Die Cycas

Die Cycas

Die Cycas

Der Cycas ist einer der wenigen roten Fäden, die unsere entferntesten Wurzeln direkt mit dem verbinden, was wir jetzt sind. Tatsächlich ist der Cycas ein Lebewesen, das seit prähistorischen Zeiten nahezu unverändert erhalten geblieben ist. Die Gattung Cycas gehört zur Familie der Cycadaceae und gehört, wie bereits erwähnt, zu den ältesten Pflanzen, die derzeit auf diesem Planeten existieren und im Laufe der Zeit erhalten geblieben sind. Dort Cycas Es ist in vielen Gebieten dieser Welt beheimatet. Tatsächlich stammen seine Ursprünge aus dem tropischen Asien, Polynesien, Ostafrika und schließlich aus Australien. Sowohl das Aussehen als auch die Form sind besonders charakteristische Elemente. Cycas es wird durch den Stamm gebildet, in dessen Mitte sich Blätterbüschel in Form von Federn befinden, die aus sehr zahlreichen Blättern bestehen, die deutlich kleiner sind. Aus einer Rippe des Mittelstamms erheben sich die Blätter mit einer gekrümmten Form, die jedoch je nach Art variieren kann.

Das Merkmal, das alle Arten von Cycas in ihrer Gesamtheit vereint, ist ihr zweihäusiges Wesen. In der Tat gibt es sowohl männliche als auch weibliche Pflanzen. Dies bedeutet, dass die männlichen Cycas die männliche Blume haben, während die weiblichen nur die weibliche Blume haben.

Es gibt nur einen Weg, das Geschlecht des Cycad zu erkennen, und zwar nur durch seine Blüten.

Die normalerweise schuppigen Mikrosporophilen, die die Pollensäcke enthalten, die männlichen Blüten der Cycad, werden in die spiralförmige Blütenstruktur eingesetzt. Der Ort, an dem die Blume gebildet wird, befindet sich in der Mitte der Pflanze zwischen dem Blattbüschel. Was die weibliche Blüte betrifft , genannt Macrosprofillo, hat eine ähnliche Struktur wie die männliche, sowohl in Bezug auf die Position als auch auf die tragende Struktur der gesamten Blumenarchitektur. Die Frucht der Cycad ist ein großer Samen mit einer dunkelroten Farbe, die sich im Laufe des Sommers entwickelt. Der Samen muss zwischen Januar und März geerntet werden, sobald er hellgelb oder orange wird und zu Rot neigt. Das Wachstum dieses Pflanzentyps ist äußerst langsam.


Klima und Exposition

Wenn man die Cycas gut kennt, wird klar, warum diese Art nicht wie die meisten ursprünglichen Pflanzen ihrer Zeit ausgestorben ist. Eine Stärke dieser Pflanze ist die einfache Kultivierung, da sie keiner besonderen Pflege bedarf. Wir dürfen die Flexibilität bei der Anpassung an verschiedene Klimazonen nicht vergessen. Tatsächlich reicht der Temperaturbereich, den es tolerieren kann, von -10 ° C bis zu 40 ° C. Auf diese Weise kann gesagt werden, dass es keine Anpassungsprobleme gibt. Außerdem kann der Cycad in einer Wohnung aufbewahrt werden, die für empfohlen wird Sehr kaltes Klima. Für die gemäßigten Klimazonen kann diese Pflanze perfekt hervorstechen. Obwohl Cycas sehr gut in der Sonne leben, ist es sehr wichtig, sie nicht direkt in die Sonne zu legen. Andererseits müssen wir darauf achten, diese Pflanze nicht zu sehr in den Schatten zu stellen, da sie auf der Suche nach Licht ihre Haltung verlieren würde.

Selbst in kälteren Regionen ist es gut, die Cycad während der Sommersaison ins Freie zu bringen.

Wer sich jedoch auf eine Cycad vorbereitet, muss bedenken, dass diese Pflanze nur sehr langsam wächst. Es ist schneller, wenn die Pflanze im Freien ist, wir sprechen von drei Zentimetern und drei Blättern, während das Wachstum für Indoor-Cycads vernachlässigbar ist.

DIE CYCAS IN KÜRZE
Familie, Gattung, ArtCycadaceae, Cycas, mehr als 100 Arten
LaubHartnäckig
Höhe bis zur ReifeVon 60 cm bis 10 m
InstandhaltungNiedrig und einfach
WasserbedarfDurchschnittlich
BodenNicht anspruchsvoll, gut durchlässig
Boden pHUntersäure bis subalkalisch
WachstumSchleppend
VermehrungAussaat (sehr langsam), Probenahme von Saugnäpfen
RustizitätJe nach Art von halb-rustikal bis zart
ExpositionSonnenhalbschatten
BenutzenIsolierte Probe, Hecke, Topf


Umtopfen und Pflanzen

Da die Cycas eine Pflanze sind, die sehr langsam wächst, muss sie nicht umgetopft werden. Tatsächlich müssen Sie innerhalb von vier Jahren mit dem Umtopfen fortfahren. Es muss besonders darauf geachtet werden, dass die Wurzelstruktur nicht übermäßig wächst, da dies zu einer weiteren Verringerung des Wachstums führen würde. Verwenden Sie daher keine zu großen Töpfe.

