3 besten Sorten frühen Weißkohls

3 besten Sorten frühen Weißkohls

Frühkohl zeichnet sich durch seine positiven und negativen Eigenschaften aus. Sein Hauptvorteil wird als kurze Reifezeit angesehen. Gleichzeitig hat fast jede Sorte ihre eigenen Merkmale im Anbau.

Was Weißkohl früh heißt

Es sollte schnell reifende Sorten enthalten, die gegen Kälte und Risse resistent sind. Aber es muss daran erinnert werden, dass dieses Gemüse für eine lange Zeit nicht gespeichertist die Ausgabe davon kleine Kohlköpfe... Mit einem Wort, Sie können nicht mit großen Ernten rechnen, aber Sie werden sich immer mit dem ersten Kohl zufrieden geben können.

Wenn die früheste gute Ernte erzielt werden soll, die in den ersten Junitagen geerntet wird, müssen Gewächshäuser für den Kohlanbau verwendet werden. In diesem Fall erfolgt die Aussaat der Samen zur Gewinnung der Sämlinge am Ende des Winters. Eine Voraussetzung für das Wachstum von Sämlingen ist das Vorhandensein von künstlichem Licht.

Das Umpflanzen der Sämlinge in das Gewächshaus sollte im April erfolgen, sobald die Sprossen die ersten Blätter bilden.

Die Namen der beliebtesten Sorten

Kohlsorten unterscheiden sich kaum durch ihre Geschmackseigenschaften. In der Regel sind die Gabeln klein und reißen schnell durch unsachgemäße Bewässerung. Ein solches Gemüse ist nicht zur Langzeitlagerung geeignet..

Unter den Hauptsorten kann Folgendes unterschieden werden:

F1 übertragen

Der Shuttleservice wird von vielen Gärtnern respektiert. Die Markierung bedeutet, dass die Pflanze hybride ist und keine Samen daraus geerntet werden. Kohlköpfe sind dicht, saftig, knacken praktisch nicht, wiegen durchschnittlich etwa eineinhalb Kilogramm. Kohl eignet sich zur Herstellung von Salaten. Die Reifezeit kommt herein 100 - 110 Tage.

Juni

Schon aus dem Namen ist ersichtlich, in welchem ​​Monat die Kultur reift. Diese früh reifende Sorte zeichnet sich durch runde oder runde Kohlköpfe aus. Zum Zeitpunkt der Reifung schwankt ihr Gewicht von ein bis zweieinhalb Kilogramm... Die Blätter sind grün und werden bis zur Mitte des Kopfes hellgrün.

Der Hauptvorteil ist die fast gleichzeitige Reifung der Ernte, die Vegetationsperiode ist bis zu hundert Tagen.

Hervorragend für den Anbau im Freien geeignet, verträgt kleine Fröste und enthält eine ausreichende Menge an Nährstoffen. Gärtner berichten auch von einer schlechten Rissbeständigkeit und einer erhöhten Feuchtigkeitsempfindlichkeit.

Kazachok

Eine weitere hybride weißköpfige Sorte mit vielen Vorteilen. Der Hauptunterschied ist die Beständigkeit gegen Schäden durch schädliche Parasiten. Die Kohlrosette wird angehoben, der Durchmesser des reifen Kopfes erreicht laut Beschreibung 65 Zentimeter. Die Form der Frucht ist abgerundet, das Laub ist dunkelgrün, wirft blau. Die Innenseite des Kohlkopfes ist gelblich cremefarben gefärbt.

Besitzt einen ausgezeichneten Geschmack, viele Gärtner bauen ihn für den späteren Verkauf an. Die Vegetationsperiode ist 100-112 Tage.

Es wird ausschließlich auf freiem Feld angebaut, die Ernte reift gleichzeitig im Frühstadium. Vom Zeitpunkt des Auftauchens der ersten Triebe bis zum Einsetzen der vollen technischen Reife dauert es etwa <106-112 Tage.

