Watermelon Alternaria Leaf Spot Control - Behandlung der Blattfäule von Wassermelonenkulturen

Watermelon Alternaria Leaf Spot Control - Behandlung der Blattfäule von Wassermelonenkulturen

Alternaria-Blattfäule ist eine häufige Pilzkrankheit von Pflanzen der Kürbisart, zu der Kürbisse, Melonen und Kürbis gehören. Wassermelonen sind speziell von dieser Krankheit betroffen. In diesem Artikel werden wir die Symptome des Blattfleckens der Wassermelonen-Alternaria sowie die Strategien zur Krankheitsbekämpfung für die Alternaria der Wassermelonen genauer untersuchen.

Alternaria von Wassermelonenblättern erkennen

Alternaria Blattfäule wird durch den Pilzwirkstoff verursacht Alternaria cucumerina, deren Sporen von Wind und Wasser getragen werden, wenn die Wetterbedingungen für das Sporenwachstum günstig werden. Diese günstigen Bedingungen sind normalerweise vom späten Frühling bis zum Hochsommer, wenn kühles, nasses Frühlingswetter schnell zu warmem, feuchtem Sommerwetter wird.

Die Blattfäule von Wassermelonen kann in Gartenabfällen überwintern. Wenn die Temperaturen im Frühjahr oder Frühsommer zwischen 20 und 32 ° C stetig ansteigen, beginnt der Pilz, Fortpflanzungssporen zu produzieren, die von der Brise oder dem Spritzregen von Pflanze zu Pflanze transportiert werden. Diese Sporen haben eine besonders leichte Zeit, sich auf Pflanzengeweben anzusammeln und diese zu infizieren, die durch Tau oder Feuchtigkeit feucht sind.

Die Symptome eines Blattfleckens mit Wassermelonen-Alternaria beginnen als kleine graue bis braune Flecken auf den älteren Blättern von Wassermelonenpflanzen, die die häufigsten ersten Symptome vieler Pilzkrankheiten sind. Bei Alternaria-Blattfäule weisen diese ersten kleinen Läsionen jedoch häufig einen hellgrünen bis gelben, wassergetränkten Ring um die Stelle auf, der haloartig aussehen kann.

Die Blattläsionen der Blattfäule von Wassermelonenpflanzen können bis zu 10 mm wachsen. Durchmesser (0,4 Zoll). Während sie wachsen, bilden sich das Zentrum und der „Heiligenschein“ dunkler und konzentrischer. Die Läsionen erhalten ein Volltreffer oder ein zielähnliches Aussehen, was zum gebräuchlichen Namen dieser Krankheit, dem Zielblattfleck, beiträgt. Infizierte Blätter welken und kräuseln sich wie eine Tasse nach oben, bevor sie verdorren.

Wie man Wassermelonen mit Alternaria Leaf Spot verwaltet

Alternarien von Wassermelonen führen selten zur Bildung von Läsionen an den Früchten. Wenn dies jedoch der Fall ist, handelt es sich normalerweise um braune bis grau versunkene Läsionen. Schnelle Entlaubung ist normalerweise die Hauptursache für Fruchtschäden durch Alternaria-Blattfäule. Ohne ihren schützenden Baldachin aus dichten Wassermelonenblättern können Früchte Sonnenbräunen und Windschäden erliegen.

Oft können Früchte noch von infizierten Pflanzen geerntet werden, wenn Gärtner frühreifende Sorten verwenden oder den Früchten einen gewissen Sonnenschutz bieten, z.

Prävention ist der beste Weg, um Alternaria von Wassermelonen zu kontrollieren. Nach einem Ausbruch in einem Gartenbett sollten alle Gartenabfälle gereinigt und gründlich entsorgt werden. Gartengeräte sollten ebenfalls desinfiziert werden. Es wird dann empfohlen, dass Sie zwei Jahre lang Wassermelonen oder andere anfällige Kürbisse aus diesem Ort herausdrehen. Fruchtwechsel in Gemüsegärten ist immer ein guter Weg, um das Wiederauftreten von Krankheiten zu kontrollieren, die bestimmte Wirtspflanzen betreffen.

