Likhnis: Wachsen aus Samen auf freiem Feld, Foto, Pflanzen und Pflege

Likhnis: Wachsen aus Samen auf freiem Feld, Foto, Pflanzen und Pflege

Gartenpflanzen

Lychnis (lat.Lychnis) - Dies ist eine Gattung mehrjähriger Pflanzen der Familie der Gewürznelken, obwohl sie manchmal zur Gattung Smolevka gehört. Der wissenschaftliche Name der Gattung, abgeleitet vom griechischen Wort für "Lampe", wurde entweder wegen der bunten Blüten oder weil die Blätter einer der Arten in der Antike als Docht verwendet wurden, vergeben. Die Lychnis-Pflanze wird in den Schriften von Theophrastus erwähnt. Likhnis wird seit dem Ende des 16. Jahrhunderts kultiviert.
In der Gattung wachsen nach verschiedenen Quellen 20 bis 50 Arten in der Natur der nördlichen Hemisphäre, aber 15 Pflanzenarten werden in Kultur gezüchtet.

Lychnis pflanzen und pflegen

  • Blühen: von Ende Mai bis Ende Juli ab dem zweiten Jahr nach der Aussaat.
  • Landung: Aussaat auf offenem Boden - vor dem Winter oder dem frühen Frühling.
  • Beleuchtung: helle Sonne, aber Krone Lychnis bevorzugt Halbschatten und Schatten.
  • Die Erde: mäßig feucht, gut durchlässig und fruchtbar.
  • Bewässerung: regelmäßig, häufig in der Hitze.
  • Top Dressing: 2-3 pro Saison: 1. - sobald Triebe erscheinen, dann alle 2-3 Wochen.
  • Reproduktion: Samen.
  • Schädlinge: Blattläuse, Blattrollen.
  • Krankheiten: Wurzelfäule, Rost, Blattfleck.

Lesen Sie weiter unten mehr über den Anbau von Lychnis.

Botanische Beschreibung

Lychnis ist eine mehrjährige Pflanze aus krautigem Rhizom mit einer Höhe von 40 bis 100 cm und einem geraden, im Querschnitt gerundeten Stiel, der mit Haaren bedeckt ist. Lychnis-Blätter sind lanzettlich-eiförmig, scharf, manchmal an der Basis herzförmig, beidseitig rau, halbstielig. Bisexuelle Blüten mit einem Durchmesser von etwa 2 cm mit zweikeimblättrigen Blütenblättern von leuchtend roter, rosa, gelblicher, weißer oder leuchtend orange Farbe werden in Endschildern oder Köpfen gesammelt. Lychnis-Frucht ist eine Mehrwurzel mit nierenförmigen dunkelbraunen Samen mit einem Durchmesser von bis zu 2 mm, die 3-4 Jahre lang lebensfähig bleiben. An einem Ort kann mehrjähriges Lychnis bis zu 5 Jahre alt werden.

Wachsende Lychnis aus Samen

Wann in den Boden pflanzen

Lychnis, das sich durch Samen vermehrt, wird vor dem Winter oder dem frühen Frühling auf offenem Boden ausgesät. In jedem Fall sehen Sie die erste Blüte seit einem Jahr, außer dass Lychnis beim Pflanzen vor dem Winter und bei günstigem Wetter im Sommer blüht und selbst dann nicht in voller Kraft. Wenn Sie bereits in diesem Jahr eine Blüte sehen möchten, müssen Sie im März Lichnis-Samen für Setzlinge säen, nachdem Sie diese zuvor 2-4 Wochen lang im Kühlschrank geschichtet haben. Die Pflanzen werden bei einer Temperatur von 18 bis 20 ° C gehalten, Sämlinge können in einigen Wochen erscheinen und Lychnis aus Samen kann nach zweiwöchiger Aushärtung bis Ende Mai auf offenem Boden gepflanzt werden.

Mit einer kernlosen Anbaumethode wird Lychnis von April bis Juni auf offenem Boden ausgesät.

