Probleme mit Artischockenpflanzen: Schädlingsbekämpfung und Pflege erkrankter Artischocken

Probleme mit Artischockenpflanzen: Schädlingsbekämpfung und Pflege erkrankter Artischocken

Von: Bonnie L. Grant, zertifizierte städtische Landwirtin

Artischockenpflanzen gehören zu den prähistorisch aussehenden Exemplaren, die nicht nur im Garten für Aufsehen sorgen, sondern auch köstliche Globen und einzigartige lila Blüten hervorbringen. Die Pflanzen sind relativ einfach zu züchten und werden zu Monstern in der Landschaft. Gelegentlich können beim Anbau einige Probleme mit Artischockenpflanzen auftreten, und Artischockenpflanzen, die angegriffen werden, können Probleme mit Insekten oder Krankheiten haben. Erfahren Sie, wonach Sie suchen und wie Sie mit Artischockenschädlingen umgehen und wie Sie kranke Artischocken richtig pflegen.

Probleme mit Artischockenpflanzen

Wenn man die Größe und die grob gezackten, zähen Blätter einer Artischockenpflanze betrachtet, ist es schwer zu erkennen, was diesen mächtigen Distelverwandten schaden könnte. Einige der kleinsten Organismen der Natur können mit der Pflanze zurechtkommen, und es gibt verschiedene Pilzkrankheiten, die die Gesundheit der Pflanze beeinträchtigen können.

Junge Sämlinge neigen zur Dämpfung, was eine durch den Boden übertragene Krankheit ist, die dazu führt, dass Sämlinge welken und sterben. Fliegende Insektenlarven fressen alle Teile der Pflanze. Saugende Insekten ernähren sich vom Saft und kriechende Schnecken und Schnecken machen Schweizer Käse aus dem Laub. Artischockenpflanzen, die von Insekten befallen werden, benötigen möglicherweise Pestizide, aber oft verhindert die alte „Pick and Squish“ -Methode, dass sie viel Schaden nehmen.

Artischocken-Pflanzenkrankheiten

Ein wachsamer Gärtner kann normalerweise Artischockenpflanzenkrankheiten im Keim ersticken. Die häufigsten Krankheiten betreffen die Blätter und umfassen Mehltau und Botrytis. Mehltau hinterlässt einen weißen Belag auf dem Laub und wird durch Pilze verursacht, die bei feuchtem, warmem Wetter gedeihen. Botrytis-Seuche ist ebenfalls ein Pilz, bevorzugt jedoch kühle, feuchte Umgebungen und führt zum Zusammenbruch der Pflanze. Das Curly-Zwergvirus hat einen niedlichen Namen, aber die Auswirkungen sind nachteilig. Das Virus wird durch saugende Insekten wie Blattläuse übertragen und produziert eine verkümmerte, kranke Pflanze.

Die Mehrzahl der Artischockenpflanzenkrankheiten kann durch Fruchtwechsel, Schädlingsbekämpfung und Vermeidung von Überkopfbewässerung vermieden werden. Einige Krankheiten, wie Verticillium welk, treten häufig bei anderen Kulturpflanzen wie Erdbeeren und Salat auf. Vermeiden Sie es, in der Nähe dieser Pflanzen zu pflanzen, um die Ausbreitung von Krankheiten zu vermeiden. Bei der Pflege erkrankter Artischocken können betroffene Pflanzenteile entfernt werden. Gesunde, kräftige Pflanzen können den meisten Artischockenpflanzenkrankheiten standhalten.

Artischockenschädlinge

Einige der schädlichsten Schädlinge sind die saugenden Insekten. Dazu gehören Blattläuse, Milben, Schorf und Thripse. Sie können gefährliche Artischockenpflanzenkrankheiten übertragen und die Vitalität der Pflanze verringern.

Kauende Insekten verringern die Zierattraktivität der Blätter, können aber auch das Laub töten, wenn eine große Anzahl angreift. Achten Sie auf Zikaden, viele Arten von Motten, Schnittwürmern, Armeewürmern und anderen Larven. Lassen Sie sich nicht von langsamen Schnecken täuschen. Ihr langsames Kriechen über die kräftigen Stängel Ihrer Artischocke kann eine Katastrophe für ihre Blätter bedeuten. Über Nacht Essgewohnheiten erzeugen einen Spitzen-Wandteppich aus Laub, der die Fähigkeit der Pflanze beeinträchtigt, Sonnenenergie zu sammeln.

Vergessen Sie bei der Suche nach Artischockenschädlingen nicht, unter die riesigen Blätter zu schauen. Die nächste Generation von Schädlingen kann in Eiform vorliegen und darauf warten, geschlüpft zu werden und etwas zu essen zu bekommen. Sprengen Sie die Blätter morgens mit Wasser, um viele Insekten zu entfernen. Tragen Sie bei stärkerem Befall Gartenseife oder Neemöl auf und entfernen Sie die Larven, bevor sie ernsthafte Schäden anrichten können.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Artischocken


Gartenkrankheiten - Honigpilz

Honigpilz kann Ihren Garten zerstören
Bild: Peter Turner Fotografie

Honigpilz ist eine der zerstörerischsten Pilzkrankheiten in britischen Gärten. Es greift die Wurzeln von mehrjährigen und holzigen Pflanzen im Untergrund an und kann dort große Entfernungen ausbreiten.


Leitfaden zur natürlichen Schädlingsbekämpfung

Ein Garten ist voller Leben - schließlich ist er eine Nahrungsquelle!

Der Natural Pest Control Guide ist ein sicherer und einfacher Weg
um jene Tiere zu kontrollieren, die denken, dass Ihr Essen ihr Essen ist.

A-Z
Ein anklickbarer LEITEN zu Ihren (nicht so) Lieblingsschädlingen. Alles an einem Ort!

Selbst wenn Sie natürliche Sprays verwenden, sollten Sie so wenig Schaden wie möglich anrichten und nicht versuchen, die Natur zu übertreffen.

Es ist wichtig, dass Sie mit Ihrem Gartenplan beginnen Begleitpflanzung um eine maximale Schädlingsbekämpfung zu erreichen. Klicken Sie hier für den Companion Planting Guide

Erbstücksamen sind die Wahl der Gärtner, um von Jahr zu Jahr Samen zu sparen. Mit diesen Büchern zu lernen, wie man Samen rettet, ist einfach und macht Spaß. Überlegen Sie vor der Ernte, von welchen Sorten Sie möglicherweise Samen speichern möchten, damit Ihre Erntepraxis Pflanzen umfasst, die für die Sameneinsparung ausgewählt wurden. Schauen Sie sich unbedingt unsere neuesten Samenpackungen an, die ab sofort bei Heirloom Organics erhältlich sind. Der Super Food Garden ist der nährstoffreichste Garten, den Sie bauen können, und alles, was Sie brauchen, finden Sie hier in einer Packung. Der Genesis-Garten ist eine sehr beliebte Sammlung des Bibelgartens. Der Three Sisters Garden war das erste Beispiel für das Pflanzen von Gefährten in der Kultur der amerikanischen Ureinwohner. Sehen Sie alle unsere brandneuen Saatgutverpackungsangebote in unserem Shop.

