Burnet

Burnet

Burnet (Sanguisorba) gehört zu den krautigen Pflanzenformen der Familie der Rosaceae. Die Blume hebt sich vor dem Hintergrund des traditionellen natürlichen Grüns mit leuchtend dunkelgrünen Trieben mit durchbrochenem Laub und attraktiven rosa Blütenständen in Form von Pelzrobben oder Ährchen ab. Der Ursprung des Namens bezieht sich auf eine der Haupteigenschaften der Pflanze, nämlich die Fähigkeit, Blutungen einzudämmen.

In offiziellen Quellen heißt das Burnet "Sangvisorba". Es wächst in gemäßigten Klimabreiten in Eurasien und in nordamerikanischen Ländern. Burnet-Dickichte füllen schnell den Raum und konzentrieren sich auf Waldränder oder in der Küstenzone. Manchmal werden am Fuße der kaukasischen Berge Stauden gepflanzt.

Burnet: Pflanzenbeschreibung

Burnet wird für seine dekorative Wirkung geschätzt. Die Pflanze bezieht ihre Nährstoffe aus einem bräunlichen, rissigen Rhizom, das 12 cm tief ist und horizontal oder diagonal unter der Erde platziert wird. Die kräftige Wurzel ist von faserigen Holzschichten umgeben.

Die Triebe verzweigen sich schwach und erreichen eine Höhe von bis zu 1,5 m. Auf der Oberfläche der Triebe wachsen ungepaarte Blattstielblätter. Das meiste Laub sammelt sich am Boden der Pflanze und bildet eine üppige Rosette. Alle anderen Blätter sind in einer sequentiellen Reihenfolge angeordnet. Sie sehen klein aus und haben einen satten Grünton. Die Platten sind mit einem Reliefmuster aus einem Netz von Venen markiert. Die Ränder der Flugblätter sind gekerbt.

Die Blüte dauert mehrere Monate und fällt in den Sommermonaten, manchmal bis Anfang September. Blüten von rötlichem oder rosafarbenem Ton werden eng zusammengedrückt und befinden sich auf der Oberseite des Stiels. Sie wirken in Form eines kapitulierten, oft spitzenförmigen Blütenstandes. Das Fehlen von Blütenblättern wird durch Hochblätter und Staubblätter ausgeglichen. In der Mitte des Ährchens befindet sich ein Stempel, der wie eine Keule geformt ist und von einem Eierstock umgeben ist.

Wenn der Bestäubungsprozess beendet ist, reifen die Früchte. Dies sind kleine birnenförmige Nüsse mit einem Samen, die sich glatt anfühlen. Die Farbe der Frucht ist hellbraun.

Burnet Pflanzen

Sangvisorba wird erfolgreich mit Samen- und Wurzelstecklingen kultiviert. Das Anpflanzen von Burnet darf direkt in den Boden erfolgen, wobei die Keimlingsphase des Anbaus umgangen wird. Die Wintersaat wird empfohlen. Der Standort muss Eigenschaften der Fruchtbarkeit und Luftdurchlässigkeit aufweisen. Die Löcher sind flach gegraben. Von oben werden die Samen mit einer dünnen Torfschicht bestreut.

Mit der Ankunft des Frühlings werden die ersten Triebe erwartet. Unkräuter sind wie Frühlingsfröste für Setzlinge harmlos. Im Herbst werden bereits gereifte junge Burnet-Pflanzen zusammen mit einem irdenen Klumpen an einen neuen Ort verpflanzt. Es wird empfohlen, den Abstand zwischen den einzelnen Büschen mindestens 50 cm einzuhalten. Blütenbürsten werden nur in zweijährigen Pflanzen zusammen mit Stielen gebildet.

Burnet-Sträucher, die schon lange im Garten wachsen, zeichnen sich durch ein stark verzweigtes Rhizom aus. Daraus werden Delenki gewonnen, die als Pflanzmaterial verwendet werden können. Die Burnetwurzel wird sehr vorsichtig aus dem Boden entfernt. Dann werden sie mit einem scharfen Messer in Teile geteilt, wobei an jedem ein Wachstumspunkt verbleibt. Die geschnittenen Ränder werden mit zerkleinerter Asche eingerieben, damit keine Infektion beginnt.

Burnet Pflege

Burnet Pflege ist einfach, kultivierte Arten überleben auch unter widrigen Bedingungen. Die Pflanze ist in der Lage, einen gesunden Wettbewerb um alle Unkräuter und Blumen zu machen, die in der Pflege unprätentiös sind. Für den Anbau von Burnet ist es besser, offene Ecken auszuwählen, in denen nahrhafter, entwässerter und feuchter Boden mit einer Beimischung von Humus vorherrscht, ohne Sumpf und Alkalität.