Was das Land betrifft, erwarten die Cycads nichts Außergewöhnliches. Diese Pflanze passt sich jedem Boden an. Achten Sie darauf, dass sie gut durchlässig ist, oder pflanzen Sie sie im Garten so oft wie möglich auf ebenem Boden.


Die Multiplikation

Normalerweise werden in freier Wildbahn die Blüten der Cycads vom Wind oder von Insekten bestäubt. Diese Operation muss vom Mann durchgeführt werden, indem der männliche Zapfen genommen wird. Es ist natürlich notwendig, darauf zu warten, dass er reift. Die Reifung ist aufgrund seines ausgezeichneten Geruchs offensichtlich, indem er mehrere Tage lang mehrmals gerieben wird, bis sich die weiblichen Blüten schließen.


Wie man einen Cycad züchtet

Cycas benötigen im Allgemeinen nur wenig Wartung, wenn sie erst einmal gut gestartet sind.

• Halten Sie den Boden im Freien immer leicht feucht, ohne jedoch zu stagnieren. In Töpfen hingegen muss unbedingt gewartet werden, bis der Untergrund gründlich getrocknet ist, bevor erneut gespült wird.

Im Winter ist es bei Temperaturen unter 15 ° C im Innen- und Außenbereich immer gut, vollständig zu suspendieren

• Pflanzen im Boden profitieren von der Frühjahrsversorgung mit einer guten Menge organischen Düngers, der mit einer leichten Hacke begraben werden kann

• Topfpflanzen sollten alle 2 Monate (von März bis Oktober) mit einem flüssigen Produkt für Grünpflanzen gedüngt und etwas mehr als auf der Verpackung empfohlen verdünnt werden

• Wir überprüfen häufig die Basis der Proben, insbesondere im Freien. Wir entfernen sofort die Blätter, die trocken oder beschädigt erscheinen, schneiden sie mit einer sauberen Schere in der Nähe des Stammes ab oder reißen sie kräftig nach unten.

• In der Wohnung ist es immer eine gute Idee, das Laub von Zeit zu Zeit mit entmineralisiertem Wasser zu verdampfen, um die Umgebungsfeuchtigkeit zu erhöhen.


Befruchtung und Krankheiten

Die Düngung muss außerhalb des Winters erfolgen. Die ideale Zeit erstreckt sich vom Frühling bis zum ganzen Sommer.

Die Art der Verabreichung erfolgt durch Gießen. Der Dünger muss gut mit Wasser verdünnt sein. Für Cycads müssen Sie einen Dünger kaufen, der reich an Mikroelementen ist.

Wenn Sie eine Vergilbung bemerken, die sich konstant fortsetzt, ist die Pflanze wahrscheinlich von Cochineal betroffen. Handeln Sie schnell mit Breitbandantibiotika.


Parasiten und Krankheiten der Cycads

Die häufigsten Parasiten sind die rote Spinne und das mehlige Cochineal.

Die erste tritt auf, wenn die Exposition zu hoch und die Luftfeuchtigkeit niedrig ist. Wir können dies beheben, indem wir, wenn möglich, häufig verdampfen und bei schweren Krankheiten mit einem Akarizidprodukt behandeln.

Bei Cochineal können Sie mit der manuellen Entfernung oder mit Mineralöl fortfahren, das möglicherweise mit einem systemischen Insektizid aktiviert wurde.

Das Auftreten von Flecken auf den Blättern und am "Stamm" kann ein Symptom für übermäßige Bewässerung und Wurzelfäule sein.

Diese können auch Blattdeformationen verursachen, obwohl ihr häufigster Grund eine zu geringe Belichtung ist.


Wie man Cycads multipliziert

Es ist die einfachste und am häufigsten verwendete Methode, um neue Proben zu erstellen. Die Basaltriebe können zu jeder Jahreszeit genommen werden, auch wenn das Ideal das Ende des Winters ist. Sie müssen dann etwa zehn Tage an der Luft trocknen gelassen und dann in kleine Töpfe mit einem Substrat aus Torf und Perlit (oder Sand) gegeben werden, um leicht feucht zu bleiben. Die ersten Blätter entwickeln sich innerhalb weniger Monate.


Vielzahl von Cycas

Die Gattung Cycas umfasst mehr als 100 Arten mit jeweils eigenen Besonderheiten. Bevor Sie eine in unseren Garten einfügen, ist es wichtig, insbesondere die Größe, die sie erreichen kann, und ihre Eignung für unsere klimatischen Bedingungen zu bewerten.

