Dieffenbachia: häusliche Pflege, Transplantation, Fortpflanzung, warum es gelb wird und trocknet

Dieffenbachia: häusliche Pflege, Transplantation, Fortpflanzung, warum es gelb wird und trocknet

Zimmerpflanzen

Es gibt wahrscheinlich kein einziges Bankbüro oder keinen großen öffentlichen Saal, der eine Vase nicht mit Dieffenbachia schmücken würde - eine Pflanze mit großen, kunstvoll gefärbten Blättern.
Der giftige Saft der Pflanze ist die Ursache vieler Aberglauben und macht bei verdächtigen Menschen Besorgnis, aber im Allgemeinen trägt die Giftigkeit und Bekanntheit nur zur Popularität dieser schönen Pflanze bei.

Unser Artikel enthält die Informationen, die für den Anbau von Dieffenbachia zu Hause erforderlich sind:

  • Welche Arten und Sorten von Pflanzen werden in der Raumkultur angebaut?
  • wie man dieffenbachia vermehrt;
  • wie man sie das ganze Jahr über pflegt;
  • Welche Probleme können bei der Pflege der Dieffenbachia auftreten und wie können Sie diese beseitigen?

Dieffenbachia pflanzen und pflegen

  • Blühen: dekorative Laubpflanze.
  • Beleuchtung: helles diffuses Licht für bunte Formen, heller Halbschatten für eine Ansicht mit grünen Blättern.
  • Temperatur: im Sommer - 20-30 ° C, im Winter - mindestens 15 ° C.
  • Bewässerung: reichlich im Sommer, mäßig im Winter.
  • Luftfeuchtigkeit: erhöht - 65%. Regelmäßiges Besprühen der Blätter wird empfohlen.
  • Top Dressing: einmal alle drei Wochen während des aktiven Wachstums mit kalkfreien Minerallösungen in einer Konzentration, die doppelt so schwach ist wie die empfohlene.
  • Ruhezeit: von September bis März.
  • Transfer: von Februar bis Mai, wenn der Topf klein wird.
  • Reproduktion: apikale und Stängelstecklinge, Luftschichten und in seltenen Fällen Samen.
  • Schädlinge: Blattläuse, Thripse, Schuppeninsekten, Spinnmilben, Mehlwanzen.
  • Krankheiten: Bakteriose, Wurzelfäule, Anthracnose, Blattfleck, Fusarium, Blattbronzierungsviren und Mosaikviren.
  • Eigenschaften: Der Saft der Pflanze ist sehr giftig und kann Verbrennungen verursachen.

Lesen Sie weiter unten mehr über den Anbau von Dieffenbachia.

Pflanze dieffenbachia (lat.Dieffenbachia) gehört zur Gattung der immergrünen Pflanzen der Aroid-Familie, die in der tropischen Zone des amerikanischen Kontinents wachsen. Die Dieffenbachia-Blume wurde vom österreichischen Botaniker Heinrich Wilhelm Schott nach Joseph Dieffenbach, dem leitenden Gärtner des Botanischen Gartens im Schloss Schönbrunn in Wien, benannt. In der Natur gibt es etwa 40 Arten von Dieffenbachien. Indoor Dieffenbachia zeichnet sich durch schnelles Wachstum aus - einige Arten können in fünf Jahren eine Höhe von zwei oder mehr Metern erreichen.

Blumenmerkmale

Allen Dieffenbachien gemeinsam ist ein dicker, saftiger Stiel mit großen, ovalen Blättern. Dieffenbachia-Blätter sind eine erstaunliche Kreation der Natur, obwohl die Züchter ihren Beitrag zur Schaffung vieler Sorten und Hybriden mit unterschiedlichen Blattfarben geleistet haben. Der Wachstumspunkt von Dieffenbachia befindet sich normalerweise oben am Trieb, obwohl es Arten gibt, bei denen sich ruhende Punkte an der Basis der Triebe befinden und daher in der Lage sind, zu buscheln. Der Blütenstand bei Vertretern dieser Gattung ist wie bei anderen Aroiden wie ein Ohr, aber dieffenbachia blüht zu Hause selten. Und nicht die Blüte der Dieffenbachia interessiert die Blumenzüchter: Die Blüten der Dieffenbachia ziehen das Auge mit der Schönheit ihrer großen bunten Blätter auf sich.