Wenn die Blattfäule von Wassermelonenpflanzen im Hochsommer auf Fruchtpflanzen vorhanden ist, können zweiwöchentliche Anwendungen von Fungiziden die Krankheit ausreichend kontrollieren, um sie zur Ernte zu bringen. Fungizide, die Azoxystrobin, Boscalid, Chlorthalonil, Kupferhydroxid oder Kaliumbicarbonat enthalten, haben sich bei regelmäßiger Anwendung und in Kombination mit geeigneten Hygienemaßnahmen als wirksam bei der Bekämpfung von Blattflecken bei Wassermelonen-Alternaria erwiesen.


Wassermelone

Beschreibung

Wassermelone, Citrullus lanatusist eine einjährige Weinpflanze aus der Familie der Cucurbitaceae, die wegen ihrer fleischigen Frucht angebaut wird. Wassermelonenreben sind dünn, gerillt und mit winzigen Haaren bedeckt. Die Reben verzweigen sich und besitzen tief gelappte gefiederte Blätter. Die Pflanze produziert einzelne gelbe Blüten und eine große kugelförmige bis längliche Frucht. Die Frucht ist ein 'Pepo' - eine fleischige Frucht, die von einer dicken Lederschale geschützt wird. Die Frucht ist glatt, hell- bis dunkelgrün gefärbt und kann gestreift, marmoriert oder festgrün sein. Das Fruchtfleisch hat normalerweise eine rote Farbe, aber einige Sorten produzieren grünes, orangefarbenes oder weißes Fruchtfleisch und enthalten zahlreiche Samen, die normalerweise eine schwarze oder dunkelbraune Farbe haben. Wassermelonenreben können eine Länge von 3 m erreichen und überleben jährlich nur eine Vegetationsperiode. Wassermelone stammt aus Afrika.







Wassermelone wird normalerweise als frisches Obst verzehrt. In Afrika wird es manchmal vor dem Essen gekocht und kann auch als Tierfutter verwendet werden.

Vermehrung

3–4 ft) zwischen Samen in einer Reihe und 150–180 cm (

5–6 ft) zwischen den Reihen. Beim Umpflanzen sollten die Samen ca. 3 bis 4 Wochen vor dem letzten Frostdatum in Ihrer Region ausgesät und umgepflanzt werden, nachdem die Pflanzen ihre ersten echten Blätter entwickelt haben. Säen Sie die Samen in 3–4 in Töpfen mit einer sterilen Samenstartmischung und pflanzen Sie sie bis zu einer Tiefe von 1–2 cm (

0,5 in). Dünne Sämlinge, sobald sie sich etabliert haben. Samen, die sowohl drinnen als auch draußen ausgesät werden, benötigen zum Keimen leicht feuchten Boden. Es ist darauf zu achten, dass sie nicht überbewässert werden, da die Samen verrotten können. Die Samen sollten je nach Bodentemperatur in 3 bis 10 Tagen keimen. Umpflanzen Wassermelonensämlinge sollten umgepflanzt werden, wenn die Frostgefahr vorbei ist und sich der Boden auf mindestens 18,4 ° C erwärmt hat. Das Abdecken des Bodens mit dunklem Kunststoff oder Mulch eine Woche vor dem Pflanzen im Freien kann dazu beitragen, die Bodentemperatur in kälteren Regionen schneller zu erhöhen, was ein früheres Pflanzen ermöglicht. Beginnend ungefähr 7 bis 10 Tage vor dem Umpflanzen sollten die Pflanzen zum Aushärten nach draußen gestellt werden (siehe https://www.plantvillage.com/posts/264). Die Pflanzstelle sollte vorbereitet werden, indem viel organisches Material eingearbeitet wird, um das vegetative Wachstum zu fördern. Lassen Sie beim Umpflanzen von Sämlingen 90–120 cm (

