Mansardendach - welcher Typ zur Auswahl steht

 Mansardendach - welcher Typ zur Auswahl steht

In Landhäusern ist es sehr wichtig, den verfügbaren Platz sinnvoll zu nutzen und wenn möglich zu erweitern. Eine der besten Lösungen ist ein Mansardendach. Solch ein Wohnraum kann wirklich ein vollwertiger Teil Ihres Hauses werden. Damit dies jedoch wirklich der Fall ist, müssen Sie entscheiden, welches Dach für Sie die beste Option ist und wie es gebaut wird.

Arten von Mansardendächern

Die einfachste Lösung sind symmetrische Designs

Das erste, worauf Sie beim Hausbau achten müssen, ist das Dachsystem. Es gibt eine ziemlich große Auswahl an Dachoptionen, aber die folgenden sind heutzutage am beliebtesten:

  • Single-Slope;
  • Giebel, der zerbrochen oder Giebel sein kann;
  • Hüfte;
  • halbe Hüfte.

Video über den Dachboden des Hauses

Natürlich hat jede Art sowohl Stärken als auch Schwächen. Die einfachste Lösung sind symmetrische Designs. Sie erfordern keine komplexen Fehleinschätzungen, und der Bau eines solchen Daches ist an sich einfacher. Wenn Sie sich jedoch für ein asymmetrisches Dach entscheiden, erhalten Sie mehr Nutzfläche auf Ihrem Dachboden und ein attraktiveres Originaldesign. Obwohl der Bauprozess in diesem Fall viel komplizierter sein wird.

Bereits in der Phase der Projektentwicklung ist es erforderlich, die Belastung der Wände und des Fundaments Ihres Hauses anhand der Dachkonstruktion zu berechnen. Auch Klimamerkmale werden berücksichtigt: Niederschlagsmenge während des Jahres, Temperaturabfälle, Wind usw.

Bei allen Arten von Mansardendächern sollte die Schnittlinie nicht mehr als 1,5 m vom Boden entfernt sein. Andernfalls handelt es sich eher um einen ausgebeuteten Dachboden. Einer der Vorteile von Dachböden ist die Möglichkeit, eine solche Struktur auf fast jedem Haus zu installieren - Ziegel, Holz, Block.

Bei allen Arten von Mansardendächern sollte die Schnittlinie nicht mehr als 1,5 m vom Boden entfernt sein

Mit einem kompetenten Konstruktionsansatz kann Ihr Dachboden für eine Vielzahl von Zwecken genutzt werden: einen Kindergarten, ein privates Büro, ein kleines Fitnessstudio, ein Schlafzimmer usw.

Schuppendach

Es ist diese Art der Konstruktion, die es Ihnen ermöglicht, ohne großen Aufwand einen geräumigen, funktionalen und komfortablen Dachboden zu erhalten. In diesem Fall sind die Hauptelemente des Strukturrahmens:

  • mauerlat;
  • Gestelle;
  • Sparren;
  • Streben;
  • Abstandshalter usw.

Das Wichtigste beim Entwerfen ist die Berechnung des Neigungswinkels. Wenn die Neigung zu klein ist, kann die Belastung des Daches im Winter auf ein kritisches Niveau ansteigen, da sich die Schneemasse auf der Oberfläche sammelt und auf das Dach und damit auf die gesamte Struktur von drückt das Haus. Aus diesem Grund kann sich die Struktur erheblich verformen oder sogar zusammenbrechen. Wenn wir jedoch alle anderen Arten von Dachbodendächern von Privathäusern vergleichen, ist das Schrägdach eine der einfachsten und zuverlässigsten Optionen. Dieses Design widersteht auch starken Windströmungen gut.

