Auswahl einer Motorpumpe zur Bewässerung eines Gartens: Arten von Einheiten + Tipps zur Auswahl

Auswahl einer Motorpumpe zur Bewässerung eines Gartens: Arten von Einheiten + Tipps zur Auswahl

Es gibt ungefähr ein Dutzend Arten von Spezialgeräten für die Wassergewinnung. Eine solche in der Wirtschaft notwendige Einheit ist eine Motorpumpe zur Bewässerung eines Gartens. Es handelt sich um eine Mobilstation mit einer Wasserpumpe, die in Sommerhäusern für die Einrichtung eines Bewässerungssystems oder die Schaffung einer privaten Wasserleitung unverzichtbar ist. Diese Technik wird nicht nur zum Pumpen von Wasser aus Brunnen und Bohrlöchern zum Zwecke seiner weiteren Verwendung als Bewässerungs- und Haushaltsbedarf verwendet, sondern auch zum Reinigen von Flüssigkeiten und sogar zum Reinigen von Abwassergruben.

Autonome Einheiten ermöglichen es, das Management der Wirtschaft in nicht elektrifizierten Vorstadtgebieten erheblich zu erleichtern. Die Motorpumpe ist recht einfach zu bedienen: Sie kann von jedem Besitzer leicht gehandhabt werden, der über grundlegende Kenntnisse im Umgang mit Geräten verfügt und eine Vorstellung vom Betrieb eines Verbrennungsmotors hat.

Der Hauptvorteil von Motorpumpen ist ihre Kompaktheit und die Möglichkeit, sie in einer Vielzahl von Arbeiten einzusetzen.

Die Motorpumpe ist leicht zu transportieren und erfordert keine besonderen Lagerbedingungen. Es ist einfach, die Baustelle zu transportieren, indem die Saug- und Druckschläuche zur Vereinfachung zerlegt werden.

Das Funktionsprinzip des Systems besteht darin, dass unter der Wirkung der Bewegung des Laufrads ein Zentrifugaleffekt entsteht, der Wasser im Pumpengehäuse in die Spirale wirft, die einen Wasserstrom bildet und zur Düse leitet. Infolge des Vakuums, das nahe der Drehung der Achse auftritt, öffnet sich das Ventil und die Flüssigkeit tritt in das Rohr ein. Die Wasseraufnahme und deren Zufuhr zur Pumpe erfolgt über die am Abzweigrohr angebrachten Schläuche.

Um die Pumpeinheit vor dem Eindringen großer Partikel zu schützen, ist das Ende des Saugschlauchs mit einem Netzfilter ausgestattet

Worauf ist bei der Auswahl einer bestimmten Einheit zu achten?

Die folgenden Anforderungen können an die Bewässerungspumpe selbst gestellt werden: https://diz-cafe.com/tech/motopompa-dlya-poliva-ogoroda.html

Feature # 1 - Leistung

Die Kapazität gibt die Flüssigkeitsmenge an, die die Pumpe pro Minute pumpen kann. Dieser Parameter ist entscheidend für die Zweckmäßigkeit der Verwendung des Geräts für bestimmte Bedingungen.

Für den häuslichen Bedarf eines kleinen Vorortgebiets oder die Organisation der Bewässerung des Gartens mit einer Motorpumpe reicht eine Einheit mit einer Kapazität von 130-150 l / min aus. Wenn Sie die Wasserversorgung zu Hause planen, benötigen Sie ein leistungsstärkeres Gerät, dessen Leistung im Bereich von 500 bis 1000 l / min variiert.

Wenn die Motorpumpe zum Entleeren überfluteter Bereiche, zum Löschen von Feuer und in anderen Notsituationen vorgesehen ist, ist es besser, die Auswahl bei Geräten mit einer hohen Produktivität von 1000-1200 l / min zu beenden.

Bei der Auswahl von Pumpsystemen für Springbrunnen und Teiche müssen weniger strenge Anforderungen beachtet werden: https://diz-cafe.com/voda/nasos-dlya-fontana-i-vodopada.html

Merkmal Nr. 2 - Motortyp

Motorpumpen sind je nach Motortyp:

  • Benzin;
  • Diesel;
  • Gas.

