Orchideen

Orchideen

Die Wanda Orchid ist eine Pflanze, die auf den ersten Blick liebt. Nur wenige Menschen schaffen es, diesem exotischen Wunder mit riesigen und duftenden Blumen in verschiedenen Farben zu widerstehen und es nicht nach Hause zu bringen!

Sie können Vanda zu Hause auf drei Arten anbauen: in einem Substrat, speziellen Körben und in Glasvasen. Floristen halten die dritte Option zu Recht für die effektivste. Aber Sie sollten sich trotzdem auf die Merkmale einer bestimmten Wohnung konzentrieren: Beleuchtung, Temperaturregime, Innenraum am Ende.

Bei richtiger Pflege blüht die Vanda-Orchidee mehrmals im Jahr.

Wie kann dies erreicht werden? Welche Beleuchtungsfehler verhindern, dass die Vanda auch nur einmal blüht? Warum ist es wichtig zu wissen, wann eine Wanda "atmet"? Wann braucht eine Pflanze ein 20-minütiges Bad? Wie kann man einen Vanda auf holländische Weise anbauen? Wir werden es Ihnen in unserem Material mitteilen.


Cryptantus

Viele Amateur-Blumenzüchter bauen auf ihrer Fensterbank unprätentiöse Reinigungspflanzen an, ohne immer ihre Namen zu kennen. Dazu gehören Kryptanthusen - süße Verwandte von Orchideen, die äußerlich in keiner Weise ihnen ähneln. Der Hauptvorteil von Blumen ist ihre einfache Pflege und die Tatsache, dass sie die Luft hervorragend von schädlichen Gasen reinigen.

Wie erkennt man Cryptantus unter anderen ähnlichen Pflanzen und was sind seine Merkmale?


Kurze Beschreibung des Anbaus

  1. blühen... Die Dauer beträgt 2 bis 3 Monate.
  2. Erleuchtung... Benötigt viel helles Licht, das gestreut werden muss, lassen Sie die direkten Sonnenstrahlen nicht auf den Busch treffen. Die Dauer der Tageslichtstunden sollte mindestens 12 Stunden betragen.
  3. Temperaturregime... Während des aktiven Wachstums tagsüber - von 20 bis 25 Grad und nachts - von 16 bis 21 Grad. Arten von kühlem Inhalt im Frühling-Sommer-Zeitraum erfordern tagsüber Temperaturen von 15 bis 18 Grad und nachts etwa 12 Grad. Im Winter sollte die Lufttemperatur tagsüber etwa 12 Grad und nachts etwa 8 Grad betragen. Die Nachttemperatur sollte sich von der Tagestemperatur um 5-7 Grad unterscheiden.
  4. Bewässerung... In der Frühlings- und Sommerperiode muss das Substrat im Topf reichlich angefeuchtet werden, und während der Ruhephase sollte die Bewässerung knapp sein.
  5. Luftfeuchtigkeit... Erforderliche hohe Luftfeuchtigkeit (50 bis 80 Prozent). Daher muss der Busch oft mit lauwarmem Wasser aus einem Sprühgerät angefeuchtet werden. Im Winter wird der Behälter mit der Blume am besten auf ein mit nassen Trümmern gefülltes Tablett gestellt.
  6. Dünger... Während der Vegetationsperiode (April - September) wird die Blume alle 15 Tage mit einer Lösung aus komplexem Mineraldünger für Orchideen gefüttert.
  7. Ruhezeit... Es kommt, nachdem der Busch verblasst ist, während das Timing von der Art des Dendrobiums abhängt.
  8. Transfer... Systematisch alle 3 oder 4 Jahre. Herbstblühende Arten werden unmittelbar nach dem Auftauchen junger und frühlingsblühender Triebe umgepflanzt - wenn die Blüte endet.
  9. Reproduktion... Stecklinge oder das Teilen des Busches.
  10. Schädliche Insekten... Spinnmilben, Thripse, Schuppeninsekten, Mehlwanzen und Weiße Fliegen.
  11. Krankheiten... Wurzelfäule, Blattfäule, Mehltau und Braunfäule.


Fotos und Titel

Es gibt mehr als 50 Pflanzenarten aus der Familie der Lianen. Darunter befinden sich bekannte und originelle, die speziell für die Dekoration von Nichtwohngebäuden entwickelt wurden. Vorausgesetzt, der Innengarten ist nicht mit Knospen gesättigt, reichen blühende Arten aus. Sie sind sehr beliebt und können in jedem Geschäft gekauft werden. Dies sind Efeu, Birke oder Cissus sowie Scindapsus. Es gibt aber auch Pflanzen, die in Form und Aussehen ungewöhnlich sind.

Monstera

Monstera ist eine Indoor-Liane, die nach ihren ungewöhnlichen Wurzeln und Blättern benannt ist. Die Geschichte der Entdeckung einer mysteriösen Blume ist interessant. Einer Version zufolge verwechselten die Reisenden die mit geschnittenen Blättern bedeckten hängenden Wurzeln mit den Beinen des Monsters. Es gibt auch einen zweiten Namen für Monstera - Heulsuse.