Für ein Schrägdach kann nahezu jedes Dachmaterial verwendet werden

Wenn Sie wirklich möchten, dass Ihr Haus ein geneigtes Dach hat, müssen Sie sicherstellen, dass der Neigungswinkel mindestens 35 Grad beträgt. Wenn die Möglichkeit besteht, einen Winkel von 45 Grad zu bilden, verwenden Sie ihn. Dank einer solchen Neigung rollt der Schnee vom Dach im Winter einfach unter seinem eigenen Gewicht ab und bleibt praktisch nicht auf der Oberfläche zurück. Für ein Schrägdach kann nahezu jedes Dachmaterial verwendet werden. Beachten Sie jedoch, dass sowohl diese Materialien als auch der Neigungswinkel die Gesamtkosten des Daches beeinflussen. Vergleichen Sie daher bei der Auswahl Ihre Wünsche und finanziellen Möglichkeiten.

Satteldach

Wie oben erwähnt, gibt es geneigte Giebeldächer. Das einfachste Design ist Giebel. Wenn es symmetrisch ist, gibt es praktisch keine Probleme bei seiner Erstellung. In diesem Fall sind keine tiefen Berechnungen erforderlich, sodass Sie weniger kosten, obwohl ein solcher Dachboden in der Fläche einem Schrägdach unterlegen sein kann. Das Standardgiebeldach hat die Form eines Dreiecks.

Das Standardgiebeldach hat die Form eines Dreiecks

Andere Arten von Dächern sind Giebeldächern in einer Reihe von Merkmalen deutlich unterlegen:

  • die Fähigkeit, kostengünstige Materialien zu verwenden;
  • ziemlich einfaches Design;
  • Verlässlichkeit;
  • Während des Baus sind keine Hebezeuge erforderlich.

Das Standardgiebeldach ist eine hervorragende Option für Häuser mit einer Breite von nicht mehr als sechs Metern. In diesem Fall variiert der Neigungswinkel normalerweise innerhalb von 45 Grad. Aber oft überschreitet die Breite des Hauses 6 Meter. In diesem Fall können Sie ein Dach mit einem Winkel von etwa 60 Grad, dh spitzer, sicher errichten. Auf dem Dachboden steht somit mehr Nutzfläche zur Verfügung.

Asymmetrische Dächer sind auch in unserer Zeit populär geworden. Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, ist ein spezieller Ansatz erforderlich. Sein Hauptmerkmal ist der zur Seite verlagerte Schwerpunkt, der bereits in der Entwurfsphase besondere Sorgfalt und Verantwortung bei den Berechnungen erfordert. Wenn Sie jedoch den ursprünglichen Look schätzen und neue Gestaltungsmöglichkeiten entdecken möchten, ist dies eine großartige Option. Mit diesem Dach können Sie eine komfortable Terrasse gestalten.

Das schräge Dach des Dachbodens ist eine weitere weit verbreitete Art von Struktur. Darin besteht jede Neigung aus zwei Abschnitten mit unterschiedlichen Neigungswinkeln. Standardwinkel: 60 Grad für die untere Neigung, 30 Grad für die obere. Dieses Design ermöglicht es Ihnen, ziemlich viel freien Speicherplatz für Ihre eigenen Zwecke zu erhalten. Gleichzeitig hält das Dach im Winter die Schneemasse nicht auf sich.

Das schräge Dach des Dachbodens ist eine weitere weit verbreitete Art von Struktur.

Wie bei einem symmetrischen Satteldach ist die Neigung geeignet, wenn die Breite Ihres Hauses sechs Meter nicht überschreitet. Wenn das Haus groß ist, müssen Sie nach anderen Optionen suchen oder die Fehlkalkulationen und den Bau viel verantwortungsbewusster angehen.

Walmdach

Es ist ein solches Dach, das es ermöglicht, einen fast vollwertigen Boden zu erhalten - funktional und bequem. Das Design ist hier komplizierter als bei den obigen Optionen. Daher wird der Bau mehr Zeit in Anspruch nehmen, und Materialien mit Arbeit werden mehr kosten. Sie müssen entweder unabhängig oder unter Einbeziehung von Bauherren ein genaues Diagramm der Fachwerkstruktur erstellen.

Walmdächer nehmen unter den Hüftstrukturen einen besonderen Platz ein.