Wie man im Garten pflanzt

Lychnis ist eine Pflanze, die für die Wachstumsbedingungen anspruchslos ist. Bei der Auswahl eines Aussaatortes sollte jedoch berücksichtigt werden, dass mit Ausnahme der Kronenflechten, die gut im Schatten wachsen, alle Arten Gebiete lieben, die von der Sonne beleuchtet werden, und Den Boden bevorzugen sie gut durchlässig, fruchtbar und mäßig feucht. Daher muss vor der Aussaat für jeden m² ein Eimer Flusssand, 50 g Superphosphat und 40 g Kaliummagnesium in den Boden gegeben werden. Wenn der Boden auf dem Gelände aus Ton besteht, lohnt es sich, ihn zusätzlich zu düngen mit Humus oder Kompost. Der saure Boden wird vor der Aussaat gekalkt.

Die Samen, die innerhalb eines Monats eine kalte Schichtung durchlaufen haben, werden in Rillen gesät, versiegelt und gewässert. Die optimale Temperatur für die Keimung von Lychnis-Samen beträgt 18-20 ºC. Sämlinge erscheinen in 17-25 Tagen.

Lychnis Pflege

Wachstumsbedingungen

Likhnis auf freiem Feld müssen regelmäßig gegossen werden, insbesondere bei extremer Hitze. Nach dem Befeuchten müssen Sie den Boden um die Pflanzen herum regelmäßig lockern und das Unkraut aussortieren. Denken Sie daran, dass Lychnis eine Pflanze ohne Durchsetzungsvermögen ist und Sie um ihr Leben und ihre Gesundheit kämpfen müssen. Entfernen Sie verwelkte Knospen, um die Blüte von Lychnis zu verlängern und zu verhindern, dass andere Pflanzen in den Bereich gelangen.

Der Anbau von Lychnis beinhaltet die Einführung von 2-3 zusätzlichen Verbänden während der Vegetationsperiode. Die erste Fütterung mit einem komplexen Mineraldünger erfolgt, sobald die Sämlinge etwas wachsen und stärker werden, und die folgenden - alle 2-3 Wochen.

Krankheiten und Schädlinge

Bei zu häufigem oder übermäßigem Gießen kann Lychnis Wurzelfäule, Rost oder Blattflecken entwickeln. Zu Präventionszwecken müssen Sie unter Berücksichtigung Ihres Klimas und Wetters ein Bewässerungssystem für die Pflanze festlegen, damit das Wasser in den Wurzeln von Lychnis nicht stagniert. Wenn Pilzkrankheiten erkannt werden, greifen Sie ohne zu zögern auf die Behandlung von Lychnis zurück eine Fungizidlösung.

Wenn Sie Blattläuse oder Blattrollen an den Pflanzen bemerken, behandeln Sie die Pflanzung mit einem Sud aus Tabak- oder Tomatenoberteilen und fügen Sie ihnen geriebene Seife hinzu. Wenn es jedoch viele Insekten gibt, greifen Sie auf Insektizide zurück.

Lychnis nach der Blüte

Lychnis überwintert im Garten ohne Schutz, dafür ist es frosthart genug. Die einzigen Ausnahmen sind Frotteesorten, die für den Winter abgedeckt werden müssen. Wenn die Blätter und Stängel von Lychnis gelb werden und verdorren, werden sie zu Boden geschnitten. Frotteenpflanzen sind nach dem Beschneiden mit Torf, Laub oder trockenem Boden bedeckt.

Wie Sie sehen können, ist das Pflanzen und Pflegen von Lichnis nicht zeitaufwändig.

Arten und Sorten

In der Kultur werden viele Arten und Sorten von Lychnis angebaut, mit denen wir Sie gerne vorstellen.

Lychnis arkwrightii

Dies ist eine kompakte Pflanze mit einer Höhe von 35 bis 40 cm, deren schmale Blätter und Stängel in einem burgunderfarbenen Farbton gemalt sind. Wenige Blütenstände oder einzelne Blüten von etwa 3 cm Durchmesser mit orangefarbenen Blütenblättern, die Ende Juni an den Enden der Stängel geöffnet sind und bis Mitte August blühen. Die bekannteste Sorte der Art:

  • Lychnis Vesuv - eine Pflanze mit breiten, herzförmigen, hellgrünen Blättern und dichter als die Hauptarten, Blütenstände orangeroter Blüten.

Lychnis alpine (Lychnis alpina = Viscaria alpine = Steris alpine)

Bewohnt die Waldtundra und Tundra Skandinaviens, Ostnordamerikas und Grönlands sowie die Alpen- und Gebirgstundra-Gürtel Europas. Es ist eine mehrjährige 10-20 cm hohe Staude mit basalen Rosetten von Blättern und mehreren Stielen mit linear gegenüberliegenden Blättern. Die Blüten dieser Art sind purpurrot oder rot-rosa und in Rispen gesammelt. Beliebte Sorte:

  • Lara - eine Pflanze mit zahlreichen blassrosa Blüten.

