Kalte winterharte Sträucher: So finden Sie Sträucher für Gärten der Zone 3

Kalte winterharte Sträucher: So finden Sie Sträucher für Gärten der Zone 3

Von: Teo Spengler

Wenn sich Ihr Zuhause in einem der nördlichen Bundesstaaten befindet, leben Sie möglicherweise in Zone 3. Die Temperaturen in Zone 3 können auf -34 bis -40 ° C (minus 30 oder 40 Grad Fahrenheit) sinken Sträucher, um Ihren Garten zu bevölkern. Wenn Sie nach Sträuchern für Gärten der Zone 3 suchen, lesen Sie weiter, um einige Vorschläge zu erhalten.

Wachsende Sträucher in kalten Klimazonen

Manchmal sind Bäume einfach zu groß und Einjährige zu klein für den leeren Bereich Ihres Gartens. Sträucher füllen diesen Zwischenschlitz und wachsen von 1 m bis zu der Größe eines kleinen Baumes. Sie eignen sich gut für Hecken und auch zum Pflanzen von Exemplaren.

Wenn Sie Sträucher für Gärten der Zone 3 pflücken, finden Sie hilfreiche Informationen, indem Sie sich die Zone oder den Bereich der Zonen ansehen, die den einzelnen Gärten zugewiesen sind. Diese Zonen zeigen Ihnen, ob die Pflanzen ausreichend kälteresistent sind, um in Ihrer Region zu gedeihen. Wenn Sie Büsche der Zone 3 zum Pflanzen auswählen, haben Sie weniger Probleme.

Kalte winterharte Sträucher

Zone 3-Büsche sind alle kalte, winterharte Sträucher. Sie können sehr niedrige Temperaturen überstehen und sind die beste Wahl für Sträucher in kalten Klimazonen. Welche Sträucher arbeiten als Büsche der Zone 3? Heutzutage finden Sie kalte, winterharte Sorten für Pflanzen, die früher nur für wärmere Regionen wie Forsythien geeignet waren.

Eine Sorte zum Anschauen ist Northern Gold Forsythie (Forsythie „Northern Gold“), einer der Sträucher für Zone 3-Gärten, die im Frühjahr blühen. Tatsächlich ist Forsythie normalerweise der erste Strauch, der blüht, und seine leuchtend gelben, auffälligen Blüten können Ihren Garten beleuchten.

Wenn Sie einen Pflaumenbaum mögen, haben Sie die Wahl zwischen zwei großen Büschen, die definitiv kalte, winterharte Sträucher sind. Doppelt blühende Pflaume (Prunus triloba „Multiplex“) ist extrem winterhart, übersteht die Temperaturen in Zone 3 und gedeiht sogar in Zone 2. Prinzessin Kay Pflaume (Prunus nigra "Prinzessin Kay") ist ebenso robust. Beide sind kleine Pflaumenbäume mit schönen weißen Frühlingsblumen.

Wenn Sie einen in der Region heimischen Busch pflanzen möchten, Rot-Korbweiden-Hartriegel (Cornus sericeabears) könnte die Rechnung passen. Dieser Hartriegel mit roten Zweigen bietet scharlachrote Triebe und schaumige weiße Blüten. Auf die Blüten folgen weiße Beeren, die die Tierwelt ernähren.

Bunchberry Hartriegel (Cornus canadensis) ist eine weitere ausgezeichnete Wahl unter den Büschen der Zone 3. Sie können auch zwischen den Prostata-Formen der immergrünen Laubsträucher wählen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Holly ist eine der beliebtesten immergrünen Laubbäume. Die tiefgrünen, glänzenden Blätter sehen das ganze Jahr über im Garten gut aus, und der Winterbonus von leuchtend roten Beeren bringt Farbe und Interesse zu einer niedrigen Zeit im Garten. Außerdem ist es traditionell für die Ferienzeit, sodass Sie Ihre eigenen Kränze und Girlanden herstellen können, um Ihr Zuhause aufzuhellen. Für Hecken oder Exemplare erhalten diese zuverlässigen Pflanzen eine 5-Sterne-Bewertung.