Walmdächer nehmen unter den Hüftstrukturen einen besonderen Platz ein, weil sie eine Reihe von Vorteilen haben:

  1. Es gibt keine vertikalen Ebenen im Dach. Dank dessen kann es auch starken böigen Winden problemlos standhalten. Ein solches Dach ist die beste Option für alle, die in Regionen mit windigem Wetter leben, in denen auch Hurrikane auftreten.
  2. Der Rahmen am Walmdach ist einer der steifsten. Dies wird dadurch gewährleistet, dass die Eckrippen eng mit dem Stützkammbalken zusammenlaufen. Diese Konstruktion vermeidet jegliche Verformung während des Betriebs;
  3. Sie können auch große Überhänge anbringen, die Ihre Wände vor Niederschlag und infolgedessen weiteren Schäden aufgrund widriger Wetterbedingungen schützen.
  4. Auch das Walmdach ist eine eher lakonische Lösung, da es möglich ist, Ihr Privathaus in die Hocke zu bringen. Aber der Platz auf dem Dachboden selbst wird völlig ausreichen.

Sie können auch große Überhänge machen, um Ihre Wände vor Niederschlag zu schützen.

Das Walmdach weist aber auch eine Reihe von Schwächen auf:

  1. In erster Linie sind die Kosten. Das Design ist viel komplexer als die anderen und daher teuer;
  2. Aufgrund der Tatsache, dass es nicht nur lange, sondern auch kurze Hänge gibt, wird ein Teil des Raums verschwendet.
  3. Das Einsetzen von Fenstern in ein solches Dach ist eine ziemlich schwierige Aufgabe, da die Fenster direkt in das Dach selbst eingebaut werden.

Wenn wir über Fenster als integralen Bestandteil des Dachbodens sprechen, sollte beachtet werden, dass vertikale Fenster die beste Option sind. Sie benötigen ein Layout für alle Strukturelemente, aber die Fenster passen perfekt in das Design des Hauses und erfüllen ihre Hauptfunktionen: Frische Luft und Tageslicht auf den Dachboden einlassen.

Auf Wunsch und mit ausreichenden Mitteln können Sie auch ein Walmdach bauen. Dadurch wird die Nutzfläche des Dachbodens erheblich erweitert. Das Design wird in diesem Fall jedoch um eine Größenordnung komplizierter sein, was bedeutet, dass die Materialien auch die besten sein sollten. Daher müssen Sie ein wenig ausgeben.

Auf Wunsch und mit ausreichenden Mitteln können Sie auch ein Walmdach bauen.

Generelle Empfehlungen

Wie Sie sehen können, können die Arten von Dachböden in Ihrem Haus sehr unterschiedlich sein. Überlegen Sie sich bei der Frage der Wahl, welchen Platz Sie für ein komfortables Zuhause benötigen. Ein richtig ausgewähltes Dachdach macht Ihr Zuhause auch optisch schöner. Denken Sie daran, dass Sie ein Mansardendach nicht nur beim Bau eines neuen Hauses installieren können, sondern auch bei der Renovierung eines alten. Gleichzeitig müssen Sie jedoch berechnen, welcher Belastung das Fundament Ihres Hauses und Ihrer Wände standhalten kann. Nur dann ist es möglich, eine Wahl zu treffen.

Denken Sie außerdem daran, dass Sie vor der Aufgabe stehen, nicht nur auszuwählen, wie Ihr Dach aussehen soll, sondern auch die Materialien auszuwählen, aus denen es bestehen soll. Das gesamte Sparrensystem besteht aus einer Stange mit einem anderen Abschnitt, der von den möglichen Belastungen und dem Gesamtgewicht des Daches abhängt. Das beste Dach ist eines, das leichte und sichere Materialien verwendet.

Video zur Dachbodenisolierung

Vergessen Sie nicht, dass sich der Dachboden direkt unter dem Dach befindet. Und trotz der Tatsache, dass immer warme Luft aufsteigt, verliert der Raum immer noch schneller Wärme. Sie benötigen auf jeden Fall eine hochwertige und dauerhafte Isolierung (Ecowool, expandiertes Polystyrol usw.).