Viele Arten, die in Baumschulen leicht zu finden sind, eignen sich für das Leben fast auf unserer gesamten Halbinsel, mit Ausnahme der Berggebiete. In jedem Fall ist es vorzuziehen, sie auf offenem Boden in einem geschützten Bereich zu pflanzen. Das Ideal befindet sich in der Nähe einer nach Süden ausgerichteten Wand, die tagsüber Wärme speichern und nachts wieder abgeben kann. Es bietet auch einen hervorragenden Windschutz. Es ist auch wichtig, auf die Entwässerung zu achten. Die Ansammlung von Feuchtigkeit an den Wurzeln während der schlechten Jahreszeit kann Fäulnis und Verfall verursachen.

Die empfindlicheren Arten können nur im äußersten Süden, auf den Inseln oder möglicherweise an den Küsten, wo keine Frostgefahr besteht, direkt in den Garten eingefügt werden. Sie können jedoch überall in Töpfen angebaut werden, wenn Sie die Möglichkeit haben, sie von November bis März in Innenräumen zu bewegen.

Die häufigsten rustikalen Arten sind:

• Cycas revoluta: die am weitesten verbreitete in unserem Land, sowohl im Garten als auch in der Wohnung. Es hat dicke dunkelgrüne Blätter mit bläulichen Farbtönen, die einen schönen Kontrast zu den jungen, helleren bilden. Der "Stamm" hat eine konische Form und ist relativ kurz. Es kann eine maximale Höhe von 3 m erreichen, auch wenn es viele Jahre dauert, da sein Wachstum ausgesprochen langsam ist. Wenn es gut repariert ist, kann es leicht -10 ° C standhalten.

• Cycas revoluta 'Aurea': Ähnlich wie die vorherige, jedoch mit gelb hervorgehobenem Rand der Blätter. Rustikal bis -6 ° C. Langsames Wachstum

• Cycas panzhihuaensis: auch blaue Cycas genannt, aus China stammend; es hat fast glasige dunkelgrüne Blätter, die in ihrer Form der Revoluta ähneln. Es gehört zu den rustikalsten, da es leicht bis zu -10 ° C verträgt, aber oft sogar bei -15 ° C geschützt ist. Es verträgt auch Feuchtigkeit gut und wächst schneller

• Cycas guizhouensis bis 1,8 m, fast silbrige Blätter, widersteht bis -8 ° C.

Die häufigsten Arten, die für den Süden geeignet sind, sind stattdessen

• Cycas rumphii hat lange, weiche Blätter.

• Cycas circinalis sehr weiche Blätter, dunkelgrün und heller in der Mitte. Es kann eine Höhe von 10 m erreichen und einer Palme sehr ähnlich werden. Bis zu 0 ° C.

• Cycas debaoensis sehr dekorativ mit sehr weichen, doppelt gefiederten Blättern, ähnlich einem Farn, bis zu 3 m lang. Es verträgt auch kurzzeitig -4 ° C.


Giftpflanze

Alle Cycads sind sehr giftig. Es ist daher gut, bei der Arbeit Handschuhe zu tragen. Wir vermeiden auch Haustiere, die sich ihm nähern.


  • Cycas Preis

    Die Cycas-Palme ist eine immergrüne Pflanze, die sich gut als Zierpflanze eignet, sowohl für den Garten als auch zum Verdunkeln
    besuch: cycas preis
  • Cycas transplantieren Kinder

    Ich würde gerne wissen, wie man die neugeborenen Cycads vom Stamm der Mutterpflanze löst, da sie begraben sind. Im
    Besuch: Cycas Transplantation Kinder
  • Dünger für Cycads

    Ich besitze zwei weibliche Cicas und einen männlichen in meinem Ferienhaus in Kalabrien. Dieses Jahr oder vor ungefähr einem Monat hat die
    Besuch: Dünger für Cycads
  • Cycas gelbe Blätter

    Hallo, ich habe letzten Januar einen Cycas gekauft, klein in einem Topf mit einem Umfang von 15 cm. Ich habe ihn sofort in einen Topf gepflanzt
    Besuch: Cycas gelbe Blätter


Alle Geheimnisse von Cycads und ähnlichen Pflanzen

Das Aussehen des Stammes der Cycas erinnert an den schuppigen Rücken eines prähistorischen Monsters und an seine einfache und primitive Form, ähnlich der von große Baumfarne, bringt dich zurück in die Zeit. Cycas revoluta, eine Pflanze aus der Familie der Cicadaceae, die oft fälschlicherweise mit Palmen in Verbindung gebracht wird, ist heute aufgrund ihres skulpturalen und minimalen Erscheinungsbilds in mediterranen Parks und Gärten, aber auch in Töpfen auf der Terrasse sehr verbreitet.