Dieffenbachia ist eine eigenartige Pflanze. Lernen Sie eine Reihe von Merkmalen kennen, die die Dieffenbachia-Innenblume auszeichnen:

  • Dieffenbachia ist giftig, daher muss das Beschneiden und Umpflanzen der Pflanze unter Beachtung der Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt werden.
  • Dieffenbachia wächst sehr schnell - unter günstigen Bedingungen setzt sie wöchentlich ein neues Blatt frei, aber wenn sie wächst, wird ihr Stamm im unteren Teil kahl, die Pflanze verliert ihre dekorative Wirkung und sie muss mit anschließender Wurzelbildung abgeschnitten werden;
  • Dieffenbachia verträgt keinen scharfen Kälteeinbruch und Zugluft und liebt Feuchtigkeit sehr;
  • Dieffenbachia verträgt keinen Kalk, daher muss das Wasser zum Bewässern und Sprühen abgesetzt oder gefiltert werden. Regen oder gekochtes Wasser können verwendet werden.

Diese nicht sehr attraktiven Eigenschaften von Dieffenbachia beeinträchtigen jedoch nicht seine unbestreitbaren Vorzüge, von denen die wichtigste Schönheit und Imposanz ist.

Dieffenbachia Pflege zu Hause

Wachstumsbedingungen

Dieffenbachia bevorzugt helles diffuses Licht ohne direktes Sonnenlicht, und Sorten mit bunten Blättern benötigen mehr Licht als mit soliden grünen Blättern, da sonst ihre ursprüngliche Farbe verblasst. Der beste Ort für diese ziemlich große Pflanze ist ein oder zwei Meter von einem hell beleuchteten Fenster entfernt. Sie können Dieffenbachia nicht so nah am Fenster halten, aber dann müssen Sie zusätzliches künstliches Licht verwenden. Temperaturen im Sommer sind vorzuziehen von 20 bis 30 ºC, im Winter - mindestens 15 ºC, und denken Sie daran - keine Zugluft oder Dieffenbachia beginnt Blätter zu verlieren.

Sie müssen dieffenbachia in der warmen Jahreszeit reichlich gießen, aber dennoch sollte der Boden im Topf nicht wie flüssiger Schlamm aussehen. In der kalten Zeit wird die Bewässerung entsprechend reduziert, aber der Erdklumpen sollte auch im Winter nicht austrocknen. Die Luftfeuchtigkeit von Dieffenbachia muss erhöht werden (65%). Daher müssen die Blätter besprüht und gewaschen werden. Je öfter Sie dies tun, desto besser fühlt sich Dieffenbachia an.

Und zur Bewässerung, zum Abwischen und zum Sprühen können Sie nur abgesetztes oder gekochtes Wasser verwenden. Manchmal ist es jedoch möglich, eine Pflanze zu arrangieren, wenn sie klein ist, keine kalte Dusche, aber gleichzeitig sollte das Wasser nicht in den Boden gelangen.

Die Diebachbachia-Pflege beinhaltet saisonale Fütterung. Dieffenbachia wird wie die meisten anderen Pflanzen im Frühjahr-Sommer-Zeitraum gedüngt. Einmal im Jahrzehnt werden flüssige mineralische oder organische Düngemittel, die keinen Kalk enthalten, mit der Hälfte der empfohlenen Dosis ausgebracht. Übrigens verlieren Sorten von Dieffenbachia mit weißen Blättern aus Stickstoff, die in komplexen Düngemitteln enthalten sind, diese Sorteneigenschaft und werden grünlich, daher werden sie nicht mit organischer Substanz gedüngt, und alle 20 Tage werden Mineralverbände aufgetragen.

Wie man transplantiert

Dieffenbachia wird transplantiert, wenn die Wurzeln den Topfraum füllen. Manchmal müssen Sie dies zweimal im Jahr tun. Die beste Zeit für dieses Verfahren ist von Februar bis Mai. Ein Topf wird mit einem Durchmesser von einigen Zentimetern gewählt, der größer als der alte ist, eine anständige Drainageschicht wird darin platziert und eine Dieffenbachia mit einem Erdklumpen wird in einen neuen Topf überführt, aber von anhaftenden Fragmenten der alten Drainage befreit. Fügen Sie dann die erforderliche Menge an frischem, leicht saurem, lockerem Substrat hinzu, das aus zwei Teilen Blattboden, einem Teil Torf, einem Teil zerkleinertem Sphagnum und der Hälfte Flusssand besteht.

Wie man trimmt

Manchmal ist es notwendig, beschädigte Dieffenbachia-Blätter zu entfernen, die Katzen gerne essen. Wenn die Pflanze zu schnell wächst, müssen Sie auch einige Maßnahmen ergreifen. In solchen Fällen wird das Beschneiden derffenbachia verwendet.

