfernen, die nach der ersten Einnahme von Pillen zuerst eine eitrige Metritis und dann eine polyzystische Eierstock- und Gebärmutterschleimhaut entwickelte. Tatsache ist, dass all diese Medikamente in der Tat für einen einmaligen Notfall konzipiert sind. Zum Beispiel ist Ihre Katze ein Vollblutzüchter, aber während dieses Östrus haben Sie beschlossen, eine Pause einzulegen, damit Sie und die Katze sich ausruhen können. Entscheiden Sie selbst - Ihr Tier kann würdige Nachkommen hervorbringen, für die es bereit ist oder nicht. Wenn nicht, kastrieren, wenn ja, dann der dritte Weg.

Endlich können Sie Nachkommen von unseren Haustieren bekommen! Auch hier gibt es jedoch eine Reihe von Einschränkungen. Zunächst müssen Sie natürlich sicher sein, dass es Menschen gibt, die bereit sind, sie für alle Neugeborenen zu nehmen.

Zweitens müssen Sie von der Gesundheit des Bräutigams und der Braut überzeugt sein.

Drittens können Tiere erst nach Beginn der physiologischen und nicht nach der Pubertät gestrickt werden. Die Pubertät tritt bei Hunden im Alter von 6 bis 12 Monaten auf, bei Katzen im Alter von 5 bis 7 Monaten. Sie können nur Hunde im Alter von 1,5 bis 2 Jahren und Katzen im Alter von 10 bis 15 Monaten stricken. Eine frühe Paarung verlangsamt die Entwicklung des männlichen oder weiblichen Organismus und führt zur Produktion nicht lebensfähiger oder schwacher Nachkommen. Für Frauen ist es auch wichtig, dass sie zum ersten Mal bis zu 3-4 Jahre gebunden sind. Bei nulliparen Personen tritt dann eine Ossifikation der Bänder des Kreuzbeckens auf, was die Geburt erheblich erschwert.

Viertens sollte das Paar besonders sorgfältig ausgewählt werden: gesund, von derselben Rasse (eine Inkonsistenz der Form des Kopfes des Fötus und des Beckens der Mutter während der Kreuzung kann zu Problemen bei der Geburt führen), das Männchen ist nicht viel größer als das Weibchen (Von einem großen Mann können große Kinder erhalten werden, was die Geburt erschwert).

Fünftens, lassen Sie sich nicht von häufigen Paarungen mitreißen. Sexuelle Exzesse führen niemanden zum Guten!

Sechstens: Fragen Sie Ihren Tierarzt nach dem Verlauf von Schwangerschaft und Geburt, damit Sie vollständig auf das Unerwartete vorbereitet sind.

Seien Sie vor allem nicht schüchtern in Bezug auf sexy Themen. Ein Arzt ist ein Arzt, der alle Ihre Fragen beantwortet. Und dann kommst du zu der Katze und sie entpuppt sich als Katze ("Und wir haben ins Gesicht geschaut - ein spuckendes Bild eines Jungen!"). Oder sie bringen einen Rüden mit einem Hoden in die Klinik ("Wir wussten nicht, dass es abnormal ist ..." "Ja? Und wenn Ihr Mann eines hätte, wären sie lange besorgt gewesen!"). Oder sie bitten darum, eine Katze mit Implantation von Silikonprothesen zu kastrieren ("Wie in Deutschland - damit sich Neurosen und Psychosen nicht aufgrund eines Gefühls ihrer eigenen Minderwertigkeit entwickeln!").

Tierarzt Rozhenko E. E. Abb. V. Glotova


Kapitalistische Gesellschaft

Eine der frühesten Feministinnen war Anne Bradstreet (1612-1672). Die Tochter eines der Kolonialgouverneure in Nordamerika und die Frau eines anderen, schreibt sie:

Ich bin jeder Karpfenzunge widerlich

Wer sagt meine Hand eine Nadel passt besser,

Ein Dichter Stift alle Verachtung sollte ich so falsch,

Für solche, obwohl sie sich auf weiblichen Verstand stützten:

Wenn das, was ich tue, gut ist, wird es nicht weiterkommen,

Sie werden sagen, es ist gestohlen oder es war Zufall

Das Fazit ist, dass jeder denkt, ich sei ein Idiot, weil ich eine Frau bin. Und wenn ich etwas gut schreibe, werden sie sagen, dass es zufällig war oder dass ich von einem anderen Dichter gestohlen habe. Jene. In unserer Gesellschaft ist eine Frau per Definition ein Dummkopf.

Kasanova (1725-1798) - Eine Person, die von Kindheit oder Jugend an eine sexuelle Erfahrung gemacht hat und dann aufgrund der Umstände Glück und seine eigenen Verdienste in der Lage war, diese Erfahrung zu entwickeln. Zum Beispiel freundete er sich mit zwei Schwestern an und schaffte es dann, gleichzeitig mit beiden zu schlafen.

Ich höre lieber seine eigenen Memoiren (in Form eines Hörbuchs) als zahlreiche Filme über diesen Helden.

Marquis de Sade (1740-1814) ist keine eindeutige Figur. Wie bei jedem von uns gibt es in seiner Arbeit helle und dunkle Seiten. Die positiven Seiten verstehen das echte Beziehungen der menschlichen Gesellschaft manifestieren sich in ihren sexuellen Beziehungen... Die dunklen Seiten genießen, sogar singen, Laster.

Ich halte Justine de Sade für den erfolgreichsten Film, der de Sade illustriert. Es geht darum, wie zwei Schwestern aus dem Kloster geworfen wurden und beschlossen, sich selbstständig durchs Leben zu begeben. Eine ging in ein Bordell und nach mehreren Morden an ihren Rivalen wurde sie die Geliebte des Ministers. Der zweite ging den ehrlichen Weg, wurde aber gleich zu Beginn von einem Priester ausgeraubt, dann als Dieb der Polizei übergeben (obwohl sie nicht gestohlen hat), dann als Mörder gebrandmarkt (obwohl sie nicht getötet hat) usw. Am Ende rettet ihre Schwester sie, und ein ehrliches Mädchen beschließt, einen unmoralischen Weg zu gehen, denn so ist die ganze Gesellschaft.

Eine der ersten feministischen Konventionen fand 1848 in Seneca Falls in den Vereinigten Staaten statt. Es nahm eine Erklärung der Rechte der Frauen an, die der "Unabhängigkeitserklärung" der Vereinigten Staaten ähnlich ist. Im Einzelnen heißt es:

"Die Geschichte der Menschheit ist eine Geschichte wiederholter Verletzungen und Usurpationen des Mannes gegenüber der Frau, die in direktem Widerspruch die Errichtung einer absoluten Tyrannei über sie haben. Er hat ihr alle Eigentumsrechte genommen, sogar die Löhne, die sie verdient . "

Das Fazit ist, dass Männer alles von Frauen genommen haben, sogar das Gehalt, das sie erhalten sollten.

In der Oneida-Gemeinde (1848-1881) im Bundesstaat New York sehen wir eine Ablehnung der monogamen Ehe und stattdessen eine "komplexe Ehe", d. H. Alle Erwachsenen, die in derselben Gemeinde leben, sind Ehefrauen und Ehemänner. Der Gemeindevorsteher war ein religiöser Sozialist John Noyes (J. H. Noyes). Auch hier sehen wir, wie die ersten Keime der Polyamorie eng mit einem sozialen System verbunden sind, das Privateigentum verweigert.

Je näher die Moderne kommt, desto schwieriger ist es im Allgemeinen, "freie Liebe" von echten Sozialisten zu unterscheiden.

Oneida-Veröffentlichungen finden Sie hier. Besonders hervorzuheben ist der "Essay on Scientific Reproduction" von J. Noyes.

In den 1930er Jahren ein deutscher Kommunist Wilhelm Reich veröffentlicht Sexual Revolution, die die Erfahrungen von Frauen und Männern in der westlichen, kapitalistischen Gesellschaft und in Sowjetrußland in den 1920er Jahren untersucht. Die Erfahrung der Jugendgemeinden in der UdSSR ist für uns interessanter.

1955 veröffentlichte V. Nabokov einen zutiefst psychologischen Sexualroman "Lolita". 1962 kreiert Stanley Kubrick einen Film, der auf diesem Roman basiert. Das Fazit ist, dass es Liebe zwischen einem erwachsenen Mann und einem jungen Mädchen geben kann, und diese Liebe wird von jedem verurteilt.

Die 1960er Jahre verliefen in westlichen Ländern unter dem Banner der "Hippies". Freie sexuelle Beziehungen wurden praktiziert. "Als Beispiel können Sie die Wörter aus dem Lied" Cecilia "von zitieren Simon und Garfunkel:

Nachmittags mit Cecilia schlafen
Oben in meinem Schlafzimmer,

Ich stand auf, um mein Gesicht zu waschen
Wenn ich wieder ins Bett komme,
Jemand hat meinen Platz eingenommen.
Celia, du brichst mir das Herz,
Du erschütterst täglich mein Selbstvertrauen.
Oh Cecilia, ich bin auf den Knien,
Ich bitte Sie, nach Hause zu kommen.

Jubel,
Sie liebt mich wieder,
Ich falle auf den Boden und lache.

Der Dichter liebt Cecilia. Er stand auf, um sich zu waschen, aber als er ins Bett zurückkehrte, hatte bereits jemand seinen Platz eingenommen. Andererseits liebt sie ihn zur großen Freude des Dichters.

John Lennon und Yoko Ono sind einige der Hippies. 1969 "schlafen sie für den Frieden ein". Es ist wichtig zu beachten, dass sie zwar alleine auf dem Foto sind, aber bekanntermaßen mit vielen ins Bett gegangen sind.

John komponiert eine große "Liebe", in der er sein Verständnis dafür erklärt. Zusammen mit Yoko schreibt er: "Frau ist der Nigger der Welt", um die Rechte der Frauen zu schützen.

1971 g. Peggy Seager kommt mit dem Song "Gonna be a enginee r" heraus. Das Lied zeigt, wie Mädchen zu gehorsamen Frauen und Schreibkräften in der männlichen Gesellschaft erzogen werden. Aber sie wollte Ingenieurin werden!

Das Thema zwischengeschlechtliche Beziehungen spielt eine zentrale Rolle in der Kreativität Wooddy Allen... 1972 kam Wooddy Allen mit dem Film Alles heraus, was Sie schon immer über Sex wissen wollten, aber Angst hatten zu fragen (Alles, was Sie schon immer über Sex wissen wollten, aber Angst hatten zu fragen).

1973 g.erscheint "Sleeper" (Sonya), wo das Thema sexuelle Beziehungen als Hintergrund in den allgemeinen Fragen der zukünftigen Gesellschaft abrutscht. Später, 1979, kam er mit dem Film "Manhattan" heraus, der die Liebe eines Mannes mittleren Alters zu einem sehr jungen Mädchen zeigt. Dann, im Jahr 1992, sehen wir "Ehemänner und Ehefrauen" (Ehemänner und Ehefrauen), wo die Fragen der Scheidung und des Lebens danach aufgeworfen werden usw.

1973 beginnt das Experiment in Los Horcones, Walden Two Community. Es ist die moderne "kommunitäre Familie" in Mexiko, die einen Kompromiss zwischen Familie und Gemeinde darstellt. Obwohl monogame Beziehungen bestehen bleiben, behandeln Gemeindemitglieder alle Kinder als ihre eigenen.

Mitte der 1970er Jahre erscheint eine progressive schwedische Band "Abba", с песнями открыто высказывающими сексуальные и общественные пожелания женщин. Среди них: "Gimmi Gimmi Gimmi a man after midnight " (дай, дай, дай мне мужчину после полночи), "Head over heels " (голова на плечах, у женщины), usw.

1982 g. Iggy Pop kommt mit einem Lied heraus, das mehr als nur Emotionen berührt - über Sex in einem Leichenwagen, "In Death Cart". Der Leichenwagen ist das Bild unserer Gesellschaft.

1987 wird eine schwedische Gruppe gegründet "Armee der Liebenden", was insbesondere in den 1990er Jahren mit dem Song" Sexual Revolution "herauskommt. Eine kurze Übersetzung des Songs: Warum beschränken Sie sich auf ein Paar, wenn es die ganze Welt gibt? Lassen Sie uns alle zusammen schlafen. 1999 widmet Stanley Kubrick seinen letzten Film zum Problem des Sex: "Eyes Wide Shu t", "Eyes Wide Shut". Es stellt sich die Frage, dass die oberen Kreise sich mit Gruppensex beschäftigen, ihn aber hinter einer Maske der Religion und hinter den hohen Toren der Villen verstecken.

Zusammen erzählt 2000 die Geschichte einer schwedischen Gemeinde in den 1970er Jahren. Menschen neigen dazu, "offene" sexuelle Beziehungen zu haben, dh. Sex mit einem anderen Partner als einem dauerhaften ist erlaubt. Darüber hinaus bemühen sie sich, nicht als eigenständige Familie, sondern in einem gemeinsamen Gebäude zu leben.

Im Jahr 2001 erfahren wir von Reuters, dass immer mehr Menschen vor der Unterzeichnung zusammenleben (über 50% gegenüber 10% im Jahr 1965). Darüber hinaus nimmt die Zahl der Ehen ab, während die Zahl der alleinerziehenden Mütter und damit der außerehelichen Kinder steigt. All dies spricht vom Zusammenbruch der Ehe als Institution der Gesellschaften.

Am 19. August 2002 hatte das Paar am Eingang zur New Yorker Hauptkirche St. Patrick's Cathedral, während ihr Partner im Radio darüber sendete. Sex wird zu einer Art Herausforderung für eine konservative Gesellschaft... Ein weiteres Beispiel: Kommunisten aus dem Iran zogen sich 2013 in Stockholm aus, um gegen das islamische Regime im Iran zu protestieren.

2003 beschlossen die Vereinigten Staaten, mit der Eroberung des Irak zu beginnen. Große Teile der amerikanischen Gesellschaft protestieren dagegen. Insbesondere die Gruppe Dixie Kükens aus dem konservativen Süden, strippen und tätowieren, was sie in ihrer Heimat genannt werden, um gegen diesen Krieg zu sein. Und sie werden "Huren", "Verräter", "Saddams Engel" usw. genannt.

Im Jahr 2006 g. Pascal Brueckner kommt mit dem Buch "Love for Neighbor" heraus. Dies ist ein Buch über einen „erfolgreichen“ jungen Mann in Frankreich, der sich gegen die ausgetretenen Pfade auflehnt und eine männliche Prostituierte wird, die es zunächst genießt. Dann verliebt er sich in ein Mädchen, das ihre Berufung im kommunistischen Sex sieht, d.h. Liebe mit allen, und beide sind damit beschäftigt, bis die "Freunde" unseres Helden beschließen, ihm zu "helfen", "auf dem richtigen Weg" zu werden.

2007 erscheint der Film "Young People Fucking", in dem sie versuchen, die verschiedenen Stadien des Geschlechtsverkehrs bei verschiedenen Paaren zu analysieren. Insbesondere ist die Option zulässig, wenn ein Mann einen Liebhaber für seine Freundin einlädt, um mehr Vergnügen zu haben.

Während globaler Proteste "Besetzen„2011 haben wir Mädchen mit nackten Brüsten gesehen. Es war ihre Form des Protests. Sie haben Passanten schockiert.


Online ein Buch lesen Der Anfang des Weges Teil I.

Die Kindheit wird mir als eine Zeit leidenschaftlicher, alles verzehrender Liebe in Erinnerung gerufen, aber ob Sie es mögen oder nicht, Sie müssen erwachsen werden, und diese Zeit ist schnell zu Ende. Ich werde mich also nicht mit meiner Kindheit befassen.

Zu weit in die Vergangenheit zu schauen ist nicht einfach, ich werde eins sagen: Ich hatte keinen Vater. Natürlich konnte es nicht ohne einen Mann auskommen, aber wer genau für meine Geburt verantwortlich war, wusste ich nicht und viele Jahre lang dachte ich, dass meine Mutter es wahrscheinlich auch nicht wusste. Deshalb fühlte ich mich fast von der Wiege an als der einzige Besitzer davon, und bis ich anfing, die Welt um mich herum zu verstehen, war mein Leben wunderbar.Aber als ich versuchte, meine Rivalen aus dem Bett zu halten, schlug sie mir auf den Kopf und sagte:

Wenn ich es richtig verstanden habe, bin ich wirklich weggelaufen, und wenn nicht, bin ich unter das Bett gekrochen und dort eingeschlafen.

Manchmal nannte mich meine Mutter "Taschen". Aber als ich ihrer Meinung nach in meinen Sinn kam, hörte sie auf, mich so zu nennen: Sie hatte Angst, dass ich plötzlich verstehen könnte, was dieses Wort bedeutet, oder sie um eine Erklärung bitten könnte. Ich erinnere mich noch an das Wort, aber was es bedeutet, habe ich erst herausgefunden, als ich zur Schule ging und es im Wörterbuch gefunden habe.

Meine Mutter hat nicht an Manschetten gespart, aber sie hat mich gut gefüttert und mich gut angezogen, so dass ich anscheinend nichts zu beanstanden hatte. Es gab einen Krieg (der - frag nicht) und als ich Radio hörte, das nie aufhörte, dachte ich nur darüber nach. Es schien mir, dass jeder Soldat - zumindest diejenigen, die auf der Seite Englands kämpften - sicherlich an die Tür unseres Hauses klopfen würde, bevor er kämpfen würde, und ein paar Stunden später aus der Hintertür schlüpfte und dem Tod entgegenging. Alle waren voll mit Gin, ich wurde mit Süßigkeiten gefüttert, und meine Mutter lebte anscheinend nur von Zigaretten und Kaugummi. So habe ich am Krieg und am Sieg teilgenommen, und wenn meine Kinder jemals beschließen, mich zu fragen: "Papa, was hast du während des Krieges getan?" - So werde ich antworten: "Ich habe geschwiegen und alles genossen."

Alles geht zu Ende, obwohl Sie es erst verstehen, wenn es kommt. Wenn Sie sich schlecht fühlen, möchten Sie, dass die Zeit schnell vergeht, und wenn es gut ist, sind Sie mit Macht und Kraft zufrieden, Sie möchten es verzögern, aber sein gemessener Verlauf wird bald langweilig. Als meine Mutter bei der Arbeit war, kümmerte sich ein Nachbar um mich, und ich spielte in zerlumpten Strumpfhosen (und im Sommer und völlig nackt) jeden Tag auf dem Hof, und dann kehrte meine Mutter zurück - in Arbeitsanzügen mit einer berühmten Zigarette In ihren Zähnen zusammengebissen, was ihre Gleichheit mit einem Mann bezeugte, eilte ich zu ihr, ergriff ihre Hand, und zusammen gingen wir zur Hintertür, und ich drückte die Kekse fest zusammen - meine Mutter brachte sie aus der Fabrikkantine und rettete vor ihr Mittagessen, und ich hatte es nicht eilig, es zu essen, weil es der einzige klare Beweis für ihre Liebe war.

Ich wusste nichts über meinen Vater oder seine Verwandten - meine Mutter sprach nie über sie. Aber ihre Eltern lebten noch und sie erzählten mir so viel, dass es für beide Verwandten ausreichte. Sie lebten in Beeston, und meine Mutter brachte mich dorthin - wir gingen die Straßen entlang, dann die Faraday Road entlang zur Brücke, und dann stiegen wir oben in den Bus, damit meine Mutter rauchen konnte. Und durch den Zigarettenrauch schaute ich auf die weiten Freiflächen, die links und rechts von der Universität verteilt waren und die ich ursprünglich für ein Krankenhaus genommen hatte. Und eines Sommers gingen wir zu Fuß ein kurzes Stück die Bundy Lane entlang, die sich zwischen den Hecken schlängelte, aber ihre Mutter nannte sie Bandit Lane: ein Mädchen, das sie oft hierher ging oder Fahrrad fuhr, und diesen schmalen, abgelegenen, dunklen Weg von Die überhängenden Äste stimmten sie auf eine bestimmte Weise ab.

An diesem Tag wusch meine Großmutter den Boden und sagte mir, ich solle mich setzen, während ich mich setzte, ohne auf die Stelle zu schauen, an der der Stuhl immer gestanden hatte. Und er befand sich in einem Eimer mit schmutzigem Wasser, um den sich nasse Lumpen wie Schlangen drehten. Ich schrie, aber mein Schrei ertrank in dem wütenden Schrei meiner Mutter, die mich sofort aus dem Eimer riss. Die Fensterläden waren geschlossen und im Haus herrschte Dunkelheit. Das Haus war größer als unser Haus, es stand in einer Seitenstraße, in einiger Entfernung von der Straße, und ein ummauerter Garten grenzte daran an. Im Garten stand eine mächtige Ulme, die von innen verfault war, aber der Großvater wagte es nicht, sie zu fällen. Er befürchtete, dass er plötzlich auf die Erweiterung fallen würde, auf der sich die Küche befand, oder auf den Zaun und sie zerbrechen würde Blockieren Sie die Straße. Als Jugendlicher habe ich mehr als einmal versucht, auf diese Ulme zu klettern, konnte es aber immer noch nicht - es gab nicht genug Wachstum, aber auch ohne das bekam ich immer Ärger. Und überhaupt nicht, weil ich mich benachteiligt fühlte, wie es üblich ist, über Vaterlosigkeit nachzudenken, sondern weil ich voller Zuversicht und großer Hoffnungen war. Meine Großmutter erinnerte sich oft daran, wie fröhlich ich als Kind war, ich habe immer etwas angefangen, etwas erfunden, neugierig auf alles, man kann dieses Kind nicht im Auge behalten, zu Recht das Wort: Wer so geboren wurde, sie sind alle so .

Einmal, als die Erwachsenen Tee und Kuchen tranken, rannte ich vom Hof ​​weg.Auf der anderen Straßenseite, am Straßenrand, stand ein dunkelgrüner Lieferwagen, und ohne Zeit zum Nachdenken zu haben, öffnete ich die Tür. Vor meinen Augen erschien eine neue Welt - Leder und Zifferblätter, Knöpfe und ein Knopf und sogar ein riesiges Lenkrad. Ich streckte mich bis zu meiner vollen Größe aus und sah durch das vordere Glas eine abfallende Straße. Ich hatte genug Kraft, um die Tür hinter mir zuzuschlagen, und dann packte ich einen anderen Griff, und sie bewegte sich plötzlich vorwärts, zitterte und schaltete etwas im Auto ein, und dieses Zittern hallte in meiner Hand wider. Meine Füße rumpelten und ich bemerkte, dass etwas in dieser neuen Welt passiert war, und dann glitt der Backsteinzaun des Hauses meines Großvaters entlang des Autos zurück. Dann erschien ein anderes Haus - entsetzt sackte ich zu Boden und begann meine Mutter laut anzurufen.

Das Auto sprang bedrohlich die Straße hinunter bergab, rutschte durch eine Kreuzung, vergrub sich in hohen Büschen einer Hecke und kratzte mit der Seite an einer Betontorsäule. Auf jeden Fall war es genau richtig. Ich brüllte und entschied, dass mein allgemein angenehmes Leben vorbei war. Mutter muss erzählt worden sein, was passiert war: Ich hörte plötzlich, wie sie diesen Onkel wütend ehrte und ihn mit ihren Fäusten schlug, wohin sie auch ging. Meine Großmutter zog mich aus dem Auto und begann zu trösten und dankte Gott, dass ich noch am Leben war, und missbrauchte die dummen, gedankenlosen Geeks - warum sollten sie ihre Autos auf der Straße unverschlossen lassen, jetzt wird sie einen Polizisten rufen und sie werden sich verstecken ihn unter Verschluss wegen Mordes und Entführung.

Und der Besitzer des Autos war zu Tränen gerührt - schließlich hatte er sein halbes Leben lang Geld für diesen Van gespart, damit er am Samstag und Sonntag seine Frau und seine Kinder zum Fluss an die frische Luft bringen konnte. Jede Woche gab er ihm ausnahmslos einen Glanz und kümmerte sich um ihn und bat wie ein wahrer Yeoman um Nahrung und gab ihm reines Wasser, und jetzt sandte der Herr diesen dämonischen Laich auf ihn - und schau, was mit dem passiert ist glänzende Seite seines treuen Eisenpferdes.

Zu dieser Zeit kannte ich das Leben noch nicht und hatte daher keine Ahnung, welchen schrecklichen, grausamen Schlag er diesem Mann versetzte. Ich fühlte nur die Schläge, mit denen er mich verzweifelt überschüttete. Die Menschheit war schon von meiner Geburt an empört - sie war immer empört über den Anblick von mir, der in Liebe, aber nicht in Gesetz empfangen wurde.

Jedes Mal, wenn meine Großmutter jemanden angriff, erklärte sie später, dass es ihr irisches Blut war, das zu ihr sprach. Die Großmutter war eine sehr schöne Frau, sie wusste immer genau, was gut und was schlecht war. Ich habe einen Sinn für Gerechtigkeit von ihr geerbt, nicht von meiner Mutter - es schien mir, dass meine Mutter ihn überhaupt nicht hatte: Sie rauchte zu viel und war im Allgemeinen zu unruhig, sie hatte keine Zeit, mich mit einem Sinn für Gerechtigkeit zu inspirieren , auch wenn sie es irgendwo drinnen hatte und sich versteckte. Oma war wirklich irisch: Ihre Eltern sind vor hundert Jahren aus der Grafschaft Mayo nach England gezogen - das habe ich von ihr erfahren, als ich älter wurde. Und sie sprach auch über Hunger, der durch die Schuld der bösartigen Engländer ausbrach - und ich hörte ihn schweigend an: Was wäre, wenn mein Vater (wer auch immer er war) auch Engländer ist und obwohl meine Großmutter das Recht hat, ihn zu beschimpfen Ich selbst habe kein solches Recht. Ich habe sie darauf hingewiesen, aber als Antwort darauf lachte sie laut und fröhlich wie eine echte Irin und sagte: Niemand weiß etwas Gutes, mein Vater ist Amerikaner, und wenn ja, kann er gut irisch sein, und in diesem Fall Du, mein Junge, bist auch einer von uns. Ich wusste nicht, ob es gut oder schlecht war, aber es berührte mich nicht sehr: Meine ganze Welt passte damals in Nottingham, wo wir damals lebten.

Ich wurde verwöhnt, da nur ein unehelicher verwöhnt werden kann, es sei denn, er wurde durch Verachtung ruiniert. Ich würde auf dem Zaun sitzen und Kieselsteine ​​auf Passanten werfen, und wenn sie mich bemerkten, würde ich sofort ins Ödland springen. Benimm dich ungefähr, sagte meine Großmutter, aber wie konnte ich wissen, was das bedeutete, weil sie mir kein Beispiel geben konnte. Er würde nur schreien, es passierte, und in einen ganzen Strom von Wörtern ausbrechen - sie sagen, wenn ich mich nicht ungefähr verhalte, werde ich mich unwohl fühlen.Aber selbst in diesem Schrei gab es Liebe und Fürsorge, also lachte ich als Antwort und bat um mehr Kuchen und erhielt ihn natürlich.

Die Schule war jeden Morgen eine echte Qual. Meine Mutter brachte mich am frühen Morgen zum verschlossenen Tor und ging - um acht Uhr begann ihr Arbeitstag. Sie gab mir eine Drei-Pence-Münze, und wenn ein Geschäft auf der anderen Straßenseite eröffnet wurde, ging ich langsam dorthin und kaufte eine Tüte Süßigkeiten. Dann lehnte ich mich gegen den Schulzaun, saugte sie und der Geschmack von Honig blieb drin mein Mund.

Wenn die Jungs fragten, wer mein Vater arbeitete, sagte ich: Ich habe keinen Vater, er wurde im Krieg getötet, und wer weiß, vielleicht war es so. Aber selbst im Alter von fünf oder sechs Jahren schien es mir, dass meine Mutter nicht heiratete, denn für jeden Mann bin ich ein Hindernis, und das hat mich nicht allzu sehr verärgert - ich war an ein solches Leben gewöhnt und war froh darüber Meine Mutter gehört ganz mir. Manchmal brachte sie mich zu meiner Großmutter nach Beeston, und sie selbst ging nach Blackpool oder London, aber ich freute mich nur über die unerwarteten Feiertage - schließlich bestand heutzutage keine Notwendigkeit mehr, zur Schule zu gehen.

Mein Großvater schien mir besser als alle Männer auf der Welt, obwohl er, wenn er nicht zur Arbeit ging und zu Hause blieb, manchmal zu viel Bier trank, wütend und gereizt wurde und mich einen Bastard nannte - nach meinem damaligen Verständnis bedeutete dies: ein Junge, dessen Mutter keinen Ehemann finden kann.

Eines Tages nahm ich einige Murmeln auf dem Schulhof auf, und ein Junge nannte mich einen miesen Bastard. Ich hatte Angst, dass er mein Geheimnis verraten und ihn gut treten würde, und selbst dann hatte niemand Zweifel, dass ich wirklich ein Bastard war. Ich war nicht schmerzlich verärgert - schließlich hatte niemand einen Beweis, aber ich freundete mich mit mehreren Jungen an, die meines Erachtens das gleiche Schicksal erlitten hatten.

Einer von ihnen, Alfie Botsford, lebte in der Norton Street und hatte keinen Vater. Seine Mutter, eine dicke Frau mit Brille, arbeitete in einer Zigarettenfabrik. Das habe ich mir lange vorgestellt: Sie sitzt auf einer Bank und rollt und füllt den ganzen Tag Zigaretten mit einer speziellen Maschine, während andere Frauen sie zum Verkauf in Packungen packen. Holly, ihr einziger Sohn, liebte es in seiner Freizeit von der Schule mehr als alles andere auf der Welt, mit Kieselsteinen auf dem Bürgersteig zu spielen. Und wenn er nicht mit sich selbst Kiesel gespielt hat, muss er Brot und Melasse gegessen haben. Meiner Meinung nach hatte er nie etwas anderes gegessen. Als ich ihn nach der Schule besuchte, behandelten mich seine Mutter und ich mit Brot und Melasse, und ich zwickte alles an beiden Wangen - meine Mutter kehrte nur eine Stunde später von der Arbeit zurück, und ich musste nicht in ein leeres Haus gehen. Frau Botsford behandelte mich auch mit Tee, der so stark war, dass er nach Jod roch. Aber ich war nicht wählerisch und trank es auf den Grund, und nachts wurde ich von diesem schrecklichen Vergnügen von Albträumen gequält und ertrug höllische Qualen.

In der Schule wurde mir wenig beigebracht - nur Lesen und Schreiben. Die Lehrer fuhren mich in den hinteren Teil des Klassenzimmers und vergaßen meine Existenz. Aber trotz ihnen oder vielleicht aus dem Wunsch heraus zu gefallen, konnte ich gut lesen und schreiben. Sie hielten mich jedoch trotzdem auf dem Rücksitz, denn im Gegensatz zu den Dummen, die dies nicht einmal lernen konnten, brauchte ich anscheinend keine besondere Aufmerksamkeit. Um diese Zeit - ich war damals sieben Jahre alt - fanden meine Mutter und meine Großmutter heraus, dass in der Nähe ein Haus von den Mietern verlassen wurde. Jemand, der die Miete nicht bezahlen wollte, floh nachts nach Birmingham und überließ alles Eigentum, das nicht in den Van passte, der Gnade des Schicksals. Und dann, eines Tages, am helllichten Tag, drückte sich meine Mutter durch das Küchenfenster und ließ meine Großmutter und mich durch die Tür. Es gab wenig zu profitieren, vielleicht mit ein paar Löffeln und Schalen, aber im Gemeinschaftsraum lagen riesige Musikbücher auf dem Boden. Sie waren überall verstreut, und ich begann, gebannt von der bizarren Notenschrift, durch sie zu blättern. Sie sahen mich schwarz und klar an - Acht, Viertel, Hälften, Worte, die ich bereits in der Schule gelernt hatte, und ich fuhr mit den Fingern über sie, als wäre es Blindenschrift für Blinde.Ich nahm zwei solcher Notizbücher unter meinen Arm und trug sie weg, und ich war sehr stolz auf sie, und obwohl sie dann irgendwo verschwanden, erschienen mir viele Jahre lang stille Musik in unruhigen Träumen, deren Schuld Mrs. Botsfords war starker Tee.

