Gras zum Rasenpflanzen: Eine Auswahl der besten Sorten für unser Klima

Gras zum Rasenpflanzen: Eine Auswahl der besten Sorten für unser Klima

Es kommt vor, dass der Rasen bei richtiger Pflege immer noch nicht mit seiner Dichte zufrieden ist. An einigen Stellen gefriert er über den Winter und erfordert häufiges Übersäen. Dies sind alles Konsequenzen einer falsch ausgewählten Kräutermischung. Beim Kauf achten wir normalerweise nur auf die Informationen, für welche Art von Rasen die Mischung bestimmt ist (Sport, Parterre usw.). Die Kräuter, aus denen sich die Zusammensetzung zusammensetzt, sind für uns weniger interessant, zumal ihre Namen einem normalen Käufer wenig sagen. Diese Informationen sind jedoch wichtiger als die anderen, da viele Gemische aus Europa in unser Land importiert werden. Das Klima dort ist milder und die Kriterien für die Auswahl der Rasengräser sind nicht so streng. In unserem rauen Klima gefriert der europäische Rasen jedoch häufig, da er keine frostbeständigen Gräser enthält. Um solche Probleme zu vermeiden, muss Rasengras aufgrund seines Klimas und seiner Bodenanpassungsfähigkeit ausgewählt werden. Schauen wir uns das genauer an.

Was sind die Anforderungen an ein Qualitätskraut?

Jedes Ziergras für einen Rasen muss eine Staude sein, da der Rasen länger als ein Jahr angelegt ist und es keinen Sinn macht, den Standort jedes Frühjahr auf eine neue Art und Weise zu säen. Von allen vorhandenen Pflanzenarten ist Getreide am besten an die Bedingungen des Rasens angepasst. Aber nicht alle, sondern nur diejenigen, die folgende Anforderungen erfüllen:

  1. Frostbeständig.
  2. Äußerlich dekorativ (saftige grüne Blüten mit gleichmäßiger Keimung der Triebe, gleicher Deckdichte usw.).
  3. Sie entwickeln ein starkes Wurzelsystem, das nicht durch Bewegung zusammenbricht, auf verdichteten Böden wachsen kann usw.
  4. Nach dem Mähen bauen sie schnell die Abdeckung auf und reagieren gut auf Mineraldünger.
  5. Die Fähigkeit, sich vegetativ zu vermehren, weil sich Samen auf dem Rasen mit Hilfe von Samen nicht vermehren können.

Die am besten an das russische Klima angepassten Kräuter

Wenn wir alle in den Mischungen angebotenen Pflanzen nach den fünf aufgeführten Kriterien analysieren, gibt es aus der gesamten Sorte nur drei Grasnamen für den Rasen, die idealerweise den Bedingungen des russischen Wetters entsprechen. Das schlank gebogen, Rotschwingel und Wiese Bluegrass... Alle von ihnen gehören zur Gruppe der Kurz-Rhizom-Getreide und haben ähnliche Eigenschaften.

Diese Pflanzen haben keine Angst vor Temperaturkontrasten, insbesondere bei Frösten im zeitigen Frühjahr oder Spätherbst. Ihr Wurzelsystem hält starken Frösten stand und bildet eine so dichte Grasnarbe, dass es für Unkräuter einfach unrealistisch ist, sie zu durchbrechen. Für 1 qm es entwickeln sich etwa 30.000 Triebe. Gräser halten häufigem Mähen stand, weisen eine hohe vegetative Vermehrungsrate auf, daher wird der Rasen bei richtiger Pflege jahrzehntelang ohne Übersaat dienen.

Rotschwingel wächst ziemlich langsam, so dass der Rasen im ersten Jahr des Pflanzens spärlich aussieht, aber in der nächsten Saison bildet die Pflanze eine dichte, gleichmäßige Abdeckung

Wiesen-Bluegrass ist es nicht wert, in seiner reinen Form gekauft zu werden, da es langsam das Wurzelsystem aufbaut. Es ist besser, eine Mischung dort zu nehmen, wo sie die Hauptkomponente ist.