Eigenschaften

Es enthält eine große Anzahl nützlicher Elemente. Weißkohl angereichert Proteine, Zucker, Ballaststoffe, Vitamine und andere Spurenelemente.

Der Verzehr dieses Gemüses wächst jährlich, was sich auf die Verlängerung der Verwendungsdauer bei der Zubereitung verschiedener Gerichte auswirkt.

Für den Anbau früher Kohlsorten sind bestimmte Bedingungen erforderlich:

  • die Beete zum Pflanzen sollte es normal leuchtensollte die Bodenzusammensetzung unterschiedlich sein Leichtigkeit und ständig hydratisiert sein;
  • Das Pflanzen von Kohl erfolgt zu einem bestimmten Zeitpunkt, nur einer sollte die Besonderheiten des Klimas in einem bestimmten Gebiet berücksichtigen. Die Fristen sind in der Regel verlängert von Ende März bis Anfang Mai;
  • Bei der Bildung von drei bis vier Blättern werden die Sämlinge in offene Beete überführt.
  • die beste Option für das Landungsschema - 30 × 60 Zentimeter;
  • Sämlinge sollten nicht zu tief eingebettet werden. Während der Bildung von Kohlköpfen sollte Kohl regelmäßig gespudt werden.

Wie man früh reifende Kohlsamen aufnimmt

Sie werden nur in speziellen Geschäften gekauft. Es wird nicht empfohlen, Samen vom Markt zu nehmen, da dies zu einer schlechten Ernte führen kann. Verfolgen Sie das Verpackungsmaterial Namen und Verfallsdaten der Sorten, die zwischen vier und fünf Jahren liegen sollte.

Qualitätssaatgut sollte die Reifezeit, die Pflegeeigenschaften, die Chargennummer und den Firmennamen angeben.

Eine weitere Voraussetzung ist, dass die Sorte des frühen Weißkohls dem Klima Ihrer Region entspricht. Heute ist es möglich, Saatgut über das Internet zu bestellen, was Zeit spart und hilft, das zu finden, was benötigt wird.

Wachsende Eigenschaften

Für eine gute Ernte früher Sorten müssen bestimmte Wachstumsbedingungen eingehalten werden:

  • Gemüse respektiert Wasser... Die Bewässerung sollte jedoch sorgfältig erfolgen. Lösen Sie den Boden, damit sich keine Kruste bildet. Bei trockenem Wetter werden durchschnittlich bis zu zwei Liter Wasser pro Berechnung gegossen.
  • Das Pflanzen von Sämlingen im Garten erfolgt beim Formen fünf bis sechs Blätterim. In der ersten Phase sollten die Sämlinge vor hellem Sonnenlicht geschützt werden. Nach drei Wochen kann die erste Bohrung durchgeführt werden.
  • frühe Kohlsorten vertragen sich gut jedes Temperaturregime, außer extremer Hitze... Die Sämlinge fühlen sich jedoch erst bei siebzehn bis zwanzig Grad Hitze wohl. Nachts kann das Regime um sieben Grad gesenkt werden, um ein Überdehnen der Sprossen zu verhindern.
  • Kohl muss gefüttert werden... Für Sämlinge sind nach dem Gießen ausgebrachte Düngemittel erforderlich. Die erste Flüssigkeitsfütterung erfolgt, nachdem die transplantierten Triebe in den Beeten Wurzeln geschlagen haben;
  • Für ein gutes Überleben im Garten sollten die Sämlinge vorgehärtet werden, indem die Kisten auf den Balkon gebracht werden. Dadurch können sich die Pflanzen allmählich an die Außentemperatur gewöhnen.
  • Die Lockerung des Bodens erfolgt im gesamten Bett, um die Möglichkeit der Sauerstoffversorgung des Wurzelsystems zu verbessern.
  • zur Vorbeugung einer Reihe von Krankheiten, transplantierte Sprossen mit Holzasche verarbeitet.

Kohl nimmt zu Recht einen hohen Stellenwert auf unserem Tisch ein. Dieses Gemüse ist wirklich gut für den Körper, bei richtigem Anbau gibt es stabile Erträge. Frische Salate und andere köstliche Gerichte werden immer für Sie bereitgestellt.