Lychnis viscaria (Viscaria vulgaris = Lychnis viscaria = Silene viscaria)

Verteilt auf der Krim im Südwesten Sibiriens in Mitteleuropa. Die Stängel dieser krautigen Staude erreichen eine Höhe von 40 bis 100 cm, im oberen Teil sind sie klebrig, wofür die Pflanze Teer genannt wird. Die Blüten der Viscarias sind purpurrot oder weiß, in 5-7 Stücken in Wirbeln gesammelt und bilden einen panikförmigen Blütenstand. Beliebt sind:

  • Lychnis Rosetta - eine Sorte mit leuchtend roten Blüten;
  • Lychnis Frottee Flora Pleno - eine bis zu 30 cm hohe Pflanze mit schmalen linearen Grundblättern von dunkelgrünem Farbton und lila Doppelblüten, die Pinsel mit einem Durchmesser von 2-3 cm bilden.

Lychnis-Krone (Lychnis coronaria = Lychnis coriacea)

Es ist eine krautige mehrjährige Pflanze, die eine Höhe von 40 bis 90 cm erreicht. Sie bildet lose rosa Blütenbüschel, obwohl es manchmal auch ein weiß gekröntes Lychnis gibt. Die besten Sorten:

  • Engel Blanche - Sorte mit weißen, dunkelrosa oder purpurroten Blüten;
  • Mysteriöse Insel - eine Pflanze mit Blüten mit einer rosa Mitte und einem weißen Rand um den Rand der Blütenblätter.

Kuckuck adonis (Coronaria flos-cuculi)

Oder Kuckucksblume (Lychnis flos-cuculi) wächst in den meisten Teilen Europas. Dies ist eine empfindliche Pflanze, die einen losen Rosettenrasen bildet und gerade ist und sich im oberen Teil der Stängel bis zu einer Höhe von 1 m verzweigt. Die Stängelblätter sind gegenüberliegend, schmal und nehmen zur Oberseite des Stängels hin ab. Große, aber sehr dünne rosa Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 4 cm bilden Corymbose-Blütenstände. Die Blütenblätter sind in 4 Lappen geschnitten, die hängen und sich drehen. Manchmal findet man eine Form mit weißen Blüten. Die beliebtesten Sorten dieser Art sind:

  • Nana - eine Pflanze mit einer Höhe von nur 15 cm;
  • Alba - Sorte mit weißen Blüten;
  • Rosea Gefangenschaft - rosa Lychnis, Frottee.

Lychnis funkelnd (Lychnis fulgens)

Ursprünglich aus Ostsibirien, China, Japan und Fernost. In der Höhe erreichen die geraden Stängel dieser Art 40-60 cm. Lichnisus hat funkelnde ovale lanzettliche oder länglich-eiförmige hellgrüne Blätter und scharlachrote Blüten, die in Blütenständen mit Corymbose-Capitate von 4 bis 5 cm Durchmesser mit in 4 geteilten Blütenblättern gesammelt sind Teile.

Lychnis Haage (Lychnis x haageana)

Dies ist eine 40-45 cm hohe Gartenhybride mit länglichen, eiförmigen Blättern, rot-orangen Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm, die in 3-7 Stücken in einem Pinsel gesammelt werden. Die Blütenblätter sind tief eingeschnitten, mit einer Biegung, auf jeder Seite haben sie einen schmalen langen Zahn. Die Art ist Winterhärte. Die bekannteste Sorte der Art:

  • Geschmolzene Liebe - eine Pflanze mit Bronzeblättern und leuchtend roten Blüten, die in Regenschirmen gesammelt wurde.