3–4 ft) zwischen Pflanzen und 150–180 cm (

5–6 ft) zwischen den Reihen. Die Tropf- oder Tränkbewässerung wird der Überkopfbewässerung vorgezogen, und die Pflanzen sollten gleichmäßig gewässert werden, um sie feucht zu halten. Allgemeine Pflege Wassermelonenreben breiten sich aus und benötigen viel Platz zum Wachsen. Weinreben können so trainiert werden, dass sie platzsparend auf einem Gitter oder Zaun wachsen. Wassermelonenpflanzen Wassermelonen haben ein sehr tiefes Wurzelsystem, das es ihnen ermöglicht, effizient auf die Bodenfeuchtigkeit zuzugreifen. Wenn die Bedingungen jedoch über längere Zeiträume sehr trocken sind, sollte zusätzliches Wasser bereitgestellt werden. Kunststoffmulche werden in Bereichen dringend empfohlen, in denen die Wachstumsbedingungen nicht ideal sind, da sie die Bodenfeuchtigkeit erhalten und schwarzes Polyethylen den Vorteil hat, den Boden zu erwärmen. Schwimmende Reihenabdeckungen können vorteilhaft sein, während sich die Pflanzen zum Schutz vor Insektenschädlingen etablieren. Ernte Wassermelonen können geerntet werden, wenn die Ranken, die der Frucht am nächsten liegen, auszutrocknen beginnen und braun werden. Die Unterseite der Melone sollte anfangen, gelb zu werden


Läsionen treten am häufigsten auf Blättern auf, es wurden jedoch Fruchtflecken berichtet. Die Symptome treten zuerst bei älteren Blättern in der Nähe der Krone auf. Anfänglich gelbbraun und klein mit einem grünen bis gelben Lichthof, dehnen sich die Läsionen in große, braune nekrotische Bereiche aus. Läsionen zeigen die konzentrischen Ringe, die für charakteristisch sind Alternaria Infektionen.

A. cucumerina kann bis zu zwei Jahre in erkrankten Pflanzenresten überleben. Die Ursache der Krankheit wird als ruhendes Myzel in Kürbisfeldern und in der Luft befindlichen Konidien angesehen. Durch Wind- und Regenspritzer ausgebreitete Konidien erzeugen sekundäre Infektionszyklen, wenn die Bedingungen für die Krankheitsentwicklung günstig sind. Die Schwere der Erkrankung nimmt mit der Zeit der Blattfeuchte zu.


Alternaria Blattfleck von Blumenkohl

Wir haben in den letzten zwei Wochen mehrere Blumenkohlproben mit schwarzen Flecken auf den Köpfen erhalten. Diese Punkte reichten von kleinen Punktpunkten bis zu größeren kreisförmigen Punkten mit einem Durchmesser von bis zu mehreren mm (Abb. 1). Viele der befallenen Quarkstücke hatten auch hellbraune, weiche, schleimige Flecken, die oft zu größeren Zonen verschmolzen

Abbildung 1. Blumenkohlkopf mit markanten schwarzen Läsionen, die durch Alternaria brassicicola verursacht wurden.

das drang gut in die Köpfe ein (Abb. 2 und 3). Die schwarzen Flecken wurden von beiden verursacht Alternaria brassicae oder A. brassicicola. Die hellbraunen schleimigen Flecken wurden durch den Erreger der Weichfäule verursacht. Pectobacterium carotovorum subsp. Carotovorum. Schon seit Pectobacterium infiziert verwundete oder beschädigte Pflanzengewebe, ist es wahrscheinlich, dass die Weichfäule sekundär zum aufgetreten ist Alternaria Infektionen, obwohl Weichfäule in Abwesenheit von gefunden werden kann Alternaria. Alternaria verursacht auch runde bis eiförmige Bullaugenläsionen an Blättern und Stielen von Blumenkohl. Es kann auch zu einer Gelbfärbung der die Läsionen umgebenden Gewebe sowie zu Blatttropfen kommen. Während Alternaria Läsionen dringen im Allgemeinen nicht tief in den Blumenkohlkopf ein, sie sind unansehnlich und machen die Köpfe nicht vermarktbar. Sekundäre Weichfäuleinfektionen können die Köpfe erheblich stärker schädigen als die ersten Alternaria Infektion.