Die Geschichte der Cycas

Es ist eine echte lebendes Fossil aus dem Mesozoikum, eine Ära mit herausfordernden Umweltbedingungen, die durch die Anwesenheit von Dinosauriern gekennzeichnet ist: Ein Exemplar zu besitzen, ist fast so, als hätte man es zur Hand ein Stück geologische Geschichte und Evolution des Planeten Erde, da die Spezies den Planeten sogar in besiedelte Jura (vor ungefähr 150 Millionen Jahren).

Ursprünglich aus China und Japanund dank des langsamen Wachstums und der Langlebigkeit gerettet, wurde es zu Pferd nach Europa verbreitet zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert vor allem mit der Einführung leidenschaftlicher und wohlhabender Landbesitzer in die botanischen Gärten und Akklimatisierungsgärten entlang der Küste.

Heute steht es in der normalen floristischen Tradition des milden Klimas. In der Tat, wenn es einmal aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit der Proben unerschwinglich war, in Sachleistungen geschützt und in den CITES-Listen enthalten (Übereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten) Dank der neuen Züchtungstechniken ist es jetzt auf dem Markt zu erschwinglichen Preisen weit verbreitet.

Wie Cycas gemacht wird

Cycas revoluta im Garten in Süditalien aufgezogen: Das Exemplar ist etwa 80 Jahre alt.

Es wird von einem großen Publikum für die Gelassenheit seiner Formen geliebt. Als Erwachsener hat es einen Pfosten (Stengel) zylindrisch, kurz, holzig, mit braunen Flocken bedeckt, aussehr langsames Wachstum, überragt von einer Krone von Blätter glänzend grün, leicht gewölbt, mit zahlreichen spitzen Blättern am Ende. Allgemein alle 1-2 Jahreabhängig von den Umgebungsbedingungen a neuer Kreis von Wedeln, gefolgt vom langsamen, aber fortschreitenden Verwelken der unteren. Es ist überraschend, wie schnell, zu Beginn oder am Ende des Sommers Ein neues Stadium der Blätter wird geboren das sprießt in der Mitte des Laubes, zuerst schüchtern, dann mit zunehmender Entschlossenheit, um schnell die Größe von über 1 m und die typische ledrige Textur mit einem glänzend grünen Aussehen zu erreichen.

An der Basis und entlang des Pfostens der inzwischen alten Exemplare, bis zu 3 m hochZahlreiche Saugnäpfe und Düsen scheinen eine natürlichere und zersetzte Haltung einzunehmen oder sich zu lösen, wodurch ein formellerer Aspekt erhalten wird. Es ist dank derreichlich Polloniferous Eigenschaften dass diese Art sich nach der Mitte des letzten Jahrhunderts leicht ausbreiten konnte, um auch die weniger berühmten Gärten zu betreten.

Männliche Blütenstände von Cycas revoluta.

Aus gutem primitiven Gemüse wird das Cycas Sie sind Pflanzen zweihäusigDas heißt, sie präsentieren nur Exemplare männlich (weniger häufig) und nur andere feminin (häufiger), die blühen - aber erst nach 15-20 Jahren - unabhängig von der Anwesenheit des anderen Geschlechts in der Nähe. Der Blütenstand männlich in der Mitte des Laubes ist ähnlich einem aufrechten Tannenzapfen, sehr länglich, gelb gefärbt, die Pollen enthält, während Pflanzen feminin Produzieren Sie eine suggestive Rosette aus samtigen Blättern, die Sie in eine zarte Umarmung einwickeln sperrige orange Eizellen, während der Bestäubungsphase leicht abzuweichen, fast als Zeugnis einer entfernten, aber immer noch lebhaften mütterlichen Liebe.

Bereits diese Eizellen mit einem Durchmesser von mindestens 8 cm, Sie ähneln großen HühnereiernWenn dann aber dank eines blühenden Männchens in der Nähe eine Befruchtung stattfindet, nimmt der Durchmesser weiter zu (mindestens 10 cm) und die Farbe entzündet sich: Früchte werden gebildet (botanisch "Nucelle") rot und hart, die die Samen im Inneren schützen. In diesem Fall platzieren in sandige und feuchte Erde Man erhält die vom Stamm der Mutterpflanze abgelöste Nucelle neue Exemplare.

Weibliche Pflanze von Cycas revoluta.

Natürlich mit einer Pflanze, die geologische Epochen durchlaufen hat und mehrere hundert Jahre leben kann Sie sollten es nicht eilig haben. Wenn Sie einen sofortigen Effekt erzielen möchten, müssen Sie nur erwachsene und reife Exemplare erwerben, die in den besten Kindergärten leicht erhältlich sind.