Ich hatte einen Freund in Beeston, Billy King, und seine Familie lebte in einem Keller in der Regent Street. Unter meinen Freunden war er der einzige seiner Art - für ein ganzes Jahr der Bekanntschaft stellte er mir keine einzige Frage, stellte nicht einmal die Frage: Wie denkst du, wie viel Zeit oder - willst du essen? Das hat mich nicht im geringsten verärgert - schließlich war ein unauslöschlicher Fleck auf mir, der verborgen werden musste, und in diesem Sinne war sein Schweigen nur in meiner Hand. Aber als ich mit meiner ewigen unbändigen Neugier anfing, ihm selbst Fragen zu stellen, wurde ich wütend - als Antwort von ihm konnte man nur hören: geht dich nichts an oder - wer nicht fragt, sie lügen nicht, und wenn er war gut gestimmt, deshalb sagen wir mal, er hat es geschafft, die Zigarette seines Vaters zu bekommen, er hat überhaupt nichts gesagt und seine Hände tiefer in die Taschen gesteckt, sich selbst geraucht und mit einem Hauch von Wichtigkeit geraucht. Ich musste warten, bis er sich entschied zu sprechen, und selbst dann sprossen seine Worte in meiner Phantasie aus üppigen Trieben, wie Samen, die in eine drei Jahre alte Brache geworfen wurden, und alles, was ihm passierte, wurde zu einem ganzen Ereignis. Ich erwähne dies, weil es wahrscheinlich auf meine Fähigkeit zurückzuführen ist, genau zuzuhören und keine Fragen zu stellen, die den Nagel auf den Kopf treffen würden. Ein Mensch wird immer mehr erzählen, wenn er selbst seine Seele ausschütten wollte, und ich hörte gern zu - trotzdem die Wahrheit oder Fiktion, nicht weil es nichts anderes zu tun gab und mir nichts zu sagen gab, ich vertraue nur und gutmütig, und die Leute freuen sich, mir von ihren Missgeschicken zu erzählen, und wenn sie eindeutig lügen und prahlen, hören Sie mit Begeisterung zu, und es spielt keine Rolle, dass die Moral nicht auf dem neuesten Stand ist, solange sie nicht schummeln mich.

Aber wie könnte ich ein geborener Zuhörer sein, wenn meine Großmutter Irin wäre? Tatsächlich erzählte sie mir viel über unsere Vorfahren, aber nicht alle diese Geschichten konnte ich in diesem zarten Alter und sogar später wiederholen. Und so lachte sie mehr und schrie und bedrohte gelegentlich ihren Mann, wenn er nach zu viel Alkohol nicht im Garten arbeiten konnte, oder bellte ihre Tochter an, wenn sie mich drei Wochen lang zu sich warf. Aber ich liebte meinen Großvater und meine Großmutter noch mehr, als wenn sie meine Eltern wären: Es gab zwei von ihnen, und meine Mutter war eine. Und hier ist der Beweis meiner Liebe zu ihnen: Als meine Mutter mich zu Hause ließ und sie mit ging. Einer meiner Freunde saß in einer Kneipe und ich musste alleine ins Bett, ich weinte nicht und wurde nicht wütend. Aber wenn sie während meines Aufenthalts bei meinem Großvater und meiner Großmutter vor dem Schlafengehen spazieren gingen oder ein Glas umstießen, brüllte ich und kauerte wirklich. Wenn ich an einem Sommerabend, als ein Abschiedsstrahl des Sonnenscheins durch das Fenster spähte, allein war, schien es mir: Das Ende der Welt stand vor der Tür. Ich war kein Mamas Junge, sondern eine Großmutter und ein Großvater, und wenn wir Kinder anhand einiger Zeichen unterscheiden können, warum nicht daran?

Als ich Billy King nachging, ging ich nie in den Keller, ich schrie nur durch die Stangen, durch die Stahlstangen unter meinen Füßen. Dann rannte Billy sofort auf die Straße. Die Familie hatte zwei weitere Kinder, und seine Eltern mieteten diesen Keller unter der Bedingung, dass sie hier nur Möbel aufstellen würden, bis Mr. King eine Wohnung gefunden hatte. Aber da sie aus der alten Wohnung geworfen wurden und es keine neue gab, drängte sich die Familie in diesen unbequemen weiß getünchten Wänden zusammen. Eines Tages ging Billy schwarz und voller Blutergüsse auf die Straße: Der Bergmann hob nach alter Erinnerung den Rost und goss ein gutes Zentner Kohle in den Keller, direkt auf das Bett, auf dem die Kinder schliefen. Nun, sie drängten sich zusammen unter den Lumpen, sonst wären ihre Köpfe unter einer unerwarteten Lawine unangenehm gewesen.

Ich erinnere mich an den Winter als die schlimmste Zeit. Billy und ich bauten ein Iglu um den Baum meines Großvaters, aßen Pralinen und Kuchen, die wir aus den Läden mitbrachten, und schauten durch das Loch, das das Fenster ersetzte, auf das Tor - was, wenn sie uns jagten? Unsere Füße waren nass - wir knieten im Schnee und auf kaltem Boden, aber wir hatten eine sichere Zuflucht, es kam niemandem in den Sinn, dass sich ein Lebewesen darin verstecken könnte, und wir saßen stundenlang da, wie Räuber aus der Höhe Straße, die warten: Sie sind im Begriff, von dort aus gefischt und gehängt zu werden.Auf der anderen Seite der Eiswände gab es eine reale und schreckliche Welt, und in unserem Tierheim, obwohl es wie eine Krypta aussah, versuchen Sie uns zu erreichen: Ein Erwachsener konnte jedoch nicht einmal in das enge Loch gelangen, das als unser Eingang diente Nachts, im Bett, träumte ich, dass jemand unser Eisdach mit einer Spitzhacke brach und Billy und mir auf wundersame Weise nicht die Köpfe schnitt.

Im Frühjahr schmolz unser Haus dahin und hinterließ nur eine schwarze Spur auf dem Boden um den Baum herum.

Eines Tages kletterten Billy und ich über einen Zaun von der High Street - auf dem Hof ​​stand ein Obstwagen, der für den morgigen Handel beladen war. Wir warfen so viele Dosen wie möglich über den Zaun, steckten sie in Billys Schubkarre und trieben unsere Beute im Dunkeln davon. Wir hielten in seinem Keller an, hoben den Rost an und ließen die Hälfte davon unten - die Ufer rollten ohne Lärm direkt auf das Kinderbett. Seine Eltern entschieden - dieses Essen kam direkt vom Himmel zu ihnen in die Unterwelt - und räumten alles am Buffet auf. Und meine Großmutter, die die Dosen sah, war begeistert und öffnete zwei zum Abendessen, damit wir eine Ergänzung zu Brot und Butter bekamen.

Dann erschienen der Polizist und der Besitzer des Wagens am Tor, und zum ersten Mal in meinem Leben stieg ich ohne Schwierigkeiten sofort auf die Spitze des Baumes meines Großvaters. Sie riefen mich herunter, aber ich hing wie eine Katze an einem Ast und sah ohne zu blinzeln die Menschen an, die unten im Halbkreis standen und darauf warteten, dass ich auf den Boden trat, um mich in das düsterste Gefängnis zu ziehen. Aber dann griffen Kräfte ein, die hilfreicher waren als meine: Der Ast unter mir brach, brach ab, mir wurde klar - das Ende kam zu mir und nachdem ich sieben Jahre lang glücklich in der Welt gelebt hatte, bitte ich jetzt direkt in die Hölle und, fallend, ich schrie vor Entsetzen.

Ich breitete meine Arme mit meinen Flügeln aus, als wollte ich mich am Himmel festhalten, fiel zu Boden und sofort fiel ein Ast in die Nähe. Ich war fassungslos, stark zerkratzt, mehrere Zähne gelockert - es könnte schlimmer sein, aber meine Großmutter zog mich ins Haus und setzte mich, ohne den Polizisten immer wieder anzuschreien:

- Die Mörder! Die Mörder! Für ein unglückliches Kompott sind sie bereit, ein Kind zu töten!

Mein Großvater führte den Polizisten und den Obstmann in den Gemeinschaftsraum und setzte ihn mit zehn Schilling und ein paar Gläsern feinem irischen Whisky ab.

Am nächsten Tag versteckte ich mich früh im Hof ​​vor meinem Großvater. Meine Großmutter ging einkaufen und plötzlich kam mein Großvater auf die Schwelle und winkte mich.

Ich ging hinüber und bekam so einen Schlag ins Gesicht, dass ich zur Scheune flog. Mein Großvater riss mich sofort auf die Füße und schob mich ans andere Ende des Hofes.

„Lass dich das nächste Mal nicht erwischen, hörst du? Lass dich niemals erwischen. «» Er schlug die Tür hinter sich zu und ging zum Frühstück in die Küche.

Es ist leicht zu sagen - nicht erwischt zu werden, aber ist es möglich - zu stehlen und nicht erwischt zu werden? Ich würde gerne jedem zuhören, der Ihnen raten würde, wie das geht. Mir wurde nicht befohlen, den Hof für eine ganze Woche zu verlassen, aber ich brach das Verbot, schlüpfte geschickt durch den Zaun und eilte zu Billy King. Er klammerte sich an sein Gesicht gegen das Gitter des Kellers, rief ihm leise zu, dann lauter, dann noch lauter - er antwortete nicht. Weder er noch seine Familie waren im Keller, sie müssen endlich einen anderen Wohnort gefunden haben. Und es muss irgendwo weit weg von hier sein.

In der Schule habe ich nur gern gelesen, und außer ihm gab es sonst wenig. Ich mochte keine Arithmetik, ich verdaute den Brief nicht. Die Bücher führten mich aus der Schule in die aufregende Welt des Abenteuers, und dies war der einzige Weg, ohne den Unterricht zu überspringen und ihnen dennoch auszuweichen. Der Lehrer erwischte mich dabei und schnappte mir das Buch, aber ich nahm es sogar immer zurück Als er die Geduld verloren hatte, gab er mir eine Manschette. Unser Lehrer war noch jung, und ich verwirrte ihn: Aus Gewissensgründen konnte er mich nicht als völligen Dummkopf betrachten - warum nicht als Dummkopf, wenn ich nichts außer Lesen lernen möchte?

Ich habe nie zu Hause gesessen und meine Nase in einem Buch vergraben, zumindest bis ich die Schule verlassen habe. Andernfalls hätte jeder gedacht, ich sei entweder krank oder verrückt, und ich habe überhaupt nicht gelächelt, um ins Bett gebracht zu werden, oder ohne Grund, den Arzt anzurufen. Als ich schließlich die Schule abbrach, fing ich an, bei der Arbeit zu lesen, und dort stellte sich heraus, dass meine Sucht eine noch größere Sünde war als in der Schule.Wegen ihm wurde ich aus mehreren Fabriken entlassen (obwohl es mir dort sowieso nicht gefiel: der Lärm, der Gestank und vor allem musste ich hart arbeiten), und ich fing an, einen Boten oder Kurier einzustellen und ein Fahrrad zu fahren in der Stadt mit einem Koffer voller Stoffe oder Lebensmittel. ... Auf dem Rückweg hielt ich irgendwo auf einer Brücke über den Kanal an, lehnte mein Fahrrad gegen das Geländer und widmete eine halbe Stunde einem Buch oder Comic. Und es ist ziemlich verständlich, sie betrachteten mich als vernünftigen Kerl, weil ich immer meinen Weg gefunden habe, aber nicht zu schnell - es hat immer mehr Zeit gekostet als nötig.

Eines Tages ging ich mit einem weiteren Auftrag ohne Eile durch die Stadt und schaute in das Fenster eines Buchladens. Der Name fiel mir auf - "Der Weg allen Fleisches" Ich stand in meinem Overall und starrte auf dieses Buch, dann schaute ein Mädchen zum Fenster und es war mir peinlich: Was, wenn sie denkt, ziehen mich nur solche Namen an. Tatsächlich war es so, aber ich beschloss, nicht zurückzutreten. Bücher über Sex haben mich immer interessiert, aber ich habe noch nichts über dieses Buch gehört, und die Veröffentlichung ist billig, deshalb habe ich beschlossen, es zu kaufen. Das Mädchen, eine hübsche Blondine, die wie eine Schlampe aus dem Büro aussah, entschied sich ebenfalls, etwas zu kaufen und saß nur in den Regalen fest, in denen das Buch, das ich brauchte, wahrscheinlich stand. Ich bin nicht dorthin gegangen, ich habe mit Gebetbüchern und Bibeln auf das Regal gestarrt, aber ich konnte einfach nicht verstehen, warum sie im selben Laden landeten wie das Buch, das ich wirklich brauchte.

Der Verkäufer fragte, was ich wollte, ich antwortete, sie sagten, ich möchte einen Blick darauf werfen, wählen, und er musste seinem Geschäft nachgehen - um Einkäufe abzuschließen. Ich hatte zu lange in der Stadt rumgehangen, es war Zeit, zur Arbeit zurückzukehren, und die Schönheit stand immer noch mit billigen Veröffentlichungen in den Regalen - na gut, ich komme morgen. Also gab ich das Buch dem Angestellten, der mir das Geld wegnahm und es in eine Tasche steckte, damit niemand glaubte, ich hätte es abgezogen, als ich den Laden verließ.

Aber ich habe ein anderes Buch unter meine Jacke gesteckt, ich hatte die folgende Regel: Ich habe eines gekauft, eines abgezogen, so dass Sie beide zum halben Preis bekommen. Ich bin kein Dieb, den man kostenlos nehmen kann. Das Buch, das ich pfiff, hieß "The Divine Comedy" - ich dachte, es wäre auch mit einer Erdbeere, zumal es von einem Italiener geschrieben wurde. Ich freute mich sehr über den Fang, und an diesem Abend setzte ich mich kaum ans Feuer und nahm das Buch auf. Ich wartete kaum darauf, dass meine Mutter das Haus verließ. Als ich meine Füße auf den Eimer mit Kohle stellte und mit gierigen Augen in den "Weg allen Fleisches" starrte, brannte ich direkt vor Ungeduld. Ich wusste es bereits: Im Buch dieser Reihe des Pinguin-Verlags beginnt das Interessante nicht sofort, auf den ersten fünfzig Seiten, und es gibt nichts zu denken, um Liebhaber im Bett zu finden. Aber das Buch erwies sich als sehr aufregend, Sie werden nicht herauskommen, und als meine Mutter um halb elf zurückkam, hatte ich bereits vergessen zu überlegen, worauf ich wartete, als ich die erste Seite aufschlug.

Seitdem hatte ich die Gelegenheit, andere gute Bücher zu schlucken, und obwohl sie mir nicht das Vergnügen bereiteten, auf das ich ursprünglich gehofft hatte (manchmal gab es jedoch sehr verlockende Orte in ihnen), begann ich zu verstehen, dass Bücher nicht nur sind über Sex und Gangster. Was zu diesen Themen geschrieben wurde, hat mich nicht wirklich befriedigt: Alles, was mit Sex zu tun hatte, schien unplausibel und hinterließ einen bösen Rückstand. Die Gangster waren, was die Auswahl angeht, eingefleischte Typen und einige leblose, wie Pappe, und natürlich bei Der erste, der gleiche Konflikt mit dem Gesetz, erhielt das, was er verdient hatte. Was für ein Trottel war ich damals! Vielleicht sind gewöhnliche Teenager alle so, aber dies ist nur ein Hindernis für ein uneheliches Kind. Ich las Buch für Buch, um meinen Mangel an Bildung wieder aufzufüllen, und nach und nach bemerkte ich, dass das Leben, das ich für mich selbst gewählt hatte, nicht so gut war, denn tatsächlich war es nicht ich, der es auswählte, sondern sie selbst machte es Ich tanze nach deiner Musik. Ehrlich gesagt hatte ich die Arbeit satt, zu Hause, alles auf der Welt.

Als die Unzufriedenheit, die in mir schwelte, allmählich zu meinem Herzen kam, wurde ich achtzehn. Mutter fragte einmal, was mit mir los sei, ich antwortete - du weißt nie was, schnappte mir meinen Mantel und rannte auf die Straße, bis sie anfing, mir einen wertlosen Kerl zu erzählen und verrückt zu werden.All dies wäre ziemlich fair und deshalb war es unerträglich zuzuhören. Alles, was übrig blieb, war, in die Norton Street zu gehen, um zu sehen, ob Alfie Botsford bereits von der Arbeit zurückgekehrt war, aus dem Büro der Gießerei.

Es war ein Wochentag, aber als Holly die Tür aufschloss, stellte sich heraus, dass er einen Kragen und eine Krawatte in einer schicken Jacke und einer gebügelten Hose trug.

- Vielleicht zu Hause, aber mein Mädchen sitzt da.

"Es ist kein Problem", sagte ich und trat näher. Er öffnete die Tür weiter.

- Okay, komm rein. - Und er fügte flüsternd hinzu: - Sie heißt Claudine, es geht uns gut mit ihr.

Bei diesen Worten zögerte ich, aber er "stellte" mich nach allen Regeln vor (wie er es nannte - niemand hat mich zuvor jemandem vorgestellt), das heißt, er ließ uns die Hand geben und machte so seinen ersten und letzten Fehler .

„Meine Freundin Claudine Forks“, sagte er. „Claudine, das ist meine alte Freundin Michael Cullen.

Sie saß auf einem Stuhl am Feuer, und als Holly die Schallplatte auf dem Plattenteller drehte, versuchte ich, ihren Blick zu fangen und zu zwinkern. Sie hatte einen kleinen Mund und eine volle Brust und saß so, dass ihre dünnen Beine ziemlich hoch offen waren.

Sowohl Holly als auch sein Mädchen freuten sich nicht allzu sehr über mich: Hollys Mutter musste gegangen sein, und sie hofften anscheinend, privat herumtollen zu können. Ich entschied: Wenn ich mich nicht amüsieren würde, würde ich mich zumindest in sie einmischen, und als Holly in die Küche ging, um Tee zu kochen - er hoffte, dass er den Eindringling so schnell wie möglich loswerden würde -, fing ich an zu blenden bei seinem Schatz, und am Ende stand sie auf und suchte nach einer Zigarette auf dem Kaminsims.

"Schau nicht, das habe ich", sagte ich und schob meinen Rucksack unter ihre Nase. "Da du mit Tee beschäftigt bist, mach uns ein Sandwich", rief ich Holly zu.

Sie hatte keine Zeit, sich eine Zigarette in die Zähne zu stecken, als ich sie küsste und an mich drückte. Sie widerstand, aber anscheinend war es nicht das erste Mal, dass sie sich gegen die Stille wehrte.

„Mach einfach ein Geräusch, ich sage dir, du hast mich zuerst geküsst“, flüsterte ich.

Aus dieser Unverschämtheit blitzten Claudines Augen wütend auf, und ich küsste sie erneut und zog sie zu mir, so dass ich sie jetzt alle fühlte.

Ich zündete ein Streichholz an, gab ihr ein Licht und als Holly sah, wie nahe wir standen, sprang Eifersucht in ihn hinein. Er war verwirrt, aber Claudine nahm seinen Arm und küsste ihn - sie sagen, zögern Sie nicht, er munterte auf, setzte sie auf die Knie und ließ nicht los, bis der Kessel auf dem Gasherd pfiff, dann ließ er sie los und eilte in die Küche.

Ich war an der Reihe und verschwendete keine Zeit. Ich starrte auf ihre Lippen, aber sie zischte wie eine Schlange und stieß mich weg.

- Was hast du hier? Fragte Holly.

„Frag ihn“, schnappte Claudine ganz rot.

"Ich wollte nur herausfinden, ob sie eine Schwester hat, ich wollte dich treffen", sagte ich. "Okay, siehst du, ich bin hier überflüssig. Ich kann auf Ihren Tee und Ihre Sandwiches verzichten, hoffentlich kühlt sich alles ab und ist abgestanden, während Sie spielen. Da ich nicht willkommen bin, gehe ich.

Von der Küchentür aus fügte ich etwas Schlimmeres hinzu, Holly flatterte und versuchte, ein Wort einzutragen, und das Gesicht des Mädchens wurde noch fester, als ob sie sich bereits für all die Lügen schuldig fühlte, mit denen ich ihr Nest beschmutzen konnte.

„Und noch etwas“, sagte ich und starrte Claudine an, so dass Holly blass wurde. „Soweit ich weiß, bin ich nicht der einzige Bastard hier, und ich denke, ich bin nicht der einzige schamlose.

- Halte den Mund, halt den Rand, Halt die Klappe! - Holly schrie und schob mich mit aller Kraft und dachte daran, mich aus der Tür zu schieben, aber ich drehte mich um und schob ihn auch so sehr, dass er zum anderen Ende des Raumes flog. Und er ging selbst hinaus und schlug die Tür hinter sich nicht so heftig zu, wie sie erwartet hatten.

Am nächsten Tag vergaß ich, an diese Claudine zu denken. Ich versuchte, ein Date mit einer Verkäuferin zu bekommen, die mich beim Lesen im Lager erwischte, und entschied, nachdem ich mir mein Buch angesehen hatte, dass es sich lohnt, mich besser kennenzulernen. Und so gehe ich am Samstagmorgen in der Sonne am Wheeler Gate spazieren und sehe Claudine auf mich zukommen. Nun, ich habe sie natürlich begrüßt, als hätten wir uns seit hundert Jahren gekannt. Und sie brannte mit einer Peitsche:

Trotzdem hörte sie auf. Sie trug einen purpurroten Sommermantel, dunkle Strümpfe, ihre Lippen waren mit leuchtend rotem Lippenstift bemalt, ihr Haar war hochgeflockt.

Ich wollte sie sofort wieder und es war mir überhaupt nicht peinlich, dass sie Hollys Freundin war, vielleicht sogar das Gegenteil.

„Ich hatte gehofft, dass ich dich treffen würde“, sagte ich. „Sei nicht böse, dass ich dann weggelaufen bin.

„Glaubst du nicht, dass es noch etwas gibt, für das du wütend sein kannst?“, Fragte sie.

- Nun, da ein solches Gespräch bereits begonnen hat, - antwortete ich, - bist du auch gut - wie du mich genannt hast.

- Und wie haben Sie Ihren Händen freien Lauf gelassen? Also platzte ich heraus.

- Vielleicht verlierst du es beim nächsten Mal nicht.

- Ich werde es versuchen. Ich bin nicht oft so schamlos. Nur manchmal.

"Nun, das denkst du nicht von Holly.

Dann wurde sie so rot - heller als ein Mantel und ein Lippenstift.

- Habe ich zu viel herausgeplatzt? Ich fügte hinzu. als würde er sich für seine Schamlosigkeit schämen. «» Holly und ich sind alte Freunde, direkt von Geburt an. Wir reden viel. Es ist egal, Küken.

Für eine Minute zog sich ihre Zunge einfach zurück. Schließlich sagte sie:

- Dann sagte er, dass er sich nicht mehr mit dir anfreunden würde. Er gab sein Wort, dass er nicht mehr mit dir reden würde.

„Nun, du kennst dich selbst“, sagte ich, „wir sind alte Homies. Es tut ihm nicht leicht weh. Er wollte wahrscheinlich nicht sofort, sondern allmählich. Holly lügt nicht, denkt nicht. Er ist ein erstklassiger Typ.

- Nun, er wird es von mir bekommen. Ich habe Einwände erhoben - besser nicht.

- Warum brauchst du das, wenn du ein gutes Geschäft hast? Warum alles für so wenig kaputt machen? Lass uns bei den Lions in der langen Reihe etwas Tee trinken gehen. “Claudine sah sich um, als hoffte sie, ihre Mutter zu sehen und um Erlaubnis zu bitten.„ Alle unterhalten sich über alle “, fuhr ich fort,„ und niemand denkt an jemanden, der daran schlimmer ist . ” Wenn du willst, werde ich dir sagen, was passiert, wo ich arbeite, aber du hast es wahrscheinlich selbst gehört, also ist es nutzlos.

Beim Tee sagte sie bitter:

"Ich denke Holly hat dir alles über mich erzählt?"

- Er sagte nur - alles ist harmonisch mit dir und wenn ja, mach was du willst - es spielt keine Rolle.

Ich konnte es kaum erwarten, das Gespräch zu verschieben, er tat natürlich seinen Dienst, brachte uns noch näher als ich gehofft hatte, aber wenn er fortfuhr, könnte er uns distanzieren. Ich wollte mit Claudine auskommen und sie überhaupt nicht mit Holly verwickeln, denn nach einem Streit werden sie nur noch mehr aneinander haften. Und um ihre Angelegenheiten zu besprechen, als wäre ich ihr Bruder, muss ich mich auch nicht verletzen. Wenn wir an einem bescheideneren Ort wären, hätte ich sie nicht schlimmer gepackt als bei Holly. «» Um mit diesem Gedanken alles in Ordnung zu bringen, habe ich über den Tisch gegriffen und ihre Hand berührt, sie hat nicht protestiert, dann ich berührte ihr Knie unter dem Tisch, aber so schnell, dass sie keine Zeit hatte, meine Hand wegzuschieben und in der nächsten Sekunde wusste sie nicht, ob ich sie streichelte oder sie es sich vorstellte. Das ist gut, weil sie nicht einmal rot wurde, sonst wurde ihr Gesicht wütend und wirklich völlig hässlich, als sie rot wurde.

- Ich bin jetzt in die Buchhandlungen gegangen, - sagte ich, - aber ich fand nichts Interessantes. Samstags gehe ich immer in Buchhandlungen. Während der Woche übersehen ich gerne ein oder zwei Bücher.

- Schau wie. Und an diesem Abend habe ich an dich gedacht - völlig unhöflich.

- Ja, ich bin gerade zu Holly gekommen, nicht in vollem Kleid. Ich wusste nicht, dass ich dich treffen würde. Es war eine angenehme Überraschung.

- Du hast dich auch nicht schmerzhaft schön benommen.

„Rede nicht darüber, Claudine. Dann habe ich meinen Kopf völlig verloren. Ich kann höflich sein ... nur nicht die ganze Zeit. Ich bin nicht Holly, ich sitze nicht wie er auf Brot und Melasse oder schwarzem Tee.

- Ach was? Und er hat mir nichts davon erzählt.

- Ich weiß. Wir gingen zusammen mit ihm unter den Tisch.

- Und wohin ist sein Vater gegangen?

"Ich dachte, er ist völlig vaterlos", sagte Claudine. "Ich kenne solche Leute nicht."

- Warum hat er dir nicht alles so erzählt, wie es ist? - Ich fragte wütend, dass ich ihn beschützen musste. - Sein alter Mann ertrank vor der Küste Norwegens. Und meine wurde in Ägypten bombardiert. Meerrettich Rettich ist nicht süßer.

„Das ist also eine ganz andere Sache“, sagte sie. „Also ist er für seine Heimat gestorben.

- Wie viele Menschen starben. Und es macht es ihnen nicht leichter. Möchtest Du noch etwas Tee?

"Ich muss gehen", sagte Claudine. "Ich bin schon zu spät. Ich ging einkaufen.

- Morgen ist Sonntag. Treffen wir uns am Nachmittag und machen einen Spaziergang.

"Nun, ich weiß es nicht." Und sie schmollte ihre verführerischen roten Lippen heraus. Dann lächelte sie und dann wurden ihre Zähne sichtbar, und das gefiel mir.

„Nimm Holly mit, wenn du willst. Lass uns alle zusammen gehen. Er wird sich wahrscheinlich freuen.

Claudine stimmte zu.Ich setzte sie in den Bus und es gab eine so freudige Verwirrung in meiner Seele, dass ich sofort zum Buchladen zurückkehrte und mir unterwegs vier Bücher ansah. Am nächsten Tag kam Claudine, wie ich gehofft hatte, alleine.

Wenn es auf der Welt etwas Schöneres gibt als Lesen, dann ist es ein Spaziergang mit einem Mädchen. Das Buch entführt Sie in eine andere Welt, und das Mädchen bindet Sie an den Boden. Sie binden es lieber selbst oder Sie versuchen es zu binden, wenn Sie es hinter den Büschen unter sich zerdrücken und Sie können es kaum erwarten, die längste Reise zu unternehmen, in der süßesten Nacht der Welt. Manchmal bat ich sie, manchmal neckte ich sie, dann verstummte ich und versuchte, wie ein Stier weiterzumachen, aber Monate vergingen, und ich erreichte immer noch nichts. Wir lagen zwischen den Bäumen auf Shaws Grundstück, weit weg von allen Augen, es war ringsum sommerlich ruhig. Ich zündete mir eine Zigarette an, gab sie an Claudine weiter und zündete sie mir an. Sie trug ein dunkelrotes Cordkleid, das von einer Zigarette leicht zerzaust war. Sie war entzückt - der Rauch beruhigt.

"Holly, du weigerst dich nicht", beschwerte ich mich, "warum lässt du mich nicht rein?"

- Wir haben uns irgendwie mit Holly verlobt, und das bedeutet etwas,

- Willst du, lass uns dich und mich irgendwie verloben?

„Das sagst du nur, um dich durchzusetzen“, antwortete sie scharf und knöpfte den oberen Knopf ihres Kleides zu, der sich aufgeknöpft hatte, als ich sie belagerte.

- Nein. Er plaudert nicht nur, er möchte wirklich, dass wir heiraten.

"Und ich auch", protestierte ich außer mir, dass sie mir widersprechen würden. Es schien, als würde ich, wenn ich noch einmal dieses respektable "Verlobte" von jemandem hören würde, diese Schwätzerin sofort töten und mich von der Klippe werfen.