Das einzige Problem ist, dass die verschiedenen Arten von Hollies in der Winterhärte sehr unterschiedlich sind. Wenn es ihnen zu kalt ist, brennen und trocknen die Blätter, und die Stängel können ebenfalls absterben, was es schwierig oder unmöglich macht, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Wenn Sie also auswählen, welche Sorten Sie pflanzen möchten, ist die Zone, in der Sie leben, und die Winterhärte der Bäume, die Sie betrachten, eine wichtige Überlegung.

Wenn Sie in Zone 6 oder wärmer leben, können Sie fast alle Hollies auswählen, und Winterschäden sind kein Problem. Dieses Problem betrifft hauptsächlich Gärtner in den Zonen 4 und 5. Schauen wir uns also diese Zonen an und sehen Sie, welche Stechpalmenbüsche für diese kälteren Gebiete am besten geeignet sind.

Holly Bushes für Zone 5

Wenn Sie in Zone 5 leben und die Wintertiefs auf minus 20 Grad Fahrenheit sinken, haben Sie viele Möglichkeiten, sodass es nicht schwierig ist, eine winterharte Stechpalme für Ihren Garten zu finden. Die englische Stechpalme (Ilex aquifolium), ist unterhalb von Zone 6 nicht winterhart, und die beste Wahl für Zone 5 ist die japanische Stechpalme (Ilex crenata), Amerikanische Stechpalme (Ilex opaca) und die Meserve Hybrid Hollies. Da einige der Pflanzen in dieser letzten Gruppe auch in Zone 4 winterhart sind, werden wir diese später betrachten und uns im Moment auf die ersten beiden konzentrieren.

Japanische Stechpalme

Genau wie bei Buchsbäumen sind asiatische Stechpalmenarten härter als ihre europäischen Verwandten. Deshalb wenden sich weise amerikanische Gärtner in kühleren Gegenden an sie, um Hilfe zu erhalten. Die japanische Stechpalme wächst in Japan, China und Korea und unterscheidet sich im Aussehen von anderen Hollies, da die Blätter viel kleiner sind - klein genug, dass sie oft als Box-Leaf-Stechpalme bezeichnet wird. Mit diesen kleineren Blättern ist es ideal für kleinere Exemplare und Hecken, wobei die größeren Hecken anderen Formen überlassen werden. Es gibt zwar Beeren, aber leider sind diese schwarz und nicht rot, sodass sie keine auffällige Winterdarstellung darstellen. Die japanische Stechpalme ist ein wenig variabel in der Winterhärte, daher ist es eine gute Idee, die Sorte, die Sie verwenden, sorgfältig auszuwählen. Diese Pflanze ist sehr variabel in der Form und reicht von kleinen, abgerundeten und niedrigen Sträuchern bis zu auffälligen schmalen, aufrechten Exemplaren. Hier sind einige Formen, die für Zone 5 geeignet sind.

Soft Touch Holly

Wir denken gleichzeitig an "Stechpalme" und "stachelige Blätter", aber dieser Zwergauswahl japanischer Stechpalme fehlen Stacheln, weshalb sie diesen Namen hat. Es bildet einen dichten, runden Strauch mit rückgratlosen Blättern, die etwas weniger als einen Zentimeter lang sind. Es wächst 2 oder 3 Fuß hoch und hat die gleiche Größe im Durchmesser, so dass es ein schöner kleiner Hügel zum Pflanzen zwischen kleineren Sträuchern oder eine niedrige Hecke ist, um ein Bett zu kanten. Selbst wenn es nicht abgeschnitten ist, ist es dicht, aber mit dem Abschneiden wird es natürlich noch dichter und sauberer.

