Nördliche Obstgärtnerei im Bezirk Lomonosov

Nördliche Obstgärtnerei im Bezirk Lomonosov

Wir züchten die Sämlinge selbst.Für Sie!

Verkauf von Setzlingen von Früchten und Zierbäumen und Sträuchern

Adresse:
188530, Region Leningrad, Bezirk Lomonossow, Dorf Kabatskoe, 5
Telefone:
+ 7-921-9555257 Alexander Raisovich,
+ 7-921-7573155 Elena Alexandrowna.
Email: [email protected]
Gruppe in VK: vk.com/sevplod
Webseite: sevplod.ru
Arbeitszeit: täglich von 09:00 bis 19:00 Uhr


Obstgarten im Norden bietet zum Verkauf Obst- und Zierbäume und Sträucher an, die in der Region Leningrad angebaut und an die klimatischen Bedingungen des Nordwestens angepasst wurden.

Der Kindergarten bietet auch Baumschnitt- und Pfropfdienste, Grünflächengestaltung und Pflanzberatung an.

Dienstleistungen des Kindergartens:

* Bäume beschneiden
* Bäume pfropfen
* Beratung beim Pflanzen
* Gestaltung von Grünflächen

Verkauf von Obstbaumsetzlingen:

* Aprikose
* Kirschpflaumenhybride (russische Pflaume)
* Birne
- Sorten der frühen Reifung
- Sorten der Herbstreifezeit
* Kirsche
* Filzkirsche
* Rowan rot

* Pflaume
* Süße Kirsche
* Apfelbaum
- Sorten der frühen Reifung
- Sorten der Herbstreifezeit
- Sorten der späten Reifung
* Apfelbaum säulenförmig


Verkauf von Setzlingen von Obstbüschen

* Actinidia
* Garten Blaubeere
* Brombeere
* Geißblatt
* Kalina

* Stachelbeere
* Gemeine Himbeere
* Himbeer Remontant
* Rote Johannisbeeren
* Schwarze Johannisbeere


Verkauf von Setzlingen von Zierpflanzen

* Ottawa Berberitze
* Berberitze Thunberg
* Traubenjungfrau
* Derain bunt
- Elegantissima
- Spaettii
* Geißblatt Geißblatt
* Rosskastanie
* Strauch Cinquefoil
- Abbotswood
- Goldener Finger
- Fridheim
* Blase
* Spirea Densiflora
* Spirea grau Grefsheim
* Japanische Spirea
* Phlox subulate
* Chubushnik
* Rotblättriger Apfelbaum
* Ottawa Berberitze
* Berberitze Thunberg
* Traubenjungfrau
* Derain bunt
* Weiße Trauerweide
* Babylonische Weide "Tortuosa"
* Willow dreht "Matsudana"
* Lila Weide "Nana"

* Geißblatt Geißblatt
* Rosskastanie
* Strauch Cinquefoil
* Blase
- Diabolo
- Luteus
* Spirea Densiflora
* Spirea grau Grefsheim
* Japanische Spirea
- Arnold
- Goldflamme
- Goldhügel
- Goldene Prinzessin
- Japanischer Zwerg
- Kleine Prinzessin
- Macrofila
- Manon
* Chubushnik
- Mont Blanc
- Mondlicht
- Komsomolets
- Schneelawine
- Mottenballett
- Koronal
* Zierapfelbaum (rotblättrig)
- Königshaus
- Helena


Verkauf von Sämlingen von Nadelpflanzen

* Kosakenwacholder * Thuja filiform "Filiformis" * Thuja westlich "Smaragd" * Thuja westlich "Brabant"



Bäume beschneiden und pfropfen, Pflanzen pflanzen


Traubenpflege

In den folgenden Jahren müssen die Triebe abgebrochen, eingeklemmt, eingeklemmt und die Blätter verdünnt werden. Diese Methoden (sowohl bei vielen Beerenkulturen als auch "spezifisch weinbaulich") werden benötigt, damit die Hauptfruchttriebe eine gute Ernährung erhalten und der Busch sich richtig entwickelt und eine Kultur ergibt.

Abbrechen ist das Entfernen von schwachen und groben Trieben auf einem Busch. Es wird nach dem Auftreten von Blütenständen und Antennen hergestellt, aber bevor der Trieb an der Basis steif wird. Das Abbrechen beginnt von unten und geht dann zu den Ärmeln (verholzte Triebe) und Knoten. Einige der starken Triebe bleiben für die anschließende Erneuerung des Busches übrig.

Kneifen - Entfernen der Oberseite des grünen Triebs. Dies verhindert, dass sich die Pflanze in der Länge ausdehnt, der Nährstofffluss wird zu den Blütenständen umgeleitet. Das Kneifen erfolgt 2-3 Tage vor der Blüte.

