Yucca verwendet - können Sie Yucca-Pflanze als Nahrung anbauen

Yucca verwendet - können Sie Yucca-Pflanze als Nahrung anbauen

Der Unterschied zwischen Yuca und Yucca ist größer als ein einfaches „C“, das in der Schreibweise fehlt. Yuca oder Maniok ist eine historisch wichtige globale Nahrungsquelle, die für ihre kohlenhydratreichen Nährstoffe (30% Stärke) verwendet wird, während das gleichnamige Gegenstück Yucca zumindest in der Neuzeit eine Zierpflanze ist. Ist Yucca auch essbar?

Ist Yucca essbar?

Während Yucca und Yuca nicht botanisch verwandt sind und in verschiedenen Klimazonen heimisch sind, haben sie die Ähnlichkeit, als Nahrungsquelle verwendet zu werden. Die beiden werden durch das fehlende „C“ verwirrt, aber Yuca ist die Pflanze, die Sie vielleicht in trendigen lateinamerikanischen Bistros probiert haben. Yuca ist die Pflanze, aus der Tapiokamehl und Perlen gewonnen werden.

Yucca hingegen ist am bemerkenswertesten für seine häufigere Verwendung als Zierpflanzenexemplar. Es ist eine immergrüne Pflanze mit steifen Blättern mit Wirbelsäulenspitze, die um einen dicken, zentralen Stiel wachsen. Es wird häufig in tropischen oder trockenen Landschaften gesehen.

Zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Geschichte wurde Yucca jedoch als Nahrungsquelle verwendet, allerdings nicht so sehr wegen seiner Wurzel, sondern vielmehr wegen seiner Blüten und der daraus resultierenden süßen Frucht, die reich an Kohlenhydraten ist.

Yucca verwendet

Obwohl der Anbau von Yucca für Lebensmittel weniger verbreitet ist als der von Yuca, hat Yucca viele andere Verwendungszwecke. Häufigere Yucca-Anwendungen stammen aus der Verwendung der zähen Blätter als Faserquellen zum Weben, während der zentrale Stiel und manchmal die Wurzeln zu einer starken Seife verarbeitet werden können. Archäologische Stätten haben Fallen, Schlingen und Körbe aus Yucca-Komponenten hervorgebracht.

Fast die gesamte Yucca-Pflanze kann als Nahrung verwendet werden. Die Stängel, Blattbasen, Blüten, entstehenden Stängel sowie die Früchte der meisten Arten von Yucca sind essbar. Die Stängel oder Stämme von Yucca speichern Kohlenhydrate in Chemikalien, die als Saponine bezeichnet werden und giftig sind, ganz zu schweigen vom Geschmack der Seife. Um sie essbar zu machen, müssen die Saponine durch Backen oder Kochen abgebaut werden.

Blütenstiele müssen rechtzeitig vor der Blüte aus der Pflanze entfernt werden, sonst werden sie faserig und geschmacklos. Sie können gekocht oder, wenn sie sehr neu aufgetaucht sind, roh gegessen werden, während sie noch zart sind und großen Spargelstielen ähneln. Die Blumen selbst müssen anscheinend genau zum richtigen Zeitpunkt gepflückt werden, um einen optimalen Geschmack zu erzielen.

Die Frucht ist der am meisten gewünschte Teil der Pflanze, wenn die Yucca-Pflanze als Nahrungsquelle verwendet wird. Essbare Yucca-Früchte stammen nur aus den dickblättrigen Yucca-Sorten. Es ist ungefähr 10 cm lang und wird normalerweise geröstet oder gebacken, wodurch ein süßer, melasse- oder feigenartiger Geschmack entsteht.

Die Früchte können auch getrocknet und so verwendet oder zu einer Art süßem Essen zerstoßen werden. Das Essen kann zu einem süßen Kuchen verarbeitet und einige Zeit aufbewahrt werden. Gebacken oder getrocknet, sind die Früchte mehrere Monate haltbar. Yucca-Früchte können geerntet werden, bevor sie vollständig reif sind, und dann reifen gelassen werden.

Neben dem Anbau von Yucca-Früchten als Lebensmittel wurde es historisch als Abführmittel verwendet. Ureinwohner verwendeten den Saft zur Behandlung von Hautproblemen oder eine Infusion der Wurzeln zur Behandlung von Läusebefall.