Die Leistung von Einheiten eines Benzinmotors kann bis zu 1600 l / min erreichen, wodurch sie sowohl zum Pumpen von sauberem Wasser als auch von kontaminierter Flüssigkeit wirksam sind. Benzinbetriebene Motorpumpen sind bei Eigentümern von Vorstädten am beliebtesten. Die Beliebtheit ihrer Verwendung erklärt sich aus der einfachen Bedienung, der hohen Produktivität und den relativ niedrigen Kosten der Einheiten. Der einzige Nachteil dieser Modelltypen kann nur als hoher Kraftstoffverbrauch angesehen werden.

Benzinaggregate sind hauptsächlich mit einem Zwei- oder Viertaktmotor ausgestattet und werden mit einer Mischung aus Benzin und Öl betrieben

Der Hauptvorteil von dieselbetriebenen Motorpumpen ist ihre Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Sie können auch viskose Flüssigkeiten pumpen

Im Vergleich zu Benzin ist die Lebensdauer von Dieselaggregaten um eine Größenordnung höher und kann 6000 Stunden erreichen. Sie sind in der Lage, einen unterbrechungsfreien Langzeitbetrieb mit einem relativ geringen Kraftstoffverbrauch zu gewährleisten. Zwar sind sie im Gegensatz zu Benzinmodellen im Betrieb ziemlich laut. Obwohl die anfänglichen Kosten für Dieselmotorpumpen recht hoch sind, zahlen sie sich aufgrund des niedrigen Dieselkraftstoffpreises während des Betriebs schnell aus.

Am wenigsten verbreitet in der Vorstadtwirtschaft waren Zapfsäulen. Der Grund dafür sind die hohen Anschaffungskosten und die Notwendigkeit, während des Betriebs besondere Bedingungen einzuhalten.

Aufgrund der Tatsache, dass Gas im Gegensatz zu Benzin und Diesel bei der Verbrennung keine Asche und keinen Abfall bildet, nutzt sich die Arbeitsfläche des Geräts weniger ab und die Lebensdauer des Motors wird erheblich verlängert.

Zum Verkauf stehen sowohl Modelle, die ausschließlich mit Flaschengas betrieben werden, als auch universellere Geräte, die an das Stromnetz angeschlossen werden können.

Merkmal Nr. 3 - Maximaler Kopf

Ein Parameter wie der Wasserdruck am Auslass der Motorpumpe bestimmt die Entfernung, über die das Gerät das eingespritzte Wasser übertragen kann. Der Wert dieses Parameters kann in den Fällen, in denen Sie unter Höhenunterschieden arbeiten müssen, auf die das abgepumpte Wasser angehoben werden muss, kaum überschätzt werden.

Für die Bewässerung des Gartens und andere wirtschaftliche Zwecke reicht eine Motorpumpe mit einem Druck von 25 bis 35 Metern aus. Es ist jedoch immer noch besser, ein Modell mit einem Druck von bis zu 65 Metern oder mehr zu kaufen

Diese Eigenschaft wird auch bei der Auswahl von Strukturen für Pools berücksichtigt: https://diz-cafe.com/voda/kak-vybrat-nasos-dlya-bassejna.html

Vielzahl von Motorpumpen unter Berücksichtigung des Betriebs

Motorpumpen werden je nach Einsatzbedingungen in zwei Unterarten unterteilt.

Option 1 - Einheiten für sauberes Wasser

Solche Geräte dienen zum Befüllen von Tanks, zum Pumpen von Wasser aus dem Pool und zum Bewässern des Gartens. Sie sind mit Filtern ausgestattet, die feste Partikel über 6 mm zurückhalten können, so dass das Wasser nach der Filtration relativ sauber wird. Im Durchschnitt beträgt die Produktivität solcher Motorpumpen mit Zweitaktmotoren zur Bewässerung eines Gartens 6-7 Kubikmeter pro Stunde.

Wasser aus Pools, Brunnen und Quellen gilt als relativ sauber. Es ist praktisch frei von Verunreinigungen, Schmutz und großen Schmutzpartikeln

Mobile Pumpstationen für sauberes Wasser passen problemlos in einen Rucksack: Sie sind leicht und klein.