Tupfen Sie zuerst das beschädigte Blatt mit einer Serviette ab, damit der giftige Saft beim Schneiden nicht in Ihre Augen spritzt, und schneiden Sie dann das Blatt oder einen Teil des Rumpfes mit einem sauberen Messer oder einer Klinge ab, die zur Desinfektion mit Alkohol behandelt wurde. Schnittstellen müssen wieder mit einer Serviette benetzt werden, die den Saft aufnimmt, und mit zerkleinerter Holzkohle behandelt werden. Der Schnitt sollte mit Handschuhen erfolgen, und der Rest der Pflanze kann zur Vermehrung verwendet werden.

Dieffenbachia - Schaden oder Nutzen?

Wenn Dieffenbachia-Saft auf die Schleimhaut oder die Haut gelangt, verursacht er wie bei örtlicher Betäubung Brennen, Rötung, Schwellung und vorübergehende Taubheit. Und wenn es, Gott bewahre, im Magen landet, werden mit ziemlicher Sicherheit starker Speichelfluss, Erbrechen und Lähmungen der Stimmbänder folgen, sodass dieffenbachia außerhalb der Reichweite von Kindern zu Hause sein sollte. Wenn ein Problem auftritt, müssen Sie Ihren Mund sofort mit viel Wasser ausspülen, Aktivkohle nehmen und für alle Fälle einen Arzt konsultieren.

In der Heimat der Pflanze wird sie als Unkraut betrachtet, sie wird rücksichtslos zerstört, um sicherzustellen, dass ihre Überreste nicht in Viehfutter gelangen. Sie machten daraus Gift für Nagetiere und Insekten und benutzten es als Stangen, um Sklaven zu bestrafen, die eine Woche nach der Hinrichtung gelitten hatten. Indoor-Dieffenbachien sind jedoch viel weniger giftig als ihre wild wachsenden Schwestern.

Andererseits ist Dieffenbachia zweifellos von Vorteil: NASA-Daten zeigen, dass diese Pflanze zusammen mit Ficuses und Dracaena die Luft von Toxinen wie Formaldehyd, Trichlorethan, Xylol und Benzol reinigt. Daher ist zu Hause der beste Ort für dieffenbachia Ihre Küche.

Dieffenbachia-Vermehrung

Vermehrung durch apikale Stecklinge

Dies ist der einfachste Weg, eine alte Pflanze von Zeit zu Zeit mit einem bloßen Stamm zu entsorgen. Wie Wurzel Dieffenbachia? Die abgeschnittene Oberseite, die den giftigen Saft auf dem Schnitt eingeweicht hat, wird zum Wurzeln in Wasser, Moos, feuchten Sand oder eine Mischung aus Sand und Torf gelegt. Die Hauptsache ist, den Schnitt regelmäßig zu sprühen, ihn vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen und ihn bei mäßiger Hitze (21-24 ºC) zu halten. Wenn Sie den Schnitt in Wasser verwurzeln, lassen Sie die Wurzeln bis zu 2 bis 3 cm wachsen und pflanzen Sie ihn dann in ein Dieffenbachia-Substrat in einen permanenten Topf.

Vermehrung durch Stängelstecklinge

Der Rest der Pflanze, dh der nackte Stamm, der aus dem Topf herausragt, wird mit mindestens einem Knoten in der Mitte in Stücke geschnitten, wobei nur ein Stumpf im Topf verbleibt, der nicht höher als 10 cm ist zweitens horizontal auf eine feuchte Torfmischung mit Sand legen, Knospen aufsetzen, Folie abdecken und bei einer Temperatur von ca. 25 ºC aufbewahren.

Wenn die Stücke verwurzelt sind, verpflanzen Sie sie an ihren dauerhaften Ort in einem normalen Dieffenbachia-Substrat. Der Baumstumpf ist auch nützlich: Lassen Sie ihn im Topf, gießen Sie ihn in Maßen weiter und nach einer Weile erscheint ein neuer Trieb vom oberen Knoten. Warten Sie, bis 2-3 Blätter darauf erscheinen, schneiden Sie sie ab und pflanzen Sie sie zur Wurzelbildung in den Boden. Wie viele Knoten auf dem Baumstumpf verbleiben, so viele neue Triebe werden sich darauf entwickeln.