  • Die Yucca-Pflanze ist eine winterharte oder halbharte Staude. Die Gattung enthält bis zu 50 Arten, deren Höhe zwischen 30 cm und 2,5 m liegen kann.

Yucca angustissima - Narrow Leaf Yucca Plant von Brewbooks.

  • Einige gebräuchliche Namen für die Yucca Pflanze Dazu gehören Seifenblume, Spanischer Dolch, Spanisches Bajonett und Adams Nadel.
  • Wenn Sie Kinder oder Haustiere haben, ist es möglicherweise keine gute Idee, Yucca-Pflanzen im Garten zu züchten, da sie messerscharfe Blätter haben, die leicht Menschen und Tiere verletzen können.

Das folgende Video gibt einen schnellen Überblick über diese interessante Gartenpflanze


Yucca Pflanzenpflege

Unter den richtigen Bedingungen ist Yucca nicht schwer zu züchten. Sie leben eher von ein wenig Vernachlässigung als von zu viel Aufmerksamkeit. Sie sind besonders leicht über Wasser zu lassen, und feuchte Stängel sind ein Zeichen für zu viel Wasser. Zu den besten Bedingungen für Yucca gehört eine sonnige Ecke mit relativ geringer Luftfeuchtigkeit. Yucca ist nicht anfällig für viele Schädlinge, obwohl Schuppen ein Problem sein können. Mit der Zeit verlieren Yucca-Pflanzen normalerweise ihre unteren Blätter (in der Natur hängen sie herab und bilden einen Rock um den Stamm), was der Pflanze ein angenehmes "baumartiges" Aussehen verleiht.

In Häusern mit aktiven Kindern ist es am besten, eine rückgratlose Art zu wählen, wie z Yucca guatemalensis, was weniger wahrscheinlich ist, Hautstiche zu verursachen.

Licht

Yucca gedeiht in vollem Sonnenlicht und eignet sich daher perfekt für das nach Westen ausgerichtete Fenster, in dem alles andere verbrennt. Sie eignen sich auch gut für helle, indirekte Sonne. Das Wachsen von Yucca bei schlechten Lichtverhältnissen führt zu weniger Blüten und einem dünneren Wachstum der Pflanze. Eine an einem schattigeren Ort gewachsene Yucca wächst jedoch langsamer, was möglicherweise von Vorteil ist.

Yucca wächst natürlich in sandigen, trockenen Wüsten. Im Inneren pflanzen Sie die Yucca jedoch in eine lockere, gut durchlässige Blumenerde. Die Blumenerde muss nicht speziell formuliert oder reichhaltig sein. Dies ist keine gute Idee für wartungsarme Yuccas. Nehmen Sie einfach eine Tüte preiswerte Blumenerde und mischen Sie etwas groben Sand und Perlit in Gartenbauqualität ein, um die Entwässerung zu fördern.

Wasser

Yucca ist sehr empfindlich gegen Wassereinschlag. In der Frühjahrs- und Sommerwachstumszeit regelmäßig gießen, aber sicherstellen, dass die Pflanze eine hervorragende Drainage hat und zwischen den Bewässerungen trocknet. Im Winter sporadisch gießen. Lassen Sie niemals eine Yucca-Pflanze in einem Wassertablett sitzen.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Yucca ist an die Wüste angepasst, wo die Temperaturen nachts über 90 Grad Fahrenheit und bis in die 30er Jahre ansteigen können. Es ist daher ziemlich anpassungsfähig an die meisten Innentemperaturbedingungen. Yucca-Pflanzen wachsen am besten bei mäßiger Luftfeuchtigkeit, aber als Wüstenpflanzen sind sie unter trockenen Bedingungen vollkommen zufrieden. Es besteht keine Notwendigkeit, diese Pflanze zu beschlagen.

Dünger

Während der Vegetationsperiode mit Flüssigdünger oder Dünger mit kontrollierter Freisetzung gemäß den Anweisungen auf dem Etikett düngen. Eine monatliche Fütterung ist in der Regel ausreichend.


Yucca-Offsets wachsen aus unterirdischen Stängeln, die Rhizome genannt werden. Diese kleinen Pflanzen leben von den Wurzeln der Mutterpflanze, die ihnen Nährstoffe und Feuchtigkeit liefern. Die Mutter-Yucca-Pflanze produziert meistens im Frühling oder Sommer Seitentriebe, die sich jedoch zu jeder Jahreszeit zeigen können. Meistens ist es eine Reaktion der Mutterpflanze, wenn sie Umweltbelastungen ausgesetzt oder beschädigt ist. Die Pflanze geht in den Fortpflanzungsmodus, falls sie stirbt.