Pole Gras ist nicht nur für seine Winterhärte und Unprätentiösität bekannt, sondern auch für seine satte dichte grüne Farbe, die dem Rasen ein reiches Aussehen verleiht

Wenn Sie die Zusammensetzung von Gemischen in Geschäften untersuchen, wählen Sie selbst diejenigen aus, die den größten Prozentsatz dieser speziellen Getreidearten enthalten. Manchmal sind die Namen der Komponenten in lateinischer Sprache auf der Verpackung angegeben. Merken Sie sich, wie diese drei Kräuter auf Latein klingen:

  • Die gebogene Biegung wird als bezeichnet Agrostis tenuis;
  • Wiese Bluegrass ist Poa pratensis;
  • Rotschwingel übersetzt als Festuca rubra.

Zusätzliche Komponenten in Gemischen

Neben drei Getreidearten finden sich weitere Pflanzen in Mischungen, die für das Klima unserer Breiten geeignet sind. Alle von ihnen haben eine gute Frostbeständigkeit und eine einfache Wartung. Es gibt jedoch einige Nachteile, die es uns nicht erlauben, diese Gräser als die besten für den Rasen zu betrachten. Und wenn Sie ihre Namen in der Mischung finden, denken Sie daran, dass sie nicht die Hauptkomponente sein sollten, sondern als Ergänzung verwendet werden können.

Hier sind die Arten von Kräutern, die üblicherweise in Rasenmischungen verwendet werden:

  • Pole Gras entweicht. Die beste Qualität ist sehr schnelles Wachstum. Minus - ergibt horizontale Triebe, die sich durch eine helle Farbe vor dem Hintergrund eines dunkelgrünen Rasens auszeichnen. Dies gibt dem Rasen eine ungleichmäßige Farbe. Diese Qualität ist auf Parterre-Rasenflächen ungeeignet, obwohl sie für ein Erholungsgebiet nicht so wichtig ist.
  • Andere Arten von Bluegrass. Zusätzlich zu der Wiese, die wir zuvor beschrieben haben, gibt es schmalblättrige, häufig vorkommende und abgeflachte Bluegrass-Arten in Mischungen. Sie zeichnen sich durch eine schlechte Haltbarkeit aus, d.h. Nach 5-7 Jahren müssen sie erneut ausgesät werden, und die dekorativen Eigenschaften sind geringer (die Grashalme sind zu hart und bläulich gefärbt).

Die hellgrüne Farbe der horizontalen Triebe des gebogenen Grases steht im Kontrast zur Farbe des Hauptrasengrases, sodass das Gras nicht für Parterre-Rasen geeignet ist

Kräuter mit spezifischen Eigenschaften

Es gibt bestimmte Arten von niedrig wachsenden Rasengräsern, die an bestimmte Wachstumsbedingungen angepasst sind. Sie können nicht als universell bezeichnet werden, aber für bestimmte Teile des Standorts wird empfohlen, sie zu pflanzen.

Also bei Eiche Bluegrass hohe Fähigkeit, im Halbschatten zu wachsen. Jene. Unter Gartenbäumen und an Orten in der Nähe von Gebäuden, an denen nur selten Licht eindringt, wird diese Pflanze den Rasen von kahlen Stellen und blasser Bedeckung befreien. Sie müssen zwar berücksichtigen, dass das Bluegrass kein dichtes Wurzelsystem bilden kann, daher toleriert es keine Bewegung und häufiges Mähen.

Sumpf Bluegrass wird die Situation auf Rasenflächen mit hoher Luftfeuchtigkeit retten, auf denen keine Entwässerung durchgeführt wurde. Es bildet eine schöne grüne Hülle und entwickelt kräftige Wurzeln, lebt aber nicht lange und erfordert häufige Aussaat. Es kann mit weiß gebogenem Gras kombiniert werden, das auch in feuchten Böden gut wächst. Aber seine dekorativen Eigenschaften sind niedriger als die von Bluegrass und die Lebensdauer beträgt ungefähr 8 Jahre.

Für Parterre-Rasenflächen, auf denen überhaupt nicht geplant ist, können Sie verwenden Feld gebogen... Es ist eines der schönsten Kräuter im Aussehen, weil es eine smaragdgrüne Farbe und zarte, dünne Grashalme hat. Ein solcher Rasen wird auch Samt genannt, weil er von weitem wie ein teurer Stoff aussieht. Trotz aller äußeren Vorteile ist die Anlage sehr launisch. Es lebt ungefähr 5 Jahre, hat schwache Wurzeln, wächst langsam und ist absolut nicht trampelfest.