Wie bei allen Dingen in der Natur gibt es ein Gleichgewicht.

Die Schädlingsbekämpfung im Bio-Garten stört dieses Gleichgewicht nicht.

Sie haben einige Vorteile bei der Bekämpfung von Gartenschädlingen, wenn Sie biologisch im Garten arbeiten, da Sie die natürliche biologische Kontrolle fördern. Trotzdem ist es ratsam, auf Maßnahmen vorbereitet zu sein, falls Ihre Pflanzen angegriffen werden.

Die Methoden und Techniken der natürlichen Schädlingsbekämpfung

Bevor wir zu einer bestimmten A-Z-Liste von Schädlingen kommen, sind hier noch andere Bereiche der natürlichen Schädlingsbekämpfung aufgeführt:

Begleiterpflanzung: Eine sehr wichtige Methode von PLANUNG zur Bekämpfung von Gartenschädlingen.

Nützliche Garteninsekten und Kreaturen: Hier erfahren Sie, wie Sie diese guten Tiere anziehen können, um die natürliche Schädlingsbekämpfung im Garten zu unterstützen

Natürliche Schädlingsbekämpfungsmittel: Hier sind einige natürliche Pestizide und Inzestizide, die Sie selbst herstellen und mischen können.

A-Z von Gartenschädlingen: Hier sind einige Alternativen zur Schädlingsbekämpfung im Bio-Garten.


Wie Pfirsichblatt Curl zu behandeln

Erwägen Sie, Ihre Ernte zu verdünnen, um den Druck auf die Ressourcen des Baumes zu verringern
Bild: Stivog

Die Art von Fungiziden, mit denen Gärtner ihre Pfirsichbäume behandeln, ist entweder nicht mehr verfügbar oder wird für den Heimgebrauch nicht empfohlen. In diesem Fall ist der beste Weg, um Pfirsichblatt-Locken zu behandeln, ein scharfes Auge darauf zu haben und infizierte Blätter zu entfernen, sobald Sie sie entdecken, und zwar bevor sich weiße Sporen entwickeln.

Wie immer bei Pilzinfektionen müssen Sie krankes Material entsorgen, indem Sie es verbrennen oder mit dem Hausmüll entsorgen. Durch die Kompostierung infizierter Schnitte erhalten die Sporen nur einen gemütlichen Ort, an dem sie die Wintermonate verbringen können. Denken Sie auch daran, alle Werkzeuge und Geräte zu sterilisieren, mit denen Sie betroffene Blätter entfernen, bevor Sie mit dem nächsten Baum fortfahren.

Wenn Sie Pfirsichblatt-Locken bekommen und Ihre Bäume neue Blätter produzieren, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Baum sorgfältig düngen und gießen, um den Stress zu reduzieren, all diese zusätzliche Energie auszuscheiden. Denken Sie auch daran, die Früchte ziemlich aggressiv zu verdünnen, um den Druck auf die Ressourcen des Baumes zu verringern.

Dank unserer nassen Quellen ist Pfirsichblatt-Locken in Großbritannien ein häufiges Problem, aber mit Wachsamkeit können Sie es fangen, bevor es wirklich losgeht.


Wie Sie Ihre Agaven behandeln

Ziel ist es, die Wurzeln der Agave zu durchtränken. Tun Sie dies im Frühling und Herbst:

1. Am Tag zuvor den Boden an der Basis jeder Agave einweichen (mit Schlauchwasser), um das Eindringen zu erleichtern.
2. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett. Tragen Sie Handschuhe und schützen Sie Ihre Haut und Augen.
3. Um die Lösung zu mischen, benutze ich einen Schlauch, einen 3 bis 5 Gallonen Eimer und einen Stab zum Rühren. Wenn auf dem Etikett nicht angegeben ist, wie viel Konzentrat pro Gallone Wasser für Agaven vorhanden ist, wählen Sie das Verhältnis für Sträucher.

Wie viel? Bei Verwendung Compare-N-Save Systemic Tree und Shrub Insect Drench oder BioAdvanced Systemic Plant Fertilizer und Insektizid: 3 oz. pro Fuß Pflanzenhöhe pro Gallone Wasser.

4. Schwappen Sie die Lösung dort, wo die niedrigsten Blätter auf den Kern treffen, um den Boden an der Basis der Pflanze effektiv zu durchnässen.

Temperaturen über 80 ° F können die Wirksamkeit des Insektizids beeinträchtigen und möglicherweise Pflanzen schädigen, die bereits durch Hitze gestresst sind.

Ist Ihre Agave befallen?

Suchen Sie nach beschädigtem Gewebe, wo Blätter auf Stiel treffen. Die untersten Blätter erscheinen verwelkt und können unnatürlich nach unten geneigt sein, während der mittlere Kegel aufrecht bleibt. Die Pflanze, die nicht mehr durch Wurzeln verankert ist, schaukelt beim Schieben. Wenn ein Befall bereits im Gange ist, kann die Agave auf die Seite geschoben werden. Es wird auf Bodenniveau brechen und einen matschigen, übelriechenden Kern enthüllen, der von prallen, sich windenden, cremefarbenen Maden mit braunen Köpfen befallen ist.

Oben: Nahaufnahme einer Schnauze.

In meinem YouTube-Video "Prävention und Behandlung von Agavenschnauzenkäfern" Ich zeige, wie man Kindergartenagaven inspiziert, resistente Sorten zeigt und die Agavenexpertin Kelly Griffin in einer befallenen Kolonie von interviewt Agave Americana. Kelly spricht auch über die Anwendung eines systemischen Insektizids als prophylaktische (vorbeugende) Option.

Gute Nachrichten

-- Agaven früh in einem Befall behandelt kann sich erholen, vorausgesetzt, es gibt ausreichend Meristemgewebe, um neues Wachstum zu regenerieren. (Die Meristemzellen einer Agave befinden sich im Kern oder im Herzen, wo sich die Blätter mit den Wurzeln verbinden. Es ist das Hauptfutter für Maden.)
-- Eine organische Kontrolle Derzeit wird eine Pheromonfalle getestet, die erwachsene Käfer auf der Suche nach Partnern anzieht.
-- Rüsselkäferresistent Agave Sorten existieren und werden ausgewählt und kultiviert. (Manchmal sehen Sie scheinbar nicht betroffene Pflanzen neben kranken.) Gewebekulturlabors ermöglichen es, über einen kurzen Zeitraum Pflanzenmengen zu produzieren, was wahrscheinlich die Zukunft von kommerziell verkauften Mitgliedern der ist Agaveaceae Familie.
- Der Rüsselkäfer scheint weniger geneigt zu sein gegenüber denen mit dünnen, flexiblen Blättern, wie z Agave attenuata solche mit zähen, schwer zu durchbohrenden Blättern (wie Agaven) desmetiana, Murpheyi, parryi, lophantha "Quadricolor", "Haifischhaut", triangularis, victoriae-reginae und vilmoriniana) und solche mit schlanken, nicht saftigen Blättern wie Agaven bracteosa, Filifera und Geminiflora. Siehe Fotos auf der Agavenseite meiner Website.