Abbildung 2. Weiche Fäulnis- (hellbraun) und Alternaria- (schwarz) Flecken auf dem Blumenkohlkopf.

Abbildung 3. Weichfäule durch Pectobacterium auf Orangenblumenkohl.

Alternaria brassicae und A. brassicicola kann bei jeder Brassica (auch Kreuzblütler oder Cole Crops genannt) Krankheiten verursachen, jedoch nicht bei Pflanzen außerhalb dieser Familie. Sie überleben zwischen den Jahreszeiten in Ernteabfällen und auf Samen. Sie produzieren große Mengen an Sporen, die sich im Wind von Pflanze zu Pflanze bewegen. Warme Temperaturen und hohe relative Luftfeuchtigkeit begünstigen die Krankheitsentwicklung. Es ist wichtig, einen integrierten Ansatz zur Behandlung dieser Krankheit zu verfolgen, der sich auf sauberes Saatgut, kulturelle Praktiken und wirksame Fungizide konzentriert, die gemäß den Kennzeichnungsanforderungen für das Resistenzmanagement eingesetzt werden.

  1. Kaufen Sie zertifiziertes krankheitsfreies Saatgut oder behandeln Sie Saatgut mit heißem Wasser. Erkundigen Sie sich immer bei Ihrem Saatgutlieferanten, ob das Saatgut bereits mit heißem Wasser behandelt wurde. Einige Brassica-Samen werden routinemäßig mit heißem Wasser zur Bekämpfung der Schwarzfäule behandelt. Samen sollten niemals mehr als einmal mit heißem Wasser behandelt werden.
  2. Scout-Sämlinge im Gewächshaus oder im Saatbett und entfernen Sie diejenigen mit Symptomen.
  3. Drehen Sie die Brassicas mehrere Jahre lang aus, um genügend Zeit dafür zu haben Alternaria Inokulumbelastungen im Boden fallen auf niedrige Werte ab.
  4. Pflanzenreste in den Boden einarbeiten, um die Zersetzung zu beschleunigen.
  5. Pflegen Sie keine Keulungshaufen von Brassicas - Kompost oder begraben Sie Keulungen, um sie zu zerstören Alternaria Sporen.
  6. Unkrautbekämpfung in der Familie Brassica / Crucifer.
  7. Verwalten Sie die Bewässerung, damit die Pflanzen vor dem Abend trocknen können.
  8. Wenden Sie Fungizide an, wie im Midwest Vegetable Production Guide für gewerbliche Erzeuger empfohlen. Stellen Sie sicher, dass Sie Fungizide mit unterschiedlichen Wirkmechanismen abwechseln, um das Risiko der Entwicklung einer Fungizidresistenz zu verringern.

Sollte jetzt Blumenkohl gesprüht werden? Es hängt davon ab, ob das Wetter in Ihrer Region weiterhin warm ist und Sie davon ausgehen, dass die Blumenkohlernte einige Wochen auf dem Feld bleibt. Wenn sich die Krankheit in der Region befindet, können sich die Kosten für Fungizide lohnen frühe Stufen. Die meisten Fungizide empfehlen, die Anwendung präventiv zu beginnen oder wenn die Krankheit zum ersten Mal auftritt. Beachten Sie, dass die Vorernteintervalle (PHIs) für Fungizide, die für die Verwendung auf Blumenkohl gekennzeichnet sind, zwischen 0 und 7 Tagen liegen.


