Fenchel pflanzen - Wie man Fenchelkräuter anbaut

Fenchel pflanzen - Wie man Fenchelkräuter anbaut

Von: Jackie Rhoades

Das Fenchelkraut (Foeniculum vulgare) hat eine lange und vielfältige Nutzungsgeschichte. Die Ägypter und Chinesen verwendeten es ausschließlich für medizinische Zwecke und ihre Überlieferungen wurden von frühen Händlern nach Europa zurückgebracht. Während des Mittelalters glaubte man, magische Eigenschaften zu haben, und die Menschen hängten Fenchelpflanzen über ihre Türen, um böse Geister zu vertreiben. Irgendwann erkannte jemand seine Verwendung als Aroma für Eier und Fisch. Heute ist es aufgrund seines knackigen Anisgeschmacks überall bei Köchen beliebt.

Das in Südeuropa beheimatete Fenchelkraut wird heute in ganz Europa, Nordamerika und Australien eingebürgert und in Gärten auf der ganzen Welt angebaut.

Fenchel pflanzen

Bei der Erforschung des Fenchelanbaus finden Sie zwei Vermehrungsmethoden. Pflanzen können geteilt werden, aber dies ist nicht so einfach wie bei anderen Gartenpflanzen und erweist sich oft als unbefriedigend. Dies liegt daran, dass Fenchel eine lange Hahnwurzel hat, die nicht gerne geteilt oder verschoben wird.

Das Pflanzen von Fenchel durch Samen ist die viel einfachere Option. Samen können gesät werden, sobald sich der Boden im Frühjahr erwärmt. Wenn Sie Ihre Samen ein oder zwei Tage vor der Aussaat einweichen, wird eine bessere Keimung gewährleistet. Halten Sie den Bereich feucht, bis die Samen sprießen, und verdünnen Sie die Fenchelpflanzen auf einen Abstand von 30,5 bis 46 cm, wenn sie 10 bis 15 cm groß sind. Die Pflanzen beginnen etwa 90 Tage nach dem Pflanzen zu blühen.

Wachsender Fenchel

Die Schritte zum Züchten von Fenchel sind ziemlich einfach, da das Fenchelkraut eine so angenehme Gartenpflanze ist. Es gehört zur Familie der Karotten und Petersilien und ist ein Cousin anderer Kräuter wie Kümmel, Dill und Kreuzkümmel. Wie diese anderen Kräuter produzieren Fenchelpflanzen aromatische Früchte, die üblicherweise, wenn auch fälschlicherweise, als Samen bezeichnet werden.

Wenn Sie Fenchel anbauen, wählen Sie einen sonnigen Standort auf der Rückseite eines gut durchlässigen Bettes. Das fein strukturierte Laub kann bis zu 2 m hoch werden und eignet sich hervorragend als Hintergrund für andere Blumenpflanzungen.

Fenchel ist eine kurzlebige Staude, die im zweiten Jahr am besten blüht. Es sät leicht wieder und obwohl es nicht als invasiv angesehen wird, hat es sich sicherlich seinen Ruf für aggressives Wachsen verdient. Fenchel kann zu Beginn der Saison zurückgeschnitten werden, um ein buschigeres Wachstum zu fördern. Er sollte für die Samenernte abgestorben sein und eine übermäßige Aussaat neuer Pflanzen verhindern.

Ernten und trocknen Sie die Samen, wenn die Blütenköpfe verblassen. Es gibt nur eine Einschränkung für den Anbau von Fenchel: Pflanzen Sie ihn nicht in der Nähe von Dill. Kreuzbestäubung führt bei beiden Pflanzen zu seltsam aromatisierten Samen!

Einmal etabliert, braucht Fenchelkraut nicht viel Pflege. Es bevorzugt sauren Boden, schätzt die gelegentliche Dosis von mildem Dünger und etwas zusätzlichem Wasser, wenn das Wetter heiß und trocken ist.

Zusätzlich zu seinen Küchenbeiträgen zieht das Pflanzen von Fenchel nützliche Insekten in den Garten und seine Blätter sind bei den Raupen des Schwalbenschwanzschmetterlings beliebt.