Eine Agave in Jeanne Meadows Garten ein Jahr nach der Behandlung wegen aktivem Schnauzenkäferbefall. Der Rüsselkäfer hatte einen Teil des Kerns verbraucht, aber es blieb genug intakt, dass die Pflanze neue Wurzeln wachsen konnte.

Wie ein Hausbesitzer das macht: Die saftige Sammlerin Jeanne Meadow kennt die Fauna und Flora ihres großen Gartens in Fallbrook, Kalifornien, auf halbem Weg zwischen Riverside und San Diego. Jeanne, eine Ass-Forscherin, ist eine Expertin für den Agaven-Schnauzen-Rüsselkäfer geworden. Sie sagt, die Leute neigen dazu anzunehmen, dass die meisten Baumschulpflanzen frei von Schädlingen sind, aber das ist der primäre Weg, auf dem Schnauzenkäfer in Gärten gelangen. Wenn eine Agave in ihrem Garten Anzeichen eines Befalls zeigt, entfernt sie sie und jede Pflanze für einige Fuß, die sie umgeben. Dann siebt sie den Boden und sucht Maden und Käfer aus. "Es ist ein großes Unterfangen", sagt Jeanne. "Zum Glück sind sie langsame Crawler."

Eine erkrankte Agave entfernen

1. Legen Sie eine Plane um die Pflanze.
2. Stellen Sie eine Schubkarre in die Nähe. Stellen Sie sicher, dass die Plane den Boden zwischen ihr und der Agave bedeckt.
3. Die Agave ausgraben und in die Schubkarre legen.
4. Graben Sie mehr Schmutz bis zu einer Tiefe von 12 Zoll (tiefer, wenn Sie Maden finden) und etwa 12 Zoll von der Stelle, an der sich die Basis der Pflanze befand, aus.
5. Wenn Sie den Boden auf die Schubkarre übertragen, untersuchen Sie ihn auf Maden und Rüsselkäfer.
6. Die Käfer "sind schwer zu zerquetschen", sagt Jeanne. "Ich benutze einen Hammer."
7. Bringen Sie die Schubkarre zu einem gepflasterten Bereich wie Ihrer Auffahrt. Wenn Käfer entkommen, sind sie leicht zu erkennen.
8. In schwere Müllsäcke umfüllen, den Inhalt mit Insektizid bestreuen und dreifach binden.
9. Versiegeln Sie alle Risse mit Klebeband.
10. Den Boden, auf dem sich die Agave befand, mit Insektiziden durchtränken.

Sind Insektizide nicht umweltschädlich?

Obwohl weder Jeanne noch ich anorganische Pestizide befürworten und wir sicherlich keine zugelassenen Schädlingsbekämpfungsexperten sind, sind wir der festen Überzeugung, dass es verantwortungsbewusst ist, Wissen auf der Grundlage von Forschung und persönlicher Erfahrung mit anderen zu teilen und alles zu tun, um dies zu verhindern der Käfer kann sich nicht ausbreiten. "Dies ist eine Notsituation", sagt Jeanne. "Der Schädling verbreitet sich wie verrückt und muss unter Kontrolle gebracht werden." Laut Agavenexperten, Züchtern und Schädlingsbekämpfungsspezialisten ist der beste Ansatz präventiv: Den Boden um gesunde Agaven mit einem systemischen Insektizid durchtränken, dessen Hauptbestandteil Imidacloprid ist. *

Stellen Sie einen lizenzierten Schädlingsbekämpfungsexperten ein

Der Preis beträgt 175 US-Dollar pro Stunde, aber Sie werden sicher wissen, dass alles sicher durchgeführt wird und die Umwelt schützt, während der Schädling von Ihrem Eigentum entfernt wird. Einer in der Gegend von San Diego ist Chris Mizoguchi, [email protected]

Keine Panik, aber gib das Wort weiter

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Rüsselkäfer in den Agaven der Nachbarn ihren Weg zu Ihnen finden (und umgekehrt). Die unglückliche Realität ist, dass Agavenbesitzer, die nichts tun, versehentlich die Verbreitung eines schweren Schädlings unterstützen und die Kosten und Unannehmlichkeiten für das Entfernen wertvoller, immenser und stacheliger Pflanzen verursachen können. Ich schlage dich vor:
- Senden Sie nahen Nachbarn eine freundliche E-Mail mit einem Link zu dieser Seite.
- Poste über Agavenschnauzenkäfer im Online-Forum deiner Nachbarschaft. Wenn möglich, fügen Sie ein Foto einer befallenen Agave bei.
- Kopieren Sie einen Teil oder alles in eine E-Mail an den Herausgeber Ihres Community-Newsletters und fügen Sie ihn ein. (Ich bitte nur um Gutschrift. Natürlich mit einem Link.)

Gehen Sie nicht davon aus, dass Ihre Agaven nicht betroffen sind

Obwohl Rüsselkäfer mit Schnauze nicht fliegen können (ja, es gibt solche Dinge wie flugunfähige Käfer), können sie sicher laufen. Ich vermutete zum ersten Mal, dass die Schnauzennase in meiner Backcountry-Gemeinde nordöstlich von San Diego angekommen war, als ich einen Zusammenbruch bemerkte Agave Americana im Garten eines Freundes. Ich konnte es kaum glauben. Sie lebt auf einem felsigen Hügel, umgeben von einem Hektar großen einheimischen Chaparral. Entweder war der Rüsselkäfer über einen befallenen Baumschulbestand angekommen (höchstwahrscheinlich auf einer anderen Agave, da die kranke Pflanze Teil einer alten Kolonie war), oder er war hereingekommen. Seitdem habe ich beobachtet, dass ein gefangener Rüsselkäfer zehn Tage braucht sterben, obwohl sie weder Wasser noch Nahrung erhalten. Die ganze Zeit war es mobil und in der Lage, 4 Zoll pro Sekunde zu fahren. Hätte ich es veröffentlicht, hätte es leicht mehrere Blocks (zumindest) gehen können. Es war auch ein überraschend guter Kletterer.

Bedenken Sie: Wenn eine sterbende Agave Dutzende von Maden beherbergt, die sich in Käfer verwandeln, und wenn jede in eine andere Richtung abhebt, werden eine oder mehrere sicherlich eine andere Agave finden.

Eine winzige Sorge. Wenn es Ihr Ziel ist, Schnauzenkäfer zu töten, bevor sie sich ausbreiten, sollte dies ein System tun, aber es ist ungewiss, wie viel Schaden das Einstichloch verursacht. Der Rüsselkäfer ist ein Vektor (Träger) von Erwinia carotovora, Ein Mikroorganismus, der Pflanzengewebe zersetzt und es Maden ermöglicht, es leicht zu konsumieren. Ich bin hoffnungsvoll und es scheint wahrscheinlich, dass die Bakterien nicht tiefer gehen, wenn sie nicht von lebenden Maden verbreitet werden. Darüber hinaus ist bekannt, dass sich gebissene Agaven, wie ich oben erwähne (siehe "Gute Nachricht"), erholen.