Wie man Melonen wächst und pflegt

Wenn Sie an Melonen denkenDu denkst wahrscheinlich an den Sommer. Es ist schwer, das einfache Vergnügen zu übertreffen, an einem heißen Tag eine süße, saftige Scheibe gekühlten Honigtaus oder eine Wassermelone zu essen. Nun, die Welt der Melonen hat weit mehr zu bieten als diese eine Nostalgie auslösende Freude, und was für eine köstliche Welt es ist!

Es gibt eine große AuswahlDie Größe reicht von etwas größer als ein Softball bis hin zu kräftigen 50-Pfund-Schönheiten. Sie sind innen und außen in verschiedenen Farben erhältlich. Melonen sind äußerst vielseitigSie sind wunderbar frisch gepflückt oder im Kühlschrank gekühlt und machen ein gesundes Dessert oder einen gesunden Snack sowie eine Zutat in Salaten, Salsas, Vorspeisen, Beilagen und Getränken!

Auswahl einer Sorte: Wassermelone, Cantaloupe, Honigtau

Wenn Sie auswählen, welche Melonensorte Sie anbauen möchten, sollten Sie dies tun Berücksichtigen Sie die Größe Ihrer Anbaufläche. Melonen sind Weinpflanzen und neigen dazu viel Platz benötigenStellen Sie also sicher, dass Sie nur Sorten anbauen, von denen Sie wissen, dass Sie sie gerne essen. Einige Gärtner haben begonnen, Melonen vertikal (auf Spalieren usw.) zu züchten, um Platz zu sparen. Wenn Sie diese Methode ausprobieren möchten, suchen Sie nach den am besten geeigneten.

Da kommen Melonen in solche eine Vielzahl von Größen, Farben und GeschmacksrichtungenDiese Eigenschaften spielen auch eine Rolle bei den Arten, die Sie in Ihrem Garten pflanzen möchten.

Wann man Melonensamen startet

Wenn Sie in einem Gebiet mit einer langen Vegetationsperiode leben, Melonen tun am besten, wenn die Samen im Freien gesät werden wenn der Boden warm ist und alle Frostgefahr vorbei ist. Sie können sie drinnen säen 3 bis 4 Wochen vor der Nacht bleiben die Temperaturen über 55 Grad F.

Ob Sie drinnen oder draußen pflanzen, Säe deine Melonen in einer Tiefe von 4 mal der Größe der Samen. Wenn Sie drinnen pflanzen, säen Sie sie in einzelne Töpfe, da sie nicht gerne transplantiert werden. Samenlose Wassermelonen sollten in Innenräumen gestartet werden.

Wenn Sie im Freien säen, machen Sie einen kleinen Hügel aus fruchtbarem, gut durchlässigem Boden und pflanzen Sie 3 bis 5 Samen in einem Abstand von etwa 5 cm. Brunnen.

Erwarten Sie, dass Ihre Wassermelonen in 8 bis 14 Tagen keimen. Andere Melonen keimen innerhalb von 7 bis 10 Tagen.

Melonensämlinge umpflanzen

Sie müssen Ihre jungen Melonenpflanzen mindestens eine Woche lang aushärten, bevor Sie sie auspflanzen. Stellen Sie sie ein oder zwei Stunden lang im Freien an einem leicht schattierten Ort auf. Geben Sie ihnen am nächsten Tag einen längeren Besuch im Freien, bis sie über Nacht im Freien bleiben und noch in ihren Töpfen sind. Wenn eine Kälteperiode auftritt, bringen Sie sie natürlich wieder ins Haus, um auf den Temperaturanstieg zu warten.