Luftschicht

Die Vermehrung von Dieffenbachien durch Stecklinge ist ein schneller und ziemlich einfacher Vorgang. Aber wie sonst kann dieffenbachia vermehrt werden? Genau wie Ficus - mit Luftschichten. Sie müssen einen Einschnitt in den Stiel machen, ihn mit feuchtem Moos überziehen, das Moos in dunkle Plastikfolie einwickeln und es mit Klebeband, Klebeband oder Faden über und unter der Kerbe fest befestigen. Wenn die Wurzeln unter der Folie wachsen, wird ein Teil des Stiels zusammen mit den Wurzeln und der Folie abgeschnitten, die Folie wird vorsichtig entfernt und die Stecklinge werden zusammen mit dem Moos in das Substrat gepflanzt.

Samenvermehrung von Dieffenbachia Wird nur von Fachleuten zur Züchtung neuer Sorten verwendet. Derffenbachia-Busch vermehrt sich auch durch Teilen des Busches.

Schädlinge und Krankheiten

Von den Insekten ist dieffenbachia am häufigsten von Spinnmilben, Schuppeninsekten, Blattläusen, Thripsen und Mealybugs betroffen. Methoden zum Umgang mit ihnen bestehen in der mechanischen Entfernung von Schädlingen mit einem feuchten Schwamm, der in Seifenwasser getränkt ist, gefolgt vom Abwaschen der Seife mit viel Wasser. Im Falle einer schweren Infektion wird die Behandlung mit einer Lösung von Actellik oder Karbofos in einem Anteil von 15 Tropfen pro Liter Wasser angewendet.

Manchmal leidet dieffenbachia an einer Bakteriose, die sich im Auftreten von Wasserflächen mit klaren Grenzen auf den Blättern manifestiert. Leider ist diese Krankheit bakterieller Natur, sie ist unheilbar. Eine erwachsene Pflanze kann auch durch Wurzelfäule zerstört werden, die zuerst den unterirdischen Teil der Pflanze und dann den gemahlenen Teil befällt. Sobald Sie Bereiche mit einer hellgrauen Blüte bemerken, ergreifen Sie sofort Maßnahmen: Bewässerung reduzieren, Substrat ersetzen, mit einem systemischen Fungizid behandeln.

Dieffenbachia wird gelb

Sehr oft stellen Amateur-Blumenzüchter die Frage, warum die Blätter von Dieffenbachia gelb werden. Wenn Sie alle Regeln für die Pflege der Pflanze befolgt hätten, müssten Sie zunächst nicht herausfinden, warum Dieffenbachia gelb wird, da die Pflanze durch die richtige Pflege für Krankheiten und Schädlinge unverwundbar wird. Aber im Leben passiert alles, also lassen Sie uns dieses Problem klären.

In solchen Fällen beruht der Verdacht zunächst auf einem Verstoß gegen das Temperaturregime: Entweder ist es im Raum zu kalt, oder die Anlage stand in einem Luftzug. Ein möglicher Grund ist auch, die Pflanze mit zu hartem Wasser oder einem Mangel an Nährstoffen im Boden zu gießen. Dieffenbachia-Blätter färben sich aufgrund von Wurzelfäule gelb.

Warum trocknet es?

Oft fragen unsere Leser auch, warum dieffenbachia trocknet. Wenn die unteren Blätter trocknen, gelb werden und abfallen, ist dies ein natürlicher Vorgang, der leider nicht verhindert werden kann. Wenn der Stamm sehr kahl ist, ist es Zeit, Dieffenbachia durch Stecklinge zu verjüngen. Wenn junge Blätter jedoch trocken sind, ist dies höchstwahrscheinlich auf eine unzureichende Bewässerung über einen längeren Zeitraum, kalte Luft oder Zugluft zurückzuführen.

Dieffenbachia verdorrt

Wenn die Blätter hängen und das Substrat trocken ist, gießen Sie die Pflanze selten, aber wenn das Substrat nass ist und die Blätter hängen, überprüfen Sie die Wurzeln auf Fäulnis. Wenn es gefunden wird, reinigen Sie die Wurzeln des Bodens, entfernen Sie die verfaulten Stellen mit einem scharfen, sterilen Instrument, behandeln Sie die Wunden mit zerkleinerter Holzkohle oder gemahlenem Zimt und verpflanzen Sie die Dieffenbachia in neuen Boden. Wir müssen die Art der Pflanzenfeuchtigkeit überarbeiten, um die Feuchtigkeitsmenge oder die Häufigkeit der Bewässerung zu verringern.