Himmelsstift Holly

Um zu zeigen, wie variabel die japanische Stechpalme ist, wächst diese Pflanze 8 bis 10 Fuß hoch, aber nie mehr als 2 oder 3 Fuß breit. Es eignet sich hervorragend als schmale Säule für einen Akzent, der gut in Sonne oder Schatten wächst. Weil es so eng ist, ist es ideal für das spezielle Problem der Vororte und Stadthäuser - die Privatsphäre eines Nachbarn, der nur wenige Meter entfernt ist. Mit einem Abstand von 18 bis 24 Zoll ist es einfach, einen dünnen Bildschirm in einem Bereich von nur wenigen Fuß Breite zu erstellen, der hoch genug ist, um die Fenster im Erdgeschoss vollständig abzuschirmen. Da es im Schatten gedeiht, ist der Gebäudeschatten in diesen engen Bereichen für diese Pflanze überhaupt kein Problem. Es kann auf ein noch engeres Profil gekürzt werden, aber für eine wartungsarme Sauberkeit ist es schwer zu übertreffen.

Amerikanische Stechpalme

Dieser hübsche Strauch wird mit der Zeit 15 bis 20 Fuß hoch und mindestens 12 Fuß breit. Daher ist er eine beliebte Wahl für Hecken und große Exemplare zum Sieben. Es bildet einen dichten Strauch und kann leicht Clips sein, um noch dichter zu werden, und es hat den zusätzlichen Vorteil, dass im Winter viele rote Beeren produziert werden. Es ist viel härter als viele andere Hollies und gedeiht unter städtischen Bedingungen, schlechtem Boden, Dürre und schlechter Entwässerung. Es gibt nur wenige Situationen, in denen dieser Strauch nicht gut funktioniert. Pflanzen Sie ihn daher mit Zuversicht in voller Sonne oder im Halbschatten. Sogar Hirsche lassen es normalerweise in Ruhe.

Wenn Sie sich in Zone 5 an einem exponierten Ort befinden, kann American Holly im Winter Verbrennungen erleiden. Dies ist am besten in geschützten Teilen dieser Zone der Fall, sodass es in einem windgepeitschten, offenen Garten möglicherweise nicht die ideale Wahl ist. Wenden Sie sich für schwierigere Entscheidungen an die Meserve-Hybrid-Hollies.

Meserve Hybrid Hollies

Kathleen K. Meserve war eine begeisterte Hobbygärtnerin des 20. Jahrhunderts, die in St. James, Long Island, einen 10 Hektar großen Garten hatte. Sie liebte Holly und wollte sehr robuste Hollies mit roten Beeren kreieren. Sie benutzte eine obskure japanische Spezies - Ilex rugosa - mit der englischen Stechpalme Hybriden zu erschaffen und zu bekommen, was sie wollte. Der Hybrid heißt Ilex x Meserveae. Das Laub dieser Pflanzen ist so dunkelgrün, dass es bläulich aussehen kann. Daher werden sie oft als Blue Hollies bezeichnet, und alle Namen ihrer ursprünglichen Hybriden enthalten das Wort „Blue“. Weil sie diese Beeren so liebte, passte sie sorgfältig männliche und weibliche Bäume an, um die besten Ernten zu erzielen. Wenn Sie sie auch lieben, kombinieren Sie "Blue Princess" mit "Blue Prince" - Sie können sich vorstellen, welche die Beeren hat, ja? Tatsächlich sind alle männlichen blauen Hollies gute Bestäuber, und eine Wahl wie „Blue Maid“ für eine Frau wird genauso gut funktionieren. Sie benötigen ein Männchen für jeweils 4 oder 5 weibliche Bäume, um eine Stoßfrucht zu erhalten. "Blue Maid" ist auch einer der besten und größten Bäume von Mrs. Meserve. Er erreicht eine Höhe von 8 oder 10 Fuß und einen Durchmesser von 6 Fuß oder mehr - groß genug für eine robuste Hecke.