Seitentriebe können zu jeder Jahreszeit entfernt werden. Ältere Offsets bilden ihre eigenen Wurzeln und entwickeln sich schneller zu größeren Pflanzen als Offsets ohne Wurzeln. Brechen Sie einfach einen Seitentrieb mit mindestens einem 1/4-Zoll langen Stiel ab. Legen Sie den Versatz einige Tage lang an einen kühlen Ort im Schatten, um ihn auszuhärten. Dies bedeutet, dass die gebrochene Stelle am Stiel austrocknet und einen Kallus bildet.


Arten von YUCCA-Pflanzen

Foto von: Garden World Images, Ltd / Alamy Stockfoto.

Yucca gloriosa 'Heller Stern'

Zonen:

Höhe / Verbreitung:

Durchschnittlich 1 bis 2 Fuß hoch, 3 bis 5 Fuß breit

Exposition:

Blütezeit:

Farbe:

Gelb und grün gestreifte Blätter, Blütenstiele mit rosa Knospen, die sich mit weißen Blüten öffnen

Diese kälteresistente Sorte verträgt Temperaturen bis zu 0 ° F und hellt einen trockenen Garten auf. Die Blätter nehmen bei kühleren Temperaturen oder in Zeiten der Dürre einen rosafarbenen Farbton an. Entwickelt im Laufe der Zeit einen kurzen Stamm.

Foto von: Garden World Images, Ltd / Alamy Stockfoto.

Yucca rostrata
Wird allgemein als Big Bend oder Schnabel-Yucca bezeichnet

Zonen:

Höhe / Verbreitung:

12 bis 16 Fuß hoch, 6 bis 8 Fuß breit

Exposition:

Blütezeit:

Farbe:

Graublaue Blätter, blüht im reifen Zustand mit einem Stiel weißer Blüten

Als eine der dekorativsten Sorten bilden steife Blätter eine dichte Krone auf einem einzigen Stamm.

Foto von: Walters Gardens, Inc.

Yucca filamentosa "Excalibur"
Wird allgemein als Adams Nadel-Yucca bezeichnet

Zonen:

Höhe / Verbreitung:

18 bis 24 cm groß, 36 cm breit

Exposition:

Blütezeit:

Farbe:

Graugrüne Laubtöne, weiß

Diese kleinere, kälteresistente Sorte eignet sich perfekt für mehrjährige Beete und Steingärten. Die Blätter sind mit lockigen weißen Filamenten eingefasst, die der Pflanze allgemeines Interesse verleihen.

Foto von: Vladimir Zaplakhov / Shutterstock.

Yucca aloifolia
Wird allgemein als spanisches Bajonett oder Aloe Yucca bezeichnet

Zonen:

Höhe / Verbreitung:

Bis zu 20 Fuß hoch, 4 Fuß breit und mit Klumpen bis 10 Fuß breit

Exposition:

Blütezeit:

Farbe:

Grüne Blätter, cremefarbene bis weiße Blüten

Die Blätter dieser Yucca sind extrem scharf, daher der gebräuchliche Name des spanischen Bajonetts. Diese Art bildet oft große Klumpen mit mehreren Versätzen. Es geht sowohl mit Trockenheit als auch mit Feuchtigkeit gut um.

Foto von Garden World Images Ltd / Alamy Stockfoto.

Yucca flaccida "Goldenes Schwert"
Wird allgemein als Adams Nadel-Yucca bezeichnet

Zonen:

Höhe / Verbreitung:

3 bis 4 Fuß groß, 5 Fuß breit

Exposition:

Blütezeit:

Farbe:

Buntes gelbes und grünes Laub, weiße Blüten an 4 bis 6 Fuß hohen Stielen

Eine weitere winterharte Sorte, die im Frühjahr einen dürretoleranten Garten mit buntem Laub und duftenden Blüten aufhellt. Diese Sorte wächst schließlich zu Klumpen. Funktioniert auch gut in Behältern.

Foto von: Cofifer / Shutterstock.

Yucca filamentosa 'Farbschutz'

Zonen:

Höhe / Verbreitung:

3 bis 4 Fuß groß und breit

Exposition:

Blütezeit:

Farbe:

Gestreifte cremeweiße bis hellgelbe und grüne Blätter, weiße Blüten

Ähnlich wie 'Golden Sword' bringt diese kaltharte Yucca Farbe in trockene Gärten. Geeignet für Einzelbehälter- oder Massenpflanzungen. Bewältigt Wind, Hitze, Feuchtigkeit und Trockenheit gut.