Option 2 - Motorpumpen für stark verschmutztes Wasser

Solche Motorpumpen dienen zum Abpumpen überfluteter Bereiche sowie zum Reinigen des Inhalts von Brunnen und Klärgruben. Sie sind in der Lage, Flüssigkeit zu pumpen, die eine ziemlich hohe Konzentration an Kalk, Ton, Sand, Schlick, Kies oder Schotter enthalten kann. Solche Modelle sind mit Filtern ausgestattet, die feste Partikel mit einem Durchmesser von 6 bis 30 mm frei passieren.

Der Hauptvorteil dieser Modelle ist ihre hohe Leistung und ihr ausgezeichneter Durchsatz. Solche Motorpumpen können ziemlich lange und mit hoher Intensität betrieben werden.

Um mit sehr schmutzigem Wasser, das Sand, große Schmutzpartikel und Blätter enthält, fertig zu werden, sind nur Motorpumpen für stark kontaminiertes Wasser geeignet

Expertenratschläge Videos

Um die beste Option unter den verschiedenen Modellen von Motorpumpen zu wählen, muss klar definiert werden, für welche Zwecke sie verwendet werden sollen. In jedem Fall ist eine Einheit mit einem Benzinmotor, die zum Abpumpen von Schmutzwasser ausgelegt ist, mit sauberem Wasser einfach zu handhaben.

Weitere Informationen zur Auswahl solcher Pumpen: https://diz-cafe.com/tech/dachnyj-nasos-dlya-otkachki-vody.html

Während des Betriebs zeigt es jedoch einen höheren Kraftstoffverbrauch als das gleiche Modell, jedoch mit einem Dieselmotor. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass je näher die Motorpumpe am Punkt der Wasseraufnahme ist, desto weniger Last wird auf sie ausgeübt.

  • Drucken

Bewerten Sie den Artikel:

(2 Stimmen, Durchschnitt: 3 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


So wählen Sie eine Motorpumpe: eine Übersicht über Typen, Eigenschaften, Hersteller und Preise

Eine Motorpumpe ist eine selbstansaugende Wasserpumpe, die von einem Verbrennungsmotor oder Elektromotor angetrieben wird.

Die Funktionsweise dieses Geräts ist wie folgt: Der Motor treibt die Membran oder das Laufrad (Laufrad) der Pumpe an. Dadurch wird ein Vakuum erzeugt, unter dem Wasser in den Saugschlauch eintritt und dann in das externe Abflussrohr abgelassen wird.

Aufgrund des Vorhandenseins eines autonomen Motors hängt der Betrieb von Kraftstoffmotorpumpen nicht von externen Energiequellen (Stromnetz, Gasnetz) ab. Auf diese Weise können sie für eine Vielzahl von Vorgängen eingesetzt werden: Bewässerung, Wasserversorgung von Gebäuden, Pumpen von Wasser aus Brunnen, Löschen von Bränden und Reinigen von Senkgruben (Klärgruben).

Der Wirkungsbereich der Elektropumpe ist durch die Länge des Versorgungskabels begrenzt und kann daher nur im Vorortbereich voll ausgeschöpft werden.

Trotz des geringen Gewichts und der geringen Abmessungen hat die Motorpumpe zur Bewässerung des Gartens eine hohe Leistung. Es ist in der Lage, Wasser über Entfernungen von Hunderten von Metern zu liefern. Dies macht es zu einem unersetzlichen Helfer in Gärten und Sommerhäusern.


Drei Arten von Motorpumpen zur Bewässerung

Je nach Motorkonstruktion gibt es drei Arten von Motorpumpen. Je nach Gerätetyp kann Benzin, Dieselöl oder Gas als Kraftstoff verwendet werden.

Wie wählen Sie eine Motorpumpe für Ihren Garten aus, damit sie Ihren Anforderungen entspricht?

Benzinbetriebene Motorpumpen sind mit einem Zwei- oder Viertaktmotor mit einer Kapazität von bis zu 1600 l / min ausgestattet. Dies sind sehr leistungsstarke Einheiten, die überall dort eingesetzt werden, wo ein großes Wasservolumen abgepumpt oder abgepumpt werden muss. Solche Motorpumpen sind relativ kostengünstig und daher sehr gefragt.