Die Hauptpflege für Burnet ist das regelmäßige Gießen. In der natürlichen Umgebung wählt die Pflanze feuchte Küstenregionen zum Wohnen aus. Dürre schädigt die Ernte, so dass Sie den Boden häufig bewässern müssen. Darüber hinaus leidet die Blume unter einem Mangel an Fütterung. Es ist besser, Mineralformulierungen zu verwenden, die nach Beginn des Auftauens angewendet werden. Die Nachfütterung erfolgt mehrmals während der Saison. Unter die Wurzeln werden verdünnte Mineralkörnchen und organische Zusätze gegossen.

Das Substrat muss gelockert werden, um Unkraut zu entfernen, da sich sonst eine Kruste auf der Oberfläche der Stelle bildet. Die höchsten Burnet-Arten neigen dazu, sich unter dem Gewicht der flauschigen Stiele zu verbiegen, so dass bei starken Windböen die Stängel beschädigt werden können. Die Blume muss zusammengebunden werden und in der Nähe anderer Sträucher platziert werden. Burnet wächst leicht durch Selbstsaat. Es ist möglich, die unkontrollierte Ausbreitung von Samen zu stoppen, indem welkende Ährchen abgeschnitten werden. Die meisten mehrjährigen Arten sind resistent gegen niedrige Temperaturen und halten auch in den nördlichen Regionen der Überwinterung stand.

Burnet ist praktisch keinen Krankheiten oder Schädlingsbefall ausgesetzt. Spuren eines Mosaikmusters oder Flecken auf den Klingen weisen auf eine Infektion hin. Kranke Proben müssen entfernt werden, und die Pflanze sollte mit fungiziden Präparaten besprüht werden. Insekten befinden sich oft auf einer Blume mit einer Reihe von wachsenden Pflanzen. Sie werden mit chemischen Insektiziden zerstört.

Arten und Sorten von Burnet mit einem Foto

Burnet hat ungefähr zwei Dutzend Artenmodifikationen. Als Kulturgärtner wählen Gärtner bestimmte Namen für die Zucht.

Burnet Medicinal (Sanguisorba officinalis)

Eine der seltensten Heilpflanzen aus dem Stammbaum der Rosaceae, die als gefährdete Art eingestuft ist. Die Blume zeichnet sich durch gerade, hohe Stängel aus. Die Rosette der Blätter, die sich in der Nähe der Wurzeln befindet, besteht aus ungepaarten Blattspreiten. Die Lappen haben gezackte Kanten und eine eiförmige Form. Die Blätter wechseln sich an den Stielen ab. Lila oder burgunderfarbene Ährchen-Blütenstände bestehen aus kleinen Blüten, die dicht nebeneinander sitzen. Die Sorten des medizinischen Burnets umfassen: Pink Tanna und Tanna. Bei der ersten Sorte sind hier die üppigen rosa Ährchen zu erwähnen, die sich auf dem Höhepunkt der Blüte befinden. Die zweite Sorte ist kompakt und hat scharlachrote Blütenstände.

Stumpfes Burnet (Sanguisorba obtusa)

Klettert auf die Berge und kommt aus Japan. Die Höhe der Büsche beträgt nicht mehr als 1 m. Stiele haben schöne üppige Stiele, die zum Zeitpunkt der Blüte rosa Stempel auflösen. In der Nähe der Basis wird eine Verzweigung der Stängel beobachtet. Graugrüne Blätter im mittleren Teil des Stiels sind federleicht. Die Sorte "Alba" ist sehr beliebt und zeigt flauschige schneeweiße "Katzen"

Menzies 'Burnet (Sanguisorba menziesii)

Diese Staude ist ein Busch aus hohen, gleichmäßigen Stielen und einer dichten Grundrosette aus grauen, gefiederten Blattspreiten. Die Länge der Stiele kann bis zu 1,2 m betragen. Während der Blütezeit, und dies geschieht zu Beginn des Sommers, sind die Büsche mit hellrosa Pinseln verziert, deren Größe 7 cm nicht überschreitet.

Alpine Burnet (Sanguisorba alpina)

Die Pflanze ist mittellang. Die Stängel sind sehr belaubt. Die Blätter haben eine ausgeprägte Grüntönung und sind herzförmig. Kurze Blütenstände blühen im Juni, verlängern sich jedoch mit der Zeit und bilden üppige, duftende Ährchen.