Wie Sie sehen können, können Sie mit Mansardendachoptionen eine Vielzahl von Größen und Formen zusätzlichen Wohnraums erhalten. Treffen Sie keine spontanen Entscheidungen, überlegen Sie, welche der Optionen in Ihrem Fall optimal ist, und machen Sie sich erst danach an die Arbeit.


Dachboden. Arten von Mansardendächern. Welches Design ist besser zu wählen?

In den meisten Fällen wird ein Landhaus mit Dachboden gebaut. Die Beliebtheit einer solchen Dachkonstruktion erscheint angesichts der gesetzlich festgelegten Beschränkungen der Anzahl der Stockwerke (ein Privathaus sollte nicht höher als 3 Stockwerke sein) sowie der erheblichen Materialeinsparungen für die Wände (die Kosten pro Quadratmeter) recht logisch des Daches ist viel billiger als m2 Ziegel oder Betonblock).

Es gibt eine Vielzahl von Arten von Dachbodendächern und Dachmaterialien. In diesem Artikel analysieren wir die Merkmale des Dachbaus in Privathäusern und welche Arten von Dachböden es gibt.

Das Dach des Mansardentyps ermöglicht es Ihnen, viele Probleme zu lösen. Das Äußere des Hauses erweist sich als interessant, und das Gebäude kann in verschiedenen Stilen dekoriert werden - alle Optionen für Kombinationen von Dach, Aussehen und Form des Daches, der Fenster und Balkone, und es ist wahrscheinlich unmöglich zu zählen. Die Kosten sollten separat besprochen werden.


Die Kombination von Rampen, die in verschiedene Richtungen zeigen, ergibt einen sehr ungewöhnlichen Effekt.
Dies ist genau die Art von Haus, die Sie nicht als gewöhnlich bezeichnen würden.


Was sind die Dächer des Dachbodens?

Ein Wohndachboden kann unter einem Dach unterschiedlicher Bauart angeordnet werden, wenn genügend Platz darunter vorhanden ist, und der Neigungswinkel der Hänge ermöglicht es Ihnen, eine Decke mit normaler Höhe zu erstellen.

Überlegen Sie, was ein Mansardendach sein kann: Optionen, wie Sie den Raum darunter so geräumig und hell wie möglich gestalten können.

  • Ein Schrägdach kann durchaus ein Mansardendach sein, wenn eine der tragenden Wände auf eine ausreichende Höhe angehoben ist. In diesem Fall wird die Decke abgeschrägt und die Fenster in die Hauptwand oder auf die Giebel geschnitten. Am häufigsten findet sich diese Option in Projekten für Garagen, Bäder und kleine Gartenhäuser.

Dies sind die Haupttypen von Dächern, aber es gibt auch komplexere und ungewöhnlichere Strukturen, bei denen es sich um Kombinationen auf derselben oder einer anderen Ebene handelt. Wenn Sie einen von ihnen zum Leben erwecken möchten, sollten Sie nicht darüber nachdenken, wie Sie mit Ihren eigenen Händen ein Mansardendach aus einem Haus machen können. Dies ist keine Aufgabe für Amateure, sondern für Spezialisten mit umfassender Erfahrung und hohem Können. Für eine unabhängige Konstruktion sind einfache geneigte oder gebrochene Dächer mit Fensteröffnungen an den Giebeln oder tragenden Wänden besser geeignet.


Arten von Dachkonstruktionen

Die individuelle Konstruktion zeichnet sich durch die Verwendung verschiedener Optionen für das Dachsystem aus.

Besonderes Augenmerk wird auf die Konstruktion eines Mansardendaches gelegt, das sich in den Haupttypen von Bauwerken unterscheidet:

  • Single oder Giebel (kaputt, Giebel)
  • Hüfte und halbe Hüfte.

Die charakteristischen Merkmale für jeden Typ bestimmen die Möglichkeit, den Dachboden anzuordnen.