Ein wachsender Busch wird unweigerlich mit Trieben zweiter und dritter Ordnung - Stiefkindern - verdickt, was zu einer Verringerung des Ertrags führen kann. Daher muss ihr Wachstum begrenzt werden. Es ist jedoch nicht notwendig, sie radikal zu entfernen - im Stadium der Buschbildung sind sie wichtig für den richtigen Stoffwechsel und die Ernährung von Pflanzenteilen. Junge Stiefkinder, die keine Zeit haben, sich zu verholzen, werden vollständig entfernt. Verholzte und belaubte Stiefkinder werden von oben geschnitten, wobei jeweils nicht mehr als vier Blätter übrig bleiben.

2-3 Wochen vor der Ernte müssen die Blätter, die die Trauben vor der Sonne schützen, abgequetscht werden - dann gießen die Beeren schneller, ihr Zuckergehalt steigt. Es ist jedoch notwendig, nicht mehr als fünf Blätter von jedem Bündel zu entfernen, damit der Fütterungsprozess nicht unterbrochen wird.

Der Schnitt erfolgt jeden Herbst, nachdem das Laub gefallen ist. Ohne Beschneiden wachsen die Trauben sehr stark und die Beeren werden kleiner.

Das Top-Dressing der Reben erfolgt am besten im Herbst zum Graben. Am effektivsten ist es, den oberen Verband in einem kleinen Graben von 60 bis 70 cm Tiefe aufzutragen, der entlang und in einem Abstand von mindestens 1 m von der Pflanzung gegraben wurde, damit die Nahrung direkt in die Zone des Auftretens der Hauptwurzeln fließt. Für 1 sq. m der von der Rebe eingenommenen Fläche benötigt 6–8 kg verrottete Gülle (Stickstoffanteil) und 80–100 g gesiebte Asche (Kalium-Phosphor-Teil).

Im Spätherbst wird die beschnittene Rebe auf den Boden gelegt, um sie vor versehentlichen Beschädigungen zu schützen (weg von den Wegen entlang der Wände). Wenn Frost kommt und der Boden gefriert, ist die Rebe mit Lutrasil bedeckt und mit Fichtenzweigen isoliert. Der Unterstand ist so befestigt, dass er nicht vom Wind weggeblasen wird. Unprätentiöse Sorten ('Zilga', 'Saperavi North', 'Platovsky', 'Crystal', 'Alpha') müssen nicht abgedeckt werden. Sie können den Winter unter einem Schneemantel zu Boden gebeugt verbringen.

Im April, nachdem der Schnee geschmolzen ist, wird der Schutz der Rebe nicht sofort entfernt - die helle Frühlingssonne kann ihn verbrennen. Sie müssen auf die Ankunft stabiler Lufttemperaturen über Null warten und die Rebe bei bewölktem Wetter oder abends öffnen.

Um eine mögliche Infektion mit Pilzkrankheiten nach der Überwinterung zu verhindern, kann die Rebe mit den Präparaten "Hom" oder "Oxyhom" behandelt werden. Diese Maßnahme ist nicht obligatorisch, da im zentralrussischen Klima die Trauben fast an nichts erkrankt sind. Es reicht aus, um sicherzustellen, dass keine Anzeichen einer Infektion vorliegen.

Wenn vor der Blüte oder während der Blüte der Trauben die Gefahr von Frühlingsfrösten auftritt, was für die Mittelspur nicht ungewöhnlich ist, müssen die Büsche vorab mit Lutrasil bedeckt werden.


Status: Offline

Fragen an Profis!

Nachricht von Weihnachtsmann » 21.11.2016, 20:58

Status: Offline

Fragen an Profis!

Nachricht von Andrey Vasiliev » 21.11.2016, 21:31

Mitteilungen: 51 Eingetragen: 16.05.2016, 21:55 Woher: Moskau Vielen Dank: dreimal Dankte: 39 mal

Status: Offline

Fragen an Profis!

Nachricht von GreenOak » 21.11.2016, 22:06

Status: Offline

Fragen an Profis!

Nachricht von Andrey Vasiliev » 21.11.2016, 22:23

Status: Offline

Fragen an Profis!

Nachricht von Weihnachtsmann » 21.11.2016, 22:38

Mitteilungen: 1281 Eingetragen: 05.09.2014, 09:33 Woher: Ust-Kamenogorsk. Vielen Dank: 971 mal Dankte: 739 mal

Status: Offline

Fragen an Profis!

Nachricht von Bolat » 22.11.2016, 05:03

Status: Offline

Fragen an Profis!

Nachricht von YURRO » 22.11.2016, 07:56

Ein großer Unterschied zu meinen Berechnungen
Es ist anzumerken, dass die Klimadaten anscheinend aus der Sammlung von 2001 stammen
"Die Natur der Region Smolensk" / Ed. V. A. Shkalikov. - Smolensk: Universum, 2001.

upd, noch schlimmer - Quelle: Agroclimatic resources ..., 1959, 1970
Na dann auf jeden Fall - wärmend!