Ob wegen seines kulinarischen Wertes oder ausschließlich als Zierpflanze angebaut, der Anbau von Fenchelkräutern ist eine einfache und attraktive Ergänzung für Ihren Garten.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Koriander ist ein ausgezeichnetes Winterkraut für den Anbau in Florida, da er bis zum wärmeren Frühlingswetter auf die Blüte wartet. Sie sollten dieses Kraut an einem Ort pflanzen, der bis zur teilweisen Sonne voll ist und eine hervorragende Bodenentwässerung aufweist. Die Ernte kann beginnen, sobald sie sechs Zoll hoch ist, und kann fortgesetzt werden, bis sie schließlich stirbt. Obwohl die Blätter des Korianders am höchsten geschätzt werden, ist die gesamte Pflanze nützlich. Die Wurzeln können gekocht und als Gemüse gegessen werden. Sie können die Samen auch trocknen, um Ihr eigenes Gewürz herzustellen: Koriander. Erfahren Sie mehr über Koriander bei Gardening Solutions.

Petersilie liebt wie Koriander das kühle Wetter und blüht erst im Frühling. Sie können entweder Petersilie in Ihre Gartenbeete oder in Behälter pflanzen. Petersilie genießt auch etwas Schatten am Nachmittag, so dass es gut bei teilweiser Sonne oder auf einer Fensterbank ist. Das Keimen der Samen kann bis zu zwei Wochen dauern. Wenn Sie Ihre Pflanzen aus Samen ziehen möchten, sollten Sie sie über Nacht in Wasser einweichen, um den Prozess zu beschleunigen. Achten Sie darauf, den Boden feucht zu halten und eventuell sprießendes Unkraut zu entfernen. Petersilienwurzel hat einen noch stärkeren Geschmack als die Blätter und eignet sich gut für Urlaubsrezepte. Reiben Sie die Wurzel frisch oder kochen Sie sie als Gemüse. Petersilie wirkt sich auch positiv auf Ihre Gesundheit aus und enthält die Vitamine A, C und K sowie mehrere B-Vitamine, Kalzium und Eisen. Erfahren Sie mehr über Petersilie bei Gardening Solutions.


Fenchel, Florenz

ERBSTÜCK. Verwenden Sie frische Fenchelblätter in Salaten oder mit Eiern, Fisch und Saucen.

Sonne Die Menge an Sonnenlicht, die dieses Produkt täglich benötigt, um im Garten eine gute Leistung zu erzielen. Volle Sonne bedeutet 6 Stunden direkte Sonne pro Tag. Teilsonne bedeutet 2-4 Stunden direkte Sonne pro Tag. Schatten bedeutet wenig oder keine direkte Sonne.

Tage bis zur Reife Die durchschnittliche Anzahl von Tagen vom aktiven Wachstum der Pflanze im Garten bis zur erwarteten Erntezeit.

Lebenszyklus Dies bezieht sich darauf, ob eine Pflanze einjährig, zweijährig oder mehrjährig ist. Einjährige vervollständigen ihren Lebenszyklus in einem Jahr. Biennalen produzieren im ersten Jahr Laub und blühen und säen im zweiten Jahr. Stauden können länger als zwei Jahre leben.

Höhe Die typische Höhe dieses Produkts zum Zeitpunkt der Reife.

Verbreitung Die Breite der Pflanze zum Zeitpunkt der Reife.

Aussaatmethode Dies bezieht sich darauf, ob das Saatgut früh in Innenräumen ausgesät und die Sämlinge später nach draußen gepflanzt werden sollen oder ob das Saatgut zum empfohlenen Pflanzzeitpunkt direkt im Garten ausgesät werden soll.

Video

Saatgut drinnen säen:

