So beschneiden Sie eine Wüstenrose - Tipps zum Zurückschneiden von Wüstenrosenpflanzen

So beschneiden Sie eine Wüstenrose - Tipps zum Zurückschneiden von Wüstenrosenpflanzen

Von: Mary H. Dyer, anerkannte Gartenschreiberin

Auch als Adenium oder Scheinazalee bekannt, Wüstenrose (Adenium obesum) ist eine interessante, seltsam geformte Sukkulente mit wunderschönen, rosafarbenen Blüten in Schattierungen von Schneewittchen bis zu intensivem Rot, je nach Sorte. Obwohl Wüstenrose eine schöne, pflegeleichte Pflanze ist, kann sie mit der Zeit lang und langbeinig werden. In diesem Fall nimmt die Blüte erheblich ab. Durch das Beschneiden einer Wüstenrose wird dieses Problem vermieden, indem eine buschige, voll aussehende Pflanze erzeugt wird. Wenn Sie eine Wüstenrose zurückschneiden, entstehen auch mehr Stängel, was mehr Blumen bedeutet. Lesen Sie weiter, um Tipps zum Beschneiden von Wüstenrosen zu erhalten.

Beste Zeit, um Desert Rose zurückzuschneiden

In der Regel ist es eine gute Idee, die Wüstenrose lange vor der Blüte zu beschneiden, da die Wüstenrose bei neuem Wachstum blüht. Wenn Sie älteres Wachstum entfernen, riskieren Sie auch das Entfernen von Knospen und Blüten.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Wüstenrose im Spätherbst zurückschneiden. Wenn die Wüstenrose so spät in der Saison geschnitten wird, entsteht ein neues, zartes Wachstum, das bei sinkenden Temperaturen durch Frost erstickt werden kann.

Wie man eine Wüstenrose beschneidet

Sterilisatoren vor dem Beschneiden sterilisieren; Tauchen Sie sie entweder in Alkohol oder wischen Sie sie mit 10% iger Bleichlösung ab. Wenn Sie krankes Wachstum ausschneiden, sterilisieren Sie die Klingen zwischen den einzelnen Schnitten.

Entfernen Sie kaltgeschädigtes Wachstum, sobald im späten Winter oder frühen Frühling neues Wachstum auftritt. ((Trinkgeld: Dies ist auch eine gute Zeit, um Ihre Wüstenrose umzutopfen.)

Schneiden Sie lange, schlaksige Triebe mit einem Paar scharfer, sauberer Scheren auf etwa die gleiche Länge wie andere Stängel zurück. Beschneiden Sie alle Zweige, die andere Zweige reiben oder kreuzen. Machen Sie die Schnitte direkt über einem Blattknoten oder dort, wo sich der Stiel mit einem anderen Stiel verbindet. Auf diese Weise gibt es keinen unschönen Stummel.

Versuchen Sie beim Beschneiden einer Wüstenrose, Schnitte in einem 45-Grad-Winkel vorzunehmen, um ein natürlicheres Erscheinungsbild zu erzielen.

Überwachen Sie Ihre Pflanze während der gesamten Saison genau, insbesondere in Zeiten von Wärme und hoher Luftfeuchtigkeit. Entfernen Sie Blätter und Stängel, die weißen Flaum oder andere Anzeichen von Mehltau und anderen feuchtigkeitsbedingten Krankheiten aufweisen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Desert Rose


Was ist eine gute Rosebush-Versiegelung?

Zum Thema passende Artikel

So wie Sie Handschuhe benötigen, um Ihre Hände vor Dornen zu schützen, kann ein wichtiger Teil Ihrer Maniküre Ihre Rosen (Rosa spp.) Vor Insektenschäden schützen. Nagellack und weißer Kleber - wenn Sie nicht der Maniküretyp sind - sind die am häufigsten empfohlenen Verbindungen zum Versiegeln von Rosenstöcken. Das Versiegeln von Stöcken ist ein Teil des Schnittprozesses, der ein notwendiger letzter oder optionaler Schritt sein kann. Dies hängt von den Bedingungen in Ihrer Region, der Anzahl der von Ihnen gepflegten Rosensträucher und der besonderen Pflege ab.


Desert Rose Pflegehinweise

Wüstenrose, auch bekannt als Scheinazalee oder unter dem lateinischen Namen Adenium obesum, stammt aus Afrika und wächst auf der arabischen Halbinsel. Gärtner schätzen die Sukkulente wegen ihrer Vernachlässigungstoleranz, ihrer interessanten Form und ihrer attraktiven Blüten, die in Weiß-, Rosa- und Rottönen erscheinen. Da Wüstenrose in warmen, trockenen Klimazonen heimisch ist, verträgt sie kalte Temperaturen nicht. Gärtner in den USA kultivieren die Pflanze normalerweise in Behältern für den schnellen Transport in Innenräumen, wenn die Temperaturen sinken. Bei richtiger Pflege und Aufmerksamkeit bringt die Wüstenrose während der gesamten Vegetationsperiode eine Fülle auffälliger Blüten hervor.