Lychnis chalcedonica (Lychnis chalcedonica)

Oder Dämmerung - In Sibirien, im europäischen Teil Russlands, in Zentralasien und in der Mongolei weit verbreitet, ein mehrjähriges Kraut mit einer Höhe von 80 bis 100 cm. Die Blätter dieser Art sind eiförmig oder eiförmig-lanzettlich. Dawn ist eine rote Lychnis, sogar feurig rot, mit Blüten bis zu 3 cm Durchmesser, die in einem Blütenstand mit Corymbose-Capitate bis zu 10 cm Durchmesser gesammelt sind. Die Blütenblätter der Blüten sind gekerbt oder zweilappig. Diese winterharte Art wird seit 1561 kultiviert. Es hat eine Gartenform von Albiflora mit weißen Blüten bis zu 2 cm Durchmesser sowie Sorten mit einfachen und doppelt rosa Blüten mit roten Augen. Die bekannteste Sorte der Art:

  • Lychnis Malteserkreuz - eine üppig blühende Pflanze mit leuchtend roten Blüten von anmutiger Form.

Lychnis Jupiter (Lychnis flos-jovis = Coronaria flos-jovis)

In der Natur wächst es an den Hängen der Alpen und bildet lose Büsche bis zu einer Höhe von 80 cm. Die Stängel der Pflanzen dieser Art sind dicht belaubt, verzweigt, die Blätter sind lanzettlich-oval, kurz weichhaarig wie die Stängel. Die Blüten sind hellviolett, einfach, bis zu 3 cm im Durchmesser, aber der Lychnis Jupiter hat eine doppelte und weißblumige Form.

Literatur

  1. Lesen Sie das Thema auf Wikipedia
  2. Merkmale und andere Pflanzen der Familie Carnation
  3. Liste aller Arten auf der Pflanzenliste
  4. Weitere Informationen zu World Flora Online
  5. Informationen zu Gartenpflanzen
  6. Informationen zu mehrjährigen Pflanzen
  7. Informationen über krautige Pflanzen

Abschnitte: Gartenpflanzen Stauden Krautige blühende Nelken (Nelken) Pflanzen auf L.


Lobularia pflanzen und im Freien pflegen

Lobularia wird auch als Rasen und jährlicher Alyssum bezeichnet. Es wird durch niedrige Büsche dargestellt, die je nach Sorte zwischen 6 und 50 cm reichen. Die Blumen sind kontrastreich, sie können in Weiß, Rosa, Flieder, Violett und anderen Farben gemalt werden. Die Blüte dauert vom späten Frühling bis zum Mittherbst. Danach bilden sich mit Samen gefüllte Schoten. Dies ist die einzige Zuchtmethode für Lobularia. Pflanzenmaterial kann in einem Blumenladen gekauft werden.

Die Meereslobularia fällt nicht nur mit ihren leuchtenden Farben auf. Es hat einen starken Geruch, der Schmetterlinge und andere Insekten anzieht.

Sämlingsvorbereitung

Im März beginnt die Vorbereitung der Sämlinge, die dann auf offenes Gelände gepflanzt werden. Dies erfordert flache, breite Behälter und Erde. Lobularia eignet sich für einen universellen Boden oder eine Mischung für Blütenpflanzen. Es sollte locker und mäßig feucht sein und eine neutrale oder alkalische Reaktion aufweisen. Der Rasenmacher stellt jedoch keine großen Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens.

Sämlinge zu züchten ist einfach:

  1. Die Behälter werden mit Erde gefüllt und die Samen mit einem Zahnstocher hineingelegt. Die Behälter werden dann mit Folien- oder Glasdeckeln abgedeckt und an einen warmen Ort gestellt, jedoch nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt.
  2. Der Film wird täglich aus den Behältern entfernt, um Kondenswasser zu entfernen. Die ersten Triebe erscheinen in anderthalb bis zwei Wochen. Dann kann die Raumtemperatur allmählich gesenkt und die Abdeckung entfernt werden.
  3. Die Pflege der Sämlinge besteht in mäßigem Gießen und Lüften. Wenn die ersten 2 Blattpaare erscheinen, pflücken Sie die Sämlinge. Nur die größten und lebensfähigsten Pflanzen verbleiben in Behältern, und zu kleine und beschädigte werden entfernt.
  4. 2 Wochen vor dem Umpflanzen in offenes Gelände beginnen die Sämlinge zu härten. Sie werden auf der Straße herausgenommen oder auf der Fensterbank gelassen, aber zunächst nur bei warmem Wetter. Die Zeit dieser Verfahren wird schrittweise verlängert.

Bei der Pflege von Sämlingen ist es wichtig, Feuchtigkeitsstagnation zu vermeiden.

Die Bewässerung sollte mäßig sein. Wenn das Wasser stagniert, treten an den Wurzeln Anzeichen von Pilzkrankheiten auf. Außerdem muss die Pflanze im Anfangsstadium nicht gefüttert werden und reagiert negativ auf die Einführung von organischen Düngemitteln.