Burnet-Anwendung

Die höchsten sich ausbreitenden Büsche befinden sich am besten auf Gartenwegen oder in der Nähe des Hauses. Gruppenpflanzungen von Burnet sehen nicht weniger attraktiv aus. Die Büsche, die mit dichtem, hellem Grün geschmückt sind, sehen auch nach der Blüte sehr würdevoll aus. Die Blütezeit ist lang. Mit Burnet-Sorten, bei denen lange Stiele vorherrschen, können Sie einen Bereich hinter dem Blumengarten einrichten. Die verkümmerten Arten von Burnet werden auf alpinen Hügeln gepflanzt.

Getreide, Lilien, Bergsteiger, Basilisken oder Mädesüß können Nachbarn mit Burnet werden. Dichtes Dickicht einer Blume sieht zu Beginn des Herbstes besonders schön aus, da sich in dieser Zeit die Farbe des Laubes in Orangetöne ändert. Die Dekorativität der Blütenstände bleibt auch in der Schnittform erhalten, was die Verwendung von Sanguisorbus in Bouquet-Kompositionen erklärt.

Zusätzlich zu externen Daten hat das Burnet eine Kochanwendung gefunden, bei der duftende grüne Blätter der Blume verschiedenen Cocktails, Gemüsesalaten und Fischgerichten zugesetzt werden. Gewaschene Rhizome werden geschält und gekocht als Beilage für das Hauptgericht verwendet. Tee aus mehrjährigen Blättern und Wurzeln ist in asiatischen Ländern beliebt.

Burnet Eigenschaften

Die Pflanze erhielt einen so ungewöhnlichen Namen aufgrund ihrer Fähigkeit, Blutungen zu stoppen und Gefäßerkrankungen wirksam zu heilen. Am wertvollsten sind die Wurzeln des Burnets, die viele Wirkstoffe enthalten:

  • organische Säuren;
  • Tannine;
  • Stärke;
  • Askorbinsäure;
  • Sterole;
  • Gemälde;
  • essentielle Öle;
  • Spurenelemente.

Medizinische Rohstoffe werden am Ende des Sommers nach Abschluss der Blüte im Stadium der Samenreife geerntet. Es wird empfohlen, nur Blätter und Wurzeln von starken und gesunden Sträuchern zu verwenden, die das fünfte Lebensjahr erreicht haben. Nachdem die Wurzeln aus dem Boden entfernt wurden, wird der Boden vorsichtig abgeschüttelt und die erforderliche Anzahl von Seitenwurzeln abgeschnitten, und der Rest wird für weiteres Wachstum und Entwicklung wieder in den Boden gelegt.

Die geernteten Burnetwurzeln werden unter fließend kaltem Wasser gewaschen und unter einem Baldachin getrocknet, wobei Stängeltriebe entfernt werden. Wenn die Wurzeln halb trocken sind, werden sie in dünne Streifen geschnitten und im Ofen getrocknet. Das Temperaturregime in Öfen und Öfen ist auf 45 ° C eingestellt. Wenn die Temperatur höher als die empfohlene ist, wird der Rohstoff schnell schwarz und verliert nützliche Substanzen. Getrocknete Wurzeln sollten in Stoff- oder Papiertüten aufbewahrt werden. Der Rohstoff Burnet behält seine medizinischen Eigenschaften fünf Jahre lang.

Heilenden Eigenschaften

Burnet ist ein ausgezeichnetes hämostatisches, adstringierendes, antimikrobielles, tonisches und wundheilendes Mittel. Blütenwurzelmedikamente sind sowohl für den internen als auch für den externen Gebrauch geeignet.

Brühen aus pflanzlichen Rohstoffen, Burnet, Getränk 1 TL. bis zu 5 mal am Tag. Sie werden sogar Säuglingen verschrieben, um die Immunität der Kinder zu stärken, Durchfall zu bekämpfen und die Darmmotilität zu verringern. Lotionen und Kompressen entfernen entzündliche Läsionen auf der Haut. Das Trinken von Kräuter- und Blumentee aus Sangvisorbus verbessert die Gesundheit bei Hämoptyse, Tuberkulose, lindert Kopfschmerzen, lindert Zahnfleischschwellungen und Schwellungen.

Für die Herstellung der alkoholischen Tinktur nehmen Sie 3 EL. getrocknete Wurzeln, 1 EL gießen. Wodka und lagern Sie den Behälter ca. 20 Tage an einem dunklen Ort. Es reicht aus, täglich ein paar Tropfen Tinktur zu trinken, um den Menstruationszyklus zu stabilisieren und Blutgerinnsel zu verhindern.