Dieselmotorpumpen sind etwas teurer, aber Diesel ist billiger als Benzin, sodass sich die Anschaffungskosten in Zukunft auszahlen werden. Die Lebensdauer solcher Motorpumpen beträgt 6000 Stunden. Sie sind sehr zuverlässig und effizient und übertreffen die mit Benzin betriebenen Geräte in diesen Anzeigen.

Gasmotorpumpen sind die teuersten und gehören aufgrund ihrer Eigenschaften zur höchsten Kategorie von Pumpeinheiten. Einige Modelle können nur mit Flaschengas betrieben werden, andere, vielseitiger, können an die Gasleitung angeschlossen werden. Die Lebensdauer dieser Motorpumpen ist am längsten, sie sind zuverlässiger im Betrieb und produktiver im Vergleich zu Motorpumpen, die mit Dieselkraftstoff oder Benzin betrieben werden.

Die Langlebigkeit von Gasmotorpumpen erklärt sich aus der Abwesenheit von Abfällen aus der Kraftstoffverbrennung, die zum Verschleiß der Arbeitsflächen beitragen.

Achten Sie bei der Auswahl einer Motorpumpe auf den Druck, der den erforderlichen Wasserdruck am Auslass des Geräts liefert. Dieser Parameter bestimmt, wie weit das Wasser von der Motorpumpe geliefert wird. Für ausschließlich Haushaltszwecke ist eine Motorpumpe mit einem Druck von 25 bis 30 m geeignet. Bei gleichzeitiger Verwendung einer Motorpumpe zur Bewässerung des Standorts, Sicherstellung des Haushaltsbedarfs und der Wasserversorgung der Datscha ein Druck von bis zu 65 m oder mehr wird benötigt.

Motorpumpen unterscheiden sich darin, welche Art von Wasser sie pumpen können. Einige Geräte sind für sauberes Wasser ausgelegt, andere für verschmutztes Wasser. Es gibt auch Hochdruckfeuergeräte.

Motorpumpen zur Versorgung mit sauberem Wasser sind mit speziellen Filtern ausgestattet, die keinen Durchtritt von Partikeln über 6 mm zulassen und für die Wasserversorgung der Hütte erforderlich sind. Mit ihrer Hilfe können Sie auch Wasser aus dem Pool zur Bewässerung des Geländes usw. pumpen.

Schmutzwasserpumpen können mit einem relativ hohen Gehalt an Sand, Ton, Kies usw. sicher betrieben werden.

Selbst das Vorhandensein von Partikeln mit einem Durchmesser von 0,6 bis 3 cm im gepumpten Wasser hindert sie nicht daran, ihre Aufgabe zu bewältigen. Solche Motorpumpen können sicher verwendet werden, um Wasser aus einem Brunnen zu pumpen oder einen überfluteten Bereich abzulassen.

Hochdruckmotorpumpen sind in der Lage, einen Wasserstrahl in eine große Höhe zu befördern, was sie für das Löschen von Feuer oder wenn es notwendig ist, den Boden zu erodieren, unverzichtbar macht.

Damit das Gerät den individuellen Anforderungen am besten entspricht, müssen bei der Auswahl einer Motorpumpe alle diese Eigenschaften berücksichtigt werden.


Auswahl einer Motorpumpe zur richtigen Bewässerung des Gartens

Schauen wir uns an, wie man eine Motorpumpe für die Bewässerung eines Gartens auswählt. Unter den gesamten Motorpumpen für sauberes, schmutziges Wasser und Hochdruckgeräte müssen Sie die für Ihren Fall geeignete auswählen. Bei der Kaufentscheidung für eine Motorpumpe müssen Sie einige wichtige Punkte berücksichtigen:

Parameter 1: Die Produktionskapazität der Motorpumpe

Beim Betrieb einer Motorpumpe ist für uns vor allem die Ausgangsleistung wichtig, die in Metern pro Minute oder Sekunde gemessen wird. Die Leistung kann je nach Situation variieren. Dieser Wert hängt von der Hubhöhe, Länge und dem Durchmesser der Rohre, zusätzlichen Biegungen und Verbindungen, Kränen usw. ab. Wenn Sie sich für die Wahl der Leistung entscheiden, können Sie davon ausgehen, dass die schwierigste Hälfte des Kampfes vorbei ist.