Wenn es für Sie wichtig ist, dass der Rasen in ein oder zwei Monaten ästhetisch ansprechend aussieht, wählen Sie eine Mischung, die enthält Wiesenschwingel... Dies ist das am schnellsten wachsende Getreide, das nach 2 Monaten seine Stängel schließt. Es kann in seiner reinen Form für einen temporären Rasen verwendet werden, der 4 Jahre lang an einem Ort wachsen soll, da das Getreide nicht länger lebt. Darüber hinaus hat Wiesenschwingel schwache Wurzeln, die Angst vor Trampeln haben. In der Zusammensetzung der Mischung kann dieses Getreide jedoch als Zusatz zum Hauptkraut sehr nützlich sein. Zum Beispiel wächst Wiesen-Bluegrass langsam, und während es in voller Kraft ist, bedecken leere Räume erfolgreich die Stängel von Wiesenschwingel.

Wiesenschwingel rettet die Besitzer, wenn es dringend erforderlich ist, den Rasen dekorativ zu gestalten, da die Grashalme nach 2 Monaten einen durchgehenden dicken Teppich bilden

Ihr Rasen wird schon im ersten Sommer dick, allerdings etwas bunt. Wiesenschwingel hat breite Stängel und eine helle Farbe, die vor dem Hintergrund schmaler dunkelgrüner Bluegrass-Klingen kontrastiert. Im nächsten Jahr, wenn das Hauptgras schnell zu wachsen beginnt, wird es dieses Getreide einfach auspressen und seinen Platz einnehmen.

Sie können auch einen unprätentiösen Rasen aus irischem Moos anbauen. Lesen Sie dazu: https://diz-cafe.com/rastenija/mshanka-shilovidnaya.html

Kräuter ungeeignet für das russische Klima

Es gibt Kräuter in europäischen Mischungen, die beim Pflanzen auf Rasen vermieden werden sollten, da sie für mildes Klima ausgelegt sind. Z.B, mehrjähriges Weidelgras hat ein ausgezeichnetes Wachstum, Dekorativität und eine dichte Bedeckung, aber nach dem ersten Winter wird Ihr Rasen merklich schattieren, obwohl in Europa solche Rasenflächen seit ungefähr 8 Jahren erfolgreich grün geworden sind.

Mehrjähriges Weidelgras (Weide) kann erst im ersten Jahr nach dem Pflanzen überraschen. Der strenge Winter ist jenseits seiner Kräfte

Es wird oft als zusätzlicher Bestandteil einer Mischung gefunden, jährliches Bluegrass... Sein Merkmal ist unprätentiöse Pflege und schnelles Wachstum. Dieses Getreide vermehrt sich jedoch mit Samen, so dass es bei konstantem Mähen für das nächste Jahr in keiner Weise Nachkommen geben und das Land für die Keimung von Unkraut befreien kann.

Zwei weitere Freundinnen - Rasenhecht und Schafschwingel - sind in allen Eigenschaften gut, bis auf eine Sache: Sie bilden im Laufe der Zeit Unebenheiten, und allmählich verwandelt sich Ihr Rasen in ein Feld aus grünen Hügeln.

Lateinische Hinweise

Um Ihnen die Navigation zu erleichtern, die Zusammensetzung der Rasenmischungen zu lesen und besser zu verstehen, welches Gras der Hersteller für den Rasen anbietet, haben wir die Namen der Kräuter zusammengestellt, die im lateinischen Artikel beschrieben sind. Erinnern Sie sich an sie und suchen Sie sie auf den Paketen:

  • Drucken

Bewerten Sie den Artikel:

(77 Stimmen, Durchschnitt: 4,5 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


So wählen Sie Grassamen für Ihren Rasen

Richtig ausgewähltes Rasengras ist der Schlüssel zu einer schönen Grasdecke. Es ist sehr wichtig, je nach Klima, Art der Nutzung und Boden die richtige Sorte und das richtige Saatgut auszuwählen, da dies garantiert, dass das Ergebnis Ihrer Arbeit würdig ist und die Grasbedeckung dauerhaft ist.

Wacholder (lateinischer Wacholder)

Es wächst schlecht im Schatten, bekommt eine "Lockerheit" der Krone und verliert sein dekoratives Aussehen. Heben Sie den Wurzelkragen nicht über den Boden, sondern vertiefen Sie ihn auch nicht. Bei einem engen Auftreten von Grundwasser ist eine Entwässerung von feinem Kies mit einer Dicke von 10 bis 20 cm unerlässlich.