Bewahren Sie die Wüstenrose an einem Ort auf, an dem den ganzen Tag über die Sonne scheint, da eine schlechte Beleuchtung zu langbeinigem Wachstum und Blumenmangel führt. Halten Sie tagsüber eine Temperatur von 70 bis 80 Grad Fahrenheit und nachts eine Temperatur von 65 bis 70 Grad Fahrenheit ein und überwachen Sie die Temperatur in der Nähe der Anlage bei Bedarf mit einem Thermometer.

  • Wüstenrose, auch bekannt als Scheinazalee oder unter dem lateinischen Namen Adenium obesum, stammt aus Afrika und wächst auf der arabischen Halbinsel.
  • Gärtner schätzen die Sukkulente wegen ihrer Vernachlässigungstoleranz, ihrer interessanten Form und ihrer attraktiven Blüten, die in Weiß-, Rosa- und Rottönen erscheinen.

Die Wasserwüste stieg auf, als sich der oberste Zentimeter der Blumenerde etwa alle fünf bis sieben Tage trocken anfühlte. Reduzieren Sie die Bewässerungshäufigkeit im Winter auf einmal alle drei bis vier Wochen, um eine Ruhephase einzuleiten, die für die Blüte unerlässlich ist.

Im Frühling und Sommer einmal im Monat mit einem Allzweck-Zimmerpflanzendünger düngen. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Nach dem Auftragen leicht wässern, um Verletzungen der Pflanzenwurzeln zu vermeiden. Stellen Sie die Düngung im Herbst und Winter ein.

Die Pflaumenwüste stieg einmal im Jahr im zeitigen Frühjahr, kurz bevor das aktive Wachstum wieder aufgenommen wurde. Verwenden Sie eine Astschere, um übermäßig lange und langbeinige Zweige abzuschneiden und so ein frisches, dickeres Wachstum und mehr Blüten während der Blütezeit zu fördern.

  • Die Wasserwüste stieg auf, als sich der oberste Zentimeter der Blumenerde etwa alle fünf bis sieben Tage trocken anfühlte.
  • Verwenden Sie eine Astschere, um übermäßig lange und langbeinige Zweige abzuschneiden und so ein frisches, dickeres Wachstum und mehr Blüten während der Blütezeit zu fördern.

Die Repot-Wüste stieg alle zwei Jahre auf, um das Wachstumsmedium aufzufrischen und zusätzlichen Raum für Wachstum zu schaffen. Erhöhen Sie die Größe des Topfes bei jedem Umtopfen um 1 bis 2 Zoll. Verwenden Sie ein Wachstumsmedium aus einem Teil Blumenerde und einem Teil Perlit, um eine ausreichende Drainage zu gewährleisten.

Unglasierte Keramiktöpfe sind die idealen Behälter für Wüstenrosen, da sie den Boden zwischen den Bewässerungen trocknen lassen. Jeder verfügbare Behälter mit guter Drainage funktioniert jedoch.

Wüstenrose ist in den Wachstumszonen 10 bis 11 winterhart. Wachsen Sie sie nur in diesen Gebieten im Freien im Boden, in denen die Temperaturen nicht niedrig genug sind, um bleibende Schäden zu verursachen. Pflanzen Sie die Rose in gut durchlässigen Boden an einem Ort, an dem die Sonne scheint. Wasser nur während Dürreperioden oder wenn zwei Wochen ohne Regen vergangen sind, und monatlich von Frühling bis Sommer füttern.

Setzen Sie Wüstenrosen niemals Temperaturen unter 50 Grad Fahrenheit aus, da dies zu dauerhaften Schäden führen kann.

Seien Sie vorsichtig beim Umgang mit Wüstenrosen, da deren giftiger Saft schwere Krankheiten verursachen kann.


GARTEN AUSTRALIEN

SERIE 19 | Folge 41

Einige Gärtner kennen das winterharte saftige Adenium möglicherweise nicht. Sie erinnern Leonie an "zufriedene Brüste mit ihren fantastischen, abgerundeten, verdrehten, skulpturalen Formen". Ihre Blumen sind spektakulär.

Adenien sind allgemein als Wüstenrosen bekannt. Der "Wüstenteil" ist richtig, da sie aus Afrika und dem Nahen Osten kommen, aber es sind sicherlich keine Rosen. Adenium obesium, wie sie allgemein bekannt sind, sind eigentlich eher mit Alamandas, Oleandern und Frangipanis verwandt.