Für die Bewässerung des Gartens wird eine Benzinmotorpumpe mit geringer Produktivität benötigt - 130-150 Liter pro Minute

Sie können Wasser aus der Grube abpumpen, den Keller entleeren, einen beliebigen Behälter füllen oder den Garten einfach mit einer kleinen und kostengünstigen Pumpe mit einer Kapazität von 130-1000 l / min mit Wasser gießen. Wenn das Arbeitsvolumen jedoch groß ist oder ein schnelles Pumpen beeindruckender Wassermengen erforderlich ist, muss die Motorpumpe auch mit einer höheren Kapazität (1000-1500 l / min) verwendet werden.

Wir ziehen eine Schlussfolgerung: Für die Bewässerung des Gartens reicht eine kompakte Motorpumpe mit einer Kapazität von 130-150 l / min aus.

Parameter 2: Benzin oder Diesel?

Wir werden Elektro- und Gasmotoren nicht berücksichtigen, da sie teuer und ineffektiv sind. Daher werden wir zwei geeignete Optionen in Betracht ziehen - Benzin- und Dieselmotorpumpen.

Für einen durchschnittlichen Vorort ist eine einfache Einheit mit einem Benzin-Zweitaktmotor geeignet

Dieselaggregate sind gut, weil sie langlebig sind und viel Leistung haben, aber für einen normalen Sommerbewohner ist der Kauf einer Dieselmotorpumpe eine Geldverschwendung

  • Motorpumpe zur Bewässerung eines Gemüsegartens mit Benzin... Diese Art von Technik eignet sich hervorragend zum Gießen oder Pumpen von Wasser. Der Motor einer Benzinmotorpumpe ist leistungsstark und kann schnell eine große Menge sauberes oder sogar verstopftes Wasser pumpen. Einige Benzinpumpen haben Grobfilter, was für den Wasserverbrauch im Haushalt von Vorteil ist. Der Nachteil einer Motorpumpe mit Benzinmotor ist ein hoher Kraftstoffverbrauch und eine relativ geringe Verschleißfestigkeit.
  • Dieselmotorpumpe... Für den Langzeitbetrieb mit großen Wassermengen ist eine Pumpe mit Dieselmotor erforderlich. Solche Einheiten kommen mit stark kontaminierten und viskosen Flüssigkeiten gut zurecht. Der Benzinverbrauch für solche Arbeiten kann sehr hoch sein, während Diesel viel weniger verbraucht. Und die Leistung einer Dieselmotorpumpe ist um ein Vielfaches höher als die eines Benzins. Es kann über 1.500 Liter Wasser pro Minute pumpen. Die Kosten für eine Motorpumpe eines Dieselmotors sind jeweils 2-3 mal höher als für eine Benzinpumpe.

Wir kommen zu dem Schluss: Sie können ein kleines Haus problemlos mit Wasser versorgen und den Garten mit einer Pumpe eines Benzinmotors bewässern. Der Kauf einer Diesel-Bewässerungseinheit ist nicht ratsam.

Parameter 3: Zuordnung

Für verschiedene Arten von Arbeiten können Sie Motorpumpen für normales Wasser und Wasser mit Verunreinigungen erwerben. Wenn Sie es von zu Hause aus gut oder gut verwenden möchten, können Sie eine Motorpumpe für sauberes Wasser wählen. Und wenn Sie Wasser aus Gruben mit Beimischungen aus Ton, Sand und feinem Kies abpumpen müssen, müssen Sie eine Motorpumpe mit einem Filtersystem oder eine spezielle Einheit kaufen, die jede Flüssigkeit pumpen kann.

Wenn Sie vorhaben, Wasser aus einem Block oder Brunnen zu entnehmen, um den Garten zu bewässern, bevorzugen Sie das Gerät ohne Filtersysteme, damit Sie Geld sparen

Wenn Sie jedoch Wasser aus einem verschmutzten Vorratsbehälter pumpen müssen, ist es besser, ein teureres Gerät mit einem Filtersystem zu kaufen, damit Sie später nicht zweimal zahlen, wenn eine einfache Motorpumpe ausfällt


Schau das Video: Gartenbewässerung Pamperin in Oranienburg