Löwenzahn Kräutertee Vorteile: Anbau von Löwenzahn für Tee

Löwenzahn Kräutertee Vorteile: Anbau von Löwenzahn für Tee

Von: Bonnie L. Grant, zertifizierte städtische Landwirtin

Sie müssen sich nicht immer an große Teemarken wenden, wenn Sie eine leckere Tasse Heißgetränk möchten. Machen Sie Ihre eigene köstliche und nahrhafte Zubereitung aus lästigem Unkraut in Ihrem Garten. Anstatt einen frustrierenden und fast sinnlosen Kampf gegen Löwenzahn zu führen, lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man Löwenzahntee macht.

Wachsender Löwenzahn für Tee

Unsere Vorfahren wussten ein oder zwei Dinge über natürliche Gesundheit und wie man die Fülle der Natur nutzt, um alle Arten von Krankheiten zu heilen. Löwenzahn Kräutertee war eine Konstante in vielen Haushalten und alle Teile der Pflanze sind essbar. Es hat ein gewisses Potenzial zum Nutzen von Krebspatienten, verbessert die Lebergesundheit und enthält zahlreiche Nährstoffe und antioxidative Eigenschaften. Außerdem ist es kostenlos (was es sparsam macht) und lecker.

Wenn Sie sich keine Sorgen über die Übernahme der Pflanzen machen, züchten Sie Ihren eigenen Löwenzahn. Am einfachsten ist es, einige Blumen in die Samen kommen zu lassen und sie von der Pflanze zu nehmen. Die Samen in den ausgewählten Bereich streuen und mit etwas Erde bestäuben.

Eine andere Möglichkeit, Löwenzahn für Tee anzubauen, besteht darin, nur einen Teil der Wurzel zu ernten. Jede übrig gebliebene Wurzel im Boden wird sehr schnell wieder sprießen und eine neue Pflanze produzieren. Dies ist eine verrückte Eigenschaft des Unkrauts für Gärtner, die die Pflanze nicht begehren wollen, aber es für diejenigen von uns einfach machen, die einen Geschmack von hausgemachtem Löwenzahntee hatten und eine fertige Versorgung wünschen.

Verwenden Sie keine Chemikalien in jedem Bereich, in dem Sie investieren werden.

Wie man Löwenzahn für Tee erntet

Da alle Pflanzenteile essbar sind, müssen Sie zuerst Pflanzenmaterial ernten. Ernte aus einem Gebiet, das frei von Pestiziden und Herbiziden ist. Die Blätter und Blüten ergeben einen zarten, leicht aromatisierten Tee, während die Wurzeln einen stärkeren Geschmack haben. Sie können Blätter als Tee oder frisch in Salat verwenden, um einen Schlag Vitamin C hinzuzufügen.

Die Blüten müssen geerntet werden, wenn die Blütenblätter hellgelb sind. Blumen sind auch lecker in einen Teig getaucht und frittiert. Wurzeln sollten im Herbst geerntet und sanft aus dem Boden gelockt werden. Waschen Sie alle geernteten Pflanzenteile sorgfältig, bevor Sie sie zu Löwenzahn-Kräutertee verarbeiten.

Löwenzahn Tee Rezept

Jeder hat ein etwas anderes Rezept für Löwenzahntee. Verwenden Sie nur die Wurzeln und bevorzugen Sie sie geröstet. Dies wird manchmal als Löwenzahnkaffee bezeichnet und führt zu einem tieferen, süßeren Tee. Ein geröstetes Löwenzahntee-Rezept lässt Sie zwei bis drei Stunden lang auf einem Backblech bei 93 ° C rösten. Drehen Sie die Wurzeln regelmäßig, um Verbrennungen zu vermeiden. Wurzeln sollten beim Biegen schnell einrasten. Entweder die Wurzeln mahlen oder in kleine Stücke schnappen und 20 Minuten lang heißes Wasser einweichen.