BLUTZÜCHTER || Nützliche Eigenschaften und Anwendung

Kontraindikationen

Menschen, die anfällig für Allergien sind, schwangere Frauen und Kinder, sollten beim Umgang mit Burnet-Präparaten vorsichtig sein. Die Vorteile der Behandlung sind nur dann gegeben, wenn die Empfehlungen der Ärzte befolgt werden und die richtige Dosierung der Arzneimittel angewendet wird.


Burnet medizinisch

Burnet medizinisch

Solch ein erschreckender Name hat eine scheinbar harmlose Pflanze. Darüber hinaus macht die ursprüngliche Gewohnheit (Aussehen) - durchbrochene Blätter und eine besondere Form von Blütenständen - es einfach schön. Bei den Menschen wird das Burnet anders genannt: Oberschenkelknochen, Hernie, Gärtner, Knopf, Zweig, wilde Eberesche, Eulengras, schwarzes Gras, Beulen.

Burnet medizinisch (Sanguisorba officinalis L.) gehört zur Familie der Rosaceae (Rosaceae). Es ist ein mehrjähriges Kraut mit einer Höhe von bis zu 1 m, einem dicken, horizontal angeordneten, holzigen Rhizom mit einer Länge von bis zu 12 cm und langen, dünnen Wurzeln. Der Stiel ist hohl, gerippt, relativ verzweigt. Blätter bis zu 6 cm lang, länglich-eiförmig.

Die Blüten sind klein, an langen Stielen, bis zu 3 cm langen Köpfen gesammelt. Die Blütenhülle ist dunkelbraunrot. Früchte sind trockene, einfach gesäte Nüsse mit einer Länge von bis zu 3,5 mm, braun. Die Pflanze blüht von Juni bis August, die Früchte reifen von August bis September.

Burnet Medizin, Blumen

Gemeinsames Burnet ist in West- und Ostsibirien, im Ural und im Fernen Osten verbreitet. Es kommt im europäischen Teil Russlands, auf der Krim und im Kaukasus, in Zentralasien und in Ostkasachstan vor.

Neben dem medizinischen Burnet wird auch das im Fernen Osten wachsende Drüsenbrand (S. glandulosa Kom.) Verwendet.

Burnet ist seit dem 16. Jahrhundert als Heilpflanze bekannt. Für medizinische Zwecke verwendet sie Rhizome mit Wurzeln, die Tannine (bis zu 25%), Gallussäure und Ellagsäure, Saponine, Verlust, Sterole, Gentriacontan, Stärke (bis zu 30%), ätherisches Öl, Ascorbinsäure und Carotin enthalten.

Ein Abkochen von Rhizomen mit Wurzeln und ein flüssiger Burnet-Extrakt werden als adstringierendes und hämostatisches Mittel bei Darmerkrankungen (Durchfall, innere Blutungen - Ruhr, Hämorrhoiden), Hämoptyse und Uterusblutungen eingesetzt.

Der flüssige Extrakt wird mit 70% Alkohol hergestellt und 3-4 mal täglich 30-50 Tropfen verschrieben. Eine Abkochung von Rhizomen und Wurzeln wird auf übliche Weise mit einer Geschwindigkeit von 6 g zerkleinerten Rohstoffen pro 200 ml heißem Wasser hergestellt. Nehmen Sie 5-6 mal täglich 1 Esslöffel nach den Mahlzeiten ein.

Es wird auch empfohlen, ein Burnet im Arsenal der Heilmittel für diejenigen zu haben, die Vieh halten. Für Kälber wird beispielsweise eine Abkochung von Rhizomen mit einer Geschwindigkeit von 1:10 oder 1:20 zur oralen Verabreichung als adstringierendes, hämostatisches Mittel hergestellt.

Junge Rhizome können für Lebensmittel verwendet werden, einschließlich in Vinaigrette, Salaten. Dazu werden sie vorgeschält und dann 5-6 Stunden in Wasser eingeweicht, das regelmäßig gewechselt wird. Im Kaukasus werden Burnet-Blätter auch für Lebensmittel verwendet, sie enthalten Ascorbinsäure und haben einen starken Gurkengeruch. Die Blütenstände enthalten Farbstoffe. Im Alltag können damit Stoffe in Rot und Grau gefärbt werden. Burnet ist eine gute Honigpflanze, aus der auch nahrhaftes Heu für Nutztiere gewonnen wird. Die Pflanze wird keine dekorative Zusammensetzung verderben.