* Gewohnheit: Sie werden etwa 2 Meter hoch und lieben heißes tropisches Klima. Ideale Wachstumsbedingungen sind volle Sonne und reichhaltiger, gut durchlässiger Boden.

* Wasser: Ein häufiges Missverständnis ist, dass sie nicht viel Wasser oder Aufmerksamkeit benötigen. Leonie sagt: "Sie sind zähe Pflanzen, aber sie reagieren überraschend empfindlich darauf, wie viel Wasser sie bekommen - zu viel und sie verrotten zu wenig und sie werden ihre Blumen belasten und fallen lassen." Während der Trockenzeit am oberen Ende gießen Sie sie jeden Tag, wenn es morgens oder nachmittags kühl ist. Reduzieren Sie diese Rate während der Regenzeit je nach Regen. Bewässern Sie den Boden und vermeiden Sie die Blätter. Setzen Sie Ihr Adenium nicht in eine Untertasse mit Wasser, da es verrotten kann.

* Medien: Adenien mögen ein offenes, gut durchlässiges Medium. Verwenden Sie daher einen Teil Vermiculit zu zwei Teilen hochwertiger Blumenerde. Befruchten Sie etwa alle 8 Monate mit einem Dünger mit langsamer Freisetzung und alle zwei Wochen mit einem flüssigen Algen-Tonikum.

* Schädlinge: Sie werden nicht von vielen Schädlingen gestört. Ein bisschen Weißöl kümmert sich um Insekten wie Blattläuse oder mehlige Käfer.

* Vermehrung: Adenium-Samenkapseln kommen paarweise und sind mit löwenzahnartigen, flauschigen Samen gefüllt. Trennen Sie die Samen und pflanzen Sie sie dicht in das Medium. Mit etwas Erde bedecken und in einem Monat sind sie überfüllt und bereit, in einzelne Töpfe zu füllen. Samen sind nicht unbedingt typgetreu, was bedeutet, dass eine Pflanze mit weißen Blüten Nachkommen mit unterschiedlichen Farben hervorbringen kann. Aber aus Stecklingen gewachsene Adenien sind in der Regel etwas zottelig, daher ist die Vermehrung aus Samen der beste Weg, um schöne fette Stämme zu erhalten.

* Pfropfen: Dies ist der schnellste Weg, um eine weitere erwachsene Blütenpflanze zu bekommen. Wenn Sie einen Zweig von einer Pflanze mit der gewünschten Blütenfarbe auf Wurzelstock pfropfen, entsteht ziemlich schnell eine erwachsene Pflanze mit der gewünschten Blütenfarbe. Es gibt viele verschiedene Pfropftechniken, aber Leonie erklärt eine einfache: "Nehmen Sie Ihre Transplantation, schneiden Sie alle Blätter außer einigen oben ab. Machen Sie mit einem scharfen Messer ein 'V' in der Unterseite des Stiels. In Ihrem Wurzelstock, machen Sie eine Scheibe ungefähr auf der gleichen Länge des 'V', setzen Sie den Stiel ein und drücken Sie sie zusammen, um sicherzustellen, dass alle Oberflächen einen guten Kontakt haben. Binden Sie das Transplantat mit Gartenband und bedecken Sie es etwa eine Woche lang mit einer Plastiktüte, um es zu minimieren Feuchtigkeitsverlust. Adenien können etwas saftig sein. Reinigen Sie die Messerklinge mit Brennspiritus. Dadurch wird auch verhindert, dass sich Infektionen zwischen den Pflanzen ausbreiten.

* Umtopfen: Bei jedem erneuten Topf sollte die Pflanze etwas höher sitzen. Dies ermutigt die Wurzeln weiter nach unten und die Kortikalis, über der Bodenoberfläche zu sitzen und mehr auszufüllen. Schließlich erhalten Sie ein schönes, fettes, glückliches Adenium.

* Beschneiden: In der Regenzeit ist die Wahrscheinlichkeit, dass die offenen Wunden verrotten, sehr hoch. Beschneiden Sie sie daher während der Trockenzeit. Das Beschneiden verbessert die Form und fördert mehr Zweige und Blüten.

Leonie meint, dass "Adenien die Pflanzen sind, die man beobachten sollte. Ihr auffallend gutes Aussehen, ihre fabelhafte und fruchtbare Blüte und ihr bescheidener Wasserbedarf machen sie zu einer fantastischen Ergänzung für jeden Garten."

BITTE BEACHTEN SIE: Adenien können beim Verzehr giftig sein. Bitte beachten Sie, dass Sie sie in Bereichen pflanzen, in denen Kinder und Haustiere Zugang zu ihnen haben. Vermeiden Sie den Kontakt von Saft mit Haut und Augen und waschen Sie nach dem Umgang mit diesen Pflanzen immer die Hände


Schau das Video: Adenium Root Training Method for bonsai