Offene Bodentransplantation

Eine Lobularia auf offenem Boden zu pflanzen und zu pflegen ist ein einfacher Vorgang, aber es ist wichtig, einen geeigneten Platz für die Pflanze zu finden. Die Büsche wurzeln gut in gut beleuchteten Bereichen - sie können sowohl in der offenen Sonne als auch im Halbschatten platziert werden. Es ist besser, einen Ort auf einem Hügel zu wählen, an dem sich kein Wasser ansammelt.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Sämlinge in offenes Gelände zu verpflanzen:

  • Grabe ein Blumenbeet aus, entferne Steine, lockere den Boden und nivelliere seine Oberfläche
  • Graben Sie kleine Löcher in einem Abstand von mindestens 15-20 cm voneinander
  • Verdichten Sie die Bodenoberfläche in der Nähe der Pflanzen und gießen Sie sie.

Der optimale Zeitpunkt, um Lobularien zu pflanzen, wenn sie aus Samen wachsen, ist Ende Mai. Zu diesem Zeitpunkt erwärmt sich der Boden auch nachts ausreichend. Nach 40 Tagen können Sie erwarten, dass die ersten Blumen erscheinen. Wenn die Sämlinge bis Mitte Mai noch nicht fertig sind, können Sie die Samen einfach auf offenem Boden pflanzen. Solche Pflanzen beginnen später zu blühen, wurzeln aber nicht schlechter.

Lobularia ist eine einjährige Pflanze, die sich jedoch durch Selbstsaat vermehrt. Wenn Sie ein paar Büsche in ein Blumenbeet legen und gut pflegen, bleiben die Blumen noch einige Jahre lebensfähig.


Anwendung

Garden Aubrieta ist ein großartiges Beispiel dafür, wie schön eine kleine Blume auch sein kann. Obwohl die Pflanze im Frühjahr ihre volle Schönheit zeigt, sieht sie auch für den Rest der Saison wunderschön aus.

Aubrieta kann auf verschiedene Arten in der Landschaftsgestaltung eingesetzt werden:

  • auf Blumenbeeten
  • in Steingärten
  • auf den Wänden
  • als Bordsteinpflanze.

Aubrieta gehört zur Hauptgruppe der Pflanzen für Steingärten, und in Steingärten präsentiert es sich am besten.

Mehrere Arten von Abscheulichkeit mit verschiedenen Farben von Blumen, die nebeneinander gepflanzt werden und ein helles Kissen bilden, das in verschiedenen Farben schimmert, sehen wunderschön aus.

Seine buschigen, im Sommer und Frühling blühenden Büsche sehen toll aus, wenn sie an Felsen oder Wänden hängen. Sie können auch eine großartige Dekoration für Steingartentreppen oder Spalten in Wänden und Felsbrocken sowie für Kieskämme und Hänge sein. Aubriet-Blüten eignen sich zusammen mit kriechendem Thymian, Filzfilz, Laub-Armeria und Wacholder zum Pflanzen von Blütenwänden.

Foto. Blühende Wände von Aubrietta

Eine Staude sieht auch auf sonnigen Beeten gut aus, wo sie als Bodendecker oder Rasenrand dienen kann. Es kann auch zum Pflanzen mit anderen Stauden in großen Behältern auf Balkonen und Terrassen verwendet werden.

Aubrieta gehört zu den sogenannten "Spring Five", dh zu den fünf wichtigsten mehrjährigen Pflanzen, die im Frühling blühen - der Rest:

  1. Iberis immergrün
  2. Arabis Kaukasier
  3. phlox subulate
  4. Aurinia ist felsig.

Zusammen sehen sie im Frühling im Garten wunderschön aus.

Eine andere, praktisch wartungsfreie Kombination ist eine Kombination von Aubrieta mit den folgenden Stauden:

  • Badan herzförmig
  • Karpatenglocke
  • Basilicum-leaved Seifenkraut, blüht mit rosa Blüten.

Durch die kulturelle Rasur entstehen niedrige und breite Kissen, die rund um Narzissen, Tulpen, Armerien und Kermeks gut aussehen.


Schau das Video: Litschi Anzucht Pflege und Vermehrung durch Samen. Meine Erfahrungen mit den Litschi