Ich fand auch eine Kursarbeit der Landwirtschaftsakademie für 2013 - "Der Hauptindikator für die thermischen Ressourcen ist die Summe der Lufttemperaturen über 10 ° C. In den meisten Regionen liegt sie nahe bei 2000 ° C."

Nachdruck voneinander.

Ich werde SATs nach dem Mittagessen seit 2001 in Smolensk zählen

Mitteilungen: 2031 Eingetragen: 15.07.2014, 19:09 Interessen: Garten Besetzung: Rentner Woher: Troitsk People Region Vielen Dank: 725 mal Dankte: 1687 mal

Status: Offline

Fragen an Profis!

Nachricht von Nikola » 22.11.2016, 09:53

Status: Offline

Fragen an Profis!

Nachricht von Andrey Vasiliev » 22.11.2016, 10:05

Da mir diese Diagramme der letzten Jahre von einer Person für Jaroslawl geschickt wurden, habe nicht ich gezählt, sondern in den letzten drei Jahren (ein weiteres Diagramm) habe ich mich selbst gezählt. Und natürlich für Rostow. Der Unterschied von 50 bis 60 km zwischen Städten und Wetterstationen ist in diesem Fall jedoch im Allgemeinen unbedeutend.

Hier habe ich meiner Meinung nach einige interessante Meteokarten aus dem Atlas von 1964 (Für die Region Jaroslawl) http://nizovo-sad.ru/index/karty/0-91

Es gibt keine Daten zu SAT. Das durchschnittliche Datum für die Herstellung der Schneedecke ist beispielsweise die zweite Novemberhälfte (jetzt sprechen wir von einer Anomalie).
Durchschnittliche Daten für die Festlegung des Tagesdurchschnitts +10 um den 10. Mai (jetzt oft Ende April)
Die Anzahl der Tage mit einer durchschnittlichen täglichen +10 120-130, in diesem Jahr habe ich 140.
Die Erwärmung findet also immer noch statt und SAT befindet sich jetzt in Jaroslawl, wie es früher im Süden der Region Moskau war.

Mitteilungen: 1440 Eingetragen: 04.01.2015, 16:44 Interessen: Einschließlich Gartenarbeit. Woher: Moskau, Datscha S-Z M.O. Vielen Dank: 870 mal Dankte: 700 mal

Status: Offline

Fragen an Profis!

Nachricht von Große Zahl » 22.11.2016, 11:05


Wir kaufen Setzlinge von Obstbäumen und Beerensträuchern: wo, wie und welche

Wohin für "neue Dinge" für den Obstgarten gehen? Die Saison der profitablen Einkäufe ist bereits zu Ende, entscheiden wir uns! Die Herausgeber des Sadovnik-Magazins riefen die führenden Verkäufer von Pflanzenmaterial an und fanden heraus, wie sie den Käufern gefallen.

Käufertipps

Versuchen Sie, im September Obstsämlinge zu kaufen. Es scheint nur, dass das Finden von Pflanzenmaterial in unserer Zeit kein Problem ist. Tatsächlich ist die beste Auswahl an Sorten und Setzlingen auf Marktplätzen im Herbst, während der Saison des Massengrabens und der Frischlieferungen. Und im Frühjahr wird neben dem Material der Frühjahrsausgrabung auch das im Herbst nicht realisierte zum Verkauf angeboten. Lassen Sie uns nicht an der Fähigkeit der Verkäufer zweifeln, es im Winter richtig zu lagern, und dennoch: Unter den Sämlingen, die die Käufer in der letzten Saison nicht mochten, gibt es normalerweise weniger erfolgreiche.

Wenn Sie nach einer reichlichen Ernte suchen, kaufen Sie einjährige und zweijährige Sämlinge mit offenem Wurzelsystem. Junge Pflanzen, die "den Topf nicht kannten", haben eine höhere Chance, lange Wurzeln schnell freizusetzen und einen riesigen Fütterungsbereich zu erobern. Ältere Erwachsene, einschließlich solcher, die in Containern gezüchtet werden, sind ein Schnäppchen für diejenigen, die eher von einer schnellen Gartenentwicklung als von fruchtbaren Aufzeichnungen träumen.

Wählen Sie Setzlinge von Obstbäumen, bei denen die Rudimente der drei unteren Skelettäste gleichmäßig in verschiedene Richtungen ausgerichtet sind (in einem Winkel nahe 120 Grad). Dies erleichtert die Bildung einer harmonischen Krone.

Wenden Sie sich an Anbieter mit Erfahrung mit Obstkulturen und regelmäßigen Bezugsquellen. Bis vor kurzem gab es nur wenige von ihnen. Erfahrene Gärtner bevorzugten Kindergärten bei wissenschaftlichen Organisationen: Timiryazev Academy, VSTISP. Heute arbeiten viele Unternehmen erfolgreich mit Obst. Forschungszentren verkaufen hauptsächlich ihre eigenen Sorten, während kommerzielle Materialien aus verschiedenen Quellen erhalten und sich über ein breites Sortiment freuen.