Arten und Sorten

Die häufigsten Arten in der Kultur sind Dieffenbachia maculata und Dieffenbachia bunt, oder gemalt (Dieffenbachia picta) - Pflanzen mit einem großen saftigen Stiel und länglichen ovalen Blattplatten mit offensichtlicher Venation, die eine Breite von 12 cm und eine Länge von bis zu einem halben Meter erreichen. Ihre hellgrünen Blätter sind mit weißen Flecken und Streifen übersät. Sie unterscheiden sich darin, dass die bunte Dieffenbachia bis zu zwei Meter hoch wird und die gefleckte Dieffenbachia einen Meter nicht überschreitet, ihre Blätter jedoch etwas größer und oben spitzer sind. Es war die gefleckte Dieffenbachia, die die Grundlage für die meisten von Züchtern gezüchteten Sorten und Hybriden wurde.

Hier sind einige der beliebtesten Sorten von Dieffenbachia, die in der Kultur entdeckt wurden:

  • Vesuvio Sorte - eine anmutige mittelgroße Pflanze mit schmalen, zarten weißen Blättern und grünen Flecken auf weißen Blattstielen;
  • Dieffenbachia Camilla - eine der winterhartesten buschigen Sorten, weshalb sie bei Amateuren an Beliebtheit gewonnen hat. Lanzettliche cremeweiße Blätter sind von einem hellgrünen Rand umgeben. Junge Blätter sind grünlich;
  • Dieffenbachia Compact - ein ordentlicher dichter Busch mit grünen Blättern mit leichten Flecken entlang der Mittelader.

Dieffenbachia leopoldii

Eine niedrig wachsende Pflanze aus Costa Rica mit einem kurzen und dicken Stiel, hellgrünen kurzen Blattstielen mit violetten Flecken und dunkelgrünen elliptischen Blättern von bis zu 35 cm Länge mit einer ausgeprägten weißen Mittelader.

Dieffenbachia liebenswert oder angenehm (Dieffenbachia amoena)

Blumenliebhaber mögen es wegen seiner Unprätentiösität und hervorragenden Anpassungsfähigkeit an die häuslichen Bedingungen, da es trockene Luft und die Nähe von Heizgeräten besser verträgt als andere Arten. Darüber hinaus sind seine dekorativen Eigenschaften unkritisch: Höhe bis zu anderthalb Meter, große dunkelgrüne ovale Blätter bis zu 60 cm Länge mit weißen Streifen entlang aller Adern.

Dieffenbachia seguina

Was Amateure oft mit gefleckten Dieffenbachien verwechseln, hat breitere - bis zu 16 cm - Blätter mit weniger Seitenvenen als die gefleckten Dieffenbachien. Diese Art gab auch viele Sorten und Hybriden, zum Beispiel "Tropic Snow" - nie aus der Mode gekommene Sorte mit dem richtigen Muster auf den Blättern, die durch gelbe Flecken gebildet werden, während die Mittelader und die Ränder der Blätter dunkelgrün bleiben.

Dieffenbachia oerstedii

Ansicht mit monochromatischen grünen Blättern von herzförmiger oder spitzer Form mit einer deutlichen hellen Zentralader. Die Blätter sind 30-35 cm lang. Die bekannteste Hybride dieser Art ist "Green Magic", ein dichter kleiner Busch mit ungewöhnlich farbigen Blättern: Sie sind dunkel bläulich-grün mit einer weißen Mittelader. Es gibt eine Form mit kleinen leichten Flecken entlang der Blattspreite.

Dieffenbachia Magnifica

Das Aussehen ist hellgrün mit weißen Punkten entlang der Blätter und Blattstiele.

Dieffenbachia macrophylla

Die einzige Art mit monochromatischen grünen Blättern und Venen, die Form der Blattplatte ist eiförmig, die Medianvene ist verdickt. Diese Art wächst bis zu einem Meter hoch.

Dieffenbachia bowmannii

Die Art mit den größten Blättern unter den bisbachbachia bis zu 70 cm Länge ist dunkelgrün mit kleinen hellen Flecken.

Dieffenbachia bausei

Es hat gelblich-grüne Blätter von bis zu 35 cm Länge mit einem Marmormuster aus dunkelgrünen und weißen Flecken.

Dieffenbachia - Zeichen

Menschen, die es gewohnt sind, nach einer Erklärung ihrer Probleme und Probleme durch das Stehen der Planeten, eines Horoskops und einiger mystischer Gesetze zu suchen, fragen oft, was im esoterischen Sinne das Auftreten von Dieffenbachia im Haus bedroht. Bei dieser Frage ist es besser, sich an eine Wahrsagerin, Hellseherin oder Astrologin zu wenden, aber es gibt ein paar Anzeichen für Dieffenbachia, über die viele Bescheid wissen. Für diejenigen, die diese Zeichen nicht kennen: Sie sagen, dass Dieffenbachia zusammen mit dem Hibiskus das stärkste "Muzhegon" ist. Dass in Familien, die diese Blume in ihrem Haus anbauen, keine Kinder geboren werden, weil Männer die Fähigkeit zur Empfängnis verlieren. Und im Allgemeinen verlieren sie die Fähigkeit, Männer zu sein.