Beschreibung der besten Frühkohlsorten

Es ist unmöglich, die besten Sorten von Frühkohl zu bestimmen: Sie haben unterschiedliche Zwecke. Einige eignen sich zur Konservierung, andere zum Einfrieren und andere zum Frischverzehr.

  1. Dietmarscher Fruer
  2. Wachsende Eigenschaften
  • Frühe Schönheit
  • Wachsende Eigenschaften
  • Würde
  • Hermes F1
  • Wachsende Eigenschaften
  • Gribovsky 147
  • Wachsende Eigenschaften
  • Magnus
  • Wachsende Eigenschaften
  • Linda
  • Wachsende Eigenschaften
  • Zarya
  • Wachsende Eigenschaften
  • Würde
  • Dithmar früh
  • Wachsende Eigenschaften
  • Schneeball
  • Wachsende Eigenschaften
  • Würde
  • Transfer
  • Wachsende Eigenschaften
  • Würde
  • Fazit
  • Beschreibung der besten Frühkohlsorten


    Wie man frühen Kohl anbaut

    Ab dem Moment, an dem die Sprossen in der Sämlingsbox erscheinen, kann die Ernte des frühen Kohls für 75 bis 115 Tage geplant werden. Ungefähr zwei Monate nach diesem Zeitraum wird die Bildung von Kohlköpfen in einem Gartenbeet oder in einem Gewächshaus dauern. Es ist zu beachten, dass das gemahlene Gemüse nicht gleichzeitig reift. Mit einer vernünftig durchgeführten Pflanzung, dh mit dem allmählichen Einbringen von Samen in den Boden und mit einer Pause vor der nächsten Aussaat von 1-3 Tagen, kann die Ernte früher Sorten um 2-3 Wochen verlängert werden.

    Standortvorbereitung für das Pflanzen

    Wenn regelmäßig frühe Kohlsorten auf demselben Grundstück angebaut werden, muss der Garten alle drei Jahre an den Orten aufgestellt werden, an denen zuvor Nachtschatten und Hülsenfrüchte, Kartoffeln oder Rüben angebaut wurden. Bewertungen von Gärtnern bestätigen, dass ein solcher Boden standardmäßig reich an allen Spurenelementen ist, die für frühe Sorten erforderlich sind, eine für Lehm oder sandigen Lehm charakteristische Leichtigkeit aufweist und einen unterdurchschnittlichen Säuregehalt aufweist.

    In jedem Fall muss das erschöpfte Land nach dem Graben im Herbst jedoch mit Superphosphat oder Kompost gefüttert werden.

    Dünger für die Anwendung auf dem Boden wird erst nach Beurteilung des Säuregehalts des Bodens gebildet. Wenn die Analyse (Essigtest) einen hohen Säurewert anzeigt, kalkt der Boden zuerst und wird dann gefüttert.


    Mittelspäte Weißkohlsorten

    Dieser Kohl kombiniert hervorragende Erträge und hochwertige Früchte. Aufgrund der erhöhten Menge an Zucker und anderen Substanzen ist dies perfekte Note für frischen Verzehr und Sauerteig.

    Prinzessin-F1... Vom Pflanzen der Sämlinge bis zur Ernte von 110 bis 125 Tagen. Die Sorte reift gleichzeitig, ist rissbeständig und weist eine hervorragende Transportierbarkeit auf. Der Kohlkopf ist klein, wiegt 3,1-3,5 kg, hat eine runde Form und eine gute dichte Struktur. Es wird für den Frischverzehr, die Gärung und die Lagerung für 100 Tage verwendet.

    Tabelle F1... Es reift in 110-120 Tagen nach dem Pflanzen des Sämlings. Ein Kohlkopf mit einem Gewicht von 3,6 bis 5,2 kg und einer dichten Struktur ist abgeflacht. Es zeichnet sich durch gleichzeitige Fließbildung und erhöhte Rissbeständigkeit aus. Ideal für Sauerteig und frischen Verzehr von Oktober bis Dezember. In Bezug auf den Verkostungsindikator in fermentierter Form übertrifft diese Sorte alle anderen in- und ausländischen Gegenstücke.

