6 subtile Gründe, eine Hortensie in Ihren Garten zu pflanzen

6 subtile Gründe, eine Hortensie in Ihren Garten zu pflanzen

Hortensie ist ein üppiger Strauch mit leichten, kugelförmigen Blüten, der von weitem auf sich aufmerksam macht. Die Popularität der Blume wächst nur jedes Jahr, Sie können sie in verschiedenen Teilen des Landes finden. Wenn jemand anderes daran zweifelt, ob es sich lohnt, eine Hortensie auf Ihrer Website zu pflanzen, gibt es sechs Gründe dafür.

Sortenvielfalt

Die Züchter haben viele Arten von Hortensien gezüchtet, von denen jede ihren eigenen Charme hat und in der Lage ist, jedes Blumenbeet und Gartengrundstück zu schmücken. Farben - von milchigem Weiß bis zu sattem Flieder und gedämpften Rottönen. Höhe - von einigen zehn Zentimetern (großblättrige Art) bis 2 m (baumartige, eichenblättrige Art).

Petiolate Hortensie zum Beispiel breitet sich über den Boden aus, sie wächst als Liane und schmückt Pavillons und Gebäudewände. Die häufigsten Arten sind Panik- und Baumhortensien, Annabelle, Grandiflora, Pinky Winky, Vanille Fraz, Phantom, Rampenlicht usw.

Blüht lange

Lange Blüte ist der zweite unbestreitbare Vorteil der Hortensie. Bei richtiger Pflege kann es vom Frühsommer bis zum ersten Frost blühen. Darüber hinaus ändern die Blüten einiger Arten allmählich ihre Farbe, von weiß nach rosa oder von weiß nach grün, was einen zusätzlichen dekorativen Effekt verleiht.

Lange im Wasser stehen

Bei Blumensträußen verblasst die Hortensie nicht lange, wenn Sie einige Regeln befolgen: Stellen Sie sicher, dass das Wasser immer sauber bleibt, und schneiden Sie die Spitzen regelmäßig in einem Winkel von 45 ° und die Blätter berühren das Wasser.

Schafft Harmonie

Wenn Sie bei der Auswahl einer Pflanze zum Pflanzen zwischen Pragmatismus (weniger Geld und Zeit für die Pflege ausgeben) und Romantik (mehr Schönheit und Ästhetik) zweifeln, hilft Hortensie dabei, in dieser Angelegenheit eine vollständige Harmonie zu erreichen.

Es kostet relativ günstig, wenn gewünscht, es vermehrt sich einfach durch Stecklinge, erfordert nur minimale Pflege, verleiht Ihrer Site jedoch Eleganz und Eleganz.

Sieht beeindruckend aus

Sphärische Blütenstände und große lockige Blätter sehen sowohl bei Tageslicht als auch bei Nacht spektakulär aus. Nicht umsonst schmücken sie in Stadtparks häufig Fußwege und Bürgersteige.

Anspruchslosigkeit

> Bei aller äußeren Brillanz und Pracht sind die meisten Hortensien in der Pflege ziemlich unprätentiös. Sie können im Frühjahr und Herbst umgepflanzt werden, der Boden muss sauer und gedüngt werden.

Sie wachsen sowohl im Schatten als auch in der Sonne, obwohl sie sich durch direktes Sonnenlicht und starken Wind nicht wohl fühlen. Wenn sie beschnitten werden, können sie etwas später als gewöhnlich blühen, es gibt mehr Blumen und der Strauch sieht dekorativer aus.

Hortensie liebt das Gießen, da die Wurzeln normalerweise nahe an der Oberfläche liegen und nicht tief in den Boden eindringen.

Die Frostbeständigkeit hängt von der Art ab: Panik- und baumartiger Winter ohne Probleme, und großblättrige und andere Sorten müssen für den Winter gut bedeckt sein, da sie sonst vollständig gefrieren können und erst im Frühjahr überleben.