Die Küsse begannen wieder, zart, heiß, aber nicht das, was ich wollte, es sei denn, sie ebneten den Weg, auf dem ich mich bemühte. Claudine stöhnte und umarmte mich fest und biss mir ins Ohr, aber sobald sich meine Hand dem verbotenen Ort näherte, herrschte sofort gesunder Menschenverstand in ihr, ihre Augen öffneten sich nüchtern und sie, die sich sofort abgekühlt hatte, entfernte sich von mir. Ich war völlig verwirrt, wusste nicht, was ich als nächstes tun sollte, und mehr als einmal, spät in der Nacht, ließ ich sie mit nichts zurück und war daher völlig wütend. Sie diente in der Gewerkschaft der Stadtbüros und verachtete mich, weil ich nur ein Bote war. Sie respektierte mich nicht, was bedeutet, dass sie mich nicht lieben konnte, aber ich war nicht einer von denen, die entgegenkommen würden, nur um meinen Weg zu finden. Sie interessierte sich für mich, weil ich eine alte Freundin von Alfie bin und selbst so eine Exzentrikerin, ich lese Bücher, sie konnte das in keiner Weise verstehen. Aber ich bin nicht hinter ihr zurückgeblieben, ich habe immer gehofft, dass nicht morgen, also werden wir nächste Woche mit ihr auf die Beine kommen. Ich klammerte mich wie ein Säufer und ein einarmiger Räuber an sie und hoffte, den lang erwarteten Jackpot zu bekommen. Ich war von Fehlern erschöpft und fing an zu denken - vielleicht spielte sie mich an, damit sie später nett und angenehm mit Holly sein konnte. Es blieb nur, um es mit Gewalt zu nehmen, aber obwohl ich genug Kraft hatte, würden sie wahrscheinlich nicht genug Kraft dafür haben. Holly wusste nichts über unsere wöchentlichen Treffen und zuerst, als ich noch hoffte, wollte ich nicht, dass er es wusste, und zuerst würde es Claudine nichts ausmachen, ihn wissen zu lassen: Sie dachte, er hätte mich über ihre Liebesbeziehungen geplaudert. Taten und wollte ihn deshalb dafür zurückzahlen. Aber im Laufe der Zeit, Woche für Woche - und sie schienen mir Jahre - und ich begann zu verstehen: Vielleicht ist es sinnvoll, Holly von uns zu erzählen oder zumindest Claudine zu sagen, dass ich ihm erklären will, was was ist. Mir wurde immer klarer, dass sie es jetzt völlig ablehnte, Holly unseren Angelegenheiten zu widmen. Nicht umsonst war sie jedes Mal, wenn wir uns treffen sollten, vorsichtig. Es gab keinen Ausweg für meine Leidenschaft, und deshalb begann ich, alles zu bemerken und viel besser zu denken - schließlich ist es ein Vorteil.

Wir saßen in einem Café in der Parliament Street, wo wir uns direkt nach der Arbeit trafen. Um den Wurm zu verhungern, aßen wir einen Kuchen, und ich überredete Claudine, die Stadt zu verlassen, im Wald spazieren zu gehen, auf dem Feld. Der Tag ist trocken, gut, es wird nicht bald dunkel, aber es gelang mir nicht schmerzhaft.

"Hier ist noch etwas", sagte sie. "Es war eine Jagd, in eine solche Entfernung gezogen zu werden. Bring mich besser nach Hause.

- Hast du ein Date mit Holly? Ich fragte. Ein plötzlicher Verdacht entstand in mir.

- Ich möchte fernsehen. Mama hat es gestern gekauft. Auf Ihre Ersparnisse.Vater konnte nichts kaufen, sein Einkommen ist schlechter.

Sie wollte, dass ich mit ihr gehe, mit ihren Eltern fernsehe - sie haben zusammen von ihren Pennys gekratzt, einen Fernseher gekauft und jetzt werden sie nicht genug davon bekommen, aber ich hatte andere Pläne.

„Wir haben Holly letzte Nacht gesehen“, sagte ich unschuldig. Angst blitzte sofort in ihren Augen auf. „Wir haben uns über dieses und jenes unterhalten“, fügte ich hinzu. „Nichts Besonderes.

"Er macht sich Sorgen um etwas. Möchtest du noch etwas Kuchen? Nimm es. Ich behandle.

Aber sie war den Kuchen nicht gewachsen, sie wollte unbedingt herausfinden, worüber wir sprachen.

- Und was ist mit ihm? Er hat gesagt?

- Er sagte ja, nur zu mir.

- Und du hast versprochen, es niemandem zu erzählen? Ich lächelte.

"Wir verraten uns sowieso nicht.

Der Kuchen verschmierte ihren Lippenstift, Claudine nahm einen Spiegel aus ihrer Handtasche und begann ihre Lippen zu bemalen.

- Er mochte ein anderes Mädchen, er denkt, vielleicht sollte er dich verlassen.

„Ich sagte ihm, er wäre ein Dummkopf, wenn er dir deinen Rücktritt geben würde. Also versuchte er ihn zu überzeugen, jetzt wird er wahrscheinlich nicht mehr gehen.

Sie sah sich um, um sicherzustellen, dass niemand hier uns kannte und sagte es Holly. Dann wird er es als Getränk aufgeben.

„Ich gehe“, sagte sie und stand auf. „Ich werde alleine gehen. Folge mir nicht.

- Gehst du zu Holly? Sie war keine Expertin für Lügen, also versuchte sie es nicht.

- Vergeblich. Er ist nicht zu Hause. Er wollte nach Carlton, um seine Großmutter zu sehen.

Es hat sie völlig umgebracht. Sie hat alles geglaubt, ich habe nicht einmal verstanden, wie du so ein Idiot sein kannst. Ich nahm ihre Hand und drückte sie fester - lass sie meine Liebe fühlen.

- Lass uns die Stadt verlassen, sogar nach Strelli. Es ist gut dort, frische Luft schnappen.

Claudine setzte sich und ich stellte eine weitere Tasse Tee vor sie.

"Ich gehe nach Hause", sagte sie. "So ist es besser." Jetzt bin ich aufgestanden.

- Wie du willst. Nur ich bin es leid. Um halb sieben habe ich ein Date mit einem Mädchen von unserer Arbeit. Sie kommt jeden Tag aus Tibshelf. Das Mädchen ist die erste Klasse.

- Du magst mich auch nicht? Sagte Claudine.

- Natürlich nicht. Ich möchte nur aus diesem schmutzigen Loch herauskommen und einen Spaziergang machen.

Eine halbe Stunde später gingen wir Arm in Arm am Mighty Oak Pub vorbei auf dem Weg nach Strelli. Es war noch zwei Stunden vor Einbruch der Dunkelheit, und eine warme Brise wehte von den Feldern.

Und sie antwortete düster, dass sie nichts zu beanstanden habe. Wir kamen an der Kirche vorbei und bogen links in den Spring Grove ein. Ein Paar umarmte sich auf dem Weg und ich sagte:

Claudine wollte nicht und ich entschied, dass es Zeit ist, es ihr zu sagen.

- Lass uns endlich zusammen kommen. Ich sterbe für dich, Claudine. Ich habe mich noch in niemanden verliebt, du bist der Erste, und wir kennen uns seit wie vielen Monaten. Jetzt kannst du.

Ich zog sie zu mir und unter dem Rascheln von schwerem Laub küssten wir uns großartig.

"Nein", sagte sie, als ich meine Hand auf ihr Knie legte. Ich teilte ihre Beine und sie wartete anscheinend darauf, was als nächstes passieren würde.

"Wir sehen Holly morgen mittag und ich werde ihm sagen, dass du und ich uns die ganze Zeit treffen."

- Warum bist du so schamlos? - rief sie aus.

- Weil ich dich will, bin ich verrückt nach dir. Aber ich werde ihm alles erzählen, und dann wird er zu diesem neuen Mädchen gehen. Und ich werde dich auch verlassen.

- So viele Kieselsteine ​​wie du willst am Ufer. Ich antwortete auch mit einem Lachen:

- Es ist weit vom Meer entfernt und es gibt nur einen Sand. Sie machte eine Pause und fragte dann mürrisch:

Ich gab mein Ehrenwort. Sie nahm meine Hand und sagte:

- Was ist ok? „Ich wollte, dass sie es mir klar sagt.

Wir fanden einen Platz und nach heißen Küssen legte sie sich ins Gras und warf den Kopf zurück. Sie war ganz warm, ihre Lippen gaben aus irgendeinem Grund nicht nur süßlichen Lippenstift ab, sondern auch Bitterkeit, und ich war anscheinend alles in diesem Lippenstift. Ich stürzte mich auf sie. Claudine bewegte sich und begann zu beißen.

Warum stimmten sie nur für mich zu, verärgerten aber alles zwischen ihr und Holly? Und als wir Arm in Arm zurückgingen, war ich zum ersten Mal eifersüchtig auf ihn. Nur ich war vergebens eifersüchtig, denn obwohl ich sie durch Täuschung in den Hain gelockt hatte, sah sie Holly umso seltener, je öfter wir sie danach sahen, und am Ende kam alles nicht mit Holly zusammen, sondern mit mir. und wir haben uns mehrmals in der Woche genossen, entweder in Parks oder irgendwo auf dem Feld. Als sich unsere Hände nach der Arbeit trafen, waren beide atemberaubend - und wir konnten nur dann freier atmen, wenn der Geruch von Gras und üppigem Laub unsere Gesichter traf.Wir machten uns auf geheimen Wegen auf den Weg, gingen dann von ihnen weg in die Wildnis und zogen uns dort unter den Bäumen, die vor der ganzen Welt verborgen waren, nackt aus, als ob wir zu Hause wären, und ich stürzte mich tief in meine erste Liebe in meiner Leben. Sie wollten es beide, aber Claudine war manchmal stur und musste mit Zuneigung und Widerstand bekommen, was ich wollte, nur ich wusste, dass ich am Ende bekommen würde, was ich wollte, und deshalb war es noch süßer.

Wir hatten mehrere Wochen lang Ehemann und Ehefrau gespielt, ich gewöhnte mich daran und fing sogar an, mich über sie lustig zu machen, und dann fragte ich eines Abends auf dem Weg aus dem Wald - fühlte sie sich so gut mit meinem Kumpel Holly? , auch?

Claudine blieb unter der Laterne stehen und sah mich sehr ernst an.

- Soll ich dir sagen, Michael? Erzählen? - Und ohne auf eine Antwort zu warten, fuhr sie fort: - Also werde ich sagen. Alfie Botsford und ich hatten nichts. Nicht einmal. Ob Sie es glauben oder nicht, ich sage die Wahrheit. Er hat es nie gewagt. Zuerst versuchte er es, aber es gelang mir nicht (so lehrte mich meine Mutter) und er versuchte es nicht noch einmal, nur er wurde langweilig, düster. Also, wie lange sind wir mit ihm gegangen, aber dazu kam es nicht.

Schweiß durchbrach mich. Dann wurde mir klar, was es bedeutete - "es geht uns gut": Wenn sie nichts dergleichen mit Holly hatte, fiel ich selbst in die Falle, die ich für sie stellte. Jetzt ist es schwer zu sagen, wer versucht hat, wen zu fangen, aber jetzt wurden wir beide erwischt, das ist sicher. Claudine nahm mich am Arm und beugte ihren Kopf auf meine Schulter. Man könnte denken, dass eine Glocke direkt vom Himmel auf uns herabströmen wird. Wir gingen an der Linie für den Bus vorbei, und es schien mir, dass die Leute uns auf ihre eigene Weise bewerten und denken: Hier ist ein weiteres süßes junges Paar, das bald zum Altar gehen wird. In der Dämmerung grinste ein alter Bastard glücklich und sah uns an, und ich war versucht, ihm meine Nase zu zeigen und zu sagen: "Egal wie es ist, Papa." Aber ich drückte den Ellbogen meiner Freundin und sobald wir vom Schatten der Hecke bedeckt waren, küsste ich sie.

"Und ich gehe und frage mich, dass du so sanftmütig bist", sagte sie. "Nun, bist du jetzt zufrieden?

- Kommst du heute zu uns, Michael?

- Ja Nein. Ich werde den letzten Bus vermissen.

Aber ich wollte nicht bei ihr zu Hause auftauchen, dann werde ich nicht zurückkehren: Ich werde ihre Eltern mögen, denke trotzdem, dass wir verlobt sind - nein, es ist nichts für mich! Alle um uns herum waren verrückt, sie heirateten mit neunzehn, Entsetzen und nichts weiter, und wie ich denke, zu dem, was Claudine das alles ernst nimmt, zittern manchmal die inneren Adern. Es ist, als würde ich zur Luke gezogen, es ist schon einen Steinwurf entfernt, und ich springe direkt in die Konservenmaschine, und sie wirft mich mit Claudine in einem Glas mit der Aufschrift „Perfekte Ehe“ auf die andere Seite. Ich selbst habe es nicht getan Ich weiß, warum ich so war. Angst braucht es, obwohl es in meinem Alter wahrscheinlich sein sollte. Vielleicht wollte ich mich nicht fesseln, weil meine Mutter sich nicht an so etwas gebunden hat. Sie war eine freie Frau, unabhängig, so, wenn sie nur nicht heirateten, glauben sie, was einem Mann wirklich gleich ist. Wir haben unsere Pläne nicht wirklich mit ihr geteilt und sind daher gut miteinander ausgekommen. Einmal war sie als Mädchen sehr dünn und Jetzt, mit vierzig, ist sie rundlich. Männer rollten sich immer noch um sie, aber sie brachte sie selten nach Hause, und wenn sie es tat, blieb ich weg: Es war irgendwie peinlich, weil sie von ihnen erhielt, was ich Claudine so unermüdlich gab.

Drei Klassen beschäftigten mich: Lesen, Arbeiten und Schlafengehen, und ich gönnte mir alle drei, so gut ich konnte, solange ich genug Zeit und Geschick hatte. Aber jetzt begann ich zu spüren, dass ich mich zu fest an Claudine gebunden hatte, und dann wurde mir klar, dass das Lesen guter Bücher dich nicht weise machen wird. Da Sie lesen und nichts lernen können, bedeutet dies, dass dies eine Art Täuschung ist: Es stellt sich heraus, und Sie verstecken sich in guten Büchern vor dem Leben: Es ist dasselbe wie in Büchern über Sex und Gangster, Lachen und das ist alles. Zuerst hätte ich das Lesen fast aufgegeben, ich entschied, dass es das war - dies ist das Heilmittel für die Krankheit, deren Namen ich nicht kannte, aber meine Meinung änderte: Es wäre besser, mehr aus dem Leben zu nehmen und gleichzeitig zu lernen mehr davon. Sie sagen in meinen Gefühlen natürlich Verwirrung, aber auf jeden Fall bin ich nicht verrückt.Und in der Tat können Sie an all dem sehen, wie sehr ich meinen Kopf verloren habe, obwohl ich, als ich mir vorstellte, ich sei bei Verstand, aufgehört habe zu quälen und zumindest das Gefühl hatte, der Nabel der Erde zu sein.

Sie schätzten mich in der Fabrik nicht zu sehr, sondern tolerierten es eher, obwohl ich wahrscheinlich die acht Pfund wert war, die ich jeden Freitag bekam. Ich schleppte Stoffballen aus den Lagern in die Schneiderei und lud manchmal fertige Kleidung auf Autos, die zum Lagerhaus fuhren. Eines war gut in meiner Arbeit: Ich bekam Kleidung zu meinem eigenen Preis und manchmal kostenlos - wenn ich das Herz hatte, sie frech unter dem Overall zu tragen. Ich arbeitete nachlässig, aber eines Tages schlug ich vor, wie man Stoffe schnell von einer Abteilung in eine andere versenden kann. Dann erkannten die Chefs, dass ich ein kluger Kerl war, und der Geschäftsführer fragte, ob ich ins Büro gehen wollte. Wallace Pusher, in der Vergangenheit ein Major - rothaarige Schnurrhaare, ein wildes Gesicht - er hatte zweifellos keinen Zweifel daran, dass ich mich freuen würde, die Gelegenheit zu haben, voranzukommen, und er war überrascht, als ich, genau ihn nachahmend, abrupt bellte - ließ ich denke.

Der Drücker war offensichtlich verblüfft und wütend, und ich ging, um eine andere Plattform zu beladen, und ich zitterte nur vor Spannung, obwohl ich es gewohnt war, über alle möglichen listigen Machenschaften nachzudenken, aber es war nicht so einfach, die Vor- und Nachteile abzuwägen. Die Arbeit wird sauber sein, es wird mehr Geld geben, der Arbeitstag wird kürzer sein, aber es ist beängstigend zu denken, wie sich das alles auf Claudine auswirken wird. Sie wird glauben, dass ich Erfolg haben kann, was bedeutet, dass sie mich braucht. Nach ein oder zwei Wochen ist die Verlobung nicht vorbei, und wenn ich mich weigere, lässt sie mich nicht mehr in ihre Nähe. Nun, sagte ich mir, und ich täuschte mich kaum: Der Drücker entschied wahrscheinlich, dass es für mich unverschämt war, über etwas anderes nachzudenken, und selbst wenn ich jetzt zustimme, werde ich diesen Ort nicht als meine Ohren sehen: beim Drücker Bei den alten Kriegern muss jeder Schritt halten, und dafür bin ich nicht fit. Am Ende habe ich die Fabrik komplett verlassen und mich entschlossen, einen anderen Job zu suchen.

Claudine war außer sich, als hätte ich der Verlobung nicht zugestimmt - das war eine frivole faule Person, sie konnte keinem einzigen Job widerstehen.

„Ich möchte nur einen besseren Ort finden“, sagte ich und saß eines Abends in ihrem Gemeinschaftsraum, als meine Eltern das Haus verließen. „Es hätte nicht schlimmer sein können, ich dachte, dir hat die Tatsache nicht gefallen, dass ich dort gearbeitet habe . Jetzt finde ich etwas interessanteres, vielleicht sogar im Büro.

Sie setzte sich auf mein Sofa.

- Oh Michael, das wäre großartig. Dann würde ich wirklich glauben, dass Sie eine ernsthafte Person sind. Wir sollten uns die Abendpost in der Nachfrageabteilung ansehen. Ich werde dir helfen.

Sie ging in die Küche und kam mit einer Zeitung zurück, die sie wie ein riesiges Blatt hielt, in das sie mich wickeln wollte.

An diesem Abend waren wir von Zärtlichkeit überwältigt, wir saßen Seite an Seite und waren süß, trauten uns aber nicht, uns hinzulegen: Was wäre, wenn die Eltern der Zeit voraus wären? Diese geheimen Liebkosungen brachten uns näher zusammen als völlige Freiheit im Wald. Ich ging und nahm die Adressen von sechs verschiedenen Unternehmen in meine Brieftasche - ich versprach aufrichtig, sie alle morgen früh zu besuchen.

Ich habe nichts entschieden, ich habe über die ferne Zukunft nachgedacht und solange ich alles dem Schicksal überlassen habe. Und als sie sich für mich entschieden hat, habe ich mich beschwert und geschworen, aber es spielt keine Rolle, trotzdem ist die Arbeit erledigt und es gibt kein Zurück mehr. Da ich nichts zum Besseren ändern kann, lass alles so wie es ist. Und so habe ich früh gelernt, nicht umsonst um etwas zu trauern, das nicht korrigiert werden konnte - es sei notwendig, falsch zu handeln, aber so, und jetzt würde ich viel besser leben.

Ich hielt mein Wort: Ich zog die besten meiner gestohlenen Anzüge aus der Fabrik an (wenn ich sie im Laden kaufen wollte, musste ich zwanzig Guineen bezahlen) und ging um halb zehn auf die erste Anzeige. Ich sah ziemlich gut aus - ich war ungefähr achtzig Meter groß und obwohl ich nach der Schule bei der Arbeit nicht viel verletzt habe, bin ich nicht fett geworden. Oder besser gesagt, ich ließ Claudine so fleißig los und ging jede Woche so viele Meilen mit ihr, dass ich sogar dünn war, und vielleicht scheint es deshalb, abgesehen von allem anderen, so, als wäre ich kein Dummkopf.Und ich habe mich so verhalten, als wäre ich zwei Jahre älter als meine Jahre, wahrscheinlich auch, weil ich viel mit Claudine geübt habe und mir darüber hinaus Sorgen gemacht habe, dass ich mich nicht vollständig in sie verwickeln würde, damit du später nicht rauskommst. Aus dem Gesicht war sofort ersichtlich, dass die Probleme des Mannes bis zu seiner Kehle reichten. Eines Morgens vor der Rasur bemerkte ich diesen Ausdruck im Spiegel, und da er für mich recht zufriedenstellend war, beschloss ich, ihn auf jede mögliche Weise beizubehalten in der Tat ist es mir überhaupt nicht eigen. Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum ich auf den zweiten Platz gebracht wurde, an dem ich auf die Anzeige kam - in das Büro von Pitch and Blender, Immobilienmaklern.

Ein tiefer Abgrund trennte mich jetzt von meiner früheren Arbeit. Mir wurde nie befohlen, an einen neuen Ort zu gehen. Sie fragten mich - obwohl sie, wenn ich mich weigern wollte, in kürzester Zeit rausgeworfen würden, wie bei jedem sehr heruntergekommenen Job. Aber ich schwoll vor Stolz an, und als ich Claudine am ersten Tag nach der Arbeit traf, standen Tränen purer Freude in ihren Augen. Nachdem sie mit der Aufregung fertig geworden war, begann sie mich zu unterrichten: An einem neuen Ort muss man "hilfsbereit", "fleißig" sein, niemals zu spät kommen, sich immer sauber anziehen. Das ist alles sehr gut, sagte ich ihr, aber hin und wieder schicken sie mich zum nächsten Restaurant, um Tee und Kaffee zu trinken. Mein Anzug ist also fleckig und verschmiert wie eine Karte des Mondes, und es tut mir nicht weh .

Aber die Arbeit war so einfach, dass ich blieb und nach ein paar Wochen nicht mehr zum Tee geschickt wurde - sie stellten ein anderes Kind ein. Ich reproduzierte auf einem Glasrekorder detaillierte Beschreibungen der zum Verkauf stehenden Häuser in Nottingham und Umgebung, und als Miss Bolsover zum Frühstück ging (hier hieß es Frühstück, nicht Mittagessen), setzte ich mich an ihren Tisch und ging ans Telefon. In Rekordzeit begann ich viel korrekter zu sprechen als zuvor. In den ersten Monaten handelte ich so gut ich konnte als stille Person, hörte den Gesprächen zu und ahmte die Reden und Gewohnheiten des Besitzers, Mr. Weekly, nach.

Jetzt müsste vielleicht gezeigt werden, wie ich gelitten habe, weil ich von einem "Schritt" zum anderen übergegangen bin, wie aufgeregt ich war, dass ich anstelle einer Winde oder eines Webstuhls eine Schreibmaschine und ein Kopiergerät benutzte. Vielleicht sollte gesagt werden, wie sie sich angezogen haben, wie sie sie mit Witz bestreut haben, wie sie über Immobilien und Geld gesprochen haben, wie gut sie geheiratet und geheiratet haben und ein Pfund für einen Haarschnitt und fünf Schilling für eine Tasse Kaffee ausgegeben haben. Aber das alles hat mich nicht sehr berührt - auf jeden Fall erinnere ich mich nicht, welchen Eindruck es auf mich gemacht hat. Wenn Sie auf dem Meer segeln, denken Sie nur daran, wie Sie nicht im Salzwasser schlucken können. Und Sie schauen nur auf den Horizont, selbst wenn er nur wenige Meter entfernt ist, auf den Kamm der nächsten Welle.

Als ich jedoch meine Freunde traf, die immer noch hart in den Fabriken arbeiteten, begann ich sofort, ihre Sprache auf einfache Weise zu sprechen, genau wie alle anderen in Redford. Ich wollte zeigen, dass ich nicht der Weichei erlegen war mit dem ich durch meine unwiderstehliche Willenskraft gestürzt wurde. Aber vergebens nahm ich diese bevormundende gute Natur an, täuschte vor und tat so, als hätte sich nichts geändert - natürlich hatte sich alles geändert, und hier konnte nichts korrigiert werden: Sie antworteten mir mit böswilligem Lächeln, kalten Blicken oder schickten mich sogar in die Hölle.

Auf Radford-Art, wie die unhöflichsten Typen, sprach ich absichtlich vor Claudine. Ich spürte, dass sie sich vorstellte, dass ich jetzt, da ich anfing, im Dienst voranzukommen, in eine andere Falle gelockt werden könnte. In solchen Momenten gab ich vor, ein eingefleischter Ignorant und dumm zu sein, und dann sah sie mich mit unverhohlenem Ekel an, es schien, als würde sich ihr Herz in Eis verwandeln. Manchmal war es meine einzige Verteidigung - nur ein dünner roter Strom lebendigen Blutes trennte mich von dem respektablen Sauer. Und doch muss ich nach allen Gesetzen des Herzens (und bis heute weiß ich nicht, was sie sind) gestehen, dass ich in Claudine verliebt war.

So etwas rutschte ihr manchmal ins Gesicht, und wenn sie an etwas dachte, passierte es sicherlich, und außerdem belästigte sie sich immer mit Lehren und hatte immer Recht - aus all dem schien es mir, dass sie viel älter war als ich, älter als sie selbst spricht, und alles entsetzte mich,Manchmal brach es nachts in kaltem Schweiß aus, wenn man aufblickte. Tatsächlich habe ich es mir nur vorgestellt, aber dieser Gedanke steckte fest in mir, und es schien oft, dass die Leute uns ansahen und dachten: Was, um so jung zu sein, aber mit einer solchen Tante zu gehen. Aber mit ihr zu schlafen war einfach wunderbar, und ich hoffe, sie hat es auch gedacht, und bald hatten wir wirklich das Gefühl, dass all diese Haine und Felder, die wir jetzt auswendig kannten, uns gehörten und wir die Eigentümer hier sind. Ich war wie im Paradies und meine Glückseligkeit wurde nur durch ihren Missbrauch behindert, so dass ich befördert wurde. Ich weiß nicht, wie sie es bekommen hat, zumindest nicht von ihren Eltern: Es stellte sich heraus, dass ihre Mutter Mitglied der Kommunistischen Partei war und ihr Vater LKW-Fahrer, und er interessierte sich überhaupt nicht für irgendetwas um seine zwanzig Pfund pro Woche zu bekommen, und dort wächst zumindest das Gras nicht. Aber Claudine bekam nicht oft nervige Stimmung und während ich auf der Hut war, konnte ich leicht mit ihm umgehen.

Aber dann drückte sie mich an, dass es Zeit sei, Geld zu sparen, und es traf mich wirklich in die Kehle. Hier hatte ich ernsthafte Angst - nicht weil ich dazu nicht in der Lage war, sondern weil ich verstand, worauf sie hinausfuhr. Um die Wahrheit zu sagen, ich habe vier Jahre lang Geld gespart - seit ich anfing zu arbeiten, wusste nur sie nicht was, und sagte ihr, es sei, als würde ich meinen Kopf in eine Schlinge stecken. Ich bin von Natur aus ein sparsamer Mensch. Ich habe es sehr vorsichtig und heimlich von allen verschoben: Es lohnt sich, der Mutter und ihr nein, nein zu sagen, und sie wird um einen Kredit bitten. Wirst du deine Mutter an deine Pflicht erinnern? Wirst du ihr Geld wegnehmen, wenn sie beschließt, es zurückzugeben? Also habe ich geschwiegen. Es wurde nicht so viel Geld angesammelt, etwas mehr als hundert Pfund, aber ich zitterte darüber wie der letzte Geizhals, obwohl ich noch nicht wusste, wofür ich es verwenden würde. Und als Claudine fragte - sie sagten, sie fange an, Geld zu sparen, bekam ich Angst: Was ist, wenn ich sie prahlen oder erfreuen und es herausplatzen lassen will?

Nur einmal habe ich meine Ersparnisse angesprochen: Für zwölf Pfund kaufte ich eine schicke große, abschließbare Aktentasche aus Schweinsleder und machte mich jeden Morgen an die Arbeit. Es enthielt immer ein gutes Buch, das kostenlos aus der Bibliothek ausgeliehen wurde, und eine versteckte Ausgabe der Times. Ich habe auch Bücher über Architektur und Landvermessung gelesen - nicht, dass ich gehofft hätte, etwas zu lernen, um die Prüfungen zu bestehen, ich muss mir nur vorstellen, wovon alle reden. Zuerst schien es, als würde ich im Dunkeln wandern, was auch immer ich hörte, ich verstand nichts. Ich hatte immer Todesangst vor der Dunkelheit, aber diesmal war ich mir sicher, dass ich da rauskommen konnte. Ich fing an, mein Wissen im Gespräch zur Schau zu stellen, um zu zeigen, dass ich überhaupt nicht unwissend war, und Herr Weekley selbst sagte, dass ich wahrscheinlich viel nützlicher wäre, wenn ich lernen würde, zu fahren und meinen Führerschein zu bekommen. Und für einige Zeit nahm ich jeden Morgen Unterricht, während der Arbeitszeit und auf Kosten des Unternehmens. Der Ausbilder fragte, ob ich Erfahrung in diesem Bereich hätte, aber ich begann natürlich nicht zu sagen, wie der Sechsjährige die Bremsen in einem Van eines anderen löste und dieser rollte und gegen eine Hecke prallte.

Ja, einmal bin ich wirklich im Dunkeln gewandert, aber natürlich nicht in so stockdunkler Dunkelheit wie eine bestimmte Waynefleet - er wollte ein Haus kaufen und kam deshalb jeden Tag in unser Büro. Er muss in allen Immobilienbüros der Stadt bekannt gewesen sein, und mir wurde gesagt, er sei mehrmals pro Woche für mindestens sechs Monate zu Pitch and Blender gekommen, immer genau um elf Uhr morgens. Sie wollten ihn in die Liste der Kunden aufnehmen, die per Post kontaktiert wurden, aber er zog es vor, persönlich zu uns zu kommen: Plötzlich tauchte etwas auf, sodass er sofort nachsehen konnte. Bis er die Benachrichtigung erhält, vergeht ein Tag, plötzlich sitzt jemand vor ihm beim Frühstück, er studiert die Beschreibung des Hauses und in der Zwischenzeit hat jemand bereits eine Kaution hinterlegt - es scheint, dass nur diese Angst dies nicht zuließ ihn nachts friedlich schlafen.

Er war über vierzig, trug immer den gleichen dunkelgrau gesprenkelten Anzug, einen Umhang im Militärstil und einen dunkelgrünen Hut.Rein rasiert, mit einem Netzwerk purpurroter Adern auf den Wangen, einer topografischen Karte und dem Blick brauner Augen, als Waynefleet zu uns kam, wurde er alarmiert, als ob er glaubte, jemand sei vor ihm und sei bereits zu ihm geeilt Inspiziere genau das Haus, von dem er sein ganzes Leben lang geträumt hat.

"Guten Morgen", begann Waynefleet in einem absichtlich fröhlichen Ton. Wenn etwas herausragendes, kann man und etwas teurer.

Jedes Mal, wenn er es spielte, als wäre er zum ersten Mal zu uns gekommen, und während ich in unseren Büchern blätterte, unterhielt er mich mit höflichem Geschwätz, heißt es, es wäre nicht schlecht, Streiks zu verbieten und was für ein böses Wetter heutzutage. Manchmal bat er ihn, ihm ein Haus zu zeigen, das ihn interessierte, aber er kehrte immer deprimiert zurück und erklärte: Hier, so heißt es, Spuren von Nassfäule, dort - Trockenfäule oder Feuchtigkeit oder Holzwurm oder sogar alles zusammen. Oder es schien ihm: Es war zu laut, nicht abgelegen genug, der Garten war zu klein - kein Garten, sondern eine Art Dorfhof, sonst war das Gelände zu niedrig und im Frühjahr konnte es im Hochwasser überflutet werden . Entweder ist der Flugplatz zu nahe, oder es gibt Pfeifen von Lokomotiven, die niemand außer Waynefleet ... gehört hat, oder er wird sich vorstellen, dass sich die Erde plötzlich hinter den acht Meilen von zu Hause entfernten Kohlengruben niederlassen könnte - eines Morgens wird plötzlich sein Bett gehen Tief unter der Erde wird er aufwachen und über ihm grinsen Bergleute mit Picks und Laternen. Wenn keine derartigen Gefahren festgestellt wurden, bedauerte er, dass es im Haus keine Dampfheizung gab, oder entschied nach Überlegung, dass er noch einen anderen Raum benötigen würde, oder stellte nach Überlegung fest, dass der Preis möglicherweise zu hoch war.