Burnet geht

Burnet vermehrt sich durch Samen und vegetativ - durch Segmente von Rhizomen. Die Samen werden in sonnenoffenen Bereichen in Löchern oder Reihen bis zu einer Tiefe von 0,5 bis 1,0 cm ausgesät und nach dem Gießen leicht mit Torfchips bestreut. Beim Anbau von Burnet sollte berücksichtigt werden, dass es sich zwar locker für den Boden entwickelt, sich aber gut auf lockerem, humusreichem Boden entwickelt. Es kann sehr erfolgreich mit Unkraut konkurrieren. Wie alle Pflanzen reagiert es jedoch sehr gut auf die Pflege - bis hin zum Top-Dressing mit organischen und mineralischen Düngemitteln. Im zeitigen Frühjahr, nachdem der Schnee geschmolzen ist, wird empfohlen, komplexe Mineraldünger in einer Menge von 30-40 g / m2 unter die Pflanzen aufzutragen und diese in geringer Tiefe mit Hacken einzubetten, da sich das Wurzelsystem des Burnets in befindet die Oberflächenschicht des Bodens. Während der Vegetationsperiode bleibt der Boden in einem lockeren, unkrautfreien Zustand.

Wurzeln und Rhizome werden während der Fruchtperiode der Pflanzen Ende August bis September geerntet. Nach dem Graben werden sie von der Erde gereinigt, abgeschüttelt, die Stängel abgeschnitten und gewaschen, vorzugsweise in fließendem Wasser. Dann werden sie auf Sackleinen gelegt, Matte zum Trocknen in der Sonne. Nach dem Trocknen werden die Rohstoffe zerkleinert und erneut in der Sonne getrocknet, wobei die Stücke in einer dünnen Schicht auf Papier, Stoff und gelegentlichem Rühren verteilt werden. Beim Trocknen in Öfen, in Öfen, sollte die Heiztemperatur 50-60 ° nicht überschreiten. Rohstoffe gelten als fertig, wenn die Wurzeln während der Kompression brechen.Normalerweise beträgt die Ausbeute an trockenen Rohstoffen 22-25%. Lagern Sie es in Säcken an einem trockenen, gut belüfteten Ort. Die Haltbarkeit beträgt 5 Jahre.

Wir empfehlen, mehr zu lesen

  1. Süßholz ist eine Heilpflanze für viele KrankheitenNoch vor 5000 Jahren betrachtete die orientalische Medizin diese Pflanze als Allheilmittel für viele Krankheiten. Süßholzglabra (Glycyrrhiza glabra) gehört zur Familie der Hülsenfrüchte (Fabaceae). In unserem Land.
  2. Wie ich chinesische Schisandra anbaueGärtner, die an meinem Platz im Garten vorbeigehen, halten oft an, um die schöne grüne Wand zu bewundern. Glänzende braune Blattstiele hängen in Girlanden an einem 3-Meter-Gitter.
  3. Fortpflanzung und Kultivierung von Schisandra-SamenIch vermeide Zitronengras durch Samen. Dazu fülle ich sie mit Wasser. Ich lehne diejenigen ab, die an die Oberfläche gekommen sind. Dann lasse ich das Wasser ab, wickle die Samen in ein Baumwolltuch, lege sie in eine Holzkiste und bedecke sie.
  4. Borago oder GurkenkrautGurkenkraut, in wissenschaftlicher Verwendung - Borago, wird seit langem in Gemüsegärten als würzige aromatische, pflanzliche und medizinische Pflanze angebaut. Es konkurriert in Geschmack und Geruch.
  5. Kalanchoe gefiedertDer Geburtsort von Kalanchoe pinnate sind die exotischen Regionen des tropischen Afrikas, die Insel Madagaskar, die Kapverdischen Inseln und die Kamor-Inseln. In unserem Land war diese Anlage vor einigen Jahren möglich.
  6. Minze in der KosmetikMinze ist eine der wohlriechendsten Pflanzen unserer Flora. Viele Jahrhunderte lang wurde sie von den Völkern verschiedener Länder hoch geschätzt. Die Römer zum Beispiel rieben sie, bevor sie edle Gäste trafen.