GRÜNE ALARM: Insektizide können sowohl nützliche Insekten als auch Schädlinge töten und das natürliche Gleichgewicht zwischen Raubtieren und Beutetieren in Ihrem Garten stören. Schnauzenkäfer existieren seit Jahrtausenden neben Agaven und werden auf natürliche Weise von Reptilien, Vögeln und Säugetieren gejagt (obwohl die Stacheln, die eine Agave vor Raub schützen, auch den Rüsselkäfer schützen). Wie der Name schon sagt, überträgt die Systemik Insektizide über das System einer Pflanze. Einige Studien haben gezeigt, dass Bienen und Vögel durch den Nektar der behandelten Pflanzen nicht geschädigt werden und dass Tiere weiter oben in der Nahrungskette nicht gefährdet sind. Wenn eine behandelte Agave beginnt, eine Blütenspitze zu bilden, ist es jedoch ratsam, sie abzuschneiden, bevor sich die Knospen öffnen. Gehen Sie sparsam mit Insektiziden um und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett. Gießen Sie die Lösung (oder sonst etwas Anorganisches) nicht in Abflüsse oder Rinnen.

Rüsselkäferbekämpfung ohne Pestizide

Entfernen Sie eine Agave beim ersten Anzeichen eines Befalls und sieben Sie Maden und Rüsselkäfer aus dem Boden. (Füttere sie deinen Hühnern oder lösche sie mit dem Müll in versiegelten Plastiktüten.) Pflanzen Sie keine Agaven mehr in diesem Teil Ihres Gartens und beobachten Sie Ihre anderen Agaven auf Anzeichen von Befall. Es ist möglich, dass nützliche Nematoden wirksam sind. Sie töten Larven, aber ich muss noch herausfinden, ob sie gegen Schnauzenkäfer-Maden wirken. (Schau zurück.)

Regenwurmgussteile zerstören Käfer-Exoskelette, berät Pat Welsh, Autor von Pat Welshs Bio-Gartenbau in Südkalifornien: Monat für Monat. Im Januar 2018 schrieb sie als Antwort auf diesen Beitrag: "Kaufen Sie Regenwurmgussteile und verteilen Sie sie auf dem Boden, der Agaven umgibt. Machen Sie weiter so. Regenwurmgussteile töten alle Insektenschädlinge und sind eine große Barriere für diejenigen, die in der Erde leben Rüsselkäfer laufen auf Erde und können Regenwurmgussteile nicht überqueren oder sterben ab. Dies liegt daran, dass Regenwurmgussteile Chitinase enthalten, ein Enzym, das Chitin zerstört. Die Exoskelette von Insekten bestehen aus Chitin. "

Ökonomische Auswirkung

Laut der Global Invasive Species Database "Scyphophorus acupunctatus wird zu einem großen Schädling der Eingeborenen Agavaceae und Dracaenaceae Arten weltweit. Aus Mexiko hat es Populationen von dezimiert Agave Pflanzen dort, insbesondere solche, die in der Tequila-Industrie verwendet werden. Der Import von Ziergegenständen Agave Pflanzen weltweit hat erleichtert S. acupunctatus in vielen Teilen der Welt, insbesondere in Mittelamerika und der Karibik, in Afrika, Asien und Südamerika zu etablieren. "

Vorbeugende Maßnahmen

Pflanzenagaven wurzelnackt. Nehmen Sie vor dem Pflanzen eine Agave aus dem Aufzuchttopf, legen Sie die Pflanze (Wurzelballen und alle) in eine Schubkarre und spritzen Sie den Boden von den Wurzeln ab. Untersuchen Sie die Pflanze auf Käfer und Stichlöcher und den Boden auf Maden. Wenn eine Pflanze befallen ist, zerstören Sie sie und informieren Sie die Quellgärtnerei. Jeanne bemerkt, dass Rüsselkäfer, wenn sie gejagt werden, zur Agave zurückkehren, um Schutz zu suchen. "Sie versuchen nicht, aus der Schubkarre zu entkommen." Übrigens, nachdem Jeanne beobachtet hat, wie Maden in mit Erde gefüllten Gläsern am Leben gehalten werden, sagt sie, dass Maden, wenn ihnen eine Agave zum Fressen entzogen wird, nicht verpuppen (sich in Rüsselkäfer verwandeln). Sehen Sie wie in meinem Video.

Züchte Agaven in Töpfen. In Gebieten, in denen Schnauzenkäfer bekanntermaßen aktiv sind, pflanzen Sie Agaven in Behältern wie Urnen. Sie werden wissen, dass der Boden in Ordnung ist, da er aus einem Beutel stammt, den Sie leicht von befallenem Boden befreien können, falls Käfer auftauchen und wenn Sie eine vorbeugende Tränkung anwenden, ist nur der Boden im Behälter betroffen. Weitere Vorteile sind, dass Töpfe die Agaven für eine bessere Sicht anheben und so auch im kleinen Zustand als Gartenschwerpunkte dienen können. Potenziell immense Welpenwelpen (wie z A. Americana Arten) wachsen langsamer in Behältern, die auch dazu dienen, ihre Offsets zu korrigieren.

Die große grüne Agave links ist wahrscheinlich eine Mischung aus A. salmiana rechts ist A. franzosinii. Im Vordergrund steht das, was Jeanne Meadow "Schnauzen-Rüsselkäfer-Bonbon" nennt: A. Americana "Mediopicta Alba".

Beobachten Sie anfällige Pflanzen. Behalten Sie alle Ihre Agaven im Auge, besonders die reifen, die kurz vor der Blüte stehen, da sie mit Rüsselkäfern anziehenden Kohlenhydraten beladen sind. Der Schädling scheint Exemplare von zu bevorzugen Agave Americana und seine Variegate (gestreifte Sorten) sowie eng verwandte Agave franzosinii (eine der größten Agaven). Berichten zufolge es kann andere Gattungen in der befallen Agavaceae Familie, wie Nolina, Beaucarnea, Yucca, Mangave und Furcraea.Ich habe gehört, muss aber noch bestätigen, dass es auch mexikanische Zaunpfostenkakteen angreift (Pachycereus marginatus) und möglicherweise Fasskakteen - aber die Symptome können einfach auf einen anderen Fehler zurückzuführen sein. Immerhin ist es eine Büchse der Pandora da draußen.

Gib Agaven nicht auf!

"Die Schnauzennase sollte niemanden davon abhalten, Agaven zu pflanzen", sagt Jeanne. "Es gibt Hoffnung, und mein Garten ist ein großartiges Beispiel dafür." Sie fügt hinzu, dass die Imidacloprid-Tränkung - die sich im Laufe der Zeit verschlechtert - keine offensichtlichen Auswirkungen auf die allgemeine Gesundheit und das Ökosystem ihres Gartens hatte, "einschließlich der Population nützlicher Insekten, Reptilien, Vögel und Amphibien".