Auswahl an Kindergärten und Gartencentern

Ungefähr 20 Namen von Obst- und Beerensämlingen, die im Obstanbaulabor der nach ihr benannten Landwirtschaftsakademie RSAU-Moskau gezüchtet wurden K.A. Timiryazev. Eine gute Auswahl an Sorten von Apfel, Birne, Pflaume, Aprikose, Kirschpflaume, schwarzer Johannisbeere, remontanter Himbeere, Blaubeere.

Interessant: Kultige Apfelsorten - Antonovka gewöhnlich, Antonovka Gold, Melba, Kitaika Gold früh, Grushovka früh. Eine interessante Auswahl an Birnen: Lada, Chizhovskaya, Vidnaya, Susova mit großen Früchten, Erinnerung an Jakowlew, Kinder. Für Liebhaber des Ungewöhnlichen - zwei Sorten Apfelbäume.

Bedienung: Bringen Sie Ihren Lageplan mit, um kompetente Beratung zur Pflanzplatzierung zu erhalten.

Bietet Kunden ein "Gentleman-Set" mit 8 Obstbaumarten und 12 Sträuchern. Alle Sämlinge wurden im Kindergarten der Forschungs- und Produktionsabteilung des Instituts im Leninsky-Distrikt der Region Moskau gezüchtet. Die Sorten Apfel, Birne, Kirsche, Süßkirsche und Pflaume sind hinsichtlich Reifung und anderen Eigenschaften gut aufeinander abgestimmt. Das Institut verfügt über ein eigenes Labor für Virologie, in das alle Mutterlaugen mit virusfreiem Material eingebettet sind.

Interessant: Gute Auswahl an Apfelbäumen als alte Sorten (Antonovka gewöhnlich, Streyfling, Zimt gestreift) und neue Produkte (Arkadik, Marat Busurin, Legende, Zagorya Leuchtturm), winterharte Birnen (Banane, Brjansk Schönheit, Veles, Däumelinchen, gleiches Alter). Gartensorten von Actinidia und Zitronengras.

Bedienung: Die gesamte Verkaufszeit vor Ort ist das wissenschaftliche Personal des Instituts. Sie versprechen jedem Kunden einen individuellen Ansatz. Kostenlose Konsultationen sind telefonisch möglich: (495) 655-40-38.

Sie versprechen eine große Auswahl an Apfelsorten (Papirovka, Medunitsa, Melba, Grushovka Moskau, Bogatyr, Zhigulevskoe, Goldener Frühchineser, Frische, Nördlicher Sinap) und Birnen (Lada, Marmor, Chizhovskaya, Moskvichka, Herbst Yakovleva). Und auch Pflaume, Kirsche, Süßkirsche, Kirschpflaume - insgesamt rund 40 Sorten. Aus Obstbüschen - Johannisbeeren aller Farben, Himbeeren, Stachelbeeren, Geißblatt, Blaubeeren. Alles Material - aus unserem eigenen Kindergarten im Norden der Region Moskau.

Interessant: Für Weichlinge - Stachelbeeren Lebkuchenmann (gelbgrün mit roter Bräune) mit sehr wenigen Dornen und Himbeeren Husar, wenig überwuchern. Fans russischer Traditionen können nicht auf Stachelbeeren verzichten Malachit - eine ideale Sorte für die berühmte "königliche" Marmelade!

Bedienung: Nachdem Sie Setzlinge gekauft haben, können Sie die Lieferung und das Pflanzen bestellen.

Mehr als 20 Namen von Sämlingen aus Baumschulen der Regionen Moskau, Tula und Kaluga. Große Auswahl an Äpfeln, Birnen, Kirschen.

Interessant: Echt exotisch - amerikanische großfruchtige Cranberry, bereits fruchtiges Geißblatt (fünf Jahre alte Büsche). Eine ausgezeichnete Auswahl alter Apfelsorten: Antonovka, Weißer Naliv, Melba, Lobo, Sinap Orlovsky, Orlovskoe gestreift.

Bedienung: Sie behandeln die "Gäste" der Moskauer Staus mit Verständnis: Freitags ist der Supermarkt rund um die Uhr geöffnet. Loyale Kunden erhalten kumulative Rabattkarten und Pro-Karten, und die Lieferung wird organisiert.

Sorten von Birne, Kirsche, Süßkirsche, Traube, Himbeere, Johannisbeere, Blaubeere, Geißblatt, Brombeere, Ezhemalina. Mehr als 20 Apfelsorten, darunter auch alte (Antonovka, Melba).

Interessant: Für Ungeduldige gibt es reife Sämlinge, die mit spezieller Technologie gezüchtet wurden und jederzeit zum Pflanzen geeignet sind: Kirschen im Alter von 5 bis 7 Jahren, Apfelbäume im Alter von 5 bis 7 und 7 bis 9 Jahren. Die Baumschule findet unter der Bestellung und liefert dem Käufer angebaute Pflanzen der gewünschten Sorte.