Trotz alledem könnte man denken, als er fröhlich das Büro betrat - hier ist eine entscheidende Person, er hat wahrscheinlich nie in seinem Leben gezögert und kennt bis heute keine Zweifel in seinem Geschäft. Alle ertrugen ihn gehorsam. Eines Tages brachte ihn Mr. Weekley selbst zu einem sehr geeigneten Haus, das niemandem gezeigt worden war. Waynefleet bot seinen Preis weiter an, und der Eigentümer des Hauses stimmte zu. Der Fall war bereits auf der Salbe, auf Ersuchen von Waynefleet untersuchte der Inspektor das Haus, aber in letzter Minute verriet Mut unseren Käufer und er wich zurück und sagte, dass der Inspektor ihn gewarnt hatte, dass das Haus, wenn die Tür stärker zuschlug, das Haus war würde zusammenbrechen.

„Also schenken wir ihm nicht viel Aufmerksamkeit“, sagte mir Mr. Weekly. „Sie werden sich allmählich an solche Leute gewöhnen. Ihre Absichten sind ernst, aber sie können in keiner Weise gelöst werden. Sie wollen nicht einmal, dass Sie sich für sie entscheiden. Irgendwie wurde vor vielen Jahren ein solcher Klient von diesem Büro direkt in eine Irrenanstalt gebracht. Er hatte mehrere Monate nach einer geeigneten Wohnung gesucht und sich bereits entzündet, so dass er es am Ende nicht aushalten konnte und explodierte: Er stürzte mit seinen Fäusten auf uns zu und blies buchstäblich das gesamte Büro auseinander, bis er weggebracht wurde . Denken Sie nicht, es gibt nicht viele von ihnen, aber manchmal erscheinen sie und sie erschöpfen unsere ganze Seele aus uns heraus. Fast das Schlimmste von allen sind verheiratete Paare, nicht nur Jungvermählten unter dem Gang, sondern diejenigen, die sechs oder sieben Jahre zusammen gelebt haben - sie suchen ein Zuhause in der Hoffnung, die Familie zusammenzuhalten. Immobilienmakler arbeiten hart. Glücklicherweise können die meisten Menschen ihre eigenen Entscheidungen treffen, auch wenn sie falsch liegen. Aber ich hoffe, dass wir Waynefleet früher oder später auf die eine oder andere Weise loswerden werden.

Waynefleet tauchte zwei Wochen später wieder auf, als Mr. Weekly sich abgekühlt hatte, und kehrte zu seinem eigenen zurück. Eines Morgens stieß er an der Tür auf einen anderen Kunden, einen jüngeren, der eine Broschüre mit einer Beschreibung des Hauses in den Händen hielt und über die Schulter warf:

- Okay. Ich werde jetzt dorthin gehen und einen Blick darauf werfen. Es scheint genau das zu sein, was Sie brauchen.

Waynefleet blieb stehen und wurde blass, als hätte er gerade das Glück seines Lebens verpasst.

- Was ist das für ein Haus? - stammelte, fragte er. - Etwas Neues? Ich lachte:

„Nur ein Haus mit einer Veranda in der Nähe von Farnsfield. Das passt nicht zu Ihnen, Mr. Wainfleet.

Genau das suchte er.

Ich sprang zurück - es schien, als würde er mich jetzt schlagen.

- Noch ein Schritt - und ich werde dich schlagen. Er kam zur Besinnung.

- Es tut uns leid.Ich nehme meine Worte zurück.

Es war sonst niemand im Raum, und plötzlich schoss mir ein noch vager Gedanke durch den Kopf.

"Hör zu", sagte ich in einem Unterton und beugte mich zu ihm, "ich werde dieses Haus für dich arrangieren, wenn du willst. Aber es kostet viertausenddreihundert und keinen Cent weniger.

Ich dachte: Es ist notwendig, dass bei dieser Suche nach einem Herd und einer Unterkunft für ihn jemand über das hinaus dient, was eigentlich sein sollte, dann wird er glauben, dass nicht nur dieses Haus das Beste ist, sondern seit der Person, die es tut Ihm ein Gefallen (das heißt ich) weiß, was genau zu einem Kunden wie ihm passt und passt, was bedeutet, dass auch alles auf der Welt wie erwartet läuft.

Meine Hände zitterten: Was wäre, wenn jetzt jemand aus einem anderen Raum hereinkommen würde?

- Diese Frucht besuchte das Haus (er hat seinen eigenen Sportwagen) und muss sofort eine Kaution hinterlegen. In den letzten drei Jahren ist er jeden Tag pünktlich um zwölf Uhr gekommen. Ich weiß nicht, warum er heute um halb elf aufgetaucht ist. Mach dir sowieso keine Sorgen, Sir. Wenn Sie dieses Haus wirklich für einen so guten Kunden kaufen möchten, werde ich alles tun. Wir sehen uns morgen um ein Uhr bei den Acht Glocken. Besetzen Sie nicht die zweite Hälfte des Tages, wir werden zuschauen gehen. Warst du einverstanden?

Er ging, und ich tippte alles über dieses Haus auf ein Stück Papier, aber ich setzte den Preis nicht auf viertausend, sondern auf vierhundert, um es Waynefleet morgen zu zeigen.

Mr. Weekly kam herein, sah, dass ich weiß wie Kreide war und zitterte am ganzen Körper.

„Jesus, Cullen, was ist los mit dir?

- Wir haben jetzt eine Pause, also gehst du nach Hause.

"Nichts, Mr. Weekly, ich werde mich nach dem Frühstück besser fühlen."

- Tu, was dir befohlen wurde - schrie er. - Schlaf aus und alles wird vergehen.

"Sie haben wahrscheinlich Recht, Sir", sagte ich.

- Immer noch nicht richtig, verdammt.

Ich wurde in dieser Firma geschätzt, aber ich stellte mir törichterweise vor, dass es für immer so sein würde. Ich wollte dort nicht das ganze Jahrhundert rumhängen, aber zumindest hoffte ich, dass ich gehen würde, wenn ich für mich selbst wollte. Anstatt in mein Zimmer zu gehen und mich hinzulegen, nahm ich den Bus nach Farnsfield - ich musste Mr. Clegg sehen, den Besitzer des fraglichen Hauses.

Ich habe es nicht geschafft, sofort über den Fall zu sprechen, sagte ich - ich interessiere mich für dieses Haus, es scheint, dass ich selbst ein Käufer bin, und Clegg begann es mir zu zeigen. Wenn ich Geld hätte, hätte ich es wirklich nicht abgelehnt - hinter dem Haus gab es einen guten Blumengarten und einen Gemüsegarten, und vor dem Haus gab es einen Parkplatz und außerdem einen Obstgarten und eine Weide. Wenn nur Claudine und ich uns hier niederlassen könnten - wir würden untrennbar mit Ehemann und Ehefrau leben, wie im Paradies, und sogar ohne das "Amin", das sie schaffen würden. Wahrscheinlich, weil ich auf dieses Spielzeugschloss im georgianischen Stil gestoßen bin, stimmten meine Gedanken schließlich mit denen von Claudine überein.

Nachdem ich um den heißen Brei herumgelaufen war, konnte ich feststellen, dass der Mann im Sportwagen den vollen Preis für das Haus angeboten hatte und Clegg stimmte zu. Er erklärte, dass seine Frau ihn verlassen hatte, die Kinder gegangen waren und für einen das Haus zu groß war. Jetzt braucht er nur noch eine kleine Wohnung in Leicester, in diesem Teil hat er auch Verwandte und Freunde.

- Sie sehen, meine Frau und ich lebten achtundzwanzig Jahre, und plötzlich verließ sie mich und ging mit einem Mann, der zwanzig Jahre jünger war als sie, und ich hatte nichts mehr, und selbst dieses Haus war in ihren Armen. Ich hasse ihn so sehr, ich will einfach nicht hier raus. Du kannst nicht verstehen, du bist zu jung, aber das Gefühl ist, als wäre die Erde unter meinen Füßen verschwunden - immerhin achtundzwanzig Jahre! Zu viele Erinnerungen. Sie sind wie giftige Schlangen. Und jeder tötet. Wir waren so glücklich, dass Sie es sich gar nicht vorstellen können. Sie sind sehr glücklich. Ich habe als Ingenieur in einer örtlichen Mine gearbeitet und bin letzten Monat in den Ruhestand gegangen. Mein ganzes Leben lang habe ich mit voller Kraft gearbeitet und das Familienglück genossen. Was will ein Mensch mehr? Da ist nichts. Du bist zu jung, um es zu verstehen. Was für eine Gnade es ist - Jugend, wenn Sie das alles immer noch nicht verstehen. Ich wünschte, ich könnte mein ganzes Leben lang so naiv bleiben! Und ich bin wahrscheinlich so geblieben, denn als sie vor einem Jahr sagte, dass sie gehen würde, war ich nur schockiert. Ich wusste sofort, dass sie nicht scherzte. Zumindest wartete sie, bis ihr Sohn und ihre Tochter erwachsen wurden und unser glückliches Zuhause verließen. Wir müssen ihr gerecht werden. Das Lustige ist: Sobald sie gegangen ist, habe ich verstanden - ich habe das Richtige getan.Dann dachte ich, warum hat sie so lange gewartet? Dann wurde ich wütend und dachte: Ich hätte nicht zuerst gehen sollen. Dann verfluchte ich in den langen Nächten den Tag, an dem wir heirateten. Dann begann er zu denken: Es wäre besser für uns, uns nie zu treffen. Und am Ende habe ich es herausgefunden - es wäre besser für mich, überhaupt nicht geboren zu werden. Aber jetzt sind all diese Gedanken vorbei und ich möchte dieses verdammte Haus einfach verlassen, nur um es zu einem höheren Preis zu verkaufen.

All dies legte er vor, während er Tee für uns zubereitete, und als er fertig war, fragte ich:

"Wie würde es dir gefallen, wenn ich dir noch dreihundert anbieten würde?" Ich habe einen Käufer, wenn er das Haus mag, wird er bezahlen. Es stimmt, einiges davon muss mir zufallen.

Er mochte es nicht, er begann zu drohen, dass er ins Büro gehen und alles erzählen würde, aber ich sagte, es ist mir egal, lass sie mich feuern, ich habe bereits nach einem anderen Ort für mich gesucht. Ich möchte nur noch zweihundert Pfund in seine Tasche stecken.

»Sie haben dreihundert gesprochen«, sagte er.

Wir stritten uns ein bisschen mehr, schließlich stimmte er zu, und ich ging und sagte, dass Mr. Waynefleet morgen Nachmittag kommen würde, um das Haus zu inspizieren.

Ich war so erfreut, vor Freude ging ich sogar zu Fuß den halben Weg nach Nottingham. Wir trafen uns am nächsten Tag mit Waynefleet in der Kneipe, und für das Bier und den Käse, für die er bezahlte, lud ich ihn ein, das Haus zu besichtigen. Wenn Sie es mögen, können Sie es für viertausenddreihundert bekommen.

"Und Sie können sicher sein, dass er es wert ist", sagte ich. Waynefleet war sehr aufgeregt, bestellte sogar einen doppelten Schuss Cognac und begann mir zu erzählen, wie er zwanzig Jahre in der Armee gedient hat und seit fünf Jahren mit seiner älteren Schwester, die er hasst, in Wallaton lebt. Ich sympathisierte mit ihm und sagte - hoffen wir, dass er sich bald in dem Haus niederlässt, das er mag, und dann wird sein Leben reibungslos verlaufen. Er sagte - er wird meinen Dienst nicht vergessen und wenn er das Haus mag und es bekommt, wird er sich daran erinnern, wer ihm geholfen hat. Ich sagte, ich sei nur aus Freundschaft heraus und obwohl er in unserem Büro kein Wort darüber gesagt hat, mögen sie es nicht, wenn Sie jemandem einen solchen Gefallen tun, und er stimmte dankbar zu, dass es besser sei seinen Mund halten.

- Wenn sie herausfinden, wie gutherzig ich bin, werden sie mich schließlich auslachen.

Ich ging zu Claudine. Ihre Mutter ging zu dem Treffen, Vater in der Kneipe, und wir griffen uns direkt in der Küche an: Wir sahen uns eine ganze Woche lang nicht, weil sie ihre Periode hatte, und wir waren bestrebt, so schnell wie möglich aufzuholen möglich.

Wolken glitten über den Himmel, ihr Atem war schwindelig. Ich hatte das Gefühl, dass heute etwas Beispielloses auf uns wartete, ich küsste sie herzlich und die ganze Zeit vor meinen Augen stand das Landhaus, das ich am Tag zuvor gesehen hatte, immer beleuchtet von der Sonne und dem Regenbogen in Trents Seite, und ich Ich war so von Sensibilität überwältigt, dass ich dachte, ich würde jetzt in Ohnmacht fallen, als hätte ich wirklich die Grippe, die ich am Tag zuvor vor Mr. Weekly porträtiert hatte. Ich war völlig verrückt, aber beim Anblick dieses idealen Liebesnests verwandelte sich mein Wahnsinn in Zärtlichkeit. Claudine lehnte sich zurück auf den Gasherd, und jetzt bemerkte ich voller ungewöhnlicher Sorgfalt, dass sie sich unwohl fühlte, und schob sie vorsichtig um die Ecke zur Tür zum Gemeinschaftsraum und die Treppe hinauf. Als sie merkte, wo ich mich bemühte, schien sie Angst zu haben, aber bei jedem Schritt küsste ich sie sanft und es traf sie so sehr, dass sie es nicht wagte, etwas zu sagen.

- Wo ist dein Zimmer? Ich fragte heiser.

Mein Hals war völlig trocken, ich musste noch einmal fragen. Aber ich öffnete die falsche Tür, sah das Doppelbett ihrer Eltern zwischen dem Kleiderschrank und dem Schminktisch und wir gingen hinein.

„Nein“, flehte Claudine. „Nein, Schatz, nicht hier.

Und ich küsste sie weiter, als hätte ich nichts gehört, bis ich die Tür hinter uns schloss. Ich zündete das Nachtlicht an, es beleuchtete schwach die Bettdecke. Mir wurde klar, dass Claudine sich schrecklich fühlte: hier bei mir zu sein, im Schlafzimmer meiner Eltern ... Dann bedauerte ich, dass sie diesmal nicht so angenehm war wie gewöhnlich. Aber ich habe es wirklich genossen - unbeschreiblich. Und als ich mich schließlich darin auflöste, schien es mir, als ob mein ganzer Körper nicht mein wäre.

Wir lagen verblüfft und wussten nicht, was wir uns sagen sollten. Unten fütterte sie mich mit Abendessen - Brot und Käse und Tee, ich wollte nichts anderes.Es gab eine blaue Dämmerung und das beste Abendessen, an das ich mich in meinem ganzen Leben nicht erinnert habe. Claudine saß ihr gegenüber, trank Tee aus einer Tasse und machte mich unter ihrem Blick unruhig.

"Ich bin nicht dagegen, mich mit dir zu verloben", sagte ich, "aber trotzdem werden wir erst in ein paar Jahren heiraten können. Wir sind beide zu jung

Sie lächelte süß, das war alles was ich brauchte, aber aus irgendeinem Grund schien es, dass was auch immer ich tat, es war alles eine Täuschung,

- Nichts - sagte sie. - Aber wir werden uns gegenseitig vertrauen, oder?

Nun, und wir beschlossen, uns zu verloben, stimmten nur zu, es ihren Eltern und meiner Mutter noch ein paar Tage lang nicht zu sagen, obwohl es meiner Mutter egal wäre, würde sie mich einen kompletten Narren nennen, und das ist alles. Wenn wir unsere Verlobung bekannt geben, erzähle ich Claudine von dem Bankkonto. Und er wird groß sein: Bis dahin hatte ich gehofft, noch hundert Pfund von Clegg zu bekommen, um ihm zu helfen, das Haus zu verkaufen.

Für den Rest des Abends versuchte ich, Claudines Eltern zu gefallen, und Frau Forks entschied sogar, dass ich ziemlich kommunistisch war, und hoffte, dass ich früher oder später sicherlich der Young Communist League beitreten würde. Mr. Forks drängte mich mit Fragen zu meiner Arbeit in einem Immobilienunternehmen, und ich stapelte alles auf - lassen Sie ihn denken, dass ich nach dem Bestehen der Prüfungen dort ein echter Volltreffer sein werde.

Ich habe den letzten Bus verpasst, aber ich selbst habe nicht bemerkt, wie ich die zwei Meilen, die mich von zu Hause trennten, winkte, sah kein einziges bekanntes Schild auf dem Weg, als ob ich blind auf dem Radar laufen würde, was mich sicherlich führen wird wo immer ich will.

Am nächsten Tag hatte ich eine Prüfung für das Recht, ein Auto zu fahren. Ich war so höflich gegenüber dem Inspektor und gleichzeitig war ich bereits in Alarmbereitschaft, erinnerte mich sofort an die Regeln, fuhr aber langsam, blieb ruhig und befolgte die Verkehrsregeln bis zum letzten Komma, also habe ich die Prüfung das erste Mal bestanden. Im Büro galt dies als seltene und auffällige Leistung, und ich selbst war am meisten verblüfft. Mitarbeiter scherzten, dass ich anscheinend den Inspektor in die Pfote gesteckt habe, und wir hatten ein großes Lachen. Zwei leitende Agenten, Peter Fan und Ron Butter, brachten mich in die Kneipe, und zu Ehren des Ereignisses hatten wir drei einen doppelten Schuss Cognac. Wir saßen in der Bierkneipe Royal Children und rauchten dünne Zigarren - ich kaufte sie für alle drei an der Bar und beschloss, sie jetzt anstelle von Zigaretten zu rauchen. Wenn Sie sich auf drei Stück pro Tag beschränken, kostet es nicht mehr, aber es sieht solide aus. Im Allgemeinen mochte ich sie, besonders mit Cognac, und ich ging zur Theke und nahm drei weitere doppelte Portionen Cognac.

Ron nahm mich mit in seinen Morris, er war unterwegs - er lebte mit seiner jungen Frau in Nathol in einem Haus mit einer Veranda, die sie billig kauften. Ich verabschiedete mich von ihm, sagte - wir sehen uns in unserer Schweißpresse - und ging nicht sehr fest auf Claudines Haus zu.

Sie roch sofort den Geruch von Alkohol - es stellt sich heraus, dass es fast eine Todsünde ist, wenn ein Mann sich verloben will und plötzlich statt seines üblichen halben Pints ​​Bier versehentlich in starke Getränke verirrt ist. Ich zog meinen Mantel aus und setzte mich.

"Es ist nicht gut", sagte sie. "Es stinkt nach dir. Ich hätte nie gedacht, dass du anfangen würdest Whisky zu trinken ... besonders jetzt.

»Cognac«, sagte ich und zündete mir eine Zigarre an.

„Bitte trink nicht mehr“, sagte sie. „Ich liebe dich, aber ich werde mich nicht für einen Mann entscheiden, der sich betrinken kann.

"Ich bin nicht betrunken", sagte ich. "Ehrlich, Huhn. Insgesamt gibt es drei Doppel. Es ist mir egal, ich kann noch viel mehr.

- Es ist gut, dass ich nicht du bin. Es ist schrecklich, wenn man sich so betrinkt. Sie sah überhaupt nicht so süß aus wie in der Nacht zuvor, aber ich war jetzt voller Liebe und zärtlicher Gefühle, und das beunruhigte mich nicht.

- Ich habe meinen Führerschein bekommen. Ich gebe mein Wort, ich werde mich nicht mehr betrinken.

Sie sagte - na gut, und lächelte sogar.

"Wenn du mit dem Trinken aufhörst, ist es auch gut für dich, nicht nur für mich, es wird auch für uns beide gut sein. So ehelich drehte sie es um.

Ich sagte: Ich mag den Cognac sowieso nicht, also ist es ein Kinderspiel, ihn mir zuzuwerfen, er schmeckt ekelhaft, er verbrennt meinen Hals.Trotzdem entschied Claudine, dass mein aktueller Prüfungserfolg ein beachtlicher Sieg im Kampf um die Beförderung ist, denn jetzt werde ich für das Unternehmen viel nützlicher sein und natürlich bald eine verantwortungsvolle Stelle bekommen.

Angespornt durch ihre Freude träumte ich sofort davon, wie ich Geld für mein eigenes Auto sparen würde, und hoffte gleichzeitig insgeheim nicht nur auf die vorhandenen Ersparnisse, sondern auch auf das Geld, das ich aus dem Verkauf von Cleggs Haus erhalten würde.

Wir setzten uns auf das Sofa und begannen uns zu küssen, aber nach ein paar Minuten kamen ihre Eltern und der Fernseher rumpelte im Zimmer und der Tisch wurde zum Abendessen gedeckt. Als Papa herausfand, dass ich einen Führerschein bekam und meine Kollegen mir zu diesem Anlass etwas zu trinken gaben, entschied er, dass ich ein großartiger Kerl war, ja, es war so gemütlich in dieser glücklichen Familie, aufgrund ihrer Freundlichkeit, zu der sie bereit waren Behandle mich, es gab keinen besseren Ort, genau wie einen Sohn - und doch hatte ich das Gefühl, hier keinen Platz zu haben. Nicht, dass es mir zu peinlich gewesen wäre, im Gegenteil, ich war direkt angezogen, bei ihnen zu bleiben, und erinnere mich beim Essen und Reden an den gestrigen Abend, als ich Claudine fast nackt auszog und wir sie auf ihrem breiten, wundervollen Bett liebten. Es wäre großartig, eine Familie zu haben - eine Mutter, einen Vater und eine Frau, mein ganzes Wesen verlangte dies. Und obwohl ich natürlich ein Betrüger bin, der jederzeit unter dem Herbstregen entlarvt und vertrieben werden kann, schwelgte ich in ihrer vertrauensvollen Freundschaft. Der Abend neigte sich dem Ende zu und ich dachte: Oh ja, ich habe endlich das erreicht, was immer fehlte - und ich fühlte mich nicht ängstlich, sondern fröhlich. Ich bin in der Lage, diese Familie und vieles mehr zu verdauen, ich bin ein Dodger und Glückspilz, und ich habe mich nicht gefragt: Werden sie mich verdauen können, wie ich wirklich bin? Dieser Gedanke, oder eher eine vage Empfindung, schoss nur gelegentlich durch mich und verschwand dann. Mehrere Abende wie dieser - und Claudine und ich beschlossen, nächste Woche, an dem Tag, an dem sie zwanzig wird, unsere Verlobung bekannt zu geben. Es schien, als ob uns alles nur näher aneinander gebunden hätte, selbst dieses kleine, unbedeutende Geheimnis.

Ein Kunde kam ins Büro, er wollte das Haus in Meperli inspizieren, dessen Verkauf wir in der gestrigen Ausgabe der Post-Zeitung angekündigt hatten. Nur Mr. Weekly und ich waren dort, aber er hatte einen Termin in einer halben Stunde. «Er verzog verärgert die dünnen Lippen, und dann meldete ich mich freiwillig, um diesen Klienten, der wie ein Priester aussah, zu Meperli zu bringen. Mr. Weekly war sogar begeistert.

- Kannst du mein Auto fahren?

- Ja Richtig. Und in jüngerer Zeit, und der Fahranfänger ist am vorsichtigsten, - gab er mir die Schlüssel. - Seien Sie also doppelt vorsichtig. Das Auto gehört mir.

Ich hatte einen Passagier dabei, das gab mir Selbstvertrauen und ich fuhr sicher durch die Stadt inmitten des geschäftigen Verkehrs. Unter der gleichen strengen Einhaltung der Regeln bog ich vom Mansfield Highway ab und fuhr den Hügel hinauf zum Viertel der Villen und großen Häuser, wo ich als Kind nur gelegentlich umherwanderte.

- Hast du dieses Haus selbst gesehen? mein Passagier fragte.

- Noch nicht. Aber er scheint in guter Verfassung zu sein.

Ich habe gelogen, aber dieses Haus war immer noch nicht so heruntergekommen wie einige der anderen, die wir unseren Kunden aufzwingen wollten. Die Gastgeber sind vor langer Zeit gegangen, und ich habe meinen Begleiter durch die Zimmer geführt und fleißig die Türen hinter mir geschlossen, weil Weekley immer geraten hat:

„Schließen Sie in einem leeren Haus die Türen des Raumes, in dem Sie stehen. Dies ist für den Kunden angenehmer und es fällt ihm leichter, sich vorzustellen, wie es hier sein wird, wenn er seine Möbel mitbringt. Aber wenn das Haus noch möbliert ist, wenn die Räume mit dem Müll anderer Leute überfüllt sind, lassen Sie die Türen weit, dann wird sich der Kunde bei der Untersuchung des Hauses vorstellen, wie geräumig es sein wird, wenn alles herausgenommen wird. Psychologische Tricks, Michael. Erfahrung. Flair. In unserem Geschäft reicht Fachwissen allein nicht aus! "

Ich weiß nicht, ob er Recht hat oder nicht, aber ich habe seinen Rat immer befolgt. obwohl es schwierig ist zu sagen, ob der Kunde das Haus aus diesem Grund oder aus einem anderen Grund gekauft hat.

Heute war ich geschockt und zeigte meinem Begleiter das Haus, als hätte ich meine ganze Kindheit hier verbracht und sogar meine Eltern sind hier aufgewachsen, aber jetzt, egal wie leid, egal wie traurig, ich möchte es verkaufen. Ich bin es Von Natur aus ein Ritter und ich liebe sie sehr. Wenn wir eine Hochzeit spielen, werde ich zu ihr ziehen. Ich wagte es immer noch nicht, diese Fabel zu erzählen - es wäre eine sehr offensichtliche Lüge, er würde kein einziges Wort glauben.

Auf dem Rückweg schwieg ich - lassen Sie den Kunden nach Belieben herausfinden, ob er dieses Haus braucht. Jetzt wird entschieden, ob ich ihn mit meinen begeisterten Reden erwischt oder vom Kauf abgehalten habe.Um die Wahrheit zu sagen, ich war viel mehr an etwas anderem interessiert: War Waynefleet im Büro gewesen, hatte er angekündigt, dass er Cleggs Haus in Farnsfield kaufen würde? Wahrscheinlich schon gesagt, und ich habe im Voraus trainiert, wie ich dankbar lächeln werde, wenn Clegg mir die versprochenen hundert Pfund zahlt. Aber für Minuten kam ein Zweifel über mich, und als ich vor Wut schwor, bog plötzlich ein Van um die Ecke, um Einkäufe ins Haus zu bringen, und schaltete fast meinen Scheinwerfer aus.

Claudine und ich waren uns einig, dass ich gleich nach der Arbeit zur Post gehen und sie im Elita-Kino treffen würde - sie war genauso von zu Hause wie ich vom Büro. Zum ersten Mal ist der Treffpunkt sowohl komfortabel als auch angenehm. Wir werden uns küssen, wenn es nicht regnet, gehen wir die Talbot Street entlang, so dass das Stadtzentrum unten hinter uns bleibt bei klarem Wetter sahen wir und das rauchbedeckte Trent Valley.

An einem dieser Herbstabende - sie wurden von Tag zu Tag kürzer - fühlte ich mich plötzlich nach Hause gezogen. Ich selbst war ratlos - warum reizt mich das, wegzulaufen, weil ich andererseits wirklich zu ihr gehen und Liebe machen wollte. Wir gingen die Straße entlang, fest und zärtlich unsere Arme haltend, und sie beschwerte sich bitter, dass der Chef alle tyrannisierte und drohte, wenn sie die Quote nicht erfüllten, würde sie sie Ende nächster Woche aufbleiben lassen ... es wurde angenommen eindringen, als wären wir Zwillingsschwestern. Und ich wollte immer verzweifelter nach Hause rennen, und als wir bei Canning Sircus ankamen, sagte ich:

- Weißt du, Schatz, hier werde ich dich in den Bus setzen. Ich muss gehen.

Es scheint das unschuldigste Verlangen zu sein, aber Claudine vermutete eine Täuschung.

Etwas erschreckte mich, aber sie träumte - ich hatte etwas Böses im Kopf.

- Warum, was hast du plötzlich gebraucht?

Ich war dumm genug, ehrlich zu antworten:

"Ich weiß nicht, Huhn. Ich fühle nur: Ich muss nach Hause gehen. Ich selbst verstand nicht, dass mir das angetan wurde, und deshalb war ich wild wütend auf mich.

- Du hast ein Date, oder? Datum?

Ich sollte „Ja“ sagen und sie so schnell wie möglich loswerden, aber in diesem Moment konnte ich nicht lügen, die Katzen kratzten mein Herz sehr und ich hasste mich dafür, als ob die Unfähigkeit zu lügen mich erniedrigte .

„Komm mit mir“, sagte ich, „dann wirst du es selbst sehen. Und dann lass uns zu dir gehen.

Aber sie wollte nicht. Ich hatte sie schon früher zu mir gerufen, aber sie weigerte sich immer unter einem Vorwand, und Tatsache ist, dass sie fast ihr ganzes Leben in den Vororten und den dunklen, gepflasterten Straßen von Old Redford erschreckte. Also hätte ich sie nicht anrufen sollen.

- Na gut, - sagte ich, - lass uns zu dir gehen. Ich wollte nicht nach Hause gehen.

In der Tat ist die Angst vergangen und die verrückte Angst, die mich vor ein paar Minuten sozusagen überkam. Aber jetzt, was auch immer du sagst, was auch immer du tust, alles stellte sich als fehl am Platz heraus, sie stellte sich vor, dass ich sie wirklich betrügen wollte und nur ihre Festigkeit zwang mich, zurückzutreten. Bis nach Aspley belästigte sie mich und versuchte herauszufinden, warum ich mich plötzlich entschied, sie zu verlassen. Als wir gingen, ließ ihr Misstrauen nach, aber der Abend war immer noch vergiftet. Sogar Küsse verloren ihren Geschmack, obwohl wir, nachdem wir einen letzten an ihrer Hintertür geküsst hatten, sagten, dass wir uns schrecklich liebten. Als Beweis ihrer Liebe bot sie an, mich zum Bus zu begleiten, aber natürlich wollte sie nur sicherstellen, dass ich nach Hause ging und nicht mit einem Mädchen verabredet - so und so spät in der Nacht.

Als ich nach Hause kam, saß meine Mutter in einem Mantel am Tisch. Und ihr Gesicht ist traurig, traurig, geradezu untröstlich, ich habe sie noch nie so gesehen.

- Was ist los mit dir? - Ich fragte und setzte mich gegenüber, ich zog nicht einmal meinen Regenmantel aus.

Sie antwortete nicht, alles was übrig blieb war sie anzusehen und sich zu fragen was passiert war. Dann erinnerte ich mich, welche Bedenken mich überwältigten, als Claudine und ich durch Rope Walk gingen und meine Mutter bei der Hand nahmen.

Und ich wurde sofort freigelassen. Ich wollte mich nur auf die Stelle legen und sterben, und nach ihren Worten verschwand alles wie von Hand.

- Herzinfarkt um halb sechs. Sie kamen von der Polizei zu mir und sagten, als ich von der Arbeit zurückkam.

- Bei Großmutter. In Beeston. Sie tötet über ihn.Als ich ihn sah, wurde ich fast ohnmächtig. «Ein oder zwei Minuten lang saß sie schweigend da.» Morgen wird er zu Callenders Bestattungsunternehmen gebracht.

Ich stand auf und stellte den Wasserkocher ins Feuer.

"Wenn du morgen früh dorthin gehst, bin ich bei dir", sagte ich und goss drei große Löffel Tee in die Teekanne.