Anhand vieler Beispiele könnte ich diese Geschichten widerlegen, aber es ist unwahrscheinlich, dass Menschen, die an Omen glauben, mir zuhören. Sie sagen auch, dass man dieffenbachia nicht im Schlafzimmer behalten kann, weil es Sauerstoff absorbiert. Darauf kann ich antworten, dass ein solcher Unsinn gegen das Gesetz der Photosynthese und den gesunden Menschenverstand verstößt. Wenn Sie in allem nach einem schlechten Zeichen oder einem schlechten Omen suchen, ziehen Sie außerdem Probleme, Unglück und andere Negativität auf sich. Dieffenbachia ist einfach eine schöne Pflanze, und so sollte sie behandelt werden. Achten Sie auf Katzen: Sie fressen gerne Dieffenbachia-Blätter, da es für sie nur ein Anthelminthikum ist.

Literatur

  1. Lesen Sie das Thema auf Wikipedia
  2. Merkmale und andere Pflanzen der Aroid-Familie
  3. Liste aller Arten auf der Pflanzenliste
  4. Weitere Informationen zu World Flora Online
  5. Informationen zu Zimmerpflanzen

Abschnitte: Zimmerpflanzen Zierlaub Laub Zimmerbäume Aroid (Aronic) Bunte Pflanzen Gefährliche (giftige) Pflanzen auf D.


Es wird lange dauern, bis alle Sorten berücksichtigt sind, aber es gibt die beliebtesten.

Venushaar

Hair Venus ist eine üppige, grüne Pflanze mit zarten Blättern, die in einem spektakulären Hut zusammengefasst sind. Rote Blatttöne sind akzeptabel.

Jungfernhaarfuß

Stop-like ist eine Pflanze mit gebogenen Stielen, auf denen zerzauste Blätter schön angeordnet sind.

Mädchenhaar sanft

Zart - ein Busch, der sich durch die Dekorativität großer Wellpappenblätter auszeichnet, deren Farbe von rot nach grün schimmert.

Jungfernhaar Ruddy

Fern Ruddy ist eine große Pflanze mit schwarzen Stielen, deren Blätter mit der Zeit braun werden.

Aleutenhaar

Aleutian Adiantum ist ein Busch mit fingerartigen Blättern, der Stiel leuchtet auf originelle Weise. Die Blätter sind grün.

Mädchenhaar schön

Der schöne Farn ist eine niedrig wachsende Pflanze mit einer üppigen Krone. Die Blätter sind hellgrün in Form von Dreiecken.

Jungfernhaar trapezförmig

Trapezfarn - ein ziemlich großer Busch. Die Blätter sind keilförmig, können eine rosa Tönung haben.


Krankheiten und Schädlinge

Die Hauptschädlinge, die diese schöne Blume befallen, sind:

  • Schild,
  • Spinnmilbe.

Diese Vertreter sind für Fittonia insofern gefährlich, als sie ihren Saft heraussaugen, wodurch die Pflanze trocknet und stirbt. Um diese Insekten loszuwerden, müssen die Blätter der Blüte mit einer 0,15% igen Actellik-Lösung besprüht werden.

Die folgenden Krankheiten sollten ebenfalls hervorgehoben werden:

  • Trockene Blattspitzen
  • Gelbbraune Blattfarbe
  • Blätter rollen
  • Farbverlust
  • Verrottende Stängel.

Alle oben genannten Krankheiten können aufgrund eines Mangels oder einer Überfülle an Bewässerung, eines falschen Temperaturregimes, eines Mangels oder einer Überfülle an Beleuchtung und eines Mangels an Nährstoffen auftreten. Um dies zu vermeiden und das Absterben der Pflanze zu verhindern, müssen Sie alle Empfehlungen für ihren Inhalt sorgfältig studieren und befolgen.

Es ist auch erwähnenswert, dass die Pflanze eine sehr schöne Blüte hat, die normalerweise im Sommer erscheint. Die Blüte von Fittonia erscheint nur bei sorgfältiger Pflege. Es wird angenommen, dass die Person, die ihre Blüte erreicht hat, den Titel eines professionellen Züchters verdient.