Aufgrund dieses bläulichen Tons in den Blättern nahm ein Züchter in Deutschland in den 1990er Jahren einige dieser ursprünglichen Bäume und kreuzte sie mit Pflanzen der europäischen Stechpalme zurück, um grünere Blätter zu erhalten. Er hat einige großartige Pflanzen bekommen, die in Zone 5 völlig winterhart sind und daher ideal für dieses Gebiet sind. Zwei der besten sind Castle Wall Blue Holly - ein männlicher Baum, und Castle Spire Blue Holly - ein wunderschöner weiblicher Baum mit vielen roten Beeren. Diese deutschen Hybriden sind sehr kräftig und werden 8 bis 10 Fuß hoch. Sie können Castle Spire mit ein paar eingeworfenen Burgmauern pflanzen und erhalten einen hervorragenden informellen Bildschirm mit vielen Winterfarben und eine dichte, formelle Hecke mit einem ein paar Clips pro Jahr.

Holly Bushes für Zone 4

Wenn Sie in Zone 4 wohnen, sind Ihre besten Entscheidungen einfach - die Meserve Hollies mit den ursprünglichen „blauen“ Namen von Frau Meserve. Die deutschen Hybriden haben mehr europäische Stechpalmen in sich und sie sind nicht so robust. Wenn Sie sich an diese Originale halten, können auch Sie die Schönheit der Stechpalme in einem Winter der Zone 4 genießen - genau wie alle anderen auch.


Spirea ist ein weiterer wunderschön blühender Strauch, der sich in einem Brunnen aus weißen Blütenbüscheln ausbreitet. Es gedeiht weiterhin durch die Sommerhitze und gipfelt im Herbst in Orangenlaub. Sorten reichen von 2 bis 6 Fuß hoch und breit. Wählen Sie eine, die in Ihren Raum passt, sobald sie ausgereift ist, und genießen Sie dann die einfache Wartung und die schönen Erträge. In den Zonen 4 bis 8 ist es winterhart.

Mit einem schönen fruchtigen Duft und unglaublich auffälligen Blüten ist es keine Überraschung, dass Schmetterlinge und Kolibris diesen treffend benannten Strauch lieben. Es ist jedoch so einfach zu züchten, dass es manchmal sogar bei Hitze als invasiv angesehen wird. Achten Sie darauf, es nicht in der Nähe anderer wichtiger Pflanzen zu pflanzen. In den Zonen 5 bis 10 ist es winterhart.


8 Kaltklima blühende Sträucher und kleine Bäume für den frühen Frühling

Die wirklich effektiven Gärten (dh sie geben Ihnen einen Schub, wenn Sie sie am dringendsten benötigen), ob klein oder groß, bieten botanisches Interesse für jeden Teil der Saison. Hier finden Sie eine Auswahl kleiner Strauch- und Baumarten, die früh blühen und uns einen Sprung auf die florale Stampede ermöglichen, die im April beginnt.

Hexen Hazels

Oben: Sorten der asiatischen Hamamelis Hamamelis mollis und H. japonicaund nordamerikanisch H. vernalis entfalten ihre hellen Luftschlangen in der Kälte des neuen Jahres. Hamamelis sind kleine Bäume und große Sträucher, oft mit einer typisch horizontalen Struktur.

Oben: Verschiedene Sorten bieten eine Farbpalette von säuregelb (H. mollisPallida ’) zu warmem Rot (H.. x intermedia "Diane") "Jelena" hat ein orangefarbenes Zentrum mit leuchtend gelben Quasten, und "James Wells" hält an seinen ordentlich gerollten braunen Blättern fest, die wie Geheimnisse unter seinen blassgelben Blüten liegen. Für eine optimale Blüte sollten Hamamelis in den USDA-Zonen 5-9 in voller Sonne gepflanzt werden. Idealerweise sollte ihr Boden leicht sauer und feucht sein, aber gut durchlässig.

