Informationen über Rotala

Informationen über Rotala

Aquatische Rotala-Pflanze: Rotala Rotundifolia Pflege für Aquarien

Von Mary H. Dyer, anerkannte Gartenschreiberin

Rotala wird wegen seiner leichten Wuchsform, seiner interessanten Farbe und der Textur, die es Aquarien verleiht, geschätzt. Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Rotala in Aquarien angebaut wird.


PFLANZUNG

Wo zu pflanzen:

In voller Sonne oder im Halbschatten in kompostreichen, gut durchlässigen Böden. Wo die Sommer heiß und trocken sind, profitieren Cupheas von etwas Schatten.

Wann zu pflanzen:

Im späten Frühjahr, nachdem alle Frostgefahr vorbei ist.

Aus Samen wachsen:

Sie können Samen direkt im Garten säen, nachdem sich der Boden im Frühjahr erwärmt hat, oder Samen 10 bis 12 Wochen vor dem letzten Frost in Innenräumen einsetzen. Samen brauchen Licht zum Keimen, also bedecke sie nicht mit Erde, sondern drücke sie leicht in die Oberfläche. Halten Sie den Boden feucht, bis die Keimung erfolgt, normalerweise innerhalb von 8 bis 10 Tagen.

Obwohl Cupheas leicht mit Samen zu beginnen sind, keimen die Samen bei Temperaturen unter 70 ° F nicht im Freien. Wenn Sie nicht in einem gemäßigten Klima leben, erzielen Sie bessere Ergebnisse beim Kauf von Pflanzen aus Behältern oder beim Starten von Samen in Innenräumen.

Bewässerung:

Wässern Sie regelmäßig, bis sich die Pflanzen gut etabliert haben, und halten Sie den Boden gleichmäßig feucht, aber nicht feucht. Sobald sie Wurzeln schlagen, können Pflanzen trockenere Wachstumsbedingungen tolerieren.

Düngung:

Damit Ihre Cuphea-Pflanzen die ganze Saison über kräftig blühen, düngen Sie sie regelmäßig mit einem wasserlöslichen Dünger oder einmal im Frühjahr mit einem langsam freisetzenden körnigen Dünger. Topfpflanzen müssen möglicherweise häufiger angewendet werden.

Beschneiden und Deadheading:

Cupheas sind selbstreinigend, daher ist kein Totkopf erforderlich, um eine kontinuierliche Blütenproduktion zu gewährleisten. Wenn Sie Ihre Pflanzen buschiger und kompakter machen möchten, können Sie sie im späten Frühjahr zurückschneiden oder kneifen, um mehr Verzweigungen und damit mehr Blüten zu fördern.

Häufige Schädlinge und Probleme:

Obwohl Cupheas im Allgemeinen gegen Schädlinge resistent sind, können sie gelegentlich von japanischen Käfern, Weißen Fliegen und Blattläusen gestört werden.


Schau das Video: Die Grüne Rotala - Rotala sp. Green. ADVENTdicted! Adventskalender. Türchen 3