Einen Kommentar hinzufügen Antwort verwerfen

© 2009-2019 "Miracle Garden". Hier finden Sie Artikel über Gartenarbeit und Gartenbau, um den Sommerbewohnern und allen, die gerne auf dem Gelände wachsen, zu helfen.
Nachdruck von Materialien nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers unter Verknüpfung mit Wundergemüsegarten erforderlich.
Benutzervereinbarung und rechtliche Informationen
Für Inhaber von Urheberrechten


Burnet - eine schüchterne Modefanatikerin in Naturgärten

In Holland lebt der beliebteste postmoderne Designer des 21. Jahrhunderts, Pete Udolph. Es war ihm zu verdanken, dass die Richtung bei der Schaffung von Blumenbeeten, die in Deutschland begann und dort den Namen "neue Welle" erhielt, führend in der Stadtgestaltung und unter fortgeschrittenen Gärtnern wurde. Kräuter, Getreide und einfache mehrjährige Blumen begannen, in die Gartenmode einzutreten, die vor zwei Jahrzehnten niemand als Gegenstand der Gartengestaltung angesehen hätte. Und mit einer dieser Pflanzen nennen wir es bedingt "einfach", aber charmant, ich möchte Sie besser kennenlernen. Burnet (Sanguisorba) betrat schnell und schnell die Blumengärten in einem natürlichen Stil und wird von Landschaftsgestaltern wie nie zuvor nachgefragt.

Was ist das Besondere an einem Burnet?

Burnet unterscheidet sich nicht durch große, helle Blüten und dichtes Laub, sein Charme liegt in Leichtigkeit, Luftigkeit und Eleganz. Wenn Sie es in den Vordergrund pflanzen, wird mit seinem durchbrochenen Laub ein durchscheinender Bildschirm erstellt, durch den der Blumengarten betrachtet wird. Aufgrund des langen und dünnen, fast unmerklichen Stiels scheinen die Blütenstände in der Luft zu schweben und bilden einen zusätzlichen Rahmen für die Pflanzungen.

Aufgrund des langen und dünnen, fast unmerklichen Stiels scheinen die Blütenstände in der Luft zu schweben und bilden einen zusätzlichen Rahmen für die Pflanzungen.

Burnet erfüllt alle grundlegenden Anforderungen von Designern an Blumenbeete "Dutch" oder "New Wave":

1. Wunderschönes Laub und bescheidene, stumpfe, aber originelle Blüten - dichte kleine Blütenstände haben eine abwechslungsreiche Form, von kleinen Beulen bis zu langen Ährchen oder herabhängenden Ohrringen
2. Schöne Blüten - weiß, rosa, rot, je nach Art
3. Die Blütezeit beträgt bis zu zwei Monate
4. verliert nicht das ganze Jahr über seine Attraktivität - im Herbst färbt sich das Laub gelb und orange, und getrocknete Blütenstände an hohen Stielen fallen auch im Winter nicht ab und sehen sehr schön aus
5. Einige Arten behalten ihre Form gut, sie fallen jedoch auseinander, aber gleichzeitig sehen sie immer noch gut aus. Sie müssen nur den richtigen Ort für sie auswählen
6. Reproduziert sich gut durch Selbstsaat und Rhizome, aber nicht aggressiv, Sie können das Pflanzen nicht kontrollieren.

Burnet mit Stauden

Ideale Pflanze für die "Faulen"

Diese Staude ist unprätentiös: viel Sonne, feuchter, fruchtbarer Boden, Unkraut jäten und lockern - das ist alles, was es braucht. Wenn der Boden sehr früh ist, können Sie im zeitigen Frühjahr und einige Male während der Saison eine Standarddüngung mit Mineraldüngern und organischen Stoffen durchführen. Düngemittel vorsichtig auftragen - das kräftige Rhizom befindet sich flach, es kann leicht beschädigt werden, wenn der Dünger mit dem Boden gemischt wird. Jäten und Lösen können durch Mulchen mit organischem Material wie geschnittenem Gras ersetzt werden. Sehr winterhart, nicht von Schädlingen befallen, wird nicht krank.

Burnet lässt sich leicht wieder bestäuben, was zu sehr interessanten Hybriden führt. Wenn Sie ein sortenreines Burnet oder eine Pflanze der ursprünglichen Art vermehren müssen, vermehren Sie sich in Teilungen und schneiden Sie die Blütenstände unmittelbar nach der Blüte ab.

Fortpflanzung durch Samen. Die Samen werden im Herbst gesät. Die Aussaattiefe beträgt ca. 1 cm. Die Samen sind gleichmäßig verteilt und mit einer Torfschicht bestreut. Bis zum nächsten Herbst wachsen die Sämlinge, dann werden sie an einem festen Ort in einer Entfernung von 0,5 m gepflanzt. Im 2-3. Jahr beginnt die Pflanze zu blühen.