Um den fertigen Rasen schön zu machen und gegen verschiedene natürliche Einflüsse resistent zu sein, haben Spezialisten spezielle Grasmischungen ausgewählt. Die darin enthaltenen Bestandteile werden speziell in solchen Anteilen hinzugefügt, dass sich die Eigenschaften einzelner Arten ergänzen.


Was ist das beste Rasengras zum Pflanzen?

Ein Rollrasen ist ein teures Vergnügen. Es ist zugänglicher und praktischer, Grasmischungen zu verwenden. Die Grasmischung besteht normalerweise aus Körnern. Ihre charakteristischen Merkmale sind Trockenheit und Frostbeständigkeit, Unprätentiosität gegenüber Böden.

Arten von Rasengräsern

Es gibt verschiedene Arten, in die alle Grassamen für den Rasen unterteilt werden können:

  • mehrjährig
  • jährlich
  • Übergang.

Mehrjähriges Rasengras wächst langsam, trägt aber Früchte und vermehrt sich lange.

Die besten Pflanzensorten für den Rasen

Vertreter von mehrjährigen Gräsern für die Rasenfläche sind Rotschwingel, Wiesen-Bluegrass. Für einen schnellen Effekt wird eine Rasengrasmischung aus Weidegras, gebogenem Gras, Weizengras und gewöhnlichem Kammgras verwendet. Wird Sie mit Trockenresistenz und schnellem Wachstum begeistern, auch auf armen Böden, einem Kleerasen. Die meisten Gräser entwickeln sich so, dass sie ihre Wurzeln schnell ausbreiten und das Eindringen von Unkraut verhindern.

Welche Art von Grasmischung für den Rasen verwenden?

Am beliebtesten sind Grasmischungen aus Deutschland, Dänemark und Holland. Sie liegen praktisch in der gleichen Preisklasse. Es gibt auch neue Vorschläge von Herstellern mit Saatgut von europäischer Qualität. Zum Beispiel Rasengras "Kanada grün". In kleinen Gebieten ist die sogenannte Lazy-Version beliebt - aus einer Mischung von "Lilliput". Lilliput Rasengras hat eine Reihe von Vorteilen:

  • Mangel an Bezug zu klimatischen Bedingungen, Zustand und Zusammensetzung des Bodens
  • Farbtoleranz
  • Frostbeständigkeit.

Selbst Trampeln oder starker Regen schaden ihr praktisch nicht. Unabhängig von der Marke des Züchters pro 1 Quadratmeter. Für m Territorium werden durchschnittlich 40 g Saatgut benötigt.

Wie wählen Sie das beste Rasengras für Ihren Heimrasen aus?

Das beste Rasengras ist dasjenige, das für die Region geeignet ist. Unter den Auswahlkriterien sind das gewünschte Niveau und die gewünschte Dichte am wichtigsten. Für dekorative Zwecke wird hauptsächlich Rotschwingel verwendet, der auf 3 cm geschnitten ist. Auf den Rasenflächen, auf denen Kinder aktiv spielen, Sport treiben, eignet er sich auch zusammen mit Wiesen-Bluegrass. Auch mehrjähriges Weidelgras und dünnes gebogenes Gras füllen den Bereich und bilden einen weichen und festen Teppich. Wenn sich Ihr Standort in der Nähe des Grundwassers befindet, achten Sie auf Weidegras. Diese Kultur verträgt keine trockenen Bedingungen, fühlt sich jedoch in der Nähe von Feuchtigkeitsquellen gut an.


Rasengräser Fotos und Namen

Die unten aufgeführten Gräser haben sich seit langem als hervorragende Zutaten für einen schönen Rasen erwiesen. Fotos von Rasenflächen mit Merkmalen helfen Ihnen bei der Auswahl der Sorten für Ihren Standort.

Wiesen-Bluegrass

Wiesen-Bluegrass und seine Sorten sind die beliebtesten Arten von Rasengras. Es ist eine ausgezeichnete mehrjährige Pflanze, die für ihre satte Farbe, ihre hervorragende Toleranz gegenüber Temperaturänderungen und ihre Widerstandsfähigkeit gegen Schäden geschätzt wird. Nach dem Mähen bildet es eine gleichmäßige, elastische Abdeckung.