    Symphonie-F1... Die Zeit vom Pflanzen der Sämlinge bis zur Ernte beträgt 125-135 Tage. Der Kohlkopf ist rund, mit einer dichten Struktur, weiß im Schnitt. Gewicht ca. 4,1 kg. Es schmeckt großartig. Die Sorte ist am widerstandsfähigsten gegen Knistern und liefert gleichzeitig eine Ernte.

    Filibuster-F1... Reift 4 Monate nach dem Pflanzen der Sämlinge. Am besten für den Anfang von der Ernte bis zum Ende der Lagerung und für den Frischverzehr. Kohl verträgt stetig das Welken des Fusariums und die Blattnekrose.

    Qualitäten der späten Weißkohlsorten

    Dieser Kohl ist wertvoll für eine gute Ernte sowie für die Organisation der Versorgung mit frischem Gemüse während der gesamten Kälteperiode.

    Cupid-F1... Reift 4 Monate nach dem Pflanzen der Sämlinge. Der Kohlkopf ist rund und ziemlich dicht, mittelgroß und wiegt 3,1-3,5 kg. Hat einen ausgezeichneten Geschmack. Als Kunststoffsorte mit gleichzeitiger Reifung der Ernte ist sie resistent gegen Fusarium. Kann für den frischen Verzehr, die Gärung und Lagerung verwendet werden (bis März).

    Garant-F1... Vom Pflanzen der Sämlinge bis zur Ernte 4 Monate. Ein Kohlkopf mit einem Gewicht von 2,2 bis 3,2 kg, dicht, mit ausgezeichnetem Geschmack. Die Sorte ist sehr resistent gegen eine Reihe von Krankheiten. Am besten für Starterkulturen von der Ernte bis zur Lagerung.

    Arktis-F1... Kohl reift 112-120 Tage nach dem Pflanzen der Sämlinge. Ein Kohlkopf ist klein, dicht, rund, wiegt 2,3-3,1 kg und hat einen ausgezeichneten Geschmack. Die Sorte ist resistent gegen eine Reihe von Krankheiten. Kann bis zur nächsten Ernte frisch gehalten werden.

    Beaumond Arpo-F1... Die Zeit vom Pflanzen der Sämlinge bis zur Ernte beträgt 4 Monate. Weißkohl hat eine runde Form, ist ziemlich dicht, hat eine gute Struktur, ist mittelgroß und wiegt 3,4-4,1 kg. Es zeichnet sich durch eine hervorragende Konservierung bis März und Resistenz gegen Blattnekrose aus. Hervorragender Geschmack.

    Morozko. Die Zeit vom Pflanzen bis zur Ernte beträgt 5 Monate. Der Kohlkopf ist rund, Gewicht 2,3-3,1 kg, ziemlich dicht, mit ausgezeichnetem Geschmack. Kohl zeichnet sich durch Rissbeständigkeit und Rissbildung aus ausgezeichnete Erhaltung... Am besten für die Langzeitlagerung geeignet.


    Späte Sorten

    Segel

    Weißkohl Parus

    Der Ertrag von Spätkohl zeichnet sich durch einen hervorragenden Geschmack und eine gute Konservierung aus. Die Ernte beginnt 140-150 Tage nach dem Auftreten kontinuierlicher Triebe. Die Gabel ist mit Blättern bedeckt, abgerundet, leicht nach unten laufend, grün mit einer wachsartigen Blüte von Grau, Weiß beim Schneiden. Gewicht 3,2-4,0 kg. Die Ausbeute ist hoch und konstant und erreicht 90 kg aus 10 Quadratmetern. m mit einer marktfähigen Leistung von 89–96%. Die universelle Sorte wird für alle Arten der Verarbeitung verwendet und bis zum Beginn des Sommers gelagert.

