Ist Kürbis gut für wild lebende Tiere: Tiere füttern Alte Kürbisse

Ist Kürbis gut für wild lebende Tiere: Tiere füttern Alte Kürbisse

Von: Amy Grant

Es ist nicht allzu weit weg und wenn Herbst und Halloween vorbei sind, fragen Sie sich vielleicht, was Sie mit den übrig gebliebenen Kürbissen tun sollen. Wenn sie anfangen zu faulen, ist Kompostierung die beste Wahl, aber wenn sie noch ziemlich frisch sind, können Sie die übrig gebliebenen Kürbisse für wild lebende Tiere ausgeben.

Ist Kürbis gut für wild lebende Tiere?

Ja, sowohl das Kürbisfleisch als auch die Samen werden von einer Reihe von Tieren genossen. Es ist gut für Sie, also können Sie darauf wetten, dass alle Arten von Lebewesen es genießen werden. Achten Sie nur darauf, Tiere nicht mit alten Kürbissen zu füttern, die gestrichen wurden, da die Farbe möglicherweise giftig ist.

Wenn Sie keine Wildtiere anziehen möchten, ist das Füttern von Tieren mit alten Kürbissen nicht die einzige Kürbisverwendung nach der Herbstsaison. Neben der Wiederverwendung von Kürbissen für wild lebende Tiere gibt es noch andere Möglichkeiten.

Was tun mit Kürbisresten?

Es gibt ein paar Dinge, die mit Kürbisresten für wild lebende Tiere zu tun haben. Wenn der Kürbis nicht verrottet, können Sie die Samen entfernen (speichern!) Und dann die Früchte in Stücke schneiden. Entfernen Sie unbedingt alle Kerzen und Wachse von den Früchten, bevor Sie Tiere wie Stachelschweine oder Eichhörnchen zum Knabbern aufstellen.

Was die Samen betrifft, würden viele Vögel und kleine Säugetiere diese gerne als Snack haben. Spülen Sie die Samen aus und legen Sie sie zum Trocknen aus. Nach dem Trocknen auf ein Tablett legen oder mit anderem Vogelfutter mischen und nach draußen stellen.

Eine andere Methode zur Wiederverwendung von Kürbissen für wild lebende Tiere besteht darin, einen Kürbisfutterautomat herzustellen, bei dem entweder ein Kürbis mit entferntem Fruchtfleisch in zwei Hälften geschnitten wird oder eine bereits zerschnittene Kürbislaterne verwendet wird. Der Futterautomat kann mit Vogelfutter und Kürbiskernen gefüllt und für die Vögel aufgehängt oder einfach mit Kürbiskernen für andere kleine Säugetiere zum Knabbern ausgelegt werden.

Auch wenn Sie die Samen nicht an die Tiere verfüttern, bewahren Sie sie trotzdem auf und pflanzen Sie sie nächstes Jahr. Die großen Blüten füttern Bestäuber wie Kürbisbienen und ihre Jungen. Außerdem macht es einfach Spaß, eine Kürbisrebe wachsen zu sehen.

Wenn der Kürbis so aussieht, als wäre er auf den letzten Beinen, kompostieren Sie ihn am besten. Entfernen Sie die Samen vor dem Kompostieren, oder Sie haben Dutzende freiwilliger Kürbispflanzen. Entfernen Sie auch die Kerzen vor dem Kompostieren.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Beneficial Garden Friends


RSPCA-Nachrichten

Halloween-Fröhliche wurden aufgefordert, ihre übrig gebliebenen Kürbisschnitzereien nicht wegzuwerfen, sondern sie stattdessen an wild lebende Tiere zu verfüttern.

RSPCA Cymru hat die Erinnerung herausgegeben, als sich Haushalte in ganz Wales auf All Hallows 'Eve vorbereiten.

Viele Tiere können Kürbis essen - und die Tierschutzorganisation ermutigt jeden, der einen Kürbis geschnitzt hat, die Überreste nicht wegzuwerfen, sondern stattdessen einen leckeren Leckerbissen für ihre Mitbewohner bereitzustellen.

Ein Sprecher von RSPCA Cymru sagte: "Sobald Halloween vorbei ist, möchten wir Menschen, die gefeiert haben, dringend bitten, ihre geschnitzten Kürbisse nicht zu verschwenden, indem sie sie einfach in den Mülleimer werfen."

"Viele Tiere - einschließlich Wildtiere - lieben es, Kürbis zu essen. Deshalb fordern wir die Menschen auf, sie nicht zu verschwenden, sondern sie den Wildtieren in ihren Gärten oder vielleicht sogar ihren Haustieren zu füttern.