  • Säen Sie die Samen 4-6 Wochen vor dem letzten Frost im Frühjahr mit einem Samenstart-Kit in Innenräumen
  • Samen ¼ Zoll tief in Samenstartformel säen
  • Halten Sie den Boden feucht bei 70 Grad F.
  • Sämlinge entstehen in 7-14 Tagen
  • Sobald Sämlinge auftauchen, sorgen Sie für viel Licht auf einer sonnigen Fensterbank oder züchten Sie Setzlinge 3 bis 4 Zoll unter fluoreszierenden Pflanzenlichtern, die 16 Stunden am Tag eingeschaltet und nachts 8 Stunden lang ausgeschaltet sind. Erhöhen Sie das Licht, wenn die Pflanzen größer werden. Glühbirnen funktionieren bei diesem Vorgang nicht, da sie zu heiß werden. Die meisten Pflanzen benötigen eine dunkle Periode, um zu wachsen. Lassen Sie das Licht 24 Stunden lang nicht an.
  • Sämlinge benötigen nicht viel Dünger. Füttern Sie sie im Alter von 3-4 Wochen mit einer Starterlösung (halbe Stärke eines kompletten Zimmerpflanzenfutters) gemäß den Anweisungen des Herstellers.
  • Wenn Sie in kleinen Zellen wachsen, müssen Sie die Sämlinge möglicherweise in 3 oder 4 Zoll große Töpfe verpflanzen, wenn die Sämlinge mindestens 3 Paar Blätter haben, bevor Sie sie in den Garten verpflanzen, damit sie genügend Platz haben, um starke Wurzeln zu entwickeln.
  • Vor dem Pflanzen im Garten müssen die Sämlingspflanzen „ausgehärtet“ werden. Gewöhnen Sie junge Pflanzen an die Bedingungen im Freien, indem Sie sie eine Woche lang an einen geschützten Ort im Freien bringen. Schützen Sie sie zunächst vor Wind und heißer Sonne. Wenn nachts Frost droht, decken Sie die Behälter ab oder bringen Sie sie ins Haus. Nehmen Sie sie morgens wieder heraus. Dieser Aushärtungsprozess stärkt die Zellstruktur der Pflanze und reduziert Transplantationsschock und Verbrühungen.

Direkt im Garten säen:

  • Nach dem letzten Frost im Frühjahr im Freien säen. In frostfreien Gebieten von Herbst bis Frühjahr säen.
  • Bei voller Sonne in durchschnittliche Erde säen.
  • Samen dünn aussäen und mit ¼ Zoll feiner Erde bedecken.
  • Leicht festigen und gleichmäßig feucht halten.
  • Sämlinge entstehen in 7-14 Tagen.

Pflanzen im Garten:

  • Wählen Sie einen Ort in voller Sonne, an dem das Wasser nach einem Regenfall schnell abfließt.
  • Bereiten Sie das Bett vor, indem Sie den Boden bis zu einer Tiefe von 20 cm drehen. Mit einem Rechen ausgleichen, um Gras- und Steinklumpen zu entfernen.
  • Graben Sie für jede Pflanze ein Loch, das groß genug ist, um den Wurzelballen ausreichend aufzunehmen.
  • Nehmen Sie die Pflanze vorsichtig aus dem Topf und lösen Sie den Wurzelballen vorsichtig, wenn er fest sitzt, mit Ihren Händen, um eine gute Wurzelentwicklung zu fördern.
  • Platzieren Sie die Oberseite des Wurzelballens gleichmäßig auf dem Niveau des umgebenden Bodens. Füllen Sie den Wurzelballen mit Erde. Drücken Sie den Boden mit Ihrer Hand fest nach unten und lassen Sie eine leichte Vertiefung um die Pflanze, um das Wasser zu halten.
  • Verwenden Sie das Pflanzen-Tag als Standortmarkierung.
  • Gründlich gießen, so dass sich in der von Ihnen erstellten Untertasse eine Pfütze bildet. Dies setzt die Pflanzen ab, vertreibt Lufteinschlüsse und führt zu einem guten Kontakt zwischen Wurzel und Boden.
  • Lassen Sie die Pflanzen nicht austrocknen, aber lassen Sie den Boden niemals nass bleiben.


Ernte

Kräuterfenchel kann nach Bedarf geerntet werden, indem das gefiederte Laub weggeschnitten wird. Wenn Samen gewünscht werden, lassen Sie die Pflanze blühen. Wenn die Blütenköpfe braun werden, kann die Pflanze geschnitten, in eine Papiertüte gelegt und zum Trocknen an einem kühlen, gut belüfteten Ort aufgehängt werden. Samen fallen in den Beutel und können dann gereinigt und gelagert werden. Das Laub kann auch luftgetrocknet und zur späteren Verwendung aufbewahrt werden. Florenz-Fenchel kann geerntet werden, wenn die „Zwiebeln“ etwa die Größe von Tennisbällen haben, indem die „Zwiebel“ gegraben, die Wurzel abgeschnitten und die Oberseite zurückgeschnitten wird. „Glühbirnen“ können dann mehrere Wochen an einem kühlen Ort gelagert werden.