Pussy Willow

Oben: Die kaschmirweichen Kätzchenpfotenblüten der nordamerikanischen Weidenkätzchen (Salix verfärben sich) sind einer der frühesten botanischen Frühlingsboten. Im Spätwinter geschnittene und ins Haus gebrachte Zweige öffnen sich, um Ihnen einen frühen Frühlingsatem zu geben. Sie lieben Wasser und sind ein ausgezeichneter kleiner Baum für schlecht entwässerte Gebiete. Sobald die Kätzchen geblüht haben, wählen Sie ein Drittel der ältesten Stöcke (grauer) und schneiden Sie sie zurück auf den Boden oder auf den Stamm. Dadurch erhalten Sie im folgenden Jahr dickere und produktivere Blüten. Pflanzen Sie sie in den Zonen 4-8 in voller Sonne und gießen Sie sie tief und regelmäßig.

Kamelien

Oben: Einige der überraschendsten Blumen, die im Frühjahr geöffnet werden können, sind die Kamelie japonica Sorten. Ihre täuschend tropischen Blüten sind Farbtupfer, wenn sonst wenig blüht. Kamelien wachsen gut in Behältern, da sie langsam wachsen. Die Schnittblumen halten ein paar Wochen im Wasser und verleihen jedem Raum, den sie zieren, Eleganz. Kamelien jeden Herbst mit geschredderter Rinde oder Kompost bestreuen und im Frühjahr düngen, um sicherzustellen, dass sie im Knospen nicht austrocknen. Kamelien wachsen aus den USDA-Zonen 7-9 (mit etwas Spielraum an sehr geschützten Standorten in Zone 6) und bevorzugen leicht sauren Boden in teilweisem oder gesprenkeltem Schatten.

Dawn Viburnum

Oben: Das Zungendrehen Viburnum x Bodnantense "Dawn" ist ein Strauch, der Passanten aufhält. Bekannt als Spätwinterblüher, sind seine rosafarbenen, röhrenförmigen Blüten lila, die erscheinen, während die Winterkälte die meisten Pflanzen noch lähmt. Wenn sich die Knospen öffnen und sich die Luft erwärmt, nimmt ihr fruchtiger Geruch zu und lädt zu einem genaueren Blick ein. In den Zonen 5 bis 8 blüht „Dawn“ gut in der Sonne und im Halbschatten.

Kornelkirsche

Oben: Überhaupt keine Kirsche, Cornus mas gehört zur Familie der Hartriegel und stammt aus Südeuropa in den Nahen Osten. Dort wird es für seine saftigen und säuerlichen roten Früchte geschätzt, die im Spätsommer produziert werden. Im frühen Frühling öffnen sich seine leuchtend gelben Blütendolden wie Goldstaub auf den kleinen Bäumen, oft solange noch Schnee auf dem Boden liegt. Kornelkirschen wachsen gut im Halbschatten, vertragen aber auch volle Sonne. Nicht sehr pingelig, sie sind robust von USDA Zones 5-8.

Edgeworthia

Über: Edgeworthia papyrifera (aus Duftgründen allgemein als Papierbusch oder gelbe Daphne bezeichnet) ist für viele Gärtner immer noch eine Neuheit. Vollblättrig sieht es tropisch aus, während im Winter seine seltsamen, kahlen Zweige prähistorisch sind.

Oben: In den frühesten Quellen und späteren Wintern öffnen sich hellgelbe Blütenbüschel aus flaumigen weißen Knospen. Ihr Duft ist himmlisch. Edgeworthias natürlicher Lebensraum sind ostasiatische Holz- und Flussufer, daher ist dies ein Strauch, der Longdrinks mag. Es ist schwierig, Zone 7 und möglicherweise bis 6 mit Windschutz zu erreichen (ich habe es erfolgreich in einem Dachgarten in Manhattan eingesetzt, wo die Welt viel kälter ist als im Erdgeschoss).