„Eichhörnchen, Füchse, Dachs und Vögel genießen sie alle, so dass die Menschen gehackten Kürbis draußen in Gerichten lassen können, damit wilde Tiere ihn essen können, wenn sie möchten. Wildtiere können zu dieser Jahreszeit Schwierigkeiten haben, Nahrung zu finden, daher könnten einige Stücke leckeren Kürbises sehr willkommen sein.

"Auch Schweine und Hühner mögen die Früchte - also könnte jeder, der diese als Haustiere hält, seine alte Kürbislaterne für sie zerhacken. Sie sind eine große Bereicherung für Schweine und Hühner - obwohl sie nur gegeben werden sollten, wenn sie nicht zuerst durch eine Küche gegangen sind, da es illegal ist, Vieh und Nutztiere mit Abfallfutter zu versorgen. "

RSPCA Cymru hat jedoch darauf hingewiesen, dass Kürbisschnitzer nach dem Ende des saisonalen Spukens überprüfen sollten, ob die Früchte für die Fütterung von Tieren geeignet sind.

Ein Sprecher fügte hinzu: "Vor dem Füttern von Kürbisresten an Tiere ist es jedoch offensichtlich wichtig, Teelichthalter und alle Spuren von Kerzenwachs zu entfernen.

"Es lohnt sich immer, auch das innere Fruchtfleisch des Kürbises zu überprüfen - um sicherzustellen, dass er nicht matschig, schimmelig, verbrannt oder verbrannt ist, da dies ihn für Tiere ungeeignet machen kann - obwohl er immer noch guten Kompost ergibt!"

Weitere Informationen zur Arbeit der RSPCA zum Schutz der Tierwelt sind online verfügbar.


Letztes Halloween legte mein Bruder George einige Kürbisse in seinen Garten, damit sich die Hirsche davon ernähren konnten, aber nach ein paar Nächten war keiner mehr berührt worden.

Als ich ihm sagte, dass Hirsche tatsächlich Kürbisse essen, war er schockiert, als seine Kürbisse im Garten verfaulten.

Sie sollten wissen, dass Hirsche zwar von Kürbissen angezogen werden, aber nicht ihr Lieblingsessen sind.

Die Tiere fressen andere Lebensmittel wie Kulturgemüse, Gras, Bohnen, Mais, Eicheln, Süßkartoffeln, Roggen und viele andere mehr als Kürbisse.

Wenn Sie also feststellen, dass Hirsche keine Kürbisse essen, hungern sie entweder oder es gibt viele andere Nahrungsalternativen.


Alte Kürbisse können kompostiert werden.

Unabhängig davon, ob die Kürbisse, die Sie auf Ihre Treppe gelegt haben, bis zum Ende der Halloween-Saison noch in gutem Zustand oder völlig verfault sind, sie sind die perfekte Ergänzung für jeden Komposthaufen - entfernen Sie zuerst alle Dekorationen wie Kerzen oder Bänder. Laut Earth911 möchten Sie auch sicherstellen, dass kein Lack oder Glitzer auf Kunststoffbasis in Ihren Komposthaufen gelangt. Hacken oder kratzen Sie also einfach alle nicht organischen Teile ab und werfen Sie diese in den Müll. Und wenn Sie Ihren Kürbis dieses Jahr noch nicht dekoriert haben, sollten Sie den Glitzer und die Farbe aus der Gleichung streichen, damit Sie am Ende der Saison das Ganze kompostieren oder spenden können!

Wenn Sie möchten, dass Ihr Kürbis in Ihrem Komposthaufen schneller zerfällt, oder wenn Ihr Kompostbehälter klein ist, können Sie Ihren Kürbis vor dem Kompostieren grob in Stücke schneiden, insbesondere die Teile, die die dicke Haut des Kürbises enthalten, so der Blog Can I Compost Diese?


Bitte TEILEN das mit deinen Freunden und deiner Familie.

Kurt Bauschardt über Flickr Quelle: Kurt Bauschardt über Flickr

Viele große Vögel und kleinere Säugetiere fressen Kürbiskerne, wenn Sie sie in Ihren Garten legen. Anstatt sie zu würzen und zu rösten, legen Sie sie auf eine ebene Fläche, damit sie trocknen können. Mischen Sie sie mit normalem Vogelfutter und platzieren Sie es in Ihrem Garten oder Garten.


Schau das Video: Tiger an Kürbis