7 Geheimnisse für den Anbau von Cycads

  1. Es sind Pflanzen, die sich sowohl in Töpfen als auch im Boden gut an das Wachstum anpassen. Entscheidend ist, dass sie a Mutterboden gut entwässert: Die Wurzeln der Cycas vertragen keine Wasserstagnation, da sie kurze Zeiträume von vertragen Trockenheit. Die ideale Bedingung wäre, das Wachstumsmedium im Durchschnitt feucht zu halten.
  2. Cycads sind sehr langsam wachsende Pflanzen, die in der Natur stark von der geringen Stickstoffproduktion der Korallenwurzeln abhängen. Diese Entwicklung kann durch die Bereitstellung der richtigen Menge an Nährstoffen relativ beschleunigt werden. Regelmäßig mit einem Wasser gießen Dünger Gut ausbalanciert zwischen Stickstoff, Phosphor und Kalium, mit der Zugabe von Mikroelementen, wird es sicherlich ein guter Anfang sein.
  3. Denken Sie daran, dass Cycas zwar Palmen ähneln, aber keine Beziehung zwischen ihnen besteht: Palmen auf der Skala der Evolution erschienen viel später auf der Erde! Verwenden Sie zum Füttern der Cycads keine Palmendünger, die normalerweise wenig Stickstoff enthalten und deren Cycads begeisterte "Esser" sind. Dort Entfernung älterer Blätter (die unten) beschädigten oder vergilbten stimulieren die Produktion von neuem Laub.
  4. Licht und Temperatur Dies sind auch zu berücksichtigende Umgebungsbedingungen. Die in Italien angebauten Cycads leben gut bei Temperaturen zwischen -5 und 40 ° C. Sie bevorzugen sonnige Standorte, passen sich aber leicht an unterschiedliche Situationen an: solange das Licht nicht zu schlecht ist.
  5. Das umtopfen Bei den Cycads handelt es sich um langsam wachsende Pflanzen, die alle 4 bis 5 Jahre durchgeführt werden, wenn die Wurzeln den gesamten ihnen zur Verfügung stehenden Platz eingenommen haben.
  6. Das Züchten von Cycads aus Samen setzt voraus, dass Sie ein männliches und ein weibliches Individuum haben. In der Natur erfolgt die Bestäubung durch den Wind oder durch einige Insekten, aber in den Gärten liegt diese Aufgabe bei Ihnen: Während der Frühlingssaison verteilen Sie den von Ihren männlichen Cycads produzierten Pollen auf den Zapfen der weiblichen Cycads. Auf diese Weise haben Sie innerhalb weniger Monate die Samen zum Pflanzen. Denken Sie daran, die Samen der Cycads mit Handschuhen zu behandeln: Die Rinde, die sie bedeckt, kann tatsächlich enthalten giftige Substanzen.
  7. Reproduktion für Saugnäpfeist sicherlich kürzer und bietet den Vorteil, Pflanzen von bereits beträchtlicher Größe bereitzustellen. Es ist vorzuziehen, dies am Ende des Sommers nach der intensiven photosynthetischen Aktivität zu tun, die es der Pflanze ermöglicht hat, genug Energie anzusammeln, um die Transplantation zu überleben. Saugnäpfe können sein entweder von der Basis der Pflanze oder entlang des Stammes gelöst begraben Sie sie dann bis zur Hälfte ihrer Größe und warten Sie geduldig, bis die ersten Blätter erscheinen.

4 Pflanzen mit ähnlichen Eigenschaften wie Cycas

Zamia furfuracea
    Zamia furfuracea:Es ist in den Küstenregionen von Mexiko beheimatet. Die jungen Blätter erscheinen zunächst hellgelb, werden nach und nach grün und werden mit einer rötlichen Daune bedeckt. Es verträgt niedrige Temperaturen, solange sein knollenförmiger Stiel unter der Erde bleibt, wie es normalerweise in der Natur vorkommt. In Regionen mit mildem Klima kann der Stängel jedoch aus dem Boden bleiben.

Encephalartos villosum

  • Encephalartos ferox:Es ist eine in Südafrika beheimatete Art, die sich aufgrund ihrer Rustikalität gut für den Anbau in unseren Gärten eignet. Es verdankt seinen Namen der charakteristischen Form der Blätter mit einigen Stacheln am äußeren Rand. Das dekorativste Merkmal dieser Pflanze sind die leuchtend roten Zapfen, die erwachsene Pflanzen im Frühjahr produzieren. Im Garten ist es besser, es an schattigen Orten und möglicherweise nicht in Durchgängen zu platzieren. Es hält auch Temperaturen unter Null gut aus.
  • Ceratozamia hildae:auch bekannt als "Cycas Bambus" für Blätter, die tatsächlich der Bambuspflanze ähneln. Es ist kältebeständig und bevorzugt schattige Standorte, ohne die Morgensonne zu verachten. Unter den Cycadales (die botanische Ordnung, zu der die Cycas) ist sicherlich eine der am schnellsten wachsenden und erreicht ihre Reife im Alter von etwa sieben Jahren. Sie können es dann genießen, es aus Samen zu pflanzen. Der Stiel bleibt normalerweise begraben, aber die Blätter können in den heißesten Bereichen eine Höhe von bis zu zwei Metern erreichen. Im Gegensatz zu den anderen Cycadales wachsen die Blätter kompakt und hoch, sodass sie für alle Gärten geeignet sind, in denen der Platz begrenzt ist.