Sie werden auch interessiert sein, ein Video über Fittonia zu sehen:


Autor: Natalya 28. Februar 2019 Kategorie: Zimmerpflanzen

Viele moderne Bewohner von Großstädten und sogar kleinen Städten verbringen jeden Tag in einem konkreten Dschungel und gehen gelegentlich in die Natur. Aber ungefähr 90% der Menschen (laut Soziologen) können nicht ohne wild lebende Tiere leben. Daher nutzen viele Stadtbewohner jede Gelegenheit, um mit ihr zu kommunizieren: Jemand kauft eine Datscha, jemand verlässt jedes Wochenende die Landschaft und jemand pflanzt Innenblumen. Diejenigen, die aus irgendeinem Grund gelegentlich in die Natur ausbrechen, lieben besonders Innenbäume. Trotzdem ein Baum - wenn auch ein kleiner.

Aber Indoor-Bäume sind besondere Pflanzen. Sie erfordern die Umsetzung bestimmter Sorgfaltsregeln. Natürlich sind sie für jede Blume unterschiedlich, aber es gibt allgemeine Postulate. So, wie man einen Hausbaum pflegt.


Krankheiten und Schädlinge eines Raumes stiegen auf

Die Rose trocknet

Dieses Problem tritt besonders häufig im Sommer und Winter auf. An heißen Tagen verdunstet die Rose viel Feuchtigkeit. Sie müssen die Feuchtigkeit des Bodens genau überwachen, damit sie nicht vollständig austrocknet, und sie regelmäßig sprühen. Im Winter tendiert die Luftfeuchtigkeit aufgrund von Heizgeräten gegen Null, die Pflanze beginnt ein Feuchtigkeitsdefizit zu erfahren.

Die Rosette trocknet in folgenden Fällen aus:

  • Das Wurzelsystem ist beschädigt oder tot und die Rose kann keine Feuchtigkeit und Nährstoffe aufnehmen
  • unzureichende Bewässerung und Luftfeuchtigkeit
  • sehr trockene Raumluft
  • Die Rose steht in der Nähe der Heizungen

Wenn Sie feststellen, dass die Blätter Ihrer Rose zu trocknen begonnen haben, warten Sie nicht, bis Sie fortfahren, sondern ergreifen Sie Maßnahmen, um die Blume zu retten. Zunächst müssen Sie den Boden im Topf überprüfen. Wenn er trocken ist, gießen Sie ihn. Es wird auch empfohlen, die Anlage von den Heizkörpern der Zentralheizung zu entfernen. Legen Sie die Rose in ein Tablett mit feuchtem Ton und sprühen Sie öfter. Wenn der Rosenstrauch klein ist, können Sie ihn mit einem Beutel oder einer Flasche abdecken, bis die Pflanze zurückprallt.

Wenn die oben genannten Maßnahmen nicht helfen, nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf und sehen Sie den Zustand der Wurzeln. Wenn sie trocken und spröde sind, sich verdunkeln, ist die Blume vom Tod bedroht, und es bleibt nur, um Stecklinge davon zu nehmen. Denn wenn die Wurzeln der Pflanze aufgrund seltener Bewässerung oder aus anderen Gründen (manchmal sind sie bereits aus dem Laden) ausgetrocknet und gestorben sind, gibt es keine Möglichkeit, sie wiederherzustellen.

Die Blätter der Rose werden gelb

Warum Blätter gelb werden können:

  • Übermäßiges Gießen, die Wurzeln haben nicht genug Luft
  • nährstoffarmer Boden: Es gibt nicht genug Stickstoff, Kalium, Mangan, Phosphor
  • Eisenmangel (Chlorose)
  • Fäulnisprozesse im Wurzelsystem
  • Schädlinge

Wenn Ihre Rose gelb wird, achten Sie zunächst auf das Gießen, ob es zu häufig ist. In welcher Form ist Topfboden? Ähnelt es nicht einem Sumpf? In diesem Fall sollte die Bewässerung reduziert werden, nur eine Weile sprühen lassen.

Wenn Sie nach dem Kauf noch keine Rose verpflanzt haben, tun Sie dies dringend. Das Land, in dem sie verkauft werden, ist sehr nährstoffarm. Entweder war der Boden, in den Sie die Pflanze gepflanzt haben, nicht von bester Qualität, dies passiert auch.

Sie können versuchen, die Rose mit komplexen Düngemitteln für Blumen zu füttern, vorzugsweise insbesondere für Rosen. Lieblingsdünger: Greenworld und Bona Forte für Rosen.

Wenn die Fütterung schwach und nur für eine Weile hilft, lohnt es sich, die Pflanze in einen nahrhafteren Boden zu pflanzen. Pflanzen Sie die Rose nicht aus dem Garten in den Boden.