Eiche Bluegrass

Es hat ein schwaches Wurzelsystem, weshalb es für das Trampeln völlig ungeeignet ist. Es wird für seine Beständigkeit gegen Lichtmangel geschätzt. Perfekt zum Dekorieren von Bereichen unter Bäumen oder Sträuchern.

Klee weiß

Ergänzt perfekt Grasmischungen für Rasenflächen. Es ist eine spezielle Hybridart, die sich ideal für geringes Mähen eignet. Es wird für die helle Farbe der Sprossen geschätzt.

Rotschwingel

Eine Pflanze mit einer sehr nützlichen Qualität: Dank der Besonderheiten des Wurzelsystems kann Schwingel Unkraut vom Grasbestand verdrängen. Es verträgt leichte Schattierungen gut, ist frostbeständig und wächst auch auf Böden mit schlechter Zusammensetzung. Hält die Sprossen auch bei Feuchtigkeitsmangel lange grün.

Kleinblättrige Timothy

Ziergras, das für seine Ausdauer und Fähigkeit bekannt ist, unter fast allen Bedingungen und auf jedem Boden zu wachsen. Kälte, Verdunkelung und hohe Luftfeuchtigkeit sind für diese Sorte nicht schrecklich.

Schafschwingel

Strauchpflanze, verträgt Trockenheit gut, wächst langsam, bildet aber nur ein Jahr nach der Aussaat eine gute Deckung. Es ist besser, es in einer Mischung mit Rotschwingel zu verwenden.

Weidegras

Bildet einen dekorativen Teppich, die Blätter sind reich an Farbe und Glanz. Das größte Wachstum findet im ersten Jahr nach dem Pflanzen statt, daher wird es am besten für vorübergehende Pflanzungen verwendet.

Pole Gras

Staude mit langen Trieben von frischer hellgrüner Farbe. Es wächst und büschelt sehr intensiv und wird Sie im ersten Jahr mit einer hellen Abdeckung erfreuen, die auf dem Foto des Rasens mit diesem Müsli deutlich sichtbar ist.

Feld gebeugt

Es kann verwendet werden, vorausgesetzt, der Rasen ist rein dekorativ. Er wird das Trampeln nicht ertragen. Trotz der Mängel ist dieses Rasengras, dessen Foto unten dargestellt ist, aufgrund seiner hohen dekorativen Eigenschaften gefragt. Auch aus der Ferne sieht dieser Getreideteppich gut aus.

Hahnenfuß

Es wird normalerweise in Mischungen verwendet, da es selbst eine unebene Abdeckung mit kahlen Stellen und Beulen bildet. Es hat die Fähigkeit, Unkraut zu verdrängen, entwickelt sich unter fast allen Bedingungen. Wächst gut an Hängen und stärkt sie aufgrund des entwickelten Wurzelsystems.

Gemeiner Kamm

Es hat sehr dichte, kurze Triebe, was für den Rasen wichtig ist. Selbst bei Frost kann es das Grün der Blätter behalten, es verträgt sowohl Trockenheit als auch überschüssige Feuchtigkeit perfekt. Es eignet sich gut für geringes Mähen.

Die Wahl der richtigen Grasart ist der halbe Erfolg Ihres Rasens. Unter Berücksichtigung der Ratschläge und Empfehlungen von Experten bei der Auswahl der Samen können Sie die schöne Aussicht auf den grünen Rasen auf Ihrer Website genießen.Und das Rasengras, dessen Arten oben beschrieben wurden, hilft Ihnen bei der Auswahl.


Wir säen den Rasen selbst (Video)

Wenn Sie bei der Aussaat eine Sämaschine verwenden, reichen 25 bis 30 g / m2 aus. Bei der manuellen Aussaat erhöht sich diese Zahl um 10%. Niedrigere Aussaatraten führen zu einer unzureichenden Dichte der Grasbedeckung, was die Wahrscheinlichkeit einer Unkrautkeimung erhöht.

Das Überschreiten der Aussaatrate kann auch negative Folgen haben - der Boden verfügt möglicherweise nicht über genügend Wasser und Nährstoffe, um einen schönen Rasen zu bilden. Wenn Sie Erfahrung in der Erstellung von Rasenflächen, Tipps und Tricks für die Aussaat und die verwendeten Pflanzen haben, teilen Sie diese bitte in den Kommentaren mit.


Schau das Video: Rasen neu anlegen: Rasen ansäen richtig gemacht!