    Ceratozamia mexicana

  • Ceratozamia kuesteriana:ist ein Cycadales aus Mexiko. Es hat einen unterirdischen Kofferraum, der es ihm ermöglicht, niedrige Temperaturen zu tolerieren. Jüngere Blätter sprießen braun und werden dann grün, wodurch im Garten schöne Farbkontraste entstehen. Da es keine Dornen hat, kann es als Hecke für Wege oder kleine Alleen verwendet werden. Sie bevorzugt auch teilweise schattierte Orte.

  • Beginnen wir: Allgemeine Eigenschaften der Cycas

    Der Cycas ist eine zweihäusige Pflanze, die Blüten produziert (obwohl es in unserem speziellen Fall korrekter ein "Blütenstand" ist), von dem es möglich ist, das Geschlecht des männlichen Exemplars zu unterscheiden, es wird ein schuppiges und lange Blüte, die eine kurze weibliche Blüte ist, die mit Hochblättern bedeckt ist, die die Eizellen umhüllen und schützen, die zum Zeitpunkt des Pflanzens zu Samen werden, was in den vollen Frühlingsmonaten ratsam ist.

    Dort Cycas Revoluta (dessen zweiter Name von seinem charakteristischen langsamen Wachstum abhängt) bevorzugt eine sonnige oder halbschattige Exposition, vorausgesetzt, die Temperaturen liegen im Winter nicht konstant und reichlich unter dem Gefrierpunkt.

    Dort Cycas Revoluta Es liebt gut durchlässige Böden und hasst Wasserstagnation, die selbst lange Dürreperioden sehr gut übersteht.


    Anbau von Cicas revoluta

    Exposition

    Cycas sind Pflanzen, die ein mildes Klima und halbschattige Orte lieben. Auch wenn sie Kälte und Temperaturen unter -5-10 ° C gut vertragen, müssen sie in den Wintermonaten geschützt werden.

    Boden

    Sie bevorzugen feuchte, reich an organischen Stoffen, gemischte und gut durchlässige Böden. Das optimale Substrat ist der gemeinsame Gartenboden, der mit Torf, Sand und Perlit gemischt ist.

    Bewässerung

    Die im Boden angebauten Arten sind mit Regenwasser zufrieden, aber in Trockenperioden ist es ratsam, sie mäßig zu gießen, um den Boden feucht zu halten, wobei jedoch eine Wasserstagnation insbesondere in der Untertasse vermieden wird.

    Düngung

    Cycas ist eine Pflanze, die mindestens einmal im Monat mit einem Dünger aus Stickstoff, Phosphor und Kalium und einer guten Dosis Mikroelemente gedüngt werden muss, die für ihr Wachstum und ihre Entwicklung nützlich sind. Ein körniger Dünger mit langsamer Freisetzung, der für Grünpflanzen spezifisch ist, kommt auch der Pflanze zugute.

    Umtopfen der Cycas

    Das Cicas gewachsen im Topf Sie müssen nur dann drei Jahre im Frühjahr umgetopft werden, wenn die Wurzeln aus den Drainagelöchern kommen oder den gesamten verfügbaren Platz belegt haben. Es wird ein größerer Topf als der vorherige verwendet, neu, frisch und reich an organischen Substanzen, gemischt mit Sand, um die Entwässerung zu erhöhen.

    Beschneiden der Cicas

    Dort Beschneidung Periodic of Cicas wird schrittweise durchgeführt, wobei mit gut geschärften und desinfizierten Scheren die trockenen oder beschädigten Blätter geschnitten werden. Die Schnitte müssen sauber sein und beginnen an der Basis des Blattes.


    Ratschläge für den Anbau von Cyca

    Seine bemerkenswerte Anpassungsfähigkeit und Beständigkeit hat es zu einer Pflanze gemacht, die sich bis heute selbst erhalten kann. Es ist leicht zu züchten und erfordert keine besondere Pflege.

    Cycas können sowohl im Garten als auch in der Wohnung angebaut werden, da sie in Umgebungen mit Temperaturen zwischen -10 und 40 Grad gut leben.

    Wenn Sie die Cyca als Zimmerpflanze kultivieren möchten, müssen Sie sich an der Cycas recoluta orientieren, deren lange Blätter aus über hundert Blättchen bestehen. Es kann auch im Freien in gemäßigten Klimazonen angebaut werden

    Topfanbau von Cyca

    Beim Topfanbau darf der ideale Topf für Cycas weder zu breit noch zu groß sein als der vorherige, wenn es um das Umtopfen geht, da zu stark wachsende Wurzeln die Entwicklung des oberen Teils der Pflanze beeinträchtigen und dessen Ästhetik beeinträchtigen würden Aussehen. Steingutstücke müssen auf den Boden der Vase gestellt werden, damit überschüssiges Wasser abfließen kann

    Anbau auf offenem Boden der Cyca

    Wenn es im Boden wächst, muss darauf geachtet werden, dass es nicht in einem Bereich mit Vertiefungen im Boden gepflanzt wird, in dem sich Wasserstagnationen bilden können.
    Reife

    Cycas leben gut bei Temperaturen zwischen -10 ° C und 40 ° C.