Kräuterfenchel wird in Fischgerichten, Suppen und Eintöpfen verwendet, und Fenchelsamen werden in Wurst verwendet. Fenchelknollen werden roh in Salaten oder gedämpft verwendet.


Wachsende Fenchelkräuter: Fenchelpflanzen im Garten - Garten

Foeniculum vulgare
Foeniculum vulgare var. Dulce

genommen von Das Georgia Obst- und Gemüsebuch von Walter Reeves und Felder Rushing

Fenchel ist ein europäisches Kraut, das für seine aromatischen Samen und zarten, duftenden Blätter bekannt ist. Dieses Kraut hat einen wunderbaren anisartigen oder Lakritzartigen Geschmack. Florence Fenchel, allgemein Finocchio genannt, entwickelt eine zwiebelartige Basis, die frisch oder gedämpft verwendet wird. Gemeiner Fenchel entwickelt eine Pflanze, die 4 Fuß hoch sein kann, wenn sie in Blüte steht. Finocchio entwickelt eine zwiebelartige Laubrosette, die geerntet wird, bevor sie verrutscht. Beide sind zarte Stauden, die als Einjährige gezüchtet werden.

WANN PFLANZEN
Sie können Fenchel oder Finocchio etwa 6 Wochen vor dem frostfreien Datum (durchschnittliches Datum des letzten Frosts) für eine Sommerernte in Innenräumen unter Licht starten und im Spätsommer für eine Herbsternte unter Licht starten. Sie können Samen auch direkt nach dem letzten starken Einfrieren direkt im Garten säen. Samen können einem Frost standhalten, aber wenn die Pflanzen bereits oben sind, können sie gekniffen werden. Gestartete Pflanzen sind wahrscheinlich nicht in Gartencentern verfügbar, die sie nicht gut transplantieren, weil sie Hahnwurzeln haben. Die Anzahl der Pflanzen hängt von Ihrem Geschmack ab. Wenn Sie Fenchel oder Finocchio (oder Schwalbenschwanzschmetterlinge!) Mögen, möchten Sie vielleicht 6 oder mehr.

WO ZU PFLANZEN
Pflanzen Sie Fenchel und Finocchio an einem sonnigen Standort mit gut vorbereitetem Boden. Da sie ziemlich groß werden und kräftig nachsäen, platzieren Sie sie dort, wo sie Platz haben und niedrig wachsende Pflanzen nicht beschatten.

WIE MAN PFLANZT
Bereiten Sie den Boden vor. Samen direkt in den Garten säen. Dünne Sämlinge auf einen Abstand von ca. 20 cm, wenn sie 4 cm groß sind, und verwenden Sie sie in Suppen oder Saucen. Fenchel und Finocchio vertragen eine Transplantation nicht gut. Starten Sie sie in Torftöpfen, die Sie pflanzen können, ohne die Wurzeln zu stören. Säe mehrere Samen pro Topf und verdünne sie auf 1 Stück, wenn sie gekeimt sind. Stellen Sie die Pflanzen 8 Zoll voneinander entfernt in gut vorbereitete Erde.

PFLEGE UND WARTUNG
Fenchel oder Finocchio benötigen nach dem Wachstum wenig Pflege. Gießen Sie sie bei trockenem Wetter und geben Sie 1 Zoll pro Woche.