Mehr Info

HINWEIS: Dieser Beitrag wurde erstmals im August 2016 veröffentlicht. Ich habe ihn mehrmals aktualisiert, zuletzt im Dezember 2018. Ich freue mich über Ihre Kommentare. - Debra


Gartenschädlinge von A bis Z | Liste der Gartenschädlinge zur natürlichen Schädlingsbekämpfung

Der A-Z Pest Guide bietet detaillierte Informationen zu allen Arten von Gartenschädlingen, einschließlich betroffener Pflanzen, Arten der verursachten Schäden und verschiedenen Methoden zur Schädlingsbekämpfung, einschließlich biologischer und organischer Methoden.

Eine alphabetische Auflistung der gängigen Gartenschädlinge und ihrer Heilmittel

Erbstücksamen sind die Wahl der Gärtner, um von Jahr zu Jahr Samen zu sparen. Mit diesen Büchern zu lernen, wie man Samen rettet, ist einfach und macht Spaß. Überlegen Sie vor der Ernte, von welchen Sorten Sie möglicherweise Samen speichern möchten, damit Ihre Erntepraxis Pflanzen umfasst, die für die Sameneinsparung ausgewählt wurden. Schauen Sie sich unbedingt unsere neuesten Samenpackungen an, die ab sofort bei Heirloom Organics erhältlich sind. Der Super Food Garden ist der nährstoffreichste Garten, den Sie bauen können, und alles, was Sie brauchen, finden Sie hier in einer Packung. Der Genesis-Garten ist eine sehr beliebte Sammlung des Bibelgartens. Der Three Sisters Garden war das erste Beispiel für das Pflanzen von Gefährten in der Kultur der amerikanischen Ureinwohner. Sehen Sie alle unsere brandneuen Saatgutverpackungsangebote in unserem Shop.

Nicht jeder Garten, jede Blume oder Pflanze wird all diesen Bedrohungen ausgesetzt sein, aber jeder Gärtner muss sich zu der einen oder anderen Zeit mit einigen von ihnen auseinandersetzen. Es lohnt sich also, darauf vorbereitet zu sein, indem Sie über die unten aufgeführten häufigen Schädlinge lesen.

Ameisen
Ameisen zu studieren ist eine Lektion im Überleben. Wenn Ameisen auf eine Substanz stoßen, die sie tötet oder eine Barriere bildet, machen sie sich an die Arbeit und stapeln sich genug, tot oder lebendig, um eine Brücke zum Überqueren zu bauen.

Es gibt weltweit über 14.000 Ameisenarten. Einige sind nützlich als biologische Kontrolle in der Landwirtschaft, viele haben schmerzhafte Bisse und einige essen Getreide. Die Kontrolle der Ameisen im Garten steht hier im Mittelpunkt. Egal, ob Sie braune Küstenameisen, Bullenameisen oder winzige schwarze Ameisen haben, die meisten suchen ständig nach Nahrung und wenn Sie eine sehen, hat sie wahrscheinlich blitzschnell eine Geruchsspur hinterlassen Der Rest des Teams wird auf dem Weg sein.

In Ihrem Gemüsegarten bewirtschaften Ameisen Blattläuse, sogar Blattläuse, um sie auf bessere Pflanzen zu setzen. Die Ameisen sammeln den süßen Honigtau, den Blattläuse nach dem Saugen von Pflanzensaft absondern. Mehlwanzen und Schuppen sind andere Insekten mit weichem Körper, die Honigtau absondern, den Ameisen sammeln. Die Ameisen machen Tunnel und Nester in Ihrem Boden und untergraben Wurzeln und hauen sie wirklich über alles in Ihrem Garten, wenn sie außer Kontrolle geraten.

Man muss schlau sein, um Ameisen völlig loszuwerden. Sofortige Ameisenmunition.

Borax kann als natürliches Insektizid verwendet werden, muss jedoch von Kindern und Haustieren ferngehalten werden und sich auch schützen. Achten Sie auf Augen, Nase, Handschuhe und waschen Sie anschließend die Hände. Borax gemischt mit Erdnussbutter oder etwas Süßem wie Honig bedeutet, dass die Ameisen es essen und es zurück in ihr Nest bringen, um es mit anderen Ameisen zu teilen, und hoffentlich alle im Nest vergiften.

Kieselgur, die auf Ameisenspuren gestreut wird, tötet Ameisen durch Dehydration, wenn sie wieder in ihrem Nest sind.

Knoblauch-Feuerspray tötet Ameisen bei Kontakt. aber es ist noch viel mehr auf dem Weg!

Es gibt viele Abschreckungsmittel gegen Ameisen aus biologischem Anbau, aber wenden Sie sie weiter an und wechseln Sie sie, weil sie in der Tat entschlossene kleine Seuchen sind. Wenn Ameisen angegriffen werden, sammeln einige Ameisen ein paar Eier und ziehen an einen anderen Ort. Oft ist alles, was Sie erreichen, dass sie ihr Nest an einen anderen Ort verlegen. In diesem Fall lassen Sie sie in Ruhe, es sei denn, sie werden wieder zu einem Schädling.

Tupfen Sie etwas Marmelade, Honig oder Zuckerwasser (und Borax, wenn Sie möchten) auf die Basis von mit Blattläusen befallenen Pflanzen. Das wird die Ameisen zurückhalten, während Sie einige Marienkäfer auf die Blattläuse setzen. Sie können die Blattläuse und Ameisen besprühen, aber die Ameisen haben einen Vorrat an Eiern unter der Erde und werden bald zurückkehren, um wieder mit der Landwirtschaft zu beginnen.

Gurkenschalen auf Ameisenrouten werden sie für eine Weile wegschicken.

Wenn Sie das Ameisennest finden, lassen Sie es verschwinden, indem Sie eines oder mehrere davon in oder in der Nähe des Eingangs streuen: schwarzen Pfeffer, Cayennepfeffer, Zimt oder Chilipulver. Ebenso bringt Salz sie in Raserei.

Kochendes Wasser kann dann auf so viele Ameisen gegossen werden, wie Sie erreichen können (solange es sicher und von Pflanzen entfernt ist).

Natürlich kann kochendes Wasser in ein Ameisennest gegossen werden, um die Königin zu töten - wenn Sie das Glück haben, ein leicht erreichbares Nest zu finden, aber normalerweise sind sie sehr tief und so konstruiert, dass Regen und überflutetes Wasser eindringen.

Blattläuse
Rhabarberblätter sind für Blattläuse halbgiftig, und ein aus Rhabarberblättern gebrauter Tee vergiftet kleinere Lebewesen wie Milben, weiße Fliegen, Raupen usw. Gießen Sie kochendes Wasser über zerkleinerte Rhabarberblätter und lassen Sie sie einige Tage einweichen. Abseihen, einen guten Spritzer Waschmittel hinzufügen und so verdünnen, dass es wie schwacher Tee aussieht, und über von Schädlingen befallene Pflanzen sprühen. Wiederholen Sie dies etwa alle 10 Tage.

Probieren Sie auch die Knoblauch / Chili-Sprays oben.

Vögel
Die meisten Vögel sind Insektenfresser und lassen Pflanzen in Ruhe, besonders in der Brutzeit, wenn sie schwere Eiweißfresser sind.