    Licht

    Cycas können sowohl direkter Sonne als auch nicht zu sonnigen Gebieten ausgesetzt sein. Wichtig ist, dass es Licht gibt und dass es ziemlich intensiv ist, da die Pflanze sonst dazu neigen würde, sich übermäßig zu dehnen.

    Aus diesem Grund ist es in den Sommermonaten eine gute Idee, die in der Wohnung angebauten Cycas nach draußen zu bringen, damit das Licht (und nicht die direkte Sonne) ihnen helfen kann.

    Mutterboden

    Die Cycas wachsen sehr langsam. Aus diesem Grund erfolgt das Umtopfen alle 3-4 Jahre, wenn die Wurzeln nun den gesamten ihnen zur Verfügung stehenden Platz eingenommen haben, und dies im Frühjahr oder Sommer.

    Denken Sie beim Umtopfen daran, keine großen Töpfe zu verwenden, sondern nur geringfügig größere als die vorherigen. Ein großer Topf würde eine stärkere Entwicklung der Wurzeln auf Kosten des oberirdischen Pflanzenteils begünstigen.

    Die Cycas haben keine besonderen Landanforderungen. Es reicht aus, wenn der Boden fruchtbar ist und gut entwässert, da diese Pflanzen eine Wasserstagnation absolut nicht tolerieren. Ein Beispiel für einen guten Mutterboden ist der aus fruchtbarem Mutterboden, Torf, Sand oder Perlit gebildete.

    Bewässerung

    Die Cyca muss zweiwöchentlich bewässert werden. Die ideale Menge beträgt etwa einen Liter Wasser pro Pflanze. Das Laub sollte alle zwei Tage gesprüht werden und einmal pro Woche sollten 5 Tropfen Hormonstimulans in das Sprühwasser gegeben werden, um das Laub glänzend und gesund zu halten und die Geburt neuer Blätter zu fördern. Die Cycas sollten nur bewässert werden, wenn der Boden austrocknet. Folglich variiert die Häufigkeit der Bewässerung in Abhängigkeit von den Außentemperaturen. Es ist wichtig, Wasserstagnation zu vermeiden.

    Multiplikation

    Die Cycas-Pflanze vermehrt sich durch Samen oder Saugnäpfe.

    Vermehrung durch Samen

    Die beste Zeit, um Cycas-Samen zu pflanzen, ist zwischen März und Mai. Legen Sie die Samen in eine Schüssel mit warmem Wasser, um zu überprüfen, ob sie bestäubt wurden oder nicht, und werfen Sie dann die schwimmenden Samen weg und gehen Sie NICHT auf den Boden. Die Samen werden 3 Tage einweichen gelassen, das Wasser muss täglich gewechselt werden. Nach dieser Zeit wird der äußere rot-orangefarbene Film entfernt und einige Tage trocknen gelassen. Ein Boden aus Sand oder Perlit und Torf wird vorbereitet und die Samen werden begraben, der Boden wird gewässert und zwischen einer Bewässerung und der nächsten trocknen gelassen. Es dauert 3 bis 9 Monate, bis die Keimung erfolgt.

    Sobald die Pflanze 10 cm erreicht hat (es wird einige Monate dauern), wird sie unter Verwendung des gleichen Bodentyps in Gläsern mit einem Durchmesser von 10 cm umgepflanzt. Sie muss mit dem gesamten irdenen Brot eingenommen werden. Innerhalb des zweiten Jahres werden sie in 15-cm-Töpfe usw. umgepflanzt.

    Vermehrung durch Saugnäpfe

    Sie können zu jeder Jahreszeit mit der Multiplikation mit Saugnäpfen fortfahren. Die Basaltriebe, die sich an der Basis der Pflanze oder entlang des Stammes bilden, werden entnommen. Sie werden etwa eine Woche lang trocknen gelassen. Die Saugnäpfe werden dann in einen Kompost aus Sand oder Perlit und Torf gepflanzt und für die Hälfte ihrer Länge in den Boden gelegt. Es werden Töpfe verwendet, die etwas größer als die Größe des Triebs sind. Immer gießen, wenn der Boden trocken ist oder fast die Wurzeln nach einigen Monaten erscheinen und viel häufiger gießen.

    Wenn die ersten Blätter erscheinen, können die Pflanzen in Töpfe gepflanzt werden, die etwas größer sind als die vorherigen. Die Pflanze sollte täglich um eine viertel Umdrehung in Richtung der Lichtquelle gedreht werden, um sicherzustellen, dass die Blätter gleichmäßig wachsen.