Fortpflanzung durch Rhizom. Um Teilungen zu erhalten, wird eine Pflanze, die nicht jünger als 5 Jahre ist, sorgfältig ausgegraben, Rhizomstücke mit Wachstumspunkten abgeschnitten, die Schnitte mit Asche bestreut und im Mai oder August an einem neuen Ort gepflanzt.

Die Gattung Sanguisorba ist nicht zahlreich - nur etwa 20 Arten. Sie unterscheiden sich hauptsächlich in Größe, Laubfarbe sowie in Form und Farbe der Blütenstände.

Die höchsten unter Gärtnern sind das gemeine Burnet (S. officinalis) und das kanadische Burnet (S. canadensis). Pflanzen wachsen bis zu 1,5 m und höher, unterscheiden sich in der Farbe der Blütenstände - im medizinischen Burnet haben sie die Form kleiner Zapfen von dunkelroter Farbe, in den kanadisch-weißen Ährchen.

Blunt Burnet (S. obtusa) und Menzies 'Burnet (S. menziessii) sind kompakter und etwa 1 m hoch. Beide Pflanzen werden von Designern wegen der Eleganz und Schönheit großer, bis zu 7 cm großer, kurz weichhaariger Blütenstände von leuchtend rosa Farbe geliebt, die in Menzies - ähnlich wie Erlenkätzchen - aufrecht stehen. Menzies 'Blutwurm ist der einzige früh blühende, der bereits im Mai blüht, der Rest - von August bis September.

Menzies 'Blutwurm ist der einzige früh blühende, der bereits im Mai blüht, der Rest - von August bis September.


Wirkstoffe

Die Rhizome und Wurzeln von Burnetus officinalis enthalten Tannine (12-20%), die als hydrolysiert (Hamamelis) und kondensiert (Halocatechin), Stärke (ca. 30%), Saponine, Farbstoffe, ätherisches Öl (1,8%) präsentiert werden. Die oberirdische Masse enthält Flavonoide (Glykoside von Kaempferol und Quercetin, insbesondere Rutosid, sowie Cyanidinglykoside), Tannine, Triterpenglykoside, Betulin, Ursol- und Tormentsäure, Chlorogensäure. Ascorbinsäure kommt in den Blättern vor.


Burnet Sammlung und Trocknung

Die Wurzeln und Rhizome gelten als der wichtigste Teil für Abkochungen im medizinischen Burnet. Sie werden zum Zeitpunkt der Fruchtbildung der Pflanze geerntet. Während dieser Zeit hebt sich das Burnet durch seine dunkelroten Blütenstände vom Rest des Kräutersortiments ab.

Die Pflanze sollte mit Schaufeln ausgegraben und in keinem Fall an den Stielen aus dem Boden gezogen werden. Schaufeln sollten abgerundete Klingen gerillt haben. Um das Dickicht zu erhalten, sollten einige Pflanzen zur Erneuerung gelassen werden (1 oder 2 Pflanzen pro 10 Quadratmeter). Sie können die Leerzeichen nach zehn Jahren an derselben Stelle wiederholen. Nachdem die Rhizome ausgegraben wurden, müssen sie vom Boden abgeschüttelt werden. Danach werden die Stängel abgeschnitten und in Wasser gewaschen, immer in kaltem Wasser.

Nach dem Abschneiden der Stängel und dem Waschen der Pflanze wird diese für eine unvollständige Trocknung ausgelegt. Nachdem die Pflanze mehr oder weniger trocken ist, müssen die verbleibenden Stängel nahe der Basis der Rhizome abgeschnitten werden. Dann werden die Rhizome in Stücke von 20 Zentimetern geschnitten. Verteilen Sie die Rhizome an der frischen Luft, damit sie ein wenig welken, und legen Sie sie dann in die Sonne, um sie vollständig zu trocknen. Sie können Rohstoffe auf dem Dachboden, in einem Ofen bei einer Temperatur von 45 Grad oder in Trocknern trocknen. Stellen Sie niemals Rohstoffe auf Metallschalen oder Gestelle. Aus diesem Grund kann das Burnet schwarz werden und alle seine Medikamente verlieren. Schließlich können Sie verstehen, dass die Wurzeln ausgetrocknet sind und dann brechen, anstatt sich zu biegen. Sie können diesen Rohstoff etwa fünf Jahre lang lagern. Wir erinnern Sie daran, dass das Burnet praktisch keinen Geruch hat und der Geschmack adstringierend ist. Die bedeutendsten Burnet-Pflanzen sind in Tatarstan, im Ural und in Sibirien. Dort wird die reichliche Ernte von medizinischem Burnet durchgeführt.