Wenn Sie in einer Rose Chlorose finden - dies ist eine charakteristische Gelbfärbung der Blätter, deutet dies auf einen Eisenmangel hin. Füttere die Rose mit Eisenchelat oder Ferrovit gemäß den Anweisungen.

Chlorose einer Rose

Wenn die Rose für eine lange Zeit überflutet wurde (vielleicht geschah dies sogar im Laden + Pilz verbindet sich oft durch hohe Luftfeuchtigkeit), dann könnte ihr Wurzelsystem verrotten. Wenn die Wurzeln schwarz oder braun aussehen, können sie leicht mit einem Finger erstickt werden, sind dann faul und können nicht wiederhergestellt werden. Wenn einige der Wurzeln gesund sind, müssen die verfaulten Wurzeln entfernt werden, die Blume muss in einen Topf mit guter Drainage gepflanzt und nicht mehr gegossen werden.

Gießen Sie die Rose nur mit Wasser bei Raumtemperatur. Stark kaltes Wasser löst die in der Erde enthaltenen Nährstoffe schlecht auf und die Pflanze erhält sie nicht. Es fördert auch den Wurzelverfall, eine Abnahme der Pflanzenimmunität und erhöht die Anfälligkeit für Krankheiten.

Die Rose verdunkelt sich, verdorrt, Blätter fallen

Fallende Blätter können mit Trockenheit verbunden sein (siehe Rose trocknet oben). Wenn die Blätter nicht trocknen, sondern verdorren und abfallen, kann dies folgende Gründe haben:

  • Die Rose ist gefroren (Zugluft, Belüftung im Winter, wenn der Wind darauf weht usw.)
  • mit kaltem Wasser gießen
  • Pilzkrankheiten
  • Viruserkrankungen
  • Schädlinge

Dunkle, schlaffe Blätter und Triebe sollten beschnitten werden. Wenn die Rose gefroren ist, verschwindet sie allmählich von selbst und lässt die erfrorenen Blätter fallen.

Wie erkennt man Pilzkrankheiten? Schwärzung oder Grau, bedeckt mit Blüten, Stielen, allen Arten von Wucherungen und Plaques, Flecken auf den Blättern, "Rost" von Rosen, Mehltau sind ein Zeichen für Pilzkrankheiten. Von ihnen machen wir Behandlung mit Fitosporin gemäß den Anweisungen.

Wie erkennt man Viruserkrankungen? Veränderungen der Blattfarbe, Mosaikismus, Verformung der Form der Blattplatte sind Anzeichen einer Viruserkrankung. Viruserkrankungen werden behandelt, indem beschädigte Triebe entfernt, die Bedingungen der Pflanze verbessert und ihre Immunität erhöht werden.

Wie erkennt man einen Schädling? Oft sind die Folgen der Handlungen bösartiger Insekten visuell sichtbar. Auf den Blättern befinden sich entweder die Schädlinge selbst, sie können sehr klein, mehrfarbig und transparent sein. Wenn Sie jedoch genau hinschauen, werden Sie sehen, wie sie sich bewegen, oder Spuren ihrer lebenswichtigen Aktivität - Flecken, die auf den Blättern weggefressen werden. Pfade, schwarze Punkte, Spinnweben (im Falle einer Infektion Spinnmilbe). Im Allgemeinen lieben Milben, Blattläuse, Thripse und andere Schädlinge eine Rose sehr. Im Sommer ist eine Behandlung mit Medikamenten gegen sie unbedingt erforderlich, auch wenn Sie sie nicht sehen. In diesem Fall verwenden wir Fitoverm gemäß den Anweisungen.

Es ist jedoch zu beachten, dass die Rose, egal wie Sie versuchen, Gewächshausbedingungen in der Wohnung zu schaffen, diese möglicherweise nicht zu schätzen weiß. Am besten pflanzen Sie sie im Garten, wo sie sich auf jeden Fall wie zu Hause fühlen wird.


Arten von Dieffenbachia

Heute gibt es ungefähr 30 Arten von Dieffenbachien, aber die häufigsten sind Dieffenbachia entdecktsie Dieffenbachia Seguin (Dieffenbachia seguine), Dieffenbachia Bause (Dieffenbachia bausei) und Dieffenbachia Oersted (Dieffenbachia oerstedii).

Haben Sie diese Zimmerpflanze wachsen? Welche Art? Teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren zum Artikel oder auf unserem Formular!


Schau das Video: Dieffenbachia Reflector Folge 1: Steckling bewurzeln und umtopfen