Wassermelonen:

Du wirst es wollen Verpflanzen Sie Ihre Wassermelonensämlinge, wenn sie mindestens zwei Sätze echter Blätter haben. Seien Sie sehr vorsichtig mit den Wurzeln - sie ärgern sich darüber, gestört zu werden. Platzieren Sie sie etwa 2 Fuß voneinander entfernt in Reihen, die 6 bis 8 Fuß voneinander entfernt sind, oder pflanzen Sie sie zu dritt auf Hügeln. Platzieren Sie die Hügel 6 bis 8 Fuß voneinander entfernt. Pflanzen Sie in voller Sonne in einem reichen, sandigen und gut durchlässigen Boden. Sie müssen gut wässern, während die Pflanzen wachsen, aber sobald die Früchte reif sind, halten Sie den Boden auf der trockeneren Seite, da dies die Süße und den Geschmack verbessert.

Andere Melonen:

Vor dem Pflanzen düngen und dann alle 4 Wochen erneut. Sie sollten Ihre Melonensämlinge verpflanzen, wenn sie mindestens zwei Sätze echter Blätter haben. Platzieren Sie sie etwa 18 Zoll voneinander entfernt in Reihen, die etwa 4 Fuß voneinander entfernt sind, oder pflanzen Sie sie zu dritt auf Hügeln. Platzieren Sie die Hügel 4 bis 6 Fuß voneinander entfernt. Pflanzen Sie in voller Sonne in einem reichen, sandigen und gut durchlässigen Boden. Sie müssen gut wässern, während die Pflanzen wachsen, aber sobald die Früchte reif sind, halten Sie den Boden auf der trockeneren Seite, da dies die Süße und den Geschmack verbessert.

Sobald Ihre Melonen transplantiert wurden, sollte kaltes Wetter drohen, Sie können ein Mini-Gewächshaus machen aus einem 1-Gallonen-Plastikmilchkrug. Schneiden Sie einfach den Boden ab und legen Sie ihn über die Pflanze, wobei Sie ihn etwa 1 cm in den Boden drücken. Tagsüber kann es durch Entfernen der Kappe entlüftet werden.

Beginnen Sie Ihre Melonen nicht zu früh.

  • Große Wassermelonensämlinge verpflanzen sich nicht gut.
  • Wassermelonen brauchen eine lange Vegetationsperiode mit relativ hohen Temperaturen - tagsüber zwischen 70 und 80 Grad Fahrenheit und nachts zwischen 65 und 70 Grad Fahrenheit.
  • Stellen Sie Wassermelonenpflanzen erst dann auf, wenn die Frostgefahr so ​​wie sie ist vorbei ist sehr empfindlich gegen Gefriertemperaturen.