Okay, es kommt vor, dass einige Vögel Blätter in Fäden reißen, Beeren abreißen, Gartenmaterie weit und breit streuen und große Löcher in Ihren Boden bohren.

Bestimmte Vögel wie Tauben, Papageien und Lorikeets können Sie adoptieren. Füttere ein oder zwei und plötzlich ist der Himmel voll von allen, die zu dir nach Hause kommen! Sie greifen Ihre Pflanzen nicht an, können aber Unordnung verursachen und Geländer, Veranden, Dächer und dergleichen ruinieren.

Hier sind einige Taktiken:

Visuelle Schreckentaktik für die natürliche Vogelkontrolle

    Glänzende Dinge: Legen Sie alte CDs in die Gartenbereiche, in denen Sie beispielsweise Setzlinge gepflanzt haben. Jene Vögel wie Amseln, die Dinge weit und breit zerstreuen, werden sich vor der reflektierenden Bewegung in Acht nehmen.

Andere glänzende Sachen, wie festliches Papier und Dekorationen, Flaschenverschlüsse, alte Utensilien, Dosen und Folie sind ebenfalls wirksam. Verwenden Sie die Foliendeckel aus Dip- und Joghurtbehältern und werfen Sie keine Folie weg, mit der Sie das Abendessen gebacken haben.

Machen Sie eine Vogelscheuche: Nur machbar, wenn Sie Zeit, Raum und besonders hilfreiche Kinder haben.

Schlangen: Eine Gummispielzeugschlange oder eine dieser mit Sand gefüllten Schlangen bietet eine hervorragende Schädlingsbekämpfung. Vögel scheuen sich, anstatt zu landen, wenn Sie eine falsche Schlange an einem sichtbaren Ort platzieren.

Jäger und Raubvögel: Ein großer Ausschnitt oder Drachen eines Jägervogels wie ein Falke oder eine Eule kann kleinere Vögel fernhalten. Niemand mag Mobber, auch Vögel. Setzen Sie Ihr furchterregendes Bild in einen nahe gelegenen Baum oder befestigen Sie es an einer Stange, einem Zaun, einem Haus oder an einem Draht oder einer Schnur im Garten.

Katzen und Hunde: Haustiere zu haben, garantiert nicht immer, dass die Vögel fern bleiben. Wie auch immer, die meisten Menschen, die Haustiere mögen, mögen Vögel, also ist es zurück zu diesem gegenseitigen Verständnis von Gemeinschaft, Dschungel-Typ-Regel des Teilens, Quadrierens und Halb-Koexistierens.

Aber. Auch hier kann eine nachgemachte, puddy tat, besonders wenn sie überlebensgroß ist und glänzend tiefschwarz mit zusammengesetzten grünen oder goldenen Augen lackiert ist, den Trick tun. Lehnen Sie Leo gegen den nahe gelegenen Zaun oder das Erbsengitter und bewegen Sie ihn häufig.

Wie wäre es, wenn Sie an Ihrer örtlichen Nachtklasse in der Holzbearbeitung teilnehmen, um Ihre eigene Vogelschädlingsbekämpfungskatze herzustellen - oder zwei?

Elektronische Vogelkontrolle und andere Geräusche

    Urknall: Sie müssen das Universum nicht erneut erstellen, sondern nur ein paar Vögel bewegen. Machen Sie plötzlich einen lauten Knall oder ein scharfes Knacken. Tun Sie dies einige Male, besonders wenn sich Tauben für ein Nickerchen niederlassen und die Nachricht erhalten und ein anderes Gästehaus finden. (Ich weiß, dass es grausam ist, aber wie das Sprichwort sagt: Sie müssen grausam sein, um freundlich zu sein. In diesem Fall zu Ihnen).

  • Ultraschall-Vogelschutzmittel: Wenn Sie kein DIY-Enthusiast mit einer elektrischen Neigung sind, müssen Sie diese online oder in einem Gartencenter kaufen. Diese Vogelschutzmittel geben regelmäßig laute Geräusche ab, wie Notrufe, Raubtierschreie oder allgemeine Gruselgeräusche, die Menschen normalerweise nicht hören können, aber Vögel und Tiere abschrecken.
  • Physische Schädlingsbekämpfung

      Vogelspitzen: Dies ist wahrscheinlich die häufigste Art von natürlichen Vogelabwehrmitteln und beliebt bei Booten, um Möwen und Kormorane daran zu hindern, ihre zu verderben. Nun, Boote.

    Für Ihren Garten - entlang von Zaunspitzen, Kanten oder Geländern können Sie hausgemachte Sorten probieren, die jedoch normalerweise nicht hübsch aussehen. Nägel ragen aus Holz heraus, schneiden Plastik oder Blech - Sie oder Ihre Familie könnten verletzt werden oder meine Güte - ein unachtsamer Einbrecher, der über Ihre Veranda klettert.

    In Geschäften und online stehen viele Typen zur Auswahl. Sie können aus klarem, unauffälligem Polycarbonat hergestellt werden, das niemanden rostet oder verletzt. Die Vögel können einfach nicht landen oder wenn sie es tun, bekommen sie ihre Füße alle in einem Zitter.

    Vogelnetz: Sie können Netzrahmen anbringen, um sie über reifem Obst und Gemüse zu platzieren. Rahmen sind etwas lästig zu verstauen, aber leicht zu heben und ein oder zwei Erdbeeren zu verschlingen. oder zehn.

    Draht- oder Stoffnetze können in Ordnung über Pflanzen platziert werden. Achten Sie jedoch darauf, dass die Pflanzen nicht durchgewachsen sind und Sie sie beim Verschieben des Netzes nicht aus dem Boden reißen.

    Es besteht die Sorge, dass ein Fadennetz die Füße von Vögeln und sogar freundliche Schlangen verwickeln kann. In diesem Fall bleiben Sie beim Drahtnetz oder verwenden ein feinmaschiges Netz, das an hohen Rahmen befestigt ist.

    Zeitgesteuerte Sprinkler: Diese sind gut. Sie würden auch nicht rumhängen, wenn Sie mitten im Frühstück abgespritzt würden?

    Knoblauch-Feuerspray: Dies wird Vögel abschrecken, wenn sie selektiv am Rand bestimmter wertvoller Bereiche eingesetzt werden.

    Harmlose klebrige Gele: Kommerzielle Gele können gekauft werden, um sie als Schädlingsbekämpfung zu verwenden, oder Sie können Ihre eigenen Gele entweder mit Vaseline oder schwerem Motoröl herstellen.

    Raupen
    Um Motten und Maden auf Mais, Obst und Kohl zu entmutigen (einschließlich Brokkoli, Spinat, Kohl, Blumenkohl, Rosenkohl, Grünkohl, Kohlgrün, Pak Choi und Kohlrabi), sprühen Sie einfach mit einer Melassemischung. Mischen Sie einen Esslöffel Melasse mit einem Liter heißem Wasser. Dann einen Teelöffel Flüssigwaschmittel hinzufügen und in eine Sprühflasche geben. Sprühen Sie die Blätter oben und unten etwa einmal pro Woche ein.