Seidelbast

Oben: Winterdaphne (Daphne odora) ist eine aufregende Quelle für Parfüm bei kaltem Wetter: Sein intensiver, zitroniger Duft verbreitet sich direkt in einem Garten. Alle Daphnes bevorzugen etwas Schatten: Gepunktetes Morgenlicht und voller Nachmittagsschatten sind am besten. Sie brauchen viel Feuchtigkeit und eine hervorragende Drainage (in einer Pfütze zu sitzen ist keine Option). Seien Sie beim Umpflanzen aus einem Kindergartenbehälter sehr vorsichtig, da die Wurzeln nicht gestört werden sollen. Hardy aus den Zonen 7-9, sind sie auch an geschützten Stellen in Zone 6b glücklich.

Sternmagnolie

Oben: Während die fettblühenden Primadonnen der Magnolienwelt Wochen später ihren Höhepunkt erreichen, wird die Sternmagnolie Magnolia stellata, erhöht sie durch frühzeitiges Öffnen und strahlt einen subtilen Duft aus. Die schlanken rosa oder weißen Blütenblätter schmücken die kompakten Bäume und erhellen die schattigen Ecken des frühen Frühlingsgartens. Bevor sie sich öffnen, ähneln die Knospen weichpelzigen und silbernen Weidenkätzchen. Während die meisten Magnolien gut durchlässige, leicht saure Böden bevorzugen, ist die Sternmagnolie anpassungsfähig und verträgt alkalische und feuchte Böden. Sie sind robust von USDA Zones 5-9.

Schließlich erhalten Sie mit unserem Sträucher: Ein Feldführer weitere Ideen zum Pflanzen, Wachsen und Pflegen verschiedener Sträucher und Hecken.


1. Abutilon (blühender Ahorn)

USDA-Zonen— 8 – 11

Klima- Ein subtropischer Strauch, der auch in kalten Klimazonen angebaut werden kann. Halten Sie ihn im Winter im Haus.

Es wird auch "Indian Mallow" oder "Flowering Maple" genannt. Abutilon ist ein wunderschöner Strauch, der in Behältern etwa 1 m hoch wird und wunderschöne Hibiskus- und Stockrose-ähnliche Blüten hat.

2. Andromeda

USDA-Zonen- 5 bis 9

Klima- Es wächst in gemäßigten bis subtropischen Klimazonen. Die Wachstumsanforderungen sind ähnlich wie bei Azalee, was bedeutet, dass für das Wachstum saurer Boden erforderlich ist.

„Pieris Japonica“ oder „Maiglöckchenstrauch“ ist ein ausgezeichneter Busch für Containergärten. Mit etwas Aufmerksamkeit und Sorgfalt kann es bis zu 2 m hoch werden.

3. Anisodontea

USDA-Zonen— 9 – 11

Klima- Wunderschöner Strauch, geeignet für warmes tropisches Klima und gemäßigtes Klima. In kälteren Regionen können Sie es von Sommer bis Herbst (Herbst) anbauen.

Dieser charmante südafrikanische Strauch wächst in voller Sonne und benötigt trockenen Boden, um zu gedeihen. Ein Balkon, eine Terrasse (Dach) oder eine Terrasse nach Süden oder Westen sind perfekt für diesen Strauch. Es erfreut die Augen mit seiner fast ununterbrochenen Blüte.

4. Aster

USDA-Zonen— 3 – 8

Klima- Geeignet für kühle gemäßigte Zonen mit milden Sommern, kann aber im Winter in Tropen angebaut werden

Aster kommt in einer Vielzahl von Farben und blüht reichlich. Es ist eine leicht zu züchtende Pflanze, die im Sommer und Herbst blüht. Es sind sowohl einjährige als auch mehrjährige Sorten erhältlich.

5. Aucuba Japonica

USDA-Zonen— 7 – 10

Klima- Subtropisch und leicht gemäßigt. Wachsen Sie es in kälteren Gebieten in Innenräumen.

Aufgrund seines gesprenkelten Laubes auch als „Goldstaub“ bezeichnet, ist es eines der besten Sträucher für Behälter. Sie können es für sein schönes Laub anbauen, da seine Blumen nicht so ästhetisch sind. Es ist eine wartungsarme mehrjährige Pflanze, die bis zu 2 m hoch werden kann.