Sie können diese Art von Liane oft in den Baumkronen finden. Es ist reich an Samen und Vögel tragen sie zur Krone. Die Immunität der Pflanze ist so stark, dass sie die Wurzeln in den Boden senkt, um sie fest zu fangen, und sich dann um einige zehn Meter verlängert. Zu Hause wächst die Rebe nur 5 m.

Das Laub der Monstera ist ungewöhnlich:

  • in der Länge erreicht einen halben Meter
  • sehnig
  • dunkelgrüne Töne
  • mit länglichen Stecklingen.

Anfangs sehen die Blätter wie ein ganzes Herz aus, aber Schnitte erscheinen mit dem Alter. Die Blume hat einen Haupt- und einen zusätzlichen luftigen Stiel, der sie stützt. Durch sie erhält die Liane Feuchtigkeit und Nahrung.

Die Heimat der Anlage ist Süd- und Mittelamerika. Es gibt 30 Arten von Monstern, aber für die Indoor-Zucht werden einige von ihnen verwendet:

  • Delikatesse oder liebenswert
  • Monster Adanson
  • schräg und ungleich.

Ein erwachsenes Monster wird im Alter von 5 Jahren. Zu diesem Zeitpunkt erreicht es einen Durchmesser von 3-4 Metern, in Verbindung mit dem es notwendig ist, die Pflanze mit einem Verband und einer Stütze zu versehen.

Die Kultur blüht selten. Kleine weißgrüne Blütenstände verwandeln sich in einen Kolben mit einem interessanten Aroma, das an Ananas erinnert. Aber nur der Gourmet-Look eignet sich zum Essen.

Scindapsus

Südostasien gilt als Heimat der Pflanze. Es gehört zur Familie der Schilddrüsen, ähnlich wie Efeu. Daher kam der griechische Name "scindapsus". Das Wurzelsystem der Kultur ist das gleiche wie das der Monster - faserig, unterirdisch, mit zusätzlichen Prozessen. Es wächst gut, erfordert keine komplexe Wartung.

Blätter kommen in verschiedenen Farben:

  • bunt
  • sehnig
  • alle Grüntöne.

Es ist äußerst selten, Blumen auf dem Scindapsus zu sehen.

Cissus

Cissus oder Indoor-Birke überlebt unter allen natürlichen Bedingungen. Es sieht aus wie eine Rebe oder Efeu. Bezieht sich auf ampelöse Pflanzen, aber die Prozesse sind flexibel. Es gibt zähe Antennen, die an der Bildung der Krone beteiligt sind.

Die Blätter sind oval und präpariert. Blüte ist selten. Die Blumen werden in einem kleinen, falschen Regenschirm gesammelt.

Für die Zucht werden Rhomboid- und Antarktisarten empfohlen. Solche Reben sind winterhart. Während der Überwinterung halten sie -10 Grad aus. Im Sommer haben nicht heimische Cissuspflanzen Angst vor Trockenheit und starkem Sonnenschein.

Philodendron

Die Schilddrüsenfamilie hat mehr als 800 Arten. Unter ihnen ist ein Philodendron. Der Name stammt von der Fähigkeit, mit Saugnäpfen am Träger zu befestigen. Die Übersetzung klingt wie "Ich liebe Bäume."

Die Lebensformen der Kultur ändern sich je nach Lebensraum. Es gibt zusätzliche Wurzeln. Philodendron ist ein Zimmerpflanzen-Epiphyt oder Semi-Epiphyt (Klettern).

Erwachsene Lianenblüten zeichnen sich durch folgende Merkmale aus:

  • Blätter in verschiedenen Formen und Größen
  • kleine selbstbestäubte Blüten
  • Obstkolben.

Weinarten, die als pingelig charakterisiert sind, werden mit Handschuhen behandelt. Alle Pflegemaßnahmen werden sehr sorgfältig durchgeführt. Es wird nicht empfohlen, sie in Häusern zu züchten, in denen es Tiere und kleine Kinder gibt.

Syngonium

Ein Lianenvertreter, der zu Hause gezüchtet werden kann, ist das Indoor-Syngonium. Wie viele seiner Verwandten hat es zwei Wurzeln. Ein individuelles Merkmal der Kultur ist das Vorhandensein von Netzadern:

  • oben - kaum wahrnehmbar, länglich
  • seitlich - nicht die Kante erreichen.

Bezieht sich auf blühende Arten. Beeindruckend mit Schönheit, besonderem Aroma. Hoya ist ein Vertreter der Zwickelfamilie. Die Blätter sind wie große Eier geformt. Liana wird als immergrün eingestuft. Es wächst und entwickelt sich unter allen Temperaturbedingungen.

Stefanotis

In der Familie der Zwickel gibt es einen weiteren Vertreter der Reben - Stephanotis oder Madagaskar-Jasmin. Sie können oft einen Namen wie Marsdeniya hören. Die Blume ähnelt einer Krone... Es gibt 16 seiner Unterarten, aber nur Floribunda ist für den Anbau zu Hause bestimmt.