    Eine Alternative zum Melassespray ist eine Mischung aus 1 Teil Essig und 3 Teilen Wasser. Fügen Sie einen Teelöffel Flüssigwaschmittel hinzu und geben Sie es in eine Sprühflasche. Sprühen Sie die Blätter oben und unten ein, um Maden und Insekten abzutöten.

    Siehe auch Knoblauch-Feuerspray oben und Rhabarber-Spray unter Blattläusen.

    Katzen
    Viele Gärtner haben Katzen und das ist schön. Sie können nicht erwarten, dass Katzen nett sind und tun, was Sie wollen, wo Sie wollen, dass sie es tun. Sie werden tun, was sie wollen, den Boden herumpfoten und dann ein Nickerchen auf Ihren Sämlingen machen. Katzen mögen ein schönes Stück losen Bodens, also mulchen Sie wie verrückt, und wenn Sie einen Schmutzfleck oder eine Kiste an einem anderen Ort zur Verfügung stellen können, haben Sie möglicherweise Glück und trainieren sie, um diesen zu verwenden.

    Wenn Sie fertig sind, nett zu sein, oder wenn die Katzen Ihres Nachbarn schlecht erzogen sind, funktionieren oft ein oder zwei Schrecken mit einem Schlauch. Interessanterweise wird eine Katze, die im Haus Ihres Nachbarn auf Ihrem Schoß schnurrt, in Ihrem Garten ganz anders sein. Katzen sind Jäger, und sie sind selbst im Freien vorsichtig.

    Sie werden nicht in der Lage sein, nahe genug heran zu kommen, um sie mit Wasser zu verletzen, aber Sie können sie unerwünscht machen. Ein mittschiffs direkter Treffer aus einer Entfernung von 20 Fuß ist harmlos. Halten Sie eine mit Wasser gefüllte Soda-Flasche mit einem Loch in der Kappe oder eine Wasserpistole für Kinder bereit, um auf sie zu spritzen. Speichern Sie Ihre Zitrusschale, insbesondere Orange, und schneiden Sie sie auf oder fahren Sie mit dem Rasenmäher über einen Haufen. Streuen Sie es um die Gartenränder und füllen Sie es nach. Katzen mögen keine Zitrusfrüchte. Das Knoblauch-Feuerspray wirkt an Gartenrändern, aber Sie werden immer und überall eine Menge davon durchlaufen, um Katzen fernzuhalten. Verpassen Sie eine Ecke oder vergessen Sie zu sprühen, wo sie vom Zaun nebenan landen, und sie sind drin!

    Hirsch
    Deer are the most difficult of all pests to deter from a garden. They love many different plants. Flowers, vegetables, trees and shrubs are all on their menu.

    The best way to keep deer out of a garden is by using a fence that is at least 6 feet high. If it's a small garden that may be feasible but for large gardens or yards, the cost is prohibitive, or possibly not practical.

    So the only other choice is deterrents.

    Deer don't like the smell of raw eggs, fish products, kelp, or ammonia. Any spray made from these products can be used. Just mix the product of choice in water and spray the plants to be protected.

    Deer don't like the smell of soap either. Some gardeners have especially found success with Dial and Zest brands.

    Blood meal scattered around the garden is another good deterrent.

    Since deer don't like capsaicin, the ingredient that makes peppers hot, a spray made from chili peppers deters deers.

    Hang fragrant fabric-softener strips, and small nylon bags filled with human hair on trees around the garden.

    Some gardeners have found success by laying chicken wire on the ground about six feet wide around the perimeter of the garden. The deer don't like to walk on it because their hooves get stuck in the loops of the wire.

    Try planting time-released garlic capsules at the bases of trees or shrubs or in the rows of plants to be protected.

    There is a wide variety of plants that deer won't eat. A list of what they like and don't like can be obtained from your local county cooperative extension office.

    Dogs
    This is a hairy one. Apart from providing a shady spot somewhere else instead of between your lettuce rows, a soft bit of lawn or soil to roll around on rather than your seedlings, a bone to chew instead of nibbling your peas, and the most horrible face and voice you can conjure up should the bone look like it might be buried in the potato patch. then give up, or put up a fence.

    Earwigs
    If earwigs are eating your plants, crumple some newspaper in old flower pots and leave them in the garden. The earwigs will hide in the paper once they're done eating. In the morning, shake the paper out where they can have a new home or into a bucket of hot water if earwigs aren't your cup of tea.

    Fleas
    There are whole websites devoted to killing fleas in the home, so here we'll just deal with fleas in the garden. To deter fleas outside use diatomaceous earth and sprinkle it on your shoes and socks as you step into the garden. This way those fleabags won't hitch a ride back inside with you. DE consists of vast amounts of microscopic fossilized, broken down diatoms. It looks like flour and is harmless to animals and humans. It kills small insects and bugs by cutting into their surface, thus causing dehydration. It's often used in grain silos so is available in farmers' stores as well as some health outlets. It's ok for you and pets to ingest diatomaceous earth as it kills parasites, but it is a very fine powder so avoid breathing it in. Pennyroyal (sometimes called stinking roger) grown near the door and in the garden gets rid of fleas. There are pennyroyal pet soaps and washes that are sold to protect pets from fleas.

    Gophers (Also see Moles & Voles)
    Here's a few tricks to try to deter gophers:

    Mealy bugs
    Treat these soft pale pink, white or gray sucking insects the same way as scale. Indoor plants are susceptible to mealy bugs because of the sheltered environment, so in your garden mealy bugs love glass houses and plants growing near or under weather protection.

    Mealy bugs multiply rapidly and will soon sap the life of a plant, causing distortion and stunted growth first. They are easy to squish with fingers or dab with a cotton bud dipped in methylated spirits. They have a slight waxy coating so anything that burns this off, such as meths, causes death by dehydration. Smothering with oil is also effective.

    Mice
    If they get into your home from the garden, smarten up your housekeeping to the point of being fanatical. Don't leave food out, put stored food in containers and empty the crumb tray of your toaster.

    Deter mice with peppermint or eucalyptus oil – soak cloths or cottonwool and put where mice come in or have been. They tend to go around edges and under appliances, so concentrate your efforts there and if you have to lay traps, bait them with peanut butter, cheese, stiff porridge or bread.

    Mildew, mold and fungus
    Plants that are susceptible to mildew, such as peas, pumpkin, zucchini and cucumber can benefit from a milk spray. Use full-cream milk and spray every few days on the leaves until the mildew is under control.

    If the small white patches of mildew are just starting, you should be able to catch it early and stop further spreading by using a diluted milk solution of equal parts water and milk.

    If the situation is out of control, either remove the affected leaves or the whole plant and destroy it.

    "Damping off" is caused by fungi such as Phtophtora and Pythium. Seedlings, like lettuce, suddenly collapse with the rot. Soggy conditions, overcrowding or too much peat in the mix can be the cause. Try letting the soil dry out on the surface in-between waterings, and even sprinkling a layer of sand on the surface.

    Sand and a dry surface will also control "Fungus gnats." They are tiny little black midget type flies that crawl and fly around the surface of the soil. They lay their eggs and the larvae will damage seedling by eating their roots.