Bedienung: Berater helfen Ihnen bei der Auswahl aller Pflanzen für die Pflanzung der ausgewählten Pflanzen: Erde, Dünger, Auftragslieferung.

Bereits im August werden zehn Apfelsorten erwartet (Antonovka, Elstar, Grushovka, weiße Füllung und andere), Kirschen, Birnen, Pflaumen. Sträucher mit geschlossenem Wurzelsystem sind immer verfügbar: Blaubeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Geißblatt, Irga. Pflanzen aus unserem eigenen Kindergarten in der Region Wologda und aus Europa.

Interessant: Große Auswahl an Blaubeeren - Bluegold, Bluecrop, Herzog, Patriot, Darrow, Bridgette Blue, Elliot... Wenn Sie ihnen jetzt nachgehen, können Sie nicht nur Ratschläge zum Anbau erhalten, sondern auch die Beeren probieren - auf dem Gelände gibt es fruchttragende Pflanzen.

Bedienung: Dienstleistungen für die Lieferung und Pflanzung von Pflanzen.

Es werden ca. 200 Sorten Obstbäume und Sträucher erwartet. Vor allem Apfelbäume, Birnen, Geißblatt. Lieferungen hauptsächlich aus Kindergärten der Region Moskau und der Region Wladimir.

Interessant: Eine Chance für Liebhaber von Gartenfreuden - in "Podvorie" versprechen sie eine Auswahl an guten Sorten und hochwertigen Sämlingen von Actinidia und Geißblatt.

Bedienung: Loyale Kunden erhalten Rabattkarten und ihr eigener Online-Shop mit Lieferung funktioniert.

In der Region Tula und in Deutschland werden voraussichtlich mehr als 20 Arten von Fruchtsämlingen angebaut. Einschließlich Pflaumen auf einem Halbzwergwurzelstock und säulenförmigen Apfelbäumen. Einige der Sämlinge werden in vier Jahre alten Exemplaren in Behältern gebracht. Beliebte Apfelsorten werden zum Verkauf angeboten (Antonovka, Zimt gestreift) und Kirschen (Shokoladnitsa, Vladimirskaya, Jugend).

Interessant: Feine deutsche Sämlinge im Alter von vier Jahren mit mehreren in die Krone gepfropften Sorten. Es ist erwähnenswert, dass die Deutschen qualitativ hochwertiges Pflanzenmaterial liefern, und in "Palisade" sagen sie, dass sie diese Apfelbäume in der Region Moskau seit mehreren Jahren getestet haben und nicht an ihrer Stabilität zweifeln.

Bedienung: Rabattkarten, wöchentliche Sonderangebote zur Preissenkung für verschiedene Warengruppen, Lieferung.

Im September erscheinen Sämlinge von 27 Obst- und Beerenarten (mehr als 200 Sorten) auf den Handelsflächen.Ein gutes Angebot für winterharte Aprikosen (13 Sorten), Actinidia (7 Sorten), Kirschen (15), Himbeeren (20), Apfel (26).

Interessant: Es ist nicht das erste Jahr, in dem das Unternehmen winterharte Maulbeeren verkauft. Im Herbst versprechen sie, Herzöge (Hybriden aus Kirschen und Kirschen - 5 Sorten) mitzubringen, eine ausgezeichnete Auswahl an Kazakovs Himbeeren (Ureinwohner, Pinguin, Brjansk-Wunder, Orangenwunder) und Fruchtschatten (5 Sorten).

Bedienung: Jede Woche Rabattaktionen.

Sie versprechen eine große Auswahl an Johannisbeeren, Geißblatt, Kirschen, Pflaumen, Äpfeln, Birnen. Es unterscheidet sich von der Auswahl der Verkäufer in der Nähe von Moskau - dazu gehören traditionelle Sorten für den Ural, die Liebhaber von Gartenwundern ungemein erfreuen. Das Material wird in Baumschulen im südlichen Ural angebaut, und Sorten, die auf den eigenen Sortenprüfplätzen des Verbandes getestet wurden, werden zum Verkauf angeboten.

Interessant: Eine große Auswahl an Kanshina-Kirschsorten (in "Gardens of Russia" heißt es, dass einige Sorten nur hier gekauft werden können), Kazakovs Himbeeren, Kotovs Birnen.

Bedienung: Sämlinge können überall in Russland per Post bezogen werden. Sie werden per Nachnahme ohne Vorauszahlung verschickt, das Porto wird von der Firma übernommen.