Stephanotis gefällt mit weißen Blüten, aber es gibt auch andere Farbtöne - hellviolett, gelb. Auf dem Blütenstandsbündel befinden sich bis zu 7 Knospenstücke.

Mandeville Diplomat

Die attraktivste Rebe, aber schädlich zu pflegen. Kann wie eine Kletterpflanze oder ein Busch aussehen. Große schneeweiße, rosa und rote Blüten dienen als Dekoration. Die Knospe hat 5 Blütenblätter. Bei einem erwachsenen Vertreter werden gleichzeitig 60 bis 80 Stücke aufgelöst. Die Blütezeit der Pflanze beträgt sechs Monate (Frühling-Herbst).

Liana Mandeville Diplomatic sollte bei guter Beleuchtung ausschließlich warm gehalten werden. Sie muss regelmäßig beschnitten werden.

Thunbergia

Die schnell wachsende Liane erreicht in ihrer Länge nicht mehr als eineinhalb Meter. Es hat die Form einer Kletterpflanze, Busch. Solche Pflanzen können sowohl mehrjährig als auch einjährig sein. Zum Beispiel ist geflügelte Tunbergia äußerlich schön, gefällt mit leuchtenden röhrenförmigen Blüten, lebt aber nur ein Jahr. Sie müssen regelmäßig gesprüht werden. Die Kultur ist anfällig für Milbenbefall.

Indoor Efeu

Dies ist eine mehrjährige Rebsorte. Die Klasse ist reich an Sorten und Formen. Blütenstände von Pflanzen bilden eine Ansammlung kleiner Blüten.

Im Gegensatz zu anderen Lianen produziert Efeu schwarze oder gelbe Beeren. Es wächst im Schatten, liebt aber gut beleuchtete Orte.


Exotische Laubpflanzen

Caladium

Caladium ist eine Pflanze, die im tropischen Dschungel Südamerikas heimisch ist. Pflanzen werden für Zierblätter gezüchtet. Blätter in verschiedenen Weiß-, Rosa-, Rot- und Grüntönen mit helleren Adern. Die Form der Blätter ist pfeilförmig, die Blätter erreichen eine Länge von bis zu 40 Zentimetern mit einem Durchmesser von bis zu 12 cm. Am Ende des Sommers sterben die Stängel und Blätter allmählich ab und die Pflanze geht in einen Zustand über der Ruhe. Caladium ist eine Pflanze mit dekorativen Blättern für einen Wintergarten, hellen Fenstern, aber ohne intensive Sonne. Das ideale Anbaugebiet ist ein warmes Gebiet mit hoher Luftfeuchtigkeit.

Der Ort für den Anbau von zweifarbigem Caladium sollte sehr hell sein, aber die Sonne ist nur morgens und abends nützlich. Der Ort sollte ziemlich warm und feucht sein, und im Winter senken wir die Temperatur auf etwa 14-16ºC. Die Bewässerung von Frühling bis Herbst ist intensiv. Lassen Sie das Substrat nicht austrocknen. Die Düngung von Topfpflanzen wird während des Wachstums empfohlen. Im Februar, kurz nach der Ruhezeit, spalten wir die Knollen und pflanzen sie in neuen Boden. Während dieser Zeit ist es wichtig, eine hohe Luftfeuchtigkeit und eine Temperatur von mindestens 23 ° C sicherzustellen. Nachdem die ersten Blätter freigesetzt sind, bringen wir die Pflanze an einen viel kühleren Ort. Die Blüte wird durch Aussaat von Samen oder Teilen von Knollen vermehrt, immer bei hoher Luftfeuchtigkeit.


Fazit

Freunde, blühende Zimmerpflanzen, deren Fotos und Namen Sie in diesem Artikel mit der richtigen Sorgfalt gesehen haben, werden Ihr Zuhause mit leuchtenden Farben dekorieren. Unter ihnen gibt es unprätentiöse Arten, mit denen selbst ein unerfahrener Florist umgehen kann, und launische Arten, die besondere Wachstumsbedingungen benötigen. Natürlich kann ich Ihnen nicht über alle Innenblumen erzählen, es gibt viele davon.

Auf jeden Fall rate ich Ihnen, sie nicht aufzugeben und ein paar blühende Büsche zu Ihrem Haus zu bringen, unter Berücksichtigung Ihrer Erfahrung und des Vorhandenseins heller Fensterbänke. Das war `s für heute. Natalya war bei dir.

Magst du Blumen? Sagen Sie uns, was Sie mit der Blüte glücklich macht?


Aber zurück zu Guaria Morado - Cattleya skinneri, das kürzlich in Guarianthe skinneri umbenannt wurde. Es war kein Zufall, dass es zur Nationalblume wurde. Diese Orchidee ist den Indianern seit präkolumbianischen Zeiten bekannt und wird von ihnen kultiviert. Sogar die Etymologie des modernen Namens der Gattung stammt vom indischen Wort Guaria (eine Sorte der aztekischen Sprache Nahuatl) - einer Pflanze, die auf einem Baum wächst, dh einer epiphytischen Orchidee.


Schau das Video: Lavender Harvest u0026 Oil Distillation. Valensole - Provence - France . large and small scale