    Cycas Multippinata (gemeinfrei)

    Düngung

    Es ist vorzuziehen, die Cycas im Frühjahr mit einem organischen Langzeitdünger zu düngen, um der Pflanze eine schrittweise Aufnahme zu ermöglichen, damit die Pflanze sowohl Makroelemente (Stickstoff, Phosphor und Kalium) als auch Mikroelemente (Magnesium, Eisen, Mangan, Kupfer, Zink).

    Beschneidung

    Der Schnitt von Cycas wird verwendet, um die Geburt neuer Blätter zu stimulieren, vergilbte und beschädigte Blätter zu entfernen und das Auftreten von Krankheiten zu vermeiden. Die trockensten Blätter am Boden werden entfernt und versucht, sie so nah wie möglich am Stamm zu entfernen.


    Dort Pflanze in Frage ist zweihäusigdas heißt, es produziert Blumen, die sich in der Mitte des Blattbüschels bilden, von dem das Geschlecht unterschieden werden kann. Das männliche Exemplar der Cycas zeichnet sich durch eine schuppige und lange Blüte aus. Die weibliche dagegen produziert eine kürzere Blume, die mit Hochblättern bedeckt ist.

    Es gibt zahlreiche Arten von Cycas, über 100, jede mit spezifischen Merkmalen. Wenn Sie die Besonderheiten der Sorten kennen, können Sie die Pflanze auswählen, die Ihren Anforderungen am besten entspricht.

    Zu den häufigsten gehört die Cycas Revoluta. Diese Cycas-Art gehört zu den am weitesten verbreiteten in Italien, sowohl als Zimmerpflanze als auch als Gartenpflanze. Es kann eine maximale Höhe von 3/4 Metern erreichen, aber angesichts der eher langsamen Wachstumsrate auch über mehrere Jahrzehnte hinweg in langer Zeit. Es bildet alle ein bis zwei Jahre eine Runde Blätter und setzt sich in den ersten Lebensjahren in einer Höhe von 60/70 cm ab. Persönlich hatte ich zwölf Jahre lang ein paar Cycas in geräumigen Balkonwannen, bevor ich mich bewegte und die Höhe einen Meter nicht überschritt.

    Cycas-Pflanze: Ähnlich wie Palmen, hat sie einen zentralen Stamm mit einem Blattbüschel an der Spitze.

    Eine andere ziemlich bekannte Art sind die Cycas Revoluta 'aurea'. Im Vergleich zur anderen Sorte zeichnet sich diese Sorte durch gelb hervorgehobene Ränder der Blätter aus, die an die von a erinnern Zwergpalme. Beachten Sie, dass alle Cycads ein hohes Toxizitätsrisiko aufweisen.

    Bei Wartungsarbeiten ist es daher vorzuziehen, Ihre Hände mit Handschuhen zu schützen (auch weil die Enden der Blätter spitz und nicht gerade weich sind). Es ist auch gut, dass Haustiere dieser Art von Pflanzen nicht zu nahe kommen. Insbesondere die absolut ungenießbaren Früchte sind äußerst giftig.


    Die Zwergpalme: Schädlinge und Krankheiten

    Die Gelbfärbung der Blätter ist die häufigste Unannehmlichkeit, die dem passieren kann Zwergpalme.
    Dies kann aus zwei Gründen verursacht werden: entweder durch einen Mangel an Nährstoffen oder durch einen parasitären Anfall, insbesondere des Koschenille, che, succhiando la linfa della pianta rilascia una sostanza zuccherina che favorisce il proliferare dei funghi.

    Generalmente l’ingiallimento da cocciniglia si manifesta con delle punteggiature su tutta le foglia, mentre la carenza nutrizionale ingiallisce la foglia con zone più ampie.

    • Se pensi che la tua palma nana abbia subito un attacco da parte delle cocciniglie, controlla se sulla parte inferiore della foglia sono presenti questi fastidiosi animaletti.
      Allora irrora la pianta con un prodotto fitosanitario adatto, oppure, se preferisci eliminarli in modo manuale, friziona le foglie con un batuffolo di cotone imbevuto di alcool e acqua.
    • Ma magari la tua palma nana sta soffrendo per carenze d’acqua o di sali minerali. In questo caso devi prestare maggiore attenzione alla salute della tua pianta e fornirle acqua a sufficienza e un concime organico a lenta cessione.
    • Potrebbe essere anche, al contrario, che la causa dell’ingiallimento delle foglie sia dovuto a un’eccessiva irrigazione o a troppo fertilizzante.
      Sarai tu stesso a sapere e capire qual è il reale motivo.
    • Ricordati ancora che la palma nana non tollera i ristagni idrici che potrebbero portare a marciume e alla morte radicale della pianta.
      Puoi prevenire questo problema miscelando del normale terriccio alla sabbia in modo tale da aumentare il drenaggio dell’acqua.


    Video: Cycas Revoluta Sago Palm HOW TO TRIM A SAGO PALM