6. Azalee

USDA-Zonen— 4 – 9

Klima- Klima mit ausreichend Niederschlag und feuchtem Sommer.

Azalee ist eine der am reichsten blühenden Blütenpflanzen. Es braucht feuchten Boden, teilweise Sonne und sauren Boden, um zu gedeihen.

7. Bougainvillea

USDA-Zonen— 9 – 12

Klima- Tropen, Subtropen, wachsen als Zimmerpflanze in kälteren Regionen.

Dieser wunderschöne, immer blühende mehrjährige Strauch ist so lebendig und farbenfroh und erfordert in tropischen und subtropischen Gebieten fast keine Pflege. Es braucht volle Sonne und trockenen Boden, um zu gedeihen, und es ist nicht anfällig für viele Schädlinge und Krankheiten.

8. Brugmansia

USDA-Zonen— 9 – 11

Klima- Brugmansia ist ein tropischer immergrüner Strauch, der aber auch in kalten Klimazonen leicht zu züchten ist. Um es zu überwintern, bewahren Sie es in Innenräumen auf, wenn die Temperatur unter 10 ° C sinkt.

Brugmansia-Blüten riechen nachts gut und ziehen Bestäuber an. Brugmansia in einem Topf zu züchten ist einfach. Es wird auch "Engelstrompete" genannt und oft mit Stechapfel verwechselt.

9. Buddleia (Schmetterlingsstrauch)

USDA-Zonen— 5 – 11

Klima- Der Schmetterlingsstrauch kann sowohl in gemäßigten als auch in tropischen Gebieten angebaut werden. Der wollige Schmetterlingsstrauch wächst gut in den Tropen.

Buddleia, besser bekannt als „Schmetterlingsstrauch“, bietet reichlich blühende Rispen mit weißen bis roten bis rosa bis violetten oder blauen Farben. Züchte eine Zwergsorte in einem großen und tiefen Topf. Denken Sie daran, dass es aufgrund seines schnellen Wachstums regelmäßig beschnitten und gedüngt werden muss.

10. Buchsbaum

USDA-Zonen— 5 – 11

Klima- Buchsbaum ist der vielseitigste Strauch, er wächst fast überall auf allen Kontinenten.

Buchsbaum ist der anpassungsfähigste und am einfachsten zu züchtende Strauch. Er ist der Favorit der Landschaftsgestalter und ohne Zweifel einer der besten Sträucher für die Behälter.

11. Calamansi

USDA-Zonen— 9 – 11

Klima- Calamansi ist wie alle Zitrusfrüchte ein tropischer Obstbaum. Sie können es auch in kälteren Zonen in Behältern anbauen und im Winter drinnen aufbewahren.

Es hat eher ein buschiges Wachstum und überschreitet nicht eine Höhe von 2 m. Somit ein geeigneter Strauch für die Gartenarbeit in Behältern.

12. Callistemon (Flaschenbürste)

USDA-Zonen— 8 – 11

Klima- Bottlebrush wächst in Klimazonen mit milden Wintern, leicht in Tropen. Sie können Flaschenbürsten in kälteren Zonen im Topf anbauen, aber im Winter ist Pflege erforderlich.

Ein wunderschöner Strauch, der Bestäuber anzieht und in seinen leuchtend roten Blüten exquisit aussieht. Er ist auch in anderen Farben wie Purpurrosa, Zitronengelb oder Weiß erhältlich.

13. Kamelie

USDA-Zonen- 6 - 10a

Klima- Kamelie wächst am besten in Klimazonen mit mildem Sommer in gemäßigten bis subtropischen Zonen.

Es ist ein wunderschön blühender Strauch, aber wenn er in Töpfen gezüchtet wird, wird er anspruchsvoll. Kamelie erfordert humusreichen sauren Boden und regelmäßige Pflege. Hier können Sie einen hilfreichen Artikel über den Anbau von Kamelien in Töpfen lesen.


Schau das Video: 13 Winterharte Hecken für einen guten Sichtschutz und das auch im Winter