Sie können auch frische Wurzeln hacken und eine Minute lang mit kochendem Wasser bedecken, bevor Sie die Wurzel heraussieben. Eine andere Sofortversion kann mit kochendem Wasser und gewaschenen Blütenblättern oder Blättern hergestellt werden. Die Pflanzenteile einige Minuten in kochendem Wasser einweichen und dann abseihen oder belassen, je nachdem, was Sie bevorzugen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Löwenzahn


4 einfache Methoden, um gesunden Löwenzahntee zuzubereiten, und 13 Rezepte zum Ausprobieren

Jennifer ist eine hauptberufliche Homesteaderin, die ihre Reise 2010 in den Ausläufern von North Carolina begann. Derzeit verbringt sie ihre Tage im Garten, kümmert sich um ihren Obstgarten und Weinberg, züchtet Hühner, Enten, Ziegen und Bienen. Jennifer ist eine begeisterte Cannerin, die fast alle Lebensmittel für die Bedürfnisse ihrer Familie bereitstellt. Sie arbeitet gerne an DIY-Umbauprojekten, um in ihrer Freizeit Schönheit auf ihr Gehöft zu bringen.

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Wussten Sie, dass Löwenzahn in Ihrem Garten mehr als nur Unkraut ist? Es hat gesundheitliche Vorteile für Sie und kann verwendet werden, um Gelee und Wein für Ihren Genuss zu machen.

Sie können auch Löwenzahn essen. Es gibt viele großartige Zwecke für diesen Schatz, der sich in Sichtweite versteckt.

Ich muss Sie jedoch warnen. Löwenzahn bietet schwerwiegende Vorteile, die, wenn sie mit der falschen Krankheit gemischt werden, potenziell gefährlich sein können. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie etwas mit Löwenzahn zu tun haben. Wir sind keine Mediziner.

Nachdem dies verstanden wurde, wollen wir uns bewegen und untersuchen, wie Sie jeden Teil des Löwenzahns zur Herstellung von Löwenzahntee verwenden können:

Du wirst brauchen:

  • Korrigieren Sie einen Teil des Löwenzahns
  • Topf
  • Sieb
  • Wasser
  • Utensilien messen

Wenn Sie Löwenzahntee aus frischem Löwenzahn herstellen möchten, wählen Sie nur Löwenzahn aus, von dem Sie wissen, dass er keinen Pestiziden ausgesetzt war. Verwenden Sie im Zweifelsfall keinen Löwenzahn.


Die vielen Vorteile von Löwenzahn

Löwenzahn hat viele vorteilhafte Eigenschaften für den Körper, einschließlich:

Lebergesundheit und Entgiftung

In meinem Interview mit Dee (aus Zelle zur Seele) sprach sie über die Bedeutung der Leber und darüber, wie sie als „Torhüterin des Körpers“ fungiert und Giftstoffe, Hormone, Lebensmittel, Schwermetalle und andere Substanzen herausfiltert, mit denen wir in unserem täglichen Leben in Kontakt kommen. Wenn die Leber ihre Arbeit nicht effektiv ausführen kann, kann dies später zu Problemen führen. Es wird angenommen, dass Löwenzahn bei der Entgiftung der Leber hilft. Das Medical Center der University of Maryland stellte fest, dass:

In der Vergangenheit wurden Wurzeln und Blätter zur Behandlung von Leberproblemen verwendet. Indianer kochten auch Löwenzahn in Wasser und nahmen ihn zur Behandlung von Nierenerkrankungen, Schwellungen, Hautproblemen, Sodbrennen und Magenverstimmung. In der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) wurde es zur Behandlung von Magenproblemen, Blinddarmentzündung und Brustproblemen wie Entzündungen oder mangelndem Milchfluss eingesetzt. In Europa wurde Löwenzahn zur Behandlung von Fieber, Furunkeln, Augenproblemen, Diabetes und Durchfall eingesetzt.

Hormonhaushalt

Aufgrund seiner Fähigkeit, natürliche Entgiftungssysteme im Körper zu unterstützen, und seiner reichhaltigen Nährstoffquelle wird Löwenzahn häufig von Menschen mit hormonellen Ungleichgewichten, Harnwegsinfektionen oder wiederkehrender Mastitis verwendet. Es ist nicht gut untersucht worden, aber es gibt viele anekdotische Beweise von jenen, die Löwenzahn verwendet haben, um Infektionen wie wiederkehrende Harnwegsinfekte und mehr zu heilen.