Mitteilungen: 52 Eingetragen: 22.09.2013, 16:46 Woher: Moskau, Bezirk Datscha-Solnechnogorsk m.o. Vielen Dank: 8 mal Dankte: 1 mal

Status: Offline

Re: Birne. Diskussion der Sorten

Nachricht von kinzmaraulenko » 22.09.2013, 17:30

Mitteilungen: 228 Eingetragen: 29.01.2012, 14:24 Interessen: Gartenarbeit Woher: SPb, Datscha im Kirovsky-Distrikt Len. Bereich. Vielen Dank: 358 mal Dankte: 87 mal

Status: Offline

Re: Birne. Diskussion der Sorten

Nachricht von Klimich » 22.09.2013, 18:54

Mitteilungen: 189 Eingetragen: 31.01.2013, 17:09 Interessen: Gartenarbeit Besetzung: Gartenarbeit Woher: Moskau Region Vielen Dank: 113 mal Dankte: 373 mal

Status: Offline

Re: Birne. Diskussion der Sorten

Nachricht von Igor Ivanov » 23.09.2013, 00:12

Status: Offline

Re: Birne. Diskussion der Sorten

Nachricht von Andrey Vasiliev » 23.09.2013, 05:28

Mitteilungen: 52 Eingetragen: 22.09.2013, 16:46 Woher: Moskau, Bezirk Datscha-Solnechnogorsk m.o. Vielen Dank: 8 mal Dankte: 1 mal

Status: Offline

Re: Birne. Diskussion der Sorten

Nachricht von kinzmaraulenko » 23.09.2013, 08:52

Der Bezirk Solnechnogorsk ist so weit verbreitet :-) "Northern Triumph" (IMHO) ist eine Ausnahmesorte mit einem guten (etwa 15-jährigen) Hintergrund, der in M.O. ...
Wer kann über Frühling vs. Herbstpflanzung! (Obwohl es auch Nachteile des Frühlings gibt - es ist kürzer als das des Herbstes. Und es ging um eine Birne (ich bin sicherlich nicht aus der Major League, sondern aus der ersten, aber ich denke, dass es weniger kritisch ist für sie und den Apfelbaum))
Aber du hast geschrieben und ich habe es mit Dankbarkeit gelesen. Ich werde denken:-)
Leider ist der Kauf eines Sämlings nicht so transparent wie der von Igor. Außerdem hängt es von der Art ab (Birnen von einigen, Kirschen von anderen usw.). Ich kaufe keine Leichen in Gartencentern mit Verkäufern, die sich nicht darum kümmern, und einem getrockneten Erdklumpen oder nicht ausgetrocknet, aber dreimal teurer :-) Im Juni (wie ich denke) einige Überreste + einmal kaufte ich vom zk im Ramensky-Kindergarten (in Belaya Dacha), aber beim Pflanzen fand ich (tatsächlich) keine Wurzeln. Idealerweise an vertrauenswürdigen Orten kaufen (10 km von mir entfernt lebt der legendäre Birnenexperte Susin, man sagt, er sei sehr sympathisch), aber man muss in einem Garten leben, ein Fan sein und ich habe eine andere Philosophie. Ich bin ein Hobbygärtner, mit allem, was es impliziert. Mein Know-how wird die Meister amüsieren: Zum Beispiel habe ich aufgehört, ein Loch zu legen (außer vielleicht Stroh auf den Boden), in dem Sinne, dass ich glaube, dass der Sämling nach dem Pflanzen allein kämpfen und überleben muss, ohne Dünger (die Ausnahme) ist Aprikose, wo 400 g Kalium- und Superphosphat-Dosen halbiert werden). (Ich habe nur sehr guten Boden :-)) Oder ich hacke alle Kirschen und ersetze sie durch Kirschen. Oder ich gehe wie ein Sämann von einem Bild im Herbst an Büschen und Figachu mit Dolomitmehl (ohne Stachelbeeren) vorbei.
Jeder erlebt wie eine 50-Gramm-Erdbeere. Beeren - Markieren Sie das Blatt mit weißer Sprühfarbe. Unabhängig, aber mit Tipps.

Es ist schade, dass Herr Ivanov nicht über die Birne geantwortet hat: worauf man "wetten" sollte - auf eine Skelettüberlebensrate oder eine Skelettqualität.
Entschuldigung für das aus mehreren Buchstaben bestehende Zeichen :-)


Ode an das schöne Rot

Nr. 22 (414) vom 19.06.2014 ["Argumente der Woche", vorbereitet von Maria DUTOVA]

Jeder Sommerbewohner, der sich auf einem Gartengrundstück niederlässt, pflanzt notwendigerweise Johannisbeeren. Und die schwarze Beere wird normalerweise bevorzugt. Und der Rote wird viel weniger geliebt. Und das ist völlig unfair. Rote Johannisbeeren sind lecker, gesund, unprätentiös und schließlich sehr schön. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich die schöne Beere genauer anzusehen.