  • Einige Gärtner, insbesondere diejenigen, die in kalten Winterklima leben, entscheiden sich dafür pflanzen ihre Melonen durch schwarzen PlastikmulchDa es Wärme absorbiert, den Boden frühzeitig erwärmt, Feuchtigkeit speichert, die Ernte erleichtert und sauberer macht und Unkraut, Schädlinge und Krankheiten fernhält.
  • Melonen sind sowohl durstig als auch hungrig Seien Sie darauf vorbereitet, gut zu gießen und reichlich Nährstoffe bereitzustellen. Geben Sie ihnen mindestens 1 Zoll Wasser pro Woche - 2 Zoll ist besser. Morgens gießen, vorzugsweise mit einem Tropfbewässerungssystem.
  • Ungefähr einmal im Monat, Fügen Sie allen Wurzelbereichen einige Zentimeter Kompost hinzu.
  • Wassermelonen eignen sich gut für feuchte oder halbtrockene GebieteIn trockeneren Klimazonen treten Blattkrankheiten jedoch seltener auf. Sie bevorzugen auch sandigen LehmbodenTonböden können jedoch sehr produktiv sein, wenn erhabene Pflanzreihen mit schwarzer Kunststofffolie gemulcht werden.
  • Weibliche Blüten sind die einzigen, die Melonen entwickeln, also nicht ärgern Sie sich, wenn die ersten Blumen, die Sie sehen, keine Früchte setzen. Die frühesten Blüten sind männlich (Pollen tragend) und können keine Früchte tragen.
  • Bemühen Sie sich, die Bienen während der Blütezeit zu schützen Honigbienen sind die wirksamsten Bestäuber von Melonen.
  • Wenn Sie nicht viel Platz haben, um Melonen zu züchten, Es gibt einige Sorten, die in Behältern oder Spalieren angebaut werden können. Sie müssen sicherstellen, dass Sie einen Behälter haben, der groß genug ist, um die Pflanzen aufzunehmen, und eine Melone auswählen, die nicht so groß wird, dass sie zu viel wird, entweder für einen Behälter oder ein Gitter.
  • Das Ernten Ihrer Melonen auf dem Höhepunkt der Perfektion erfordert einige Erfahrung. Überprüfen Sie bei Wassermelonen den Bodenfleck - er ändert sich von hellgrün oder weiß zu creme oder gelb, und die Ranken in der Nähe des Stiels werden trocken und braun. Sie werden auch feststellen, dass sich die Haut rau anfühlt und nicht in Ihr Miniaturbild eindringen kann.
  • Andere Melonen neigen dazu, duftend zu werden, wenn sie reif sind. Schnüffeln Sie an der Haut, und wenn sie nach dem Geschmack dieser bestimmten Melone riecht, ist sie wahrscheinlich bereit, gepflückt zu werden. Bei vielen Melonen löst sich der Stiel im reifen Zustand leicht von den Früchten.
  • Sie können erkennen, wann Ihre Cantaloupes reif sind, indem Sie auf die Schale schauen - Es ändert sich zwischen den Venen von grün nach braun-gelb.
  • Honigtau und andere Wintermelonen werden im reifen Zustand vollständig weiß oder gelbund das Blütenende der Frucht fühlt sich leicht weich an.
  • Wassermelonenreben hassen es, gestört zu werden. Ihre Blätter orientieren sich an der Sonne, und wenn Sie die Rebe bewegen und die Ausrichtung stören, kann dies die Entwicklung (und Fruchtbildung!) Der Pflanze etwas zurücksetzen, während die Energie in die langsame Neuorientierung der Blätter zur Sonne fließt.

Schädlinge und Probleme, auf die man achten muss

  • Gurkenkäfer greifen manchmal Wassermelonenpflanzen an. Diese können durch die Anwendung eines Insektizids oder die Verwendung von Reihenabdeckungen zu Beginn der Saison kontrolliert werden, bevor die Käfer die Chance haben, zur Ernte zu gelangen. Sie können die Reihenabdeckungen an Ort und Stelle lassen, bis die Pflanzen zu blühen beginnen. An diesem Punkt müssen sie entfernt werden, damit bestäubende Insekten Ihre Pflanzen erreichen können.
  • Pilzkrankheiten, einschließlich Alternaria-Blattfleck, Mehltau, Anthracnose und Falscher Mehltau sind ebenfalls möglich.
  • Prävention ist der Schlüssel zur Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen. Gesunde Pflanzen ziehen mit weit geringerer Wahrscheinlichkeit Probleme an als schwache. Pflanzen Sie in reichhaltigen, gut durchlässigen Böden in voller Sonne mit viel Luftzirkulation und Sie erhalten gesunde Pflanzen, die viel Obst tragen.
  • Gehen Sie mehrmals pro Woche durch Ihren Garten und inspizieren Sie Ihre Pflanzen. Entfernen Sie sofort alle Anzeichen einer Krankheit.
  • Räumen Sie gut auf, nachdem die Saison vorbei ist um zu verhindern, dass etwas auf das nächste Jahr übertragen wird.
  • Drehen Sie Ihre Ernten um zu verhindern, dass mögliche Krankheiten von Saison zu Saison übertragen werden.
  • Wenden Sie sich an Ihr lokales Nebenstellenbüro für die spezifische Prävention und Behandlung von Krankheiten und Schädlingen in Ihrer Nähe.


Schau das Video: सब क पतत क खतम करत ह य बमर Alternaria Leaf Blotch. HIMALAYAN FARMING. Live Updates