  • Drucken

Bewerten Sie den Artikel:

(1 Stimme, Durchschnitt: 3 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Wie man eine Hortensie pflanzt

  • - Hortensiensämling
  • - Schaufel
  • - Gießkanne
  • - Blumenerde (falls erforderlich)
  • - Mulch.

Wenn Sie mehrere Pflanzen gleichzeitig hintereinander (oder quadratisch, oval) pflanzen, halten Sie einen Abstand zwischen den Sämlingen von 1 bis 1,5 Metern ein

Sie können dem Pflanzloch organische Stoffe, körniges Superphosphat, Harnstoff oder Kaliumsulfat hinzufügen. In diesem Fall wird die Hortensie innerhalb von 2 Jahren nach dem Pflanzen nicht gefüttert.

  • 9 Gründe, eine Hortensie auf dem Gelände zu pflanzen
  • Hortensie: häusliche Pflege
  • Wie man Hortensien transplantiert
  • 6 wichtige Regeln für eine üppige Hortensienblüte
  • Wie man Hortensien züchtet
  • Wie man eine schöne Rispenhortensie züchtet
  • Wie man Hortensien in Ihrem Garten anbaut
  • Wie man Hortensien züchtet
  • Wie man Hortensien pflegt
  • Regeln für die Pflege von Hortensien
  • Stielhortensie: Pflanzen und Pflegen einer Gartenrebe
  • Alles über Hortensien: wie man sie vermehrt
  • Wie man Hortensien in Innenräumen transplantiert
  • Schöne und unprätentiöse Sorten von Rispenhortensien
  • Vermehrung von Hortensien: grundlegende Methoden
  • Wie man Hortensien im Ural anbaut
  • Eine wunderbare Hortensie. Methoden zur Pflege von Winterpflanzen
  • Hortensienbaum: Sorten
  • Wie man die Frucht von Gurken verlängert
  • Gartenhortensie - Pflanzen und Pflege
  • Wie man Hortensien in Innenräumen züchtet
  • Warum Hortensie nicht wächst
  • Hortensien Fakten
  • 11 fruchtbare Sorten von Indoor-Karotten

GARTEN HORTENSIA

Hortensienblüten wachsen in Sträuchern, kleinen Bäumen, Schnüren in Weinreben bis zu einer Höhe von 30 Metern. Die Blüte beginnt im Frühjahr und dauert bis zum Spätherbst. Hortensien können auf freiem Feld leicht überwintern, sodass Sie die üppigen Blüten ein oder zwei Jahre oder sogar ein Jahrzehnt lang begeistern werden!

EIGENSCHAFTEN DES WACHSENS

    1. Die meisten Blüten der Hortensie sind weiß, können aber völlig unterschiedliche Farben haben. Es hängt alles vom Level ab Boden pH: In neutralen Böden ist die Farbe der Blüten weiß oder beige, in alkalisch-lila oder rosa und in sauer-blau. Letzteres ist auf die Fähigkeit der Pflanzen zurückzuführen, Aluminium anzusammeln, das aus sauren Böden freigesetzt wird. Um eine Zusammensetzung aus mehrfarbigen Büschen zu erstellen, reicht es aus, den Säuregehalt des Bodens unter jedem von ihnen zu ändern.
    2. Hortensie - unglaublich feuchtigkeitsliebende PflanzeDaher ist es notwendig, das Gießen einer Blume mit großer Ernsthaftigkeit zu behandeln.
    3. Die Blume liebt diffuses Sonnenlicht und Halbschatten... An einem sonnigen Ort wird es auch Wurzeln schlagen, aber in diesem Fall brennen die zarten Blütenblätter schnell aus und die Blüte ist von kurzer Dauer.
    4. Ausgewogene Ernährung - eines der Hauptprinzipien der Hortensienpflege. Wenn Sie die Pflanze mit organischer Substanz überfüttern, erwarten Sie definitiv keine Blüte. Denken Sie daran, es ist besser, zu wenig zu füttern! Stickstoff kann und sollte nur im Frühjahr angewendet werden und dann auf Phosphor- und Kalidünger umgestellt werden.
    5. Schutz für den Winter ist ein Muss! Immerhin auch die kältebeständigsten Sorten Wärme benötigen im Winter. Aber wenn Ihre Hortensie noch gefroren ist, verzweifeln Sie nicht! Es wird höchstwahrscheinlich nach der Vegetationsperiode in Form kommen.
    6. Hortensie ist übrigens extrem selten krank und ist von Schädlingen betroffen!
    7. Das Beschneiden ist ein wichtiger Bestandteil der Instandhaltung von Anlagen. Rechtzeitig und kompetenter Schnitt fördert die üppige Blüte und beinhaltet die Entfernung alter Blütenstände zum ersten Paar gesunder und starker Knospen.
    8. Und einer mehr wichtiger Aspekt! Für maximalen Komfort benötigen Hortensien lockeren, humusreichen, sauren Boden. Wenn diese einfachen Bedingungen gegeben sind, wird Ihr Garten sicherlich mit einer äußerst schönen Blume geschmückt sein!