Ich fühlte mich großartig, wunderbar, und am nächsten Morgen sah ich meinen Großvater im Bestattungsinstitut, in der Halle für die Toten, während er noch nicht ausgeführt worden war. Der Großvater war bereits fünfundsechzig, und man muss denken, er lebte gut in der Welt, wenn er solche Jahre lebte. Er war immer groß und groß, aber jetzt schien es eine Puppe zu geben - also nahm ich sie in meine Arme und sprach mit seiner Stimme wie ein Bauchredner. Aber nein, er ist zu hart. Liegt wie ein hundertjähriger Wachposten in einer flach gelegten Kabine und ist bereit aufzustehen, sobald er den Ruf der Trompete hört oder den Lappen riecht, mit dem sie die Theke abwischen, wenn das Bier verschüttet wird. Sie schließen die Augen, um nicht zu sehen, wohin er geht, und obwohl ihn vielleicht einige Träume nicht vollständig verlassen haben, ist klar, dass er tot und schließlich unwiderruflich ist, und auch: Das Himmelreich nützt nichts uns. Wir beide sind auf etwas Besseres als den Himmel Gottes zugeschnitten ... Ich hielt seine kalte Hand und dachte mit der Hoffnung, dass ich, wie mein Herz, stehen bleibt und das Licht für mich schwächer wird, wie er die höchste Ehre erhalten werde, vollständig zu verschmelzen mit dem Universum. Ich drückte seine eisige Nase, küsste seine steinerne Stirn und ging. Sofort waren die warmen Arme meiner Großmutter um mich geschlungen, und ihre Tränen ließen mein Seidenhemd durchnässen. Sie schluchzte und sagte - ich bin ein Ebenbild eines Großvaters und natürlich werde ich genauso gut sein, wenn ich erwachsen werde. Mutter weinte auch, und ich dachte: Verdammt, er lebte so viele Jahre, viel mehr, es sei denn, brutale Gier überwindet. Sie entschieden, dass ich völlig herzlos war und sie hätten mich fast rausgeschmissen, aber dann sagte die sanfte und weise Großmutter: „Ich bin noch zu jung und zeige meine Trauer, ich weiß immer noch nicht, wie ich es machen soll auf andere Weise. "

Wer weiß, vielleicht hatte sie wirklich recht? In meiner Stimmung habe ich viele nützliche Dinge getan. Im Zusammenhang mit dem unerwarteten Tod des Großvaters musste etwas Geld bezahlt, einige erhalten, jemand musste gehen, um etwas zu sagen, etwas zu denen zu erzählen, die zur Beerdigung kommen könnten, Essen bestellen, damit für jeden etwas dabei war wer kam zur Beerdigung ...

Für eine größere Bedeutung kam ich mit einer schwarzen Armbinde am Ärmel zum Gottesdienst. Weekly sympathisierte mit meinem Verlust und sagte, berührt von meinem traurigen Blick, den ich mir erlauben konnte, morgen nach der Beerdigung nicht ins Büro zu kommen. Auch Claudine, die ich mitten am Tag anrief, hatte von ganzem Herzen Mitleid mit mir, und am Abend, als ich zu ihr kam, waren meine Eltern nicht zu Hause, und dann tröstete sie mich in ihren Armen. Es sind nur Wunder, wie sich die Leute vorstellen, dass Sie untröstlich sind und bereit, Tränen zu vergießen, und sie selbst sind bewegt und dankbar, dass Sie ihnen eine solche Gelegenheit gegeben haben.

Meine Großmutter wollte eine anständige Beerdigung für ihren verstorbenen Ehemann arrangieren, und meine Mutter und ich versuchten unser Bestes. Es gab drei Autos von Verwandten und Freunden, und ich saß in einem schwarzen Anzug zwischen ihnen und sah, wie ein Zuschauer, als er uns traf, seinen Hut abnahm. Als ich im Regen am offenen Grab stand, schaute ich mit all meinen Augen auf die Kiste und wurde plötzlich von einem unpassenden Gefühl erfasst, das ich kaum bewältigen konnte: Ich wollte ins Grab springen und meine Mutter und Großmutter dorthin ziehen dass wir alle drei gleichzeitig begraben würden.

Ich ging zum Tor, zu den wartenden Autos, und alles auf der Welt kümmerte sich um mich. Und der Tod meines Großvaters hatte nichts damit zu tun. Es ist nur so, dass ich plötzlich anfing zu leben, ich fing so etwas an, aber ich zögerte bereits, es zu Ende zu bringen, ich verlor das Interesse.

Ich rief Claudine zur Beerdigung an, aber sie sagte - besser nicht, sie ist noch nicht bereit, meine Mutter zu treffen. Aber in der Tat wollte sie sich einfach nicht mit der Verstorbenen anlegen, und Sie können sie nicht dafür verantwortlich machen, für Minuten fühlte ich mich selbst unwohl. Aber ich wollte immer noch, dass sie kommt: Schließlich konnte ich während meiner Werbung zum ersten Mal von meiner Seite etwas zeigen, das so schwer war wie ihre Familie.Ihre Ankunft würde etwas Gleichgewicht in unsere Nähe bringen, aber sie konnte nicht kommen, sie war zu verlegen, und ich dachte: na und? Warum sollte sie kommen? Vielleicht geht sie nicht zur Beerdigung ihres Großvaters und ihrer Großmutter. Wenn ich einen Vater hätte, wenn ich nicht unehelich wäre, würde ich mich jetzt auch nicht so sehr anstrengen.

An diesem Abend wurde ich richtig betrunken, ich hatte nicht einmal genug Schießpulver, um zu Claudine zu gehen, obwohl ich es versprochen hatte. Wir sahen uns am nächsten Tag und ich sagte ihr, dass ich, wie man sagt, von den Erinnerungen meines lieben, lieben Großvaters völlig verärgert war und das Haus nicht einfach aus Trauer verlassen und auf das Bett fallen konnte. Es kam zu ihr, und sie vergab mir und tröstete mich so auf dem Sofa, dass ich sagte: Ich hoffe, sie auch zu trösten, wenn es sein muss, lass sie es besser besser nicht brauchen.

Der Verkauf und Kauf von Häusern dauert lange. Wahrscheinlich lud Waynefleet den Inspektor ein, Cleghts Eigentum zu untersuchen, bevor er bekannt gab, dass er dieses Haus wirklich gekauft hatte. Und doch begann ich mir schon lange Sorgen zu machen, dass etwas weh tat, weder der eine noch der andere gaben Nachrichten über sich selbst, und auch im Büro würden sie nicht von beidem hören. Es schien, als sollte es keine Fehlzündung geben, und ich war voller Hoffnungen, denn an diesem Morgen, bevor ich zur Arbeit ging (ich konnte mich immer noch nicht dazu bringen, unseren Laden "fest" zu nennen, wie es in West Bridgeford üblich war). Ich las mein Horoskop in der Zeitung, die meine Mutter abonniert hatte, und dort stand: „Du wirst dich an diesen Tag erinnern. Viel Glück beim Geld. Wohlbefinden in Liebesbeziehungen. Beeil dich nicht. Riecht nach einem Schub. Schneller Fortschritt. Verspricht Ihnen Erfolg. "

Ich ging fröhlich ins Büro und trat erwartungsgemäß kaum strahlend von Minute zu Minute ein. Mr. Weekly rief mich an.

»Mach die Tür zu«, sagte er.

Er sah nicht gut aus: Vielleicht ist er jetzt an der Reihe, in einer imaginären Grippe ins Bett zu gehen? Er öffnete einen Ordner.

„Cullen“, sagte er, „Sie haben betrogen und sehr ungeschickt, dies ist das erste Mal, dass ich so harte Arbeit in unserem Geschäft gesehen habe. Hätte es dünner und weniger frech geklappt, wäre ich vielleicht versucht gewesen, dich zu verlassen. Aber du hast mich nur beschämt. Ein Baby hätte schlauer gearbeitet, verdammt noch mal. Ich werde es dir jetzt erklären. Ihr Mr. Waynefleet hat Clegg mehr angeboten, als er zuerst verlangt hatte - nicht viertausend Pfund, sondern vierhundert. Ich erzähle Ihnen das alles, damit Sie diesen Fehler nicht wiederholen, wenn Sie sich dazu entschließen, etwas Ähnliches in Ihrem neuen Dienst hinter dem Rücken Ihrer neuen Chefs zu tun. Bisher ist alles in Ordnung. Aber der erste Kunde kommt herein und bietet vierhundert an. Dann stellt Clegg ihn gegen Waynefleet, und er, rot wie Krebs, bietet vierhundert an. Jetzt siehst du was du getan hast, du arroganter Typ?

"Aber es ist nur besser für dich", rief ich, "mehr Provision!

- Würde immer noch! Also, hör zu, wie es endete. Der erste Griff kommt wieder und gibt vier sechshundert. Dort hört alles auf, und gestern, als Sie nicht da waren, als Sie Ihre Luftschlösser bauten, kam Waynefleet und schäumte mich vor, einen unschuldigen jungen Mann zu benutzen - es geht um Sie - wie einen Bauern Erhöhen Sie betrügerisch den Preis, aber er wird es nicht so lassen, er wird sich beschweren. Natürlich werde ich das klären. Und auf jeden Fall konnte dieser kluge Clegg nicht anders, als zu verstehen, wie es riecht. Aber du musst gehen, liebe Jugend. Nehmen Sie Ihre Aktentasche und Ihren Regenschirm und überlegen Sie genau, bevor Sie wieder mit solch cleveren Spielereien beginnen. Ja, ich weiß, Ihr Fall ist fast ausgebrannt, aber denken Sie daran: Es gibt Hechte und Zähne.

"Ich habe keine Belohnung von Clegg erwartet", sagte ich. "Ich habe mein Bestes für die Firma getan, ich wollte, dass Sie bitte, damit ich eine Beförderung bekommen kann. Tatsächlich haben beide das Haus offen gehandelt. Was ist daran falsch? Es ist nicht meine Schuld.

„Lüg nicht, Michael. Bring mich nicht in eine schwierige Position. Ich habe hier eine Beschreibung des Hauses, Sie haben es für Waynefleet gedruckt und es ist den Preis wert, den Sie selbst geschrieben haben. Ja, natürlich sind Sie schlauer als unsere anderen Mitarbeiter, aber ich kann Sie nicht behalten. Ich werde Ihnen eine anständige Empfehlung geben, Sie werden nicht ohne Platz bleiben. Aber wohin Sie auch gehen, versuchen Sie nicht, solche Zahlen wegzuwerfen. Andernfalls ruinieren Sie Ihren Ruf.

Dann zwinkerte er, oder vielleicht stellte ich mir vor, dass ich ihn hinter der Brille, die man nicht erkennen konnte, wirklich auf seine blassen Wangen und den grauen Schnurrbart schlagen wollte, dann hätte mein Zittern in meinen Beinen nachgelassen, aber nur ich war nicht dabei eine Eile ins Gefängnis zu gehen.

Ich erhielt ein zweiwöchiges Gehalt und Versicherungsgeld und verabschiedete mich mit einigem Bedauern von Miss Bolsover.

"Es ist eine Schande, dass Sie in Schwierigkeiten sind", sagte sie, "aber ärgern Sie sich nicht.

Ich lächelte. - Eigentlich bin ich froh zu gehen. Ich dachte sowieso darüber nach, nach London zu ziehen.

Eine weitere sinnlose Lüge - schließlich werden wir früher oder später sicherlich irgendwo auf der Straße kollidieren, und sie wird denken, ich hätte nicht das Herz gehabt, zu gehen. Sie war stolz, stark über dreißig, ihr graues Haar schien nicht nahe zu kommen, und deshalb stellte ich mir oft vor, ich wäre mit ihr im Bett.

Jetzt wollte ich nur eine Person sehen, aber es war zu früh. Nun, eine Berechnung zu bekommen ist kein Scherz, nach einer solchen Erschütterung ist es nicht schädlich, mehrere Stunden außerhalb der Stadt zu verbringen. Ich fand von Miss Bolsover heraus, dass der Griff den Vorschuss für Cleggs Haus übertragen hatte - £ 4.600 -. Wenn der Vertrag unterschrieben ist, hätte ich mindestens hundert Pfund erhalten sollen, aber wird dieser verrückte Clegg sein Wort halten?

Außerhalb der Stadt stellte sich heraus, dass es völlig unangenehm war, ein scharfer Wind wehte in Böen und sogar durch einen dicken Tweedmantel gelangte er bis zum Knochen. Als ich von der Bushaltestelle aus unter diesem Wind ging, verstand ich plötzlich bis zum Ende: aber meine Karte ist ein bisschen. Kann ich wirklich bis zu meinem Tod in verschiedenen Fabriken vegetieren - leise, friedlich, außer dass man manchmal etwas aus dem fertigen Produkt herausnimmt und ausflippt: Ist es nicht sehr auffällig, dass sich meine Tasche ausbaucht? Es wäre natürlich, sich zurückzuziehen, in Sicherheit wieder zu heilen, damit die Seele nicht nach jedem Fehlschlag in die Fersen geht. Aber ich konnte meinen natürlichen Impulsen nicht mehr folgen, sondern beschritt einen Weg, der noch natürlicher war als meine natürlichen Wünsche: Ich wusste genau, was ich tun würde, und zögerte nicht länger.

Clegg lud mich in den Raum ein - entweder ein Büro oder ein Büro. Er hatte sich seit mehreren Tagen nicht mehr rasiert, und die Stoppeln auf seinem Gesicht wurden ebenfalls grau, wie die Haare auf seinem Kopf. Er lud mich ein, mich zu setzen, und ich setzte mich auf einen Stuhl. An der Wand hinter mir hing eine gerahmte Karte der Eisenbahnen Englands. Arthur Clegg ging in die Küche, um Tee zu kochen, wie es der Besitzer sein sollte, und ich wurde allein gelassen. Ich weiß nicht, ob er verstand, warum ich gekommen war, er fragte mich nach nichts, sagte nichts - vielleicht stellte er sich vor, dass ich nur vorbeiging und schaute hinein, schließlich war sein Gehirn auf einer Seite . Wer kennt ihn, ein Trottel? Nur durch seine grauen durchsichtigen Augen war klar, dass er sich viel mehr für alle um ihn herum interessierte als ich, und während er Tee kochte und alte Tassen herausnahm, drehte sich eine Schallplatte auf dem Plattenteller, ich erkannte die Musik - "Messias "von Händel. Wahrscheinlich hat er den ganzen Tag diese Art von Musik gespielt, sonst wäre er verrückt geworden, bevor er aus dieser düsteren Höhle herauskommen konnte. Ich saß da ​​und fragte mich, was mich hierher gebracht hatte, und der Sänger versprach, dass die Trompetenstimme klingen würde, es wäre unvermeidlich - aber ich wusste immer noch nicht, wie ich den Stier bei den Hörnern packen sollte: Schließlich verstand Clegg natürlich dass er keinen Cent für meine Dienste haben sollte.

Er fragte, wie es mir gehe, und ich verstand, dass ich offen sprechen musste, und sagte, dass ich durch seine Gnade gerade aus dem Dienst ausgeschlossen worden war.

- Es ist in der Reihenfolge der Dinge. Worauf hast du gewartet?

Ich wollte nicht, dass er so leichtfertig aussteigt und sagte, es sei schön zu wissen, dass er vierhundertsechs für sein Haus bekam.

„Vergiss nicht, es ist nur mir zu verdanken.

"Ich werde es nicht vergessen, mein Sohn", sagte er und biss mit seinen falschen Zähnen einen Keks ab. "Jedenfalls nicht so schnell.

"Wenn ich jetzt einen Job finde", sagte ich, "und um durchzuhalten, brauche ich etwas Geld. Eineinhalbhundert passen perfekt zu mir.

- Den Preis erhöht, oder? Er grinste.

Es hat mir schon nicht gefallen, dass er wie eine Katze und eine Maus mit mir spielte. Tut mir leid, ich habe keinen schweren Gegenstand gepackt, um ihn richtig zu bedrohen ... mehr als das, was Clegg sagte:

- Wenn der Käufer auftaucht, während das Geld in meine Hände fällt, fließt viel Wasser weg. Sie kennen sich selbst, er kann seine Meinung ändern.Morgen wird ein Inspektor von ihm kommen, und wenn er sagt, dass das Haus in einem schlechten Zustand ist, wird der Deal nicht stattfinden oder er wird den Preis senken wollen. Aber wenn alles so läuft, wie wir es erwartet haben, gebe ich Ihnen hundert. Haben wir uns nicht darauf geeinigt?

Er schenkte noch Tee ein und sah mir direkt in die Augen:

- Hoffe nicht auf mehr. Und das ist auf jeden Fall viel mehr als Sie dienen, aber ich werde mein Wort halten. Es ist natürlich schade, dass Sie mit Bots zurückgelassen wurden. Nun, was wirst du jetzt tun, geschickter junger Mann?

- Noch geschickter. Vermutlich wird es Ihnen in Nottingham bald zu heiß.

- Ich habe so etwas nicht gemacht.

- Und niemand beschuldigt dich. Aber wenn ich dich richtig verstehe, wirst du London mögen. Sie können es auf der Nase sehen ... trotzdem, seien Sie vorsichtig.

Also sprach er noch eine halbe Stunde über Museen und alle möglichen berühmten Orte, die ich unbedingt dort sehen muss, und ich lehnte mich bequem in meinem Stuhl zurück und hörte mir all diesen Bodensatz an.

Als wir uns verabschiedeten, drückte er meine Hand fest, seine Finger erwiesen sich als eisig und ich hatte Mitleid mit ihm, obwohl ich selbst nicht weiß warum. Immerhin wurden alle seine Probleme zurückgelassen, er wurde seine Frau und seine Kinder los und nicht heute oder morgen wird er eine ordentliche Summe für sein Haus erhalten. Die Hände werden gelöst, sein eigener Meister. Vielleicht habe ich deshalb sein sehr wenig bereut.

Ich kam gerade rechtzeitig zurück und traf Claudine im Kino. Sie war begeistert von mir, und ich nahm ihre Hand, küsste sie, genau wie ein italienischer Graf, und sie lächelte.

„Du bist gut gelaunt“, sagte sie. „Hast du eine Gehaltserhöhung? Oder eine Promotion?

- Besser ... ich wurde gefeuert. Das ist großartig!

Sie blieb an der Stelle verwurzelt stehen, und zwei Postboten gingen schnell hinter uns her - sie stießen auf uns und stießen mich fast von den Füßen. Es war, als hätte ich sie mit einem Vorschlaghammer auf den Kopf geschlagen und sie auf ihrem Knie in den Boden geschlagen.

- Für die Ursache. Sehr viel für die Sache.

Mit kalter Wut warf sie es mir ins Gesicht:

Ich musste etwas erklären oder einfach gehen, aber ich konnte weder das eine noch das andere. Der wahre Grund für die Entlassung schien mir jetzt kleinlich und dumm, mein Stolz rebellierte.

"Heute Morgen", begann ich und zog sie nach vorne, es ist immer noch einfacher zu sprechen, während wir gehen. "Weekley hat mich gebeten, einige Informationen über ein Haus auf einer Schreibmaschine zu tippen. Dann war es notwendig, dieses Stück Papier auf einem Glasrekorder zu reproduzieren, es war nicht in Ordnung und das Ende war nicht aufgedruckt. Dann nannte mich Weekly einen Penner, und ich antwortete, wenn jemand in unserem Büro ein Penner ist, ist er es. Dann nannte er mich einen Dieb, einen Narren und einen wertlosen Mann, aber ich schwang mich und schlug ihm die Brille von der Nase. Alle stürmten auf mich zu, zerrten mich weg, sonst hätte ich sein Gesicht gestopft. Er schickte nach Pharao, aber es war kein einziger in der Nähe, und Weekley sagte, okay, du musst mich sowieso nicht vor Gericht ziehen, ich werde bald dort sein, ich bin ein Verbrecher und ich werde Tag für Tag schlimmer. Er will mich einfach nicht sehen. Nun, er wird es nicht sehen: Ich drehte mich sofort um und ging. Meine Füße werden nicht mehr da sein. Ich hasse diesen Laden.

Ich habe so viele Dinge angehäuft, nirgendwo anders.

- Oh, Michael! - rief Claudine aus. - Was wird jetzt passieren!

Wir gingen schweigend die Straße entlang, und jede Minute wurde ihr klar, wie schlimm das alles war, und ich selbst merkte es erst jetzt.

- Was hast du den ganzen Tag gemacht? Sie fragte.

- Ich war in verschiedenen Bars und Cafés unterwegs, - antwortete ich wütend. - Was konnte ich nach diesem Gefecht noch tun?

- Ich hätte mir einen anderen Job suchen sollen. Vielleicht hätte er es jetzt gefunden.

- Warum benimmst du dich so? Oh Michael, warum hast du das getan? - brach mit wirklicher Qual aus ihr hervor, und ein Passant hörte und lachte, ein schmutziger Schläger - natürlich stellte er sich vor, was ich ihr angetan hatte. Sie sagte es, als hätte ich ihre eigene Mutter getötet. Ich habe geschwiegen. «» Nein «, fuhr Claudine fort,» bis Sie einen guten Job finden, können wir unsere Verlobung nicht bekannt geben. Und wenn wir dann können, weiß ich es auch nicht.

- Liebst du mich? - Ich fragte. - Oder vielleicht auch nicht? Sag mir, um Gottes willen, beeil dich, ich möchte wissen, was für eine Welt ich bin.

Ich war sarkastisch und ziemlich böse, aber Claudine nahm alles zum Nennwert.

- Weiß nicht. Ich bin völlig verwirrt. Oh, warum hast du das getan?

- Aber warum, und das ist ziemlich ernst: Ich möchte erst Ende des Jahrhunderts in diesem Büro mit all diesen Zuhältern mit Brille arbeiten.Du verkaufst faule Häuser an die armen Kerle, die ihr ganzes Leben wie die Verdammten arbeiten, sie sind schlimmer als die Toten, aber dann nimmst du sie raus und stellst einen Zwinger mit rosa Wänden auf, damit sie irgendwo sterben oder einen Kaninchenkäfig aufziehen können ihre rotzigen Nachkommen, und daran stirbt alles. Ich nahm einen Schluck von dieser Arbeit, satt. Vielleicht habe ich nur noch ein Jahr zu leben, also werde ich in brennende Tränen ausbrechen, die ich so viel Zeit verschwendet habe, um mich diesen Erpressern anzupassen. Besser in die Fabrik gehen, zum schmutzigsten Job, aber das reicht mir. Vielleicht bin ich ein Dummkopf und ein Dieb, aber ich bin überhaupt nicht getäuscht worden, ich werde nicht so sterben und in den Arsch getreten werden, und ich wedle immer noch mit dem Schwanz.

- Halte den Mund, halt den Rand, Halt die Klappe! schrie sie. "Wage es nicht zu schwören." Geh weg von mir. Ich will dich nicht sehen. Folge mir nicht.

Ich stand auf und sah zu, wie sie in den Bus stieg. Das war für uns beide sehr praktisch. Der Bus fuhr in Richtung Canning Sircus, und ich stand noch zehn Minuten an der Wand der Kathedrale und versuchte zu verstehen, was ich getan hatte und warum Claudine so verzweifelt war, dass sie mich sogar in Schwierigkeiten zurückließ. Dies ist sicher das Ende. Ich kannte sie gut, wie konnte ich das nicht verstehen - ich schlug den Boden unter ihren Füßen weg, tat und sagte etwas, das sie niemals vergeben würde.

Ich habe immer darüber nachgedacht - nicht nur das Licht im Fenster. Für einen Menschen ohne Vorurteile, Tag und Nacht - alles ist eins, und ich habe immer nur gehandelt und nicht schmerzhaft und nachdenklich gedacht. Am Ende begann ich zu verstehen: Das Beste für mich ist, genug zu bekommen, um Brot und Bücher zu kaufen, aber nicht im Schweiß meiner Stirn dafür zu arbeiten. Je näher ich dem Erwachsenenalter komme, desto mehr habe ich mich darin behauptet. Glücklicherweise hat mich niemand über Moral und Tugend unterrichtet. Mutter war das alles egal - ich wäre gut ernährt und angezogen gewesen, der Rest war nicht zu viel für sie. Dies bedeutet überhaupt nicht, dass wir uns nicht liebten, unser Leben nicht füreinander gaben. Und übrigens würden sie es nicht aufgeben! Aber vielleicht würde es unter all meinen Verwandten und Freunden keine einzige Person geben, die mir moralische Lektionen beibringen könnte. In diesem Sinne wurde ich mit einer schwierigen Aufgabe betraut - meine eigenen moralischen Standards in einer Welt zu finden, in der ich keinen Führer hatte. Natürlich hätte es viele Leute gegeben, die bereit waren, mir Weisheit beizubringen, aber alle waren in keiner Weise für Mentoren geeignet. Schon als Junge winkten mir Heuchler und militante Heilige, die mich nur verderben oder in ein Widderhorn beugen mussten, mit der Hand zu. Nun, wenn Sie sich von solchen Menschen fernhalten, wird eine Person ohne Vorurteile mit weiten Ansichten weit gehen.

Nachdem ich mich von Claudine getrennt hatte, zog ich nach Hause. Das Gefühl war, als wäre ein Fluch auf mich gefallen, ein unerträgliches Gewicht fiel auf meine Schultern. Mutter rauchte und las die Abendzeitung.

„Du siehst aus, als hättest du deinen ganzen Gehaltsscheck verloren. Was ist passiert?

- Weil du gefeuert wurdest? Das ist ein Freund! Es ist gut, dass du sie losgeworden bist. In der Speisekammer ist ein Schinken. Tanken.

Ich ließ mich schwer auf einen Stuhl sinken.

- Hör zu, du dummer Kopf. Fügen Sie Licht zu den Peepern hinzu. Sie haben dort jetzt fünfundzwanzig Kerzen, und gestern waren es hundert. «» Mutter hat mir Tee eingegossen, Brot mit Schinken und eingelegter Gurke geschnitten. - rief sie aus. - Weinen! Ich habe es wirklich nicht von dir erwartet. Spucke, mein Sohn. Trauere nicht wegen ihr.

Ich habe wirklich fast geweint, wenn das möglich ist. Die Tränen waren sehr nahe und die Mutter bemerkte es. Ich aß und legte mich hin und weinte alleine, dann fühlte ich mich besser und schlief ein.

Claudine, die keine Zeit verschwendete, kehrte in die Arme von Holly Botsford zurück - ja, er hörte anscheinend auch in den Tagen unserer Romantik nicht auf, für sie zu seufzen. Ich selbst traf sie eine Woche später, sie gingen die Straße entlang und hielten ihre Arme so fest, als hätten sie Angst, dass eine böse Kraft sie auseinander reißen würde. Claudine wandte sich von mir ab, aber Holly zwinkerte mir zu, anscheinend amüsiert, dass ich nicht auftauchen und mit ihnen plaudern konnte - schließlich beschlossen sie offensichtlich, mich auf Distanz zu halten. Aber ich freute mich immer noch über dieses zufällige Treffen: Vorher hatte ich daran gedacht, Claudine zu sehen, um zu sehen, ob noch nicht alles verloren war.Zwar, da sie Holly wiedersieht, habe ich wahrscheinlich mehr Hoffnungen auf Erfolg, als wenn sie allein eingesperrt und schmollend auf mich sitzen würde, aber ich wollte es nicht riskieren: Ich sehnte mich nicht danach, wieder zu ihrer Melodie zu tanzen, nicht wahr? Nicht einmal eine Stunde - es wird sich ein Leben lang hinziehen. Ich hatte bereits begonnen, mich von dieser Liebe zu befreien, es war schön, auf eine neue Art herumzuspielen.

Ich habe keine Arbeit gesucht. Er halbierte seine Ausgaben - jetzt konnte er einen Monat lang die Daumen schlagen. Jeden Morgen kaufte er Zeitungen, knackte den Hügel hinauf und ging dann die andere Seite hinunter in die Mulde der Stadt. Es war nicht meine Aufgabe, lange im Bett zu liegen. Faulheit ist in mir noch nicht so tief verwurzelt. Als meine Mutter um halb acht zur Arbeit ging und unser Haus leer war, summten meine Ohren vor Stille, und zehn Minuten später, bevor der Tee abgekühlt war, war ich auf den Beinen. In Mantel und Schal ging ich in das Restaurant, in die Buchhandlungen, starrte Passanten und die Schaufenster an. Wenn Sie nicht arbeiten können, ist die Stadt fabelhaft schön, es ist völlig anders - reicher, voller allerlei Dinge, arbeiten, Sie werden es überhaupt nicht bemerken.

Ich ging zum Plattenladen in der Clumber Street, als wollte ich ein paar Stücke kaufen, hörte mir eine gute Stunde lang die beste Popmusik an und sagte dann - ich mochte diese Platten nicht und ging und bevor ich mich erfrischte im Lemberg mit einer Tasse Tee und Käse mehrere Stunden in der Bibliothek verbracht. Ich habe in den Zeitungen im Lesesaal nachgesehen: Politische Nachrichten waren für mich nicht so faszinierend, aber aufgrund der Politik flackern immer Leidenschaften auf, also habe ich sie aus dem Nichts heraus durchgesehen, um Spaß zu haben, wenn ich zur Arbeit ging oder nach dem Abendessen verlassen, um über Minuten in der Toilette nachzudenken. Nein, ich bin nicht an all diesen politischen Nachrichten interessiert, ja, meiner Meinung nach, und es kann nichts Interessantes daran sein. Ich habe aufgehört, Zeitschriften und Zeitungen zu kaufen, entschied - für mich ist die wichtigste Nachricht der Welt, was mit mir passiert, und diese Nachricht blitzte immer wieder in Form solcher Schlagzeilen in meinem Kopf auf:

„MICHAEL CALLEN VON JOB GEFEUERT. Eine Freundin wirft einen Anruf. "

"GRANDFATHER BASTARD IN DER BOX GESPIELT".

Ich habe mir immer die Spalten für die Arbeitsnachfrage angesehen. Der unbestreitbare Beweis, dass ich gebraucht wurde, sah mir direkt ins Gesicht und blendete mich. Bevor er schließlich sein Augenlicht verlor, sagte ich mir, erinnerte er sich daran, dass er von Zeit zu Zeit beim Betrachten des Lichts einen großen grauen Fleck sah. Offene Stellen zeigten mir, wie die Menschen noch leben, eine Affentatze streckte die Hand nach mir aus, bereit, sich mir anzuschließen, ein toter Job nach dem anderen kam mir in die Augen, ich kümmerte mich um das Lachen: der Partner des Fahrers im Van und der Assistent des Maurers , Lader, Packer, Schweißer, Geschirrspüler, ein Cuber, ein Junior-Verkäufer, ein Barmann, ein Fabrikarbeiter - ein langes, düsteres Lied zum Ruhm eines undenkbaren Lebens, das in meine Seele gefressen wurde, und am Ende brauchte es Entsetzen: wie würde es Die Galle läuft aus. Dann hörte ich auf zu lachen und wechselte zum Kreuzworträtsel.

Drei Wochen später ging ich, um zu sehen, wie es Clegg mit dem Verkauf des Hauses ging. Die Hecken brannten vor Frost, sie standen hängend, hässlich und unter dem klaren Himmel, schimmernde weiße Felder breiteten sich aus wie ein Leichentuch, das ein Toter auf dem Weg in den Himmel geworfen hatte. Es war düster hier und nicht für mich, im Winter außerhalb der Stadt war alles irgendwie fremd. Ich liebe einen wilden Sommer, großzügig mit Hitze und Blumen, und dachte sogar, wie warm es zu dieser Zeit in Fabriken sein sollte.