    Monarch F1

    Weißkohl-Qualität Monarch F1

    Die kommerzielle Hybride von spät reifendem Kohl zeichnet sich durch Resistenz gegen Pilzkrankheiten und ebene, nicht sehr große Kohlköpfe aus, die am 150-180. Tag aus kontinuierlichen Trieben reifen. Dichte Kompaktgabeln sind grün mit einem hellvioletten Farbton, gelblich im Schnitt, rund mit einer Neigung nach unten und einem Gewicht von 1,5 bis 2,7 kg. Innenstumpf von mittlerer oder kleiner Länge. Die Ausbeute ist durchschnittlich, stabil - von 34 bis 50 kg pro 10 m². m. Kleiner Kohl ist perfekt gelagert, transportabel, einfach zu bedienen und sehr gefragt.

    Amager 611

    Weißkohl Amager 611

    Die beliebte Gemüsesorte reift 120-148 Tage. Der Kohlkopf ist flach, dicht, 2,5–3,8 kg schwer, hellgrün mit einer bläulichen Blüte, innen weiß. Die Erträge sind stabil - bis zu 60 kg pro 10 Quadratmeter. m, die Pflanzen sind unprätentiös, vertragen Trockenheit und leichten Frost. Nachteile - Anfälligkeit für Fusarium und Bakteriose Bei Lagerung in feuchten Kellern sind Kohlköpfe in der Regel von Schimmelpilzen und punktueller Nekrose betroffen.

    Und doch hat dieser Kohl erhebliche Vorteile, für die er seit vielen Jahren von Gärtnern hoch geschätzt wird - er neigt nicht zum Knacken, ist leicht zu transportieren, eine ordnungsgemäß geerntete Ernte wird bis April gelagert. Der Geschmack ist ausgezeichnet - die Kohlköpfe eignen sich für alle kulinarischen Gerichte, sie eignen sich hervorragend für eingelegte und verschiedene Salate.

    Creumont F1

    Weißkohl Crumont F1

    Außergewöhnlich dicht gefütterte Gabeln sind das Hauptunterscheidungsmerkmal dieser Sorte. Die Wartezeit für die Ernte beträgt 160–170 Tage, die Ernte erfolgt gleichzeitig. Die Form ist rund oder leicht abgeflacht, fest und wiegt 1,8–4,0 kg. Die Farbe ist graugrün, im Schnitt cremeweiß. Pflanzungen liefern hervorragende Erträge - bis zu 110 kg ab 10 m². m. Kohl ist nicht anfällig für Bakteriose und nicht anfällig für punktgenaue Nekrose während der Lagerung. Die Vorteile des Hybrids sind ein freundlicher Ernteertrag, eine hohe Marktfähigkeit und eine hervorragende Konservierung bis zum Beginn der Sommersaison.


    Wachstumstipps

    Frühkohl anzubauen ist nicht schwierig. Wenn Sie bestimmte Tipps befolgen, können Sie eine reiche Ernte erzielen:

    • Kohl braucht Wasser. Die Bewässerung sollte regelmäßig und sorgfältig erfolgen. Es ist wichtig, die jungen Triebe nicht zu überfluten.
    • Den Boden lockern Hilft der Pflanze beim Aufstieg und fördert das Eindringen von Sauerstoff in die tiefen Schichten des Bodens. Bei trockenem Wetter ist es Lockerung und häufiges Gießen, die dem Kohl helfen, zu überleben.
    • Die Bewässerung der Pflanzen kann mit kaltem Wasser erfolgen. Diese scheinbar unwichtige Tatsache erweist sich in der Praxis als sehr bedeutsam. Gärtner müssen keine Zeit damit verschwenden, Wasser in Fässern zu erhitzen. Sie können das Gemüse direkt aus dem Schlauch gießen.