In den letzten Jahren haben Gärtner das Interesse an Beerensträuchern etwas verloren. Die rote Johannisbeere hat es auch bekommen. Seltene Sommerbewohner bauen heute mehr als zwei Büsche an, meistens einen Busch für ein Sortiment. Erfahrene Gärtner lieben diese Beere jedoch zu Recht und es wird empfohlen, mindestens fünf Büsche zu pflanzen.

rote Johannisbeere praktisch nicht von Schädlingen betroffendas ist sehr wertvoll. Büsche mehrmals haltbarerals schwarze Johannisbeere, Produktivität Der 20-jährige Busch ist angenehm überrascht. Ausbeute im Vergleich zu Schwarz ist es 2-3 mal höher. Jährlich findet eine reichliche Blüte statt, keine Frühlingskataklysmen sind für Blütenknospen schrecklich.

Und weiter rote Johannisbeerbüsche sind sehr effektivFür diese Qualität befinden sie sich oft im Ziergarten. Die Beeren hängen lange an den Zweigen, bröckeln nicht. Und sie werden allmählich süßer.

Es gibt viele Sorten, und die Früchte unterscheiden sich nicht nur in Größe und Geschmack, sondern auch in der Farbe - von weiß-transparent über alle Gelb-Rosa-Rot-Töne bis hin zu tiefem Burgund. Nachdem Sie mehrere Büsche mit Beeren in verschiedenen Farben gepflanzt haben, können Sie den Standort auf überraschend originelle Weise dekorieren und Schönheit und Vorteile kombinieren.

Es ist am besten, Sorten mit unterschiedlichen Reifezeiten zu pflanzen. Von Ende Juni bis zum Winter wird Ihr Garten dann mit bunten Vitaminkugeln dekoriert. Warten Sie nicht auf den Herbst, Sie können die Situation jetzt beheben, Sie müssen nur in die Obstgärtnerei kommen und Büsche in Töpfen mit geschlossenem Wurzelsystem kaufen. Rote Johannisbeeren beginnen früh Früchte zu tragen, daher ist es nicht schwierig, eine Pflanze mit Beeren zu kaufen und eine schöne Sammlung zu sammeln.

Sie können jederzeit transplantieren, nachdem Sie zuvor die richtige Pflanzgrube vorbereitet haben. Der beste Boden - fruchtbarer leichter Lehm mit neutraler oder leicht saurer Reaktion... Stellen Sie bei unseren normalen schweren Tonen sicher, dass Sie Sand in die Grube geben und großzügig mit Kompost oder Humus füllen. Fügen Sie auf sandigen und torfigen Böden Ton hinzu, um die Feuchtigkeit besser zu halten. Es ist ratsam, beim Pflanzen mineralische Phosphor-Kalium-Düngemittel aufzutragen. Wählen Sie einen Ort, der vor Nordwind geschützt, sonnig und nicht verstopfungsanfällig ist. Rote Johannisbeere ist eine sehr dürreresistente Pflanze, deren Vitalität überraschend ist. Aber ohne zu gießen, werden die Beeren klein, aber süß sein. Nach alledem bleibt es nur, Ihrem Garten mit roten Johannisbeeren viele Jahre produktiven Lebens zu wünschen.

Argument sortieren

Schreiben Sie die interessantesten Sorten roter Johannisbeeren auf, die im Sortenkatalog enthalten sind. Diese Informationen sind nützlich, wenn Sie Setzlinge ohne Beeren auf Zweigen kaufen möchten. Sie können nicht irregeführt werden.

VON dunkelrote Früchte... Altai rot, Vika, Viksne (fast schwarz), Natalie, Osipovskaya.

Co. hellrote Früchte... Asora, Zadunaiskaya, Cascade, Springen (pink), Weidler, Großzügig.

VON rote Früchte... Gazelle, Marmelade (orangerot), Liebes, Niva, Zucker, Uralrot, Ustina.

VON weiße Früchte... Bayana, Weiße Fee, Smolyaninovskaya.

VON gelbe Früchte... Belyana, Versailles weiß, Creme (Creme), Primus.

Holzargument

Gartenbegeisterte lieben es, mit roten Johannisbeeren zu experimentieren, um aus diesem langlebigen Strauch Obstbäume zu schaffen. Meistens wird ein Stiel auf einen goldenen Johannisbeerstiel gepfropft. Es stellt sich heraus, ein sehr spektakulärer Baum. Ein Baum mit mehreren mehrfarbigen Transplantaten sieht noch origineller aus. Stellen Sie in diesem Fall sicher, dass Sie auswählen Stecklinge von Sorten der gleichen Reifezeit... Es gibt jedoch einen, aber einen erheblichen Nachteil: Die Impfstelle friert im Winter manchmal ein. Sie können für alle Fälle die Krone eines solchen Johannisbeerbaums mit Vlies binden, dann leben ungewöhnliche Bäume lange.

Es gibt auch eine andere Option. Im Frühjahr wird ein starker einjähriger Trieb am Busch gewählt, der Rest wird ausgeschnitten. Füttere den Busch die ganze Saison über reichlich und entferne alle unteren Knospen vom Trieb. Drücken Sie im nächsten Jahr die Oberseite zusammen und bilden Sie im oberen Teil ein paar Triebe. Gitterformen sehen ebenfalls beeindruckend aus.