    Chamomile tea is a fungicide. Prepare a cup of chamomile tea and allow it to steep for 10 minutes. Once cool it can be sprayed on the affected leaves, top and bottom.

    Cinnamon powder sprinkled around plants and soil also controls fungus.

    If you can make or buy good quality Compost tea, this is extremely beneficial. Compost tea balances the microbes and bacteria in the soil, thus fighting the disease organisms and providing active healthy organisms and fertiliser to strengthen plants and make them resistant to problems.

    Moles (Also see Gophers & Voles)
    Moles eat insects and worms they don't harm plants except by their earthworks.

    Opossums
    Opossum deterrents are many, with only anecdotal evidence that some work. Reliable tests do give credit to camphor to repel opossums. Mix natural camphor flakes or oil to a paste with something like Vaseline and rub around tree trunks, or put camphor in stocking leg or net bag and hang from a branch.

    If opossums just love your garden and fruit and veggies, it may be worth your while to fence them out. Use floppy but strong chicken netting just under 90cm (3ft) high supported on lengths of fencing wire that are curved outward at the top so those cheeky possums just get swung around when then try to climb up. Bury the netting 20cm (8") in the ground.

    For fruit trees put a smooth, wide metal collar around the trunk to stop them climbing up.

    Keeping chickens nearby may also deter opossums.

    Scale
    It can be a shock to peer at a plant and realise that it's covered in black, brown or green scale. More of a shock will be when in a short while your plant starts turning up its toes in a stunted sort of way, so tackle scale as soon as you find it. Scale gathers on leaves and stems, sucking the life out of plants.

    A black fungus called sooty mould grows on the sweet honeydew secretions from scale. This does the plants no good and looks awful. Ants also love scale honeydew and will aggressively farm scale to obtain as much as they can.

    The odd scale can be scraped off with your nail, blunt knife or toothbrush. Always check a week or so later for any new ones.

    Garlic fire spray also works, because it kills the crawling nymphs as well as smothering the waxy coated adults which permanently attach themselves to the plant.

    Also mix 1/4 teaspoon of oil, 2 tablespoons baking soda and 1 tablespoon mild liquid soap in two gallons of water. Spray or wipe on plants once a week for 3 weeks or until gone.

    Slugs
    Do a night patrol as for snails. The best time is dusk especially when it's damp or raining. Don't use your hand to pick them up — it's horrendous trying to get that sticky stuff off. Scoop them up with an old spoon, dump them in a bucket and scrape them out somewhere where they won't be a pest.

    If there's nowhere else for them but kapow. give them a quick stamp with your shoe, or salt sprinkled on snails and slugs will kill them instantly. Go out in the evening with a flashlight and protect your plants!

    Sprinkle crushed egg shells around vulnerable plants. Slugs and snails will avoid crossing the sharp shells and it will enrich your soil with calcium. Children like to help here, they love crushing eggshells. Keep them in a jar until you have enough to use.

    Another dislike of snails is sand, which they do not like to cross. Put a band of fine sand about 1cm (1/4") high around the garden edge or base of plants.

    Sprays like Garlic fire don't work with slugs and snails — they are mollusks, not insects

    Snails
    As for slugs mostly. Also put beer in a shallow pan in the garden to trap snails and slugs overnight. Vinegar in a shallow pan will do the same thing.

    Orange or grapefruit halves hollowed and turned upside down placed around the garden will also attract snails and slugs. Go out in the morning to remove or deliver the coup de grace on those hiding under the peel.

    Spider mites
    There are unknown millions of mite species, many similar to thrips. In the garden the two-spotted mite is commonly called red spider mite because in the cold weather it changes from pale green with two red spots to orange/red, looking like a miniature red spider.

    Like thrips, spider mites suck the chlorophyll from the leaves of plants. Spider mites leave white translucent spots of damage and no dark droppings. In heavier infestations a silky web is obvious, which is secreted by the mites to protect themselves from enemies and poisons. These webs can cover a whole plant.

    Natural predatory mites are the best control, so having compost and mulch to encourage beneficial mites will keep the right balance. Spiders, parasitic wasps, lady bugs and lacewings also feed on red spider mites.

    Use a soap spray to eradicate these critters. Spray plants weekly until mites are gone, then monthly to stop them from returning. Also see other sprays under Caterpillars.

    Thrips
    There is no singular word for thrips — such as a thrip. And look at one of their names Heliothrips haemorrhoidalis! So these horribly named beasties come by the gangload.

    Microscopic greenhouse thrips rasp away on the surface cells of leaves and suck out their chlorophyll contents. The hollowed, air-filled cells then take on a silvery, tissue paper look. This later turns brownish and crinkly and there are dark spots of thrips droppings seen.

    Some thrips also spread viruses, such as the tomato spotted wilt virus. Not nice.

    Keep weeds down if troubled with thrips, as thrips overwinter in nearby ground foliage waiting for their favourite plants the next season.

    Garlic fire spray trips thrips up and there are a number of predatory bugs native to different countries. Lacewing larvae are a good biological control also.

    Voles (Also see Gophers)
    Unlike Moles, Voles only eat roots and bark rather than insects and worms. Electronic gadgets were popular once for organic garden pest control, but apparently have little success on Voles, so you might have to resort to mouse traps if you're desperate. Bait traps with bread or stiff porridge, then lay the traps on the vole trails, cover each trap with a box with a hole (to stop birds and possibly other animals, and kids) and keep checking and moving and replacing until you win!

    Whitefly
    Windy conditions keep whitefly away temporarily, and also a strongish hose down will move them on. Detergent or oil coats their wings and stops them flying, so mix up approximately 1-2 teaspoons detergent to 1 litre (15oz) water, or half a cup of cheap salad oil to 1 litre water, with a dash of detergent. Spray all over infected plants, including underside of leaves if possible.

    Whitefly are attracted to yellow. Get some sticky stuff, such as vaseline, castor oil, natural gum resin, or vegetable wax. Tie bright yellow plastic bag bits coated with sticky stuff to stakes, or smear a yellow plastic bucket, or paint a nearby board the brightest yellow you can buy.

    If necessary shake the whitefly off the plants then watch as they land on the yellow traps and get stuck.

    See how simple organic garden pest control is?

    You're the owner of those veggies doggone it, not those garden pests. So mix up a batch of whatever you need now and may the luck be with you.

    Even with natural ingredients, don't get sprays in your eyes, or even touch your eyes with your hands after mixing up concoctions. Label sprays well and keep out of reach of children.

    Always remember your community spirit towards those that co-share your garden and surrounds. Sometimes you may have to learn to live with a little wastage for you and the planet to stay healthy.

    More organic garden pest control resources

    Companion planting: Another important method to help control garden pests is companion planting.

    Beneficial Garden insects and creatures: Here's how to attract these good critters to help with natural garden pest control

    Natural Pest Sprays & Repellents: Here are some Natural Pesticide and Incesticides you can create and mix for yourself.


    Schau das Video: Gartenarbeit Juni. Beet vorbereiten, Aussaat, Artischocken Blüte