Ich rief an, niemand antwortete, ich ging um das Haus herum - in den Hinterhöfen zog Clegg Holzscheite unter dem Schuppen hervor und stapelte sie an der Hintertür.

„Ich habe dich erwartet“, sagte Clegg, straffte seinen Rücken und ging auf mich zu.

Ich fragte, ob ich ihm helfen könne, als ich sah, dass er diese nützliche Aktivität ausführte, und fühlte mich plötzlich müde, nichts zu tun.

- Ich werde es selbst schaffen. Ich dehne diese Arbeit absichtlich aus, sie wird enden - und es gibt nichts mit mir selbst zu tun. Es stimmt, es gibt immer noch viel Ärger mit dem Styling. Das Haus ist verkauft. Die Reaktion des Inspektors ist gut, und der Anwalt des zweiten Käufers warf auch einen Testballon. Ich hätte nicht gedacht, dass sich das alles so schnell abspielen würde. Ich habe das Geld bereits erhalten. Und jetzt muss ich ausziehen - und ich war sogar ratlos.

- Es ist besser als still zu sitzen.

Ich erinnerte mich an das erste Mal, als ich dieses ruhige Haus sah, kein Haus - ein Spielzeug. Ich erinnerte mich an meine dummen Träume, hier mit Claudine zu leben, und mein Herz schmerzte, eine so plötzliche Sehnsucht nach ihr übernahm. Aber sofort dachte ich: Das Haus ist, Gott sei Dank, verkauft und ich sehe es zum letzten Mal - es besteht keine Notwendigkeit mehr, hierher zu gehen. Es ist sehr kalt und rundum leer, sogar Angst braucht.

Clegg hat mich eingeladen. Von unserem ersten Treffen an wurde er irgendwie alt und verstört, als hätte er nach dem Verkauf des Hauses einen großen Fehler gemacht, der nicht korrigiert werden kann. Seine Haut war schlaff, gelblich-blass, seine Augen waren leer, wässrig, es schien, als würde er gleich ins Bett gehen oder der Winter würde ihn erledigen. Dieses Haus half ihm, Widerstand zu leisten, aber mit einem Lächeln versicherte er ihm, dass er froh war, hier rauszukommen. Vielleicht hat er es überarbeitet, seine Taschen zu packen und Bücher in Kisten zu legen. Es wäre besser, dies den Arbeitern zu überlassen, die ihn transportieren werden. Ich sagte - lass uns helfen, schwere Dinge zu bewegen, ich schien nicht zu sagen, dass er es nicht selbst tun konnte, sondern nur auf eine kameradschaftliche Weise, damit er schnell damit fertig werden konnte.

„Nun, du kannst“, sagte er, „wenn du nichts zu tun hast.

Und ich blieb bis zur Dunkelheit: Ich zog riesige Körbe vom Dachboden. Ich arbeitete zügig, und dann erkannte er, dass es viel mehr zu tun gab, als er dachte, und fragte - vielleicht bleibe ich über Nacht und morgen fangen wir früh an.

"Na dann", sagte ich. Ich war zu allem bereit, wenn es etwas zu essen gab. Es ist mir egal, was ist, solange jeden Tag. Ich brauche auch nicht viel, aber wenn ich hungrig bin und nichts zu kauen gibt, möchte ich nicht auf die Welt schauen.

"Schau, Michael", sagte er, "wenn sie dich fragen, ob du etwas tun willst, sag niemals" gut ", das ist keine Antwort. Wenn Sie etwas im Leben erreichen wollen, antworten Sie immer klar und eindeutig - "Ja" oder "Nein" - und dann werden Ihre Nachbarn Sie respektieren, und vor allem werden Sie sich selbst respektieren.

Ich nickte - wie sonst können Sie auf eine solche Predigt antworten? Wir gingen in die Küche, der Herd war dort beheizt, es war warm und gemütlich, obwohl das neu war. Clegg zog eine Leber aus dem Kühlschrank und warf sie in eine Pfanne mit brutzelndem Speck. Ich fügte ein Glas Bohnen und ein paar Scheiben Brot hinzu - das Abendessen erwies sich als großartig. Der alte Mann war verärgert, als er erfuhr, dass ich kein Schach spielte, und wir begannen, Dame zu spielen. Aber es war zu einfach für ihn und nach einer Stunde langweilte er sich. Als wir beide verstummten, wurde es so still, dass man sofort einschlafen kann. Damals wurde mir klar, wie es ist, außerhalb der Stadt zu leben.

Am Morgen nahm ich die Truhen und Kisten vom Dachboden und stellte sie an den Wänden im Flur entlang. Die Arbeit war hart und ich musste bis spät transportiert werden, aber es war mir ein Vergnügen - schließlich hat mich niemand herumgeschubst. Clegg sagte nur, was zu tun ist, und dann habe ich es selbst herausgefunden. Es war notwendig, die Kommode herunterzuziehen, und in einer der Schubladen befanden sich ein Dutzendeinhalb alte Taschenuhren. Mir ist sofort aufgefallen, wie schön und subtil römische Ziffern auf weißen Zifferblättern angezeigt werden. Wahrscheinlich sind dies Auszeichnungen oder Geschenke an den alten Mann für sein ganzes Leben. Eine Uhr war massiv, goldfarben, mit einer Kette und einem Deckel, der sich mit einem lauten Klicken schloss.

Es nahm mich in meinen Kopf, um zu überprüfen, ob sie gingen, ich fing an, sie aufzuziehen und wie man die Schraube dreimal dreht, törichterweise bis zum Anschlag festzog, fast die Feder platzte. Ich stehe vor einer offenen Kiste und sehe zu, wie der Sekundenzeiger in einem winzigen Kreis läuft, und plötzlich höre ich, wie Clegg schwer die Treppe hinaufsteigt. Ich legte die Uhr in eine Schublade und zog die Kommode zur Tür. Als Clegg nach unten kam, wickelte ich die Uhr in ein Taschentuch und stopfte sie in meine Tasche. Clegg hat höchstwahrscheinlich vergessen, an sie zu denken, aber sie sind zu gut, sie haben hier nichts zu verschwenden. Aber sie tickten sehr laut, und nichts kann dieses Ticken aufhalten, außer die Feder zu brechen. Sogar ein Taschentuch ertränkte es schwer, und jeder Tick-tock steckte wie ein Splitter in mir, es gab nur eine Hoffnung - vielleicht würde Clegg hart an seinem Ohr sein oder aus Abwesenheit nichts bemerken, und wenn er in der Nähe war, würde ich es tun versuche mehr Lärm zu machen, damit er dieses Ticken nicht hört.

"Vielleicht ein bisschen mehr, und das Schwierigste wird vorbei sein", sagte er, als wir in der Küche saßen und Tee und Kekse tranken, wofür ich zum Dorfladen rannte.

»Ich kann bei Bedarf über Nacht bleiben«, sagte ich. »In Nottingham vermisst mich niemand.

- Sie, glaube ich, verfluchen die Stunde, in der Sie mich getroffen haben - und sind ohne Arbeit und ohne Freundin gegangen.

- Denk einfach nach! - Ich sagte. - Vielleicht ist alles zum Besten. Wenn etwas passiert, denke ich immer - natürlich im falschen Moment, aber vorher und nachher. So bin ich gemacht. Er war so hässlich.

- Deine Fröhlichkeit. Lost kann immer noch nicht zurückgedreht werden.

"Deine goldenen Worte", sagte ich und schenkte mir noch eine Tasse starken Tee ein. "Ich war zwar froh, als ich gefeuert wurde, aber überhaupt nicht, weil ich nicht gerne arbeite.

"Ich verstehe", sagte Clegg. "Ich werde dich heute gerecht bezahlen." Diese Uhr tickt, oder?

„Dieser Ticker macht mehr Lärm als Big Ben. Ich konnte es nicht billiger finden. Danke, obwohl es solche gibt. Ich habe es vom ersten Zahltag an gekauft.

- Es gibt wirklich genug Lärm von ihnen.

„Ja“, sagte ich, „als ich mein Mädchen ins Kino brachte, musste ich die Rücksitze einnehmen. Ungünstig. Sie dachte, es wäre, sie schnell auf das Feld zu bringen. Sie hasste diese Zeitbombe.

- Ja, sie haben es treffend getauft. Aber zurück zum Geschäft.

Ich frage mich, wie er das versteht - um sich fair auszuzahlen? Es schien mir, dass wir, obwohl wir uns lange nicht gekannt hatten, uns sehr nahe kamen, fast wie Verwandte wurden. Dank meines dummen Spiels ist der Preis für sein Haus gestiegen, jetzt werden wir sehen, ob er mir dafür danken wird oder nicht. Wenn nicht, habe ich zumindest eine Uhr, obwohl dies natürlich ein wenig ist - ich habe viele Tage auf eine so miserable Belohnung gewartet.

Ich ging ins Badezimmer, spülte mich aus und zog meinen Mantel an. Clegg ging in den Flur und gab mir einen Umschlag.

- Hier ist für Ihre Probleme. Ich antworte immer gut mit gut. Ich hoffe, Sie werden immer das Gleiche tun, auch wenn Sie manchmal Pech haben. Ich glaube jedoch nicht, dass Sie Pech haben, außer gelegentlich. Nur keine Probleme bekommen, hier ist mein Abschiedswort. Wenn Sie anfangen, Menschen zu helfen, wie Sie mir geholfen haben, wird alles in Ordnung mit Ihnen sein. Dieser Umschlag enthält meine Leicester-Adresse - wenn Sie dort sind, besuchen Sie mich.

- Aber wie. Ich war froh, Ihnen zu helfen.

Wir gaben uns die Hand, umarmten uns, und ich ging schnell zur Bushaltestelle und fühlte mich wie ein echter Hurensohn. Schließlich tickte Cleggs beste Uhr in der Gesäßtasche meiner Hose. Oben im Bus öffnete ich verstohlen den Umschlag und zählte 150 Pfund in Fünf-Pfund-Scheinen. Vor Freude sprang ich fast aus dem Fenster, zerknitterte aber stattdessen die Notiz mit seiner Adresse und den besten Wünschen und warf sie weg. Wenn ich jetzt darüber nachdenke, bin ich nur erstaunt - diese Knabenhaftigkeit, völlige Verantwortungslosigkeit -, aber ich erinnere mich fest: Dann habe ich überhaupt an nichts gedacht.

In meinem Zimmer habe ich meine Ersparnisse berechnet und es stellte sich heraus, dass ich fabelhaft reich bin: Ich habe 260 Pfund! Ist es wirklich so viel Geld? Ich konnte es nicht glauben! Und ich ging alle Cleggow-Fünf-Pfund-Tickets nacheinander durch, um zu sehen, ob sie Wasserzeichen und Streifen hatten. Dann versteckte er sie wieder unter der Matratze, konnte aber nicht schlafen. Der Mond schien, ich zog die Vorhänge zu und zitterte schweißgebadet, weil ich Angst hatte einzuschlafen - was wäre, wenn ein Bastarddieb auf das Abflussrohr klettern, ins Fenster klettern, mich mit einem Knüppel packen und mich mit meinem Geld ziehen würde? Wenn sie in unserem Block davon erfahren, bin ich weg. Ich drehte mich um und drehte mich von einer Seite zur anderen, am Ende vergrub ich mein Gesicht im Kissen und schloss meine Augen fester, um mich zu beruhigen und einzuschlafen.

Niemand ahnt dieses Geld. Am sichersten ist es, es so schnell wie möglich auszugeben. Also zog ich am nächsten Morgen meinen besten Anzug an und ging in die Garage, wo sie gebrauchte Autos verkauften. Der Besitzer zeigte mir einen Ford, von dem er sagte, er sei erst vor vier Jahren gebaut worden, und bat um einhundertfünfunddreißig Pfund. Ich überprüfte dieses Auto gründlich - ich fuhr durch die Stadt und dann über die Brücke über den Trient den ganzen Weg nach Raddington - und danach habe ich ihr Geld voll bezahlt. Ich habe Steuern und Versicherungen bezahlt, Benzin gekauft und noch mehr als hundert Münzen übrig.

Mit einer Zigarre im Mund, die alle Fenster öffnete, obwohl es kalt war wie in Sibirien, fuhr ich mit meinem Auto zum Haus. Ein Bus folgte mir die Ilkeston Road entlang, und ich hatte Angst, langsam zu fahren - plötzlich würde er überwältigt sein.Glücklicherweise hielt uns eine Ampel beide an, aber als ich am Bordstein vor unserem Haus vorfuhr, zitterte ich immer noch. Ich rannte nach Politur und einem Lappen, da die vordere Stoßstange von Rost berührt wurde, und arbeitete, bis in jedem Chromteil mein zufriedenes, grinsendes Gesicht wie in einem Spiegel reflektiert wurde.

Am Abend kam meine Mutter zurück und fragte:

„Spiel nicht den Narren“, sagte sie. „Die Leute fragen dich auf menschliche Weise: Wessen Auto? Wenn Sie es nicht wissen, sagen Sie es.

- Nun, ich sage: meins. Habe es heute Morgen gekauft. «» Und ich habe erklärt, wie ich das Geld von Clegg bekommen habe.

„Du bist ein dunkles Pferd", sagte die Mutter. „Hat sie Scheinwerfer?"

Ich sagte ja, und meine Mutter bat mich, sie mitzunehmen. Wir haben meine Großmutter in Beeston besucht. Der Wind wehte in Böen, und auf dem Universitetsky Prospect war das Auto anscheinend sogar auf die Seite gekippt, es hätte etwas stärker geblasen - und wir wären umgekippt. Mutter war im siebten Himmel und sang den ganzen Weg.

Ich kaufte unterwegs ein Bier und wir tranken ein oder zwei Pints ​​in Omas warmer Küche.

- Sei vorsichtig, - sagte die Mutter. - Hab nicht zu viel.

- Ich fahre nur gut, wenn ich trinke. Und nüchtern habe ich Todesangst.

- Ich werde trinken, und du wirst herrschen, - sagte die Großmutter.

Wir lachten und tranken mehr für diesen Anlass, gefolgt von Tee und Sandwiches - Omas großzügiger Anteil am Genuss.

Beim Tee hörten wir plötzlich das Knistern eines faulen Baumes, das Knirschen brechender Äste, und sofort auf der Straße traf etwas matt auf den Boden. Oma schrie, dass das Ende der Welt gekommen war. Mein Herz sprang fast heraus, entschied ich - eine Bombe fiel oder Gas explodierte. Für einen Moment erschien ein zerquetschtes, verkrüppeltes Auto, und ich eilte wie ein Verrückter zur Hintertür - von der anderen Seite schien es ein Grollen zu geben.

Die Leute schrien, Autos wurden langsamer, Scheinwerfer blitzten. Der kalte Wind leckte mein Gesicht. Es war unmöglich herauszukommen, der Weg war durch eine Wand aus trockenen, verwickelten Ästen blockiert. Wütend machte ich mich auf den Weg in den Garten, wo der größte Teil des Kofferraums fiel. Der Baum fiel auf den Zaun und warf ihn zur Hälfte durch.

Meine Mutter war neben mir.

- Wenn in diesem Moment nur niemand vorbeikommt. Wenn jemand ging, war er fertig.

- Zur Hölle mit ihm! - Ich schrie fast weinend. - Und wie geht es dem Auto?

Wir eilten zum Tor, aber der Zaun war verdreht und das Tor öffnete sich in keiner Weise.

Hinter uns lachte unsere Großmutter.

- Bist du verrückt? Ich schrie.

"Endlich ist der Baum meines Großvaters gefallen", sagte die Großmutter und brach erneut in Lachen aus. Ich hätte sie fast umgebracht, meine Gedanken waren eins: Was ist mit dem Auto passiert?

Das Auto war unter dem Asthaufen nicht zu sehen. Ich packte den Zaun - also drehte sich mein Kopf. Die Leute nahmen spröde Zweige zum Anzünden mit nach Hause. Ich machte mich wie verrückt auf den Weg zum Auto, und jemand sagte:

- Was für ein gieriger Teufel! Hast du gesehen? Es gibt diejenigen, die sich nicht beruhigen werden, bis alle erwischt sind.

"Oder vielleicht ist es sein Auto", intervenierte jemand anderes.

„Dann bediene ihn richtig. Es ist gut, dass der Reiche getroffen wurde, nicht die Armen.

Endlich bin ich zum Auto gekommen und habe in kürzester Zeit das Dach geräumt. Das Hauptgewicht des Baumes fiel auf den Zaun, so dass das Auto mit einem leichten Schreck ausstieg: mehrere kräftige Dellen im Dach und sogar den Scheinwerfer zerschmetterten, das ist alles. Der Versuch, die Wut einzudämmen - die Jagd bestand darin, den Schleichern und Klatschern eine kostenlose Präsentation zu geben! - Ich stieg ins Auto und sah dann, dass die gebrochenen Äste zwei Löcher in das Dach mit zerlumpten Kanten schlugen, als wäre Gott wütend und schickte zwei Panzerabwehrpatronen von seinem gnadenlosen Himmel direkt in mein Auto. Ich heulte fast: am ersten Tag - und so eine Katastrophe. Zwar trank ich wenig später eine halbe Flasche Irish Whiskey von meiner Großmutter (ich gebe meinen Kopf, um ihn abzuschneiden, sie hat es selbst gemacht) und lachte bereits mit allen, aber das war nur, weil ich betrunken war.

Am nächsten Morgen machte ich mich an die Arbeit und wischte zunächst das Wasser ab, das während der Nacht ins Auto getropft war. Mit einem Hammer brachte er die zerfetzten Kanten der Löcher so nah wie möglich aneinander, dann bedeckte er sie von außen und von innen kreuzweise mit klebrigen Papierstreifen und bedeckte sie mit Emaille-Farbe, die er gekauft hatte ein Dodger. Jetzt leckt das Dach keine Scheinwerfer, ich habe es in Ordnung gebracht - Sie können zumindest jetzt zurückgehen.

In den nächsten Tagen fuhr ich Hunderte von Kilometern und fuhr schließlich genauso gut wie alle anderen, wenn nicht sogar besser, gemessen an der Häufigkeit, mit der ich ihrer Gnade ausgeliefert war, kurz vor einem Unfall. Einmal fuhr ich an Cleggs Haus vorbei, sah die Möbelwagen, ging aber nicht hinein: Was, wenn er die Uhr verpasste, die ich jetzt stolz in meiner Jackentasche trage? Vielleicht schaue ich irgendwann bei ihm in Leicester vorbei (die Adresse finden Sie in der Bibliothek) und gebe sie dann zurück. Diese gute Absicht übertönte die Gewissensbisse, die mich eigentlich nicht so sehr quälten, und ich fuhr die nächste halbe Meile in der wunderbarsten Stimmung. Nachdem ein Baum auf mein Auto gefallen war, sah sie nicht so gepflegt aus, aber ich fühlte mich noch mehr an sie gebunden. Diese grüne Taufe wird sie vor allen Schwierigkeiten bewahren, dachte ich, und wer auch immer im Himmel sitzt, ich hoffe, dass er uns von nun an unter seine Fittiche nimmt. In diesem Auto fühle ich mich viel wohler, ruhiger, sicherer als zu Hause in meinem eigenen Zimmer. Auf dem Rücksitz zusammengerollt, konnte ich sogar ein Nickerchen machen und wurde ziemlich oft zu Brei gefoltert - schließlich musste ich die ganze Zeit auf der Suche nach dem Fahren sein - und hielt in einer ruhigen Straße am nördlichen Rand von Nottingham und schlief wirklich ein. Ich nahm immer eine Decke, Essen, Zigarren, Werkzeuge, Karten und eine Thermoskanne Tee in meinem Auto mit. Ich fühlte mich wie eine Zigeunerin, aber bei Einbruch der Dunkelheit würde ich sicherlich nach Hause zurückkehren, als wäre ich immer noch mit einem unsichtbaren Seil am Bein am Haus festgebunden.

Eines Abends, Anfang sechs, fuhr ich durch die Stadt und sah Miss Bolsover zur Bushaltestelle gehen.

- Gwen! Ich rief. Ich entschied, dass wir sie, da wir jetzt nicht mehr zusammenarbeiten, einfach bei ihrem Namen nennen können. Sie hörte mich wahrscheinlich, aber sie hörte nicht auf, sie ging den gleichen Weg, hielt ihren Kopf hoch und schwang ihre breiten Hüften - ich konnte das unter dem grauen, losen Mantel sehen. Der Van signalisierte hinter mir, schneller zu fahren, und sie dachte, ich würde ihr signalisieren. Ich blinzelte mit der Richtungsanzeige, als würde ich am Straßenrand anhalten, fuhr aber langsam weiter, drückte mich gegen den Bürgersteig, kurbelte das Fenster herunter und rief: - Miss Bolsover!

„Ich werde dich mitnehmen“, sagte ich. „Setz dich.

Sie stieg ein und das Auto setzte sich sofort ab - nicht, dass der Passagier so schwer war, es scheint nur, dass die Federn nicht in Ordnung sind. Gwen Bolsover war, wie man so sagt, eine dicht gebaute Frau in den Dreißigern, und ihre kleinen rosa Ohren ragten mit grauen Haarsträhnen hervor. Ihr Gesicht war wie eine Birne geformt, beschäftigt - und sie war immer mit den Angelegenheiten anderer Leute beschäftigt, gemessen an dem Klatsch, der in unserem Büro herumging, hatte sie mehr als einmal Freunde, aber sie war von allen enttäuscht. Warum es funktionierte, wusste niemand, aber sie sprach so und sah gleichzeitig so aufrichtig aus, dass es niemandem in den Sinn kam, ihr zu glauben. Und als sie das hörten, klammerten sich die Männer natürlich an sie wie Fliegen an Honig.

Das Auto roch so sehr nach Parfüm, mein Kopf drehte sich bereits und ich riss mich gewaltsam zusammen: Auf den Straßen herrscht viel Verkehr, und da ich eine Frau in meinem Auto habe, ist es unmöglich, meine Seele mitzunehmen ein starkes Wort - plötzlich wird sie nicht mehr verstehen und beleidigt sein. Bis vor kurzem war ich voller Hoffnungen und stellte mir vor, dass der Geruch von Parfüm im Auto und die Spuren von Lippenstift auf den Polstern die ersten sein würden, die Claudine verlassen würden. Ich wollte sie abholen, wenn ein Monat nach unserem Streit vergangen war, und sehen, ob alles wieder wie am Schnürchen laufen würde. Und jetzt war Miss Bolsover, an die ich vergessen hatte, über sie galoppiert - plötzlich fiel ein solches Geschenk auf mich wie vom Himmel. Ich wusste es bereits - im Leben bekommt man nie das, was man erwartet, oder man gibt sogar vor, nicht zu warten, aber man selbst glaubt, dass man es auf diese Weise getreuer bekommt. Deshalb habe ich versucht, ohne viel Hoffnung zu leben und nie etwas erwartet. Gleichzeitig gelang es mir, nicht schlechter als andere und in gewisser Weise sogar noch besser zu leben.

Fräulein Bolsover fragte, woher ich das Auto habe, und ich sagte - ich kaufte es mit meinen eigenen Ersparnissen, ab dem Alter von fünfzehn Jahren verschob ich es für dieses Geschäft

- So! - sagte sie. - Es ist wunderbar, wenn ein Mann so zielstrebig ist. Und du bist noch so jung. Ich frage mich, was für eine Person Sie in zehn Jahren sein werden. Oder zwanzig?

Sie lebte in der Gegend von Wallaton, und da es Hauptverkehrszeit war, war Canning Sircus nicht einfach zu fahren.

„Wie gut Sie fahren“, sagte sie. „Danke, Mr. Weekly, weil er Ihnen die Gelegenheit gegeben hat, etwas zu lernen.

"Ich bin nicht so jung, Miss Bolsover", sagte ich. "Manchmal denke ich, ich bin nicht einundzwanzig, aber viel mehr, das sage ich Ihnen mit Sicherheit.

In einer scharfen Kurve warf sie mich plötzlich zu - weiche Hände, Entschuldigung -, dann fragte sie, wo ich jetzt diene, und ich sagte zu Stick and Skull (dies ist die größte Agentur in unserer Stadt), aber nur so weit in ihrem Büro in Loughborough . Es stellte sich heraus, dass dies viel besser war als mein früherer Platz, und Miss Bolsover gratulierte mir:

- Das ist viel Glück für Sie!

"Ja", sagte ich, direkt in einer Hand und nahm mit der anderen eine Zigarre heraus und schlug ihr vor.

Sie lachte laut und warf den Kopf zurück.

- Nein! Noch nicht der geringste Wunsch. Ich zündete mir eine Zigarette an.

„Weißt du, Weekly hat mich gefeuert, aber es gab ein Missverständnis. Ich habe es für die Firma versucht, aber er dachte, ich wäre zu meinem eigenen Vorteil.

„Soweit ich weiß“, sagte sie, „haben Sie seiner Meinung nach unethisch gehandelt.

- Wie soll ich sagen? - Ich habe Einwände erhoben. - Vielleicht wollte er mich nur loswerden, also fand er eine Entschuldigung.

"Ich glaube nicht, Michael. Er hat immer sehr gut von dir gesprochen.

"Ich bin wirklich noch jung, ich könnte mich irren, er sollte das verstehen, aber er hat mich genommen und rausgeworfen.

„Schade“, sagte sie. „Ich wusste nicht, dass du so besorgt bist.

Wenn ich im Büro geblieben wäre, würde ich immer das Gleiche tun wie mit Clegg und viel Geld eingesammelt haben, nur ich hätte es mir richtig überlegt und wäre nicht so leicht erwischt worden . Dazu müssen Sie jedoch in einem Immobilienbüro, einem solchen Dienst, einem Bildschirm und einer Quelle der erforderlichen Informationen arbeiten.

- Als ich rausgeschmissen wurde, war es ein schwerer Schlag für mich, Miss Bolsover. - Ich fuhr fort und umging die Haltestelle Radford. - Und vor allem, um ehrlich zu sein: Ich wollte mich wirklich nicht von Ihnen trennen. Ich habe noch nie ein solches Vergnügen erlebt - ich wache morgens auf und denke: Jetzt gehe ich ins Büro und sehe dich. Fragen Sie nicht, warum ich Ihnen davon erzähle. Es ist jetzt zu spät. «» Ich habe nach vorne geschaut. «» Warum habe ich mich so sehr bemüht, dieses Geschäft für die Firma zu machen? Ich habe gehofft, dass ich eine Beförderung bekomme, und dann werden Sie vielleicht besser darüber nachdenken ich, sonst seufzte ich für dich und sie bemerkten mich nicht einmal.

Die Worte selbst flogen wie ohne mein Wissen aus der Zunge. Ich war so temperamentvoll, dass ich sogar Angst bekam, aber trotzdem heimlich einen Blick auf Miss Bolsover warf - ob es funktionierte oder nicht.

Sie schaute geradeaus - ihre Augenbrauen waren zusammengezogen, ihre Lippen waren zusammengedrückt, sie schien tief über etwas nachzudenken, aber nicht über mich. Trotzdem errötete sie ein wenig, was bedeutet, dass ihre Gedanken vielleicht nicht so weit entfernt waren. Ich beschloss, sie noch mehr in Verlegenheit zu bringen und sagte - ich bitte um Verzeihung, ich hätte dieses Gespräch nicht beginnen sollen, aber mein Herz fließt so über, dass ich mir wirklich nicht helfen kann.

- Das Gewöhnlichste - sagte ich. - Aber wie kannst du es nicht mögen? Aber ich mag dich nicht nur.

Ich habe nichts anderes gesagt, mir fiel nichts ein. Sie sagte mir, wo ich abbiegen sollte, und schließlich fuhren wir zu ihrem Haus in einer ruhigen Straße in der Nähe von Wallaton. Ich habe ihr nicht geholfen, aus dem Auto auszusteigen, sie stieg selbst aus und stand jetzt an der offenen Tür. Wenn Sie von Anfang an so tun, als wären Sie schmerzhaft erzogen worden, werden Sie nie etwas erreichen.

- Vielleicht kommst du rein? - schlug sie vor. - Lass uns etwas Tee trinken. Du hast mich so freundlich mitgenommen.

Es war windig, ihre Wangen waren gerötet, es lohnte sich nicht, weiter zu ziehen.

- Außer auf schnelle Weise - sagte ich. - Ich habe meiner Mutter versprochen, sie zu einem Sinfoniekonzert in Alberthall mitzunehmen. - Die Lüge war völlig unschuldig, ich wollte nur, dass Miss Bolsover mit mir leichter wird, ich wusste, dass sie immer geht für Konzerte.

"Ich wollte auch Tickets für heute bekommen, aber ich habe versagt", sagte sie, als ich die Zündung ausschaltete.

- Nun, was bist du, wie kannst du deine Mutter beleidigen?

„Ja, das stimmt“, sagte ich und schlug die Tür zu. „Sie liebt Beethoven. Sie wäre sehr beleidigt.

Jeder liebt, wer lügt, aber es ist besser, sich nicht zu begraben.Ich nahm die Milchflasche, die an der Tür stand, folgte Miss Bolsover im falschen Tudor-Stil in das erbärmliche Haus - und roch nach schläfrigem Tee und feuchten Polstern. Miss Bolsover setzte mich auf eine weiche Plüschhocker, während sie in der Küche herumtollte, aber die Tür stand offen, und jetzt, wo sie ihren Mantel ausgezogen hatte, bewunderte ich sie, wie es im Büro oft der Fall war. Es ist wunderbar: Während du neben Leuten arbeitest, scheinen sie nicht in deine Richtung zu schauen, aber wenn sie dich aus der Tür setzen, bemerken sie dich.

Sie kam mit einem großen Silbertablett zurück und brachte Tee und einige lockige Kekse auf einen Teller.

„Ich trinke ohne Milch“, sagte sie, „mit Zitrone.

- Ich habe nur einen Bruder, er ist gestern für drei Wochen mit dem Auto nach Österreich gefahren. Er ist ein leidenschaftlicher Skifahrer. Aber wenn er hier ist, sehe ich ihn auch nicht oft.

- Ja, Michael, aber ich mag es so. Ich gehe immer ins Theater, zu Konzerten. Und zu Hause lese ich, schreibe Briefe, sehe fern. Meiner Meinung nach ist das Leben schön und aufregend.

„Und meiner Meinung nach“, sagte ich, „habe ich auch viel gelesen. Ich liebe Bücher. Und noch mehr Mädchen, aber meine Freundin gab mir einen Rücktritt - aufgrund der Tatsache, dass ich gefeuert wurde.

- Und ich bin völlig zuckerfrei. Warum ist sie so? Immerhin sind Sie jetzt besser arrangiert. Ist sie nicht glücklich?

- Ja, sie hat nicht gewartet, bis ich einen neuen Platz gefunden habe. Sie, wissen Sie, mit Temperament. Aber was nützt es, verärgert zu sein?

- Es ist dein Glück, dass du es leicht nehmen kannst.

- Nun, es ist einfach. Ich habe fast den Verstand verloren. Aber was getan wurde, kann nicht rückgängig gemacht werden. Nun, jetzt trauere ich um sie bis zu meinem Tod?

Miss Bolsover lachte.

- Nun, das bedroht dich nicht. Aber ich verstehe was du meinst.