    • Sie können Kohl im Boden oder im Gewächshaus pflanzen, wenn sich am Trieb etwa fünf bis sechs Blätter gebildet haben. Nach dem Pflanzen von Sämlingen auf offenem Boden wird empfohlen, diese mit einem Film zu bedecken, der hellem Sonnenlicht ausgesetzt ist.
    • Kohl verträgt keine starken Fröste. Dies gilt insbesondere im Mai und in der ersten Junihälfte. Um junge Triebe zu schützen, ist es am besten, den Kohl mit einem speziellen Abdeckmaterial oder einer Plastikfolie abzudecken. Dies bietet zusätzlichen Schutz gegen Wind und überschüssige Feuchtigkeit.
    • Die Fläche, in der Kohl gepflanzt werden soll, sollte mindestens einen halben Quadratmeter pro Sämling einnehmen. Dicht gepflanzte Pflanzen sind schlecht belüftet und erhalten nicht genügend Licht. In dieser Hinsicht beginnen die Sämlinge einfach zu schmerzen und zu verrotten.

    Günstige "Vorgänger" des Gemüses sind:

    • Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen, Bohnen)
    • Zwiebel und Knoblauch
    • Kürbis
    • Zucchini, Kürbis
    • Getreide (Weizen, Roggen oder Hafer).

    Das Hügeln eines Gemüses sollte frühestens drei Wochen nach dem Pflanzen erfolgen. Während dieser Zeit haben die Sämlinge Zeit zu wachsen und stärker zu werden, daher schadet ihnen eine mechanische Wirkung in Form von Hilling nicht. Das optimale Temperaturregime für früh reifenden Kohl liegt zwischen 17 und 21 Grad Celsius.

    Unkraut muss gründlich und regelmäßig gejätet werden. Dies wird der Pflanze helfen, mehr Nährstoffe und nützliche Spurenelemente aufzunehmen.

    Frühe Sorten sind anfälliger für Krankheiten und Schädlinge, weshalb die richtige Pflege so wichtig ist. Das Top-Dressing von Kohl sollte durchgeführt werden, nachdem die Pflanze Wurzeln geschlagen hat und im Garten stärker wird. Die Behandlung mit Holzasche hilft, Kohlkrankheiten vorzubeugen, abgesehen von einigen Arten von Schädlingen.

    In Zukunft kann die Düngung zwei- bis dreimal im Monat alle 10 bis 15 Tage erfolgen. Bei der Fütterung sollten Sie abwechselnd eine organische Lösung (Königskerzenlösung, Bierhefe) und Mineraldünger (Harnstoff, Ammoniumnitrat, Nitrophosphat) kombinieren.

    Mineraldünger sättigen das Gemüse mit Nährstoffen, die für sein Wachstum und seine Entwicklung notwendig sind. Die Düngung mit Mineraldünger erfolgt durch Gießen von Kohl.

    Die Bewässerung sollte zweimal täglich erfolgen, nämlich morgens oder abends. Zu diesem Zeitpunkt ist die Sonne am wenigsten aktiv, sodass die Pflanze weniger wahrscheinlich von den Sonnenstrahlen verbrannt wird.

    Bei der Arbeit mit Mineraldüngern muss der Gärtner vorsichtig sein und mindestens minimale Sicherheitsvorkehrungen beachten.

    Vermeiden Sie den direkten Kontakt des Mineraldüngers mit Haut, Augen und Schleimhäuten. Daher ist es wichtig, Gummihandschuhe zu tragen. Die richtige Dosierung der Düngung mit Mineralien hilft der Pflanze, Verätzungen zu vermeiden.

    Die Befruchtung mit organischer Substanz hilft der Pflanze, nützliche Substanzen anzusammeln. Organische Düngemittel sollten zwei Wochen nach der Düngung mit Mineralien hergestellt werden.

    Umfassende Pflege versorgt den Kohl mit allen notwendigen Vitaminen und Elementen, was wiederum den Sommerbewohnern hilft, einen hohen Ertrag ihres Lieblingsgemüses zu erzielen.

    Informationen zum Anbau von Frühkohl finden Sie im nächsten Video.


    Schau das Video: Warum du dein Gemüse NICHT an der Fensterbank vorziehen solltest + 6 andere Anzucht-Fehler