Gleicht den Blutzucker aus

Es wurde auch von der University of Maryland Medical Center berichtet, dass:

Vorläufige Tierstudien legen nahe, dass Löwenzahn dazu beitragen kann, den Blutzuckerspiegel zu normalisieren und das Gesamtcholesterin und die Triglyceride zu senken, während das HDL (gute) Cholesterin bei diabetischen Mäusen erhöht wird. Forscher müssen sehen, ob Löwenzahn bei Menschen funktioniert. Einige Tierstudien legen auch nahe, dass Löwenzahn bei der Bekämpfung von Entzündungen helfen könnte.

Fördert eine klarere Haut

Löwenzahn ist eine gute Quelle für Zink und Magnesium und kann möglicherweise die Entgiftung des Körpers unterstützen. Es wird jedoch angenommen, dass Löwenzahn auch gut für die Gesundheit der Haut ist. Es kann in Tee- oder Kapselform eingenommen oder topisch in Form von Tinkturen, Cremes oder Packungen angewendet werden, um die Gesundheit der Haut zu erhalten.


Löwenzahnwurzeltee gewürztes Chai-Rezept

Hier ist ein Rezept aus ihrem Buch für einen gewürzten Löwenzahnwurzeltee. Sie könnten auch eine koffeinfreie Chai-Mischung für die Gewürze kaufen, wenn Sie keine eigene kreieren möchten, aber dieses Rezept ist sehr einfach.

Möchten Sie mehr über Wildpflanzen erfahren?


Wie macht man gerösteten Löwenzahnwurzeltee?

Meine Lieblingsmethode bei der Herstellung von Löwenzahnwurzeltee ist der Kauf der Löwenzahnwurzel bei Amazon. Die Marke, die ich kaufe, heißt Wohlfühlen Bio - Sie haben ein kleine Tasche dass Sie kaufen können, um es auszuprobieren, und auch ein größere Tasche Das ist kostengünstiger und hält länger. Es ist ein loser Tee, was bedeutet, dass er nicht in kleinen Teebeuteln geliefert wird, aber ich mag ihn so.

Ich bekomme eine 1/4 Tasse der losen Löwenzahnwurzel und brate sie selbst im Ofen. Normalerweise brate ich es 4 bis 5 Minuten bei 350F oder bis es ein Aroma gibt und die Wurzeln goldbraun sind. Achten Sie darauf, dies beim ersten Mal im Auge zu behalten, da jeder Ofen anders ist und Sie Ihre Wurzeln nicht verbrennen möchten (wie ich es beim ersten Mal getan habe - whoops).

Sobald ich die Wurzeln geröstet habe, übertrage ich sie auf a französische Presse wie diese und ich lasse die Wurzeln ungefähr 10 Minuten lang in kochendem Wasser ziehen. Wenn Sie keine französische Presse haben, können Sie eine verwenden Teediffusor (diese sind sehr praktisch) oder den Tee einfach abseihen, nachdem er mit einem Sieb eingeweicht wurde.

Sobald Sie Ihren dunklen Tee haben, können Sie ihn so genießen, wie er ist, aber er ist bitter. Ich mag es, ein bisschen hausgemachten Cashewkännchen oder hausgemachte Mandelmilch und ein oder zwei Esslöffel Ahornsirup, Honig oder Agave hinzuzufügen.

Eine weitere einfachere Alternative zur losen Löwenzahnwurzel ist der Kauf von vorgeröstetem Löwenzahnwurzeltee, der bereits geröstet wurde und in Teebeuteln verkauft wird. Eine gute Marke, der ich vertraue, ist Traditionelle Medizin - Klicken Sie hier, um ihren gerösteten Löwenzahnwurzeltee bei Amazon zu sehen. Ich habe diesen Geschmack nicht ausprobiert, aber die Bewertungen sind positiv.

Andere Rezepte, die Ihnen gefallen könnten:


Schau das Video: 10 besten Heilpflanzen, die du anbauen kannst!