Heute werden neben traditionellen, moderneren Formen verwendet:

  • einstufiges Mansardendach mit geneigtem Bereich (an tragenden Wänden montiert)
  • starres Satteldachdach mit gegenüberliegenden Seiten
  • Schrägdach (Installation einer Satteldachoption)
  • Hüft- oder Halbhüftdach mit vier Neigungen (die Endneigungen des Walmdachs unterscheiden sich in der Form in Form von abgeschrägten Dreiecken (der Giebelbereich ist am Halbhüftdach geschützt)
  • Pyramiden (auch als Walmdächer bezeichnet) von Dächern, die nicht weit verbreitet sind, unterscheiden sich in polygonalen Formen.

Die Form des Daches ist nicht das einzige Unterscheidungsmerkmal des modernen Mansardendaches. Was zählt, ist die Höhe des Gebäudes und die Art der Beschichtung (Wellpappe, Metall, Sie können Kunststofffliesen herstellen).

Unabhängig davon lohnt es sich, die universellen Besonderheiten des Dachbodens hervorzuheben:

  • Es ist nicht nur das Dach, sondern auch die Wände des Hauses
  • Die maximale Gebäudehöhe beträgt nicht mehr als 2,5 m
  • die Möglichkeit der Installation von Fenstern aus verstärktem Kunststoff mit gehärtetem Glas
  • Mehrschichtstruktur
  • Die Kosten für ein Mansardendach sind letztendlich höher als üblich.

Selbst bei der Planung eines Hauses können Sie bei Bedarf die am besten geeignete Dachform auswählen, die Sparrenbeine verlängern (Schichtung von den Wänden ca. 50-55 cm), die Lasten berechnen und Platz für Fenster reservieren.


Sparrensysteme - wählen Sie ein Design

Was bestimmt die Wahl

Die Art der Struktur, die Spannweite und der Abstand zwischen den Elementen sowie deren Querschnitt hängen hauptsächlich davon ab, welche Lasten auf die Sparren wirken. Diese Lasten sind:

  • Schnee und Wind, die von der Art des Klimas und der Niederschlagsmenge in einem bestimmten Gebiet abhängen
  • technologischAbhängig vom Gewicht der Beschichtung (nicht nur das Gewicht des Ziegels selbst oder der Dachbahn wird berücksichtigt, sondern auch andere Elemente - Latten, Gegenlatten, Dachmaterial, starre Fußböden, winddichte Folien, Isolierungen usw. )

Auf Baustellen finden Sie spezielle Formeln und Tabellen, mit denen Sie die Parameter von Systemen in Abhängigkeit von Wind- und Schneelasten für eine bestimmte Fläche und dem Gewicht der Dachdecke berechnen können. Dies sind jedoch ungefähre Ergebnisse. Für ein bestimmtes Projekt müssen alle Parameter vom Designer festgelegt werden.

Dies ist die einfachste Art von Sparrensystem. Das Design hat kleine Anzahl von Elementen, so ist es einfach zu montieren... Darüber hinaus ist dies die beste Option in Bezug auf Einsparungen: Es geht die Mindestmenge an Holz im Vergleich zu anderen Strukturen... Das klassische System hat aber auch seine Grenzen in seiner Verwendung. Die Länge der Spannweite zwischen den Außenwänden des Hauses sollte 7 m nicht überschreiten, die Länge der Sparren sollte in den meisten Fällen 4,5 m nicht überschreiten.Wenn für die Überdachung ein leichtes Material verwendet wird, beispielsweise Metall- oder Bitumenschindeln, kann die Länge der Sparren 5 m betragen. Der Neigungswinkel des Dachs sollte 30-50 ° betragen. Eine solche Struktur kann verwendet werden, wenn das Projekt ein herkömmliches Satteldach oder ein Satteldach und ein vierstufiges Halbgiebeldach umfasst.

