Jade-Insektenschädlinge: Erfahren Sie mehr über häufige Schädlinge von Jadepflanzen

Jade-Insektenschädlinge: Erfahren Sie mehr über häufige Schädlinge von Jadepflanzen

Von: Darcy Larum, Landschaftsarchitektin

Jadepflanzen oder Crassula ovatasind beliebte Zimmerpflanzen, die von Pflanzenliebhabern wegen ihrer kräftigen braunen Stämme geliebt werden, die dicke, glänzende, grüne, saftige Blätter tragen. Sie können zu einzigartigen Bonsai-Formen geformt werden und in Behältern bis zu 1,5 m hoch werden. Im Allgemeinen pflegeleichte, wartungsarme Pflanzen gibt es einige spezielle Jadepflanzenschädlinge, die sie beschädigen und sogar töten können, wenn sie nicht kontrolliert werden. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen über Schädlinge von Jadepflanzen zu erhalten.

Jade Pflanzenschädlinge

Der häufigste Schädling von Jadepflanzen ist der Mealybug. Mealybugs bilden weiße Baumwollflecken an den Gelenken, an denen Blätter an Stielen befestigt sind. Ihre Mundteile stechen in Pflanzengewebe und sie ernähren sich vom Pflanzensaft. Mealybugs scheiden beim Füttern eine klebrige Substanz aus, die als Honigtau bekannt ist. Dieser klebrige Honigtau bietet einen idealen Ort, an dem sich die Sporen des Rußschimmels der Pilzkrankheit ansiedeln können. Die Jadepflanzen leiden nicht nur unter dem Saftverlust durch einen Mealybug-Befall, sondern enden auch häufig mit einer bösen Infektion mit Rußschimmel.

Mealybugs und andere Jadepflanzenschädlinge sind schwer zu bekämpfen, da Jadepflanzen sehr empfindlich auf gartenbauliche Seifen und Öle reagieren können. Diese Insektizide können das saftige Laub zu stark schädigen und die Pflanze noch stärker schädigen. Stattdessen wird empfohlen, Mehlwanzen auf Jadepflanzen mit Wattebällchen oder mit Alkohol getränkten Q-Tips abzuwischen.

So lösen Sie Jade-Schädlingsprobleme

Andere häufige Jade-Insektenschädlinge sind Spinnmilben und weiche Schuppen. Der Befall mit Spinnmilben führt zu chlorotischen Flecken oder Flecken auf Jadeblättern. Auch hier ist das Einreiben von Alkohol die empfohlene Behandlung für Schädlinge von Jadepflanzen, und Gartenseifen und -öle sollten vermieden werden. Es ist wichtig, bei der Behandlung dieser Schädlinge fleißig zu bleiben.

Mealybugs, weiche Schuppen und Spinnmilben sind alles sehr kleine Schädlinge, die für einige Zeit unbemerkt bleiben und sich leicht in schwer zugänglichen Pflanzenoberflächen verstecken können. Es kann erforderlich sein, infizierte Jadepflanzen mehrmals mit Alkohol zu reinigen, bevor Sie diese Schädlinge endgültig entfernen können. In extremen Fällen müssen Jadepflanzen mit Schädlingen möglicherweise entsorgt werden.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Jadepflanzen


Gemeinsame Jadepflanzenschädlinge

Mealybugs sind die häufigsten Jadepflanzenschädlinge. Sie sehen aus wie kleine 1 / 4- bis 1/2-Zoll-Beulen, die mit geschwollenen weißen Fäden oder weißem Pulver bedeckt sind. Diese Schädlinge mit weichem Körper saugen Pflanzensäfte aus und füttern lieber entlang der Blattadern oder dort, wo die Blätter auf die Stängel treffen. Die Mealybug-Fütterung färbt die Blätter gelb, verzerrt das Laub und verursacht einen vorzeitigen Blattabfall. Schwerer Befall hemmt das Pflanzenwachstum, verringert die Vitalität und kann die Pflanze töten. Befreien Sie sich von einigen Mehlwanzen, indem Sie die Insekten direkt mit einem in Isopropylalkohol getauchten Wattestäbchen abtupfen. Kontrollieren Sie größere Populationen, indem Sie 10 Prozent Isopropylalkohol mit 90 Prozent Wasser mischen und die Lösung direkt auf die Schädlinge sprühen. Wiederholen Sie die Behandlungen einmal pro Woche, bis keine Mehlwanzen mehr auftreten.


Schau das Video: Die 3 häufigsten Zimmerpflanzen Probleme und ihre Ursache - Blattfall, braune Spitzen, gelbe Blätter