Foto von: Duncan Selby / Alamy Stockfoto.

Yucca Whipplei (syn. Hesperoyucca whipplei)
Wird allgemein als Chaparral Yucca oder Kerze unseres Herrn bezeichnet

Zonen:

Höhe / Verbreitung:

2 bis 3 Fuß hoch, 3 bis 4 Fuß breit

Exposition:

Blütezeit:

Farbe:

Salbeigrüne Blätter, cremeweiße Blüten

Blumenspitzen erreichen eine Höhe von bis zu 13 Fuß mit mehr als 600 Blüten. Dies geschieht jedoch nur einmal bei dieser monokarpischen Yucca, und dann stirbt die Pflanze langsam ab.

Foto von: Oleg Kovtun Hydrobio / Shutterstock.

Yucca brevifolia
Im Volksmund Joshua Tree genannt

Zonen:

Höhe / Verbreitung:

Exposition:

Blütezeit:

Frühling, aber nicht jedes Jahr

Farbe:

Grünes Laub, cremige gelbgrüne Blüten

Das Wahrzeichen der Mojave-Wüste und wahrscheinlich das bekannteste aller Yuccas mit einem nach ihm benannten Nationalpark. Diese großen Yucca-Bäume haben Äste, die sich biegen oder in seltsamen Winkeln herausragen. Einmal etabliert kältetolerant.

Foto von: Blickwinkel / Alamy Stockfoto.

Yucca baccata
Wird allgemein als Bananen-Yucca bezeichnet

Zonen:

Höhe / Verbreitung:

2 bis 3 Fuß hoch, mit Klumpen bis 10 Fuß breit

Exposition:

Blütezeit:

Farbe:

Blaugrüne Blätter mit lockigen weißen Filamenten, grün oder lila gefärbten weißen Blüten

Kleine, essbare, bananenähnliche Früchte bilden sich, nachdem die Blüten verschwunden sind.

Foto von: Interfoto / Alamy Stockfoto.

Yucca gloriosa "Variegata"
Wird allgemein als spanische Dolch-Yucca bezeichnet

Zonen:

Höhe / Verbreitung:

4 bis 5 Fuß groß und breit

Exposition:

Blütezeit:

Farbe:

Blaugrüne Blätter mit gelben Rändern, die cremefarben aufhellen

Diese bunte Yucca verleiht mehrjährigen Beeten Farbe und Textur. Pflanzen entwickeln nach einigen Jahren kurze Stämme.

Foto von: Diverse Fotografie / Shutterstock.

Yucca schidigera
Wird allgemein als Mojave Yucca bezeichnet

Zonen:

Höhe / Verbreitung:

Bis zu 16 Fuß hoch, 5 Fuß breit

Exposition:

Blütezeit:

Farbe:

Dunkelgrüne Blätter mit lockigen weißen Filamenten, cremefarbenen bis weißen Blüten

Diese Art vermehrt sich nur durch Samen und produziert keine Offsets, aber ältere Pflanzen verzweigen sich.

Foto von: Nil Kulp / Shutterstock.

Yucca Elefanten
Wird allgemein als rückgratlose Yucca oder Riesen-Yucca bezeichnet

Zonen:

Höhe / Verbreitung:

Im Freien bis zu 25 Fuß hoch und breit mit Offsets im Innenbereich bis zu 10 Fuß hoch.

Exposition:

Volle Sonne draußen, viel indirektes Licht drinnen

Blütezeit:

Farbe:

Grünes Laub, blüht mit weißen Blüten

Diese Auswahl wird wegen ihrer etwas weicheren Blätter oft als Zimmerpflanze angebaut. Diese Pflanze wächst im Freien ziemlich groß, wenn sie alleine gelassen wird, und wird ihrem gebräuchlichen Namen Riesen-Yucca gerecht.

Foto von: IrinaK / Shutterstock.

Yucca elata
Wird allgemein als Soaptree Yucca bezeichnet

Zonen:

Höhe / Verbreitung:

6 bis 20 Fuß hoch, 10 Fuß breit

Exposition:

Blütezeit:

Farbe:

Grüne Blätter mit weißen Rändern und weißen lockigen Filamenten, weiße Blüten

Diese Pflanze hat lange, schmale Blätter mit scharfen Spitzen. Es wächst gut in sandigen Ebenen, Dünen und Wüstenwiesen. Es hat seinen Namen von einem Seifenmaterial in seinen Wurzeln und Stämmen.