Eine herkömmliche Sparrenstruktur besteht aus aus mehreren Sparrenpaaren. Jedes Paar wird an zwei Punkten abgestützt - an den Außenwänden und im Kamm. Bei der Gestaltung werden häufig Mauerlats verwendet - quadratische Balken, die horizontal auf die Krone der Außenwände gelegt werden. Mauerlat kann die Last gleichmäßiger auf die Wand verteilen. Diese Lösung ist bei der Verwendung von Stahlbetonböden üblich. Holz verzichtet oft auf eine Mauerlat, in diesem Fall sind die Sparrenbeine an den Baumstämmen befestigt. Die Struktur der Sparren umfasst auch Anti-Wind-Bretter, die schräg an die Sparrenbeine genagelt sind. Sie verleihen dem System zusätzliche Steifigkeit und verhindern, dass sich die Sparren im Wind drehen.

Das Design dieses Typs ist weitgehend ähnlich wie beim vorherigen, jedoch mit einigen zusätzlichen ElementenDamit kann es dort eingesetzt werden, wo herkömmliche Sparren nicht empfohlen werden. Das Abstandshaltersystem wird installiert, wenn die Spannweite zwischen den tragenden Wänden 7 bis 9 m beträgt oder wenn aufgrund der großen Neigung der Neigung die Länge der Sparren mehr als 4,5 m betragen sollte Die Neigung kann 60 ° erreichen, aber es lohnt sich nicht. Der minimale Winkel für den Abstandshalter beträgt 25 °, der optimale Winkel beträgt 35 °. Das Abstandshaltersystem eignet sich für Satteldächer und Satteldächer sowie für halbhüftige Satteldächer.

Bei dieser Konstruktion liegen die Sparren an der Mauerlat an und sind im First verbunden.... Da es jedoch normalerweise auf großen Spannweiten zwischen tragenden Wänden installiert wird, sind an den Sparrenbeinen spezielle Elemente angebracht - Abstände, die ihnen zusätzliche Stabilität verleihen. Die Abstandshalter sind halb oder leicht über der halben Länge des Sparrenbeins. Es kommt auch vor, dass sie als Bodenbalken über einem Dachboden oder einem ausgebeuteten Dachboden dienen. In diesem Fall werden sie in einer Höhe von 2,1 bis 2,5 m über dem vorgesehenen Boden montiert. Sie können mit Schindeln, Platten ummantelt oder offen gelassen werden, um die Decke des Dachbodens zu bilden, aber in jedem Fall reicht diese Höhe aus, um sich problemlos im Raum unter dem Dach zu bewegen. Wenn es Lücken gibt, werden Anti-Wind-Bretter über und unter den Lücken genagelt.

Dieses Design gibt es in einer Vielzahl von Optionen, die sich in Details der Ausführung unterscheiden. Es ist praktisch unbegrenzt in der Anwendung für verschiedene Dachneigungswinkel von 5 bis 75 ° und sogar 80 °. Die maximale Spannweite zwischen den tragenden Wänden kann bis zu 16 m betragen, und die Länge der Sparren kann 4,5 m überschreiten. Es ist jedoch zu beachten, dass die Betten unter ihnen abgestützt werden müssen, damit eine solche Struktur weit verbreitet ist in Kombination mit Stahlbetonböden verwendet. Andernfalls muss nach Möglichkeiten gesucht werden, um zusätzliche Stützpunkte des Systems zwischen den tragenden Wänden zu platzieren. Trägersparren sind für Dächer jeglicher Art anwendbar, sowohl für praktisch flache Einzeldächer als auch für Walmdach-, Hüft- und Mansardendächer.

Die Trägerstruktur besteht aus zwei Arten von Fachwerken... Die erste sind die Bänke sowie die Träger und Querstangen, die auf den Gestellen ruhen, und die zweite sind die Sparren selbst, die auf der Mauerlat unten und ungefähr in der Mitte ihrer Länge ruhen - auf den Trägern. Die Sparrensteigung beträgt 3 bis 5 m.

Der Gitterträger besteht aus zwei Sparren, einem unteren Akkord und Klammern. Um der Struktur zusätzliche Stabilität zu verleihen, wird ein winddichtes Brett über die Sparren genagelt. Komplette Traversen bedeuten nicht unbedingt 100% einbaufertig. Es versteht sich oft, dass ein Fachwerk leicht aus vorbereiteten Baugruppen auf der Baustelle zusammengebaut werden kann.