Sie verstummte und ich nutzte die Gelegenheit, um sofort eine halbe Tasse Tee zu trinken. Er war sehr schwach, aber was kannst du tun?

- Also ist dir das auch passiert?

Sie zerbrach den Keks in zwei Hälften, steckte die Hälfte in ihren Mund - ihr Mund ist klein.

- Solange du mein Alter erlebst, wirst du das mit Sicherheit durchmachen. Ich bin vierunddreißig.

- Sie sprechen, als wäre dies Ihrer Meinung nach nur Alter. Meine Ex-Freundin ist achtunddreißig. In einer Sache ist sie genau wie Sie: Sie werden ihr nicht mehr als fünfundzwanzig geben. Aber im Allgemeinen sieht sie nicht wie Sie aus - es ist schmerzlich gewöhnlich, wissen Sie? Und sie ist bereits verheiratet, aber die Figur ist. Sie ist wunderbar, genau wie deine, ich mag diese wirklich. Letzte Woche war ich geschäftlich in London und es stellte sich heraus, dass zwei Stunden kostenlos waren. Ich nahm es und ging in eine Kunstgalerie. Es gibt mehrere wundervolle Gemälde, und Frauen haben solche Figuren darauf. Meiner Meinung nach ist eine Frau das einzige, was sie sein sollte.

Sie saß gegenüber in einem Sessel, errötete und lächelte - nicht, dass sie sich meiner Offenheit schämte, sie sagte im Gegenteil, es ist sehr süß, aber vor allem ist es angenehm, dass ich mich für Kunst interessiere. Und ich bin wirklich interessiert. Dann fing ich an, über die Bücher zu sprechen, die ich gelesen hatte, und selbst dann war sie überzeugt, dass ich viel mehr in meiner Seele hatte, als es im Büro schien.

Wir saßen ein paar Meter voneinander entfernt, mit einem weichen Teppich zwischen uns, und ich sah sie an und warf mich unerträglich und war versucht, sie fester zu drücken. Sie sprach über ernste Themen - sie sagen, sie macht sich Sorgen um das Schicksal unserer Welt, aber obwohl es viele schlechte und viele schlechte Menschen gibt, ist das Leben immer noch gut. Und ich sah nur, wie ihre vollen Brüste schwankten und bedeckt waren mit einem dünnen Wollpullover ... Und weiß, dass er ihr zugestimmt hat und dann erkannt hat, dass es auch nicht gut ist, die ganze Zeit zuzustimmen. Aber ich konnte mir nicht helfen, es ist eine sehr süße Sünde - zuzuhören und mit allem übereinzustimmen, was sie sagt.

Ihre Augen funkelten vor Feuchtigkeit und ich verstand, dass sie wollte, dass ich zustimmte. Sie war jedoch überhaupt nicht dumm, nur schien es, dass sie ein Trottel war, und die zusätzliche Sensibilität war natürlich nicht gut für sie, aber das ist mehr von außen, aber tatsächlich beurteilte sie alles sehr vernünftig und verstand viele Dinge. Ich beugte mich zu ihr und drückte leidenschaftlich ihre Hand. Sie drückte meine als Antwort - sagen sie, und mir geht es genauso. Und dann wurde ihr klar, dass ich ihr nicht nur die Hand schüttelte, sondern sie auch zu mir zog, und dann sprang sie vom Stuhl auf und setzte sich neben mich auf die Couch.

- Hast du wirklich gemerkt, dass ich dich liebe? Sagte ich müde.

Meine Lippen drückten sich gegen ihre, sobald ich mich zu ihr bückte, öffnete sie ihren Mund.Dann warf sie die Arme hoch und umarmte mich.

Ein paar Minuten später sahen wir uns an - ich sah hoffentlich offen und bewundernd aus, und sie schien verlegen und verwirrt zu sein, aber aus ungeduldigem Verlangen veränderte sich ihr Gesicht völlig, ich erkannte es nicht direkt, als hätte ich es nicht getan Ich habe sie von Tag zu Tag im Büro gesehen.

- Ich liebe dich, - sagte ich. - Ich habe noch nie jemanden so sehr geliebt. Ich möchte dich heiraten.

Sie drückte mich an ihre üppige Brust.

- Oh Michael, sag das nicht. Bitte nicht.

Okay, das werde ich nicht, entschied ich, sonst würde sie es plötzlich nehmen und weinen, die Katze, trotz all der Leidenschaft, die sie erschütterte, wäre es überhaupt nicht schlecht. Und doch wiederholte ich, dass ich sie heiraten wollte und drückte sie, damit sie kein Wort sagen konnte.

"Es wird köstlich", murmelte ich in ihre Schulter.

Wir gingen um sechs Uhr abends in ihr Schlafzimmer und gingen erst um acht Uhr morgens, als es Zeit für sie war, sich für das Büro fertig zu machen. Die Nacht verging wie ein Augenblick ... Als ich sie zur Arbeit brachte, waren meine Arme und Beine völlig wattiert und ich hatte Angst vor jedem Auto.

»Ich komme abends zu dir zurück«, sagte ich.

- Und wieder werde ich dich anrufen, um zu heiraten.

- Oh Michael, ich weiß wirklich nicht, was ich dir sagen soll.

Ich setzte sie hundert Schritte vom Büro entfernt ab und fuhr nach Hause. Das Haus war leer, ich zog mich aus und ging ins Bett. Ich konnte nicht schlafen - mein ganzer Körper schmerzte und ich fragte mich nur, warum es mich plötzlich zu Miss Bolsover führte und ob es gut war. Nun, und natürlich, lass es niemals enden, denn ich habe so etwas noch nie erlebt. Vielleicht liegt es daran, dass wir die ganze Nacht mit ihr im Bett verbracht haben, aber nein, es ist wahrscheinlich nicht nur das. Aber woran ich denken sollte, ich lag einfach da und bedauerte, dass sie nicht da war, und hoffte, dass der Tag vielleicht schnell vergehen würde und ich mich dennoch ausruhen konnte, bevor ich zu ihr ging. Unmerklich bin ich eingeschlafen - kein sehr tiefer, aber süßer Schlaf, er schläft so gut, wenn man weiß, dass die Vorhänge zugezogen sind, aber der Tag in vollem Gange ist und die ganze Stadt mit harter und langweiliger Arbeit beschäftigt ist.

Ich weiß nicht, wie lange ich geschlafen habe, und dann kam es mir durch den Schlaf: Jemand klopfte an die Tür. Der Teufel hat keinen Frieden und im Paradies zog ich meine Hose an und stampfte, immer noch nicht wirklich aufwachend, die Treppe hinunter und fragte mich, wer es so schwierig war, es mitten am Tag zu bringen. Es war niemand an der Hintertür, die wir normalerweise benutzten, und Gott sei Dank ging ich zurück, und plötzlich klopften sie wieder an die Haustür. Und wenn es an dieser Tür klopfte, begann mein Herz immer wild zu pochen und ein Geräusch in meinen Ohren. Wir sind es nicht gewohnt, angeschlagen zu werden. Wenn eine Nachbarin kam, rief sie ihrer Mutter zu und ging direkt ins Haus. Wer kann an die Tür klopfen? Entweder kamen sie für Geld aus dem Laden, wenn Sie etwas auf Kredit gekauft hatten und die Zahlung überfällig war, oder es war ein Polizist, oder sie brachten ein Telegramm mit, weil meine Mutter nie auf Kredit gekauft hatte, weder sie noch ich waren an irgendetwas beteiligt illegal und keines von unseren Verwandten und Bekannten ist es nie in den Sinn gekommen, Telegramme zu senden, und daher waren offizielle Gäste für uns selten. Und als sie klopften und ich allein zu Hause war, ist es nicht verwunderlich, dass ich völlig verunsichert war, ich war sogar feige.

Claudine versuchte zu lächeln, aber am Ende machte sie eine so süß-saure Grimasse, dass ich einfach erstarrte und für eine Minute meine Zunge aus dem Weg ging.

„Komm rein“, sagte ich schließlich in einem ziemlich fröhlichen Ton. Dann warf sie mir ihren gewohnheitsmäßig besorgten Blick zu und folgte mir in die Küche. „Freut mich, dich zu sehen“, fügte ich hinzu.

- Lüg mehr! Sagte Claudine scharf.

„Natürlich bin ich froh, Baby. Zieh deinen Mantel aus, setz dich. Ich werde dir Tee geben. Es macht mir nichts aus, selbst zu frühstücken.

- Frühstücken? Weißt du wie spät es ist? Es ist schon zwölf Uhr.

"Nun, es wird sofort Frühstück und Mittagessen geben", sagte ich und stand am Herd. Ich brach die Eier, goss sie in die Pfanne und warf mehr Speck für zwei Personen hinein.

- Sie scheinen völlig verloren zu sein. Also das zu so einer Zeit und schlafen! Grusel! Ich wusste immer, dass du verrückt bist.

- Nun ja, das Grab wird kein Buckelkamel reparieren, das ist sicher.

Ich deckte den Tisch mit einer Tischdecke ab, legte Gabeln und Messer ab, schaltete das Radio ein, gab ihr eine Zigarette, warf sie ins Kohlenfeuer - ich war so beschäftigt, dass ich nicht dachte, warum sie auf mich stampfte, aber sie singt ihr eigenes Ding: wie wertlos ich bin.

"Aber du bist einfach so heimelig, ich wusste es nicht", sagte sie und sah mich genau an.

- Es ist nur so, dass die Mutter oft nicht zu Hause ist, also musst du auf dich selbst aufpassen.

Wir setzten uns an den Tisch, aber Claudine kochte nicht so viel, wie ich gehofft hatte.

"Ich bin froh dich zu sehen", sagte ich, "aber was denkst du?

- Da ist etwas - antwortete sie. - Jetzt wirst du es herausfinden.

- Vielleicht erwarten Sie ein Baby? Ich fragte fröhlich.

- Oh, du Bastard! - schrie sie. - Woher weißt du das?

Ich verschluckte mich an der Speckhaut, eilte zum Spiegel und riss ihn wie einen Bandwurm aus meinem Hals.

"Das ist kein Scherz für mich", sagte sie, und jetzt, nachdem sie mich mit solchen Neuigkeiten verblüfft hatte, begann sie härter zu essen.

- Nun, und wie geht es Alfie Botsford? Ich fragte.

- Also? Was bekommen Sie dabei?

Ich stand neben dem Kaminsims und war wütend: In einem solchen Moment aß ich. Dann wurde mir klar: Immerhin füttert sie jetzt zwei,

- Ich komme an nichts heran. Aber du bist wieder bei Holly, oder?

"Ich möchte nicht darüber reden", sagte sie unter Tränen und verschlang die Eier.

- Deine Sache. Du hast mich selbst verlassen.

Sie stand impulsiv auf und sah mir direkt in die Augen.

- Und Sie sind vielleicht immer noch überrascht, Michael Cullen, Sie sind eine Schlampe. Wenn Sie nur darüber nachdenken, wie Sie Tag und Nacht auf dem Bett liegen, können Sie sich nicht die Augen schneiden. Sie haben keinen Job, keine Hoffnungen für die Zukunft. Ein Quitter, ein Parasit. Nein, jetzt sehe ich, dass ich bei dir nichts zu hoffen habe, und doch trage ich dein Kind. Was für ein Problem! Was für ein Horror! Legen Sie wenigstens die Hände auf sich. Und ich werde auferlegen. Ich kann nirgendwo hingehen.

"Wenn du es ernst meinst, gebe ich dir ein paar Schilling für Benzin und ein weiteres Kissen, das du unter deinen Kopf legen kannst", sagte ich.

"Das wirst du", sagte Claudine leise, meine Reaktion auf diese dumme Drohung verblüffte sie eindeutig.

- Und wie könnte es anders sein, denn so ist dein Wunsch. Ich liebe dich so sehr, ich bin zu allem für dich bereit.

- Vielleicht denkst du, ich bin jetzt süß?

"Ich glaube nicht, gib mir nur kein Baby, wenn du jetzt seit einem Monat mit Alfie Botsford spazieren gehst." Ich kann nicht herausfinden, was Sie wollen, aber Sie können mich mit diesem Köder nicht fangen.

"Ich dachte du liebst mich", sagte sie. "Und dir ist das egal. Ich habe bekommen, was ich wollte - und okay. Holly Botsford hat mich nicht berührt. Er hat sich so etwas bei mir nie erlaubt. Hier soll ich an dieser Stelle versagen.

Ich wusste, dass sie die Wahrheit sagte ... fast die Wahrheit. Ich sah eine Träne von Schmerz und Frustration über Claudines blasse Wange gleiten und die Erinnerung an Miss Bolsovers reifen Körper verschwand augenblicklich.

"Wird Holly dich nicht heiraten?" Schlafen Sie einmal mit ihm, er wird nichts erraten.

Sie setzte sich, bedeckte ihr Gesicht mit den Händen, und sie tat mir wirklich leid, aber dann explodierte sie:

- Du Schurke, schamlos. Ich kann meinen Ohren nicht trauen. Was sollte ich tun? Ich habe Angst, mit meinem Vater und meiner Mutter zu sprechen. Ich dachte, du würdest mit mir kommen und zusammen würden wir es ihnen sagen.

- Du hast mich in Schwierigkeiten gebracht! - Ich schrie. - Sag nein? Und jetzt brauchst du mich wieder! Ich werde nicht lügen, ich habe mich an diesem Tag umgebracht. Und du hast dich nicht um mich gekümmert, weil ich aus meinem Job geworfen wurde. Glaubst du, das ist Liebe? Und jetzt, wo du es ausprobiert hast, als Alfie Botsford dich niedergeschlagen hat, kommst du zu mir und jammerst. Was willst du von mir?

Sie sprang auf, als wollte sie mich mit einem Messer erstechen, aber bevor sie ein Wort sagen konnte, packte ich sie und küsste sie.

- Ich liebe dich. Ich bin verrückt nach dir, Claudine. Ich werde alles für dich tun. Sag's mir einfach.

Sie antwortete mir mit einem Kuss und beruhigte sich bald ein wenig.

Wir standen am Kamin vor dem Spiegel, ich berührte sanft ihre Wangen mit meinen Lippen, sie - meine.

„Ich bin gekommen, weil das Kind dir gehört“, sagte sie. „Lass uns abends zu meinen Eltern gehen. Sagen wir ihnen, dass wir verlobt sind und dass es für uns besser ist, so schnell wie möglich zu heiraten, zumindest in einem Monat.

„Okay“, sagte ich, „aber heute kann ich nicht. Besser Morgen. Einen Tag früher, einen Tag später - der Unterschied ist nicht groß.

- Warum nicht heute? Warum ist es heute schlecht?

- Der Motor meines Autos ist Schrott, - sagte ich, - und ein Typ, den ich kenne, er arbeitet in der Garage, er hat versprochen, ihn heute zu reparieren, er kann keinen weiteren Tag,

- An deinem Auto? Woher hast du dein Auto?

Ich sagte, dass ich es mit meinen eigenen Ersparnissen gekauft habe.

- Einsparungen? - Claudine schrie auf. - Nun, während Sie und ich gingen, hatten Sie so viel Geld auf Ihrer Bank, und Sie sagten kein Wort zu mir?

- Aber wie kann ich dir jetzt vertrauen? sie explodierte erneut.

- Sei ruhig. Man muss nur glauben - das ist alles. Ich dachte, Sie wären froh, ein Auto zu haben, aber nein. Starrte mich an, als wäre ich ein Verbrecher. Was auch immer du gut sagst, du wirst alles auf den Kopf stellen. Und ich werde etwas Schlechtes sagen, vielleicht werden Sie begeistert sein. Hör zu. Erinnerst du dich, wie ich dir sagte, mein Vater sei im Krieg gestorben? Warum habe ich keinen Vater? - Ich wollte die Klappe halten, aber ich konnte oder wollte es wirklich nicht, ich kenne mich selbst nicht. Claudine sah mich mit all ihren Augen an und wartete - womit ich sie schockieren werde. - Nun, also: Ich hatte keinen Vater, ich weiß nichts über ihn. Meine Mutter war nicht verheiratet, hat mich im Krieg von einigen ihrer Freunde geboren ... Wie sie sagen, bin ich unehelich, aber einfach gesagt, ein Bastard, ein wertloser Bastard, der authentischste, reinste Bastard, also wenn Selbst wenn du mich einen Bastard nennst, sag wenigstens einmal im Leben die Wahrheit. Weil ich nicht glaube, dass du noch nicht mit Holly geschlafen hast. Eines verstehe ich nicht: Warum bist du auf mich getreten?

- Es gibt sonst niemanden, zu dem ich gehen kann, also bin ich gekommen! Claudine weinte unter Tränen.

"Ich verstehe nicht, ob du mit Holly gehst oder nicht?"

- Und mit dem Bauch - also für mich? Okay, wenn du das Baby loswerden willst, gebe ich dir dreißig Münzen. - Im Büro war ein Mann auch großzügig für sein Mädchen, und als ich Claudine Geld anbot, war ich vor Stolz geschwollen.

Eine Flasche wurde gegen meinen Kopf geschlagen - eine schwere rechteckige Saucenflasche, das erste, was Claudine unter den Arm bekam. Ohne zu zögern schlug ich ihr ins Gesicht. Sie schrie und ich dachte: Wenn wir im gleichen Geist weitermachen, werden die Nachbarn bald rennen, um uns zu trennen.

"Ich bin gekommen, weil das Kind dein ist", sagte Claudine.

Ein dünnes Blutstropfen lief mir über die Nase, und ich bückte mich und wischte es mit der Kante der Tischdecke ab.

- Wenn ja, bin ich morgen Abend um halb sieben bei dir.

- Morgen. Ich muss das Auto reparieren. Ich werde keinen weiteren Fall haben. Er geht morgen kurz vor Licht zu seiner Tante nach Mabelthorn. Also morgen. Ich verspreche es dir.

"Wenn du nicht kommst, bringe ich meine Mutter und meinen Vater hierher.

- Es wird nicht dazu kommen, - sagte ich, lächelte und machte ein so ehrliches Gesicht, es gibt keinen ehrlicheren Ort. - Ich liebe dich. Wahr, wahr. Ich habe niemanden außer dir geliebt. Ich kann schon sehen, wie herrlich du und ich heilen werden, wenn wir heiraten.

Sie setzte sich auf meinen Schoß und meine Leidenschaft entfachte sich wieder.

Es dauerte nicht lange, um sie zu überzeugen. Wir lagen bis vier Uhr im Bett, und sie ging in voller Zuversicht, dass alles funktionierte. Und ich legte mich wieder auf die köstlich zerknitterten Laken und döste ein, bis es Zeit war, zu Miss Bolsover zu gehen.

- Wie lange kann das dauern? Fragte Gwen.

- Ich stelle mir diese Frage immer, und das ist ein schlechtes Zeichen.

- Wenn ich mich in jemanden verliebt habe, also für den Rest meines Lebens ... es sei denn, ich werde nicht in Schwierigkeiten gelassen. Dann ist es nicht meine Schuld. Und du musst mich nicht danach fragen.

Wir lagen auf dem Teppich vor dem elektrischen Kamin.

„Nein, ich frage immer“, sagte sie, „und wenn die Dinge schlecht laufen, habe ich nur mich selbst zu beschuldigen. Aber ich frage trotzdem. Ich kann mir nicht helfen.

„Nun, da es dir so gut gefällt“, sagte ich, „und ich liebe dich, und das war's.

„Oh Michael… du bist so stark und einfach. So einfach. Es ist die ganze Meile in dir. Ich verstehe dich, aber ich konnte das über niemanden sagen.

Vielleicht war es nicht sehr schmeichelhaft, obwohl sie sich in einer Sache nicht täuschte. Ich habe vor langer Zeit gemerkt: Ohne diese Einfachheit wäre ich nicht in der Lage gewesen, einen Schritt zu tun, und deshalb habe ich mein Bestes versucht, ihn zu bewahren. Ich war geschmeichelt über Miss Bolsovers Lob, aber ich war nicht froh über die Worte selbst, sondern nur darüber, dass sie zumindest einige Worte sagte.

Sie kochte hastig Fleisch, Bratkartoffeln, Salat, wir setzten uns an einen Tisch im Wohnzimmer, sie trug einen weiten Bademantel und ich trug die Hausjacke von Zndryu, ihrem Bruder. Ich tankte und streichelte immer wieder ihre Hand, und deshalb fühlte ich mich wie ein richtiger Ehemann und fast der Besitzer des Hauses - so etwas hatte ich noch nie erlebt, als ich geboren wurde! Nach dem Abendessen zündete ich mir eine Zigarette an und überredete Gwen, auch ein paar Mal zu rauchen. Dann gingen wir ins Bett - nicht um Mitternacht, wie es für Erwachsene sein sollte, sondern um acht Uhr abends: Wir wurden von einer wunderbaren Leidenschaft auseinander genommen und beeilten uns, wieder auf das Wesentliche zu kommen.

Als ich aus dem Bett aufstand und mich anzog, war Gwen überrascht.

„Ich liebe dich“, sagte ich, „aber ich muss gehen. Morgen früh, früh morgens, muss ich mich mit einem Kunden treffen.Gestern war ich spät dran, der Grund war natürlich der schönste, aber morgen muss ich pünktlich sein, sonst werde ich nicht gut.

Sie umarmte mich oder umarmte alles - ich trug bereits eine Hose und ein Hemd, und sie drückte sich nackt an mich, hob ihre vollen Lippen für einen Kuss, und ich küsste sie hart, und mein Herz brach gerade.

- Morgen Abend? Sie fragte.

- Ja, - antwortete ich. - Ich werde kommen. Es ist wie ein Getränk zu geben. Ich bin jetzt für immer dein.

"Ich brauche dich nicht für immer", sagte sie. "Ich brauche dich jetzt. Und für immer - es ist für niemanden eine Freude daran.

"Mach dir keine Sorgen", sagte ich, "wir werden immer noch zusammen in die gleiche Falle geraten. Diese Falle ist eine für alle, niemand kann ihr entkommen, und Sie und ich auch.

Als ich ins Auto stieg, schien ich ihr Herz stöhnen zu hören, und ich brach selbst fast in Tränen aus, aber als ich in dieser mondlosen Nacht nach Hause fuhr, wurde ich allmählich munter. In der Dunkelheit hob ich meinen Weg hervor, beruhigte meine aufgeregten Gedanken mit einer Zigarre, und als ich das Auto am Straßenrand vor dem Haus anhielt, verstand ich bereits klar, was als nächstes zu tun war. Wir müssen uns beeilen, dann gibt es nichts zu bereuen - schließlich gibt es nichts, wofür Sie sich schimpfen können, wenn Sie es eilig haben, und eine solche Stimmung ist mir am liebsten. In den letzten Wochen habe ich wie ein Kalif von Bagdad gelebt und jetzt ist es Zeit, es hinter mich zu bringen, alles zu ändern und meinen eigenen Weg zu gehen. Vielleicht habe ich noch ein Gewissen, denn von Zeit zu Zeit kommt der Wunsch auf, von Sünden gereinigt zu werden und mich in meinen eigenen Augen zu erheben, um später zu meinem eigenen Vergnügen wieder zu sündigen.

In meinem Zimmer zündete ich das Nachtlicht an und schaute auf die goldene Uhr - sie zeigte die Stunde. Ich zog den Koffer aus dem Schrank, öffnete ihn und stellte ihn auf das Bett, das immer noch nach Claudines Parfüm roch. Und für einen Moment vergrub er sein Gesicht im Kissen. Aber die Zeit lief davon. Ich zog ein sauberes Hemd an, meinen besten Anzug, und ordnete den Rest meiner Kleidung ordentlich. Ich sah mich um - es gab nichts anderes, nur ein Regal mit Büchern über dem Waschtisch, aber sie mussten zurückgelassen werden. Es ist seltsam, wie wenig Hab und Gut ich habe, obwohl es in einem solchen Moment nur angenehm ist. Immerhin gibt es ein Auto und eine goldene Uhr und auch hundert Pfund. Was willst du mehr? Es gibt auch einen kleinen Transistor, und ich stellte mir lebhaft vor: Hier fahre ich auf einer Betonstraße, und er liegt neben ihm auf dem Sitz und schlägt eine edle Symphonie aus. Obwohl er klein ist, ist er lautstark. Als ich es kaufte und meiner Mutter zeigte, mochte sie den Sound wirklich.

Ich habe versucht, keinen Lärm zu machen, ich hatte Angst, sie aufzuwecken, aber die Tür öffnete sich plötzlich - und hier ist sie, Mama, genau dort.

"Ja", antwortete ich und packte meinen Pyjama sauber und schmutzig.

- Gut, gut, Sie können sofort sehen - Sie handeln denkend.

"Ich werde dir schreiben, wo ich mich niederlassen werde", sagte ich, meine Kehle zusammengezogen, alles drinnen geballt.

Ich wollte ihr die Hälfte meines Geldes geben, aber ich habe es nicht gegeben, ich habe ihre Würde verschont - er wird es sowieso nicht nehmen, und es ist peinlich, es abzulehnen. Natürlich brauche ich dieses Geld mehr, aber das Einkommen ihrer Mutter reicht völlig aus.

"Ich bitte um eine Sache", sagte sie. "Pass auf dich auf. Ich brauche nichts anderes von dir.

Ich versuchte zu lächeln, schaffte es aber nur zu lügen:

- Ich gehe nicht für immer.

„Ich lüge nicht… ich habe einfach nichts mehr zu sagen.

"Es spielt keine Rolle", sagte sie. "Sei einfach nicht frech, und wenn du gehen willst, dann geh." Ich werde zu Bett gehen. Wenn Sie morgens noch hier sind, mache ich Frühstück. Und wenn du gehst, frühstücke ich alleine.

- Nun, es ist nicht nötig, die Krankenschwester zu entlassen - sagte sie, befreite sich und ging in ihr Zimmer.

Ich stellte meinen Wecker auf sechs Uhr morgens und ging ins Bett, ohne mich auszuziehen. Es schien, als wäre nicht einmal eine Minute vergangen, aber er klingelte bereits mit Macht und Kraft. Ich erinnerte mich an das, was vor mir lag, sprang aus dem Bett, schnappte mir einen Koffer und ging die Treppe hinunter. Ich stellte den Transistor auf den Tisch und schrieb eine Notiz, dass ich ihn während meiner Abwesenheit nicht brauchte. Dann kochte er Tee, wartete ungefähr eine Stunde und hörte schließlich, dass meine Mutter aufstand und sich anzog, um sich auf die Arbeit vorzubereiten. Dann verließ ich das Haus und schloss leise die Tür hinter mir.

Als ich in meinem schwarzen reisenden Frosch saß, bemerkte ich, dass die Straßen leer waren. Das Auto wollte sich nicht bewegen. Nachts regnete es, aber jetzt haben sich die Wolken verzogen, und ich hob die Kapuze und wischte die Kontakte mit einem Taschentuch ab.Ich unterschied mich nicht in der Mechanik, ich hatte nie etwas mit Motoren zu tun, und deshalb verstand ich nichts im Auto und fing an, sie für das zu schelten, was es wert war: Sicher würde sie in einem so entscheidenden Moment versagen, das ist es lächerlich für die Hühner! Und es ist unfair, weil ich keine Pläne habe und deshalb hier nichts kaputt gehen oder verwöhnt werden kann. Ich handle ohne Plan, und deshalb haben schelmische, abgenutzte Maschinen nichts, wofür ich verantwortlich bin. Aber vielleicht sollte ich ihr schmeicheln, weil ich so ein Betrüger bin? Und ich drehte den Knopf wieder, setzte mich wieder ans Steuer, schaltete die Zündung ein und spürte den süßen Schlag des Lebens. Das Auto zitterte, brüllte ein oder zwei Mal zum Abschied, betäubte die verlassene Straße und den düsteren Morgen und bewegte sich langsam über das Kopfsteinpflaster Dann fuhr ich schneller den Lenton Boulevard entlang, bog um das Stadtzentrum und dann das Linsky-Tal entlang, das mich bald zum Fuß des Schlosses führte.

Es war noch dunkel und nur meine Scheinwerfer und Ampeln beleuchteten den Weg. Das Auto war nicht beheizt, also wickelte ich mich in meinen Mantel, wickelte einen Schal um meinen Hals und steckte mein Kinn hinein. In den letzten Tagen war ich völlig erschöpft, aber mein Kopf war ungewöhnlich klar. Ich erinnere mich sehr gut daran, das Gefühl ist vertraut. Aber ich habe im Voraus an nichts gedacht und auch nicht zugegeben, wohin ich wollte. In meinem Herzen wusste ich es, gestand aber nicht. Und nicht, dass er absichtlich versucht hätte, nicht darüber nachzudenken. Ich war gerade in einem solchen Gleichgewicht - ich wusste es, aber ich wollte es mir nicht eingestehen. Und ich habe es geschafft, dieses Gleichgewicht zu halten, wahrscheinlich weil ich das Auto fahren musste, es hat mir viel Aufmerksamkeit und Energie gekostet.

Ich fuhr langsam über die Trent Bridge und erhaschte einen Blick auf den Himmel links im Osten. Die Morgendämmerung breitete sich darüber aus - rot, feurig, majestätisch, und ich gab Gas und bog an der ersten Kreuzung links ab, um zum Great Northern Highway in Grentem zu gelangen.


Lesen Sie auch

13. Fran Allen

13. Fran Allen 1957 wollte Fran Allen Mathematiklehrerin werden, aber weil sie Geld brauchte, um Universitätskredite zurückzuzahlen, bekam sie vorübergehend (wie es schien) eine Stelle als Programmiererin in einem IBM-Forschungszentrum. Der Beginn seiner Aktivitäten

010 C. A. Firth, Allen & Unwin

010 C. A. Firth, Allen & Unwin Zwischen 1932 und 1937. Tolkien komponierte und illustrierte eine kurze Kindergeschichte namens Mr. Bliss. Weitere Informationen über sie finden Sie unter "Biografie", S. 254–255. Das Buch wurde gleichzeitig mit Allen & Unwin gezeigt

012 V Allen & Unwin

012 an Allen & Unwin Mitte März sandte Tolkien Beweise an den Hobbit an Allen & Unwin und besprühte den Originaltext mit einer Vielzahl von Überarbeitungen. Tolkien wurde gesagt, dass er infolgedessen möglicherweise einen Teil der Kosten für die Korrektur bezahlen muss,

013 C A. Firth, Allen & Unwin

013 C A. Firth, Allen & Unwin Am 11. Mai teilte Allen & Unwin Tolkien mit, dass sich "ein bekannter amerikanischer Verleger" dank ihrer Bemühungen für den Hobbit interessiere und dass der Verleger "zusätzliche Farbabbildungen und" aufnehmen möchte

014 Bei Allen & Unwin

014 Bei Allen & Unwin baten die Verlage Tolkien, den Hobbit im Oktober 1937 kurz nach Beginn des Mikhailov-Trimesters in Oxford zu veröffentlichen. Sie berichteten auch, dass sie Tolkiens Illustrationsbrief (Nr. 13) an Houghton Mieflin, Boston, weitergeleitet hatten.