Wachsendes Burnet

Burnet wächst bis zu 10 Jahre an einem Ort gut, ohne andere Pflanzen zu erweitern oder zu unterdrücken. Es kann unter allen Bedingungen wachsen, aber damit die Pflanze ihre dekorativen Eigenschaften zeigt, sollte es in offenen, sonnigen Gebieten gepflanzt werden. Es kann sich in der Nähe von Gewässern befinden. Liebt feuchte graue Waldböden. Während des Wachstums und der Blüte ist eine reichliche Bewässerung erforderlich, insbesondere in heißen, trockenen Sommern. Während der Vegetationsperiode muss das Burnet 2-3 Mal mit komplexen Mineraldüngern gefüttert werden. Hohe Büsche sollten zusammengebunden werden, damit dünne Stängel nicht fallen oder brechen.


Burnet-Anwendung in Medizin und Kochen

Auf überfluteten Wiesen, wo es im Sommer einen echten Farbenrausch gibt, sind im Herbst nur verwelkte Gräser zu sehen. Vor diesem verblassten Hintergrund wirken die Kirschköpfe des medizinischen Burnets besonders elegant und niedlich. Und die Blätter des Burnets im Frühherbst sehen noch ganz wie im Sommer aus: oben dunkelgrün, unten glasig-silbrig.

Sie können die Blätter des medizinischen Burnets mit blühenden Spitzen oder besser die Wurzeln mit Rhizomen vorbereiten. Sie werden ausgegraben, vom Boden abgeschüttelt, in fließendem Wasser gewaschen, in kleine Stücke geschnitten und getrocknet.

Jeder kennt die hämostatischen Eigenschaften des medizinischen Burnets, aufgrund dessen es für Hämoptyse, Magen- und Hämorrhoidenblutungen verwendet wird. Aber jeder weiß, dass Abkochungen seiner Wurzeln und Rhizome bei Ruhr, Blähungen und Durchfall verschiedener Herkunft, Colitis ulcerosa und chronischer Enterokolitis eingesetzt werden. Diese Abkochung funktioniert auch gut bei Thrombophlebitis der Beine, arterieller Hypertonie, dem sogenannten "Blutrausch" zum Kopf. Ein Sud von Burnet wird auch äußerlich bei Mandelentzündung, Stomatitis, Kolpitis, Zervixerosion, Akne, Furunkeln, entzündlichen Prozessen auf der Haut, Venenentzündung, zum Waschen von Wunden und Dekubitus, zur Schmerzlinderung bei Blutergüssen und Luxationen verwendet.

Aus der Berechnung wird ein Sud aus medizinischem Burnet hergestellt: ein Esslöffel Wurzel und Rhizome in einem Glas kochendem Wasser. Nehmen Sie 5-6 mal täglich einen Esslöffel Abkochung.

Sie können eine kalte Infusion aus Kräuter-Burnet-Medizin herstellen: 2 Esslöffel Rohstoffe werden mit 3 Gläsern kaltem Wasser gegossen, die 6-8 Stunden lang bestehen. Filtern Sie die Infusion und trinken Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten ein Viertel Glas.

Äußerlich wird ein Abkochen der Wurzeln und Rhizome des medizinischen Burnets für Kompressen und Spülungen sowie für Sitzbäder mit flachen Hämorrhoiden verwendet. Dosierung: 4 Esslöffel für 2 Tassen kochendes Wasser für Sitzbäder - 8 Esslöffel für 0,5 Liter kochendes Wasser. Dann warmes Wasser in die Schüssel geben.

Gegenanzeigen für die interne Anwendung von medizinischem Burnet: Schwangerschaft, Verstopfung.

Burnet wird nicht nur für medizinische Zwecke verwendet, sondern auch zum Kochen. Junge Burnet-Blätter sind essbar und haben einen angenehmen Geruch, der an Gurken erinnert. Sie werden zum Würzen von Getränken, zum Hinzufügen zu Salaten, zum Zubereiten von Suppen und Fischgerichten verwendet.

Kapitolina Semyonovna Rodionova

Wöchentliche kostenlose Übersicht über die Website Gardenia.ru

Seit 10 Jahren jede Woche für unsere 100.000 Abonnenten eine hervorragende Auswahl relevanter Materialien zu Blumen und Garten sowie weitere nützliche Informationen.


Schau das Video: IS THAT A MALL?!? BURN IT!!!