Dies ist eine sehr praktische Option, die normalerweise von einem Designbüro für typische Hausprojekte entwickelt wird.... Solche Höfe sind jedoch auch für einzelne Objekte vorbereitet, falls das Dach des Hauses eine recht einfache Form hat. Ein wichtiges Merkmal von Konstruktionen ist, dass sie aus wiederholbaren Elementen bestehen und aus fertigen Teilen zusammengesetzt sind. Daher dauert die Installation in der Regel nicht lange. Sie eignen sich sowohl für Satteldächer mit einer leichten Neigung von 14 bis 25 ° als auch für Mansardendächer. Die Spannweite kann 16 m betragen. Die häufigste Verwendung von vorgefertigten Traversen ist ein Satteldach mit einem Dachboden ohne Wohngebäude und ohne Dachgauben. In diesem Fall bilden die Strukturen nicht nur die tragende Basis für den Dachkuchen, sondern auch die Überlappung über dem letzten Stock. Wenn Sie vorgefertigte Traversen bestellen, können Sie im Vergleich zum Bau von Systemen auf der Baustelle sogar Geld sparen. Wenn solche Traversen für ein komplexes Mansardendach bestellt werden, ist die gesamte Struktur aufgrund der geringen Anzahl wiederholbarer Elemente ziemlich teuer. Daher ist es vor der Bestellung sinnvoll, das Projekt Spezialisten zu zeigen, die klären können, was billiger ist - bestellen Sie fertige Produkte bei einer Baufirma oder laden Sie einen Schreiner ein.


Flachdach

Eine Struktur, die eine Ebene ist, die auf den tragenden Wänden einer Struktur liegt. Ein solches System hat keinen Dachbodenraum.

Flachdächer können genutzt und nicht genutzt werden.

Außerdem, Abhängig von den Eigenschaften der Beschichtung können flache Systeme unterteilt werden:

  • Inversion
  • Grün
  • atmungsaktiv.

Sie haben alle ihre eigenen Eigenschaften.

Design-Merkmale

Auf der Bühne Entwerfen Es ist notwendig, die Belastung der Schneedecke sowie alle verwendeten Materialien korrekt zu berechnen und das Entwässerungssystem zu berücksichtigen.

Neigungswinkel

Das Dach muss die notwendige Neigung haben. Sein Winkel beträgt bis zu 5 °... Diese Funktion trägt zu einer hochwertigen Entwässerung bei.

Optionen für die Position der Sparren

Der Rahmen eines Flachdachs sieht folgende Elemente vor:

  • Mauerlata
  • Stützstangen
  • Sperrholz oder OSB-Bodenbelag.

Als nächstes werden Abdichtungsschichten und andere Elemente verlegt, deren Lage und Verlegung von der Art des Daches abhängt.


Flachdachsparrensystem

Installation

Es ist wichtig, die Anordnung der Dachrinnen zu organisieren. Das Betriebssystem sollte beachtet werden: Es ist wichtig, die richtige Art der Überlappung und die erforderlichen Schichten auszuwählen, um ein günstiges Mikroklima zu gewährleisten.

Vorteile und Nachteile

Ein Flachdach zeichnet sich durch einen positiven Preis, niedrige Arbeitskosten aus, und die Möglichkeit, zusätzliche Erholungsgebiete einzurichten, ist eine produktive Raumverteilung.

Die Nachteile sind: Ansammlung von Schnee, die Unfähigkeit, den Zustand des Dachkuchens zu bestimmen, die Notwendigkeit, ein internes Entwässerungssystem auszustatten.


Flachdach


Arten von Mansardendächern

Welche Art von Geometrie des Dachbodens bestimmt, welche Art von Entwurfsentscheidung bei der Herstellung des Dachbodens getroffen wird. Grundsätzlich sind alle Dächer in verschiedene Grundtypen unterteilt.