Pflege roter Yucca-Pflanzen

Rote Yucca, auch als Kolibri-Yucca bekannt, ist eine mehrjährige Pflanze, die für ihre großen Zierblumen, ihr attraktives Laub, ihre Trockenheitstoleranz und ihre einfache Pflege geschätzt wird. Die Pflanze blüht im Frühsommer und produziert große, rote, röhrenförmige Blüten, die Kolibris in den Garten locken, daher der gebräuchliche Name. Die in Nord- und Mittelamerika beheimatete rote Yucca-Pflanze gedeiht in den USDA-Zonen 5 bis 11 und ist daher ideal für Rasenflächen und Gärten in weiten Teilen der USA.

Pflanzen Sie Mitte des Frühlings rote Yucca, nachdem in Ihrer Region alle Frostgefahr vorüber ist. Wählen Sie einen Pflanzort, der den ganzen Tag über volles Sonnenlicht erhält und aus gut durchlässigen, feuchten Böden besteht. Platzieren Sie rote Yucca-Pflanzen in einem Abstand von mindestens 3 bis 4 Fuß.

Verteilen Sie eine 3-Zoll-Schicht Kiesmulch auf dem Boden, der die roten Yucca-Pflanzen umgibt, um den Boden zu isolieren, die Feuchtigkeitsspeicherung zu erhöhen und das Wachstum von Unkraut zu verhindern. Lassen Sie 2 bis 3 Zoll zwischen der Krone der Pflanze und dem Kies, um eine ausreichende Luftzirkulation zu ermöglichen.

  • Rote Yucca, auch als Kolibri-Yucca bekannt, ist eine mehrjährige Pflanze, die für ihre großen Zierblumen, ihr attraktives Laub, ihre Trockenheitstoleranz und ihre einfache Pflege geschätzt wird.
  • Verteilen Sie eine 3-Zoll-Schicht Kiesmulch auf dem Boden, der die roten Yucca-Pflanzen umgibt, um den Boden zu isolieren, die Feuchtigkeitsspeicherung zu erhöhen und das Wachstum von Unkraut zu verhindern.

Während des ersten Wachstumsjahres alle fünf bis sieben Tage einmal gießen, um das Wurzelsystem der Pflanze zu etablieren. Verringern Sie die Bewässerungshäufigkeit danach auf einmal alle 10 Tage. Tragen Sie Wasser direkt auf den Boden auf und vermeiden Sie das Befeuchten der Blätter, da feuchtes Laub anfälliger für Krankheiten ist.

Füttern Sie die rote Yucca-Pflanze im zeitigen Frühjahr, sobald neues Wachstum beginnt. Verwenden Sie einen ausgewogenen 10-10-10 NPK-Dünger, um die Wurzel-, Laub- und Blütenbildung richtig zu ernähren. Für die besten Ergebnisse gemäß den Anweisungen des Herstellers auftragen.

Verwenden Sie eine Astschere, um alle beschädigten Blätter und abgestorbenen Blütenstiele nach Möglichkeit von der roten Yucca zu entfernen, um die allgemeine Gesundheit und das Erscheinungsbild der Pflanze zu verbessern. Entfernen Sie nicht mehr als die Hälfte des Laubes auf einmal, da sich die Pflanze sonst möglicherweise nicht erholt.

  • Während des ersten Wachstumsjahres alle fünf bis sieben Tage einmal gießen, um das Wurzelsystem der Pflanze zu etablieren.
  • Verwenden Sie eine Astschere, um alle beschädigten Blätter und abgestorbenen Blütenstiele nach Möglichkeit von der roten Yucca zu entfernen, um die allgemeine Gesundheit und das Erscheinungsbild der Pflanze zu verbessern.

Kiesmulch ist ideal für rote Yucca-Pflanzen, obwohl Holzspäne oder Kiefernstroh ausreichen.

Tragen Sie beim Umgang mit Yucca Handschuhe, um Verletzungen durch das scharfe Laub zu vermeiden.


Schau das Video: Yucca Palmen schneiden und vermehren - Fazit nach 4 Wochen - Yuccapalme Ableger aus Pflanzen ziehen