ZUSÄTZLICHE INFORMATION
Ernten Sie die zarten Blätter, wenn die Pflanzen 6 bis 10 Zoll groß sind. Wenn Sie die Pflanzen zurückschneiden, wird die Ernte verlängert, aber schließlich werden die Pflanzen verrutschen und Blütenstiele bilden. Um Samen zu ernten, schneiden Sie die Köpfe, wenn die Samen reif sind, aber bevor sie anfangen zu zerbrechen. Hängen Sie die Köpfe kopfüber in braune Papiertüten, um das Trocknen zu beenden, und fangen Sie die Samen beim Fallen auf. Binden Sie geerntete Blätter in kleine Bündel und hängen Sie sie an einen warmen, trockenen Ort oder trockene Blätter an eine Fensterscheibe. Lagern Sie getrocknete Blätter und Samen zur späteren Verwendung in luftdichten Behältern. Decken Sie Finocchio-Zwiebeln mit Erde ab, um sie zu blanchieren, wenn sie einen Durchmesser von 2 oder 3 Zoll haben. Ernten Sie die Zwiebeln, bevor sie bei heißem Wetter verrutschen. Bei kühlem Herbstwetter kann die Produktion bis zum Einfrieren verlängert werden. Lassen Sie spät in der Saison einige Blütenköpfe reifen und den Samen fallen, wodurch für das nächste Jahr Sämlingspflanzen entstehen. Da sie sich nicht leicht verpflanzen lassen, ernten Sie die zarten Blätter und hacken Sie die Pflanzen aus, wenn sie anderen Dingen im Wege stehen. Fenchel ist zusammen mit Dill und Petersilie ein Lieblingsessen von schwarzen Schwalbenschwanz-Schmetterlingslarven. Diese großen schwarz-gelb gestreiften Raupen fressen nicht viel, machen aber spektakuläre Schmetterlinge. Sammle die Kristalle, die sich bilden, und brüte sie für ein lustiges Sommerkinderprojekt aus.


Fenchelsamen sind reich an Kalzium und Magnesium. Die Fenchelknolle von Florenz ist kaliumreich und kalorienarm. Es ist auch eine gute Quelle für Vitamin C und Ballaststoffe.

Fenchel wurde von den alten Griechen und Römern geschätzt, die ihn als Medizin, Lebensmittel und Insektenschutzmittel verwendeten. Es wurde angenommen, dass ein Fenchel-Tee den Kriegern vor dem Kampf Mut machte. Nach der griechischen Mythologie benutzte Prometheus einen riesigen Fenchelstiel, um Feuer vom Olymp zur Erde zu tragen. Kaiser Karl der Große forderte den Anbau von Fenchel auf allen kaiserlichen Höfen.


Fenchel ernten

Das Ernten von Kräuterfenchel ist sehr einfach. Sie können das Laub während der gesamten Saison nach Bedarf einfach abschneiden und dabei immer mindestens die Hälfte der Pflanze intakt lassen. Die Blüten sind auch essbar und können zu einem Salat hinzugefügt oder frittiert werden.

Fenchelsamen können im Spätsommer oder Frühherbst geerntet werden. Sobald Sie sehen, dass die Samen braun werden, schneiden Sie den gesamten Blütenkopf ab und bringen Sie ihn hinein.

Beenden Sie den Trocknungsvorgang, indem Sie die Blütenköpfe auf ein Tablett oder einen Rost legen. Lassen Sie sie an einem dunklen und warmen Ort mit guter Luftzirkulation. Der Trocknungsvorgang sollte ca. 2 Wochen dauern. Anschließend können Sie die Samen in luftdichten Glasbehältern aufbewahren.

Schütteln oder reiben Sie die Blütenköpfe einfach über ein Tuch, damit die getrockneten Samen herauskommen.


Irgendwann während der Saison können Sie diese bunte Raupe auf Ihren Fenchelblättern sehen. Sobald es genug isst, kokoniert es und schlüpft schließlich in einen wunderschönen Schwalbenschwanzschmetterling, eine willkommene Ergänzung für jeden Garten.

Fenchelknollen sind normalerweise in 70-80 Tagen erntebereit. Als allgemeine Faustregel gilt: Ernten Sie sie, wenn sie die Größe eines Tennisballs erreichen. Sie können jedoch auch kleine als Babybirnen ernten.

Verwenden Sie ein sauberes Messer, um die Glühbirnen auf oder knapp über dem Boden abzuschneiden. Dann schneiden Sie das Laub ab und lassen etwa 3 bis 6 Zoll Stiel über jeder Zwiebel. So geschnitten, bleiben Fenchelknollen einige Wochen im Kühlschrank.

Stellen Sie sicher, dass Sie den im Boden verbliebenen Fenchel ernten, bevor ein Frost durchkommt, um sicherzustellen, dass Sie nichts von Ihrer Ernte verlieren.


Schau das Video: Aussaaten und Pflanzen im April für die Selbstversorgung. Gartenrundgang und das Zaubersaatkorn