  • Einstöckig Es wird mit schrägen und Satteldächern sowie mit Außenbordkonsolen verwendet
  • Es wird eine zweistufige gemischte Unterstützung verwendet

Die Frage, welcher Dachtyp bevorzugt werden soll, wird zwangsläufig unter Berücksichtigung der durchgeführten Konstruktionsberechnungen bestimmt. Das Dach wird auf der Grundlage eines allgemeinen Konstruktionsentwurfs unter Berücksichtigung der auf das Dach fallenden Lasten errichtet. Die Art der Fertigstellung des Dachbodens kann sehr unterschiedlich sein. Die einzige Grundvoraussetzung ist die Einhaltung der Konstruktions- und Betriebsanforderungen.

Angesichts der Tatsache, dass Bau- und Konstruktionsarbeiten die Professionalität von Ingenieuren erfordern, ist es besser, den Bau eines Mansardendachs Installateuren und Bauherren eines etablierten Unternehmens anzuvertrauen. Bei der Selbstmontage dieser Art von Dach können irreparable Fehler in der Technologie- und Entwurfsphase auftreten. Wenn Sie sich an Fachleute wenden, sparen Sie nicht nur Energie und Geld, sondern auch Zeit. Als Ergebnis erhalten Sie einen preiswerten, stilvollen und gemütlichen Dachboden.

Wenn Sie sich dennoch dazu entschließen, selbst ein Dachboden zu bauen, ohne auf die Hilfe von Fachleuten zurückgreifen zu müssen, müssen Sie zunächst die einschlägige Literatur im Detail studieren und deren Empfehlungen und Anforderungen berücksichtigen.


Wartung einer Schrägdachkonstruktion

Damit Ihr Schrägdach Ihnen so lange wie möglich dient und ein attraktives Erscheinungsbild, eine hohe Wasser- und Wärmedämmung sowie andere Betriebseigenschaften aufweist, müssen von Zeit zu Zeit die folgenden Maßnahmen durchgeführt werden:

  • Inspektion des Sparrensystems auf Teile, die durch Feuchtigkeit oder Parasiten beschädigt wurden. Wenn ein Teil der Sparren unter übermäßiger Feuchtigkeit, Nagetieren oder anderen nachteiligen Einflüssen gelitten hat, muss er so bald wie möglich ersetzt oder zumindest mit speziellen Verbindungen behandelt werden. Die Behandlung mit Antiseptika ist erst im Anfangsstadium der Läsion sinnvoll, und in besonders fortgeschrittenen Fällen müssen Sie das Sparrensystem vollständig austauschen, indem Sie das Dach dafür zerlegen. Um ein solches Extrem zu verhindern, müssen regelmäßig vorbeugende Untersuchungen durchgeführt werden.
  • regelmäßige Reinigung von Schmutz von der Dachneigung. Akkumuliert erhöht dies nicht nur die Belastung der Struktur, sondern erschwert auch das Schmelzen des Schnees im Winter. Wenn Sie das Dach nicht rechtzeitig von Ästen und anderen Fremdkörpern reinigen, besteht die Gefahr, dass die Beschichtung versagt

Geschlossener Pavillon mit Schrägdach, am Hang gebaut

  • Austausch von undichten Dachbahnen. Wenn es um Schindeln oder Schiefer geht, können Sie leicht nur einen kleinen Teil des Daches ersetzen, um seine Integrität wiederherzustellen. Beachten Sie, dass Sie, wenn das Dach stellenweise eingestürzt ist, höchstwahrscheinlich nicht nur die oberste Schicht, sondern auch die Kiste mit Isolierschichten wechseln müssen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass sich die thermischen und wasserdichten Eigenschaften der gesamten Struktur erheblich verschlechtern.

Denken Sie daran, dass ein Schrägdach bei richtiger Pflege so lange wie möglich hält, unabhängig von Ihrer Region oder der von Ihnen gewählten Dachart. Die Hauptsache ist, keine Baumaterialien einzusparen, und dann wird Sie die Struktur lange Zeit mit einem attraktiven Erscheinungsbild und einer hervorragenden Leistung begeistern.


Schau das Video: Immobilien-Gutachter besichtigt Flachdach Bungalow aus den 60ern, Teil 1