015 Bei Allen & Unwin

015 In Allen & Unwin Dieser Brief enthielt eine Farbversion von The Hill: Hobbiton Beyond the River. Tolkien hat dem Verlag bereits vier neue Farbabbildungen geschickt: Bruchtal, Bilbo wachte mit dem ersten Morgengrauen auf, Bilbo kommt zu den Hütten

020 C. A. Firth, Allen & Unwin

020 C A. Firth, Allen & Unwin Am 17. Dezember schrieb Firth an Tolkien: „Mit Beginn der Weihnachtsbestellungen stieg die Nachfrage nach dem Hobbit so stark an, dass wir den Ausdruck dringend durchsetzen mussten ... In letzter Minute eskalierte die Krise bis zu dem Punkt, an dem wir einen Teil der Auflage weggenommen haben

023 C. A. Firth, Allen & Unwin

023 K Ch. A.Firth, Allen & Unwin Publishers erwogen erneut, Mr. Bliss über ihn zu veröffentlichen, siehe Anmerkungen zu Nr. 10. 17. Februar 1938 20 Northmoor Road, Oxford Sehr geehrter Mr. Firth, Mr. Bliss ist gesund und munter angekommen. Es tut mir schrecklich leid, was mit ihm passiert ist

031 C. A. Firth, Allen & Unwin

031 C A. Firth, Allen & Unwin Unter den Werken, die Tolkien den Verlegern 1937 als mögliche Neuerscheinung nach The Hobbit zeigte, gab es auch eine Kurzversion von Farmer Giles of Ham. Die Vertreter von Allen & Unwin mochten die Geschichte,

036 C. A. Firth, Allen & Unwin

036 AN C. A. Firth, Allen & Unwin Am 8. Februar schickte Firth einen Scheck über die Lizenzgebühren für The Hobbit und teilte Tolkien mit, dass Mitte Juni die Frist für die Einreichung des neuen Buchmanuskripts bei Allen & Unwin sei, damit der Verlag es veröffentlichen könne für Weihnachten. 10

146 Aus einem Brief an Allen & Unwin

146 Aus einem Brief an Allen & Unwin Die Produktionsabteilung reichte Tolkiens Genehmigung für The Lord of the Rings ein Schutzumschlagdesign ein. Ich wünschte, ich könnte Ihnen sagen, dass ich die damit verbundenen Schutzumschläge voll und ganz gutheiße. Aber ich bin mit ihnen keineswegs einverstanden. Andererseits,

147 Aus einem Brief an Allen & Unwin vom 15. Juni 1954

147 Aus einem Brief an Allen & Unwin 15. Juni 1954 Der Verlag überarbeitete das Cover von Der Herr der Ringe im Lichte von Tolkiens Kommentaren im vorherigen Brief. Der große Moment kam gestern: Ich erhielt die Signalkopie von The Fellowship of the Ring. Das Buch selbst sieht sehr würdevoll aus.

292 K Joy Hill, Allen & Unwin

292 Von Joy Hill, Allen & Unwin Ein Fan wollte gerade eine Fortsetzung von Der Herr der Ringe schreiben, der Verlag gab Tolkien die Details. 12. Dezember 1966 76 Sandfield Road, Headington, Oxford Liebe Miss Hill, ich schicke Ihnen im gleichen Umschlag die freche

67. ALLEN GINSBERG (geb. 1926)

67. ALLEN GINSBERG (geb. 1926) Allen Ginsberg wurde am 23. Juni 1926 in Newark, New Jersey, geboren. Er wuchs in Paterson auf, wo sein Vater als Englischlehrer arbeitete, dem die Versifikation nicht fremd war. Seine Mutter, eine Emigrantin aus Russland, gebürtige Jüdin, lebte in ihr


Was hast du noch nie gemacht, möchtest aber?

Ich würde gerne snowboarden gehen

Ich würde gerne auf der Bartheke tanzen))

Mit einem Fallschirm springen. Ich werde mich nie entscheiden, ich bin sehr feige

Schlafen Sie zu Beginn des Meetings. Es ist auch unwahrscheinlich, dass ich mich dafür entscheide. ))

Fliegen. Ich will, aber ich kann nicht. Ich will sehr. Ich liebe die Aussicht aus großer Höhe. Der Rest der kleinen Dinge: wie eine Person singen und nicht wie eine kranke Krähe, tanzen, reiten, Fahrrad fahren, aber fliegen ist immer noch der Haupttraum.

Zu Beginn eines Bekannten zu schlafen ist keine besonders große Freude. Als würde man zu einem Zahnarzt gehen, den man nicht kennt.

In einem Film spielen))). Aber es ist natürlich unwahrscheinlich, dass dies wahr wird.

würde gebären. sprang mit einem Fallschirm und hätte ein professionelles Fotoshooting gemacht.

Ich hätte ein paar Wochen oder Monate in verschiedenen Jahrhunderten gelebt))

Ich möchte wirklich mit meinem Mann zu einer Swingerparty gehen, er ist dagegen. Wird niemals zustimmen ((((((((((())))

Birne!! Genau. Und im Allgemeinen in fremden Schuhen. Aber nicht lange.

Ich wäre in der Zeit unsichtbar gereist: Ich hätte beim Mitternachtsfest des Genossen Stalin im Kreis der Mitstreiter die Nahe Dacha angeschaut, ich hätte die schönsten Outfits der Kaiserin Elizaveta Petrovna selbst gesehen, würde ich Hätte ich das Gespräch Katharinas der Großen mit Philosophen des 18. Jahrhunderts gehört, hätte ich Ermak, Napoleon, Prinzessin Tarakanov gesehen. Oh, ich habe geträumt. )

Ich stelle mir die ganze Zeit vor, was niemals sein wird

Was hast du noch nie gemacht?

Ich wollte nie einem Mann helfen, einem Mann, der in Ordnung ist

Ich habe auf das gewartet, was ich wollte, aber jetzt verstehe ich nicht, was ich tun soll?

Im Salon hatte ich einen Joghurtwickel auf meinen Haaren und würde gerne wissen, woraus diese Mischung besteht?

Ich würde alleine nach Moskau gehen und einen Monat leben, durch die Straßen gehen und Orte untersuchen, die für mich von Interesse sind)))
Und dann nur auf Geschäftsreisen)

Gerade heute habe ich darüber nachgedacht, etwas ist zu ruhig))) Ich würde mit einem Fallschirm springen und immer noch davon träumen, in die anomalste Zone Russlands im nördlichen Ural zu gehen, der Berg der Toten wird im Volksmund und offiziell genannt , der Dyatlov-Pass. Beeindruckend. und ich will und habe Angst)))) Und fahre auch mit Bikern Motorrad durch die Stadt. Ich denke ich bin verrückt, aber ich will uuuuu)))))))

Lieber Ruprecht, ich kann nicht anders als zu fragen. WHO? der eine. hätten? :)))
------------------
Ich dachte darüber nach und fand nichts von verborgenen Wünschen. Ja, und ich habe sie nicht wirklich. Ich habe alles getan, was ich wollte.
Im Allgemeinen gibt es natürlich viele Wünsche, aber es gibt keine zurückhaltenden :)

Es stellte sich als lustig heraus. Zwei Negative in einem Satz :) Kurz gesagt, Ruprecht sollte verstehen :)

Zeigen Sie eine unnötige Klarstellung an? :)

Ich würde gerne mit einer Menge von Freunden in ein Labyrinth kommen

Nein, das "Nicht" -Partikel war überflüssig :) Ich bin nur langweilig :)
Aber tatsächlich ging diese Seite des Lebens irgendwie an mir vorbei :) Aber ich will nicht :)

19 18.01.2009 14:26:00 | VLN [1465079096]

Nein, das "nicht" Teilchen war überflüssig :) //

Überhaupt nicht überflüssig! Wir sprechen Russisch, nicht Englisch!

Oder wieder, ich habe nicht verstanden, hast du "nicht" überflüssig oder habe ich? Du hast mich völlig verwirrt!

Ich möchte meinen Mann betrügen.

Springe mit einem Fallschirm und lerne Bauchtanz.

Okay, lass uns "bestehen" :) Ich spreche über das Bauen meiner eigenen Phrase - "Ich kann nicht widerstehen zu fragen" - Ich mochte hier etwas nicht :) Ich brauche nur alle Kommas, um an ihrer Stelle zu sein :)) ) Ich sage, ich bin ein Philologe :))))
... Aber hier sprechen wir über geheime Wünsche. Und das sind sie nicht. Für wen sie wollte, heiratete sie, wen sie wollte, schickte sie in den Garten und ohne auf Anstand zurückzublicken. Ich möchte nicht mit einem Fallschirm springen, weil ich schreckliche Höhenangst habe. Nur Horror, keine Wünsche :(

Nun, das ist nicht so :) Wünsche - das Meer. Aber dann fragen sie: "Was hast du noch nie gemacht, möchtest aber?" Hier ist der Haken :) Nun, ich bin nicht mit einem Fallschirm gesprungen, ich will nicht. Es gab auch keinen öffentlichen Striptease an der Pole, aber ich wollte nicht.
Und Träume sind Träume. Ich träume davon, zu den Fjorden Norwegens zu gelangen. Aber im Gespräch geht es nicht darum :)

Skateboard fahren, aber nicht nur fahren, sondern gut lernen.

aber dafür bin ich wahrscheinlich schon alt, am ende gehe ich in den park um junge skater zu sehen und sie zu beneiden.

Nikada ist nicht zwei Küken, ich möchte es versuchen

Tanze einen Striptease :))) An der Bar :))

Strom ohne ausgiebiges Ausziehen .. na ja, für Kunst :))

Jeder will, sei geduldig))) Ich hatte mehrere Möglichkeiten, aber in der Regel stimmte etwas nicht, dann hatte eine ihre Periode, dann mochte es einer meiner Freunde nicht oder etwas anderes.

Ich möchte eines Tages das Leben einer Berühmtheit führen, Monica Bellucci, zum Beispiel)))

Ich hätte meinen Geschäftspartner gefickt, aber es ist unmöglich, er wird abschneiden und sich auf seinen Hals setzen ((.

Ruprecht, ╧ 12 - nur Muzhikoff. ))))))

Die Serie Vampires of the Middle Band

Wer fummelt in den Mythen des antiken Griechenland.

Abgemagertes Mädchen entdeckt

Polymer Clay Formteil

Gibt es in der Sberbank-App kostenloses Chippen?

36 // Das ist schon ein abgestandener Witz. Wir haben darüber gesprochen.

Ja, eine ziemlich schwierige Frage, wahrscheinlich um virtuos am Klavier spielen zu können und perfekt Englisch zu sprechen. und italienisch. Sprachen!

Vasya, hier habe ich auch .. alles ist schief gelaufen .. Dann ist jemand gegangen, dann hat es dem Kerl nicht gefallen ..

Nun, isho .. werde ein Polyglot und spreche 20 Sprachen)))

Dolce vita, lass uns zusammen gehen .. Ich bin der einzige, der schüchtern ist)))

Ich möchte wie Margarita über die Stadt fliegen, ins Paradies schauen, im 18. Jahrhundert leben, mit Sultan Ibragimov und meinem zukünftigen Ehemann Cameron Diaz schlafen (es wäre gleichzeitig besser).

Eh, aber um das Thema zu beginnen - "Wovor hast du dich immer gefürchtet? Aber hast du das getan?" :) Das wäre ja :) Aber ich persönlich schäme mich, neue Themen zu beginnen :)))

VLN, oh ja. Aber dann, sobald Männer und Forumsengel rennen, und das war's, hallo! Steine ​​werfen

Auch ein Winterthema: Ich möchte es bergab versuchen, wo Leute mit einer Geschwindigkeit von 140 km / h auf Skiern fliegen :)

Dann fingen viele an, über unwirkliche, aber wünschenswerte Dinge zu sprechen (um das Leben eines anderen zu führen usw.), da der Autor meines Wissens nicht danach fragt, sondern darüber, was wir theoretisch tun können, aber es ist unwahrscheinlich, dass wir uns aus irgendeinem Grund entscheiden .

Ich möchte mit einem Fallschirm springen, als erster einen Mann treffen, nach Moskau ziehen, auf See oder im Ausland Urlaub machen, mich in einem Film versuchen. Das wage ich kaum, aber ich will es.

12 Ruprecht, fragst du nochmal?
Wie es auf Porno-Hubs geschrieben steht, wenn Sie keine / keine hatten, gehen Sie überhaupt nicht, GY.

Und ich möchte etwas zeigen und in die Geschichte passen .. auch nicht Schicksal, Nema Talent ..

48 Niemand gibt ihm)))) und wird es nicht, wenn er sich so verhält)))))

Der Benutzer der Woman.ru-Website versteht und akzeptiert, dass er für alle Materialien, die teilweise oder vollständig über den Woman.ru-Dienst veröffentlicht werden, voll verantwortlich ist. Der Benutzer der Woman.ru-Website garantiert, dass die Veröffentlichung der von ihm eingereichten Materialien nicht die Rechte Dritter (einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Urheberrecht) verletzt und deren Ehre und Würde nicht beeinträchtigt.

Ein Benutzer der Woman.ru-Website ist durch das Senden von Materialien an deren Veröffentlichung auf der Website interessiert und erklärt sich mit der weiteren Verwendung durch die Eigentümer der Woman.ru-Website einverstanden. Alle Materialien der Woman.ru-Website, unabhängig von Form und Datum der Veröffentlichung auf der Website, dürfen nur mit Zustimmung der Websitebesitzer verwendet werden.

Die Verwendung und der Nachdruck von Drucksachen von der Frau.ru-Website ist nur mit einem aktiven Link zur Ressource möglich. Die Verwendung von Fotomaterial ist nur mit schriftlicher Zustimmung der Bauleitung gestattet.

Die Platzierung von Objekten des geistigen Eigentums (Fotos, Videos, literarische Werke, Marken usw.) auf der Website woman.ru ist nur Personen gestattet, die über alle für eine solche Platzierung erforderlichen Rechte verfügen.

Copyright (c) 2016-2021 Hirst Shkulev Publishing LLC

Netzwerkpublikation "WOMAN.RU" (Woman.RU)

Medienregistrierungszertifikat EL Nr. FS77-65950, ausgestellt vom Bundesdienst für die Überwachung von Kommunikation, Informationstechnologie und Massenmedien (Roskomnadzor) am 10. Juni 2016. 16+

Gründer: Gesellschaft mit beschränkter Haftung "Hirst Shkulev Publishing"

Chefredakteur: Y. Voronova

Kontaktdaten der Redaktion für Regierungsbehörden (einschließlich Roskomnadzor):


Kapitel 2. Positionierungssystem

Offensichtlich möchte jeder Mensch bewusst oder intuitiv wissen, wo er sich befindet. Im Alltag setzt er seinen Standort relativ zu bekannten Sehenswürdigkeiten. Zum Beispiel: "Ich bin an dieser Adresse." Oder: "Ich fliege irgendwo in der Mitte zwischen Zhmerinka und Paris." Die universellste Form der Standortbestimmung, die von Navigatoren und Vermessungsingenieuren verwendet wird, ist die Verwendung eines Koordinatensystems. Bevor wir über die Positionierung sprechen, müssen wir daher sagen, welche Koordinaten ein Punkt in unserem Verständnis hat.

Betrachten Sie geozentrische Koordinatensysteme. Ihr Beginn fällt mit dem Mittelpunkt (oder genauer mit dem Massenschwerpunkt) der Erde zusammen. Das Global Positioning System verwendet ein rechteckiges (kartesisches) System X, Y, Z und ein Ellipsoidsystem B, L, H. Lassen Sie uns erklären, um welches Ellipsoid es sich handelt. Das allgemeine terrestrische Ellipsoid ist das einfachste Modell der Erde im mathematischen Sinne. Das Ellipsoid wird so ausgewählt, dass seine Oberfläche so nah wie möglich an der Oberfläche des Geoids liegt. Ein Geoid kann man sich als eine Oberfläche vorstellen, die mit der ungestörten Oberfläche der Weltmeere zusammenfällt und unter den Kontinenten mental fortgesetzt wird. In strenger Definition ist ein Geoid eine ebene Fläche, die einen Punkt enthält, der als Höhenursprung genommen wird. In Russland ist dies der Nullpunkt der Kronstädter Fußspur. Die Referenzebenen in den betrachteten Koordinatensystemen sind die Äquatorialebene und die Ebene des Anfangsmeridians (Greenwich). Geodätische Breiten B werden vom Äquator aus gezählt. Geodätische Längen L werden von Greenwich aus gezählt. Geodätische Höhen H werden von der Oberfläche des Ellipsoids entlang der Normalen gemessen. Das rechteckige Koordinatensystem gehört ebenfalls zum selben Ellipsoid. Die Nebenachse des Ellipsoids und die Z-Achse, die durch den Nordpol verlaufen, fallen mit der Achse der täglichen Erdrotation zusammen. Die X-Achse ist der Schnittpunkt der Äquatorialebene und der Greenwich-Meridianebene. Die Y-Achse liegt ebenfalls in der Äquatorialebene. Satellitenfunknavigationssysteme sind keine Ausnahme. Schauen wir uns einige grundlegende Ideen an.

ABER - Positionierung nach Entfernung zu Satelliten. Die Koordinaten von Navigationssatelliten zu kennen und die Entfernung zu ihnen messen zu können, ist eine Frage der Technologie, die Koordinaten des Beobachters zu bestimmen. Wenn wir zum Beispiel wissen, dass von uns zum Navigationssatelliten beispielsweise 11.000 km entfernt sind, bedeutet dies, dass wir uns irgendwo auf einer imaginären Kugel mit einem Radius von 11.000 km befinden und ein Zentrum mit diesem Satelliten zusammenfällt. Wenn gleichzeitig die Entfernung zu einem anderen Satelliten 12.000 km beträgt, befindet sich unser Standort irgendwo auf dem Kreis, der der Schnittpunkt zweier solcher Kugeln ist.Und schließlich wird die Kenntnis der Entfernung zum dritten Satelliten die Anzahl der möglichen Punkte unseres Standorts auf zwei reduzieren, von denen einer irgendwo weit im Weltraum liegt (und wir verwerfen ihn) und der andere - am Boden neben uns.

B. - Messung der Entfernung zum Satelliten. Die Schulwahrheit sagt: "Distanz ist Geschwindigkeit multipliziert mit der Zeit der Bewegung." So funktioniert der Navigationsempfänger. Es misst die Zeit, die ein Funksignal benötigt, um vom Satelliten zu uns zu gelangen, und berechnet dann die Entfernung von dieser Zeit. Die Hauptschwierigkeit bei der Messung der Laufzeit eines Funksignals ist die genaue Zuordnung des Zeitpunkts seiner Übertragung vom Satelliten. Zu diesem Zweck wird auf dem Satelliten und im Empfänger gleichzeitig dieselbe Codesequenz erzeugt. Jetzt bleibt nur noch, die Zeit ihrer Nichtübereinstimmung zu vergleichen, sie mit der Ausbreitungsgeschwindigkeit der Funkwellen zu multiplizieren, und anscheinend liegt der Trick in der Tasche. Wenn jedoch der Satellit und der Empfänger eine Zeitskalendiskrepanz von nur einer Hundertstelsekunde aufweisen, beträgt der Entfernungsmessfehler etwa 3.000 km!

IM - perfektes Timing. Um solche Fehler zu vermeiden, ist auf dem Satelliten eine Atomuhr installiert, deren Genauigkeit Nanosekunden beträgt und deren Kosten Hunderttausende von Dollar betragen. Es ist zu teuer, dieselbe Uhr im Empfänger zu haben. Sie können jedoch mit einer einfachen Uhr auskommen, wenn Sie die Reichweite nicht bis zu drei, sondern bis zu vier Satelliten messen. In diesem Fall eliminieren vier ungenaue Messungen (mit "verstimmten" Uhren) die relative Drift der Zeitskala des Empfängers. Und so geht's. Angenommen, die Empfängeruhr ist unvollständig, nicht mit der einheitlichen Zeit des Navigationssystems verifiziert und liegt beispielsweise eine halbe Sekunde dahinter. Wenn wir die Laufzeit eines Signals von vier Satelliten messen und falsche oder Pseudobereiche zu ihnen erhalten, stellt sich heraus, dass sich imaginäre Kugeln mit Radien, die diesen Pseudobereichen entsprechen, nicht an einem Punkt schneiden. Um die Bereiche zu verfeinern, addiert der Computer des Empfängers zu allen Messungen ein oder dasselbe Zeitintervall (oder subtrahiert sie), bis er eine Lösung findet, in der sich alle vier imaginären Kugeln an einem Punkt schneiden.

D. - Bestimmung der Position des Satelliten im Weltraum. Damit all dies erfolgreich ist, muss der genaue Standort jedes Navigationssatelliten bekannt sein. Dazu werden zunächst Satelliten in hohe Umlaufbahnen (ca. 20.000 km) gestartet, in denen die Bewegung stabil und mit großer Genauigkeit vorhersehbar ist. Und zweitens werden geringfügige Änderungen der Umlaufbahnen ständig überwacht. In diesem Fall werden Informationen über den Standort des Satelliten im Speicher des Bordcomputers aufgezeichnet und dann zusammen mit der Codesequenz an den Empfänger übertragen.

D. - Korrektur von Signalverzögerungen. So perfekt das System auch ist, es gibt mehrere Fehlerquellen, die nur sehr schwer zu vermeiden sind. Die bedeutendsten treten auf, wenn das Funksignal in der Ionosphäre (einer Schicht geladener Teilchen in einer Höhe von 120 bis 200 km) und in der Troposphäre (8 bis 18 km) der Erde verzögert ist. Die Anzahl der Verzögerungen ist variabel und hängt von der Sonnenaktivität und den Wetterbedingungen ab.

Es gibt zwei Methoden, mit denen der Fehler minimiert werden kann. Zuerst können wir vorhersagen, wie sich die Ausbreitungsgeschwindigkeit von Radiowellen an einem typischen Tag unter durchschnittlichen ionosphärischen Bedingungen typischerweise ändern wird, und dann die Messungen korrigieren. Leider ist nicht jeder Tag normal.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, zwei Trägerfrequenzen zu verwenden. Aus dem Unterschied in den Verzögerungen zweier Signale unterschiedlicher Frequenzen lässt sich leicht die Größe der Verlangsamung der Lichtgeschwindigkeit in der Atmosphäre ermitteln.

Das amerikanische GPS verwendet das World Geodetic System (WGS84), ein weltweites geodätisches System, das 1984 eingeführt wurde. Das globale Navigationssatellitensystem GLONASS verwendet PZ90, ein System von Erdparametern, das 1990 eingeführt wurde.Sie unterscheiden sich in den Parametern des Erdellipsoids, sodass sich die in diesen geodätischen Systemen verwendeten Koordinaten um 100-150 m unterscheiden können.

Das Global Positioning System (GPS) wird als globales Positionierungssystem übersetzt. Der Begriff "Positionierung" ist breiter als der Begriff "Positionierung". Das Positionieren umfasst neben dem Bestimmen von Koordinaten auch das Bestimmen des Geschwindigkeitsvektors eines sich bewegenden Objekts. Der vollständige Name des GPS Navstar-Systems (Navigationssystem mit Zeit und Reichweite) ist ein Navigationssystem, das auf Zeit- und Entfernungsmessungen basiert.

GPS besteht aus drei Teilen: einem Weltraumsegment, einem Befehls- und Steuerungssegment und einem Benutzersegment. Das Satellitensegment besteht aus einer Konstellation von Satelliten, die im Beobachtungszeitalter operieren. Das Befehls- und Steuerungssegment enthält die Hauptbefehls- und Steuerstation, Satellitenverfolgungsstationen und Stationen zum Speichern von Informationen in den Bordcomputern der Satelliten. Ein Benutzersegment ist eine Sammlung von Satellitenempfängern, die in Betrieb sind.

Nominell gibt es zu jedem Zeitpunkt 24 betriebsbereite Satelliten, die auf sechs Kreisbahnen verteilt sind. Somit gibt es vier Satelliten in jeder Umlaufbahn. Die Orbitalebenen haben einen Längengrad von 60 Grad. Die Neigung der Orbitalebene zur Äquatorialebene beträgt 53 Grad. Die Entfernung der Satelliten von der Erdoberfläche beträgt 20,2 Tausend Kilometer. In einer solchen Umlaufbahnhöhe entspricht die Umlaufzeit einem halben Sternentag. Dies ist für den Betrachter bequem. Er weiß, dass, wenn sich der Satellit heute zu dieser und jener Zeit an diesem und jenem Punkt des Himmels befindet, genau an einem Tag derselbe Satellit ungefähr am gleichen Ort sein wird. Bequem, um Beobachtungen zu planen. Die teuerste Satellitenausrüstung sind Atomfrequenz-Zeit-Standards, die eine Nanosekundengenauigkeit der Borduhr liefern.

Die Aufgaben des Segments Operational Control System umfassen die Verfolgung von Satelliten zur Bestimmung der Parameter ihrer Umlaufbahnen (Ephemeride) und Uhrenkorrekturen in Bezug auf die Zeit des GPS-Systems, die Vorhersage der Umlaufbahnen von Satelliten und deren Position in Umlaufbahnen (Ephemeridenprognose) sowie die Zeitsynchronisation von Uhren Laden Sie die Navigationsnachricht in Bezug auf die Systemzeit in die Bordcomputer von Satelliten Die Hauptkommando- und Kontrollstation (Consolidated Space Operations Center) befindet sich in Colorado Springs (USA). Das Zentrum sammelt und verarbeitet Daten von Verfolgungsstationen, berechnet und prognostiziert Satelliten-Ephemeriden sowie Taktratenparameter.

Anschließend werden die Daten an eine von drei Bodenstationen übertragen, um Informationen im Speicher von Bordcomputern zu speichern. Fünf Satellitenverfolgungsstationen, die gleichmäßig auf der ganzen Welt verteilt sind, bestimmen alle anderthalb Sekunden die Reichweite aller Satelliten über dem Horizont. Verfolgungsdaten werden an die Hauptbefehls- und Kontrollstation übertragen.

Die Benutzer des Systems werden nach verschiedenen Kriterien in Kategorien eingeteilt: Militär und Zivilisten, autorisierte und nicht autorisierte Benutzer, Navigatoren und Vermessungsingenieure. Navigationsaufgaben beschränken sich weitgehend darauf, die aktuellen Koordinaten des Fahrzeugs mit einem Fehler von 10 bis 15 m sowie die Geschwindigkeit und Richtung seiner Bewegung zu bestimmen. Zusätzlich zeigt der Navigationsempfänger den erforderlichen und tatsächlichen Kurs zu einem bestimmten Objekt an, weicht von der Route ab und schreibt Manöver vor, die zur Rückkehr zum Kurs gewünscht werden. Der Navigationsmodus der Messungen ist codiert, da der Empfänger das Satellitensignal genau als codiertes Signal verarbeitet.

Die gemessenen Größen sind Signalverzögerung und Doppler-Frequenzversatz, die die Berechnung von Reichweite und Radialgeschwindigkeit ermöglichen. Bei geodätischen Messungen ist die Genauigkeit der Bestimmung der aktuellen Koordinaten um mehrere Größenordnungen höher als bei der Navigation. In diesem Fall arbeiten mehrere Empfänger gleichzeitig, und mindestens einer von ihnen muss an einem Punkt mit bekannten Koordinaten installiert werden.Der geodätische Empfänger zeichnet zusätzlich zur Analyse der Codesequenz kontinuierlich den momentanen Phasenwert auf. Durch die Verarbeitung dieser Daten mit einer speziellen Software können Sie eine Zentimetergenauigkeit bei der Positionsbestimmung erreichen.

Die gleichzeitige Erfüllung der Anforderungen zum Messen von Reichweite und Geschwindigkeit mit einer einfachen Signalstruktur ist unmöglich, daher ist es für solche Messungen akzeptabel, rauschähnliche Signale zu verwenden, wie beispielsweise eine pseudozufällige Folge von Impulsen. Eine vereinfachte Ansicht eines solchen Signals ist in der Figur gezeigt. Hier wird die Phase des Hochfrequenzträgers mit einem Navigationscode moduliert, der einen Entfernungsmesser (seine Autokorrelationsfunktion hat ein sehr scharfes Maximum) und einen binären Overheadcode enthält.

Dieses Prinzip der Systemsignalbildung ermöglicht die Bestimmung der Geschwindigkeit durch Messung der Doppler-Verschiebung der Trägerfrequenz und durch die Verzögerung der Elemente des Entfernungscodes - der Entfernung zum Satelliten, während der Dienstcode alle Hilfsinformationen enthält (Satelliten-Ephemeride) , Systemalmanach usw.), die erforderlich sind, um den Betrieb des Navigationsempfängers sicherzustellen.


Spiele keine anständige Frau - sei sie

Es gibt keine Garantien, es gibt Wahrscheinlichkeiten

Und schließlich habe ich zwei Neuigkeiten für Sie. Wie immer ist einer gut, der andere nicht. Die gute Nachricht ist das menschliche Beziehungen sind keine Mathematik, und diese Empfehlungen sind kein Dogma... Sicherlich gibt es eine Reihe von Liebesgeschichten, die nur mit den aufgeführten "Fehlern" begannen, und sie haben den Mann beeindruckt. Und Gott sei Dank! Es ist nicht so wichtig, die Regeln einzuhalten, es ist wichtig, dass es mehr Liebe auf der Welt gibt. Und wie wir dies erreichen, ist die zehnte Sache. aber Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Wahrscheinlichkeit, den Eindruck mit diesen Fehlern zu verderben, um ein Vielfaches zunimmt... Und diese fröhlichen Geschichten sind eine angenehme Ausnahme. Es gibt keine Garantien, es gibt eine Möglichkeit. deshalb Wenn Sie die aufgeführten Empfehlungen übernehmen, erhöhen Sie Ihre Erfolgschancen erheblich.

Es ist nicht nur der erste Eindruck, der zählt ...

Und noch eine Neuigkeit, die Ihnen leider nicht gefällt. Alles, was ich aufgelistet habe, ist nicht nur beim ersten Datum relevant, sondern auch beim zweiten und zehnten sowie im zweiten und zehnten Lebensjahr zusammen.... Wenn Sie es nicht gewohnt sind, auf sich selbst aufzupassen, zu rauchen, wie ein Hafenmann zu schwören, gerne einen Mann zu streiten und zu kritisieren und seine Unzugänglichkeit im Sturm zu erobern, können Sie natürlich alles auf den ersten Blick vor ihm verbergen Datum. Aber ich hoffe, es ist klar, dass „man eine Ahle nicht in einem Sack verstecken kann“, und sie wird sowieso früher oder später herauskommen. Sowie alle schlechten Gewohnheiten, die wir versuchen, vor der anderen Hälfte zu verbergen. Wenn Sie einen Mann für eine ernsthafte und langfristige Beziehung finden möchten, müssen Sie nicht die Prinzessin spielen, sondern sie sein.

Es ist wichtig, nicht perfekt zu sein, sondern das Ideal anzustreben.

Es ist klar, dass wir alle nicht perfekt sind, aber Beziehungen sind ein hervorragendes Testfeld für gemeinsames persönliches Wachstum, auf dem wir uns bemühen können, besser zu werden und unsere besten Qualitäten zu zeigen. Es ist keine Schande, etwas nicht tun zu können, es ist eine Schande, es nicht lernen zu wollen. Es ist wichtig, nicht perfekt zu sein, es ist wichtig, Ihre Schwächen zu erkennen und sie als Entwicklungszonen zu nutzen.

Also, liebe Damen, ich empfehle Ihnen nicht, auf Matriarchat, Emanzipation, Brutalität und andere Rückstände zu stoßen. Sei Frauen und du wirst glücklich sein. Ich hoffe es war nützlich für dich mit meinen Gedanken :)

Ihr Alexander Kaminsky,
Blogger
"Der Weg eines echten Mannes"


Schau das Video: Mann antwortet auf Fragen von Frauen #petmut Folge 3 Teil B