Mein Lieblingsgarten

Einen eigenen Obst- und Beerengarten zu haben, ist Glück. Erzähl uns darüber! Was ist er? Vielleicht ist mit ihm etwas Familiengeschichte verbunden? Oder erstellen Sie es gerade? Teilen Sie uns Ihre Gartenentdeckungen mit, erzählen Sie uns von Ihren Lieblingsbäumen, rühmen Sie sich Ihrer Obst- und Beerenernte.
Nehmen Sie am Wettbewerb "Mein Lieblingsgarten" teil und zeigen Sie Ihren Garten - wie Sie ihn angelegt haben oder wie Sie ihn in Ihren Träumen sehen.


Mitteilungen: 25 Eingetragen: 22.11.2011, 13:32 Woher: Karelia Vielen Dank: 30 mal Dankte: 2 mal

Status: Offline

Obstsorten für die nördlichen Regionen

Nachricht von GALINKA5 » 21.04.2015, 17:56

Mitteilungen: 7489 Eingetragen: 31.03.2010, 00:04 Woher: RF Vielen Dank: 1371 mal Dankte: 1448 mal

Status: Offline

Betreff: Diskussion der FOLK ENCYCLOPEDIA OF APPLE VARIETIES. h. 3

Nachricht von BECHA » 21.04.2015, 18:06

Status: Offline

Betreff: Diskussion der FOLK ENCYCLOPEDIA OF APPLE VARIETIES. h. 3

Nachricht von Andrey Vasiliev » 21.04.2015, 18:12

Mitteilungen: 1563 Eingetragen: 18.06.2012, 22:02 Woher: Moskau, Datscha Sever MO Vielen Dank: 942 mal Dankte: 1267 mal

Status: Offline

Betreff: Diskussion der FOLK ENCYCLOPEDIA OF APPLE VARIETIES. h. 3

Nachricht von Barbarissa » 21.04.2015, 18:15

Status: Offline

Betreff: Diskussion der FOLK ENCYCLOPEDIA OF APPLE VARIETIES. h. 3

Nachricht von Vital » 21.04.2015, 18:54

Mitteilungen: 25 Eingetragen: 22.11.2011, 13:32 Woher: Karelia Vielen Dank: 30 mal Dankte: 2 mal

Status: Offline

Betreff: Diskussion der FOLK ENCYCLOPEDIA OF APPLE VARIETIES. h. 3

Nachricht von GALINKA5 » 21.04.2015, 20:27

Status: Offline

Betreff: Diskussion der FOLK ENCYCLOPEDIA OF APPLE VARIETIES. h. 3

Nachricht von Andrey Vasiliev » 21.04.2015, 20:30

Mitteilungen: 25 Eingetragen: 22.11.2011, 13:32 Woher: Karelia Vielen Dank: 30 mal Dankte: 2 mal

Status: Offline

Betreff: Diskussion der FOLK ENCYCLOPEDIA OF APPLE VARIETIES. h. 3

Nachricht von GALINKA5 » 21.04.2015, 21:51

Mitteilungen: 7489 Eingetragen: 31.03.2010, 00:04 Woher: RF Vielen Dank: 1371 mal Dankte: 1448 mal

Status: Offline

Betreff: Diskussion der FOLK ENCYCLOPEDIA OF APPLE VARIETIES. h. 3

Nachricht von BECHA » 21.04.2015, 21:57

SORGFÄLTIG lesen lernen.

Silberhuf beschissen ausgewählt für Anpassungsfähigkeit (G ..), Kitaika golden zhudko neust. zu schorf und verschlechtert sich schnell, Gornoaltaiskoe aus Lv. Nal. was du brauchst. Und hören Sie auf, Neulinge mit der Geschichte des Sortenlebens mit all ihren Vor- und Nachteilen zu verwechseln. Dies ist für niemanden interessant und verwirrt die Bevölkerung, zumal es überhaupt keine Auswahl gibt.

Mitteilungen: 7489 Eingetragen: 31.03.2010, 00:04 Woher: RF Vielen Dank: 1371 mal Dankte: 1448 mal

Status: Offline

Betreff: Diskussion der FOLK ENCYCLOPEDIA OF APPLE VARIETIES. h. 3

Nachricht von BECHA » 21.04.2015, 21:59

Mitteilungen: 1308 Eingetragen: 05.05.2008, 19:30 Woher: Syktyvkar r KOMI Vielen Dank: 688 mal Dankte: 438 mal

Status: Offline

Betreff: Diskussion der FOLK ENCYCLOPEDIA OF APPLE VARIETIES. h. 3

Nachricht von Nordländer » 22.04.2015, 14:37


Schau das Video: Baumschule Lorenz von Ehren - Riesenzeder für die Verschiffung nach England