Die Erde

Für Hortensien wird ein lockerer, feuchtigkeitsabsorbierender, luftdurchlässiger Boden mit hohem Humusgehalt benötigt. Eine besondere Anforderung ist der Säuregehalt des Bodens - Hortensien bevorzugen leicht saure oder sogar saure Böden, der pH-Wert sollte nahe bei 5,5 liegen. Daher kann kein frischer Mist unter ihnen ausgebracht werden - er verschiebt den Säuregehalt des Bodens in neutral und alkalisch. Und unter solchen Bedingungen entwickeln Pflanzen eine Blattchlorose, die durch eine schlechte Eisenaufnahme verursacht wird. Es ist besser, Humus und Torf als organische Zusatzstoffe für Hortensien zu verwenden. Schwerer Boden kann durch Zugabe von grobem Flusssand korrigiert werden. Wenn der Boden neutral ist, wird er mit Aluminiumsulfat, Ammoniumsulfat oder Kaliumchlorid angesäuert. Der Säuregehalt kann durch Ändern der Farbe der Hortensien bestimmt werden. Wenn die Blüten rosa werden, bedeutet dies, dass der Boden nicht sauer genug ist und die Pflanze bald krank werden kann.


Krankheiten und Schädlinge der Gartenhortensie

Die Pflanze ist jedoch resistent gegen Krankheiten und Schädlinge kann erstaunt sein:

  1. Blattläuse, die durch Aufguss von Knoblauch vertrieben werden können. Dazu werden 200 Tage lang 200 g gehackter Knoblauch in einen Eimer Wasser hineingegossen. Sie können der Lösung 40 g Waschseife hinzufügen und die Pflanze alle 5-7 Tage einmal sprühen.
  2. Mehltau infiziert Hortensien mit übermäßiger Luftfeuchtigkeit. Wenn es erscheint, wird die Pflanze mit einer Lösung von Kupfersulfat mit Seife oder speziellen fungiziden Mitteln behandelt.
  3. Scharf geklärte Hortensienblätter weisen auf Pflanzenchlorose hin. Die Blätter können aufgrund des übermäßigen Humus- oder Kalkgehalts im Boden ihre natürliche Farbe verlieren. Die Chlorose wird beseitigt, indem die Pflanze alle drei Tage abwechselnd mit Kupfersulfat und Kaliumnitrat gegossen wird.

Die schönste Hortensienpflanze ist ausgezeichnet Geeignet für Einzel- und Gruppenpflanzungen, passt gut zu niedrigen Nadelbäumen und sieht vor dem Hintergrund von Steinen gut aus. Wenn Sie es richtig pflanzen und pflegen, können Sie die herrliche Blüte bewundern und den ganzen Sommer bis zum Herbst stolz auf Ihren Blumengarten sein.


Schau das Video: Hortensien der richtige Standort Wo Hortensien einpflanzen und welchen Boden Hydrangea